Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 6998
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 76

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Magie & Hexen Forum der www.Magie-Com.de Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren « 1  2 »     print
Autor: Betreff: energien sehen
Neophyt
Neophyt


Beiträge: 64
Registriert: 3/11/2009
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 27/11/2009 um 14:18  
ich wollte mal nach ein paar übungen fragen die ihr zum energien sehen habt

bitte sagt mir auch die technick

danke schonmal für die antworten
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Neophyt
Neophyt

Seelenfluegel
Beiträge: 56
Registriert: 2/12/2009
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 2/12/2009 um 22:07  
Mein Tip:

Du schaust etwas an, ent-fokusierst dabei Deine Augen. Dann kann ein Anderes Sehen beginnen. Ist ne Übungssache.


____________________
Licht & Schatten
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Neophyt
Neophyt


Beiträge: 64
Registriert: 3/11/2009
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 2/12/2009 um 22:13  
kapier ich nicht sry
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
Neophyt
Neophyt

Seelenfluegel
Beiträge: 56
Registriert: 2/12/2009
Status: Offline
Geschlecht: männlich
smilies/wink.gif erstellt am: 2/12/2009 um 22:29  
Ausprobieren. Mehr kann ich dazu nicht erklären.


____________________
Licht & Schatten
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 3
Magus
Magus

Aszan
Beiträge: 564
Registriert: 18/3/2007
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 2/12/2009 um 22:32  
er meint das unscharf machen, zb konzentrierst du dich mal auf einen punkt in der luft, dann wird der blick unscharf, das ist die generelle technik um energie zu sehen, hab ich dir aber mit meiner übung schon mitgegeben.

also dann

Aszan


____________________
Es ist egal wie die Welt ist wenn man nur selber tief genug ist um eine Welt zu sein.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 2/12/2009 um 22:34  
Gemeint ist damit eine Übung, wo man einen Gegenstand, oder besser ein lebendiges Objekt mit möglichst hohem Kontrast (also z.B. ein Mensch vor einer weißen Wand) anschaut, ohne dieses Objekt zu fokussieren.

Normalerweise fokussiert der Mensch, wie übrigens jedes Raubtier, seinen Blick auf ein bestimmtes Objekt. Das ist zwar zur Nahrungsaufnahme sehr nützlich, magisch aber hinderlich. Man schaut jetzt dieses Objekt jetzt so an, als würde man ein anderes Objekt ansehen, welches sich ca. 30cm in der Luft vor dem eigentlichen Objekt befinden würde. Ohne die Augen zu bewegen oder zu blinzeln.

Dann eröffnet sich die Möglichkeit energetisch zu sehen, also z.B. die Aura wahr zu nehmen und mehr.
LG

Cassiel
Antwort 5
Neophyt
Neophyt


Beiträge: 64
Registriert: 3/11/2009
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 2/12/2009 um 22:39  
achso, wie in diesen 3d büchern wo man hinter das buch guckt und alles verschwimmt oder wie?
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 6
Fussvolk
Fussvolk

SilentShadow
Beiträge: 4
Registriert: 5/11/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 3/12/2009 um 06:51  
Um den magischen Blick zu üben, sollte man entspannt sein. Man stellt seinen Blick auf "unscharf" und schaut geradeaus ins Nichts. Das heißt nicht, daß man nichts mehr wahrnehmen soll, aber man fokussiert eben nichts, sondern sieht alles leicht unscharf. Man mustert keinen bestimmten Gegenstand im besonderen, sondern konzentriert sich besser eine Weile darauf, mit den Augenwinkeln zu sehen.

Dafür erweitert man aber sein Blickfeld auf ungefähr 180 Grad. Tatsächlich sind es in der Regel später sogar noch ein paar Grad mehr. Dabei werden die einzelnen Konturen der betrachteten Gegenstände unscharf und verschwimmen beinahe, weil man den Blick nicht mehr auf ein bestimmtes Ziel konzentriert. Man sieht jetzt zwar nichts mehr so deutlich, nimmt aber insgesamt wesentlich mehr um sich herum wahr.

Man kann auch auf eine Wand schauen, aber anstatt einen Punkt zu fixieren, sieht man rechts und links an ihm vorbei. Wenn man damit Schwierigkeiten hat, kann man zur Übung zusätzlich beide Zeigefinger vor der Nasenspitze in die Höhe recken und die Finger dann langsam in einem nicht zu kleinen Bogen auswärts führen, bis sie etwa auf Ohrenhöhe sind. Dabei folgt man den Fingern mit dem Blick aus den Augenwinkeln, ohne dabei die Augäpfel zu bewegen. Dann sollte sich der Blick mit der Zeit erweitern. Oft ist es auch hilfreich, die Augäpfel bei dieser Übung leicht nach vorne zu drücken, was sie automatisch defokussiert.

Hat man den erweiterten Blick angenommen, hält man die Augen möglichst lange offen, ohne mit den Wimpern zu zucken. Ein eventuelles Tränen ist normal und völlig harmlos. Man sollte die Übung allerdings abbrechen, falls das Augenbrennen unangenehm werden sollte.

Wenn man schon erfahrener ist, dann kann man sich auch mit diesem Blick im Raum bewegen. Mit der Zeit wird man mit dieser Methode auch in der Lage sein, Auren und andere magische Energien aller Art wahrzunehmen. Diese wird man ebenfalls nur undeutlich, nie scharf fokussiert, sehen können, denn fokussiert man etwas, geht der magische Blick sofort verloren. Aber die Wahrnehmung als solche genügt schon, ist sie allein erstaunlich genug. Der Magier sollte lernen, diesen Blick möglichst jederzeit, also ohne große Vorbereitung, bei Bedarf anzuwenden.

Wie lange man diese Übung durchführen muß, um damit tatsächlich magische Energien wahrnehmen zu können, ist bei jedem Menschen individuell verschieden. Manchen gelingt es innerhalb weniger Minuten, andere benötigen ein paar Tage, wieder andere einige Jahre, und einigen gelingt es nie. Wenn man jedoch erst einmal ein Gefühl für diese Technik entwickelt hat, kann man mit etwas Übung jederzeit innerhalb weniger Sekunden auf diese Sichtweise "umschalten", um magische Energien deutlich wahrzunehmen.


____________________
Viele Grüße

SilentShadow
_________________________________________________________________________ SilentShadow@gmx.de ··· http://www.Die-Dunkle-Dimension.de ··· Geist ist geil!
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 7
Studius
Studius


Beiträge: 27
Registriert: 21/8/2009
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 3/12/2009 um 09:47  

Zitat von mono5, am 2/12/2009 um 22:39
achso, wie in diesen 3d büchern wo man hinter das buch guckt und alles verschwimmt oder wie?


Ich bin noch lange nicht so weit, deswegen kann ich nur vermuten:
Ich denke das was man von diesen Büchern kennt ist es auch - aber nicht nur. Es ist auch wie Shadow es gesagt hat: Das wahrnehmen von allem was in diesen 180° ist.

Bei mir rückt dann dabei das Bewusstsein auch fast automatisch ins "hier und jetzt" was vielleicht damit zu tun hat, dass das Bewusstsein nur 7 Eindrücke auf einmal bewusst verarbeiten kann. Zu dem rutscht mein "ich-Blickwinkel" - also der Punkt an dir von dem du denkst dass dein Ego sitzt (könnte damit auch der Montagepunkt von Castaneda gemeint sein? ) ins Solarplexus.

Manchmal braucht es bei mir etwas Übung, bis es sich "verschiebt" und auf jeden Fall half mir Meditation um den Zustand der Gewahrsamkeit schneller zu erreichen.


[Editiert am 3/12/2009 um 09:48 von Anar]



____________________
Ein Magier zaubert durch bewusstes Sein.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 8
Neophyt
Neophyt


Beiträge: 64
Registriert: 3/11/2009
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 3/12/2009 um 18:22  
danke für eure nachrichten...

werde das alles mal probieren^^
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 9
Studius
Studius

Morana
Beiträge: 20
Registriert: 20/12/2009
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 20/12/2009 um 13:11  
Hallo,

tja wie immer ist mir cassiel schon wieder zuvor gekommen !!
besser kann ich es nicht beschreiben ...

Versuch einen Gegenstand anzusehen ohne diese Objekt zu fokussieren !

Lg Morana

Ps: Wünsch dir viel Erfolg !!


____________________
Om namah shivaya - om namah shivaya om.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 10
Kandidat
Kandidat

Rave
Beiträge: 32
Registriert: 5/11/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 29/5/2010 um 23:03  
ich habe mich nun auch mal daran versucht.

ich habe 2 blattt papier gegen einen schrank gelehnt und eine pflanze von mir davor gestellt.
ich habe versucht in die ferne zu blicken und mich auf nichts zu fixieren.
letztendlich habe ich "erfolge" damit gehabt indem ich auf den rand eines blatt geschaut, dabei jedoch eher das papier im hintergrund scharf gestellt habe.

ich vernahm eine hellere umrandung der pflanze. wie ein dünner schleier.
genauer kann ich es leider nicht beschreiben da ich diesen blick immer nur sehr kurz aufrecht erhalten konnte und er sehr schnell wieder verschwand.

kann mir einer von euch sagen, ob es das richtige war was ich gesehen habe, oder ob es einfach eine optische täuschung war?

lg

rave
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 11
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 29/5/2010 um 23:43  
Bei mir funktioniert es bestens, beim Aufwachen, wenn das Auge noch nicht ganz wach ist. Dazu benötige ich meist keinen Gegenstand, gucke in die Luft und aus einem hellen Nebel wird ein Schatten wie eine Figur oder Menschen, der sich auch bewegt. Nicht groß, eher wie ein Microkosmos in der Luft ohne Boden.

Zum ersten Mal habe ich es an einer Öllampe aus Indien gesehen. Sie war aus Speckstein. Damit die Kerze durchscheint, voller Löcher, ich habe kleine Menschen gesehen, die mit einer Feile die Löcher in den Speckstein gemacht haben als arbeiten sie an einem Felsen.

Gruß Echidna
Antwort 12
Kandidat
Kandidat

Luke23
Beiträge: 42
Registriert: 19/12/2009
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 7/6/2010 um 20:57  
So an alle die irgendwie an ihrem Bewusstsein herumstellen wollen, lasst es sein. Es ist nicht gut für euch und eure Umgebung. Ihr seid Alt genug um zu verstehen, dass es nicht gut ist in der Klapse (Psychatrischen Anstalt) zu landen. Ihr würdet Stimmen hören und Sachen sehen, die nicht für eure Bewusstseinsweise, bestimmt ist. Es ist nicht böse gemeint, es gibt Leute die sind bis zum Ende ihres Lebens, von gewissen Bewusstseinsfrequenzen nicht mehr runtergekommen. Lasst es sein, es gibt besseres im Leben z.B: Nackte Frauen. Ok?....Gut! :thumbup:
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 13
Kandidat
Kandidat

Rave
Beiträge: 32
Registriert: 5/11/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 7/6/2010 um 22:51  

Zitat von Luke23, am 7/6/2010 um 20:57
So an alle die irgendwie an ihrem Bewusstsein herumstellen wollen, lasst es sein. Es ist nicht gut für euch und eure Umgebung. Ihr seid Alt genug um zu verstehen, dass es nicht gut ist in der Klapse (Psychatrischen Anstalt) zu landen. Ihr würdet Stimmen hören und Sachen sehen, die nicht für eure Bewusstseinsweise, bestimmt ist. Es ist nicht böse gemeint, es gibt Leute die sind bis zum Ende ihres Lebens, von gewissen Bewusstseinsfrequenzen nicht mehr runtergekommen. Lasst es sein, es gibt besseres im Leben z.B: Nackte Frauen. Ok?....Gut! :thumbup:



LOOOOL
hört sich nach antidrogenpropaganda an ^^
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 14
Novize
Novize

Bruder Antonius
Beiträge: 10
Registriert: 6/6/2010
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 8/6/2010 um 12:04  
Ich kann Energien am besten in der Dunkelheit erkennen.

a) Raum abdunkeln
b) Augen schließen
c) Licht einschalten
d) Augen öffnen
e) staunen :o
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 15
Kandidat
Kandidat

Luke23
Beiträge: 42
Registriert: 19/12/2009
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 8/6/2010 um 12:19  

Zitat von Rave, am 7/6/2010 um 22:51

Zitat von Luke23, am 7/6/2010 um 20:57
So an alle die irgendwie an ihrem Bewusstsein herumstellen wollen, lasst es sein. Es ist nicht gut für euch und eure Umgebung. Ihr seid Alt genug um zu verstehen, dass es nicht gut ist in der Klapse (Psychatrischen Anstalt) zu landen. Ihr würdet Stimmen hören und Sachen sehen, die nicht für eure Bewusstseinsweise, bestimmt ist. Es ist nicht böse gemeint, es gibt Leute die sind bis zum Ende ihres Lebens, von gewissen Bewusstseinsfrequenzen nicht mehr runtergekommen. Lasst es sein, es gibt besseres im Leben z.B: Nackte Frauen. Ok?....Gut! :thumbup:



LOOOOL
hört sich nach antidrogenpropaganda an ^^


Ok. Für dich nochmal: Lass es sein, es gibt besseres: "Sex, Drugs und Musik. Das sind auch schöne Frequenzen. :thumbup:
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 16
Novize
Novize

Bruder Antonius
Beiträge: 10
Registriert: 6/6/2010
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 8/6/2010 um 12:29  
*kicher*


Energien lassen sich durch meditatives Arbeiten auf verschiede Arten sichtbar und fühlbar machen.

Abgesehen von leuchtenen Konturen, bei längerer Betrachtung eines Objektes, gibt es die Möglichkeit, Energie zu spüren oder als Flackern (wie bei einer Luftspiegelung) zu erkennen. Selbst feinste Veränderungen der Gerüche in näherer Umgebung können ein Nachweis plötzlich aufkommender Energieschwankungen (z.B. bei magischen Arbeiten, Meditation, etc.) sein.

Bei ausreichender Übung (auch ohne Einwirkung von bewusstseinsbeeinträchtigenden Mitteln) kann man somit beim Menschen Rückschlüsse auf die Gemütszustände ziehen.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 17
Neophyt
Neophyt


Beiträge: 64
Registriert: 3/11/2009
Status: Offline
smilies/mad.gif erstellt am: 8/6/2010 um 13:43  

Zitat von Bruder Antonius, am 8/6/2010 um 12:29
*kicher*


Energien lassen sich durch meditatives Arbeiten auf verschiede Arten sichtbar und fühlbar machen.

Abgesehen von leuchtenen Konturen, bei längerer Betrachtung eines Objektes, gibt es die Möglichkeit, Energie zu spüren oder als Flackern (wie bei einer Luftspiegelung) zu erkennen. Selbst feinste Veränderungen der Gerüche in näherer Umgebung können ein Nachweis plötzlich aufkommender Energieschwankungen (z.B. bei magischen Arbeiten, Meditation, etc.) sein.

Bei ausreichender Übung (auch ohne Einwirkung von bewusstseinsbeeinträchtigenden Mitteln) kann man somit beim Menschen Rückschlüsse auf die Gemütszustände ziehen.



kannst du das genauer erklären??? oder kennst du übungen???

an alle anderen:
postet nur zeug das zum thema beiträgt und wir sind hier in einem magieforum, das bedeutet man hat fragen zur magie und die antworten sollten auch angemessen sein :mad: :mad:

mfg mono5
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 18
Novize
Novize

Bruder Antonius
Beiträge: 10
Registriert: 6/6/2010
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 8/6/2010 um 14:31  
Na, wer wird denn gleich...


Grundlegend für magisches Arbeiten (und sei es nur, dass man sich sinnvoll mit Magie auseinandersetzen möchte) ist deine innere Ruhe.

Nein, ich zitiere nicht aus alten Kung Fu Filmen....

Jeder fortgeschrittene Magus weiß, wie wichtig es ist, sich von seiner Umwelt "ausklinken" zu können. Auch wenn es noch nicht magisch klingen mag, aber setze dich schonmal mit autogenem Training auseinander.

Trainiere deinen Körper, sich auf wesentliche Dinge zu konzentrieren, ohne sich von äußeren Einflüssen ablenken zu lassen. Dein Geist wird es dir danken. Das geht nicht? Doch!

Beispiel: Hast du schonmal während eines Konzertes oder in der Disco jemanden schlafen sehen? (nicht völlig "stone") Diese Person hat sich, meißt unbewusst "ausgeklingt". Das Gehör schaltet sich ab, damit der Körper zur Ruhe kommt. Natürlich nimmt das Gehirn weiter die Reize der Umgebung wahr, verarbeitet diese aber nur im Unterbewusstsein weiter.

Das gleiche gilt für ein Baby, es kann zur Ruhe kommen, obwohl Mami mit dem Staubsauger am Bettchen vorbeihuscht. Oder gerade deshalb...

Aber zurück zum Wesentlichen. Das erste wäre, sich zu konzentrieren und sich auf seine Umwelt einzulassen. Das kann man trainieren. Wenn das auch am Anfang etwas müßig zu sein scheint, kann man es nach einiger Zeit auf Kommando, quasi per Fingerschnipp.

In diesem Forum findest du zahlreiche Hinweise zu diesem Thema.

z.B. Aura sehen und fühlen, Chakra usw.

Wenn es am Anfang schwer fallen sollte sich auf etwas zu konzentrieren, weil man evtl. direkt neben der Feuerwache wohnt und es gelegentlich laut wird, helfen Ohrenstöpsel. (kein Scherz)

Kannst du abschalten? Dann setze dich vor einem Spiegel und betrachte dich einfach mal selbst. Bleibe gedankenfrei, das ist wichtig. Wenn das nicht geht, dann hilft Entspannende Musik im Hintergrund. (Bitte kein Black Metal oder Rock, etc. und für Luke23: bitte keine Pornos, he,he,he...) Schaue dich an. Lange.

Ist eine schöne Übung wenn bei dir eine Kerze brennt und der Raum abgedunkelt ist. (Nö, nicht damit es gruselig ist, sondern, damit die Augen nicht abgelenkt werden, solange man noch übt.)

Probier mal aus. Du wirst dich wundern wie schnell du deinem Ziel näher kommst.

Interessanter wird es später mit einem Probanten / einer Probantin. (angezogen...)

Halte mich auf dem Laufenden, bitte. So kann sich bestimmt ´ne menge Lesestoff ansammeln. Vielleicht klinckt sich noch jemand Erfahrende/r mit in dieses coole Thema ein und kann dir hilfreiche Tips geben.

Bis später mal...
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 19
Kandidat
Kandidat

Rave
Beiträge: 32
Registriert: 5/11/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 8/6/2010 um 16:02  

Zitat von Luke23, am 8/6/2010 um 12:19

Zitat von Rave, am 7/6/2010 um 22:51

Zitat von Luke23, am 7/6/2010 um 20:57
So an alle die irgendwie an ihrem Bewusstsein herumstellen wollen, lasst es sein. Es ist nicht gut für euch und eure Umgebung. Ihr seid Alt genug um zu verstehen, dass es nicht gut ist in der Klapse (Psychatrischen Anstalt) zu landen. Ihr würdet Stimmen hören und Sachen sehen, die nicht für eure Bewusstseinsweise, bestimmt ist. Es ist nicht böse gemeint, es gibt Leute die sind bis zum Ende ihres Lebens, von gewissen Bewusstseinsfrequenzen nicht mehr runtergekommen. Lasst es sein, es gibt besseres im Leben z.B: Nackte Frauen. Ok?....Gut! :thumbup:



LOOOOL
hört sich nach antidrogenpropaganda an ^^


Ok. Für dich nochmal: Lass es sein, es gibt besseres: "Sex, Drugs und Musik. Das sind auch schöne Frequenzen. :thumbup:



bei mir ist es: sex, drugs, heavy metal und magie ^^

man kann von allem etwas haben wenn mans richtig anstellt :P

p.s. wenn du den leuten vom sehen der auren etc abrätst, was hast du dann in einem magieforum verloren? immerhin ist das sehen,spüren und lenken von energien wohl der elemantarste teil der magischen arbeit?
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 20
Novize
Novize

Bruder Antonius
Beiträge: 10
Registriert: 6/6/2010
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 8/6/2010 um 16:20  
Och, kann da jemand keine Zusammenhänge definieren?


[Editiert am 8/6/2010 um 16:49 von Bruder Antonius]
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 21
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 8/6/2010 um 16:35  

Zitat von Luke23, am 7/6/2010 um 20:57
So an alle die irgendwie an ihrem Bewusstsein herumstellen wollen, lasst es sein. Es ist nicht gut für euch und eure Umgebung. Ihr seid Alt genug um zu verstehen, dass es nicht gut ist in der Klapse (Psychatrischen Anstalt) zu landen. Ihr würdet Stimmen hören und Sachen sehen, die nicht für eure Bewusstseinsweise, bestimmt ist. Es ist nicht böse gemeint, es gibt Leute die sind bis zum Ende ihres Lebens, von gewissen Bewusstseinsfrequenzen nicht mehr runtergekommen. Lasst es sein, es gibt besseres im Leben z.B: Nackte Frauen. Ok?....Gut! :thumbup:


Luke23 :D,

es ist schade, das Du an Deinem Bewußtsein herumstellen musst, um etwas zu erkennen .... und wenn der tiefere Sinn für Dich dann die Klapse ist, gehe ich davon aus das Du ein Oberflächenexperte bist :) ..... dazu passt dann auch Deine Aussage : es gibt nur eine Energie ..... und so stimmt es nach meiner Meinung : es gibt nur eine Ursubstanz, die sich in unterschiedliche Energien etc, gespalten hat, damit ein Mensch auch als etwas anderes wie Ursuppe erscheinen kann.

PS: eine Frau ist nie nackter, wie angezogen neben einer anderen Frau :cool:

Gruß Echidna :)
Antwort 22
Neophyt
Neophyt


Beiträge: 64
Registriert: 3/11/2009
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 8/6/2010 um 20:43  
bruder antonius:
:thumbup:
danke sowas habe ich gemeint. also mal für dummies: lernen die umgebung abzuschalten und nur denken, oder sich auf einen gegenstand konzentrieren.
frage:
zählt gedankenstille auch zu dieser übung?

der rest:
auch wenn ihr im recht seid das das sexzeug nicht passt... ihr wisst doch der klügere gibt nach...
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 23
Novize
Novize

Bruder Antonius
Beiträge: 10
Registriert: 6/6/2010
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 9/6/2010 um 20:53  
Nun, wie jeder weiß, ist es unheimlich schwer seine Gedanken völlig abzuschalten. Auch wenn es paradox klingen sollte, helfen dabei leise monotone Laute wie z.B. Vokale ( Aa, Ee, Ii, Oo, Uu, Ää, Öö, Üü ).

So könnte es funktionieren, seine Gedankenwelt "leer" zu bekommen. Jedenfalls für eine Weile.

Solche Übungen machen spaß und sind nebenbei eine prima Atemübung, welche ebenfalls bei der Arbeit mit Energien hilfreich sein könnte.

Du wirst dich wundern, wie schnell du Fortschritte machst, wenn du konsequent an dir arbeitest.

"Mein persönlicher Tip wäre, immer die gleichen Übungen am gleichen Ort zur gleichen Zeit abzuhalten; so stellt sich dein gesamter Körper darauf ein. Sinnvoll ist hierbei ein spezielles Tagebuch, in dem du alles dokumentieren kannst."
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 24
« vorheriges  nächstes »   « 1  2 »     print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on aBoard, XMB and XForum

0,040 Sekunden - 63 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0213 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen