Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 6990
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 58

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Magie & Hexen Forum der www.Magie-Com.de Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren « 1  2 »     print
Autor: Betreff: Magie als Lebensphilosophie
Ipsissimus
Ipsissimus

Snowwulf
Beiträge: 646
Registriert: 26/1/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 24/6/2005 um 17:24  
Wer glaubt so wie ich daran, das Magie eigentlich viel eher eine Lebensphilosophie ist. Einen Weg, den eine Person beschreitet um seinem Leben einen Pfad zu geben, und diesem zu folgen, so lange er sich als der Richtige herausstellt...

Ein Pfad mit Verantwortung, mit Macht und mit Einschränkungen.. Wie es jeder Lebenspfad mit sich bringt.. Ein Weg, den man beschreitet in Träumen, in der Realität, in Gefühlen und in der Seele..

Wer sich diesem Weg hingibt, wird viel finden, aber auch viel verlieren... Man erkennt was man sehen will, und man verdunkelt das, was man für unwichtig erachtet...

Denkt mal dürber nach.. Freu mich auf euer Reaktionen..


Mit Licht und Liebe Snowwulf


____________________
Finde Deinen eigenen Pfad | www.neo-eso.de | Elementares erleben
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Studius
Studius

Salomestern
Beiträge: 22
Registriert: 22/1/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 24/6/2005 um 18:13  
Ein Weg um das wahre ICH zu entdecken und auszuleben.
Ein Weg um seine Umwelt ein Wenig zum Positven zu verändern und andere aufzuwecken, um die wirklich wichtigen Dinge des Lebens wahrzunehmen.
Ein Weg um sich selbst und anderen zu helfen.

[Editiert am 24/6/2005 von Salomestern]


____________________
Der kommt den Göttern am nächsten,
der auch dann schweigen kann, wenn er im Recht ist.
CATO
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Zelator
Zelator

Senistro
Beiträge: 85
Registriert: 29/1/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 24/6/2005 um 18:39  
Seyed gegrüßt Snowwulf und auch Salomstern !

Deine Worte sind gut gewählt. Ich sehe das nicht als Lebensphilosophie, sondern als Lebenseinstellung. Ich stehe voll und ganz hinter der Magie und das bekomme ich auch jeden Tag zu spüren, im positivem Sinne.

Ich habe aus der Not heraus den Weg zur Magie gefunden und sie hat mir geholfen. Zu 180 Grad hat sich mein Leben zum positiven Gewendet und das binnen 2-3 Tage, nachdem ich mein geweihtes Amulett meiner Lehrerin bekommen habe.

Seither ist es für mich nicht nur ein "Abendteuer" sondern eine Lebenseinstellung geworden. Jeder geht seinen Weg selber, der IMMER unterschiedlich ist.

Gehabt Euch wohl

Senistro


____________________
http://www.magic-paradies.de - DAS OnlineArchiv der Esoterik und Magie
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 24/6/2005 um 19:16  
Ich sehe magie sowohl als religion, als auch als machtinstrument.
Antwort 3
Ipsissimus
Ipsissimus

Snowwulf
Beiträge: 646
Registriert: 26/1/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 24/6/2005 um 19:28  
wenn man etwas als Machtmittel benutzt, ist man sich seiner Kraft nicht bewusst, und der Verantwortung..

(sorry.. meine Meinung)

Mit Licht und Liebe Snowwulf

[Editiert am 24/6/2005 von Snowwulf]


____________________
Finde Deinen eigenen Pfad | www.neo-eso.de | Elementares erleben
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 24/6/2005 um 20:09  

Zitat:
Mit Licht und Liebe Snowwulf

das sagt alles

also ich tu den leuten ja nix ohne grund. wenn ich wirklich nicht mehr witer weis greife ich zu den schwarzen künsten
Antwort 5
Philosophus
Philosophus

Coronet
Beiträge: 141
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 24/6/2005 um 20:45  

Zitat:

Zitat:
Mit Licht und Liebe Snowwulf

das sagt alles


Und was? "Ih Licht?"

Zitat:
also ich tu den leuten ja nix ohne grund. wenn ich wirklich nicht mehr witer weis greife ich zu den schwarzen künsten


Auch eine Methode der Problembewältigung. Und was ist ein triftiger Grund, Leuten "etwas zu tun"?

Ebene Wege,

Coro


____________________
Ich wünsche dir die zärtliche Ungeduld des Frühlings, das milde Wachstum des Sommers, die stille Reife des Herbstes und die Weisheit des erhabenen Winters.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 6
Philosophus
Philosophus

Coronet
Beiträge: 141
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 24/6/2005 um 20:47  
Und damit wir hier nicht völlig vom Thema abweichen, dazu hat Snowi ein zu schönes Thema angeschnitten.
Macht: Das ist Imponiergehabe ... Iim Tierreich macht man das mit schönem Fell und bunten Federn, der Mensch an sich mit Luxusgütern. In diesem Fall eher ein "Ich bin so toll" auf magischer Ebene. Was nicht weniger bedauerlich ist als das andere, meiner Meinung nach, aber gefährlicher.
Wer sich selbst überschtätzt unterschätzt zugleich die Auswirkungen seines eigenen Tuns.

Ich würde der These, dass Magie eine Lebensphilosophie ist, nur zum Teil zustimmen. Die Magie ist eher das Grundgerüst, aus dem man sich eine Lebensphilosophie bastelt. Mitwirkend haben da noch sicher viele andere Dinge einen großen Einfluss - nicht zuletzt die Erziehung -, die Magie kann dort allerdings mitwirken. Ich stimme dem zu, dass, wenn man sein Leben danach ausrichtet und man sich daraus das Grundgerüst seines handelns zimmert, dass man dann einen Weg wählt, der viel Verantwortung mit sich bringt. Das Hinterfragen des Ichs ist dann eine ganz elementare Sache, weil man sich sonst unter den vielen Möglichen Spielerein verliert.
Beispiel: Entscheide ich mich für den Weg eines Schamanen, dann hat das automatisch auch Einfluss auf mein Leben, meine Lebensweise und meine Handlungsweise. Mehr ist das eigentlich nicht. Also nichts anderes als dass sich die Lebensphilosophie auf die Magie auswirkt und umgekehrt. Magie ist ich. Und wenn ich mich selbst akzeptiere ist das ein weiterer Weg zu meiner Magie. Nicht zu vergessen dass Ich noch vor der Magie kommt.

Ebene Wege,
Coro (die noch mehr schreiben könnte aber den Faden verloren hat)


____________________
Ich wünsche dir die zärtliche Ungeduld des Frühlings, das milde Wachstum des Sommers, die stille Reife des Herbstes und die Weisheit des erhabenen Winters.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 7
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 24/6/2005 um 20:58  

Zitat:
Und was? "Ih Licht?"

zum beispiel! Es ist nicht alles aus licht und liebe


Zitat:
Auch eine Methode der Problembewältigung. Und was ist ein triftiger Grund, Leuten "etwas zu tun"?

würde er mir oder jemand anderes den ich gern hab etwas schlimmes antun, oder würde er scheiße erzählen und ich würde ziemlich drunter leiden, würde sich jemand an meinen tieren vergreifen usw.
Antwort 8
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 24/6/2005 um 21:13  
Ich schließ mich da den Gedanken von CobraCain an. Magie ist einerseits meine Lebensphilosophie, als auch ein Mittel zur Erlangung von Macht. Eher zweiteres als ersteres.
Antwort 9
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 24/6/2005 um 21:55  
jenau.

mal ne frage am rande...
...hast interesse an das baphomet tarot der unterwelt? hab nur einmal mit gelegt.
Antwort 10
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 24/6/2005 um 21:59  
nö...eigentlich nicht...aber danke für das angebot. Seh keinen Sinn drin, mir die Zukunft zu legen. Lasse mich aber gerne eines Gegenteils überzeugen :D
Antwort 11
Adeptus Major
Adeptus Major

Jessica
Beiträge: 208
Registriert: 29/1/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 24/6/2005 um 22:01  
Eine Lebenseinstellung (was m. E. mit Religion gleichzusetzen ist).


____________________
Das Leben in der Natur gibt die
Wahrheit der Dinge zu erkennen.
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 12
Administrator
Ipsissimus

Hephaestos
Beiträge: 2881
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 25/6/2005 um 04:57  

Zitat:
wie so oft... früher (als ich noch ganz klein war) gabs mal eine band (damals war es noch "dark wave", heute würde man es gothic oder so nennen) namens "alien sex fiend"

i walk the line
between good and evil
i know both ways
angels and deeevils.......




neiiiiiiiiin sorry Hephaestos, ich wollte eigentlich zitieren, und nicht dein Post editieren *auf den falschen Button geklickt hat* scheeiiisseeee.... sorry!!! :( :( kannst du das nochmal schreiben, ich kopiers rein und loesch meinen Text




[Editiert am 25/6/2005 von Sinmara]


____________________
any sufficiently analyzed magic is indistinguishable from science

∵ indagator ∴ insolitus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 13
Ipsissimus
Ipsissimus

Snowwulf
Beiträge: 646
Registriert: 26/1/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 25/6/2005 um 08:44  

Zitat:

Ebene Wege,
Coro (die noch mehr schreiben könnte aber den Faden verloren hat)


CORO... *LACHT* DU BIST SO COOOOOOOL... Wow.. *zwinker*

Hab dich wirklich lieb gewonnen.. *gruss aus München*


P.S.: Wer die Schatten nicht Kennt, kennt auch das Licht nicht.. Wer die Dunkelheit nicht achtet, verleugnet das Licht... (wenn wir schon bei den Vergleichen bleiben wollen...)

Als Schamane arbeite ich mit beiden.. ohne das eine existiert das andere nicht.. Ob ich Licht oder Schatten bin können nur andere entscheiden.. Menschen die mein Handeln unter Gericht stellen..

Mit Licht und Liebe Snowwulf...

P.P.S.: und da Jeder Mensch den Zwang zur eigenen Entscheidung hat, ist sowieso nur wichtig, was ich dazu denke, weil ich mich vor mir selber entschuldigen muss. das Gericht in meinem Inneren ist das strängste für meine Person...

[Editiert am 25/6/2005 von Snowwulf]


____________________
Finde Deinen eigenen Pfad | www.neo-eso.de | Elementares erleben
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 14
Queen of England
Magister Templi

Sinmara
Beiträge: 393
Registriert: 16/10/2004
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 25/6/2005 um 09:11  

Zitat:
wie so oft... früher (als ich noch ganz klein war) gabs mal eine band (damals war es noch "dark wave", heute würde man es gothic oder so nennen) namens "alien sex fiend"

i walk the line
between good and evil
i know both ways
angels and deeevils.......


hehe, mein Freund ist riesiger ASF Fan, und maltraetiert mich mit dem Song desoefteren :D wir haben sie letzten Oktober in Whitby gesehen, ich fands ja eher nervtoetend und nach 3 Songs in der ersten Reihe bin ich nach draussen gefluechtet lol waehrend mein Freund sich die Stiefel abgetanzt hat...


____________________
Island of Zombie Women
Profil anzeigen E-mail senden Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 15
Administrator
Ipsissimus

Hephaestos
Beiträge: 2881
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 27/6/2005 um 06:23  
öhh.... das ist aber schade, wie soll ich mich denn an sachen erinnern, die ich vorgestern geschrieben habe? :question:

nein, im ernst.... es war wohl irgend so was:

magie ist eine lebensphilosophie und ein machtmittel. die philosophie folgt schon fast zwangsläufig daraus, das man eine macht zur hand hat.

wie in der asistischen kampfkunst folgt aus dem besitz von macht auch die verantwortung, die man mit dieser macht übernimmt. benutze ich mein schwert, um zum beispiel andere zu beschützen - oder ihnen sonstwie zu helfen - bekomme ich respekt und anerkennung, benutze ich es, um sie zu unterdrücken und meine eigenen gelüste zu befriedigen, werden sie mich irgendwann stürzen - oder ich werde das einsame *blubb* an der spitze sein, und da will ich auch nicht hin.

und ich glaube, ich hatte noch was drunter geschrieben, das ich weder "licht und liebe" noch "hail satan" als signatur verwenden würde. als alternativen hatte ich:
"sapere aude" (wage es, weise zu sein) und
"gnothi seauton" (erkenne dich selbst)

man sieht mal wieder, ich bin ein grosser fan der alten griechen und römer. elend schade, das in unserer schulbildung wie immer nur der so trockenes, langweiliges zeug über unsere europäischen hochkulturen gemacht wird.

wer kennt schon die tempel in delos, die nymphen und satyrn, die bacchantischen feste, die dionysien, den isis- kult der römer... naja, das war unseren lehrern wohl zu gefährlich, die exstatische seite davon zu zeigen. dagegen war die love-parade wohl ein spiesserumzug.


____________________
any sufficiently analyzed magic is indistinguishable from science

∵ indagator ∴ insolitus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 16
Philosophus
Philosophus

Coronet
Beiträge: 141
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 27/6/2005 um 10:43  
*schmunzel* Hephaestos, wenn ich dir empfehlen darf nächstes Jahr die 11te Klasse bei uns zu besuchen ... unser Geschichte Lehrer ist ein großer Fan der Römer und Griechen und erzählt mit Vorliebe genau solche Dinge und freut sich jedesmal riesig, wenn jemand anfängt mit ihm darüber zu diskutieren. Leider lässt der Lehrplan keine allzu lange Behandlung des Themas zu ... Ich glaube das Thema war in 11/2 dran.

Ebene Wege,
Coro


____________________
Ich wünsche dir die zärtliche Ungeduld des Frühlings, das milde Wachstum des Sommers, die stille Reife des Herbstes und die Weisheit des erhabenen Winters.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 17
Administrator
Ipsissimus

Hephaestos
Beiträge: 2881
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 27/6/2005 um 15:18  
och, die 11. hab ich schon eine weile hinter mir.... und eigentlich nicht vor, den kram nochmal zu machen. als hobby ist das erheblich spassiger, als in der schule, coronet


____________________
any sufficiently analyzed magic is indistinguishable from science

∵ indagator ∴ insolitus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 18
Adeptus Minor
Adeptus Minor

tyler_durden
Beiträge: 195
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 27/6/2005 um 21:21  
seh das ähnlich wie hephaestos. je stärker ein kämpfer wird, desto mehr begreift er wie stark er ist und desto mehr wird er sich auch seiner verantwortung bewusst. wer mit einer kampfkunst beginnt denkt zu anfang: "wenn ich das erstmal richtig kann, kann ich jedem der mir blöd kommt die fresse polieren!" oder "ey, machst du mich an? ich kann karate!"
jemand der schon lange mit erfolg dabei ist denkt sich hingegen: "hoffentlich bin ich nie gezwungen eine tödliche technik anzuwenden." oder "jaja, laber du nur...wenn versuchst mich anzupacken liegst du auf der nase und dann schaun wir mal weiter."
den weg der magie kenne ich nicht, aber diese philosophie scheint doch einiges mit der philosophie des ostens gemein zu haben. beide streben danach perfekter zu werden, körperlich, geistig, sozial und ganz allgemein. wer nur probiert auf einem gebiet perfekter zu werden wird schnell merken, dass das nicht möglich ist, ohne die anderen gebiete mit einzubeziehen.

ich find übrigens immer lustig, dass die ganz gefährlichen dunklen magier hier oft zwar die unglaublich gefährlichsten zauber beherrschen aber nicht annähernd die deutsche rechtschreibung ;)


____________________
"alles was du hast, hat irgendwann dich"
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 19
Fussvolk
Fussvolk

Rocksy
Beiträge: 2
Registriert: 27/6/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 28/6/2005 um 08:56  
Folgendes sind Gesetze, auf welche man immer wieder trifft, wenn man sich mit Magie beschäftigt
Das Gesetz des Zurückkommens
Das Gesetz des Wissens
Das Gesetz der Selbstkenntnis
Das Gesetz der Ursache
Das Gesetz des Zufalls
Das Gesetz der Ähnlichkeit
Das Gesetz der Verbindung
und so weiter mann solte sich dammit genau auseinander setzen!!!

Viele sind sich dessen sicherlich bewußt, denn Magie kann auch gefährlich werden. Vor allem, wenn man sich in Bereiche vorwagt, über die man sich vorher nicht genügend informiert hat, oder die die eigenen Kräfte übersteigen

Blutrituale, egal in welchem Maße sie ausgeführt sind, sind immer Pakte! Und Pakte werden generell mit negativen Energien geschlossen. Gute Wesenheiten verlangen niemals Blut in ihren Ritualen und auch keine Opfer.

:) Magie eine wunderbare Sache. Man sollte allerdings immer wissen, wo die eigenen Grenzen zu finden sind und von welchen Dingen man lieber die Finger lassen sollte. So kann gar nichts passieren. Selbstüberschätzung ist hier sicherlich ein fataler Fehler.


____________________
Ich bin wie ich bin Rocksy
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 20
Fussvolk
Fussvolk

Rocksy
Beiträge: 2
Registriert: 27/6/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 28/6/2005 um 09:00  

Zitat:
[

ich find übrigens immer lustig, dass die ganz gefährlichen dunklen magier hier oft zwar die unglaublich gefährlichsten zauber beherrschen aber nicht annähernd die deutsche rechtschreibung ;)


Ich habe auch Legestanie und bin trotzdem eine gute Hexe geworden


____________________
Ich bin wie ich bin Rocksy
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 21
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 28/6/2005 um 13:49  

Zitat:
ich find übrigens immer lustig, dass die ganz gefährlichen dunklen magier hier oft zwar die unglaublich gefährlichsten zauber beherrschen aber nicht annähernd die deutsche rechtschreibung

Rechtschreibung ist nicht gut! Kreativität ist besser! ;)


Zitat:
Folgendes sind Gesetze, auf welche man immer wieder trifft, wenn man sich mit Magie beschäftigt
Das Gesetz des Zurückkommens
Das Gesetz des Wissens
Das Gesetz der Selbstkenntnis
Das Gesetz der Ursache
Das Gesetz des Zufalls
Das Gesetz der Ähnlichkeit
Das Gesetz der Verbindung
und so weiter mann solte sich dammit genau auseinander setzen!!!

An das Dreifachgesetz glaube ich kein stück. Ich sehe es so das es von Weißmagier und weißmagischen hexen entsprungen ist die noch zu tief im christentum verwurzelt sind bzw. waren.


Zitat:
Blutrituale, egal in welchem Maße sie ausgeführt sind, sind immer Pakte! Und Pakte werden generell mit negativen Energien geschlossen. Gute Wesenheiten verlangen niemals Blut in ihren Ritualen und auch keine Opfer

.Diana habe ich schon paar mal mein Blut geopfert. Waren die Zauber für andere waren sie beim Ritual dabei, ich hab ihnen denn mit ner Nadel im Finger gestochen oder mitn Messer die fingerkuppe aufgeritzt und paar tropfen blut in zum beispiel ein Milch-Wasser-Gemisch reintropfen lassen. Also sie haben den finger übers gefäß gehalten und, bischen dran rumgedrückt und da kamen immer drei bis vier tropfen blut. Aber diese Rituale waren weißmagisch und man ist keinster form einen oackt mit "bösen Göttern oder/und Dämonen eingegangen.

In meiner Signatur sieht man das ich kein mensch bin der magiein der blut fließt ablkehne, sie sogar selber mache! Jedoch bin ich deswegen noch lange kein satanist, schwarzmagier oder sonst einer der schwarzen loge.
Antwort 22
Ipsissimus
Ipsissimus

Snowwulf
Beiträge: 646
Registriert: 26/1/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 29/6/2005 um 09:54  
Sind für dich die Gesetzte der Magie auch gleichzeitig Richtilinien des Verhaltens in einer Gesellschaft.. kann man das vielleicht sogar übernehmen???

Was du einem anderen antust, trifft auf dich zurück.. es gibt zufälle, die du nicht beeinflussen kannst.. oder du musst diese bedenken..

usw..

was glaubt ihr..

(ps. das mit den bööööösen Schwarzmagiern.. die meisten sind noch auf der suche.. *zwinker* wirklich böse würden sich nicht auf diese art und weise offenbaren.. *zwinker* )

Mit Licht und Liebe..

(oder vielleicht doch mit SChatten und Hass.. )

*grins*

euer Snowwulf


____________________
Finde Deinen eigenen Pfad | www.neo-eso.de | Elementares erleben
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 23
Administrator
Ipsissimus

Hephaestos
Beiträge: 2881
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 29/6/2005 um 14:00  
@cobra : ich dachte, du wärst ein schwarzer .... oder zumindest fasziniert vom satanismus

@snowwulf : nicht ganz. die gesellschaft ist mir bei ihrer ganzen spiessigen moral (die innerhalb einer gesellschaft immer von "den anderen" "der mehrheit" und so weiter durchgesetzt und gestaltet wird) ein zu konventioneller begriff. gesellschaftsmoral heisst auch gasse fegen, keine freakygen partys geben, sich nie "daneben benehmen" im weitesten sinne und so weiter, ihr wisst schon, gartenzwerge im vorgarten halt :) das wäre nichts für mich.

lass mich das mal anders formulieren. wenn ich sage : was du nicht willst, das man dir tut, das füg auch keinem andern zu (oder noch besser von kant : handle stets so, das die maxime deines handelns ein gemeingültiges gesetz sein könnte ) bin ich schon näher dran.

denn: nur weil jemand ANDERS sich gartenzwerge in den vorgarten stellt, heisst das noch lange nicht, das ich das auch zu tun habe.

einer meiner "grundsätze", "ideologien" oder wie immer man das nennenmag lautet "reflexivität". ein paar beispiele:

meine freiheit hört da auf, wo die der anderen anfängt - aber die der anderen hört auch da auf, wo meine freiheit anfängt. in gewisser weise lass ich mir keine vorschriften machen.

wenn ich jemandem schade, muss ich damit rechnen, das er dasselbe tun wird. das ist sein gutes recht, deshalb schade ich kaum jemandem.

und so weiter und so fort. wird das irgendwie klar?


____________________
any sufficiently analyzed magic is indistinguishable from science

∵ indagator ∴ insolitus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 24
« vorheriges  nächstes »   « 1  2 »     print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on aBoard, XMB and XForum

0,074 Sekunden - 62 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.035 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen