Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 7047
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 71

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Magie & Hexen Forum der www.Magie-Com.de Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren      print
Autor: Betreff: Magie, der Weg zu sich selbst.. ?
Neophyt
Neophyt


Beiträge: 58
Registriert: 10/10/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 9/10/2008 um 11:33  
Hallo zusammen

Immer wieder hört man, dass Magie eine Reise zu sich selbst ist. Dass man sich durch
Magie kennenlernt etc. etc.
Wenn man fragt was Magie ist, kommen immer Antworten wie: Die Reise in deine Seele..
huu... tönt ziemlich geheimnisvoll und ist sicher schön wenn man sagen kann, dass man seine Seele kennt..
Aber was ist da dran.. Ist das nicht bloss Gefasel?

Sich selber kennenlernen durch Magie? Wenn ein Mensch weiss wie er auf Situationen reagiert, wie er mit anderen umgeht, an was er glaubt, was für ihn Moral bedeutet, wie er mit Krisen umgeht etc.., dann kennt sich doch dieser Mensch. Für was braucht er Magie?

Was bringt mir eine Meditation? Sie beruhigt mich, durch sie kann ich abschalten. Aber wenn ich dasitze und 20 Minuten an nichts denke, dann ist das doch nicht die Reise zu mir selbst.

Also erklärt mir bitte, was ihr an euch neu entdeckt habt seitdem ihr Magie ausübt bzw. lebt. Ihr habt entdeckt dass es Magie gibt und dass sie funktioniert, ja, das glaube ich. Aber was habt ihr in euer Persönlichkeit neu entdeckt?

Immer sagt man ja, dass Magie eigentlich eine Wissenschaft ist. Nicht bewiesen. Gut.
Physik ist auch eine Wissenschaft. Eine interessante, aber sicherlich nicht eine Reise ins Ich.

--

danke.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Ipsissimus
Ipsissimus

Idan
Beiträge: 1619
Registriert: 30/8/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 9/10/2008 um 12:16  
Da ich mein eigenes Magie-Buch mit dem Untertitel "Reise ins Ich" versehen habe, erlaube ich mir mal, darauf zu antworten:

Zitat:
Physik ist auch eine Wissenschaft. Eine interessante, aber sicherlich nicht eine Reise ins Ich


Ersetze "Physik" durch "Psychologie" und du kommst sehr viel näher an die Magie heran.

Warum ist Magie eine Reise ins Ich? Dazu gibt es mehrere Antworten.

Energie: Wenn man mit Energien arbeiten will, muss man auf seinen Körper hören lehren, da man Energien seltens sehen kann, aber sehr leicht spüren kann. Je sensibler ein Mensch ist und je mehr er auf seine Gefühle, seine Stimmung, sein Körperempfinden, seine Umgebung, etc. reagiert, desto leichter kann er mit Energien arbeiten.
Energien und Emotionen sind eng verbunden. Emotionen sind starke Träger von Energien und mit Emotionen kann man Energien bündeln. Umgekehrt können bestimmte Energien auch bestimmte Emotionen hervorrufen. Emotionen sind wiederum Teil der eigenen Psyche und so ist es wichtig, in sich selbst hinein zu schauen, um die Qualität von Energien zu beurteilen.

Wesenheiten: Wenn man Geisterbeschwörungen betreibt oder auf Astralreisen geht, so verwischen sich die Grenzen zwischen realer Wahrnehmung und Fantasie/psychischer Verarbeitung. Wenn man einer Wesenheit begegnet, so weiß man in der Regel nicht, ob es sich wirklich um ein "echtes" Wesen handelt oder aber um die reine Projektion aus der eigenen Psyche (Dämon oder nur Personifikation meiner Ängste?).
Auch was das Aussehen von solchen Dingen angeht, besteht zunächst mal Unklarheit ob etwas wirklich so aussieht, wie man es sieht oder ob durch die eigenen Emotionen und Assoziationen das Bild einer Wesenheit so zusammengestellt wird, wird man sich gerade fühlt.

Beispiel: 2 Menschen sehen den Geist eines Verstorbenen. Es kann durchaus sein, dass diese beiden Menschen den Geist in völlig anderer Gestalt sehen, meistens in der Gestalt, in der die Person am ehesten erinnert wird. Das Aussehen von Astralen Personen, Objekten und Orten ist sehr stark durch uns selbst beeinflusst.

Es ist deswegen absolut wichtig, sich intensiv mit sich selbst auseinander zu setzen um bei astralen Reisen unterscheiden zu können, was "echt" ist und was durch das eigene Unterbewuzsstsein erzeugt wird.

Orakel: Orakel sind eine große Herausforderung für uns Menschen, da sie immer INTERPRETATIONEN sind. Karten müssen nicht nur gelegt, sie müssen gedeutet werden. Runen, Sternenkonstellationen, etc. auch. Ein Orakel ist immer eine subjektive Interpretation und darin liegt die größte Fehlerquelle überhaupt: man interpretiert das hinein, was man gerne sehen will oder was einem zuerst einfällt.

Bestes Negativbeispiel ist dafür Siegmund Freud, der ALLES, einfach alles irgendwie sexuell umdeuten konnte und in allem etwas sexuelles sehen konnte. Er war darauf fixiert.

Hier ist es wichtig, in sich hinein zu schauen und die eigenen Wünsche und Ängste kennen zu lernen. Je besser ich mich selbst kenne, desto weniger behindere ich mich selbst bei der Deutung von Orakeln und desto "objektiver" kann ich sie deuten. Trotzdem bleibt es eine subjeitive Wahrnehmung,niemand ist je objektiv, aber die Ergebnisse lassen sich qualitativ durchaus erheblich steigern.

Das waren jetzt mal nur drei Beispiele aus verschiedenen Bereichen der magie. Man kann das unendlich fortsetzen. In sich hineinzuschauen und die eigene Psyche zu erkunden ist in der Magie unumgänglich, um effizient arbeiten zu können.


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Adeptus Minor
Adeptus Minor

Orvio
Beiträge: 158
Registriert: 8/9/2007
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 17/10/2008 um 01:32  
Also seit ich meditiere oder magiere habe ich entdeckt, erst nach einer gewissen Zeit, dass der Sinn des Lebens ist, es zu leben. Nicht mehr und nicht weniger ! Mein Ziel war, zufrieden zu sein. Ziemlich egoistisch, ich weiss. Ich denke, je komplizierter man vorgeht, je komplizierter kommts zurück.


____________________
Sobald Magie oder Liebe definiert wird, z.B. mit Farben, verschwindet SIE ! Magie und Liebe gelebt, z.B. durch Rituale, macht SIE zu dem was SIE ist !
Feuer ist einer der einzigen Gegenstände, die ich kenne, das keinen Schatten wirft, wenn man es beleuch
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
Practicus
Practicus

Tyr
Beiträge: 110
Registriert: 1/2/2007
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 17/10/2008 um 09:22  

Zitat von Orvio, am 17/10/2008 um 01:32
Also seit ich meditiere oder magiere habe ich entdeckt, erst nach einer gewissen Zeit, dass der Sinn des Lebens ist, es zu leben. Nicht mehr und nicht weniger ! Mein Ziel war, zufrieden zu sein. Ziemlich egoistisch, ich weiss. Ich denke, je komplizierter man vorgeht, je komplizierter kommts zurück.


Hallo Orvio,
eigentlich 'lebt' sich das Leben selbst. Ich für mich habe beschlossen, es auch sinnvoll und bewußt sowie evolutionär zu leben.
Und was spricht in diesem Sinne gegen Komplexität?

Lieber Gruß,
Tyr


[Editiert am 17/10/2008 um 09:23 von Tyr]



____________________
Runen raunen rechten Rat.
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 3
Adeptus Minor
Adeptus Minor

Orvio
Beiträge: 158
Registriert: 8/9/2007
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 17/10/2008 um 13:57  
ich meinte damit, je mehr man über das Leben grübelt desto weniger Sinn hat es. Es ist auch eine gewisse Schicksalsakzeptanz dahinter. Z.B. wenn ich ein Problem nicht lösen kann, dann ists halt nun mal so. Aber ich vergesse mich selbst sicher nicht dabei, wenn ich etwas lösen kann, dann beschäftige ich mich auch damit. Ganz einfach: Der Sinn des Lebens ist es zu leben.

Es spricht nichts gegen Komplexität, nur denke ich, dass diese automatisch vorhanden ist und ich mir darüber keine Gedanken mache.


____________________
Sobald Magie oder Liebe definiert wird, z.B. mit Farben, verschwindet SIE ! Magie und Liebe gelebt, z.B. durch Rituale, macht SIE zu dem was SIE ist !
Feuer ist einer der einzigen Gegenstände, die ich kenne, das keinen Schatten wirft, wenn man es beleuch
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
Neophyt
Neophyt

Dark Thron
Beiträge: 63
Registriert: 11/10/2008
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 17/10/2008 um 18:05  
hallo zweag

genau das ist magie!

einzudringen in das eigene unterbewusstsein, des geistes, der seele...
schwarz-/weissmagie ist der versuch in andere menschen einzudringen, sie zu manipulieren. doch glücklicher weise endet es meißt in projektion. denn kein mensch besitzt das recht dazu!

lg dark thron
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 5
Adeptus Major
Adeptus Major

Hitzi
Beiträge: 208
Registriert: 18/6/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 19/10/2008 um 22:43  
Ich denke der Sinn des Lebens ist es eben, daß es keinen Sinn hat. Es wäre vollkommen leer, hätte es einen Sinn, einen Zweck, einen Nutzen oder eine konkrete Bestimmung. Wie sähe es sonst mit der Freiheit aus?
Man könnte auch mit gleichen Recht sagen: Der Sinn des Lebens ist Selbstentwicklung, Genuß, Liebe, hervorragende Leistungen,... es ist ja nicht das leben, daß dort unkorrekt ist sondern das Wort Sinn. Es ist ja auch nicht der Sinn der Sonne, daß sie Kerne Fusioniert und Licht abstrahlt - es ist eben das, was dort vor sich geht.
Im Grunde handelt es sich um die erste apollinische Weisheit: Du bist.

Und die zweite, erkenne dich selbst.
Wie erfährt man was über seine Seele, seinen Charakter? Man kann seinen emotionalen Zustand, oder besser Gesagt das Gefühl, daß ja zumindest zu einem wichtigen Teil durch die Wahrnehmung der Summe der Muskelspannungen und Körpervorgängen ausgelöst wird, bewußt und wach innerlich wahrnehmen, und auch seine Gedanken, und sehen wie sie sich im Laufe des Tages verändern. Wie ist die Körperhaltung, ebenfalls innerlich wahrgenommen!? Wie kann man in dieses Geschehen aktiv einwirken, und wodurch werden alle diese unbewußten Veränderungen ausgelöst?

es ist auch immer die Frage was alles unter Magie fällt. Da gibt es gewaltige überschneidungen mit allen möglichen Dingen: ostl Heilmethden, Philosophie, Psychologie, Kampfkunst, Religion, Physik, Mathematik, ...


____________________
unmenschlich wie er ist, eiskalter Erbauer seiltänzerischer Theorien, eitel, lasterhaft, pervers,...
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 6
Majestät
Magus

Silva
Beiträge: 450
Registriert: 23/10/2004
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 21/10/2008 um 20:24  
Philosophie, psychologie, physiologie, physik,...und vor allem die arbeit an sich selbst ist der weg VOR der magie.

magie ist lediglich das werkzeug nach/zur der theorie - all das, was man an sich an wissen angeeignet hat, so umzusetzen, daß der wille zur manifestation wird.

alles meine meinung, ebenso wie: magie wird überbewertet, magie ist daher ebensowenig eine lebenseinstellung als eine bewertung/bezeichnung des individuellen charakters.

wenn ich sage: ich bin magier hat das die gleiche aussage wie: ich bin tischler. eine bezeichnung meines handwerks, nicht mehr und nicht weniger....


[Editiert am 21/10/2008 um 20:25 von Silva]
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 7
Fussvolk
Fussvolk

ThePrayer
Beiträge: 3
Registriert: 22/10/2008
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 22/10/2008 um 12:01  
Ich habe vor einigen Jahren festgestellt das bei mir ein direkter Zusammenhang besteht, zwischen dem Wissen um mich selbst und der Menge der Energie (Magische und Körperliche) die ich freisetzen kann.
Ein Beispiel :
Ich habe früher z.b intensiv Kung Fu trainiert, doch irgendwann waren meine Grenzen erreicht und ich kam nicht mehr weiter. Es vergingen Monate ohne Fortschritt bis mir klar wurde das ich nur durch mein eigenes Denken, Ängste und innere Zwänge behindert wurde.

So ging es mir dann auch öfters in der Magie, ich wurde von mir selbst bzw. von meinem Unbewussten Ich behindert, etwas zu tun.
Ich habe mich mit Hilfe der Psychologie, von einigen dieser Ängste und Zwänge befreit und einige meiner längst verloren geglaubten Fähigkeiten (z.b meine Hellsicht) kamen nach Jahren wieder und vielleicht bin ich auch ein ausgeglichener Mensch durch die Arbeit an den Problemen geworden.

Also habe ich in der Hinsicht sehr viel über mich gelernt, bei meiner Arbeit mit der Magie.


____________________
Lasst die schwachen, sich an den schwachen laben, damit wir erfahren was Stärke eigentlich ist.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 8
Novize
Novize

ohhaddo
Beiträge: 13
Registriert: 7/11/2008
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 15/11/2008 um 19:08  

Zitat von zweag, am 9/10/2008 um 11:33
Wenn man fragt was Magie ist, kommen immer Antworten wie: Die Reise in deine Seele..
huu... tönt ziemlich geheimnisvoll und ist sicher schön wenn man sagen kann, dass man seine Seele kennt..
Aber was ist da dran.. Ist das nicht bloss Gefasel?


Darf ich vorstellen: meine Seele :thumbup:
Mag sein, daß die Magie die Vorstellung von Begriffen erweitert


Zitat von zweag, am 9/10/2008 um 11:33

Sich selber kennenlernen durch Magie? Wenn ein Mensch weiss wie er auf Situationen reagiert, wie er mit anderen umgeht, an was er glaubt, was für ihn Moral bedeutet, wie er mit Krisen umgeht etc.., dann kennt sich doch dieser Mensch. Für was braucht er Magie?


Wem das Offensichtliche genügt, der sei zufrieden damit,
auch das mag Magie sein.
Ich kann aber auch den Fokus auf die Innenschau richten,
um zu erforschen was dahinter liegt, jenseits aller Logik.
Aber brauche ich das? Nein.


Zitat von zweag, am 9/10/2008 um 11:33

Also erklärt mir bitte, was ihr an euch neu entdeckt habt seitdem ihr Magie ausübt bzw. lebt. Ihr habt entdeckt dass es Magie gibt und dass sie funktioniert, ja, das glaube ich. Aber was habt ihr in euer Persönlichkeit neu entdeckt?


Ich habe entdeckt, daß ich mit zwei Augen besser sehe :puzz:
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 9
Administrator
Ipsissimus

GeorgeTheMerlin
Beiträge: 609
Registriert: 26/10/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 16/11/2008 um 14:39  

Zitat von zweag, am 9/10/2008 um 11:33
Wenn man fragt was Magie ist, kommen immer Antworten wie: Die Reise in deine Seele..
huu... tönt ziemlich geheimnisvoll und ist sicher schön wenn man sagen kann, dass man seine Seele kennt..
Aber was ist da dran.. Ist das nicht bloss Gefasel?


Jede Reise tönt Geheimnisvoll, wenn man nicht reist.

Früher nannte man dieses Getöns: SEEMANNSGARN.
Es wurde von denen gesponnen, die gereist sind, für die, die nie gereist sind.



Zitat von zweag, am 9/10/2008 um 11:33

Sich selber kennenlernen durch Magie? Wenn ein Mensch weiss wie er auf Situationen reagiert, wie er mit anderen umgeht, an was er glaubt, was für ihn Moral bedeutet, wie er mit Krisen umgeht etc.., dann kennt sich doch dieser Mensch. Für was braucht er Magie?


Was er damit kennt, sind seine AUTOMATISMEN.

Was er nicht von sich kennt, ist, was ihn innerlich zwingt, immerzu genau das zu sein, was er schon kennt.

Anders gesagt, er weiss nicht, was ihn zwanghaft an ein Bild von sich glauben lässt, welches er nicht ist.


Zitat von zweag, am 9/10/2008 um 11:33

Also erklärt mir bitte, was ihr an euch neu entdeckt habt seitdem ihr Magie ausübt bzw. lebt. Ihr habt entdeckt dass es Magie gibt und dass sie funktioniert, ja, das glaube ich. Aber was habt ihr in euer Persönlichkeit neu entdeckt?


Ich weiss nichts, nichteinmal das.

Aber wenn ich von dort ins Wissen schaue, gibt es eine Persönlichkeit, die endlos faselt: ein Splitter, der denkt, er wäre alles. ICH.

_____________________________________________

Wieviel Seemannsgarn möchtst du noch? Ich hätte noch ein paar Tonnen davon ...

:)

liebe Grüsse merlYnn
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 10
« vorheriges  nächstes »        print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on aBoard, XMB and XForum

0,069 Sekunden - 49 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0368 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen