Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 6933
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 36

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Magie & Hexen Forum der www.Magie-Com.de Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren « 1  2  3 »     print
Autor: Betreff: dunkelmagische Logen
Kandidat
Kandidat

Minerva1
Beiträge: 36
Registriert: 10/8/2009
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 10/8/2009 um 13:28  
Hallo,
Seit einiger Zeit suche ich nach einer Loge, die sich dem Linken Pfad verschrieben hat, aber nicht zu den Teufelsanbetern zählt. Bevor ihr auf Google verweis, ich hab schon gesucht und nichts gedunden. Es wäre nett wenn mir jemand helfen könnte

Danke eure
Minerva1
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 10/8/2009 um 14:55  
Wozu ich rate:

Dragon Rouge
www.dragonrouge.net

Temple of Set
www.xeper.org

Ordo Saturni (arbeiten sehr wohl mit Luzifer und Co., aber nicht als Anbetung)
www.ordo-saturni.info
Antwort 1
Kandidat
Kandidat

Minerva1
Beiträge: 36
Registriert: 10/8/2009
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 10/8/2009 um 14:59  
Danke, aber mit DRAGONROUGE´hab ich so meine Probleme bin für weitere Vorschläge ofen.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
Administrator
Adeptus Minor

Sid_Amos
Beiträge: 180
Registriert: 8/10/2004
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 10/8/2009 um 15:13  
DRAGONROUGE :-) kann ich verstehen. *lach*

Tempel of Set - die Idee des Bildes auf der Startseite ist wohl aus Odyssee 2001 - und sollte mal neu gerendert werden.

Leider kann ich Dir da auch keine Tipps geben und auch keine empfehlen obwohl ich fast alle kenne.

Problematisch ist die vormoderne Ausrichtung der meisten Orden und Verbünde, sie sind wir die ewig Gestrigen, haben nicht gemerkt, dass wir schon 200 Jahre Moderne haben, die Welt ein wenig anderes Funktioniert und die Magie sich im allgemeinen und im speziellen weiterentwickelt hat.
Ich frag mich oft auch, was sie erreichen wollen, das hört sich alles sehr schwammig oder naiv an und was schlimmer ist unprofessionell.


____________________
Am Ende der Metaphysik steht der Satz:
"Homo est brutum bestiale"

Heidegger: Nietzsche II, Pfullingen, 1961, S. 200
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 3
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 10/8/2009 um 15:19  

Zitat von Minerva1, am 10/8/2009 um 14:59
Danke, aber mit DRAGONROUGE´hab ich so meine Probleme bin für weitere Vorschläge ofen.


Wieso?
Antwort 4
Practicus
Practicus

Tyr
Beiträge: 110
Registriert: 1/2/2007
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 10/8/2009 um 15:20  

Zitat von Minerva1, am 10/8/2009 um 14:59
Danke, aber mit DRAGONROUGE´hab ich so meine Probleme bin für weitere Vorschläge ofen.


Hallo Minerva,

hier ist eine - wenn auch nicht ganz vollständige - dennoch brauchbare Übersicht. Klick dich einfach mal durch...
http://www.newaeon.de/index.php?BOAS-Linkliste&folderID=17635 8

Gruß,
Tyr


____________________
Runen raunen rechten Rat.
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 5
Administrator
Adeptus Minor

Sid_Amos
Beiträge: 180
Registriert: 8/10/2004
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 10/8/2009 um 15:37  
@Psychopompus
Kenne die Gründer und sag da mal nix zu. Mit Magie hat es auf jeden Fall nichts zu tun und auch diese super Beschreibung des Ordens. Wir sind gegen die drei M, ne is richtig. Ihr wisst gar nicht was die M's bedeuten. Eines der M's ist die Moderne, die Moderne zu verstehen, bedarf es sehr lange und sehr viel Bildung, was bei den Leuten, wohl nicht vorhanden ist. Die Moderne ist eine der außerordentlichsten geistigen Leistungen der Menschheit und nur in Europa zu finden. Alle anderen Kulturen sind noch vormodern. Die Moderne hat eine eigene Logik entwickelt, die erst zu solche tiefgründigen Erkenntnisse führen konnten, wie wir sie heute haben. Goethes Frage im Faust, der magischen Frage an sich: "Was hält die Welt im innersten Zusammen?" Hat die Moderen und ihre Denkweisen zum größten Teil beantworten können und zwar nachvollziehbar. Und jetzt sag mir noch mal wir sind gegen die Moderne. ... Klar, weil wir geistig nicht weit genug vorgedrungen sind.

@Tyr
War NewAeon gibt es noch.


____________________
Am Ende der Metaphysik steht der Satz:
"Homo est brutum bestiale"

Heidegger: Nietzsche II, Pfullingen, 1961, S. 200
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 6
Kandidat
Kandidat

Minerva1
Beiträge: 36
Registriert: 10/8/2009
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 10/8/2009 um 15:45  
Danke sehr. Mein Problem mit DR ist einfach: Ewig keine Antwort bekommen.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 7
Kandidat
Kandidat

Minerva1
Beiträge: 36
Registriert: 10/8/2009
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 10/8/2009 um 16:06  
sorry für den Doppelpost will aber nachtragen:

zu DR: Ich wollte ja nicht vom Fleck weg beitreten. Ich wollte nur noch mehr Infos zur Loge(Prakticen etc.) Keine Antwort. Ich glaube die wollen keine Leute, die ihren Kopf nutzen.

Mit altmodischen und engstirnigen Ansichten hab ich meine Probeme. Mir geht es vor allem um Austausch von Meinungen im "Echten" Leben. Die örtlichen Eso-Anhänger schauen einen als LHP-Magierin, die nichts mit dem Teufel am Hut hat ja komisch an.
Ivh glaub für mich gibts den passenden Verein halt nicht.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 8
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 10/8/2009 um 18:38  

Zitat von Sid_Amos, am 10/8/2009 um 15:13
Ich frag mich oft auch, was sie erreichen wollen, das hört sich alles sehr schwammig oder naiv an und was schlimmer ist unprofessionell.


Dem kann ich nur zustimmen. Nehmen wir mal die Fraternitas Saturni als Beispiel. Die Logenleitung glaubt doch tatsächlich daran, das die Logenmeister "die Gestalter des neuen Äons" sind. Ein Meister versuchte mir mal glaubhaft zu machen, das er es war, der den Irak Krieg ausgelöst hat, weil er sich am selben Tag als der Krieg ausbrach eine amerikanische Militärhose gekauft hat.

Die Großmeise .:Thot:., verfolgt das Ziel die FS zur größten "magischen Macht" der Welt zu machen, dabei hat er nicht mal seine 50 Leutchen im Griff. Aus diesem Grund hat er einen Pakt mit einem Dämon geschlossen, der ihn belohnt, wenn er Anwärterinnen im Keller unter Drogen setzt und rituell vergewaltigt.

All dies kommt meiner Meinung nach zu Stande, bei Leuten die ein sexuelles Defizit haben. Alle mir bekannten Leute in verschiedenen Logen, die derart durchgeknallt sind hatten ein Problem mit ihrer sexualität. Die hatten alle keine Partner und wenn dann welche, die aus irgendwelchen Gründen keine Lust auf Sex hatten. Einige von diesen Typen unterstellten zum Beispiel den Menschen die eine ganz normale regelmäßige Sexualität ausübten (also 95% aller Menschen) eine psychiose. Sie erklärten also kurzerhand die "normalen" Leute für psychisch krank und glaubten ihr eigenes abnormes Verhalten sei die normalität.

Um ihr offensichtliches psychisches Problem zu kompensieren, flüchten sich solche Leute in den Aufbau von dunkellogen und folgen dem Pfad der linken Hand. Dort können sie dann die großen Helden spielen, die das Weltgeschehen durch ihren Klamottenkauf beeinflussen, sie können unwürdige Menschen durch ihre schwarze Magie bestrafen und der neuen Weltordnung den Weg bereiten.

Den Blick für die Realität haben diese Leute schon lange verloren und daher erscheint vieles von dem was sie tun merkwürdig und antiqiert. Das betrifft besonders das Weltbild dieser Leute, welches meist ultra konservativ ist. Das liegt daran, weil sie insgeheim wissen, wie krank sie eigentlich sind, dies aber vor sich selbst zu verstecken versuchen, indem sie versuchen normaler als der normalbürger zu sein, daher sind sie konservativer als die konservativen.

LG

Cassiel
Antwort 9
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 10/8/2009 um 19:01  
Ganz ehrlich, bei dem heutigen Sexualverhalten kriege ich auch Mordgelüste. Hätte ich jeden umgebracht, der so handelt, könnte ich mehrere Friedhöfe füllen. Normal ist das Sexualverhalten heute sicher nicht mehr.

Zitat:
zu DR: Ich wollte ja nicht vom Fleck weg beitreten. Ich wollte nur noch mehr Infos zur Loge(Prakticen etc.) Keine Antwort. Ich glaube die wollen keine Leute, die ihren Kopf nutzen.

omisch, ich warte auch schon seit sechs Wochen auf eine Antwort.

Zitat:
Mit altmodischen und engstirnigen Ansichten hab ich meine Probeme. Mir geht es vor allem um Austausch von Meinungen im "Echten" Leben. Die örtlichen Eso-Anhänger schauen einen als LHP-Magierin, die nichts mit dem Teufel am Hut hat ja komisch an.
Ivh glaub für mich gibts den passenden Verein halt nicht.

Naja, dann empfehle ich dir so´n Abklatsch a la Church of Satan

Zitat:
Dem kann ich nur zustimmen. Nehmen wir mal die Fraternitas Saturni als Beispiel. Die Logenleitung glaubt doch tatsächlich daran, das die Logenmeister "die Gestalter des neuen Äons" sind. Ein Meister versuchte mir mal glaubhaft zu machen, das er es war, der den Irak Krieg ausgelöst hat, weil er sich am selben Tag als der Krieg ausbrach eine amerikanische Militärhose gekauft hat.

Und was war da dran jetzt die magische Handlung? :D
Antwort 10
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 10/8/2009 um 19:58  

Zitat:
Und was war da dran jetzt die magische Handlung? :D


Na die magische Handlung was das kaufen der militärhose. Dadurch ist der Irak Krieg ausgebrochen :-) Hätte er sich diese Hose damals nicht gekauft, wären die Amerikaner dort niemals eingeritten :-) Soviel zur geistigen Verfassung der Meister der Fraternitas Saturni. (im übrigen war der noch einer der normalsten)

LG

Cassiel
Antwort 11
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 10/8/2009 um 21:19  
Aha.

Und weil ich an dem Tag wo die letzten Bomben in Spanien hochgegangen sind, meine Gaspistole in der Hand hatte (wohlgemerkt vergoldet :) ) und ein spanisches Wörterbuch auf dem Schreibtisch liegen hatte, habe ich mit dieser hochmagischen Handlung den Terror nach Spanien gebracht :D
Antwort 12
Novize
Novize

mohammed
Beiträge: 9
Registriert: 10/8/2009
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
smilies/puzzled.gif erstellt am: 10/8/2009 um 22:27  
....und dann hat er sich ne Jeans gekauft und die Amis haben den Krieg für gewonnen erklärt, oder was? Was soll das sein, Dadaismus?
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 13
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 10/8/2009 um 23:01  
Wohl was ähnliches wie der Donaldismus ^^
Antwort 14
Magister Templi
Magister Templi


Beiträge: 384
Registriert: 20/6/2009
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 10/8/2009 um 23:45  
Vor langer, langer Zeit hat mein frustrierter Ausruf:"Fickt Euch ins Knie!"
Die Zunft der Korbflechter Ins Leben gerufen.Die, Die Es nicht falsch verstanden haben, sind zerbrochen und vergessen.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 15
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 11/8/2009 um 12:16  
Da fällt mi noch was ein...

ALs Kind habe ich mal einer barbypuppe von meiner Schwester den Kopf abgehackt. Kurz danach führ ein Motoradfahrer einem LKW hinten drauf, der Überlange Stahlplatten geladen hatte. Das der kopf nicht mehr da war, wo er hingehört, ist wohl klar. War auch gar nicht so weit entfernt, denn der Onkel meine Mutter hat den kopf im Helm mit einer Plattschaufel aus dem Graben geholt. Ohne Scheiß.

Das war sicher im zarten alter von 7 jahren schon eine hochmagische handlung :D


[Editiert am 11/8/2009 um 12:17 von Psychopompus]
Antwort 16
Studius
Studius

anouk
Beiträge: 19
Registriert: 11/8/2009
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
smilies/question.gif erstellt am: 11/8/2009 um 12:55  
Was mir noch einfällt zum Pfad der linken Hand ist, dass dieser Begriff eigentlich aus dem Tantra abgeleitet wurde, aus Tibet glaub ich, aber da kenne ich mich nicht aus,....

Anybody?
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 17
Practicus
Practicus

Tyr
Beiträge: 110
Registriert: 1/2/2007
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 11/8/2009 um 18:49  
Hallo Anouk,

soweit ich informiert bin ist der Begriff 'linkshändig' eher von westlichen Okkulktisten auf eine ursprüngliche Form des Tantrismus übertragen worden. Er bezeichnet den Gebrauch sexueller Energien für magische Zwecke bei der Rückbesinnung auf die Kraft der großen Mutter. Aber auch 'Entgleisungen' wie Anbetung des Häßlichen und Vergötzung des Abwegigen, die in satanischen Kulten in Form von Folter, Mord und Kannibalismus vorkommen.
In diesem Zusammenhang interessant, daß es allein im deutschsprachigem Raume im Jahre 2005 zu 871 Ritualmorden kam (wie ich letzte Woche auf einem Vortrag in Wien erfahren durfte).
Also steht beim 'linkshändigen' Tantrismus weniger das 'Heilige' oder Energetische (z.B. zur Weckung der Kundalini) im Vordergrund.
Lieber Gruß,
Tyr


____________________
Runen raunen rechten Rat.
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 18
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 11/8/2009 um 19:10  

Zitat:
Aber auch 'Entgleisungen' wie Anbetung des Häßlichen und Vergötzung des Abwegigen, die in satanischen Kulten in Form von Folter, Mord und Kannibalismus vorkommen.

Was bist du denn für ein Märchenerzähler?

Zitat:
In diesem Zusammenhang interessant, daß es allein im deutschsprachigem Raume im Jahre 2005 zu 871 Ritualmorden kam (wie ich letzte Woche auf einem Vortrag in Wien erfahren durfte).

Ahja und lass mich raten was das fü ein Vortrag war. Diejenigen die ihn gehalten haben, waren entweder Erzchristen, Pastoren, Pfarrer oder eingefleischte Weißlichtfanatiker.

Ich verkehre seit 5 jahren im Satanismus und habe nie irgendwas von Ritualmorde an Menschen und Tieren mitgekiegt! 99% von allen andeen auch nicht. Also, von wem war der Vortrag?

Ich empfehle di dann auch mal die Seite www.horst-koch.de - der erzählte zu Lebzeiten genau solche Hororgeschichten, die allesamt lediglich seiner phantasie entsprungen sind und die er anhand von Beweisen nicht belegen konnte - wie üblich!
Antwort 19
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 11/8/2009 um 20:32  
Die Bezeichnung links- oder rechtshändischer Pfad richtet sich nach dem Sonnenlauf. Dieser spielt in Logen und Orden eine große Rolle. Unter anderem schreitet man im Tempel nur dem Sonnenlauf entsprechend.

Da sich der normale Sonnenlauf nach rechts bewegt und dies ein Sinnbild für das aufbauende Prinzip ist, spricht man vom rechtshändigen Pfad.

Im Pfad der linken Hand arbeitet man entgegen dem Sonnenlauf, also links herum. Dies ist der Gegenpol zum solaren aufbauenden Prinzip und nicht die Sonne steht im Vordergrund, sondern der Saturn.

Der rechtshändige Pfad steht für die Schöpung, der linkshändige für die Leerheit. Auf beiden Pfaden gerät der Adept über kurz oder lang ins Ungleichgewicht, da man jeweils nur einem Pol folgt.

Meiner Meinung nach ist der einzig gangbare Weg, der nicht zur Zertsörung oder Auflösung führt, der mittlere Pfad. Dort aufzubauen, wo es Sinn macht und dort zu zerstören, wo es notwendig ist.

LG

Cassiel


[Editiert am 11/8/2009 um 20:35 von Cassiel]
Antwort 20
Magister Templi
Magister Templi


Beiträge: 384
Registriert: 20/6/2009
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 11/8/2009 um 22:22  
LHP bdeutet, die Absicht der selbst-Gottwerdung in die Tat umzusetzen,
RHP ist der Weg der Mystiker,-einswerden mit Gott.
Sieht das wer Anders?Wie?
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 21
Ipsissimus
Ipsissimus

Eliphas Leary
Beiträge: 1439
Registriert: 12/10/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 12/8/2009 um 02:43  

Zitat von Cassiel, am 11/8/2009 um 20:32
Die Bezeichnung links- oder rechtshändischer Pfad richtet sich nach dem Sonnenlauf. Dieser spielt in Logen und Orden eine große Rolle. Unter anderem schreitet man im Tempel nur dem Sonnenlauf entsprechend.


Wo hast Du das denn her? Die Etymologie hier finde ich da glaubhafter. Die Adepten des LHP scheuen halt buchstäblich "vor nichts" zurück. Der LHP ist also einerseits konsequenter, andererseits auch weniger in Vorurteilen Befangen. Die größte Gefahr auf dem LHP ist halt die Dummheit der Praktizierenden... wobei die Gefahr auf dem RHP die Ignoranz der Praktizierenden ist und der Glaube, daß man satt werden kann, wenn man sich nur vorstellt etwas zu essen.



Zitat von Vau, am 11/8/2009 um 22:22
LHP bdeutet, die Absicht der selbst-Gottwerdung in die Tat umzusetzen,
RHP ist der Weg der Mystiker,-einswerden mit Gott.
Sieht das wer Anders?Wie?


Jupp, ich seh das anders. Was Du meinst hat nichts mit LHP oder RHP zu tun sondern ist ein grundlegender Unterschied zwischen der westlichen und der östlichen Mystik. In den abrahamitischen Religionen ist das höchste, was erreicht werden kann die "Erkenntnis Gottes von Angesicht zu Angesicht", in den östlichen Religionen ist das höchste die Unio Mystica, die Einheit mit der Gottheit.
Der RHP ist ein Pfad, auf dem viele Sachen verboten sind und die höchstens mal angedacht werden (wobei "denken" da ein wenig zu hoch gegriffen ist). Der LHP ist ein Pfad der Praxis. Es wird gehandelt anstatt nur darüber zu reden wie es sein muss wenn man etwas tut.


____________________
"Der größte Trick den der Teufel jemals abgezogen hat war es, die Leute glauben zu machen er sei am Kreuz für ihre Sünden gestorben..."

Eliphas Leary's kleine Videoserie über Magie...
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 22
Kandidat
Kandidat

Minerva1
Beiträge: 36
Registriert: 10/8/2009
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 12/8/2009 um 11:14  

Zitat von Minerva1, am 10/8/2009 um 16:06
sorry für den Doppelpost will aber nachtragen:

zu DR: Ich wollte ja nicht vom Fleck weg beitreten. Ich wollte nur noch mehr Infos zur Loge(Prakticen etc.) Keine Antwort. Ich glaube die wollen keine Leute, die ihren Kopf nutzen.

Mit altmodischen und engstirnigen Ansichten hab ich meine Probleme. Mir geht es vor allem um Austausch von Meinungen im "Echten" Leben. Die örtlichen Eso-Anhänger schauen einen als LHP-Magierin, die nichts mit dem Teufel am Hut hat ja komisch an.
Ich glaub für mich gibts den passenden Verein halt nicht.

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 23
Novize
Novize

mohammed
Beiträge: 9
Registriert: 10/8/2009
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 12/8/2009 um 12:48  
....vielleicht ist das auch Teil des Spieles, alleine sein. Beim Odinismus oder wenn man sich die (früheren) Pamphlete des "Order of the nine angles" mal durchliest, steht da, daß es wohl eher ein alleiniger (nicht einsamer) Weg ist, den man geht. (LHP)

....im europäischen Kontext gibt es noch zwei Definitionen, die ich hier mal mit ins Rennen werfen will, apollynisch und dionysisch, meint ungefähr das Selbe....wobei dionysisch früher anders verstanden wurde, viel apollynischer als wir es tun.

Bacchus-LHP?
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 24
« vorheriges  nächstes »   « 1  2  3 »     print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on aBoard, XMB and XForum

0,076 Sekunden - 56 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0524 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen