Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 6998
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 64

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Magie & Hexen Forum der www.Magie-Com.de Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren      print
Autor: Betreff: neu brauch hilfe
Novize
Novize

Susi
Beiträge: 6
Registriert: 27/5/2009
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 28/5/2009 um 14:13  
hallo ihr lieben ^^
ich habe vor ein paar tagen mih begonnen mit magie so richtig zu beschäftigen und brauche eure hilfe: ich habe ein paar fragen ..
Ich würde gerne telekinese und gedanken lesen lernen ..
deswegen würde ich euch bitten mir ein paar antworten zu schreiben..
wie meditiert man??
u.s.w. ..
ich würde euch gerne fragen ist es möglich mit dem tier durch gedanken zu komuniztieren oder es zu rufen??


wäre sehr hilfreich..

Eure Anfängerin Susi

P.S...:.. Noch eine frage ..wie lange braucht man ca. um telekinese und gedanken lesen zu erlernen??

Danke warte auf schnelle antworten !!
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 28/5/2009 um 16:40  
Hallo Susi,

zunächst: Wilkommen hier!

Warum willst Du Telekinese und Telepathie lernen/können?
Was verstehst Du darunter bzw. was erwartest Du Dir davon?

Mit Tier meinst Du da ein Haustier oder eher ein Krafttier?

Du bist noch sehr jung - was fasziniert Dich an der Magie? Warum meinst Du, es wäre Dein Weg?

Ich hoffe, Du fühlst Dich von den Fragen nicht auf den Arm genommen von mir - mir ist es wichtig, daß Du zumindest mal darüber nachdenkst und überlegst, ob und warum Dir das so wichtig ist.
Die Magie ist ein Lebensweg - als Hobby kann man sie nicht wirklich betreiben... ;)
Antwort 1
Novize
Novize

Susi
Beiträge: 6
Registriert: 27/5/2009
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 28/5/2009 um 16:48  

Zitat von Daughter-of-Horus, am 28/5/2009 um 16:40
Hallo Susi,

zunächst: Wilkommen hier!

Warum willst Du Telekinese und Telepathie lernen/können?
Was verstehst Du darunter bzw. was erwartest Du Dir davon?

Mit Tier meinst Du da ein Haustier oder eher ein Krafttier?

Du bist noch sehr jung - was fasziniert Dich an der Magie? Warum meinst Du, es wäre Dein Weg?

Ich hoffe, Du fühlst Dich von den Fragen nicht auf den Arm genommen von mir - mir ist es wichtig, daß Du zumindest mal darüber nachdenkst und überlegst, ob und warum Dir das so wichtig ist.
Die Magie ist ein Lebensweg - als Hobby kann man sie nicht wirklich betreiben... ;)



alo hallo mal und dnke für die antwort ;)
ich will telekinese und telepatie erlernen weil es mich erstens interessiert ,und zweitens ich bewust damit umgehen will..

also ich habe schon sehr oft darüber gelesen und ich will den weg bewusst beginnen und mich weiterentwickeln..

ich meinte meinen hund also haustier..

zur frage warum ich glaube das es mein weg ist :
also ich möchte mich durch magie besser kennenlernen und ein besseres beherschen auch über meinen körper bekommen ..

bitte um antwort Susi
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
Majestät
Magus

Silva
Beiträge: 450
Registriert: 23/10/2004
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 28/5/2009 um 19:19  
du musst dich VOR der magie kennen.

mit tieren zu kommunizieren geht dann, wenn eine verbindung besteht.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 3
Novize
Novize

Susi
Beiträge: 6
Registriert: 27/5/2009
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 28/5/2009 um 19:24  

Zitat von Silva, am 28/5/2009 um 19:19
du musst dich VOR der magie kennen.

mit tieren zu kommunizieren geht dann, wenn eine verbindung besteht.

ich kenne mich zwar aber wieviel muss man von sich kennen?

und wie meinst du das mit der verbindung??

danke für deine antwort

Susi
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
Novize
Novize


Beiträge: 6
Registriert: 23/3/2006
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 28/5/2009 um 19:49  
Hallo Susi,

Wie stellst du dir vor das zu können?
Wie gehst du mit ungewollten, vielleicht sogar negativen Eindrücken um?... kannst du damit leben?

LG,
Iternia
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 5
Novize
Novize

Susi
Beiträge: 6
Registriert: 27/5/2009
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 28/5/2009 um 20:09  

Zitat von Iternia, am 28/5/2009 um 19:49
Hallo Susi,

Wie stellst du dir vor das zu können?
Wie gehst du mit ungewollten, vielleicht sogar negativen Eindrücken um?... kannst du damit leben?

LG,
Iternia

hallo ..
ich habe keine ahnung wie ich mir das vorstellen soll..ich weis das es eine lebenseinstellung ist ..die die ich will..

ich weis das negative dinge dazugehören..
ich kann mit negativen dingen auch sehr gut umgehen ..

lg susi
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 6
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 28/5/2009 um 21:11  

Zitat von Susi, am 28/5/2009 um 19:24
ich kenne mich zwar aber wieviel muss man von sich kennen?


Du mußt Dich so gut wie möglich kennen. Deswegen solltest Du erstmal anfangen zu meditieren und Dich selbst kennen lernen.
Du kennst Dich noch nicht annähernd genug!
Antwort 7
Practicus
Practicus

Abu-Fihamat
Beiträge: 102
Registriert: 13/4/2008
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 29/5/2009 um 00:36  
Chill! macht dir keinen Stress.

Wenn du Interesse hast, besorge dir ein paar gute Bücher und lese erstmal etwas über die Materie. Wenn du dich entschlossen hast und dir sicher bist, dass es nicht eine Phase von dir ist, kannst du ernsthaft zum Üben anfangen. ^^
Aber vorher solltest du dich gut Informieren.

Viele Wege führen nach Rom, kauf nicht alles ab was dir erzählt wird! Denke stets kritisch und bleibe aufmerksam. :thumbup:

lg Abu


____________________
Ich bin das Reich, die Kraft und die Herrlichkeit in Ewigkeit, amen!
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 8
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 30/5/2009 um 02:07  
Hallo Susi,


Zitat von Susi, am 28/5/2009 um 14:13
Ich würde gerne telekinese und gedanken lesen lernen ..


Gedanken lesen und emphatische Fähigkeiten entwickelt man auf dem Weg ganz von alleine. Wenn Du es wirklich ernst meinst und es wirklich willst, solltest Du Dir erst einmal über Deine Grundlegende Motivation Gedanken machen.

Magische Fähigkeiten sind schön und gut, nur wenn man nur darauf ausgerichtet ist, wird man sie meistens nicht erlangen können. Eine gute Motivation wäre es sich zu wünschen Fähigkeiten zu erlangen, um allen anderen fühlenden Wesen damit helfen zu können. Das ist eine sehr segensreiche Motivation, die einem viel Unterstützung sichern wird.

Zitat:
wie meditiert man??


Dafür gibt es viele Anleitungen, darauf will ich jetzt nicht eingehen. Aber Meditation und Achtsamkeit sind die beiden Grundlagen, durch die sich magische Fähigkeiten manifestieren lassen.

Zitat:
ich würde euch gerne fragen ist es möglich mit dem tier durch gedanken zu komuniztieren oder es zu rufen??


Ja das ist sogar recht leicht möglich. Tiere verständigen sich sowieso schon auf diese Weise, das sind nur wir, die unser Brett vorm Kopf entfernen müssen :-)

Probier es einfach mal aus. Blick einem Tier direkt in die Augen und stell Dir ein Bild so plastisch wie möglich vor. Wenn das Tier irgendwo hin laufen soll, dann visualisierst Du ganz kräftig das Bild, wie das Tier dort ist, wo Du es haben möchtest und dabei ist es ganz wichtig emotionen mitzusenden, wie glücklich das Tier sein wird, wenn es nur endlich dort ist, wo Du es Dir vorstellst.

Das funktioniert sehr gut, probier es ruhig aus. Schwieriger ist es als Anfänger erstmal die Antworten zu verstehen, denn wenn die Tiere merken das ein Mensch in der Lage ist auf diese Weise mit ihnen zu kommunizieren, geraten die total aus dem Häuschen und freuen sich. Hunde jaulen zum Beispiel und springen einen an. Sie erwarten dann aber das Du auch die Bilder deuten kannst, die sie Dir dann zusenden. Wenn Du darauf nicht reagierst, oder es nicht verstehst sind die Tiere auch schnell enttäuscht oder resigniert, weil sie dann denken du ignorierst sie. Diese Art der Kommunikation bringt eine neue Art der Verantwortung mit sich.

Generell kann man zum Gedankenlesen sagen, das es nicht möglich ist, etwas außerhalb von sich zu beeinflussen oder mitzukriegen. Deshalb können ungeschulte Menschen auch keine Gedanken lesen.

Man kann aber seine eigene Reichweite erhöhen, indem man die Außenwelt nicht mehr als etwas äußeres wahr nimmt, sondern alles als einen Teil von sich selber wahr nimmt. So funktioniert Gedankenlesen.

Zitat:
P.S...:.. Noch eine frage ..wie lange braucht man ca. um telekinese und gedanken lesen zu erlernen?

Das hängt von Dir ab, ob Du ein Mensch mit hohen, mittleren, oder niederen Fähigkeiten bist und wieviel Zeit Du für das Studium der Magie investierst.

Wenn Du begabt bist, kannst Du von 5 Jahren ausgehen ( bei 3 Stunden täglicher Übungszeit), ansonsten rechne in Jahrzehnten. Ach so und wenn Du eine Gier nach Ergebnis entwickelst, also dich ständig fragst wann Du denn nun endlich die Fähigkeiten haben wirst, dann wirst Du das NIEMALS können. Magie kann nur derjenige praktizieren, der frei von der Gier nach Ergebnis ist.

LG

Cassiel
Antwort 9
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 30/5/2009 um 02:11  

Zitat von Silva, am 28/5/2009 um 19:19
du musst dich VOR der magie kennen.


Das würde ich so nicht unterschreiben. Das gute alte "erkenne Dich selbst" und "wie innen, so außen" bedeuten das man erkennt, das es keinen Unterschied zwischen einem selbst und allen vermeintlich äußeren Dingen gibt. Es gibt keine Trennung, man ist alles was existiert.

Das ist etwas, welches man während des betreibens der Magie erfährt. Niemand kann sich vor der Magie erkannt haben.

LG

Cassiel
Antwort 10
Novize
Novize

Susi
Beiträge: 6
Registriert: 27/5/2009
Status: Offline
smilies/smile.gif erstellt am: 30/5/2009 um 14:43  

Zitat von Cassiel, am 30/5/2009 um 02:07
Hallo Susi,


Zitat von Susi, am 28/5/2009 um 14:13
Ich würde gerne telekinese und gedanken lesen lernen ..


Gedanken lesen und emphatische Fähigkeiten entwickelt man auf dem Weg ganz von alleine. Wenn Du es wirklich ernst meinst und es wirklich willst, solltest Du Dir erst einmal über Deine Grundlegende Motivation Gedanken machen.

Magische Fähigkeiten sind schön und gut, nur wenn man nur darauf ausgerichtet ist, wird man sie meistens nicht erlangen können. Eine gute Motivation wäre es sich zu wünschen Fähigkeiten zu erlangen, um allen anderen fühlenden Wesen damit helfen zu können. Das ist eine sehr segensreiche Motivation, die einem viel Unterstützung sichern wird.

Zitat:
wie meditiert man??


Dafür gibt es viele Anleitungen, darauf will ich jetzt nicht eingehen. Aber Meditation und Achtsamkeit sind die beiden Grundlagen, durch die sich magische Fähigkeiten manifestieren lassen.

Zitat:
ich würde euch gerne fragen ist es möglich mit dem tier durch gedanken zu komuniztieren oder es zu rufen??


Ja das ist sogar recht leicht möglich. Tiere verständigen sich sowieso schon auf diese Weise, das sind nur wir, die unser Brett vorm Kopf entfernen müssen :-)

Probier es einfach mal aus. Blick einem Tier direkt in die Augen und stell Dir ein Bild so plastisch wie möglich vor. Wenn das Tier irgendwo hin laufen soll, dann visualisierst Du ganz kräftig das Bild, wie das Tier dort ist, wo Du es haben möchtest und dabei ist es ganz wichtig emotionen mitzusenden, wie glücklich das Tier sein wird, wenn es nur endlich dort ist, wo Du es Dir vorstellst.

Das funktioniert sehr gut, probier es ruhig aus. Schwieriger ist es als Anfänger erstmal die Antworten zu verstehen, denn wenn die Tiere merken das ein Mensch in der Lage ist auf diese Weise mit ihnen zu kommunizieren, geraten die total aus dem Häuschen und freuen sich. Hunde jaulen zum Beispiel und springen einen an. Sie erwarten dann aber das Du auch die Bilder deuten kannst, die sie Dir dann zusenden. Wenn Du darauf nicht reagierst, oder es nicht verstehst sind die Tiere auch schnell enttäuscht oder resigniert, weil sie dann denken du ignorierst sie. Diese Art der Kommunikation bringt eine neue Art der Verantwortung mit sich.

Generell kann man zum Gedankenlesen sagen, das es nicht möglich ist, etwas außerhalb von sich zu beeinflussen oder mitzukriegen. Deshalb können ungeschulte Menschen auch keine Gedanken lesen.

Man kann aber seine eigene Reichweite erhöhen, indem man die Außenwelt nicht mehr als etwas äußeres wahr nimmt, sondern alles als einen Teil von sich selber wahr nimmt. So funktioniert Gedankenlesen.

Zitat:
P.S...:.. Noch eine frage ..wie lange braucht man ca. um telekinese und gedanken lesen zu erlernen?

Das hängt von Dir ab, ob Du ein Mensch mit hohen, mittleren, oder niederen Fähigkeiten bist und wieviel Zeit Du für das Studium der Magie investierst.

Wenn Du begabt bist, kannst Du von 5 Jahren ausgehen ( bei 3 Stunden täglicher Übungszeit), ansonsten rechne in Jahrzehnten. Ach so und wenn Du eine Gier nach Ergebnis entwickelst, also dich ständig fragst wann Du denn nun endlich die Fähigkeiten haben wirst, dann wirst Du das NIEMALS können. Magie kann nur derjenige praktizieren, der frei von der Gier nach Ergebnis ist.

LG

Cassiel


danke echt ur lieb von dir mir das zu erklären ^^

susi
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 11
Novize
Novize

Susi
Beiträge: 6
Registriert: 27/5/2009
Status: Offline
smilies/smile.gif erstellt am: 30/5/2009 um 15:00  

Zitat von Cassiel, am 30/5/2009 um 02:07
Hallo Susi,


Zitat von Susi, am 28/5/2009 um 14:13
Ich würde gerne telekinese und gedanken lesen lernen ..


Gedanken lesen und emphatische Fähigkeiten entwickelt man auf dem Weg ganz von alleine. Wenn Du es wirklich ernst meinst und es wirklich willst, solltest Du Dir erst einmal über Deine Grundlegende Motivation Gedanken machen.

Magische Fähigkeiten sind schön und gut, nur wenn man nur darauf ausgerichtet ist, wird man sie meistens nicht erlangen können. Eine gute Motivation wäre es sich zu wünschen Fähigkeiten zu erlangen, um allen anderen fühlenden Wesen damit helfen zu können. Das ist eine sehr segensreiche Motivation, die einem viel Unterstützung sichern wird.

Zitat:
wie meditiert man??


Dafür gibt es viele Anleitungen, darauf will ich jetzt nicht eingehen. Aber Meditation und Achtsamkeit sind die beiden Grundlagen, durch die sich magische Fähigkeiten manifestieren lassen.

Zitat:
ich würde euch gerne fragen ist es möglich mit dem tier durch gedanken zu komuniztieren oder es zu rufen??


Ja das ist sogar recht leicht möglich. Tiere verständigen sich sowieso schon auf diese Weise, das sind nur wir, die unser Brett vorm Kopf entfernen müssen :-)

Probier es einfach mal aus. Blick einem Tier direkt in die Augen und stell Dir ein Bild so plastisch wie möglich vor. Wenn das Tier irgendwo hin laufen soll, dann visualisierst Du ganz kräftig das Bild, wie das Tier dort ist, wo Du es haben möchtest und dabei ist es ganz wichtig emotionen mitzusenden, wie glücklich das Tier sein wird, wenn es nur endlich dort ist, wo Du es Dir vorstellst.

Das funktioniert sehr gut, probier es ruhig aus. Schwieriger ist es als Anfänger erstmal die Antworten zu verstehen, denn wenn die Tiere merken das ein Mensch in der Lage ist auf diese Weise mit ihnen zu kommunizieren, geraten die total aus dem Häuschen und freuen sich. Hunde jaulen zum Beispiel und springen einen an. Sie erwarten dann aber das Du auch die Bilder deuten kannst, die sie Dir dann zusenden. Wenn Du darauf nicht reagierst, oder es nicht verstehst sind die Tiere auch schnell enttäuscht oder resigniert, weil sie dann denken du ignorierst sie. Diese Art der Kommunikation bringt eine neue Art der Verantwortung mit sich.

Generell kann man zum Gedankenlesen sagen, das es nicht möglich ist, etwas außerhalb von sich zu beeinflussen oder mitzukriegen. Deshalb können ungeschulte Menschen auch keine Gedanken lesen.

Man kann aber seine eigene Reichweite erhöhen, indem man die Außenwelt nicht mehr als etwas äußeres wahr nimmt, sondern alles als einen Teil von sich selber wahr nimmt. So funktioniert Gedankenlesen.

Zitat:
P.S...:.. Noch eine frage ..wie lange braucht man ca. um telekinese und gedanken lesen zu erlernen?

Das hängt von Dir ab, ob Du ein Mensch mit hohen, mittleren, oder niederen Fähigkeiten bist und wieviel Zeit Du für das Studium der Magie investierst.

Wenn Du begabt bist, kannst Du von 5 Jahren ausgehen ( bei 3 Stunden täglicher Übungszeit), ansonsten rechne in Jahrzehnten. Ach so und wenn Du eine Gier nach Ergebnis entwickelst, also dich ständig fragst wann Du denn nun endlich die Fähigkeiten haben wirst, dann wirst Du das NIEMALS können. Magie kann nur derjenige praktizieren, der frei von der Gier nach Ergebnis ist.

LG

Cassiel


mein hund macht nichts ..
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 12
Zelator
Zelator

ChAngeling
Beiträge: 73
Registriert: 16/9/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 3/6/2009 um 10:17  

Zitat von Daughter-of-Horus, am 28/5/2009 um 21:11
Du kennst Dich noch nicht annähernd genug!

Ich hab nur drauf gewartet... ich wußte ihr würdet mich nicht enttäuschen :puzz:

Im Ernst: Wie gut kennst du sie - übers Internet (!)?
Und woher nimmst du das Wissen, um so eine Aussage treffen zu können?


____________________
The soul is the same in all living creatures, although the body of each is different. ~Hippocrates
www.earthlings.com

Never doubt that a small group of thoughtful, committed people can change the world. Indeed, it is the only thing that ever has. -M.M
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 13
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 3/6/2009 um 17:02  

Zitat von Susi, am 28/5/2009 um 14:13
hallo ihr lieben ^^
ich habe vor ein paar tagen mih begonnen mit magie so richtig zu beschäftigen und brauche eure hilfe: ich habe ein paar fragen ..
Ich würde gerne telekinese und gedanken lesen lernen ..
deswegen würde ich euch bitten mir ein paar antworten zu schreiben..
wie meditiert man??
u.s.w. ..


1. Susi hat erst vor ein paar Tagen angefangen, sich mit Magie zu beschäftigen
2. sie weiß nicht, wie man meditiert
3. ist sie noch sehr sehr jung
4. wäre es schon fast irrelevant Telekinese und Gedankenlesen lernen zu wollen, wenn man sich selber richtig verstanden hat (meine Meinung, ich weiß und stürz Dich ruhig drauf)
5. weil man sich NIEMALS WIRKLICH GUT GENUG KENNEN KANN!!! (auch meine Meinung - siehe oben)

Nenn es vermessen, aber es wird wahrscheinlich stimmen, daß Susi sich nicht annähernd gut genug kennt...

Ach so, btw:
6. Wer von sich selbst behauptet, sich gut genug zu kennen, kennt sich nicht gut genug, denn sonst wüßte man, daß man noch einiges zu erforschen und zu ergründen hat. (Und wieder meine Meinung... ;) )
Antwort 14
Zelator
Zelator

ChAngeling
Beiträge: 73
Registriert: 16/9/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 4/6/2009 um 10:15  

Zitat von Daughter-of-Horus, am 3/6/2009 um 17:02
Ach so, btw:
6. Wer von sich selbst behauptet, sich gut genug zu kennen, kennt sich nicht gut genug, denn sonst wüßte man, daß man noch einiges zu erforschen und zu ergründen hat. (Und wieder meine Meinung... ;) )

Dass diese Allgemeinkeule kommt, war mir schon klar. Im Endeffekt klingt das aber für mich nach "Niemand kann sich gut genug kennen, aber ICH bin natürlich trotzdem schon viel weiter als du."
Nur mal am Rande: Man kann auch ganz unmagisch sehr viel über sich selbst herausfinden. Manche Menschen tun auch unbewusst schon eine ganze Menge, nur eben ohne es zu wissen. Oder vielleicht kann sie einfach nur nicht so gut formulieren, was sie eigentlich meint. Oder, oder, oder... Das sind Dinge, die du nicht wissen kannst.

Nimms mir bitte nicht übel, ich finde sehr gut dass ihr zur Vorsicht ratet, mir gefällt nur die Art und Weise nicht.

Ich höre von Magie-Interessierten/Praktizierenden immer wieder dass sie schon in sehr frühem Alter anfingen, sich dafür zu interessieren. Niemand hat von Haus aus schon 10 Jahre Erfahrung und irgendwo muss doch mal der Anfang gemacht werden.

Für sein Alter kann niemand etwas und genau deshalb finde ich es nicht fair, darauf herumzureiten. Sie ist interessiert und ich finde wie gesagt gut dass ihr ihr ratet es langsam angehen zu lassen, nur: Wenn es zu arrogant klingt was und wie ihr es sagt, wer weiß wie sie dann ihren weiteren Weg geht?
Ist doch schön dass sie hier fragt, anstatt einfach unüberlegt drauf los zu handeln.

Und mal ganz ehrlich: Niemand praktiziert Magie aus purer Uneigennützigkeit (egal, wer jetzt welche Ausflüchte dafür finden will) ;)


____________________
The soul is the same in all living creatures, although the body of each is different. ~Hippocrates
www.earthlings.com

Never doubt that a small group of thoughtful, committed people can change the world. Indeed, it is the only thing that ever has. -M.M
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 15
Majestät
Magus

Silva
Beiträge: 450
Registriert: 23/10/2004
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 4/6/2009 um 17:49  

Zitat:
Manche Menschen tun auch unbewusst schon eine ganze Menge, nur eben ohne es zu wissen


unbewusst wirst du niemals zu einer konsequenz gelangen, oder wie meinst du das?

und ich gehe absolut konform, daß man unebdingt unmagisch mit sich selbst arbeiten sollte!
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 16
Adeptus Exemptus
Adeptus Exemptus

dSchmetterling
Beiträge: 256
Registriert: 12/10/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 5/6/2009 um 09:17  
Zum Thema Telekinese:
Ich versuch das auch immer mal. Nicht mit bestimmten Hintergrund sondern rein aus Interesse, quasi schule ich damit die Kommunikation mit meiner materiellen Umwelt.

Ich versuche es immer so, dass ich mich auf den Gegenstand einstelle, mir versuche seine Seele vorzustellen und ihn zu mir zu bewegen, anzuheben, verbiegen ect. Mal versuche ich mir vorzustellen ich wäre der Gegenstand (jo, Matrix ist n netter Film xD) und mich zu verbiegen, manchmal auch das Objekt direkt zu beeinflussen.
Jedoch nie zwingen. Man könnte sagen, ich bitte den Gegenstand und versuche mit ihm zu interagieren.

Erfolg bisher: Keinen. *lacht* Und ehrlich, ich erwarte auch Keinen.

Alles was ich immer erreiche, egal welchen Weg ich versuche: Kopfschmerzen im Stirnbereich, wenn ich es zusehr übertreibe, strahlen sie aus bis zur Mitte des Kopfes, dort, wo die Hirnhälften verbunden sind.

Nunja, mir fehlt einfach die nötige Energie. ^^

Was das mit dem Sich-Selbst-Kennen angeht, Zitat - Daughter of Horus: "5. weil man sich NIEMALS WIRKLICH GUT GENUG KENNEN KANN!!!", ich zB weiß genau wer ich bin, wo meine Schwächen liegen, meine Stärken, wo ich wie agiere und reagiere, was ich war, wo ich ende. Genauso ein intuitives Empfinden zu dem, wo ich herkomme und wo ich noch hingehen werde.

Man wird sich vielleicht nie perfekt kennen, was schon allein unmöglich ist, da sich Menschen nunmal verändern. Aber ich kann sagen, dass ich mich wirklich gut kenne und ich denke mal, das geht nicht wenigen, hier, so.


____________________
Verloren in Momenten, die nie existierten.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 17
Zelator
Zelator

ChAngeling
Beiträge: 73
Registriert: 16/9/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 5/6/2009 um 09:43  

Zitat von Silva, am 4/6/2009 um 17:49

unbewusst wirst du niemals zu einer konsequenz gelangen, oder wie meinst du das?

Doch, unbedingt! Ich meine das so, dass ich z.B. jahrelang als Kind schon "Traumreisen" gemacht habe, nur eben ohne zu wissen dass das eine Form der Tiefenentspannung ist.
Und klar, die Konsequenz ist die gleiche, man lernt sich und seine Wünsche kennen, entspannt sich, kommt zur Ruhe.
Sowas kann man instinktiv tun, ohne zu wissen, dass man z.B. schon seit Jahren meditiert, auf seine Intuition hört, einen bestimmten Kraftort hat oder Ähnliches.
Und dann liest man es irgendwo und denkt sich "Hoppla, das mach ich doch schon ewig, so nennt man das also." Sowas ist mir in meinem bisherigen Leben schon öfter mal passiert ;)


____________________
The soul is the same in all living creatures, although the body of each is different. ~Hippocrates
www.earthlings.com

Never doubt that a small group of thoughtful, committed people can change the world. Indeed, it is the only thing that ever has. -M.M
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 18
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 5/6/2009 um 18:26  

Zitat von ChAngeling, am 4/6/2009 um 10:15

Dass diese Allgemeinkeule kommt, war mir schon klar. Im Endeffekt klingt das aber für mich nach "Niemand kann sich gut genug kennen, aber ICH bin natürlich trotzdem schon viel weiter als du."


Nein, das wollte ich keineswegs damit aussagen. Allgemein wollte ich niemanden abwerten oder auf irgendwas rumreiten. Vielleicht bin ich nur schon zu lange mit den gleichen Leuten in spirituellen Gesprächen... Auch das klingt jetzt irgendwie abwertend, soll es aber auch nicht sein...

Zum Alter: Ich selbst habe auch immer schon automatisch Traumreisen gemacht. Jedes Kind macht das oder sollte es zumindest machen. Kinder haben noch mehr Freiheiten im Geist. Kinder sind sich nicht der Zwänge und Regeln der Gesellschaft so stark bewußt, wie Erwachsene. Kinder können frei Spielen - da wird eine Puppe tatsächlich zur Prinzessin oder ein Playmobil-Männchen zum Feuerwehrmann.
Oder Kinder verkörpern selber die eigenen Helden, verkleiden sich, "bauen" aus Stühlen und Decken und Kissen Höhlen und Schlösser und Autos und Raketen...
Leider verlernen wir dies nach und nach.

Ich finde, man sollte Kindern in der Grundschule auch das Träumen beibringen, Traumreisen oder solche Art Tiefenentspannungsmethoden und dann der Phantasie freien Lauf lassen. Sobald die Kinder in die Schule gehen wird doch die Phantasie mehr und mehr eingesperrt und unterdrückt... Pflichten wachsen, Termine müssen eingehalten werden usw...

Viele Erwachsene sehen es als Schwäche an, zu Träumen, sich eine eigene Realität/Traumwelt gedanklich zu gestalten und dort drin zu verweilen...

Susi ist in einem Alter, in dem sie durchaus noch nichts verlernt haben muß - manche Menschen erhalten sich ihre Phantasie ein leben lang, nur muß sie dies auch zulassen.
Nun wird aber niemand hingehen, wenn ein Neuling in Sachen Magie fragt: wie fang ich an, zu sagen mach mal Traumreisen... Und wenn doch kommt bestimmt die Rückfrage: Wie?
Einfacher ist es, vorzuschlagen, daß man mit Meditation anfangen soll - dazu gibts genug Lektüre und wenn man dann feststellt: Hey das Mach ich ja schon, oder sowas ähnliches zumindest, hat man schon einen kleinen Sieg erreicht, oder?

Mein magischer Weg begann auch als ich 12 war, bereits vorher hatte ich Erfahrung mit Autogenem Training und meine Antworten sollten keinesfalls arrogant wirken... :)

Ach so und von wegen Unneigennützigkeit und Magie: deswegen praktiziere ich heute kaum noch Rituale... ;)
Antwort 19
Zelator
Zelator

ChAngeling
Beiträge: 73
Registriert: 16/9/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 5/6/2009 um 20:41  

Zitat von Daughter-of-Horus, am 5/6/2009 um 18:26
Ach so und von wegen Unneigennützigkeit und Magie: deswegen praktiziere ich heute kaum noch Rituale... ;)

Ja da gehts mir ganz genau so ;)

Ich schätze mal fast jeder hatte schon Phasen, in denen er sich ganz stark und viel und täglich mit der Magie beschäftigt hat, aber ich denke das reguliert sich auch wieder.

Und wie viele von uns haben in dem Alter (bewusst) angefangen? Ich auch, mit 13. ;) Ist doch ein gutes Alter.
Gerade dieses kindliche "sich im Spiel verlieren können", Zeit fließen lassen können, den "Flow", muss man als Erwachsener erst mühsam wieder lernen, weil man den Kopf mit anderen Dingen voll hat. Aber so weit muss es ja nicht kommen.


____________________
The soul is the same in all living creatures, although the body of each is different. ~Hippocrates
www.earthlings.com

Never doubt that a small group of thoughtful, committed people can change the world. Indeed, it is the only thing that ever has. -M.M
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 20
« vorheriges  nächstes »        print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on aBoard, XMB and XForum

0,046 Sekunden - 52 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0218 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen