Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 6933
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 37

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Magie & Hexen Forum der www.Magie-Com.de Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren      print
Autor: Betreff: Runen
Philosophus
Philosophus

Damona
Beiträge: 140
Registriert: 14/9/2008
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 18/4/2009 um 15:42  
Wie arbeitet man am besten mit Runen.
Runen und Hexenrunen, was ist der unterschied?


____________________
Schatten und Licht
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Practicus
Practicus


Beiträge: 100
Registriert: 29/3/2009
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 18/4/2009 um 15:47  
So weit ich weiß graviert man die Runen in Steine, und wirft dann die Runensteine aus den Boden und kann dann irgendwie was drauslesen ... bin aber nicht 100%ig sicher!
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 18/4/2009 um 15:57  

Zitat von Skull, am 18/4/2009 um 15:47
So weit ich weiß graviert man die Runen in Steine, und wirft dann die Runensteine aus den Boden und kann dann irgendwie was drauslesen


Nein, man stellt die entsprechenden Runen mit dem Körper nach und vibriert den Namen der Rune. Man kann auch mehrere Runen zusammen stellen. Je nach der Bedeutung der Rune erzielt man dann eine entsprechende magische Wirkung. Wenn man sich in der Natur umschaut wird man feststellen das Bäume und Pflanzen auch oft bestimmte runen stellen und so die Energie des Ortes beeinflussen.

Am besten kauft man sich ein gutes Buch über Runen. Spießberger hat da wohl ganz gute herausgegeben, obwohl er selbst eines der größten Arschlöcher aller Zeiten war.

P.S.: Hexenrunen sind Quatsch. Da das Hexentum im Moment in ist, verkauft sich der Blödsinn nur besser wenn es den Namen Hexen- blahblah trägt. Das ist reines Marketing. Wenn man mit Runen zaubern möchte, dann sollte man die klassischen nehmen, so wie Spießberger sie beschreibt.


LG

Cassiel


[Editiert am 18/4/2009 um 15:58 von Cassiel]
Antwort 2
Ipsissimus
Ipsissimus

Eliphas Leary
Beiträge: 1439
Registriert: 12/10/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 18/4/2009 um 16:17  
Gutes Buch zum Thema, gerade für Einsteiger (aber auch Fortgeschrittene): Helrunar von Jan Fries. Er stellt mehrere Runensysteme vor und gibt Tips für die praktische Arbeit.


____________________
"Der größte Trick den der Teufel jemals abgezogen hat war es, die Leute glauben zu machen er sei am Kreuz für ihre Sünden gestorben..."

Eliphas Leary's kleine Videoserie über Magie...
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 3
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 18/4/2009 um 16:36  

Zitat von Eliphas Leary, am 18/4/2009 um 16:17
Gutes Buch zum Thema, gerade für Einsteiger (aber auch Fortgeschrittene): Helrunar von Jan Fries. Er stellt mehrere Runensysteme vor und gibt Tips für die praktische Arbeit.


Stimmt, den hatte ich vergessen, weil Runen nicht so mein Thema sind. Ich glaube der ist noch besser als der Spießi...
Antwort 4
Queen of England
Magister Templi

Sinmara
Beiträge: 393
Registriert: 16/10/2004
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 18/4/2009 um 17:15  
Edred Thorsson hat auch ein paar gute Buecher zu dem Thema geschrieben, zum Beispiel Rune Magick :)


____________________
Island of Zombie Women
Profil anzeigen E-mail senden Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 5
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 19/4/2009 um 19:03  
Ich arbeite (bald) als HPP (Heilpraktikerin Psychotherapie und mache viel mit Energiearbeit. Dabei habe ich Zettel die die Rune tragen und diese werden Beispielsweise unters Kopfkissen gelegt, oder die Klienten tragen sie zum Schutz bei sich (z.B. in der Hosentasche). Es funktioniert wirklich. Mein Neffe ist schwerstbehindert und bei Ihm wirkt sowas Wunder. Wenn er Schlafprobleme hat oder sonst was. Natürlich muss man die Rune speziell der Situation und der Person auspendeln.

Ist im Gegensatz zu den teuren Steinen ne günstigere Variante und es handelt sich bei beidem nur um Energie. Mann kann diese Energie auch auf Wasser schwingen, indem man ein Glas mit Wasser auf den Zettel mit der Rune stellt. Davon trinken und der Körper übernimmt die Energie. Funktioniert auch mit Homöopathie und Schüssler.


Lieber Gruß

Stephanie
Antwort 6
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 19/4/2009 um 23:08  

Zitat von Eliphas Leary, am 18/4/2009 um 16:17
Gutes Buch zum Thema, gerade für Einsteiger (aber auch Fortgeschrittene): Helrunar von Jan Fries. Er stellt mehrere Runensysteme vor und gibt Tips für die praktische Arbeit.


Gibts Unterschiede zwischen den verschiedenen Ausgaben?
Antwort 7
Philosophus
Philosophus

Atlan
Beiträge: 113
Registriert: 1/4/2009
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 20/4/2009 um 11:45  
Bestätige die Wirksamkeit von "Stadhas" = körperliche Runendarstellungen,
- habe aber auch sehr gute Erfahrungen mit verschiedenen Symbolkräften, - u.a.
auch mit Runen gemacht, - die ich auf Zettel schrieb, - und in meinen Schuhen
unter meinen Einlagen trug. -

Allerdings muss man sie täglich überprüfen, - weil sie sich bald abwetzen...
Sehr empfehlen kann ich Runen in Ton geritzt. -

Am bisher informativsten erschien mir von den Büchern her
die "Magie der Runen", - Voenix-Urania-Verlag, ISB N 3-308645-05-0. -

Bitte aufpassen,mit welchen Körpersäften man Runen beschmiert,
- natürlich verstärkt das die Bindekraft, - nehmt aber NIE etwas anderes als Speichel,
- sonst ist die Potenzierung nicht zu überblicken ...

LG. - Atlan. -
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 8
Practicus
Practicus

Tyr
Beiträge: 110
Registriert: 1/2/2007
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 20/4/2009 um 11:49  
Hallo A.

meinst du jetzt zwischen den Büchern von Fries und Thorson? Ja, da gibt es Unterschiede.

Oder zwischen den Runensets? Ja, die gibt es auch, sowohl zwischen Futhark und Hexen-Runen, sowie zwischen älteren und neueren Futhark, ebenso zu weiteren.

Infos findest du auf diversen Runenseiten: schau mal hier:

http://www.newaeon.de/index.php?BOAS-Linkliste&folderID=17813 6er

Gruß,
Tyr


[Editiert am 20/4/2009 um 11:51 von Tyr]
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 9
Practicus
Practicus

Tyr
Beiträge: 110
Registriert: 1/2/2007
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 20/4/2009 um 11:54  

Zitat von Skull, am 18/4/2009 um 15:47
So weit ich weiß graviert man die Runen in Steine, und wirft dann die Runensteine aus den Boden und kann dann irgendwie was drauslesen ... bin aber nicht 100%ig sicher!


Hallo Skull,

was du meinst ging ein wenig anders und ist schon etwas länger her.
Früher wurden die Runen von Schamanen in Buchenstäbe geritzt und geworfen. Aus diesen Buchenstäben 'las' er dann im divinatorischem (zukunftsdeutendem) Sinne.
Von daher kommt auch der 'Buchstabe' und das 'Lesen'.

Gruß,
Tyr


____________________
Runen raunen rechten Rat.
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 10
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 21/4/2009 um 09:37  
Tyr: Ich meinte die Unterschieden zwischen den verschiedenen Auflagen des Helrunar. Ich vermute aber mal, die Unterschiede sind nicht "entscheidend"

Eliphas: Danke für den Tip, das Buch gefällt mir hervorragend. Hab mal reingeschaut, hat ja sehr wertvolle Dinge drin. Tausend Dank.

Grüsse euch
Antwort 11
Kandidat
Kandidat


Beiträge: 38
Registriert: 13/3/2009
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 23/4/2009 um 07:24  
gewöhnliche Buchstaben sind nicht weniger Effektiv, für diverse Praktiken eignen sich selbstgemachte und geweihte Runen optimal, muss man nur wissen was man tut, oder eben die Runen fragen...Für gewöhnlich nutze ich bestimmte Runenkombinationen graviert auf bestimmte Gegenstände
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 12
Philosophus
Philosophus

Damona
Beiträge: 140
Registriert: 14/9/2008
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 23/5/2009 um 11:08  
Ich danke euch für die Tips, ich habe mir die Bücher geholt,
zur Zeit hab ich viel Zeit zum lesen. Da ich krankgeschrieben bin.
Na ja, mit einem Arm geht es auch, nur langsamer halt.
Ich werde mich mal vorarbeiten. Kan ich Runen auch so kaufen?
Habe welche aus weißen Holz gesehen.


____________________
Schatten und Licht
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 13
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 19/6/2009 um 16:25  
Hallo Damona,
zu deiner letzten Frage zuerst: meiner Erfahrung nach stellt man mit fortschreitender Runenarbeit eine recht persönliche Beziehung zu seinen Runen her. Natürlich kann man sie kaufen, wenn man sich selbst davon überzeugen kann, sie verlören dadurch keinen persönlichen Wert. Ich würde dir aber empfehlen, dein eigenes Runenset selbst herzustellen. Was ich sehr schön fand war, an einem Flussufer entlangzuwandern und nach passenden Steinen Ausschau zu halten, in die ich nachher die Zeichen mit einem Gravurwerkzeug eingearbeitet habe. Sie in Holz zu schnitzen ist natürlich ebensowenig verkehrt.
Im allgemeinen halte ich es eben für sinnvoller, Runen selbst herzustellen, um ihnen von vornherein den persönlichen Stempel aufgedrückt zu haben. Das ist wie mit Sigillen; Sich irgendwelche Karten mit Sigillen beim Hugendubel zu kaufen bringt dir wahrscheinlich bei weitem weniger, als sie selbst herzustellen, das ist ja elementarer Teil dessen.
Wenn du dich mit Runen beschäftigen möchtest, beziehe einfach alles mit ein, seien es Runensteine, Runenkarten oder Intonation und das Nachstellen der Runen mit deinem Körper. Verkehrt machen kann man da eigentlich nix.

An Büchern kann ich ebenfalls das Helrunar empfehlen, wie auch "Die magische Kraft der Runen" von Kenneth Meadows (bisschen trockener aber auch gut).

Gute Besserung:)


[Editiert am 19/6/2009 um 16:26 von Siphorel]
Antwort 14
Magus
Magus

Spinnenbein
Beiträge: 400
Registriert: 19/3/2008
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 21/6/2009 um 07:54  
„Hexenrunen“ ist eine Bezeichnung für ein System mit 13 Zeichen, das auf Zigeuner zurückgehen soll. Die Zeichen haben nichts mit den germanischen Runen zu tun (bis auf eine, die aussieht wie die Tyrrune).
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 15
Philosophus
Philosophus

Damona
Beiträge: 140
Registriert: 14/9/2008
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 22/6/2009 um 19:14  
Hab noch mal ne frage zu dem Buch Helrunar,
ich find das irgendwo.
Wo bitte bekomme ich das Buch?
Danke und Gruß Damona


____________________
Schatten und Licht
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 16
Kandidat
Kandidat

Waldmagier
Beiträge: 42
Registriert: 22/6/2009
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 23/6/2009 um 11:43  
wenn du gekaufte ruenn hast weihe sie doch einfach mit reienm weissem licht.

mit hilfe eiens wasser glasse mit saly darin wo du yuerst alles ungewollte von dir abstreifst. dann ;ffnest du kanal nach oben erdest dich vorher udn ueberschreibst sie sozusagen >D

dannach kannst du dann diene eigen energie reinfliesen lassen. zb.... nimm einfach eien in die hand und fuell dich rein.

ist eh nicht schlecht sich mit jeder eienyelnen rune vertraut machen anstatt einfach auswendig zu lernen

waldmagier
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 17
Magus
Magus

Spinnenbein
Beiträge: 400
Registriert: 19/3/2008
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 23/6/2009 um 11:54  
Helrunar
http://www.amazon.de/Helrunar-Ein-Handbuch-Runenmagie-Fries /dp/3901134131/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1245754328&sr=1-1

Der Preis ist etwas hoch (?). Ich glaube mich zu entsinnen, dass meins weniger gekostet hat.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 18
Kandidat
Kandidat

Waldmagier
Beiträge: 42
Registriert: 22/6/2009
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 26/6/2009 um 12:11  
wer runen steine kaufen moechte ich mache selbst welche >D

www.holzwerkstatt.redlife.de

>D der darf dies natuerlich hier gerne tun >D

lasse gerne auch ueber wuensche und gestalutngs arten reden ... .
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 19
Philosophus
Philosophus

Damona
Beiträge: 140
Registriert: 14/9/2008
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 28/6/2009 um 20:08  
Vielen Dank ihr lieben.
das Helrunar war mir auch ein wenig zu teuer, schade.
@Waldmagier ich schau mal auf die Page, danke.


____________________
Schatten und Licht
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 20
Magus
Magus

Spinnenbein
Beiträge: 400
Registriert: 19/3/2008
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 29/6/2009 um 15:16  
Hier ist noch eine günstige Originalversion, falls Dir das nichts ausmacht. http://www.zvab.com/displayBookDetails.do?itemId=73145716&b =1

Manchmal hat man Glück, und findet auch auf zvab gerade vergriffene Sachen noch zu ordentlichen Preisen. Immer mal gucken.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 21
« vorheriges  nächstes »        print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on aBoard, XMB and XForum

0,068 Sekunden - 59 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.041 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen