Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 6933
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 37

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Magie & Hexen Forum der www.Magie-Com.de Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren « 1  2 »     print
Autor: Betreff: Magier anwesend ?
Novize
Novize

QuadWord
Beiträge: 5
Registriert: 9/7/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 9/7/2005 um 17:55  
Hi,

ich bin hier neu und möchte gerne ein paar wenige Fragen stellen.
Ich stelle diese Fragen am besten nacheinander. Die erste Frage lautet:

Ist in dieser Community ein Magier anwesend ?

Der Magier in dieser Frage zeichnet sich dadurch aus, dass er für eine bestimmte Zielsetzung (Beispiel: Ich möchte einen lila Bleistift auf meinem Tisch finden) einen magischen Praxis-Lösungsweg erarbeiten kann, ODER die treffende erklärung zu den problematiken kennt, warum gerade dies (Beispiel) nicht wirklich möglich ist.

Bitte keine spitzfindigen Tipps ala "Dazu benutzt man keine Magie", "Kauf dir doch einen..." oder "Frag jemanden, der dir einen bringt" usw.

- QuadWord


[Editiert am 9/7/2005 von QuadWord]
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Neophyt
Neophyt


Beiträge: 52
Registriert: 31/1/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 9/7/2005 um 18:00  
ähm, ich denke mal, in dem falle könnte man mich als magier bezeichnen...

Was willst du überhaupt?
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Novize
Novize

QuadWord
Beiträge: 5
Registriert: 9/7/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 9/7/2005 um 18:09  
Sorry, musste den Beitrag nochmal schreiben und hab das Beispiel ausgelassen. hab den Beitrag aber nochmal editiert. :)

Wie sieht also z.b. ein praktisch/magischer Lösungsweg für die Aufgabe aus, einen Lila Bleistift auf meinem (bzw. deinem) Tisch finden zu wollen ... oder anders: Ein lila Bleistift (egal welcher) soll auf *irgenteinen* Weg auf (m)einen Tisch gelangen.

- QuadWord


[Editiert am 9/7/2005 von QuadWord]
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
Queen of England
Magister Templi

Sinmara
Beiträge: 393
Registriert: 16/10/2004
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 9/7/2005 um 18:23  
dazu stellt sich mir die Frage: wozu?
und zum finden: mit pendeln kann man da ganz gute Ergebnisse erzielen


Zitat:
Ein lila Bleistift (egal welcher) soll auf *irgenteinen* Weg auf (m)einen Tisch gelangen.


wenn du damit meinst der soll dahingezaubert werden, dann klingt das eher nach Charmed...


____________________
Island of Zombie Women
Profil anzeigen E-mail senden Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 3
Novize
Novize

QuadWord
Beiträge: 5
Registriert: 9/7/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 9/7/2005 um 18:39  
@Sinmara: Die Zielsetzung der "Aufgabe" erfolgte willkürlich. Sollte das "Wozu ?" für den Zauber bzw. das Ritual von Belang sein, schlage ich folgendes "Wozu ?" vor:

"Weil ich mit dem Bleistift etwas schreiben will."

Ich habe gelernt, dass ich vor einem magischen Ritual eine genaue Zielsetzung der "Wirkung" formulieren muss (den Ausdruck meines Willens). Als Grundlage für dieses Gespräch (bzw. meine Frage) ist die Zielsetzung in ihrer einfachen Art erstmal

die Definition des Zielobjekts : ein lila Bleistift
die Absicht: soll sich auf meinen Tisch bewegen

Der Bleistift muss nicht realitätsfremd "materialisieren", sondern kann auf die jeweilige Art auf dem Tisch landen, die zu der Magie-Art des Magiers am besten passt (Beschwörung eines Geists, der den Stift "besorgt" oder z.b. ein bezauberter Mensch, der ihn dort hinlegt usw...). Interessieren würde mich eben der praktische Lösungsansatz meines (gesuchten) Gesprächspartners :-)

- QuadWord


[Editiert am 9/7/2005 von QuadWord]
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
Queen of England
Magister Templi

Sinmara
Beiträge: 393
Registriert: 16/10/2004
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 9/7/2005 um 19:03  
ok, verstehe.
was ich nicht verstehe (und verzeihe mir das ich nicht auf deine urspruengliche Frage zurueckkomme) - Warum willst du das wissen? Ich sehe irgendwie keinen Sinn darin (oder vielleicht denk ich auch zu praktisch)


____________________
Island of Zombie Women
Profil anzeigen E-mail senden Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 5
Studius
Studius

larsscox
Beiträge: 23
Registriert: 10/2/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 9/7/2005 um 19:15  
Ganz einfach er will einen Beweis dafür das so etwas möglich ist und wie es bewirkt werden kann. Wird es ihm bewiesen, könnte er dem Wunsch jene Dinge zu Erforschen mit mehr *scheinbarer Sicherheit wagen. Ohne einen Beweis tut er das nicht, er könnte sich ja in etwas nicht existierendes Verrennen.

Oder er möchte als Kritiker jemanden (der sich als Magier bezeichnet) beweisen, das jene Dinge nicht existieren. Deswegen setzt er im eine starres Ziel (lila + Bleistift +mein Tisch).
Man rechnet mit Versagen, und ein Erfolg kann als Zufall erklärt werden.

das muss nicht stimmen, aber das lese ich aus dem post....

greetz


____________________
Mehr Geld macht keinen besseren Menschen aus dir, und weniger Geld erst recht nicht. ^^
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 6
Novize
Novize

QuadWord
Beiträge: 5
Registriert: 9/7/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 10/7/2005 um 05:57  
uh, ich dachte eigentlich nicht, dass es so schwer zu verstehen ist :-) das ziel meines beitrags ist doch (meines erachtens) wirklich klar herauszulesen. ich suche einen magier, der mit dieser art von problemstellung vertraut ist. mir geht es nicht darum, etwas zu beweisen oder mich zu überzeugen. um ehrlich zu sein, steht die frage "magie, ja oder nein" garnicht zur diskussion. mir geht es eher darum, etwas zu lernen bzw. einen direkten austausch zu haben (wie ich eben geschrieben habe).

erstmal möchte ich mich berichtigen. ich schrieb: die zielsetzung erfolgte willkürlich (damit wollte ich eigentlich einfacher gestalten). eigentlich ist die ziesetzung nur "relativ" willkürlich.

ein bisschennäher erklärt, versuche ich mehrere fliegen mit einer klappe zu schlagen:

1. ich arbeite an einem ritual, für das ich mehrere komponenten benötige. eine dieser komponenten ist ein schreibwerkzeug (eben der bleistift). da mein blesitift in diesem falle eine art magischer fokus darstellt (er transformiert meine gedanken in symbole/schrift), sollte er eben möglichst vielseitig "geladen" sein. mir erscheint es für _mein_ ritual nun zweckmaessig, dass ich den stift (eine komponente) selbst schon auf magischen weg bekomme. dadurch bekommt er eine wichtige symbolische ladung mehr, die ich als nützlichen designspekt sehe (neben den "einfacheren" dingen, wie z.b. die symbolische farbe usw.). am liebesten wäre mir es eigentlich, wenn mir jemand (uneigennützig) einen zusenden könnte.

2. ich bin natürlich auch stark daran interessiert, von anderen zu lernen. deswegen die frage nach einem "passenden" weg zu dieser problemstellung. dadurch bekomme einen eindruck von meinem gegenüber und kann evtl. gleichzeitig ein paar dinge klären (oder inspiration bekommen), die für mich selbst noch problematisch sind (z.b. eine magische wirkung besser zeitlich zu bestimmen).

3. ich erinnere evtl. den einen oder anderen daran, dass magie ja doch was mit praxis zu tun hat (sobald man die Ja/Nein frage mit Ja beantwortet hat). viele leute verstecken sich so ein bisschen hinter der taktik, lieber um das thema "herum" zu reden, zu interpretieren oder dinge zwischen zeilen zu suchen, wo der sinn doch manchmal wirklich _in_ den zeilen stehen könnte.

@sinmara: sehr schade, wieso du keinen "sinn" in meiner frage finden konntest. der (meines erachtens) naheliegenste sinn meiner frage ist doch relativ einfach: ich will etwas bestimmtes lernen (oder eine inspiration für eigene arbeiten). gerade wenn du praktisch denkst, sollte "magische praxis" für dich doch interessant sein .... und was den bleistift betrifft: irgenteine aufgabenstellung gibts ja immer :-)

@larsscox: es geht genau um das, was ich auch geschrieben habe (eine interpretation sollte den inhalt nicht völlig anullieren ;) . ausserdem habe ich doch in meiner ursprünglichen frage sowas wie Probleme bzw. "nicht möglich" im vorfeld schon zu einer mögliche diskussionsgrundlage erklärt (was für deine "kritikervermutung" sicherlich ein wenig unüblich ist). es geht eben einfach ums lernen.

- QuadWord

[Editiert am 10/7/2005 von QuadWord]
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 7
Zelator
Zelator

Senistro
Beiträge: 85
Registriert: 29/1/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 10/7/2005 um 08:19  
Hallo zusammen !

Ich hab mir jetzt alles 2 mal durchgelesen und sorry, ich weiß immer noch nicht worum es eigentlich geht. Um ein Bleistift den man finden soll ? Sorry QuadWorld, aber da KANN man nur schreiben "Dazu benutzt man keine Magie", zumindest so wie ich es jetzt erlesen habe.

Ich sag mal so, für mich persönlich wäre es Energieverschwendung, wenn ich einfach nur einen Bleistift finden will und dazu Magie nutze, zumal die Götter auch noch was besseres zu tun haben.

Also ich verstehe die Problematik offenbar nicht. Für mich klingt es im Moment auch so wie larsxcox es geschrieben hat.

Vielleicht kannst du dein Beispiel etwas vereinfachen ? Irgendwie klingt es drumherum geredet, als auf den Punkt zu kommen.


____________________
http://www.magic-paradies.de - DAS OnlineArchiv der Esoterik und Magie
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 8
Administrator
Ipsissimus

Hephaestos
Beiträge: 2850
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 10/7/2005 um 08:20  
nun denn....

ich habe immer noch nicht recht verstanden, was du mit einem lila bleistift auf deinem schreibtisch willst :) aber ich hab ja auch genug zu schreiben.

da sich bleistifte nicht "einfach so" manifestieren - jedenfalls meiner meinung nach - würde ich ernsthaft zu pendeln raten, oder lass dich inspiriren. wenn ich eine solchen gegenstand auf magischem wege erlangem möchte, mach ich ein kleines wunschrittual und finde den kram häufig auf dem nächsten flohmarkt :)

das geht bestimmt auch mit lila bleistiften - war das information genug?


____________________
any sufficiently analyzed magic is indistinguishable from science

∵ indagator ∴ insolitus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 9
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 10/7/2005 um 09:31  
mal en tip von meiner seite: wenn du mit sigillenmagie arbeitest, kannst du es ja auf diesem weg probieren und dir eine sigille laden und dann ins unterbewusstsein einpflanzen. aber schreib im willenssatz NICHT, dass du einen bleistift "besitzt". könnte weh tun ;)

wäre aber praktisch, wenn dir der weg wie der bleistift auf den Tisch kommt, egal ist.
Antwort 10
Queen of England
Magister Templi

Sinmara
Beiträge: 393
Registriert: 16/10/2004
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 10/7/2005 um 10:05  
genau, Sigillenmagie ist dafuer auch noch sehr praktisch

aber noch einmal etwas offtopic, wegen 'praktisch denken': damit habe ich eher gemeint: bleistift kaufen und auf den tisch hinlegen. Wozu unnoetig Energie verschwenden (wie Senistro schon sagte)
Man muss ja nicht immer alles gleich unnoetig verkomplizieren /off topic ende :D


____________________
Island of Zombie Women
Profil anzeigen E-mail senden Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 11
Neophyt
Neophyt


Beiträge: 52
Registriert: 31/1/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 10/7/2005 um 10:30  
wo ist denn für dich jetzt der unterschied zwischen normaler und magischer praxis?

Wenn ich mich bewege, ist das einerseits "normal", andererseits für mich eine Art Magie. Schließlich bewegst du durch Bewegung einen ganz schön großen Energiekörper :)

Wenn dir diese "Ladungen" so wichtig sind, konzentriere dich doch genau darauf, wie du dir diesen Bleistift nimmst. Stelle dir die Energien des Bleistifts vor, deine eigenen Energien, und wie beide Energien zueinander drängen, sich unbedingt vereinigen wollen, und du mit deiner Hand langsam die beiden Energien zueinanderführst.

So in etwa? *g*
Muss ehrlich gestehen, ich würd den Bleistift einfach nehmen, und mit dem Ritual weitermachen, ich glaube das bringt "mehr" :)
Du konzentrierst mehr auf jede einzelne kleine Kleinigkeit. Konzentrier dich doch lieber auf das Ritual? Oder besser gesagt, auf den Grund des Rituals?

€dit: Aber schön, dass es hier mal wieder ordentlich Meinungsaustausch gibt :)

[Editiert am 10/7/2005 von Desmond]
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 12
Ipsissimus
Ipsissimus

Snowwulf
Beiträge: 646
Registriert: 26/1/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 10/7/2005 um 11:04  
Da ist man mal ne nacht nicht anwesend, und man verpasst schon wieder alles.. *grins*

Also, du brauchts einen bleistift für ein Ritual, und du möchtest, das er dir so zu sagen durch einen Magier geschickt wird.. egal ob über die astralebene, oder sonst irgendwie.. *hui*

also, ich würde dir vorschlagen.. erklär das ritual, und man könnte entscheiden, ob man dir einen stift, postalisch, zuschickt.. *grisn+


____________________
Finde Deinen eigenen Pfad | www.neo-eso.de | Elementares erleben
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 13
Studius
Studius

larsscox
Beiträge: 23
Registriert: 10/2/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 10/7/2005 um 11:31  
@QuadWord

aso na siehst du hättest du gleich gesagt, das dieser Bleistift als magisches Werkzeug dienen soll, hätte ich es vielleicht anders verstanden. ;) Jetzt wird mir es klar.

Mmh das ist schwierig einem Gegenstand eine Bedeutung zu verleihen, so das man ihn einsetzen kann. In der Regel muss ich mein Bewußtsein darauf trainieren ihn als etwas Besonderes zu sehen. Allerdings sind Gegenstände die man auf besondere Weise bekommen hat, sicher gleich viel Bedeutungsvoller. Diesen Punkt verstehe ich nun. :)

Eine Sigille wure schon angesprochen, dann gibt es noch andere Möglichkeiten z.B. Wesenheiten zu bitten. Allerdings heißt das nich das dein Stift dann vielleicht doch auf normale Weise zu dir kommt, aber es ist ja nur entscheident, wie du es wahrnimmst.

greetz


____________________
Mehr Geld macht keinen besseren Menschen aus dir, und weniger Geld erst recht nicht. ^^
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 14
Philosophus
Philosophus

Morothar
Beiträge: 138
Registriert: 4/5/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 10/7/2005 um 14:40  
Hiermit wünsche ich: !Ich will, dass Quadworld einen lilafarbenen Bleistift bekommt!

@Quadworld: Kannst ja mal erzählen, wenn du ihn hast, woher oder wie du ihn bekommen hast ;)


____________________
"Und geht es so nicht, dann geht es anders."

"Ich möchte, dass ihr euch liebt, ihr dämlichen Idioten!"

Tu was du willst,aber sei kein *blubb*!
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 15
Novize
Novize

QuadWord
Beiträge: 5
Registriert: 9/7/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 10/7/2005 um 15:24  
juhee, wir kommen der sache langsam näher :phantom:

@senistro: ich denke da folgendes: für welche dinge man magie benutzt, oder nicht, ist sache des magiers. viele magiere haben noch nicht mal ein götterbild. es gibt magiere, die ihre magie schon für simple dinge wie einen freien parkplatz vor ihrer eigenen haustüre benutzen (und das anscheinend sehr erfolgreich). zudem steht der magier in den meisten fällen vor dem problem, dass die "dosiereung" der energie sicherlich eine rolle für das "ergebnis" des zaubers spielt (ebenso wie die technik). die beschwörung eines bleistifts sollte auch kein moralisches problem darstellen (jedenfalls weniger, als ein liebeszauber) :)

@Hephaestos: ich bin ja eigentlich der meinung gewesen, das es erstmal völlig egal sein sollte was ich mit dem bleistift will. ich wollte eigentlich einen austausch zu passenden techniken für das problem: einen (lila) bleistift von a. (irgentwo) zu b. (mir/meinem tisch). zu bewegen. ich hab die aufgabe extra so gestellt, weil es ein bisschen aufwendiger ist. eine simple lösung zum Problem: "Ich suche einen lila Bleistift" wäre sicherlich u.a. das pendeln. allerdings will ich erstmal nicht davon abweichen, dass der bleistift (örtlich gesehen) in meine richtung wandert, und nicht ich zum bleistift. ich denke das ist eine sehr gute übung um ein gefühl dafür zu bekommen, wie man den ausgang einer magischen praxis besser bestimmen kann. natürlich ist es sicherlich etwas schwieriger (also mehr energie) :-)

@adept_of_Set: du bist super :-). deine antwort trifft meine ursprüngliche erwartungshaltung schon am besten. die wunschantwort im rahmen der sigillenmagie wäre meines erachten ungefähr so gewesen:

Willenssatz formulieren, aus den Buchstaben des Willenssatzes und unter Auslassung der Buchstabenwiederholungen ein grafisches Zeichen erstellen, dieses spasmisch im Trancezustand laden - schon ist die Formel für Sigillenmagie fertig. Achja, und nicht vergessen, sie zu vergessen ;)

Denn selbst wenn ich mit Sigillenmagie nicht am Hut haette, würde diese Antwort alle wichtigen Informationen zum Lösungsansatz präsentieren. Wir könnten also in diesem Falle darüber diskutieren, wie man den Willenssatz am besten formuliert, um ein möglichst gutes Ergebnis zu bekommen (wie du ja schon angemerkt hast, könnte so manche formulierung etwas "tricky" sein) :-)

@sinamara: naja, wenn ich in einem magie-forum eine frage zur magischen praxis (z.b. ein ritual) stelle, und mir dann geraten wird ich solle einfach keine magie verwenden, komm ich mir schon etwas verar*** vor ;)

@desmond: der unterschied zwischen "normaler" und "magischer" praxis liegt darin: "normal" gehe ich los und kaufe mir nen bleistift. ich erldige also alles im rahmes des allgemeinen "nicht-magischen weltbildes". bei einer magsichen praxis benutze ich einen üngewöhnlichen weg (z.b. sigillenmagie), um mit einem willensausdruck z.b. eine ereigniskette zu beeinflussen. wenn ich ein schüler der magie bin, sollte mich zweiteres mehr interessieren, weil ersteres ja meistens schon gemeistert wurde (simples einkaufen) :-)

@snowwulf: ich wollte ja eigentlich nicht mein weiterführenden anschlussritual erklaeren, sondern selbst div. bleistift_beschwoerung_techniken besprechen :-) wenn das blesitift_beschwoerungs_ritual schon zu kompliziert wird, brauch mich ich evtl. erst garnicht um ein komplizierteres bemühen. (oder: wenn ich BASIC schon nicht in griff bekomme, wozu dann C++ lernen ?)

@larsscox: die tücken der wahrnehmung sind mir klar. wenn du also ein passendes ritual erklären könntest (das mit wesenheiten zu tun hat) würde das eine passende antwort auf meine frage sein.

@morothar: danke dir. sollte dein wunsch so stark sein, dass ich aufgrund deiner wunschformulierung einen bleistift bekomme, wäre das perfekt für mein witeres ritual. nichsdestotrotz bringt mir dein wunsch "ne menge", weil er sicherlich auch zusätzlich zu einem weiteren beschwörungsritual seinen teil beitragen wird. .... das macht meinen bleistift noch wertvoller :)

- QuadWord


[Editiert am 10/7/2005 von QuadWord]
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 16
Queen of England
Magister Templi

Sinmara
Beiträge: 393
Registriert: 16/10/2004
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 10/7/2005 um 15:34  

Zitat:
@sinamara: naja, wenn ich in einem magie-forum eine frage zur magischen praxis (z.b. ein ritual) stelle, und mir dann geraten wird ich solle einfach keine magie verwenden, komm ich mir schon etwas verar*** vor ;)


(danke fuer die neue schreibweise meines Namens :D )
noch mal completely off topic:
was glaubst du wieviele Leute hier Fragen stellen das wir ihnen mit Ritualen und magisch beistehen sollen bei Dingen, die sie auch ganz einfach selbst und ohne 'magische' Hilfe loesen koennen *G* ich denke da nur an die ganzen Liebeskummertopics *aechz*
ausserdem denk ich meistens eher daran, wie ich Probleme auf nicht-magische Weise loesen kann, und erst wenn sich da nichts anbietet, greife ich auf Magie zurueck.


____________________
Island of Zombie Women
Profil anzeigen E-mail senden Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 17
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 10/7/2005 um 21:06  
ich habe einfach mal vorausgesetzt, dass du Sigillenmagie entweder schon kennst oder dir die praxis aus dem netz holen kannst ;)

gibt's ja massig seiten drüber ;)

du solltest halt die antwort (für dich) so präzise wie möglich formulieren und einen zeitlichen rahmen festlegen (sonst ist keine effektive Erfolgskontrolle möglich).

ich persönlich bevorzuge zwar sigillenmagie nicht so, weil mir das vergessen schwer fällt, aber wer es beherrscht ;)
Antwort 18
Ipsissimus
Ipsissimus

Snowwulf
Beiträge: 646
Registriert: 26/1/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 11/7/2005 um 07:18  
@sinmara.. Richtig. diese ganzen Liebeskummer-Leute.. Ich sehe es ähnlich.. Wer Magie beherrscht, weiß das es besser ist sie nicht ein zu setzten. *grins* oder anders.. es wird nicht mehr nötig sie ein zu setzten..

Und wenn man eine gute Waage hält.. zwischen Magie und Realität ist es gut.. (aber schaff das mal...)

@ QuadWord
Ich würde dir jetzt auch sagen, gib mir deine Adresse, und ich sende dir einen bleistift.. wie möchtest du ihn haben.. geerdet, mit feuer gesegnet.. unter luft geweiht oder mit wasser angefüllt.. was wäre für dein ritual von nutzen.. oder soll er sich auf dich einstimmen???


____________________
Finde Deinen eigenen Pfad | www.neo-eso.de | Elementares erleben
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 19
Administrator
Ipsissimus

Hephaestos
Beiträge: 2850
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 12/7/2005 um 06:33  
sigile ist eine gute idee

kurzbeschreibung wie man eine sigille macht:

1. ) man schreibt einen willenssatz auf, der KEINE VERNEINUNG enthält (angeblich versteht das unterbewusste sowas nicht) - mir ist dabei noch wichtig, das das zielobjekt eher am anfang steht, in der art von "bleistift lila gefärbt komm zu mir"

2. ) man stellt sich vor, ein böser dämon müsste einem GENAU DIESEN wunsch erfülllen - und der versucht das natürlich möglichst fies zu interpretieren. dann formuliert man den satz um, so das nur noch sehr wenig schiefgehen kann ( der oben war schon ganz gut, laufende bleistifte gibts ja nicht :) )

3. man beginnt die doppelten buchstaben von anfang an wegzustreichen

"bleistf a gfrb kom zu r"

und bastelt aus den buchstaben ein zeichen, das möglichst cool aussieht.

das ganze noch laden und vergessen, fertig.


____________________
any sufficiently analyzed magic is indistinguishable from science

∵ indagator ∴ insolitus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 20
Ipsissimus
Ipsissimus

Snowwulf
Beiträge: 646
Registriert: 26/1/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 12/7/2005 um 08:39  
Nur so zur info.. bei mir funzt das immer nicht.. ich weiß nicht warum, aber ich kann es wohl nicht vergessen.. *lacht+

bin da eher bei anderen sachen vergesslich.. *zwinker+


____________________
Finde Deinen eigenen Pfad | www.neo-eso.de | Elementares erleben
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 21
Administrator
Ipsissimus

Hephaestos
Beiträge: 2850
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 12/7/2005 um 16:36  
hmmm... die meisten leute verbocken eher das laden. aber ist ja auch jedem seine sache, was klappt und was nicht :) mein problem sind eher anrufungen und co - obwohl ich das inzwischen auch halbwegs flüssig hinkrieg. zum orakeln nehm ich immer noch lieber tarot als runen usw. hat halt jeder seinen "stil"


____________________
any sufficiently analyzed magic is indistinguishable from science

∵ indagator ∴ insolitus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 22
Adeptus Major
Adeptus Major

Hitzi
Beiträge: 208
Registriert: 18/6/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 13/7/2005 um 10:19  
Du möchtest also einen lila Bleistift auf magischer Weise haben. Wenn dir also zum Beispiel deine Mama morgen einen auf den Tisch legt ohne, daß du ihr vorher gesagt hast, daß du ihn willst, wärst du zufrieden.
Ich persöhnlich würde mir das einfach wirklich imaginieren, dann würde er schon kommen. Es ist sicher etwas tricky(ich mag das Wort) wenn er unbedingt auf deinem Tisch landen muß, bevor du ihn siehst, aber wenn du spielen willst, warum nicht.
Ich finde es andererseits interessant welche Wendung dieses Topic genommen hat. Warum ist es so, daß man bei einer Formolierung, die zwar die Deutungsweise in Richtung "der Penner kennt sich 0 aus und will nen lila Bleistift materialisieren" zuläßt, sie aber nicht aufzwingt, sofort das "schlechteste" angenommen wird? Ich will da jetzt nicht ewig formolieren ich glaube man versteht was ich meine. Auch will ich mich nicht unbedingt als "besser" hinstellen, mir fällt das auch bei mir auf.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 23
Administrator
Ipsissimus

Hephaestos
Beiträge: 2850
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 14/7/2005 um 05:43  
das liegt auch daran, wie er das am anfang formuliert hat.

"sind hier irgendwelche echten magier anwesend" als topic-name und "ich will einen lila bleistift materialisieren" implizert doch :
1. das hier aller wahrscheinlichkeit nach eben keine "echten magier" anwesend sind

2. das die frage als eine art "provozierender scherz" gemeint war...

das ist wie wenn man beim fussballverein fragt "gibts hier eigentlich auch fussballer" und wenn dann jemand ja sagt, die frage kommt :"so, dann erklär mir mal, wo beim ball vorne ist"

aber egal - das ganze hat sich ja gewendet


____________________
any sufficiently analyzed magic is indistinguishable from science

∵ indagator ∴ insolitus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 24
« vorheriges  nächstes »   « 1  2 »     print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on aBoard, XMB and XForum

0,094 Sekunden - 66 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0387 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen