Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 6998
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 63

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Magie & Hexen Forum der www.Magie-Com.de Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren      print
Autor: Betreff: 101 Fragen
Novize
Novize

Gig
Beiträge: 8
Registriert: 11/7/2009
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 11/7/2009 um 19:42  
Wird das nicht langweilig?^^

Wie auch immer ohm ja das übliche bin neu. Habe ein bissen rumgestöbert und herausgefunden das ich Ziemlich stark in Bereich Luft bin. Also die Chr Eigenschaften passen zu mir? Was jetzt? Was kann ich damit anfangen?Außer das ich jetzt weiß das ich eine Chr Störung habe O_o Muss ich unbedingt die Wage halten um mit der Magie anzufangen? Meditieren tue ich ab und zu, habe mich aber da immer wieder in einen Dunklen Raum wiedergefunden, wo einfach nichts ist ^ Wie genau sollte man anfangen z.b Luft zu beherrschen? Oder zu lenken? Ich mein gut man könnte auch einfach die Hand bewegen wow.. Soll ich Konzentrationsübungen mache? Irgendwie die Luft um ein gegenstand zu lenken? Oder gar ganz falsche weg ?

Da war noch was mit 13? weiß nichtmehr genau. Es war Nacht habe mich auf mein Bett hingesetzt. Auf einmal kommt mir ein Helles Licht durchs Fenster.Es war verdammt Hell..wie auch immer auf einmal war es Tags (Weiß nicht wieviel Uhr) und sitzte vor mich hin. Was zum Geier sollte das? Was soll mir das sagen? Ich glaub das ist mir sogar ein 2tes mal passirt. Nein es waren keine Aliens zumindest habe ich keine gesehen ^^ (Haben die wohl gute Arbeit geleistet ..) Naja habe mich dann nur gewundert warum ich nichts mache .Bin aufstanden und habe es als Spinnerei abgetan. Bis jetzt..

Bin ich mal gespannt was ihr dazu sagt..

Euer Gig


[Editiert am 11/7/2009 um 19:43 von Gig]
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Neophyt
Neophyt

Benu
Beiträge: 61
Registriert: 8/4/2009
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 11/7/2009 um 19:54  
Was soll "Chr" sein?

Und bei dem andern weiß ich jetzt nicht: War es dann plötzlich Tag oder sah es nur so als, weil so ein helles Licht kam?


____________________
OM KRING KALIKAYE NAMAH OM

"HUT!" *stampf*
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Novize
Novize

Gig
Beiträge: 8
Registriert: 11/7/2009
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 11/7/2009 um 20:16  
Chr= Charakter Eigenschaft.

Edit: http://www.magie-com.de/modules.php?name=aBoard&file=viewth read&tid=28

Passt zwar nicht alles (Würde ich nicht zugeben wenn) aber 80% ;)

Erst Helles Licht danach Tag. Ich glaub, nach dieser "Hellen" Dusche habe ich mich gut gefüllt wie nie zuvor..


[Editiert am 11/7/2009 um 20:18 von Gig]
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
Administrator
Ipsissimus

Serafia_Serafin
Beiträge: 804
Registriert: 4/12/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 12/7/2009 um 22:20  

Zitat von Gig, am 11/7/2009 um 19:42
Wird das nicht langweilig?^^

Je nachdem, wie man es nimmt... aber... nein, eigentlich nicht. *grinst*


Zitat von Gig, am 11/7/2009 um 19:42

Habe ein bissen rumgestöbert und herausgefunden das ich Ziemlich stark in Bereich Luft bin. Also die Chr Eigenschaften passen zu mir? Was jetzt? Was kann ich damit anfangen?


Hmm... die Frage, die ich viel wichtiger finde wäre: Was willst du damit anfangen? Und: Willst du in dieser Richtung (also Elementaristik) arbeiten oder vielleicht sogar etwas ganz anderes tun?
Elementmagie ist für mich etwas sehr intuitives; vor allem, wenn du stark auf deine Verbindung zu dem Element baust.
Was du direkt mit deiner Affinität (so es denn eine ist) anfangen kannst, kann ich dir kaum sagen, denn in der Magie läuft es nicht so, dass du - ich sage mal "Kochen lernst, um später ein Restaurant zu eröffnen".
Und dass du Charakteristika aufweist, die man einem bestimmten Element zuschreibt muss noch lange nicht heißen, dass du eine konkrete Verbindung zu diesem Element hast. Wie sieht es denn auf der Gefühlsebene aus? Fühlst du dich der Luft verbunden?


Zitat von Gig, am 11/7/2009 um 19:42
Außer das ich jetzt weiß das ich eine Chr Störung habe O_o

Das wäre zumindest in dem Zusammenhang ein Trugschluss. Es hieße nur, dass du ein bestimmter Wesenstyp bist. Genauso wie bestimmten Sternzeichen bestimmte Themen und Charakteristika zugewiesen werden.


Zitat von Gig, am 11/7/2009 um 19:42
Muss ich unbedingt die Wage halten um mit der Magie anzufangen?

Andersherum würde ein Schuh daraus: Die Magie kann dir helfen, diese Ausgewogenheit zu erreichen, wenn du sie denn anstrebst. Anfangen kannst du ohne weiteres.


Zitat von Gig, am 11/7/2009 um 19:42

Meditieren tue ich ab und zu, habe mich aber da immer wieder in einen Dunklen Raum wiedergefunden, wo einfach nichts ist

Das ist doch wunderbar. Genau das ist ja erstmal der Weg beim Meditieren: Gedankenstille zu erreichen; sich lösen von den "Alltagsdingen". Wenn du das kannst, dann geht es weiter zu den Reisen - wenn du diesen Weg suchst.
Bleibst du denn in diesem Raum und lässt es still werden? Oder suchst du dann schnellstmöglich den Ausgang?


Zitat von Gig, am 11/7/2009 um 19:42
Wie genau sollte man anfangen z.b Luft zu beherrschen?

Um jemanden zu zitieren, den hier keiner kennen wird: Beherrschen wirst du ein Element nie.
Darf ich dich fragen, aus welchem Grund du das möchtest? Oder was du in dieser Richtung lernen willst?


Zitat von Gig, am 11/7/2009 um 19:42
Soll ich Konzentrationsübungen mache? Irgendwie die Luft um ein gegenstand zu lenken? Oder gar ganz falsche weg ?

Das kommt immer darauf an, was du willst; worauf du neugierig bist, was du suchst und was dich sucht...


Was das Licht angeht - falls es wiederkommen sollte, beobachte doch einmal die Begleitumstände. Wie war deine Stimmung an diesem Tag? Ist irgendetwas Besonderes vorgefallen? Hast du ein bestimmtes Bild oder einen Gedanken im Kopf gehabt? Was für ein Gefühl hast du, wenn das Licht da ist? Was für einen Eindruck macht es auf dich?
Gibt es einen Traum, der damit in Zusammenhang stehen könnte?

Ansonsten kann ich nicht viel zu diesem Phänomen sagen. Es könnte so viele Ursachen haben... auch einen Scheinwerfer vor deinem Fenster... alles ist möglich.

Beste Grüße

Sera


[Editiert am 12/7/2009 um 22:21 von Serafia_Serafin]



____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 3
Novize
Novize

Gig
Beiträge: 8
Registriert: 11/7/2009
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 12/7/2009 um 23:17  
Danke für die Antwort. Bedeutet mir viel ^

Zitat:
Was willst du damit anfangen? Und: Willst du in dieser Richtung (also Elementaristik) arbeiten oder vielleicht sogar etwas ganz anderes tun?


Hm..gute frage was mach ich damit? Erstmal schauen in wie weit man was damit anfangen kann.

Zitat:
Wie sieht es denn auf der Gefühlsebene aus? Fühlst du dich der Luft verbunden?


Ich suche meistens immer Orte die Still sind. Wo ich den Wind höre, sie sagen mir nichts aber es beruhigt mich...

Zitat:
Wenn du das kannst, dann geht es weiter zu den Reisen - wenn du diesen Weg suchst.
Bleibst du denn in diesem Raum und lässt es still werden? Oder suchst du dann schnellstmöglich den Ausgang?


Ich warte das was passiert..ich will großartig nicht raus ich will weiter gehen aber wenn ich mich bewege, ist es so als ob ich stillstehe xD Also warum bewegen ?^`Nach einiger Zeit gehen meine Augen von ganz alleine auf und ich schaue dann die Decke an ..

Zitat:
Um jemanden zu zitieren, den hier keiner kennen wird: Beherrschen wirst du ein Element nie.
Darf ich dich fragen, aus welchem Grund du das möchtest? Oder was du in dieser Richtung lernen willst


Ja stimmt beherrschen will ich ihn nicht. Aber lenken .P Was ich in der Richtig lernen will? Ich weis es nicht ..noch nicht..mir reicht es erstmal wenn ich es ein bissien lenken kann. Wenn überhaupt ^^ Danach schaue ich weiter..

Zitat:
Das kommt immer darauf an, was du willst; worauf du neugierig bist, was du suchst und was dich sucht...


Mich sucht niemand schon garnet mit meiner Chr art ^ Was ich suche? Etwas Neues..Wind scheint mein Typ zu sein..

Mfg
Gig


[Editiert am 12/7/2009 um 23:35 von Gig]
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
Administrator
Ipsissimus

Serafia_Serafin
Beiträge: 804
Registriert: 4/12/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 13/7/2009 um 10:57  
Hallo Gig!

Du willst den Wind lenken... das ist durchaus etwas, das möglich ist, wozu du aber Konzentration und Kontakt brauchen wirst. Ich versuche gerade den Weg zu rekapitulieren, auf dem es mir gelungen ist, so weit zu kommen... Das ist nicht ganz einfach, weil ich es nicht aus einem Lehrbuch habe. Ich erzähle dir, wie es bei mir gewesen ist; vielleicht kannst du etwas für dich daraus ziehen.

Es ist ein paar Jahre her, als jemand zu mir sagte: "Du bist der Wind!" und damit meinte, dass ich einen sehr ausgeprägten Luftcharakter habe. Mir hat es damals die Augen geöffnet, weil ich gar nicht wirklich definieren konnte, wer oder was ich war (es fällt mir heute immernoch nicht sehr leicht). Dieser Satz hat den Anstoß zu einer Beziehung gegeben, die sehr intim war und teilweise immernoch ist. Es handelte sich um die Beziehung zu diesem Element. Von da an begann ich sehr bewusst darauf zu achten, wie ich auf den körperlichen Kontakt mit dem Element Luft reagiere. Ich liebe, wie du, ruhige Orte, an denen ich den Wind fühlen kann; ich liebe Stürme - auch wenn sie mir teilweise durchaus Respekt einflößen. In dieser Zeit begann ich dem Wind zuzuhören, zu lauschen und nachzuspüren, mir dessen bewusst zu werden, dass ich eine starke Verbindung zu diesem Element habe - dass dieses Element ein sehr wesentlicher Teil von mir ist. Ich bin mir sicher, dass es merkwürdig klingen mag, aber ich entdeckte eine Liebe zu dem Element, wie man auch eine andere Person liebt; dass ich mich geradezu danach sehnte und mich der Kontakt zu dem schnellen, hastigen, luftigen, kühlen, leichten glücklich machte.

Dann gab es eine Zeit, in der ich die Kraft des Windes in mir entdeckte. Es ist eine banale Begebenheit, aber nichts desto trotz für mich absolut ausschlaggebend gewesen. Damals bin ich jeden Morgen mit dem Fahrrad zur Arbeit gefahren. Manchmal musste ich mich sehr stark beeilen, weil ich natürlich viel zu spät losgefahren bin. Ich nahm, wie es wohl jeder kennt, die Kraft aus meinem Körper, um mich anzustrengen, und ich stieß sehr schnell an meine Grenzen damit. Irgendwann fühlte ich aber die Geschwindigkeit. Ich versuche mal, es zu beschreiben: Ich fühlte den Fahrtwind um mich herum. Und gleichzeitig war in meinem Bauch eine Art silbriges Strömen, das sich sehr kraftvoll anfühlte - etwas, das zwar durch mich ging, aber eigentlich nicht aus mir herauskam. Ich konzentrierte mich auf dieses Strömen - sein Potential fühlte sich beinahe unendlich an; ich rief davon mehr zu mir, indem ich... und jetzt wird es schwierig dafür Worte zu finden... zu diesem Strömen wurde und mit ihm wuchs. Es drängte kraftvoll nach vorne (eben in die Richtung, die ich fahren wollte). Und dann ließ ich es - und dadurch mich - fließen. Ich nahm nicht mehr wahr, dass ich in die Pedale trat, oder dass ich lenkte. Ich war dieses schnelle silberne Strömen; ein Luftzug, eine Windbö...Und mein ganzes Dasein war diese Bewegung.
Den Weg, für den ich sonst in schneller Fahrt 10 Minuten brauchte, schaffte ich dieses Mal in drei Minuten. Und ich war danach nicht erschöpft. Im Gegenteil, mein ganzer Körper kribbelte vor Energie.

Durch diese Begebenheit - und durch die ständige Wiederholung - lernte ich, dieses Gefühl in mir gezielt zu rufen, zu stärken und abklingen zu lassen. Das ist, wie ich den gezielten Kontakt zu dem Element herstellen lernte. Hochesoterisch würde ich es so formulieren: Um in Verbindung mit dem Element zu treten, verändere ich meinen geistigen Zustand und werde zu dem Element, mit dem ich mich verbinden will. Ich kann mir vorstellen, dass sich das für jemanden, der das nicht kennt schlecht nachvollziehen lässt, weil es keine direkte körperliche Veränderung ist. Und es heißt auch nicht, sehr fest an etwas zu denken, oder sich auf etwas zu konzentrieren... oder etwas sehr stark zu wollen. Es bedeutet, eine Energie in sich einzulassen oder zu wecken und alles andere (die Alltagsprobleme, den Hinkefuß, was auch immer) bedeutungslos werden zu lassen. Denn in diesem Moment wirst du zu diesem Element.

Als ich soweit war, dass ich diese Verbindung ohne Weiteres in jeder beliebigen Stärke herstellen konnte, wurde es mir möglich, willentlich Einfluss auf den Wind zu nehmen. Ich behaupte nicht, dass ich konkret das Wetter verändern oder einen Sturm herbei führen kann (um ehrlich zu sein bin ich persönlich auch noch gar nicht so weit, um das zu tun). Ich nehme wieder ein banales Beispiel zur Hand:

Es ist ein wenig windig - eben so, dass es mir nicht gelingen will, meine Zigarette anzuzünden, weil das Feuerzeug dauernd ausgeht. Wenn ich mich nun ärgere und denke - "nun tu doch endlich!", wird gar nichts passieren. Ich lasse es ruhig in mir werden und konzentriere mich auf die Verbindung zu dem Wind, bis ich das Element spüre. Dann verstärke ich die Ruhe, mache mich so gelassen und still wie möglich. Wenn mir das gelingt, habe ich genug Zeit, die Zigarette anzuzünden und lasse den Wind wieder los.
Es ist ein banaler Vorgang und es sind nur ein paar Sekunden - aber bis ich soweit war, hat es lange gedauert. Sobald ich nähmlich willentlich auf den Wind Einfluss nehmen wollte, konnte ich soviel Kraft und Energie aufwenden, wie ich wollte - es hat gar nichts gebracht. Ich musste das sein, was ich wollte - ruhig, wenn ich Windstille brauchte; oder kraftvoll und voller strömender Energie, wenn ich ihn verstärken wollte. Die Veränderung allerdings musste in mir stattfinden, während ich in Verbindung zu dem Element war.

Und eigentlich ist das ja auch ganz logisch. Wenn ich der Wind bin, was hilft es dann, aufgewühlt von meinem eigenen Willen und meiner Konzentration, Ruhe erzeugen zu wollen? Wie kann ich da Steigerung erzeugen, wo ich abgekapselt von ihm bin. Du bist er und er ist du.

Das kannst du üben.
Aber, - und ich weiß, der Spruch hat einen Bart, mit dem man sich zudecken könnte: Von heute auf morgen wird es nicht gehen.

Zu dem Meditieren:
Was könnte denn geschehen? Was ist es, worauf du wartest?

Zitat:
Mich sucht niemand schon garnet mit meiner Chr art ^


Es sind nicht immer nur Menschen, die dich suchen. Manchmal sind es auch Wesenheiten oder Erfahrungen; Zufälle und Götter... Manches zieht dich an. Manches musst du lernen *zwinkert*. Und dabei ist es vollkommen egal, ob du der neue Auserwählte des Universums bist - oder einfach nur Michi Müller ums Eck mit seinen Fehlern und Schwächen - wie wir alle es eigentlich letzten Endes sind.


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 5
Novize
Novize

Gig
Beiträge: 8
Registriert: 11/7/2009
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 13/7/2009 um 19:02  

Zitat:
Es ist ein paar Jahre her, als jemand zu mir sagte: "Du bist der Wind!" und damit meinte, dass ich einen sehr ausgeprägten Luftcharakter habe. Mir hat es damals die Augen geöffnet, weil ich gar nicht wirklich definieren konnte, wer oder was ich war (es fällt mir heute immernoch nicht sehr leicht). Dieser


Glück gehabt, obwohl ich mich schon frage wer das ist? Ich mein wenn mein Hund zu mir kommt und auf einmal sagt "Du bist der Wind" dann würde ich mich schon fragen was zum geier hat der gefressen? (Allein schon die aussage das er reden kann ^^)
Naja weiter im text

Zitat:
Ich liebe, wie du, ruhige Orte, an denen ich den Wind fühlen kann; ich liebe Stürme - auch wenn sie mir teilweise durchaus Respekt einflößen


ok so langsam bekomme ich angst! Den Stürme mag ich auch .. Wo andere die Fenster zu machen mach ich sie auf xD Was aber schlecht ist da Wasser jetzt eingedrungen ist und sich jetzt Schimmel gebildet hat.Nicht weiter schlimm!Es ist nur Gummiverband und nicht die Wand oder ähnliches :knockout:
Kann man also ohne Prob auswechseln..hoff ich..

Danke das du es versucht hast zu erklären. War sehr Interesant..

Mir ist bewusst das es von heute auf morgen nicht geht..was nicht schlim ist.


Zitat:
Zu dem Meditieren:
Was könnte denn geschehen? Was ist es, worauf du wartest?


Das mir irrgendjemand mit ein Hammer auf den Kopf schlägt ich weis es nicht.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 6
Administrator
Ipsissimus

Serafia_Serafin
Beiträge: 804
Registriert: 4/12/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 14/7/2009 um 10:13  

Zitat:
Das mir irrgendjemand mit ein Hammer auf den Kopf schlägt ich weis es nicht.


Das klingt nach Schmerzen... :cool:

Nunja, der eigentliche Grund des meditierens sind nicht die Gedankenreisen - sondern die Gedankenstille. Dementsprechend ist das mit dem dunklen Raum in dem du dich nirgendwo hin bewegen kannst ja nur ein Anzeichen dafür, dass du auf dem richtigen Weg bist. Jetzt würde nur noch fehlen, ob du die Ruhe auf dich wirken lässt - also selbst ruhig wirst, nicht nach irgendetwas suchst, dass zu hören ist oder zu erleben ist, sondern einfach bist. Also nicht nachdenkst.

Wenn du meintest, dass du dich fragst, wer zu mir gesagt hat, ich sei der Wind - dann kann ich dir nur sagen, dass es ein Mensch war, mit dem ich eng befreundet war. Kein Guru oder Obermagier und auch keine Oberhexe.

Wenn du dich fragst, wer das ist, der der Wind sein kann - dann kann ich dir sagen: Alle, die er sind.


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 7
Novize
Novize

Gig
Beiträge: 8
Registriert: 11/7/2009
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 14/7/2009 um 11:08  

Zitat:
Nunja, der eigentliche Grund des meditierens sind nicht die Gedankenreisen - sondern die Gedankenstille. Dementsprechend ist das mit dem dunklen Raum in dem du dich nirgendwo hin bewegen kannst ja nur ein Anzeichen dafür, dass du auf dem richtigen Weg bist. Jetzt würde nur noch fehlen, ob du die Ruhe auf dich wirken lässt - also selbst ruhig wirst, nicht nach irgendetwas suchst, dass zu hören ist oder zu erleben ist, sondern einfach bist. Also nicht nachdenkst.


Ich versuche es auf mir wirken zu lassen. Mir kommt es so vor als ob ich da prob habe. Suchen tuhe ich nichts..also ich versuche an nichts zu denken.

Zitat:
Wenn du meintest, dass du dich fragst, wer zu mir gesagt hat, ich sei der Wind - dann kann ich dir nur sagen, dass es ein Mensch war, mit dem ich eng befreundet war. Kein Guru oder Obermagier und auch keine Oberhexe.

Wenn du dich fragst, wer das ist, der der Wind sein kann - dann kann ich dir sagen: Alle, die er sind


War schon richtig. Habe mich gefragt wer das zu dir gesagt haben könnte. Also irrgendjemand der sich damit nicht auskennt. Doppelt Glück ^^

Soll ich mich jetzt mehr auf Meditieren Konzentrieren oder mehr auf Übungen Kontakt mit den Wind aufzunehmen?
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 8
Administrator
Ipsissimus

Serafia_Serafin
Beiträge: 804
Registriert: 4/12/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 14/7/2009 um 13:05  
Je nachdem was dich mehr anzieht. Such es dir aus. Du kannst dich auch beidem widmen.


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 9
« vorheriges  nächstes »        print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on aBoard, XMB and XForum

0,041 Sekunden - 34 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0215 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen