Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 6933
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 37

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Magie & Hexen Forum der www.Magie-Com.de Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren      print
Autor: Betreff: kontakt zu toten? aber wie?!
Neophyt
Neophyt


Beiträge: 52
Registriert: 19/7/2009
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 19/7/2009 um 20:14  
hallo,

ich bin ganz neu hier und möchte zu jemand kürzlich verstorbenen kontakt aufnehmen... die person bedeutet mir SEHR viel und ich möchte noch ein paar antworten von ihr auf mehrere fragen.

aber wie soll ich das machen? ich möchte ihn nicht gefährden, was ja bei nem tischrücken angeblich gegebn ist...
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Ipsissimus
Ipsissimus

Eliphas Leary
Beiträge: 1439
Registriert: 12/10/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 19/7/2009 um 23:11  
Beherrschst Du Bannungstechniken? Z.B. das kleine Pentagrammritual oder andere. Es gibt da eine sehr simple vorgehensweise nach R. A. Moody, aber ich sehe die Kenntnis von Bannungstechniken als notwendig an, wenn auch nur zur Sicherheit.


____________________
"Der größte Trick den der Teufel jemals abgezogen hat war es, die Leute glauben zu machen er sei am Kreuz für ihre Sünden gestorben..."

Eliphas Leary's kleine Videoserie über Magie...
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 20/7/2009 um 01:03  

Zitat von CuteApollon, am 19/7/2009 um 20:14
hallo,

ich bin ganz neu hier und möchte zu jemand kürzlich verstorbenen kontakt aufnehmen... die person bedeutet mir SEHR viel und ich möchte noch ein paar antworten von ihr auf mehrere fragen.

aber wie soll ich das machen? ich möchte ihn nicht gefährden, was ja bei nem tischrücken angeblich gegebn ist...


Ansonsten such dir eines der großen Medien. Diese Kosten zwar ordentlich, aber du hast immerhin deine Antworten.
Antwort 2
Neophyt
Neophyt


Beiträge: 52
Registriert: 19/7/2009
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 20/7/2009 um 07:23  
also wie gesagt ich bin in der hinsicht noch sehr neu, beherrsche in sachen ritualen fast garnix.

bin selbst zwar medial veranlagt aber das zeigt sich mehr in vorahnungen und ähnlichem als in der möglichkeit mit toten zu kommunizieren, zumal ich sowieso von meinen gefühlen her dazu nicht in der lage wäre...

ich hätte ja auch einige leute die den menschen sehr gut kannten und mit mir mitmachen würden... könnte das hilfreich sein?

ps.: medien sind so ne sache... ich will es lieber selber fühlen als mich auf fremde zu verlassen... in dem genre gibts doch sehr viel scharlatanerie.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 3
Neophyt
Neophyt


Beiträge: 52
Registriert: 19/7/2009
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 21/7/2009 um 18:46  
kann mir vielleicht sagen was ich machen soll?

es wäre mir wirklich sehr wichtig!
ich will halt persönlichen kontakt herstellen können.

oder wenn jemand ganz nett ist kann er/sie mir ja gern eine PN schicken.

liebe grüße

CuteApollon
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
Adeptus Minor
Adeptus Minor

dana-fox-1
Beiträge: 162
Registriert: 19/1/2009
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 21/7/2009 um 20:47  
Hi CuteApollon,
ich muß schon sagen, daß ich es sehr schwierig finde, dir in dieser Hinsicht etwas zu raten, und zwar aufgrund deiner relativen Ahnungslosigkeit bezüglich Magie. Das ist ungefähr so, als würdest du fragen: Kann mir jemand erklären wie ein Flugzeug fliegt, ich setz mich dann schon mal ans Steuer und fliege los, wird schon schiefgehen".
Was würde es dir nützen, wenn ich dir sage, daß du mittels Reiki Kontakt zu Verstorbenen bekommen kannst......du beherschst diese Technik nicht.
Was hilft es dir wenn ich dir sage daß du eine schamanische Reise zu dem Verstorbenen unternehmen kannst.....du weißt nicht wie.
Solche Dinge muß du dir zuerst erarbeiten bevor du ein solches Projekt in Angriff nimmst.
Das Einzige, was mir zu deinem Problem einfällt wäre folgende Möglichkeit::
Versuche abends, wenn du im Bett liegst und kurz vor dem Einschlafen bist ganz intensiv an die betreffende Person zu denken. Benutze dein ganzes Vorstellungsvermögen, alle Sinne......wie sieht sie aus, wie riecht sie, wie fühlt sie sich an, welche Kleidung trägt sie usw. Wenn du das lange genug übst wird dir diese Person in deinen Träümen begegnen. Vielleicht gelingt es dir dann ihr deine Fragen zu stellen. Ein Haken ist allerdings noch dabei....um ihr deine Fragen stellen zu können musst du dir darüber bewußt werden, daß du träumst.....ist ebenfalls eine Übungssache.
Viel Glück
Dana
.


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 5
Neophyt
Neophyt


Beiträge: 52
Registriert: 19/7/2009
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 22/7/2009 um 17:55  
ja da magst du recht haben dana...

ich hätte ja genügend erfahrenere leute in dem gebiet in meinem bekanntenkreis allerdings möchte ich halt wissen wie ich am besten kontakt herstelle ohne ihn zu gefährden oder seine ruhe wirklich zu stören.

oder wäre wirklich ein witchboard ein geeignetes mittel?

ich habe keine angst vor geistern und in meinem haus hatte und hab ich noch genügend davon "vorrätig"... vor allem nen liebenswürdigen poltergeist^^
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 6
Magus
Magus

Spinnenbein
Beiträge: 400
Registriert: 19/3/2008
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 23/7/2009 um 13:58  
Wenn Du schon Geister im Haus hast, solltest Du Dir auf jeden Fall einen erfahrene Person hinzuziehen. „Channeln kann jeder“, wie uns heutzutage schon Buchtitel verraten. Aber es ist wirklich nicht ratsam, damit zu experimentieren.

Schön finde ich übrigens, dass Du schließlich die Interessen des Toten erwähnst. Ob sie es überhaupt wollen, wer weiß, darin werden sie sicher so verschieden sein, wie wir Lebenden. Aber auch eine Form von Abwehr kann eine erfahrene Person sicher unzweifelhaft erkennen. An welchem Zeichen würdest Du so etwas erkennen wollen?
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 7
Neophyt
Neophyt


Beiträge: 52
Registriert: 19/7/2009
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 23/7/2009 um 18:55  
ich sage mal so, ich habe über gebete und ähnliches schon ruhelosen geistern helfen können, auf die andere seite zu gehen.

jedoch kommen die geister immer zu mir, bisher kann ich nicht von mir aus kontakt zu ihnen aufnhemen.

ich behandle jedes wesen so, wie ich selber behandelt werden will: mit liebe und respekt! aber eben deshalb will ich auch den kontakt zu der person. ich will wissen wie sie zu mir steht und was sie über mich denkt, da unser kontakt auß unterschiedlichen gründen vor einigen monaten abriss... und ich brauche noch antworten auf wirklich wichtige fragen, sonst würde ich sie nicht belästigen wollen.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 8
Magus
Magus

Spinnenbein
Beiträge: 400
Registriert: 19/3/2008
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 24/7/2009 um 08:13  
Gut, wenn also Geister schon zu Dir kommen, dann hast Du eine gewisse Empfindsamkeit. Daß die Person nicht gekommen ist, mag ja bedeuten, dass sie ihrerseits kein Bedürfnis und keine Notwendigkeit nach Kontakt hat.

Ein Vorschlag meinerseits, der für die andere Person alles offen lässt: schreibe einen Brief an sie mit Deinen Gedanken, Fragen, auch dem Wunsch nach wahrnehmbarem Kontakt. Wickle als Opfergabe ein paar Kräuter ein und verbrenne das ganze mit der Absicht, dass es für diese Person sein möge.

Eine gewisse demutvolle Haltung (Opfergaben sind keine Bezahlung, sie sind Ausdruck von Hingabe) halte ich für besser, als die ausgefeiltesten Rituale, jedenfalls, wenn es um freundschaftliche Kontakte geht. Es lässt vor allem die Möglichkeit des Schweigens offen, die anderen müssen nicht ans „Telefon“ gehen, aber sie können.

Gläserrücken ist mir zu mechanisch. Wesen von anderswo können sich einem im Inneren mitteilen, durch Gedanken, Bilder, auch durch ganz klare Worte. Man muß nur offen sein und auch innerlich ruhig und gelassen. Ein Gespräch wie unter uns jetzt gerade ist dabei eher unwahrscheinlich, aber dennoch können sehr wertvolle Gedanken und Informationen ausgetauscht werden.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 9
Neophyt
Neophyt


Beiträge: 52
Registriert: 19/7/2009
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 24/7/2009 um 11:48  
dankeschön Spinnenbein, ich werde es mal probieren.

ich hoffe nur, dass die person mir auch noch gewogen ist,
sonst weiß ich eh schon was los ist, leider...
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 10
Magus
Magus

Spinnenbein
Beiträge: 400
Registriert: 19/3/2008
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 24/7/2009 um 12:29  
Dabei geht es nicht unbedingt um „Gewogensein“. Was wissen wir schon, wo und wie sich Verstorbene befinden. Inwieweit sie sich verändert haben. Deshalb halte ich es für wichtig, nicht mit magischem Zwang zu arbeiten, das ist einfach die Anerkenntnis, dass ich zu Unbekanntem Kontakt aufnehme, wie ein Reisender in einem Biotop, ganz vorsichtig, nichts kaputt machen.

Meine Erfahrung ist, daß Verstorbene eher einen weiteren Blick haben als zu ihren Lebzeiten. Ich verstehe daher auch den Ahnenkult, den ich früher merkwürdig fand. Die Menschen verändern sich auch in dem Sinne, daß selbst der A..... der Familie, dann ein neuer ist, der Solidarität zeigt und auf einmal Verantwortung kennt. So würde ich besonders bei Verwandten jederzeit in großer Not dort auch auf Hilfe hoffen, selbst wenn man sich nicht kannte oder nicht mochte. Jedenfalls ist dann meine Animosität (nee, von dem laß ich mir nicht helfen, der war immer so gemein zu mir) das größere Problem.

Ich nehme mir daher auch die noch intakten Ahnenkulte im weitesten Sinne als Vorbilde. Nein, ich gehe nicht regelmäßig zu Grabstätten und nehme weder regelmäßig Kontakt auf oder opfere nur so, wie dort alles üblich. Aber ich habe das Vertrauen gewonnen, daß dort ein Potenzial von Freunden und Unterstützern ist, dem ich in der Not vertrauen könnte.

Wenn nun aber die Bindung zu Lebzeiten nicht so ausgeprägt war, halte ich es für möglich, daß der Verstorbene sich sehr viel weiter entfernt hat. Sieh es mal so, es gibt alte Schulfreunde, manche freuen sich gerade so wie Du, wenn sie Dich auf der Straße wiedersehen nach 20 Jahren, und andere gucken verwirrt, können sich weder an Dein Gesicht noch an den Namen erinnern, auch wenn es grade der war, mit dem Du die tollsten Streiche veranstaltet hast. Ist einfach so.

Was sich ereignet, einfach wahrnehmen und wirken lassen. Aber niemals vorschnell urteilen und dann womöglich geknickt sein.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 11
Neophyt
Neophyt


Beiträge: 52
Registriert: 19/7/2009
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 26/7/2009 um 15:42  
danke für die ausführlichen tipps, Spinnenbein.

ps.: hast du die PN erhalten?
ich hatte dir eine geschickt ^^
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 12
Magus
Magus

Spinnenbein
Beiträge: 400
Registriert: 19/3/2008
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 27/7/2009 um 08:16  
Ja, jetzt habe ich sie gesehen und beantwortet!
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 13
Novize
Novize

Soulfire969
Beiträge: 9
Registriert: 5/4/2011
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 5/4/2011 um 17:57  
Hallo ich sehe da Risiken wenn du keine Erfahrungswerte hast .Ganz so leicht ist es hier leider nicht dir eine Pauschallanleitung zu geben .Ich denke auch das es besser ist dir professionelle Hilfe zu holen .Sich einem Risiko auszusetzen halte ich für unangebracht .Was du in deinem Herzen trägst kommt auch bei einer verstorbener Seele an .Gefühle ,Emotionen ,Schwingungen kennen keine Grenze und keine Türen und auch keine Zeit .


____________________
Leben ist Energie und Energie beginnt zu leben mit Magie
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 14
Neophyt
Neophyt

Seelenfluegel
Beiträge: 56
Registriert: 2/12/2009
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 5/4/2011 um 21:18  
@CuteApollon

Du brauchst keine komischen Techniken, bei denen man nie weiss, mit was man sich da wirklich in Verbindung setzt. Wenn es ein nahe Person ist, die Dich verlassen hat, so kannst Du mit ihr intuitiv, seelisch, in Kontakt treten. Dazu eignet sich der mediative Moment. Du kannst im Geiste in Kommunikation mit dieser Person treten. Du wirst Antworten in Dir bekommen, die Dein Verstand möglicherweise als Phantasie abtut. Lass Dich nicht narren.
Wie auch Andere hier sagen, Seele kennt keine Grenzen.

Begebe Dich in Ruhe. Denke an jene Person. Wenn Du mit "connected" bist, wirst Du es an einem Kribbeln oder Ähnlichem spüren. Dann öffne Dein Mind.


____________________
Licht & Schatten
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 15
« vorheriges  nächstes »        print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on aBoard, XMB and XForum

0,063 Sekunden - 45 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0363 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen