Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 7020
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 43

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Magie & Hexen Forum der www.Magie-Com.de Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren      print
Autor: Betreff: Bräuchte Problemlösungsvorschläge Danke
Adeptus Major
Adeptus Major


Beiträge: 219
Registriert: 27/6/2009
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 23/10/2009 um 20:04  
Hey, ich habe da ein kleines Problem und vielleicht kann ich hier mit eurer Hilfe zu einer guten Lösung kommen.

Also es ist so das ich wenn ich müde oder betrunken bin meine Kräfte nicht mehr steuern kann, ok das mit der Müdigkeit ist nicht so das große Problem, dann geh ich einfach schlafen und ich betrinke mich ja auch nicht dauernd aber trotzdem habe ich auch nicht vor garnichts mehr zu trinken.

Ich bin mir sicher das es daran liegt das meine Konzentration wenn ich müde oder betrunken bin nachlässt aber ich wüsste nicht was ich dagegen tun kann.

Lg Alichino
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Zelator
Zelator

rockit
Beiträge: 80
Registriert: 19/2/2009
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 23/10/2009 um 21:46  
Hallo Alichino,
dass Deine Kräfte nachlassen bzw. Du Dich nicht mehr konzentieren kannst, hat wohl Mutter Natur so eingerichtet ;) . Wenn man müde bzw. betrunken ist, sendet Dir Dein Körper Signale z.B. in Form von Fehlern, die Dir darüber passieren oder Schwäche etc.
Du solltest diese Signale nicht versuchen unnötig "aufputschen" sondern einfach schlafen, Dich zur Ruhe legen.
Leider kann ich Dir auf Dein "Problem" (was eigentlich keines ist), keine bessere Antwort geben.
Grundsätzlich kann man Konzentrationsprobleme (nicht die vom Alkohol) aber trainieren z.B. autogenes Training, Yoga.
LG rockit


[Editiert am 23/10/2009 um 21:47 von rockit]



____________________
Tue Gutes und rede darüber!
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Adeptus Major
Adeptus Major


Beiträge: 219
Registriert: 27/6/2009
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 23/10/2009 um 21:58  
Oh sorry, mein Problem ist falsch rüber gekommen, als ich schrieb das ich meine Kräfte nicht mehr steuern kann meinte ich nicht das ich sie nicht benutzen kann sondern das sie sich verselbstständigen, normalerweise wenn ich sie benutze Konzentriere ich sie auf einen Punkt aber auch wenn ich sie nicht benutze muss ich mich Konzentrieren um sie zusammen zu halten.
Wenn ich diese Konzentration nicht mehr aufbringe hält sie nichts mehr zurück und das ist extrem irritierend, erstrecht wenn ich angetrunken bin!

Ok ich trinke nicht oft aber trotzdem denke ich das, dass garnicht passieren sollte.

Lg
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
Zelator
Zelator

rockit
Beiträge: 80
Registriert: 19/2/2009
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 23/10/2009 um 22:46  

Zitat von Alichino, am 23/10/2009 um 21:58

Wenn ich diese Konzentration nicht mehr aufbringe hält sie nichts mehr zurück und das ist extrem irritierend, erstrecht wenn ich angetrunken bin!

also du willst damit sagen, dass es dir dann leichter passieren kann, dass du dich z.b. prügelst? ;) oder lieg ich jetzt komplett falsch?


____________________
Tue Gutes und rede darüber!
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 3
Adeptus Major
Adeptus Major


Beiträge: 219
Registriert: 27/6/2009
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 23/10/2009 um 23:36  
Ja :) jetzt liegst du komplett falsch :D

Aber sich prügeln hat auch nicht viel mit Magie zu tun denke ich.

Ok ich erklärs dann einfach mal, ich kann mich in andere Hüllen hineinversetzen also würde ich z.B. einen Baum nehmen spüre ich den Wind wie er durch meine Blätter bläst und wie sich meine Wurzeln tief in die Erde bohren, also ich nehme die Wahrnehmungen der Person wahr in die mein Bewusstsein hineintritt und ich erlebe es so als wären es "meine" Wahrnehmungen.

Die meiste Zeit nehme ich nur meine Wahrnehmungen wahr doch wenn ich was getrunken habe oder halte übermüdet bin tritt mein Bewusstsein ohne das ich es will in JEDE Hülle ein die sich in meiner nähe befindet, es ist dann so als wäre ich überall und zwar zur selben Zeit doch das sind zu viele Wahrnehmungen, ich kann sie dann nicht sortieren nicht zuordnen, es ist dann einfach zu viel, viel zu viel.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
Magister Templi
Magister Templi


Beiträge: 384
Registriert: 20/6/2009
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 24/10/2009 um 16:12  
Hallo Alichino!
Ich an deiner Stelle würde alle Wahrnehmungen als MEINE betrachten.
Was sich da bei dir ungebeten einstellt,könnte ein"Filterproblem"sein.
Im Normalzustand wird nichtmal ein Promill von dem, was wahrgenommen wird, auch bewusst;WAS davon ist abhängig von der Aufmerksamkeit, deren Richtung zumindest oft von Emotionen bestimmt wird.
Welche Emotionen verbindest du mit deiner besonderen Wahrnehmung/deren ungebetenem Auftreten?

Seit wann hast du sowas/seit wann hast du Probleme, Das zu kontrollieren?
Warum beschreibst du Personen/Lebewesen, die du von innen heraus erfährst als HÜLLEN?

Kennst du eine Person, die es bemerkt,wenn du auf diese Art an ihrem Erleben teilnimmst?Oder jemanden, der diese Erfahrung mit dir teilt, wärend du/ihr sie macht?
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 5
Adeptus Major
Adeptus Major


Beiträge: 219
Registriert: 27/6/2009
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 24/10/2009 um 22:28  
Hallo Vau

Zitat von Vau, am 24/10/2009 um 16:12
Hallo Alichino!
Ich an deiner Stelle würde alle Wahrnehmungen als MEINE betrachten.
Was sich da bei dir ungebeten einstellt,könnte ein"Filterproblem"sein.


Nein, keine Wahrnehmung ist "meine" nichtmal die, die ich mit "meinen" sinnen mache, es sind nur Wahrnehmungen.
Ja das es ein Filterproblem ist denke ich auch, es kommt wohl von Konzentrationsstörungen, doch was kann ich tun?


Zitat von Vau, am 24/10/2009 um 16:12

Welche Emotionen verbindest du mit deiner besonderen Wahrnehmung/deren ungebetenem Auftreten?


Eigentlich verbinde ich damit garkeine speziellen Emotionen, es ist nur irritierend wenn ich zu viel gleichzeitig erlebe.


Zitat von Vau, am 24/10/2009 um 16:12

Seit wann hast du sowas/seit wann hast du Probleme, Das zu kontrollieren?


Ich kann das schon etwas länger aber Probleme damit hatte ich eigentlich nie, erst seid kurzem passiert es ohne das ich es will, entweder spät abends wenn ich zu müde bin oder wie vor kurzem inner Disco.


Zitat von Vau, am 24/10/2009 um 16:12

Warum beschreibst du Personen/Lebewesen, die du von innen heraus erfährst als HÜLLEN?


Ich weis nicht, wie würdest du sie nennen? Ich bin die Wahrnehmung selbst doch ohne eine Hülle die mit verschiedenen Sinnen ausgestattet ist kann keine Wahrnehmung geschehen.


Zitat von Vau, am 24/10/2009 um 16:12

Kennst du eine Person, die es bemerkt,wenn du auf diese Art an ihrem Erleben teilnimmst?


Nein aber das ist auch fast unmöglich.


Zitat von Vau, am 24/10/2009 um 16:12

Oder jemanden, der diese Erfahrung mit dir teilt, wärend du/ihr sie macht?



Ich mache keine Erfahrung, es ist nur eine Wahrnehmung.

Lg Alichino
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 6
Magister Templi
Magister Templi


Beiträge: 384
Registriert: 20/6/2009
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 25/10/2009 um 00:52  
Wenn du die Wahrnehmung selbst bist, und beim Wahrnehmen keine Erfahrung machst, bist du wie zwei Linien, die sich niemals kreuzen.Hättest du meiner Sicht zufolge völlig recht mit deiner Selbstbeschreibung,könntest du zwar beispielsweise mit mir via E-net kommunizieren,würdest es aber nicht wollen können und bliebest stumm, ohne Möglichkeit jedweder Wahl,dennoch voller Potential.Du wärest ohne Zentrum der Aufmerksamkeit,du wärest ohne Bewusstsein,du wärest nicht du.Nichtmal:Niemand.
-Ein paradiesischer Zustand?
Ein:"No-go"nein, niemals-bitte,oh wo ist das Gegengift?Ich fühlemichnichtwerfühltwasnicht(Die Matrix ist nur EIN Traum-Mr. Anderson),-die Hölle oder so-
Oder eine Ausrede, innerhalb Derer du dich als Ausreden-Gebraucher outest?

Du verbirgst Dinge,und lässt den Leser wissen,das du verbirgst.
Das fordert mich gerade.
Aber nicht, was du verbirgst.

Wenn du mich nicht verstehst oder verstehen magst,realisiere bitte, das ich manch - mal echt wirr erscheinendes Zeug schreibe,nicht, weil ich will, sondern, mehr noch, Absichtsvoll.

Wenn die Linien sich kreutzen, ist Hüllenlose Wahrnehmung machbar.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 7
Adeptus Major
Adeptus Major


Beiträge: 219
Registriert: 27/6/2009
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 25/10/2009 um 01:55  
Du hast recht, deine unteren Zeilen verstehe ich tatsächlich nicht, ist das etwa ein zitat aus "Matrix"? :puzz: mhh?

Aber mit deinen ersten Zeilen hast du einerseits recht und andererseits auch nicht.

Ich finde es äußerst schwer zu beschreiben weswegen ich schrieb ich sei die Wahrnehmung selbst, viel mehr wollte ich damit aber ausdrücken das ich niemals das Objekt der Wahrnehmung bin verstehst du?

Alles was wahrgenommen wird kann "Ich" nicht sein alles wahrgenommene ist immer Objekt, ich jedoch bin das Subjekt und somit weder wahrnehmbar noch vorstellbar, aus dieser Perspektive müsste ich mich korrigieren und schreiben das ich nicht die Wahrnehmung selbst sondern ihre Ursache der Wahrnehmung bin.

Die Ursache ist nie Sichtbar, nur das was sie erzeugt so wie auch nur die Farben sichtbar sind aber nicht das Licht welches sie erscheinen läst.

Zitat:
beispielsweise mit mir via E-net kommunizieren,würdest es aber nicht wollen können und bliebest stumm, ohne Möglichkeit jedweder Wahl,dennoch voller Potential.Du wärest ohne Zentrum der Aufmerksamkeit,du wärest ohne Bewusstsein,du wärest nicht du.Nichtmal:Niemand.


Teilweise stimmt es was du schreibst und teilweise auch nicht.

Ich nenne es Bewusstsein, also die Ursache jeder Wahrnehmung, vielleicht würdest du es anders nennen aber ich nenne es so, ohne Bewusstsein keine Wahrnehmung.
Ich bin zu 100% mit ihm identifiziert, deswegen kann ich aus der Perspektive jedes Wesens die Welt erleben denn in jedem Wesen steckt Bewusstsein und das Bewusstsein ist tatsächlich voller Potential aber nicht ohne Zentrum der Aufmerksamkeit, weder bin ich der, der ich früher war, noch bin ich niemand, ich bin alles und nichts.

Aus absoluter sicht würde ich dir recht geben, also das ich nicht mit dir via E-net kommunizieren würde jedoch nicht weil ich es nicht kann sondern aus vollkommenen desintresse, weil Bewusstsein vollkommen meinungslos ist.

Aber "Ich" habe ja immernoch eine Persönlichkeit, meine Wahrnehmung ist zwar verändert aber ich bin noch da und deswegen habe ich auch noch den willen mit jemanden zu schreiben oder auch nicht.


Lg Alichino

Ps: Wenn du es verstehen willst denk einfach nur drüber nach was übrig bleibt wenn du nichts wahrnehmbares oder vorstellbares sein kannst, dass bist du dann.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 8
Magister Templi
Magister Templi


Beiträge: 384
Registriert: 20/6/2009
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 25/10/2009 um 19:10  
Das, was ich bin, was der selbst-erschaffenden reflexion vorrausgeht, ist weder wahrnehmbar noch vorstellbar, in Gegenwart.Nichts als wahrnehmung, selbst ohne Vorstellung, unbenennbar,erst einzuordnen, wenn das Geschehen jüngere Vergangenheit geworden ist.
Das bleibt übrig, wenn ich im Versuch über dein "P.S." nachdenke.
Das ist wie:Wachstum zu beobachten, nicht das Gewachsene.
Falls es etwas dermassen wertfreies und gegenwärtiges ist, was du meinst, befindest du dich vielleicht in einer Verfassung, die ein Zen-Meister anstrebt.
Nur leider ungebeten,was den "Spass" daran einschränkt.
Wenn du den Zustand als Problem erlebst, oder dich die fehlende Kontrolle darüber verstimmt,rede mit einem Zen-Meister oder einem (wirklichen) Schamanen darüber.

Im Idealfall mit jemandem, der dir intellektuell und/oder erfahrungsmässig überlegen ist(wer sucht, findet).Suche nicht:"Hilfe",sondern Wissen.
So vermeidest du Religion und Psychiatrie, die nur aufhalten.

Ich habe Matrix nicht zitiert, Mr.Anderson/Neo hatte mehr oder weniger nur ein Problem,es war eine sich mir spontan anbietende assoziation.

Ich bin.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 9
Neophyt
Neophyt

Benu
Beiträge: 61
Registriert: 8/4/2009
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 25/10/2009 um 20:59  
Sag mal, ist deine Ausgangsfrage ernst gemeint?!

Falls ja: Ohne Worte...

Les es dir durch und du findest die Antwort in deinem Post.


____________________
OM KRING KALIKAYE NAMAH OM

"HUT!" *stampf*
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 10
Adeptus Major
Adeptus Major


Beiträge: 219
Registriert: 27/6/2009
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 25/10/2009 um 22:39  
Hallo Benu

Meine Frage war was ich wohl dagegen tun könnte, dass es daran liegt das meine Konzentration oder auch Aufmerksamkeit flöten geht weis ich und habe ich auch geschrieben und natürlich habe ich das Problem nicht wenn ich immer ausgeschlaffen bin und nie was trinke doch das sehe ich nicht wircklich als lösung an ;)

Hallo Vau

Ja, weder Wahrnehmbar noch vorstellbar und deswegen erst recht unbenennbar aber es ist auch nicht einzuordnen wenn es jüngerer Vergangenheit geworden ist denn Vergangenheit ist erinnerung und Erinnerung ist nicht mehr wie Vorstellung.

Ja tatsächlich ist es wertfrei, es sind zwar reste meines Charakters übrig, also könnte ich Dinge bewerten aber ich sehe wie alles vergeht, nichts ist ewig, alles vergeht früher oder später nichts ist ewig wie ich, für euch klingt das wohl toll naja es ist nicht schlecht aber vor kurzem habe ich den Sinn des Wortes Tot vergessen, es fiel mir einfach nicht mehr ein und ich habe wircklich angestrengt nachgedacht, wircklich!
Ich weis das mein Körper irgendwann vergeht aber für mich ist er eine art Illusion so wie alles andere auch, dass was ich bin wird nicht geboren oder vergeht also was bedeutet Tot? vergiss es, du brauchst die Frage nicht beantworten.

Ich habe öfters mit Cassiel geschrieben, ich habe mich nur hier angemeldet weil ich zufällig einen seiner Beiträge gelesen habe in dem er die Welt beschrieb, ähnlich wie ich sie sehen kann und er ist ja Buddhist soviel ich weis aber ich bin kein Buddhist, wo soll ich also einen Zen-Meister finden?

Mhh, Religion ist für mich bedeutungslos geworden und naja Psychiatrie? Ich bin auf dem besten Weg Therapeut zu werden naja meine Hülle scheint Therapeut zu werden, also kenne ich sämtliche Diagnostisch relevanten Symptome aber das was mit mir passiert ist nichts Psychiatrisches.

Der Zustand selbst ist eigentlich kein Problem, er hat sogar mein Leben gerettet mein Körper ist sehr sehr krank, ich hatte täglich Schmerzen jetzt sind die Schmerzen zwar immernoch da jedoch stören sie "mich" nicht mehr denn ich bin nicht der Körper, ich bin das Bewusstsein das ihn und jeden anderen Körper bewohnt.
Wie gesagt, ich bin das ewige Subjekt alles andere ist nur der Objektive ausdruck meiner selbst, dass so zu sagen klingt vielleicht arrogant doch das ist es nicht denn das trifft auf jeden zu! Man muss nur erkennen was man nicht ist, übrig bleibt was man ist.

Okey, ja ich bin vom eigentlichen Thema abgewichen mein Problem ist das ich manchmal mein Bewusstsein mit anderen Bewusstsein teile und somit Wahrnehmungen habe die ich in dem Moment eigentlich nicht haben will, doch wie gesagt, wo soll ich einen Zen-Meister herholen? und arbeiten die meisten Schamanen nicht üblicherweise mit psychotropen Substanzen? Wie könnten die mir helfen?

Lieben Gruß Alichino
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 11
« vorheriges  nächstes »        print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on aBoard, XMB and XForum

0,050 Sekunden - 36 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0308 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen