Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 6933
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 1
Gäste Online: 29

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Magie & Hexen Forum der www.Magie-Com.de Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren « 1  2  3 »     print
Autor: Betreff: Feuerdämonen (anders genannt Dschinn)
Kandidat
Kandidat

Silverstone
Beiträge: 31
Registriert: 27/3/2008
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 8/4/2008 um 20:24  
Hallo Leute !

Es gibt da paar Dämonen über die ich gerne mehr erfahren würde.
Um mal kurz zu erklähren das ich darüber, manches von Wiki in erfahrung bringen konnte, denoch ist mir das alles zu wenig.

Dschinn sind Dämonen, die aus dem Feuer entstanden sind. Getrennt in 4 kategorien, fäng von den Schwächeren bis zu den Brutalsten(Marid). Menschen nutzen diese Dämonen um z.B. informationen über alles mögliche zu erhalten, wie aber auch um andere Menschen in eine negative Lebensweise zu verbannen.
Diese Feuerdämonen (und das ist auch kein spass), werden in einen Kapitel (kapitel 72) im Koran erwähnt, haben so zu sagen einen ganzen kapitel besetzt. Da wird beschrieben wie mann Sie benutzen kann. Mehr konnte ich aber auch nicht in erfahrung bringen, da sonst nur ein Moslemischer Priester mit diese Viecher kommunizieren und arbeiten kann. Mann kann mit denen nur einen Packt schließen um etwas von denen zu verlangen. Ohne gegenleistung werden Sie sehr böse und ein normaler Mensch wird eine konfrontation mit einem Dschinn höchstwahrscheinlich nicht überleben. Und ich rede von Mesnchen die nicht große oder garkeine erfahrung mit Dämonen haben.

Ich habe eine ganz schlechte erfahrung mit diesen Dämonen, bzw. mann hat einen Bann auf mich gemacht. Mann kann die Glückstüren eines Menschen schließen. Die Liebe verbannen, Unglück, Leid und negative Ereignisse schicken. Das Leben kann einem wirklich zu Qual werden.

Meine Bitte an euch.. Wer weiß etwas darüber? Wer hat eine ahnung wie mann diese Dämonen vom Leib hält? Ich versuche es immer wieder mit gegenrituale, aber das nutzt nur eine kurze Zeit. Für jede information, wäre ich Dankbar...

Ganz liebe Grüsse und....
zwincker an Spinnenbein !!! ;)
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Neophyt
Neophyt

Amarilli
Beiträge: 56
Registriert: 25/2/2008
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 8/4/2008 um 21:08  
Erstmal ...Dschinn sind "keine" Dämonen.
M.E. sind es Geist- bzw. Elementarwesen. Ich kenne diese Wesen auch eher unter dem Namen Salamander bzw. Feuergeister. Aber egal.

Und wer hat denn diesen "Bann" über dich ausgesprochen und zu welchem Zweck?

Das klingt mir alles ein wenig phantastisch...


____________________

"Wer sie nicht kennte, die Elemente, ihre Kraft und Eigenschaft, wäre kein Meister über die Geister!"
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Kandidat
Kandidat

Silverstone
Beiträge: 31
Registriert: 27/3/2008
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 8/4/2008 um 21:56  
Wie schon gesagt. Möchte mehr darüber erfahren weil ich nicht alles weiß. Erstens habe ich das alles aus Wikipedia. Stand eben da daß diese Wesen Dämonen sind und so gebe ich es weiter. Wenn die jetzt doch nur Geister sind oder Salamander heißen sollen, ist im endefekt egal. Tatsache ist dass die das Leben eines Menschens zur Hölle machen können. Es ist auch nicht wichtig wer diese Magie gemacht hat. Wichtig ist dass sie da ist und ich mich nicht wirklich befreien kann. Das ist ja auch der Grund warum ich möglichst alles darüber erfahren möchte. Bis jetzt habe ich mich mit Schutzrituale nur kurz helfen können. Und die scheinen mir sehr Hartnäckig zu sein. Der zweck wird ja auch beschrieben, kurz aber dennoch verständlich.
Mal aber ne Frage. Wieso klingt es phantastisch? Höre ich mich wie ein Kind an, daß gerade anfängt zu lernen wie mann Gläser rückt???

Gruss...
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
Ipsissimus
Ipsissimus

Idan
Beiträge: 1611
Registriert: 30/8/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 9/4/2008 um 07:36  
In meinen Augen vermischst du vieles miteinander:

- Elementare:
Elementare sind die personifizierten Energien der Elemente. Der Elementar des Feuers wird in der westlichen Tradition als Salamander bezeichnet und auch dargestellt (z.B. auch beim Rider Waite Tarot).
Elementare sind grundsätzlich harmlos, sie haben kein Interesse an Menschen, lassen sich aber durch Menschen beschwören. Sie sind grundsätzlich offen und empfänglich für Kontakt und mit etwas Respekt auch sehr freundlich.

- Dämonen:
Die Definition von Dämon ist sehr, sehr schwierig, da er je nach kulturellem und religiösen Kontext stark abweicht. Ich sage mal ganz allgemein: mächtige Wesenheiten, die nicht zur göttlichen "Regierung" gehören (z.B. gibt es auch im antiken Griechenland Dämonen, die sowohl gut als auch böse sein können. Sie zeichen sich dadurch aus, dass sie genealogisch nicht mit der Götterfamilie des Olymp verwandt sind, sondern seperat stehen).

Im monotheistischen Kontext (vor allem Judentum, Christentum und Islam, teilweise auch im Buddhismus) gelten Dämonen als eher boshaft, die dem Menschen schaden wollen. Aus Geschichte und Mythen ist bekannt, dass Dämonen in der Regel immer eigene Ziele verfolgen, zuweilen aber auch für Menschen arbeiten, wenn es ihnen selber einen Vorteil bringt.

Grundregel: Götter schenken, Dämonen handeln.

- Dschinns: Dschinns sind Wesen aus der arabisch-persischen Mythologie. Über ihren Ursprung gibt es verschiedene Geschichten. Meistens ist es jedoch so, dass es sich um Wesenheiten handelt, die durch einen Menschen gefangen wurde (populär: König Salomon) und nur durch Menschen wieder frei kommen können. Um Menschen dazu zu bringen, machen sie Versprechungen. In den Geschichten ist es meist so, dass die Dschinns aber sehr boshaft sind und sich an ihren menschlichen Herrn rächen.
Ich bitte darum, dies sehr kritisch zu lesen. Natürlich werden Dschinns als böse dargestellt, da alle Geschichten über sie von Muslimen und Juden stammen. Da gibt es nur Gott, der gut ist und nur seine Engel, die gut sein können. Alles andere gilt automatisch als böse und wird als böse dargestellt. Ein "guter" Dschinn wäre Häresie und wird kulturell sofort zensiert.

- böse Geister:
Neben den Gruppen oben gibt es noch böse Geister, die vom menschlichen Körper oder auch von Gegenständen Besitz ergreifen. Das kann z.B. sein, um Dinge zu tun, die nur Menschen tun können, Wesenheiten aber nicht mehr (sinnlicher Genuss in Form von Alkohol, Drogen, Sex, Schmerz, etc.) oder um die Menschen auch nur zu quälen. Diese Vorstellung ist sehr alt und in vielen Kulturen über dem Globus verbreitet. Im Christentum hat sich die Vorstellung der bösen Geister mit denen der Dämonen vermischt, dabei sind das zwei völlig verschiedene Kategorien von Wesenheiten.
Die Vertreibung der bösen Geister (Exorzismus) hat in vielen Religionen Tradition. Im Christentum ist man inzwischen davon eher abgekommen, aber es gibt auch bei den Christen noch Priester, die exorzieren.

Schutzmaßnahmen

- Elementare: Sie kommen nur, wenn man sie ruft und haben kein Interesse an Menschen. Kein Schutz erforderlich.

- Dämonen: Sie kommen in der Regel ebenfalls nur, wenn man sie ruft. Zuweilen gibt es Dämonen, die sehr leicht auf einen Ruf reagieren, andere sind eher divenhaft und lassen jahrelang um sich "werben", ehe sie in Kontakt mit Menschen treten. Grundsätzlich ist kein Schutz vor ihnen erforderlich, man sollte sie nur eben nicht rufen.
Hat man einen Dämon gerufen und will ihn wieder loswerden, so tut man das am besten mit Hilfe einer Gottheit, deren Schutz man erfleht und der man dient. Ansonsten spielen innere Reinigung und Selbstkritik eine wichtige Rolle.

- Dschinns: Dschinns sind gefangen und nur für den einen Gefahr, der sie findet. Auch hier ist kein Schutz erforderlich. Findet man einen Dschinns, darf man sich einfach nicht auf ihn einlassen und wirft sein Gefängnis (kann ALLES sein, nicht nur Öllampen ;-) ) weit weg.

- Böse Geister: böse Geister sind das schwächste Glied in der Kette der Wesenheiten, gleichzeitig auch die penetrantesten - so wie Mosquitos *gg*. Um sie loszuwerden haben die verschiedenen Kulturen unterschiedlichste Mittel entwickelt. Ich liste nur einige sehr verbreitete auf:

* Spiegel (böse Geister ertragen ihren eigenen Anblick nicht und/oder werden im Spiegel gefangen)
* Sex, sexuelle Darstellungen (Fica-Geste, Phallusdarstellungen, kleine Gottheiten mit großem Phallus wie z.B. Bes; da böse Geister selber keinen Sex haben können sondern nur, wenn sie von einem menschlichen Körper Besitz ergreifen, ertragen sie die Darstellung von Sex nicht)
* Bannkreise ohne oder auch mit magischen Stoffen (Kerzen, Friedhofserde, Salz, Ziegelsteinsand, etc.; hier funktioniert alles, das geweiht ist)
* Schutzsymbole (Kreuz, Pentagramm, etc.)
* starker, religiöser Glaube egal welcher Art (böse Geister lassen sich durch eine starke Seele mit starken Überzeugungen abschrecken, da sie einen solche Seele nicht in Besitz nehmen können; welcher Art der Glaube ist, ist dabei irrelevant. Insofern sind absolut überzeugte Naturwissenschaftlier sehr gut geschützt)
...
Aber es gibt noch vieles mehr.
__________________

Zum Schluss möchte ich noch eine besondere Art von Wesenheit ansprechen, die einem Menschen auch das Leben zur Hölle machen kann: der eigene Schatten.

Mit Schatten ist im Prinzip der Teil des eigenen Unterbewusstseins gemeint, den man nicht sehen WILL und bewusst unterdrückt. Dieser Teil kann unbewusst sehr starke Magie ausüben und dabei das Leben ungewollt sehr stark manipulieren. Weitaus die meisten Menschen, die glauben, sie seien verflucht oder von bösen Geistern verfolgt, leiden einfach nur an unbewussten Programmierungen ihres Schattens.

Vor dem Schatten kann man sich nicht schützen, man kann sich ihm nur stellen und mit dem Licht der Selbsterkenntnis abbauen.

Um mal ein sehr, sehr, SEHR böses Beispiel zu bringen:

Nehmen wir eine junge, attraktive Frau, die aus religiöser Überzeugung Sex ablehnt, keinen Sex hat und ihre eigenen sexuellen Wünsche unterdrückt. Sie verdammt alles, was mit Sex zu tun hat und verbindet alles Schlechte damit. Sie schiebt alles Sexuelle in ihren Schatten, verleugnet einen Teil ihrer Selbst und "verteufelt" es.
Ein solcher Schatten kann sich unglaublich schadhaft auf ihr Leben auswirken, er kann z.B. eine Vergewaltigung begünstigen. Auf diese Weise ist Sex da, aber gewaltsam, brutal, ohne Vergnügen, einfach nur so böse, wie Sex von vornherein betrachtet wurde.

Bevor hier jetzt die Frauen Sturm laufen: ich will NICHT sagen, dass Vergewaltigungsopfer durch eigene Schattenarbeit Vergewaltigungen provozieren!!

In Einzelfällen kann man aber über den eigenen Anteil nachdenken, wenn eine Frau z.B. immer und immer wieder an denselben Typ Mann gerät, der sie in der Beziehung schlägt und unterdrückt oder immer wieder auf der Arbeit von den bösen Kollegen gemobbt wird, so oft sie auch die Arbeitsstelle wechselt.

Wenn Situationen chronisch immer wieder auftreten bei verschiedenen äußeren Umständen, sollte man in sich gehen und untersuchen, ob der eigene Schatten diese Situationen herbei führt.


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 3
Kandidat
Kandidat

Silverstone
Beiträge: 31
Registriert: 27/3/2008
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 9/4/2008 um 08:29  
@Idan

Vielen lieben Dank. Ein gr0ßer Beitrag :) aber sehr hilfreich und interessant.
Deine Darstellung hilft mir die Wesenheiten, zumindest teils, in Gruppen zu schließen.
Meine letzte Schutzmaßnahme war, ein Pentagramm einzuweihen, daß ich ständig trage und ein Schutzritual zu zelebrieren. Ob das mir jetzt bischen helfen wird, wird sich zeigen.
Über die Dschinn weiß ich (wie schon geschrieben) von Wikipedia. Dann habe ich eine unterhaltung mit einem moslemischen Priester der mir auch einiges erzählt hat. Dennoch aber nicht zuviel, da er diese Wesen nicht aus der ruhe bringen möchte. Tatsache ist das im moslemischen Glauben fast jeder zweite, mit hilfe dieser Dschinns alles beeinflussen kann. Oder besser gesagt vieles. Aber ein Scutzritual von einen moslemischen Priester (hier in Deutschland) zu bekommen, da musste mann zwei monate arbeiten um das zu bezahlen. Eine Frechheit. Und ob es allerdings auch wahrhaftig ist, steht in den Sternen.
Daher meine Frage. Wenn, dann versuche ich mir selber zu helfen und mache solange gegenzauber und schutz, bis ich entlich meine Ruhe habe.

Zum punkt eigener Schatten, hört sich auch richtig an. Und ich hab sehr gut verstanden um was es geht. Die Ängste die im unterbewusstsein vergraben sind(denken wir) und doch diese trotzdem in einer anderen weise ausstrahlen. Könnte aber bei mir nicht zutreffen, da manche Dinge garnichts mit dem Unterbewusstsein zu tun haben, oder mit Ängste. Es sind ereignisse die fast grundloß kommen. Kann ich nicht konkret erklähren. Ist ne lange Story.

Mit dem Schutzpentagramm, bin ich glaube ich auf dem richtigen Weg, oder? Na dann werde ich demnächst nur abwarten und positiv denken...

Ganz liebe Grüsse an dich

und nochmals Danke !!! :thumbup:
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
Ipsissimus
Ipsissimus

Idan
Beiträge: 1611
Registriert: 30/8/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 9/4/2008 um 08:37  
Ein geweihtes Schutzpentagramm ist gut.

Was du vielleicht "eher" und billiger bekommst als ein Schutzritual durch einen muslimischen Priester ist ein geweihtes Kreuz durch einen katholischen Priester oder Bischof. Es ist heutzutage nicht mehr so verbreitet, aber durchaus noch üblich. Was auch geht, ist Weihwasser aus der Kirche oder einer heiligen Marienquelle. Gegenstände, die darin getaucht werden, sind auch geweiht, ohne Priester oder Ritual.


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 5
Kandidat
Kandidat

Silverstone
Beiträge: 31
Registriert: 27/3/2008
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 9/4/2008 um 09:20  
Geweihtes Kreuz und weihwasser habe ich auch. Hat aber bis lang nicht geholfen. Eher würde ich sagen das seitdem ich "selber" rituale zelebriere, eine kleine änderung sehe.
Seitdem ich der Magie gewidmet bin, lasse ich auch nicht andere rituale für mich durchführen. Und schon garnicht mehr einen türkischen priester. Alle Schutzrituale mache ich nur noch selbst.

Ich hab auch gehört, mann kann ein Schutzammulet 40 Tage vergraben und es wird auch magisch aufgeladen, natürlich auch mit einem einweihritual danach. Stimmt es?


Lieben Grüssi... :)
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 6
Ipsissimus
Ipsissimus

Idan
Beiträge: 1611
Registriert: 30/8/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 9/4/2008 um 11:24  
Das mit dem vergraben (vor allem in Friedhofserde) kenne ich auch als Möglichkeit, einen Gegenstand zu weihen.


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 7
Ipsissimus
Ipsissimus

Eliphas Leary
Beiträge: 1439
Registriert: 12/10/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 9/4/2008 um 11:43  
In der Tat ist vergraben eines Amuletts ein wichtiger Teil der Weihung. Alternativ kann man es aber auch in Stoff hüllen (Baumwolle oder Seide, häufig sind solche Stoffe dann auch noch in einer Farbe, die dem Zweck des Gegenstandes entspricht) und für eine Zeit weglegen, z.b. in seinen Altar oder wo immer man solche Gegenstände aufbewahrt. In Weiheritualen des Golden Dawn werden zu weihende Gegenstände sogar die ganze Zeit in Stoff gehüllt und nur an wenigen Stellen des Rituals teilweise oder ganz enthüllt.


____________________
"Der größte Trick den der Teufel jemals abgezogen hat war es, die Leute glauben zu machen er sei am Kreuz für ihre Sünden gestorben..."

Eliphas Leary's kleine Videoserie über Magie...
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 8
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 9/4/2008 um 14:05  
hmmm....schon mal über den alten spruch meditiert: "wenn du deine feinde nicht besiegen kannst, verbünde dich mit ihnen"?

nur als alternativen gedankengang.



choyo

namad.
Antwort 9
Kandidat
Kandidat

Silverstone
Beiträge: 31
Registriert: 27/3/2008
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
smilies/shocked.gif erstellt am: 9/4/2008 um 21:35  
@vama

Wenn du von dem menschlichen Feind sprichst, würde ich mich auch nicht in meine weitere 10 Leben nicht mit ihm verbünden können. *lol*
Es ist mein Ex und wenn ich eine Maus wäre, würde er wie eine RAUBKATZE sich auf mich stürzen. Hi hi *trauriglach*
Aber ich kenn den Spruch: "wenn du dich von deinen Feinden befreien möchtest, mache Sie zur Freunde."

Lieben Grüssi :)
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 10
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 9/4/2008 um 21:40  
mag ja sein....ich rede eher von einer gezielten djinn-evo. warum nicht verbrüdern?


gruß

vama.
Antwort 11
Kandidat
Kandidat

Silverstone
Beiträge: 31
Registriert: 27/3/2008
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 9/4/2008 um 22:03  
@vama

eigentlich muss du mir erklähren was djinn-evo ist/bedeutet. :question:
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 12
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 9/4/2008 um 22:17  
das regeln wir per pn, wenn du es so wünschst.


gruß

vama.
Antwort 13
Ipsissimus
Ipsissimus

Idan
Beiträge: 1611
Registriert: 30/8/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 10/4/2008 um 05:46  
Vama meint, dass du dich mit einer Wesenheit, die ein anderer auf dich "hetzt" einen neuen Deal ausmachen kannst, dich in Ruhe zu lassen, für eben einen höheren Preis als der erste Auftraggeber gezahlt hat.

Ich finde diesen Gedanken zu kurz gedacht, denn es geht nach meinem Geschmack eher in Richtung Schutzgelderpressung und kann zu einem reinen Teufelskreis führen, in dem zwei Menschen sich dieselben Wesenheiten immer hin und her schicken und die einzigen, die davon profitieren, sind die Wesenheiten selbst, die sich energetisch immer weiter aufladen und mächtiger werden, bis das System irgendwann mit einem Riesenknall zusammenbricht.


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 14
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 10/4/2008 um 07:53  
auf die gefahr hin, wieder verwarnt zu werden....

@ idan: kennst du den spruch "wenn man keine ahnung hat, einfach mal die fresse halten?" nichts für ungut.


diese art der magie ist meine welt, nicht deine. wenn ich versuchen würde über wicca zu referieren...nicht auszudenken.

und deine anmaßende auslegung meines vorschlages ist deinerseits zu kurz gedacht.

aber bei dir spricht man ja vor (weiße) wände, hehe.

...dabei hab ich genau genommen nicht mal was gegen dich....*grübel*



also lassen wir uns als beste lösung gegenseitig in frieden..........


choyo

vama


[Editiert am 10/4/2008 um 09:37 von vamamarga]
Antwort 15
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 10/4/2008 um 12:14  

Zitat von Silverstone, am 9/4/2008 um 22:03
@vama

eigentlich muss du mir erklähren was djinn-evo ist/bedeutet. :question:


Jesus sagte: wenn ein Reich sich spaltet und entzweit, und gegeneinander kaempft, geht es zugrunde. Der Teufel wird nie gegen sich selbst streiten. Er wird nie einen Daemonen einsetzten, um einen anderen , der gegen dich angesetzt ist,auszutreiben. Wenn er es tut, dann nur scheinbar, denn sein Ziel es ist, dass du an ihn gebunden bleibst. Der einzige , welcher die Macht hat, dich von jedwelchen daemonischen Kraeften zu befreien, ist derjenige, der den Teufel voellig am Kreuz besiegt hat: Jesus Christus. Du kannst probieren, was du willst. Solange du Gott keine Gelegenheit gibst, dich zu befreien, bist du Elementen unterworfen, die staerker sind als du. Du kannst anrufen, wen du willst, Rituale ausprobieren, oder was auch immer. Du wirst gebunden bleiben.
Antwort 16
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 10/4/2008 um 12:23  
das ist ja fein.

so ein foltertod am kreuz scheint ja eine wahnsinns-siegesfeier zu sein.

wenn ich mal wieder irgendwo gewinne, werde ich wohl zur feier des tages vor ein auto laufen.

macht mich das dann jesus gleich?


hosianna


vama.
Antwort 17
Kandidat
Kandidat

Silverstone
Beiträge: 31
Registriert: 27/3/2008
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 10/4/2008 um 12:27  
Wollen wir doch kein Wortkrieg anfangen, bitte..

Wenn mann die Beiträge hier im Forum ließt, ist jeder in verschiedene Themen , anderer Meinung. Wenn es um die Magie geht, gibt es fast alles. Viele von uns wissen nicht einmal das bestimmte Wesen existieren. Ich doch auch nicht. Was ich 1000% weiss, ist über die Dschinns, weil ich eben die erfahrung gemacht habe.

Und viele andere erfahrungen die mir Erstaunen, Neugier aber gleichzeitig auch Angst gebracht haben.

Ich praktiziere Magie nicht allzu lange, deswegen weiss ich nicht alle Wege. Aber so sicher wie das Amen in der Kirche, wenn ich intuitiv handle, habe ich auch Erfolg.
Die geschichte über diese Dschinns, ist im endefekt wie ein Labyrinth. Mann kann mit dennen kommunizieren, gar keine Frage, aber ein falsches unüberlegtes Wort und wir haben den "Salat".
Diese Wesen sind unberechenbar, wenn mann nicht weiss wie mann Sie richtig zügeln kann. Aber auch da geben Sie keine Ruhe und warten denn richtigen Moment ab um sich zu rechen.
Wenn ich mit Angst leben will, dann könnte ich gleich etwas dagegen tun. Wenn ich auf dem Gebiet etwas erfahrung gesammelt habe, kann ich vielleicht doch noch mit denen mich in verbindung setzen, ohne ein Deal zu schließen.

So oder so, werde ich dennoch meine Erfahrungen "selbst" machen müssen. Und jede information ist mir weiterhin WILKOMMEN !!!

An alle einen lieben Gruss :thumbup:
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 18
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 10/4/2008 um 16:31  

Zitat von vamamarga, am 10/4/2008 um 12:23
das ist ja fein.

so ein foltertod am kreuz scheint ja eine wahnsinns-siegesfeier zu sein.

wenn ich mal wieder irgendwo gewinne, werde ich wohl zur feier des tages vor ein auto laufen.

macht mich das dann jesus gleich?


hosianna


vama.


In der tat, kam Jesus , um die Werke des Teufels zu zerstoeren. Die Macht des Teufels wurde gebrochen, durch den Sieg von Jesus am Kreuz. So koennen alle, welche sich Jesus anvertrauen, erloesung finden, nicht nur vor dem kommenden Gericht in der Ewigkeit, sondern auch mit sofortigem Effekt , hier und jetzt. Kein Daemon, er kann auch noch so maechtig sein, oder der Teufel hoechstpersoehnlich, kann auch das kleinste Ausrichten gegen die, welche sich unter Gottes Fittichen befinden. Wer jedoch nicht an Jesus glaubt, ist eine leichte Beute, und ein Spielball in den Haenden des Teufels, auch wenn er glauben machen will, dass wir es sind, welche die Kraefte und Elemente beherrschen und zu unseren Gunsten einsetzen. Mit dem Teufel Geschaefte einzugehen, ist immer ein schlechtes Geschaeft. Er gibt vielleicht den kleinen Finger, will aber die ganze Hand zurueck.
Antwort 19
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 10/4/2008 um 17:13  
jesus war bestimmt ein sehr interessanter mensch, dessen existenz ich nicht leugne. aber die betonung liegt auf MENSCH.

ebenso bin ich der meinung, daß er selbst nie behauptet hat, gottes sohn zu sein (es sei denn man glaubt der bibel sklavisch....huch, daß passt ja! ;) ).

leben und leben lassen, sag ich da immer....seltsam...bei uns klappt das....wir bekehren nicht, führen keine blutigen kreuzzüge und schänden keine kleinen jungs in der sakristei....

ach ja, eins noch: ich bin kein satanist. ich bin ein freier mensch.

ich frage mich, wer von uns beiden der verblendete ist.... :)


aber du hast ja immer noch die möglichkeit auf knien vor deinem gott zu rutschen und um ein paar einsichten zu betteln. also ab in die kasteiungskemenate.


suum cuique.


ich muß mein haupt schütteln ob einer derartigen verschwendung.....die einzige sünde, bei der ich mir mit deinesgleichen einig bin übrigens.


ein nettes, bescheidenes und optionsloses leben wünscht dir


vama.

(@ jessa: verwarnungen bitte privat *birnerausschraub*)


[Editiert am 10/4/2008 um 17:30 von vamamarga]
Antwort 20
Kandidat
Kandidat

Silverstone
Beiträge: 31
Registriert: 27/3/2008
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
smilies/mad.gif erstellt am: 10/4/2008 um 20:39  
@ ja mei, das lass ich mir nicht entgehen gottliebtmich*

Wie schön mal wieder vorbei zu schauen um dein Bibelfanatismus zu zeigen.

Von wegen kein Dämon kann einem was tun wenn mann sein Leben den Gott anvertraut hat. Persönliche erfahrung eines Streng Christlichen Menschens der lange von einem Dämon bessesen war. Jetzt kommt aber das beste. Was denkst du wer Ihn davon befreit hat???????? :question: Eine Hexe mein lieber. Und abgesehen davon, eine kleine erkrährung von MIR. Ich habe früher eine Klosterschule besucht. War stäts in der Kirche und das bitte freiwillig. Meine Eltern sind nicht so Gläubig, aber ich wars. Dennoch tut mann erfahrungen sammeln und macht mann selbst ein Bild von allem. Was ist Christ, was ist satanist oder auch Moslem oder Buddist???
Du hast keine schlimme Erfahrung damit gemacht, darum hast du so ein großes Mundwerk und stellst alles in Frage was das Thema angeht. Es hat aber wohl kaum damit zu tun, daß du an Gott glaubst. Wieviele Millionen Christen hatten dieses Erlebnis? Hast du eine Ahnung davon?? Hast du eben nicht. Nichts für ungut. Ich respektiere deinen Glauben, den ich früher auch hatte. Aber versuche bitte nicht immer jeden davon zu überzeugen, das es auch der richtige Glaube ist.

Lieben Gruss von
SiSto
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 21
Magus
Magus

Spinnenbein
Beiträge: 400
Registriert: 19/3/2008
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 11/4/2008 um 08:41  
Hallo Gottliebtdich und die anderen,

es stört mich nicht, dass Du Deinen Glauben als Problemlösung anpreist. Hier soll jeder etwas beitragen, der etwas weiß.

Der Anspruch des einzigen Weges macht das Gespräch mit Dir so schwierig bis unmöglich. Ich habe in Deinen Kreisen genau das gesehen, was Du versprichst, Leute, denen geholfen wurde, die frei oder gesund wurden. Und ich habe das Gegenteil gesehen, andere, bei denen es nicht funktioniert hat. So ist das eben. Wir schlagen Lösungen vor, wir beurteilen und verurteilen aber nicht.

Die einen gehen weg, weil es nicht funktioniert. Bei mir hat Deine Religion funktioniert, Heilung und so, ich bin aber aus Verstandesgründen gegangen. Nun, der Kampf um die Wahrheit führt hier im Forum zu gar nichts, die suchen wir nämlich nicht. Unsereiner, wenn er denn über die Prinzipien Deiner Religion nachdenkt, kann es mit seiner Ehre nicht vereinbaren, einem zu folgen, der die anderen vernichtet. So einfach ist das.

Was auch immer Du vorschlägst, ist stets mit dem Schlußurteil verbunden, wer mir nicht folgt, ist verloren. Das kommt nicht gut an. Wenn Du eine greifbare Geschichte zum Thema kennst aus eigenem Erleben, dann ist es angemessen, die weiterzuerzählen. Nur die Allgemeinplätze zum speziellen christlichen Glauben passen nicht hierher.

Wir können damit leben, dass wir verschieden sind und nicht auf denselben Pfaden wandeln.

Liebe Grüße
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 22
Administrator
Ipsissimus

Hephaestos
Beiträge: 2850
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 12/4/2008 um 12:35  
Nundenn - so nervig ich Vama und Idans "kabbeleien" finde, so diskutierenswert finde ich sie auch. zum einen stelle ich mir es ähnlich schwierig vor, einen "pakt" sozusagen durch überbieten zu brechen, andererseits ist die andauernde bannerei von dämonen auch nervig <- scherz! bei mir tummeln sich normalerweise keine dämonen ->

da ich nun - ausser mit den eigenen, wie dem "besserwisserdämon" oder dem "zu-faul-zum-aufräumen-dämon" - kaum erfahrungen habe, aber trotzdem etwas sinnvolles beitragen mag, meine meinung:

mit dämonen verhandelt man nicht aus einer position der schwäche.

die sind (wahrscheinlich) charakterlich ähnlich veranlagt wie anwälte oder drogendealer, und reiten einen nur noch tiefer in die scheisse. wie geht man nun mit solch unangenehmen volk um? man macht ihnen das leben schwer. nicht so schwer, das sie einem gleich die pistole auf die brust setzen, aber gegen anwälte hilft der eigene rechtsschutzverein, gegen drogendealer die polizei. sprich - man hetzt seine eigenen leute auf das, was einen nervt. ein bannendes amulett mag helfen, vielleicht sucht man sich unterstützung bei (wasimmer, erzengel, große göttin, spaghettimonster, atheismus, luzifer). gegen die mafia holt man die triaden.

für die verhandlungslösung, das "überbieten" sozusagen, würde ich trotz allem (ich will ja nicht mehr bieten als mein gegner bezahlt hat) vorziehen, in der position des stärkeren zu sein. auch wenn dämon HurkelPurkel (anwallt Müller, Jo Stinkie der dealer) dann vielleicht ein verlustgeschäft macht, vielleicht ists ihm einfach der ärger nicht wert.


____________________
any sufficiently analyzed magic is indistinguishable from science

∵ indagator ∴ insolitus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 23
Kandidat
Kandidat

Silverstone
Beiträge: 31
Registriert: 27/3/2008
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 12/4/2008 um 20:00  
@Hephaestos

Danke dir für deinen Tipp.

Muss noch sagen/schreiben , du bist der Meister darin etwas zu erklähren.
Lachend mich auf dem Boden geschmießen*** Jo Stinkie kann sich auf was gefasst machen... ho ho ho. ;)

Lieben Gruss...
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 24
« vorheriges  nächstes »   « 1  2  3 »     print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on aBoard, XMB and XForum

0,092 Sekunden - 55 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0404 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen