Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 7086
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 74

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Magie & Hexen Forum der www.Magie-Com.de Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren « 1  2  3 »     print
Autor: Betreff: Invokationen beim Sex
Magister Templi
Magister Templi

DerWeiseMitBart
Beiträge: 316
Registriert: 13/3/2007
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 26/2/2008 um 11:11  
Habt ihr eigentlich auch schon mal beim Sex mit euren Partnern
irgendwelche Wesen/Krafttiere invoziert, um der Sache etwas mehr
Schwung zu geben ?

Ich habe dass schon öfters mit dem innerem Tier,
ausgedachten Krafttieren, der eigenen dunklen Seite, oder ähnlichem versucht.
Eine Freundin von mir, die ansonsten eher alles andere als begeistert von meinen
Bettkünsten war, meinte nach dieser Sache, das wär der beste sex ihres lebens gewesen....
Die Invokation dauerte mich nur 3 sekunden lang, der entsprechende gott hat sich da sozusagen nicht lange bitten lassen :D (muss grad selbst lachen...),
und schon nach Abschluss dieser Invokation, jedoch vor dem beginn des
eigentlichen 'gas gebens' nahm ihre erregung stark sichtbar zu -
ich vermute mal aufgrund der stark veränderten Ausstrahlung.

Fands ehrlich gesagt nen bissöl schade, dass ich dass nicht 'selber kann',
aber wie man das beurteilt, wird wohl davon abhängen ob man nun

a. An externe Götter glaubt

oder

b. Der Ansicht ist, man ruft durch invokation nur verdrängte Teile oder Teile des Tiefenselbstes in sich wach.

Dementsprechend ist es also auch nicht wirklich doll fürs ego,
da man sich ja doch darüber im klaren sein muss, dass man es nicht
selbst war, zumindest nicht in dieser intensität.
Was es aber definitiv bringt ist:
Es macht die Partnerin happy, und es zeigt einem mal sex aus einer ganz
anderen perspektive - ich meine man kann davon ja auch so lernen,
man spürt ja alles was passiert, und merkt auch, wie es gemacht wird ^^

Was haltet ihr davon ?

Grüße mit Bart


____________________
Das was hier unten steht, hat mit nichts irgend etwas zu tun, also muss man es auch nicht lesen, danke!
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Neophyt
Neophyt

Natz Chimaera
Beiträge: 68
Registriert: 26/2/2007
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 26/2/2008 um 15:57  
Hallole du Weiser Bart,

ich habe zwar keinen festen Partner, aber wenn ich privat Sex habe dann sowieso nur mit jemanden den ich besonders mag und dann will ich bei dieser Verschmelzung auch bewusst ganz bei ihm/ihr sein. Da beziehe ich die Sexualmagie (die es im Grunde ja immer ist nur eben mehr oder weniger bewusst, je nach dem) eher auf den Partner und mich direkt.
Jedoch arbeite ich ja ab und an als Escort-Lady wo der Kunde Kunde bleibt und keine private Sphäre / Verschmelzung entstehen soll. Da mache ich eigentlich fast immer Invokationen bei denen dann die entstehende energie mich stärker mit den Wesen verbindet. Geisterbeschwörungen sind ja eh mein Thema und so arbeite ich auch sexualmagisch mit den selben Wesen mit denen ich auch sonst zu tun habe. Vielleicht liegt es daran dass sich der Sex selber bei mir da nicht verändert, da der Kontakt zu diesen Wesen ja permanent vorhanden ist.

Meines Erachtens nach kann man deine Punkte a und b getrost zusammen fassen da man meiner Erfahrung nach im Außen nichts anziehen kann das man nicht auch zumindest latent in sich trägt. Das bezieht sich nicht nur auf Gesitwesen, auf diese aber ganz besonders.

Was hindert dich denn daran in Extase zu kommen wenn du nicht bewusst Wesenheiten dabei anrufst?


____________________
Es sind nicht unsere Fähigkeiten,

die uns zu dem machen was wir sind,

es sind unsere Entscheidungen!
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Magister Templi
Magister Templi

DerWeiseMitBart
Beiträge: 316
Registriert: 13/3/2007
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 26/2/2008 um 16:27  
nettes Hobby hast Du da,
liebe/böse Natz :P

öhm. Also mich hindert da gar nichts dran,
nur mag ich es normalerweise lieber langsam und kuschelig - jaaaaa ich bin ein warmduscher , und das auch noch gerne ! :D

Aber wenn Maus sich was besonderes wünscht,
will man natürlich zu diensten sein.

Und nun ohne Dich beleidigen zu wollen ganz offen die Frage ob ich
Dich richtig verstanden habe :
Du machst einen Escort-Service, bei dem es zum Sex kommt,
und rufst dann deinen lieblingsgeist in den Kunden,
damit das ganze Spass macht, richtig ?
Sowas habe ich auch noch nicht gehört,
und das ist völlig wertneutral gemeint.

Wundert mich jetzt nämlich irgendwie, dass das klappt, diesen Geist da in
den Kunden rein zu kriegen ohne dass er was merkt oder es verhindern kann.
Oder aber Du projezierst ihn da nur für Dich rein,
als eine Art Selbstschutz, damit Du davon selbst keinen Schaden nimmst...
ist jetzt schwer zu erraten für mich.

Bin gespannt auf die Antwort

Grüße mit Bart


____________________
Das was hier unten steht, hat mit nichts irgend etwas zu tun, also muss man es auch nicht lesen, danke!
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
Neophyt
Neophyt

Natz Chimaera
Beiträge: 68
Registriert: 26/2/2007
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 26/2/2008 um 16:48  
*lach* NO!
Nicht in den Kunden, ich arbeite da mit weiblichen Wesenheiten die sich in mir selbst ausdrücken. Und die Kunden sind be-geistert hehehe
Da etwas in meine Kunden zu evozieren würde dann doch mit meiner Ethik kollidieren, wobei ich ab und zu die Erfahrung gemacht habe dass sich da gerne andere Wesenheiten über die Kunden dazu gesellen die wohl zufällig deren Affinität entspricht.
Ja sozusagen geistige Orgien :D


____________________
Es sind nicht unsere Fähigkeiten,

die uns zu dem machen was wir sind,

es sind unsere Entscheidungen!
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 3
Ipsissimus
Ipsissimus

Eliphas Leary
Beiträge: 1439
Registriert: 12/10/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 26/2/2008 um 16:53  
Da stimme ich Natz absolut zu, die Punkte A und B können nur gemeinsam "wahr" sein. Oder wie es in der Alchemie ausgedrückt wird: "Man braucht Gold, um Gold zu machen."

Da wir ja schon in einem andren Thread die Einsicht verarbeitet haben, daß man im Alltag der Person A gegenüber wie F(a) handelt, der Person B aber als F(b) begegnet und sich zusammen mit Person C wie F(c) aufführt, bietet es sich hier an, mal einen Schritt weiter zu gehen. Jeder dieser Aspekte kann, wenn man sich in ihn hineinsteigert, als "Gott" bzw. eigenständiges Wesen erfahren werden. Und jeder dieser Aspekte machte eine ihm eigene Form von Enthusiasmus (Begeisterung) notwendig, um angerufen und in sich selbst manifestiert zu werden und eine Gnosis zu bewirken.
"Nicht so doll für's Ego"... die Bemerkung erinnert mich an Babalon, die auf dem Tier reitet. Babalon stellt das Bewusstsein dar, die das Unbewusste nur dann kontrollierten kann, wenn sie diesem offen gegenüber ist wie eine Hure, nicht jungfräulich verschlossen. Das reduziert das Ego von dem "Ich bin (dies und das)" auf ein "Ich kontrolliere die Aspekte des Unbewussten", das Ego ist dann nicht mehr ein fest umrissenes und genau beschreibbares Wesen, sondern nur noch kontrollierende Instanz.

In einem besonders erhabenen System der Sexualmagie, dem des OTO, wird die sexualmagische Arbeit in zwei Grade unterteilt, den VIII° und den IX°. Im VIII° findet die Arbeit nur in einer Person, dem Magier selbst, statt, dabei werden manchmal rituell Wermasken eingesetzt, die eigentlich (wie alles Ritualwerkzeug) nicht nötig sind. Das ist im Grunde genau das, was Du gemacht hast. Im IX° wird das entsprechende Wesen in die beteiligte Person evoziert, was je nach Modus der Arbeit zu fantastischen Ergebnissen führen kann. Jedoch sollte dieser Partner mit den entsprechenden Energien umzugehen wissen, denn soetwas kann leicht zu Besessenheit führen, wenn die Energien nach der Arbeit nicht gebannt werden.
Vor diesem Hintergrund nehme ich an, daß Natz ihren Kunden nicht schadet und es bei einer Arbeit des XIII° OTO beläßt.


____________________
"Der größte Trick den der Teufel jemals abgezogen hat war es, die Leute glauben zu machen er sei am Kreuz für ihre Sünden gestorben..."

Eliphas Leary's kleine Videoserie über Magie...
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
Ipsissimus
Ipsissimus

Idan
Beiträge: 1619
Registriert: 30/8/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 26/2/2008 um 16:58  

Zitat von DerWeiseMitBart, am 26/2/2008 um 11:11
Habt ihr eigentlich auch schon mal beim Sex mit euren Partnern
irgendwelche Wesen/Krafttiere invoziert, um der Sache etwas mehr
Schwung zu geben ?

Nein, würde ich selber auch nicht tun. Meines Erachtens sind die Invokationen von Gottheiten nicht dazu da, den Sex besser zu machen. Im Gegenteil betrachte ich den Sex als eine Möglichkeit, die Gottheiten zu erfahren und zu verehren, die Grenzen des eigenen Bewusstseins im Moment größter Exstase zu erweitern und die charakterliche Entwicklung voranzutreiben. Als bloßer "Kick", um den Sex "geiler" zu machen käme es mir persönlich niemals in den Sinn.


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 5
Neophyt
Neophyt

Natz Chimaera
Beiträge: 68
Registriert: 26/2/2007
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 26/2/2008 um 17:20  

Zitat von Eliphas Leary, am 26/2/2008 um 16:53
(...)
Vor diesem Hintergrund nehme ich an, daß Natz ihren Kunden nicht schadet und es bei einer Arbeit des XIII° OTO beläßt.


Ja im Bezug auf meine Kunden ist das meine Intentioin, auf jeden Fall!


____________________
Es sind nicht unsere Fähigkeiten,

die uns zu dem machen was wir sind,

es sind unsere Entscheidungen!
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 6
Neophyt
Neophyt

Natz Chimaera
Beiträge: 68
Registriert: 26/2/2007
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 26/2/2008 um 17:22  

Zitat von Idan, am 26/2/2008 um 16:58

Zitat von DerWeiseMitBart, am 26/2/2008 um 11:11
Habt ihr eigentlich auch schon mal beim Sex mit euren Partnern
irgendwelche Wesen/Krafttiere invoziert, um der Sache etwas mehr
Schwung zu geben ?

Nein, würde ich selber auch nicht tun. Meines Erachtens sind die Invokationen von Gottheiten nicht dazu da, den Sex besser zu machen. Im Gegenteil betrachte ich den Sex als eine Möglichkeit, die Gottheiten zu erfahren und zu verehren, die Grenzen des eigenen Bewusstseins im Moment größter Exstase zu erweitern und die charakterliche Entwicklung voranzutreiben. Als bloßer "Kick", um den Sex "geiler" zu machen käme es mir persönlich niemals in den Sinn.


Da stimme ich dir zu, Idan, den Aspekt hatte ich völlig übergangen. Geistwesen lassen sich (ist mir wohl schon viel zu) selbstverständlich genauso wenig gerne benutzen wie inkarnierte Wesen!


____________________
Es sind nicht unsere Fähigkeiten,

die uns zu dem machen was wir sind,

es sind unsere Entscheidungen!
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 7
Philosophus
Philosophus

Cluricauns
Beiträge: 113
Registriert: 5/2/2010
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 8/2/2010 um 00:35  
Ein *reiner* Orgasmus, nur aus sich selbst, dies ist doch, was am schönsten ist. wozu da noch götter oder ähnliches mitmischen lassen.
:)
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 8
Majestät
Magus

Silva
Beiträge: 450
Registriert: 23/10/2004
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 8/2/2010 um 13:27  
Ich kann mir nicht vorstellen, daß eine intelligente Entität durch den sexuellen Akt invoziert um einen magischen Effekt zu erzielen bzw auszuführen, außer dem Abzug der freigesetzte Energie. Ich kann mir deswegen auch nicht vorstellen, daß Sexuelle Magie zu einem der Intention entsprechendem Ergebnis führt.


[Editiert am 8/2/2010 um 13:31 von Silva]
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 9
Magus
Magus


Beiträge: 465
Registriert: 23/12/2009
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 8/2/2010 um 14:45  

Zitat von Silva, am 8/2/2010 um 13:27
Ich kann mir nicht vorstellen, daß eine intelligente Entität durch den sexuellen Akt invoziert um einen magischen Effekt zu erzielen bzw auszuführen, außer dem Abzug der freigesetzte Energie. Ich kann mir deswegen auch nicht vorstellen, daß Sexuelle Magie zu einem der Intention entsprechendem Ergebnis führt.


Das woran Du glaubst, wird das Universum Dir entgegenbringen (Frank S. Lee)!

Ändere Deinen Glauben und Du wirst sehen, dass Du mit Sexualmagie wunderbare Effekte erzielst. Die Wurzel der Kraft liegt in unserem Sexualzentrum. Nur wenn wir die Kraft hochsteigen lassen, die weibliche und männliche Seite unseres Wesens versöhnen, sowie jeden Glauben, den wir auf die Kraft werfen/ projezieren loslassen, wird diese Kraft uns zur allesdurchdringenden Realität führen. Du erkennst, dass Du das Universum bist.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 10
Majestät
Magus

Silva
Beiträge: 450
Registriert: 23/10/2004
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 8/2/2010 um 16:54  
das ist mir eindeutig zu pathetisch, du musst mir verzeihen. sex ist, mal abgesehen von der eigentlichen bedeutung der fortpflanzung eine rein triebhafte angelegenheit, die nicht im geringsten mit einem ratio und nicht unbedingt mit emotion zusammenhängt, deswegen widerspricht sich das, in meinem verständnis vollkommen im zusammenhanhg mit einer intention, die im zusammenhang steht, ein gewisses ziel zu erreichen.
die kraft des universums, um mal bei deinem wortlaut zu bleiben mag deswegen in der sexualität liegen, weil sie das leben erhält und schafft, aber doch in keinster weise in form einer erkenntnis oder willenslenkung, die auf rationaler logik aufgebaut ist,also einem plan. und wenn es um sex des spaßes wegen geht, dann kann man auch von einer lebenserhaltenden wirkung nicht sprechen, sondern einfach nur von dem niedersten instinkt, nämlich dem trieb
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 11
Adeptus Exemptus
Adeptus Exemptus

Cryz-Tyan
Beiträge: 263
Registriert: 17/2/2009
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 8/2/2010 um 18:02  

Zitat von Silva, am 8/2/2010 um 16:54
sex ist, mal abgesehen von der eigentlichen bedeutung der fortpflanzung eine rein triebhafte angelegenheit, die nicht im geringsten mit einem ratio und nicht unbedingt mit emotion zusammenhängt, deswegen widerspricht sich das, in meinem verständnis vollkommen im zusammenhanhg mit einer intention, die im zusammenhang steht, ein gewisses ziel zu erreichen.

also mit dem eigentlichen Thema kenne ich mich leider nicht aus, aber die obrige Begründung stimmt so nicht.
in dem Trieb drückt sich inneres aus. Dies gilt auch für normalen Sex. Deutlicher sieht man dies z.B. bei SM praktizierenden. Noch deutlicher bei Sexualstraftätern. Sozusagen wird ein innerer Wunsch oder Defizit in die Sexualität übertragen und so verwirklicht und/oder kompensiert.
Sexualität und Ratio hängen sosehr miteinander zusammen, dass man es nicht bewusst wahrnimmt.
In allen Lebensbereichen und lagen: Familiäres Zusammenleben, soziales zusammenleben,Beruf, Geld, Ansehen,Macht, Krieg (sehr sexuell!), Militär etc.etc.etc.
Sexualität ist DER Wunscherfüller und die "Triebfeder" schlechthin.

Lg Cryz


[Editiert am 8/2/2010 um 18:03 von Cryz-Tyan]
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 12
Magus
Magus


Beiträge: 465
Registriert: 23/12/2009
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 8/2/2010 um 18:49  

Zitat von Silva, am 8/2/2010 um 16:54
das ist mir eindeutig zu pathetisch, du musst mir verzeihen. sex ist, mal abgesehen von der eigentlichen bedeutung der fortpflanzung eine rein triebhafte angelegenheit, die nicht im geringsten mit einem ratio und nicht unbedingt mit emotion zusammenhängt, deswegen widerspricht sich das, in meinem verständnis vollkommen im zusammenhanhg mit einer intention, die im zusammenhang steht, ein gewisses ziel zu erreichen.
die kraft des universums, um mal bei deinem wortlaut zu bleiben mag deswegen in der sexualität liegen, weil sie das leben erhält und schafft, aber doch in keinster weise in form einer erkenntnis oder willenslenkung, die auf rationaler logik aufgebaut ist,also einem plan. und wenn es um sex des spaßes wegen geht, dann kann man auch von einer lebenserhaltenden wirkung nicht sprechen, sondern einfach nur von dem niedersten instinkt, nämlich dem trieb


Nochmals: Das was Du glaubst, wird Dir das Universum entgegenbringen :-)

Wenn Du Deine Aufmerksamkeit hauptsächlich auf das Triebhafte lenkst, mag es nun in Form eines negativen oder auch positiven Urteils sein, will ich Dir das nicht nehmen. Vielleicht hast Du Spass dran oder es stösst Dich ab. Egal was Du von Dir weisst, hasst Du in Deinem Schattenbereich sehr viel damit zu tun. Vermute ich mal einfach so, wenn ich Deine Zeilen lese.
Der Mensch, und auch die Sexualität des Menschen, ist ganzheitlich zu sehen - Kraft, Emotion, Ratio und darüber hinaus auch in den transpersonalen Bereich. Dies wird auch in den Lehren des Enneagramms dargestellt und ist praktisch im eigenen Bewusstsein (Bewusstsein verstehe ich nicht als unsere Ratio) jederzeit überprüfbar.

Habe ich von rationaler Logik gesprochen?
Wenn ich mich nur darauf stütze, laufe ich mit einer schlechten Krücke durch die Welt und setze mir selbst Grenzen, wo keine sind.
Auch Intention und Wille sind ganzheitlich zu sehen!

Ich würde empfehlen, glaube nichts, von dem was ich geschrieben habe sondern überprüfe es. Verwende dabei nicht vorgefertigte Konzepte des Verstandes, sondern prüfe ich Moment des Geschehens, erforsche Dein wahres Wesen mit achtsamen spüren der Kraft, fühlen von Angst, Zorn und Bedürftigkeit und erkennen der Bilder die durch Deinen Bewusstseinsraum wie Wolken treiben. Identifiziere Dich nur nicht mit den Wolken (Gedanken und Gefühle), Du bist der Himmel.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 13
Majestät
Magus

Silva
Beiträge: 450
Registriert: 23/10/2004
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 8/2/2010 um 19:19  
ja, ihr habt schon recht damit, daß unerfüllte erwartungen durch sex kompensiert werden. dann wäre aber der sexpratik eher eine schattenarbeit vorzuziehen, wenn es darum geht, sich mit dieser sehnsucht auseinanderzusetzen. sex wäre dann eine einfache und bequeme verblendung, oder?
zumal sex oft dazu benutzt wird, zu unterwerfen und sich auf niederem, ich möchte gerne sagen, niederstem niveau zu profilieren.
das mal zu den negativen aspekten des themas :-)
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 14
Magus
Magus


Beiträge: 465
Registriert: 23/12/2009
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 8/2/2010 um 19:58  
was die negativen aspekte betrifft stimme ich dir zu.
die negativen aspekte setzen aber einen jemand (ego) voraus, dass sich an den bildern der negativen aspekte festmacht und sich darüber definiert.

nun gibt es auch menschen, die sm praktizieren (dominant-devot), ev. sogar auf dem niveau von 24/7, und augenscheinlich negative aspekte leben. viele dieser menschen haben aber eine sehr differenziertes erleben, bei dem es nur fordergründig um erniedrigung geht, auf einer tieferen ebene um demut.

dann gibt es menschen, die spirituell sehr reif sind und deren ego nicht mehr an der äußeren welt klebt. dann ist sex oder kein sex. wenn sex ist, dann so wie er sich zeigt, mal dominiert der eine, mal der andere, möglicherweise der dritte :-)

warum eher eine schattenarbeit. die besten schattenarbeiten sind meiner erfahrung nach die, die die äußere wirklichkeit miteinbeziehen. auf einfachen ebenen der selbsterforschung ist diese einbeziehung notwendig, um inneres sehen zu lernen. finde einen tiefsitzenden glaubssatz und arbeite mit ihm in der äußeren welt, kreiere ein szenario in der äußeren welt um zu lernen.

eine anleitung dafür findest du im buch "anleitung zur wunscherfüllung". augenscheinlich geht es um erfolgsmagie, aber nur augenscheinlich. der autor hat einerseits sehr pragmatisch geschrieben, aber auf verschiedenen ebenen der magischen und spirituellen entwicklung.

aus der absoluten sicht, ist alles ok, den gott, wenn wir das >sein< so nennen wollen, ist weder gut noch böse.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 15
Adeptus Exemptus
Adeptus Exemptus

Cryz-Tyan
Beiträge: 263
Registriert: 17/2/2009
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 8/2/2010 um 21:23  

Zitat von Alles und Nichts, am 8/2/2010 um 19:58

warum eher eine schattenarbeit. die besten schattenarbeiten sind meiner erfahrung nach die, die die äußere wirklichkeit miteinbeziehen. auf einfachen ebenen der selbsterforschung ist diese einbeziehung notwendig, um inneres sehen zu lernen. finde einen tiefsitzenden glaubssatz und arbeite mit ihm in der äußeren welt, kreiere ein szenario in der äußeren welt um zu lernen.

also auch Sex?! :D
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 16
Majestät
Magus

Silva
Beiträge: 450
Registriert: 23/10/2004
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 8/2/2010 um 21:43  
igitt! schweinekram! :D
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 17
Magister Templi
Magister Templi


Beiträge: 384
Registriert: 20/6/2009
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 8/2/2010 um 21:44  
Sex hat für mich mit Aufmerksamkeit zu tun,mit sich Fallenlassen,mit Energie und Macht, und mit , vor allem, Kommunikation.Wirklich guter Sex ist nicht steigerbar, das Gegenteil banal und angestrengt.
Dabei muss es nicht "zum Akt" kommen,jedwede Aktivität,unter Miteinbezug eines Gegenübers, und sei es nur ein Buch, ein Gedanke oder ein Billardspiel,bestenfalls:Der erkorenen Person,hat für mich mit Sex zu tun; unter anderem auch deshalb,weil eine Begriffsdefinition mir unsinnig erscheint.
Der begriff "Flow" träfe ebenso genau.
Nur, dass man davon nicht schwanger wird, was-Binsenweissheit-auch ohne wirklichen Sex geht.
Wer versteht, was ich sage(N will),bekommt ein Eis spendiert.
Irgendwo.
Irgendwann.Wer keins mag, mag keins (das gehört dazu).
Dieses Thema ist warhaft okkult, da darüber reden und lesen kaum Fortschritte zeitigt.Im Gegensatz zu Chemiebüchern, z.B.
Dies alles miteinbeziehend beurteile ich Sinn und Erfolgsprognose von "Sexualmagischer Praxis".
Es gibt soviele Varianten von Sex wie es Bewusstseinszustände gibt.


[Editiert am 8/2/2010 um 22:16 von Vau]
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 18
Adeptus Exemptus
Adeptus Exemptus

Cryz-Tyan
Beiträge: 263
Registriert: 17/2/2009
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 8/2/2010 um 21:48  

Zitat von Silva, am 8/2/2010 um 19:19

zumal sex oft dazu benutzt wird, zu unterwerfen und sich auf niederem, ich möchte gerne sagen, niederstem niveau zu profilieren.
das mal zu den negativen aspekten des themas :-)

ich habe mich mal mit einer "Domina" unterhalten und sie gefragt warum sie es tut. Sie wurde 2 mal Vergewaltigt. So kann sie damit leben und es kompensieren.
Dass das auf Dauer nicht das gelbe vom Ei ist ist klar. Aber sie konnte wieder "Kontrolle" erleben,ihrem inneren einen Ausdruck geben und sich dem annähern wo sie eigentlich hin möchte.
Sex ist auch ein Erste Hilfe Pflaster.
Lg Cryz
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 19
Magister Templi
Magister Templi


Beiträge: 384
Registriert: 20/6/2009
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 8/2/2010 um 22:12  
Sex kann dir zeigen, was du bist
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 20
Majestät
Magus

Silva
Beiträge: 450
Registriert: 23/10/2004
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 8/2/2010 um 22:49  
@ vau: da geh ich konform mit und teilweise hadere ich...und da beziehe ich mich auf die "geschichte" von cryz-tyan. sex macht auch was aus dir, was du nicht sein würdest, wenn nicht irgendjemand ein teil von dir manipuliert hätte, daß du nun wiederum manipulierst bzw negierst...also ist sex das, was aus dir gemacht wurde?!
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 21
Magus
Magus


Beiträge: 465
Registriert: 23/12/2009
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 9/2/2010 um 10:49  

Zitat von Cryz-Tyan, am 8/2/2010 um 21:23

Zitat von Alles und Nichts, am 8/2/2010 um 19:58

warum eher eine schattenarbeit. die besten schattenarbeiten sind meiner erfahrung nach die, die die äußere wirklichkeit miteinbeziehen. auf einfachen ebenen der selbsterforschung ist diese einbeziehung notwendig, um inneres sehen zu lernen. finde einen tiefsitzenden glaubssatz und arbeite mit ihm in der äußeren welt, kreiere ein szenario in der äußeren welt um zu lernen.

also auch Sex?! :D


Ja, aber nicht nur :D

Es ist äußerer Sex plus innere Achtsamkeit (Flow kann Achtsam sein, muss es aber nicht) und Kenntnisse über die eigenen inneren Muster. Durch diese Arbeit werden die Kenntnisse über die eigenen inneren Muster vertieft, genauso auch über die Natur von Kraft, Sex und Realität. Achtsamkeit löst die Anhaftung und macht somit einen Blick auf Realität möglich.

Um Realität zu erkennen (nicht verstehen) benötigen wir keinen Sex. Das was jemand aus Sex macht, über die Anhaftung an innere Bilder, verschleiert den Blick auf Realität, auf sein wahres Wesen.

Wir wollen durch Sex auch Intensität erleben, übersehen aber, dass in allen anderen Momenten ebenfalls Intensität da ist. Aber nur wenn der Kontext passt, sagt der jemand, das ist toll, ich will mehr davon.

Wenn wir Intensität in einem nicht-passenden Kontext erleben, wollen wir Sie nicht. Möglicherweise ist dieses Erleben sogar traumatisch. Dann ist zuerst innere / äußere Kontrolle notwendig, um den jemand zu stabilisieren, damit das Ego nicht noch mehr Ver-rückt wird.

Kontrolle verhindert aber den Blick auf die Realität. Die Kontrolle ist Teil des Egos, auf der energetischen (Kraft), emotionalen und mentalen Ebene innerhalb eines dualistischen Systems, welches sich selbst aufrecht erhält. Damit sperre ich mich selbst ein und werfe den Schlüssel weg.

Wenn ich wirklich FREI sein möchte, muss ich die Kontrolle aufgeben, alles ganz nahe an mich ran lassen. Um nicht noch mehr verrückt zu werden, darf ich die aufsteigenden Bilder (innere wie äußere) nicht angreifen, sie zu meinem machen.

In letzter konsequenz stirbt das Ego (bleibt als Leiche zurück, die, wenn sie angegriffen, wiederbelebt wird und dich in ein Gefängnis sperrt) und du wirst zu einem geistlosen Geist, durch den die Intelligenz des wahren Wesens der Natur spricht. Dies ist das Sein absoluter Freiheit.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 22
Fussvolk
Fussvolk


Beiträge: 2
Registriert: 27/8/2010
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 27/8/2010 um 20:16  
Hallo, da ist ein interessanter artikel über die macht der sexualmagie.
http://www.kiaos.net/text/t.erognosis2.html

also wichtig ist dass du nach der invokation die gottheit die du invozierst auch wieder bannst. sonst bleiben da ein par türen zu deinem unbewussten offen, von denen du vielleicht nicht willst dass sie das sind. da kann dann einiges rein und raus spazieren, mit unerwartet starken effekten, positiver wie negativer natur.

ansonsten ist sexualmagie sehr stark und sehr effektiv. außerdem sehr lustig. :D
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 23
Studius
Studius

Raym
Beiträge: 18
Registriert: 12/9/2010
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 15/9/2010 um 21:10  
Was sexualmagie anbelangt ich nutze es hauptsächlich zur stärkung .... jedoch benutze ich eher die frau unter mir als nennen wir es bierkrug ^^ wenn sie in der magie bewandert ist frage ich um erlaubniss wenn nicht nehme ich es mir einfach ^^
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 24
« vorheriges  nächstes »   « 1  2  3 »     print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on aBoard, XMB and XForum

0,071 Sekunden - 65 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0373 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen