Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 6992
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 56

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Magie & Hexen Forum der www.Magie-Com.de Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren « 1 »     print
Autor: Betreff: Teufel - Daimonen
Novize
Novize

ArphenMaethor
Beiträge: 8
Registriert: 23/7/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 23/7/2005 um 23:32  
Mich würde interessieren, wo ihr den Unterschied macht.
Was sind für euch Daimonen und was sind Teufel? Wo liegt für euch der Unterschied?


____________________
Die Hoffnung stirbt zuletzt, die Ehre niemals!
Mut ist der vollkommene Wille, den kein Schrecken erschüttern kann.
Es ist die Pflicht des Starken, jenen gegenüberzutreten, die die Schwachen bedrohen.

http://www.midgardforum.net
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Administrator
Ipsissimus

Hephaestos
Beiträge: 2881
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 24/7/2005 um 06:47  
komische frage.....

aber nunja, was soll man denn als nicht- christ und eher animist dazu sagen?

wie wäre es mit : dämonen sind irgendwelche ausgeburten der eigenen finsteren triebe, teufel eher das pack, was auf der anderen seite des "richtigen glaubens" steht?


____________________
any sufficiently analyzed magic is indistinguishable from science

∵ indagator ∴ insolitus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Studius
Studius

larsscox
Beiträge: 23
Registriert: 10/2/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 24/7/2005 um 09:06  
Nun ich würde Dämon als den am weitesten gefassten Begriff verstehen. Teufel sind nur im Versuch erfunden wurden, auch die dunkle Seite der christlichen Religion/Weltbild zu strukturieren.
Ein Dämon an sich, besitzt viele Interpretationsmöglichkeiten. Vom allgemeinen Wesenheit mit negativer Wirkung/Einfluß im Volksglauben, über personfizierte Persönlichkeitsteile/Zerrbilder von Wünschen und Ängsten im psychologischen Ansatz, bis zur reinen fremden externen Wesenheit, die mit dem heutigen Realitätskonstrukt nicht zu tun hat.

Ein allgemeingültiger Unterschied lässt sich schwer finden, da es immer von der Interpretation der Begriffe abhängt. Allgemein wird dem Begriff Teufel ein Wesen welches in einer Hierarchie gebunden ist, unterstellt. Jenes kann beim Dämon entfallen.

greetz


[Editiert am 24/7/2005 von larsscox]

[Editiert am 24/7/2005 von larsscox]


____________________
Mehr Geld macht keinen besseren Menschen aus dir, und weniger Geld erst recht nicht. ^^
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 24/7/2005 um 09:39  
Hihi...mal ein Thema für mich ;)

Also das Thema Teufel ist recht diffizil. Wenn man von dem Teufel spricht, der aus dem Christentum hervorgegangen ist, dann ist das wahrhaft die Verkörperung alles schlechten. Das Kontraprodukt des Christentums. Wenn man aber von Satan im Sinne der Church of Satan spricht, so ist das eine im Moment nicht mehr gültige Bezeichnung einer "Entität" im Universum, die der Menschheit zu Ihrem freien Willen, seiner eigenen Göttlichkeit verhilft. Das Aeon von Satan ist mit dem Zerfall der Priesterschaft der COS als offiziell beendet worden (nach Angaben der Entität selbst).

Jetzt spricht man von dieser Entität als Set, weil mit der Gründung des Temple of Set und der Entstehung des "Book Coming Forth by Night" das Aeon des Set verkündet wurde. Die Lehren der COS waren die unterste Stufe, der Setianismus geht weiter, bis ein neues Aeon verkündet wird, wo der TOS überholt wird.

Im Setianismus wird die Begrifflichkeit "Daimon" als höherentwickeltes, unsterbliches Wesen verwendet. Was das Ziel dieser Religion, "to become a Daimon" beschreibt. Das ganze sehe ich auch als sehr verständlich an, wenn man die ursprüngliche griechische Bedeutung des Wortes "Daemon" (oder Daimon) in Betracht zieht.

Soviel von mir dazu :devil:

[Editiert am 24/7/2005 von Adept_of_Set]
Antwort 3
Novize
Novize

ArphenMaethor
Beiträge: 8
Registriert: 23/7/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 24/7/2005 um 10:50  
Hm, interessante Antworten.
Für mich ist ein Dämon ein Wesen der göttlichen Hierarchie, welches innerhalb der Gesetze Gottes / des Universums wirkt und es nicht wagen würde mehr negatives zu tun, als ihm erlaubt ist.
EiN Teufel hingegen ist in meinen Augen mächtig genug um ohne Gott exestieren zu können und er will Böses tun. Er wirkt nicht mehr negativ sondern er versucht die Ordnung des Universums zu zerstören um CHaos zu verbreiten.
Wärend Dämonen von Gott abhängig sind, sind Teufel frei und unberrechenbar. Sie brechen mit Freuden alle Gesetze die exestieren und kennen keine mässigung in iher Zerstörungswut und ihrem Hass.
So sehe ich es jedenfalls.
Nochmals danke für eure Antworten


____________________
Die Hoffnung stirbt zuletzt, die Ehre niemals!
Mut ist der vollkommene Wille, den kein Schrecken erschüttern kann.
Es ist die Pflicht des Starken, jenen gegenüberzutreten, die die Schwachen bedrohen.

http://www.midgardforum.net
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 24/7/2005 um 11:14  
Hm...wie kommst du zu der Annahme, dass es mit den Teufeln so ist, wie du sagst?
Antwort 5
Novize
Novize

ArphenMaethor
Beiträge: 8
Registriert: 23/7/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 24/7/2005 um 14:44  
Nun, auch hier ist es eine Frage der Definition was ein Teufel ist.
Es gibt jedenfalls Wesen die so handeln wie ich es beschrieb und ich bezeichne sie eigentlich als Diener des Chaos aber Teufel scheint ein Ausdruck zu sein der häufiger gebraucht wird.
Satan ist beispielsweise ein Dämon, Baphomet wäre allerdings ein Teufel.
Teufel stehen ausserhalb jeder Hierarchie, sind aber mächtiger, um vieles mächtiger als Dämonen, und manche Dämonen sympathiesieren mit ihnen und helfen, wo immer sie es legal können.
Teufel haben untereinander eine Hierarchie, die auf Macht basiert, je mehr Macht umso höher steht man in der Hierarchie.

Dieses Wissen basiert auf Erlebnissen meinerseits, aber auch auf Vermutungen die ich aufgrund meiner Erlebnisse in der Astralen Welt und auf meiner bisherigen magischen Laufbahn gesammelt habe.


____________________
Die Hoffnung stirbt zuletzt, die Ehre niemals!
Mut ist der vollkommene Wille, den kein Schrecken erschüttern kann.
Es ist die Pflicht des Starken, jenen gegenüberzutreten, die die Schwachen bedrohen.

http://www.midgardforum.net
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 6
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 24/7/2005 um 15:55  
Also ist laut deiner "Hierarchie" so, dass "Teufel" von Daimonen unterstützt werden? und somit ein daimon ein "untergeordnetes" Wesen darstellt?

Mal so (interessehalber) in welcher kategorie würdest du Set einordnen?
Antwort 7
Novize
Novize

ArphenMaethor
Beiträge: 8
Registriert: 23/7/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 24/7/2005 um 18:57  
Nun, Teufel, bzw Diener des CHaos sind bei weitem Mächtiger als Dämonen es jemals werden könnten und somit haben diese Wesen ein Druckmittel mit dem sie sich Dämonen gefügig machen können.
Teufel sind zwar ausserhalb der göttlichen Hierarchie und somit sind Dämonen ihnen keinen Gehorsam schuldig, aber da Teufel den Dämonen mit sofortiger Vernichtung drohen können und sie im Prinzip auf der selben Seite stehen, helfen ihnen Dämonen, auch wenn sie sich nicht freiwillig unterordnen. Ein grosser Konflikt ist da zwischen Baphomet und Satan. Denn Satan ist der Herr aller Dämonen, doch Baphomet ist der Herr der Finsternis und alles Bösen und somit höher als Satan, auch wenn es diesem nicth gefällt.

Ich muss gestehen über Set is mir zu wenig bekannt um ihn einzuordnen.
Aber ich würde ihn weder zu Teufeln noch Dämonen tun, er ist mehr ein Gott, eine verkörperte Kraft und damit über Dämonen anzusiedeln. Da Teufel ausserhalb der Hierarchie stehen, ist er jenen eigentlich übergeordnet wobei ich glaube, dass ein Teufel mehr Macht hat. Denn Teufel waren einst menschen die gottgleiche Macht erlangten und sich entschieden, den Weg des Chaos zu gehen.


____________________
Die Hoffnung stirbt zuletzt, die Ehre niemals!
Mut ist der vollkommene Wille, den kein Schrecken erschüttern kann.
Es ist die Pflicht des Starken, jenen gegenüberzutreten, die die Schwachen bedrohen.

http://www.midgardforum.net
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 8
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 25/7/2005 um 12:48  
Im Setianismus wird Set als die einzige, unabhängige Entität im Universum behandelt. Dem Pflichte ich auch zu. Die gottgleichen Menschen, werden da als Daimon bezeichnet. Es gibt laut der Ansicht keine Teufel. Es gibt Set (=hebr. Satan) las Verkörperung, der dunklen Seite, er ist die dunkle Seite. Und darunter auch untergeordnete Götter.

Aber von Teufeln ist mir da nichts bekannt...hm...*grübel*

[Editiert am 25/7/2005 von Adept_of_Set]
Antwort 9
Adeptus Minor
Adeptus Minor

tyler_durden
Beiträge: 195
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 25/7/2005 um 14:19  
dungeons & dragons sagt:
sowohl teufel, als auch dämonen sind böse. teufel jedoch sind rechtschaffend, also orthodox, während dämonen chaotisch sind.


____________________
"alles was du hast, hat irgendwann dich"
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 10
Philosophus
Philosophus

Morothar
Beiträge: 138
Registriert: 4/5/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 25/7/2005 um 16:01  
Najaaa, D&D würd ich jetzt nicht _unbedingt_ in solchen Fällen zu Rate ziehen. ;)


____________________
"Und geht es so nicht, dann geht es anders."

"Ich möchte, dass ihr euch liebt, ihr dämlichen Idioten!"

Tu was du willst,aber sei kein *blubb*!
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 11
Magister Templi
Magister Templi

silverdragon
Beiträge: 328
Registriert: 25/4/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 28/11/2014 um 14:49  
also ich denke das in der "dämonen welt" ähnlich wie hier abläuft und dämonen und teufel halt eigene völker sind und sich wie auch wir menschen gegen seitig bekämpfen um an macht zu gewinnen aber das ist halt nur theorie


____________________
okulares infernum
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 12
Practicus
Practicus

Hahahel
Beiträge: 95
Registriert: 29/5/2013
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 28/11/2014 um 18:54  

Zitat von silverdragon, am 28/11/2014 um 14:49
also ich denke das in der "dämonen welt" ähnlich wie hier abläuft und dämonen und teufel halt eigene völker sind und sich wie auch wir menschen gegen seitig bekämpfen um an macht zu gewinnen aber das ist halt nur theorie


Interessant. Im Alt-Hebräischen gibt es da die Einteilung in Schedim, Massikim und Ruchin. Dass die sich gegenseitig bekämpfen ist zugegebenermaßen nicht so unwahrscheinlich. Ist das Deine Theorie? Oder Lebenserfahrung?
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 13
Magister Templi
Magister Templi

silverdragon
Beiträge: 328
Registriert: 25/4/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 28/11/2014 um 19:18  
sowohl als auch da es bei allen völkern sei es nun ein menschliches als auch ein dömonisches oder engeliches volk sei krieg ist überall verbreitet


____________________
okulares infernum
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 14
Novize
Novize


Beiträge: 6
Registriert: 28/11/2014
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 30/11/2014 um 23:10  
Sentespri pa janm rès
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 15
Administrator
Ipsissimus

20-1-30-40
Beiträge: 1050
Registriert: 6/12/2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 1/12/2014 um 14:10  
mein Haitianisch ist ausbaufähig ... was willst Du uns nun sagen?


____________________
4 - 9 - 2
3 - 5 - 7
8 - 1 - 6
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 16
Kandidat
Kandidat


Beiträge: 37
Registriert: 7/1/2012
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 1/12/2014 um 16:59  

Zitat von 20-1-30-40, am 1/12/2014 um 14:10
mein Haitianisch ist ausbaufähig ... was willst Du uns nun sagen?


Das soll heißen, dass Geister niemals ruhen. Was auch immer uns das jetzt sagen soll.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 17
Magister Templi
Magister Templi

silverdragon
Beiträge: 328
Registriert: 25/4/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 1/12/2014 um 20:15  
wobei ich mich ja frage welche art von geister? die verstorbener, elemtare oder gar die geister in der erde versiegelter dämonen?


____________________
okulares infernum
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 18
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 1/12/2014 um 22:22  
Ist das nicht egal? (Wie sollen die auch ruhen?)
"Die Erde ist die Hölle und die Menschen sind die Dämonen die in ihr leben"
Ich finde es unnötig etwas noch einen unnötigen Titel zu verpassen.
Antwort 19
Novize
Novize


Beiträge: 6
Registriert: 28/11/2014
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 2/12/2014 um 15:10  
Es sollte heißen, dass sich Alles permanent verändert.
Ruhe gibt es in diesem Sinne nicht.
Es gibt nur fließende Übergänge.

@Raxend:

Das entspricht nicht meiner Wahrnehmung..
Die Menschen sind nicht in eine Schublade zu stecken.

Aber angenommen die Erde sei die "Hölle" was wäre dann der Himmel?
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 20
Magus
Magus

Aszan
Beiträge: 564
Registriert: 18/3/2007
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 2/12/2014 um 21:09  
^^

das erschreckende ist, dass dämonen wirklich gewollt sind, sie sind ein teil der welt ein ausgleich, ja man kann sagen, sie sorgen sogar für den ausgleich das ist gleichbedeutend mit den licht und liebe engeln oder was auch immer.

und etwas dass gewollt existiert um gleichgewicht zu erhalten wird nicht vergehen.

das bedeutet, wenn man einen dämon tötet, entsteht ein neuer, man muss sich also damit abfinden, dass leid zugefügt wird, es ist wie gesagt sogar gewollt, das einzige was man machen kann ist, dieses leid zu verlagern, von denen die man neben sich hat zu anderen, aber diese anderen haben es dann um so mehr.

eine andere theorie sagt dass sie paradoxen sind, also wesen die eigentlich nicht existieren dürften, aber das nur am rande.

Aszan


____________________
Es ist egal wie die Welt ist wenn man nur selber tief genug ist um eine Welt zu sein.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 21
Gast

Gast
smilies/wink.gif erstellt am: 2/12/2014 um 21:20  
Och das? Das ist ein Zitat hab ich irgendwo aufgeschnappt habe. Ich wollte es raus nehmen doch war ich zu faul für Edith.
Was dann der Himmel ist? Ein Wunschtraum für die Menschen und ein Ort von wo aus die Engel auf die Menschen spucken können ;)
Antwort 22
Adeptus Minor
Adeptus Minor

Vetom
Beiträge: 173
Registriert: 15/8/2015
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 22/10/2015 um 22:04  
Kann man Dämonen sehen?
Fotografieren?
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 23
Ipsissimus
Ipsissimus

Idan
Beiträge: 1619
Registriert: 30/8/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 23/10/2015 um 06:33  
Nach meinem Wissen haben Geister und andere Wesenheiten keine materielle Existenz, die wir richtig "sehen" oder fotografieren können. Allerdings können wir sie durchaus psychisch wahrnehmen, was unser Gehirn dann durchaus visuell verarbeitet, so dass es uns wie ein "sehen" vorkommt. Aber das individuell verschieden und die meisten nehmen Geister eher als ein "Bauchgefühl" wahr.

Geisterfotografie halte ich persönlich für Humbug.


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 24
« vorheriges  nächstes »   « 1 »     print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on aBoard, XMB and XForum

0,047 Sekunden - 74 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0258 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen