Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 6933
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 37

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Magie & Hexen Forum der www.Magie-Com.de Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren      print
Autor: Betreff: Das Traditionelle Kreis ziehen der Wicca-Religion
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 30/12/2007 um 19:01  
Das Traditionelle Kreis ziehen der Wicca-Religion
Vorbereitung:
Der Bereich des Kreises wird frei gemacht und ein kleiner Altar am Nordpunkt seines Umfangs errichtet.
Dieser Altar kann ein kleiner Tisch sein oder auch nur ein Tuch, das auf den Boden gebreitet wird.
Auf dem Altar wird folgendes gelegt:
-Ein Pentakel in der Mitte
-Eine Kerze hinter dem Pentakel
-Eine Kerze für die linke und eine andere für die Rechte seite, die linke symbolisiert die Göttin und die rechte Gott
-Ein Kelch mit Rotwein oder Saft
-Der magische Stab oder das Hexenschwert (ich werde auch zeigen wie man dieses weiht)
-Eine kleine Schale mit Wasser
-Eine kleine Schale die Salz enthält
-Weihrauch mit Weihrauchkelch
-Ein Teller mit Kuchen oder Keksen
Auf den Punkten des Kreises, werden Kerzen aufgestellt, je eine kleine für Norden, Süden, Westen und Osten.
Zünde nun die 4 Kerzen an, die das ganze Ritual hindurch brennen müßen.
Knie dann vor dem Altar, lege die Wasserschale auf das Pentakel, setze die Spitze des Athamen (Hexenschwert oder Dolch) in die
Schale, das die Spitze das Wasser berührt und spreche:
"Ich exorziere Dich, o Geschöpf des Wassers, auf daß du dich all der Unreinheiten und der Unreinlichkeit der Geister aus der Welt der
Trugbilder entledigest, im Namen Gottes und der Göttin" (oder nenne bestimmte Götter, deren Hilfe du brauchst, es müßen jedoch
Götter des gleichen Pantheons sein)
Nun stelle die Wasserschale wieder auf ihren Platz und lege die Salzschale auf das Pentakel, berühre nun mit der Spitze des Athamen
das Salz und sprich:
"Segen über dieses Geschöpf des Salzes; alle Böswilligkeit und jedes Hindernis möge es fortan von sich weisen und alles Gute in sich
aufnehmen; dafür segne ich dich, auf das du mir helfen mögest im Namen Gottes und der Göttin"
Nun nehme mit deiner linken Hand die Wasserschale und mit deiner rechten die Schale mit dem Salz. Leere nun das Salz in die
Schale mit Wasser und stelle wieder beides auf den Altar.
Nun wirst du den Kreis ziehen.
Ziehe mit dem Schwert oder den Dolch, einen Kreis im Unrzeigersinn von Norden beginnend, indem du mit dem Dolch dich von
Norden, nach Osten, Süden und dann nach Westen und wieder nach Norden ankommend drehst. Diese Umdrehungen tust du dreimal
und dabei sprichst du folgendes:
"Ich beschwöre dich, o Kreis der Macht, daß du ein Ort seist, wo einander Liebe und Freude und Wahrheit treffen mögen; ein Schild
gegen alle Verderbtheit und alles Böse, eine Grenze zwischen der Welt der Menschen und der Gefilde der mächtigen Götter ; Schirm
und Schutz, der die Kräfte bewahrt und beinhaltet, die ich innerhalb
deiner erwecken werde. Dafür segne und weihe ich dich, im Namen Gottes und der Göttin. Im Namen der Mutter, des Vaters und ihrer
heiligen Vereinigung. Sela."
Nun lege deinen Dolch wieder auf den Altar.
Nimm dir die Schale mit dem Wasser und trage sie im Uhrzeigersinn um den Kreis, beginnend und endend im Norden, während du
den Kreis mit dem Wasser besprengst.
Dann nimm das Weihrauch und trage es um den Kreis wie oben angegeben und dannach machst du das gleiche, mit den zwei Kerzen
die Gott und Göttin symbolisieren.
Dannach stellst du die Sachen wieder auf den Altar.
Nimm nun deinen Dolch und wende dich nach Osten und sprich:
"Ihr Herren der Wachttürme des Ostens, ihr Herren der Luft, ich rufe euch zusammen, und fordere euch auf, Zeuge meiner Riten zu
sein und den Kreis zu bewachen."
Während du sprichst, ziehst du mit deinem Dolch ein invozierendes Pentagramm in die Luft. Dieses wird folgend gezogen: Von der
Spitze beginnend, nach links unten, von dort nach rechts oben, nach links oben und dann nach rechts unten.
Dieses Pentagramm ist ein anrufendes Pentagramm, das heißt du öffnest damit die Tore zu den jeweiligen Reichen der Wachttürme.
Nun küsse deinen Dolch und lege es auf dein Herz.
Dann wende dich nach Süden und dann nach Westen. Wobei in Süden "Die Wachttürme des Südens und die Herren des Feuers"
angerufen werden und im Westen "Die Wachttürme des Westens und die Herren des Wassers". Dabei muss immer das Invozierende
Pentagramm gezogen werden, auch in Norden.
Nun wendest du dich nach Norden:
"Ihr Herren der Wachttürme des Nordens, ihr Herren der Erde, Boreas; Du Wächter der Nördlichen Portale. Du mächtiger Gott, Du
gütige Göttin, ich rufe euch zusammen
und bitte euch Zeugen meiner Riten zu sein, den Kreis zu bewachen und meine Arbeit zu segnen."
Verharre in dieser Stellung und bete dieses Gebet an die Göttin:
"Ich rufe dich herbei, o meine große Königin! Tritt ein in meinem Körper und vereinige dich mit meinem Geist. Sei jetzt bei
mir, während ich meine Bestimmung erfülle und im Einklang mit deinem Willen Magie praktiziere. So sei es."
Nun kannst du dein Ritual praktizieren. Der Kreis ist gezogen worden und du kannst nun ruhigen Gewissens dein
Ritual ausführen.
Nach dem Ritual mußt du den Kreis wieder schließen und die Herren der Elemente und Gott und Göttin entlassen.
Nun lege deine Hände über das Wein und den Kuchen und sprich:
"O allerheiligste Göttin, segne dieses Essen für unsere Körper, das Gesundheit, Harmonie und Stärke verleiht und jene
Erfüllung der Liebe, die vollkommenes
Glück ist"
Nun esse und trinke und den Rest des Kuchens und des Weines wirfst du als Opfer an Gott und Die Göttin in ein Bach oder
begräbst es unter einem Baum und bedankst dich für den Segen der Götter.
Nun wende dich Nach Osten mit deinem Dolch und sprich:
"Ihr Herrscher der Wachttürme des Ostens, Herrscher der Luft, ich danke euch daß ihr meinen Riten beigewohnt habt und
bevor ihr in eure Sphären zurückkehrt entbiete ich euch Heil und Lebewohl...Heil und Lebewohl. Bleibt wenn ihr wollt und
geht wenn ihr müsst."
Während du sprichst ziehst du mit dem Dolch ein Bannendes Pentagramm in die Luft.
Hier beginnst du mit dem ziehen unten links nach oben zur spitze, nach unten links, nach links oben zu rechts oben und
dann nach links unten wieder.
So machst du es auch mit allen anderen.
Nur bei Norden bedankst du dich auch an Boreas, an Gott und an die Göttin, sonst bleibt alles gleich.
Nun lösche alle Kezen (Altarkerzen am Ende) ohne diese auszublasen und sage "Der Kreis ist geöffnet!"
Das Ritual ist nun zu Ende und der Kreis wurde wieder geschlossen.
Das Ritual ist vorbei.
Queen of England
Magister Templi

Sinmara
Beiträge: 393
Registriert: 16/10/2004
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 30/12/2007 um 21:22  
Hallo!

wenn du etwas kopierst aus einem Buch, bitte immer die Quellenangabe dazuschreiben :)


____________________
Island of Zombie Women
Profil anzeigen E-mail senden Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 30/12/2007 um 21:28  
Buch: Acht Sabbate für Hexen
Autor: Janet Farrar
Antwort 2
« vorheriges  nächstes »        print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on aBoard, XMB and XForum

0,053 Sekunden - 23 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0427 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen