Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 7086
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 74

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Magie & Hexen Forum der www.Magie-Com.de Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren      print
Autor: Betreff: Anfangen mit dem Pendel
Fussvolk
Fussvolk

Verbena_
Beiträge: 4
Registriert: 27/11/2009
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 30/11/2009 um 15:55  
Hallo,

ich habe mir ein Pendel gekauf und es natürlich auch sofort am Abend, als ich ntspannt war, getestet. Ich war total baff.
Bei meinem ersten Versuch habe ich eine einfache Frage gestellt ("Ist mein Shirt rot?"). Mein T-Shirt war aber blau. Ich habe dann die Augen geöffnet und mein Pendel fing langsam an sich gegen den Uhrzeigersinn zu schwingen. Dann habe ich es gefragt, ob diese Bewegung nein bedeutet. Daraufhin habe ich die Augen aufgemacht und es hat im Uhrzeigersinn geschwungen. Ich habe dann noch einige andere Fragen gestellt und es war IMMER das gleiche Prinzip:
Gegen den Uhrzeigersinn: Nein
Im Uhrzeigersinn: Ja
Ich bin total faziniert und habe mich auch schon im Laden sehr stark zu dem Pendel hingezogen gefühlt, dann nicht lange gefackelt und es sofort genommen :)

Wie kann ich nun weiterüben?
Kann ich mein Pendel auch schon schwerere Sachen fragen?

Faszinierte Grüße,

Verbena
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Studius
Studius


Beiträge: 27
Registriert: 21/8/2009
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 30/11/2009 um 16:09  
Frag es doch? ;)

Besser gesagt fragst du damit dein Unterbewusstsein - dem hast du mit dem Pendel eine Möglichkeit gegeben dir zu antworten. Du sprichst also eigentlich mit dir selbst.

Ich bin keine Expertin (hier im Forum gibt es bestimmt viel erfahrenere auf dem Gebiet).
Aber ich glaube, wenn man lernt mit dem Pendel zu arbeiten einigt man sich mit seinem Unterbewusstsein auf eine Sprache. Man sollte versuchen dabei immer locker zu bleiben und offen für alle Antworten zu sein. Vor allem das eigene Wollen und Ängste weg zu lassen.

Aber ich hoffe ja, dass Merlyn noch was dazu schreibt... :cool:


____________________
Ein Magier zaubert durch bewusstes Sein.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Novize
Novize


Beiträge: 6
Registriert: 27/12/2009
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 30/12/2009 um 09:00  
Hi du!
Ich habe auch mal mit dem Pendeln begonnen.... Leider klappte das überhaupt nicht.... :(
Dann habe ich statt des Pendels einen Ring, der mir viel bedeutet, genommen und das klappte schon wesentlich besser... Aber immer noch nicht richtig...

Weiß nicht, ich glaube dazu habe ich überhaupt kein Talent... Vielleicht habt ihr dennoch Tipps für mich wie ich es besser machen kann?
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
Studius
Studius

Pynkie
Beiträge: 25
Registriert: 2/3/2011
Status: Offline
smilies/achtung.gif erstellt am: 4/3/2011 um 17:48  
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 3
Fussvolk
Fussvolk


Beiträge: 1
Registriert: 3/2/2011
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 4/3/2011 um 18:28  
Was für ein Pendel hast du denn? Aus Messing, Kristall oder ein Füllpendel??
Ich überleg nämlich auch, ob ich mir eines kaufen sollte.. Mich würde auch interessieren welches man als Anfänger am besten nimmt..
:)


____________________
Vevendo Vides
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
Novize
Novize


Beiträge: 13
Registriert: 2/3/2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 4/3/2011 um 20:07  
Soweit ich weiß ist es vollkommen egal was für ein Pendel man nimmt, die einzige Vorraussetzung ist dass es schwingen muss. :D
Schließlich reagiert das Pendel nur auf kleinste Bewegungen die vom Unterbewusstsein ausgehen und hat eigentlich nichts mit Magie zu tun.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 5
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 22/3/2011 um 23:24  
Hallo liebe Mitglieder.

Die Leute die sich für Telekinese, Elementkinese,telepathie,empathie, frequenzen, luzid traum oder Astralreisen (Anleitung) intressieren bitte ich euch mal:
www.7-gates.de
anzuschauen!
Hier das Forum:
www.forum.7-gates.de

Es lohnt sich mir hat es die Augen geöffnet.

Lichtgruss
Antwort 6
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 29/3/2011 um 19:57  
Sag mal otzelord hast du spass daran das immer wieder zu schreiben, oder willst du uns damit nur ärgern. :mad:
Antwort 7
Studius
Studius

Pynkie
Beiträge: 25
Registriert: 2/3/2011
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 29/3/2011 um 20:39  

Zitat von skulblaka, am 29/3/2011 um 19:57
Sag mal otzelord hast du spass daran das immer wieder zu schreiben, oder willst du uns damit nur ärgern. :mad:

Das frag ich mich auch :mad:

Auf jeden fall stimmt es, das Pendel ist (fast) egal.
1. Es sollte dir gefallen
2. Wenn du z.B. Wasseradern auspendeln willst brauchst du wegen Wind und Bewegung ein schwereres Pendel aber für den alltäglichen Gebrauch ein leichteres
3. Es muss symmetrisch sein
:mad:
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 8
Novize
Novize


Beiträge: 13
Registriert: 2/3/2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 30/3/2011 um 19:58  
Symmetrisch muss es nicht sein, ich hatte zum Beispiel einmal ein Pendel das aus einem kleinen Knochen bestand, der an einer Schnur hing. Es muss dir einfach gefallen, denn je besser es dir gefällt umso zuverlässiger ist es, das kann ich dir vesprechen. :)
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 9
Neophyt
Neophyt

Seelenfluegel
Beiträge: 56
Registriert: 2/12/2009
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 30/3/2011 um 23:06  
@Verbena:

Mein Erfahrungswert: übe am Besten mit Jemanden, der pendeln kann.


lg
C


____________________
Licht & Schatten
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 10
Studius
Studius

Pynkie
Beiträge: 25
Registriert: 2/3/2011
Status: Offline
smilies/mad3.gif erstellt am: 31/3/2011 um 20:54  

Zitat von Koliak, am 30/3/2011 um 19:58
Symmetrisch muss es nicht sein, ich hatte zum Beispiel einmal ein Pendel das aus einem kleinen Knochen bestand, der an einer Schnur hing. Es muss dir einfach gefallen, denn je besser es dir gefällt umso zuverlässiger ist es, das kann ich dir vesprechen. :)

Es sollte auf jeden Fall nicht Eiern ;)
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 11
Neophyt
Neophyt

Seelenfluegel
Beiträge: 56
Registriert: 2/12/2009
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 1/4/2011 um 23:34  
Für mich ist vorrangig: er muss funktionieren. Gefallen ist zweitrangig.


____________________
Licht & Schatten
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 12
Studius
Studius

Pynkie
Beiträge: 25
Registriert: 2/3/2011
Status: Offline
smilies/puzzled.gif erstellt am: 2/4/2011 um 10:07  
Ja, aber Wbb. Es deinem innerem Kind (Unterbewusstsein) nicht gefällt wird es dir wohl möglich keine antworten geben.
deswegen sollte man auf beides achten
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 13
Studius
Studius

Pynkie
Beiträge: 25
Registriert: 2/3/2011
Status: Offline
smilies/mad3.gif erstellt am: 2/4/2011 um 10:10  
Sorry im ersten Satz muss das ein wenn seien, keine Ahnung wie ich das hingekriegt habe
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 14
Neophyt
Neophyt

Seelenfluegel
Beiträge: 56
Registriert: 2/12/2009
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 2/4/2011 um 12:04  
Das Pendel, bzw. das Material des Pendels muss zur Person passen. Das Pendel, der am geeignetsten ist, wird auf der Handfläche deutlich reagieren. Ein ungeeignetes Pendel bewegt sich nur schwer oder gar nicht. Es kommt auch darauf an, wie lang oder wie kurz man es hält, damit es was tut.

Wie man dann mit dem Pendel schliesslich arbeitet, bzw. arbeiten kann, dass ist dann noch einmal eine andere Geschichte. Die erste Frage wäre, was will man mit dem Pendel eigentlich tun? Und man muss sich klar sein, welche Quellen man bei den Fragestellungen anzapft.


____________________
Licht & Schatten
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 15
Studius
Studius

Pynkie
Beiträge: 25
Registriert: 2/3/2011
Status: Offline
smilies/thumbup.gif erstellt am: 2/4/2011 um 12:46  
:thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup:


____________________
Schatten ist nur der ausgleich zum Licht.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 16
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 2/4/2011 um 14:55  
also ich habe eine sehr geringe meinung vom pendeln. das pendel kann sich natürlich nur durch ganz zartes finger zittern bewegen (was meist so zart ist das man es nicht sehen kann). das zittern wird vom gehirn ausgelöst, was bedeutet das man wirklich nur mit sich selbst spricht.

natürlich kann man mit dem pendel als eine art orakel positive erfolge erzielen, aber die kann man höchst wahrscheinlich auch haben, wenn man mit einem stock in seinem stuhlgang herum stochert und aus dem ergebnis die zukunft heraus lesen will.
Antwort 17
Studius
Studius

Pynkie
Beiträge: 25
Registriert: 2/3/2011
Status: Offline
smilies/mad.gif erstellt am: 2/4/2011 um 21:37  
Das Pendel ist kein Orakel, es ist die Verbindung zum Unterbewusstsein, es kann helfen wenn du z.B. Etwas verlohren hast ( das du unbemerkt wahrgenommen hast) oder um Energien von z.B. Erzen oder Wasser zu finden, die man aber auch durch das Unterbewusstsein wahrnimmt


____________________
Schatten ist nur der ausgleich zum Licht.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 18
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 2/4/2011 um 23:08  

Zitat von Pynkie, am 2/4/2011 um 21:37
die man aber auch durch das Unterbewusstsein wahrnimmt


ich denke aber das so jedes orakel funktioniert, wenn ich z.b eine tarotkarte ziehe interpretiere ich in die symbolik der karte das rein was in meinem unterbewusstsein schon vorhanden ist, und endecke so informationen und wege die ich tief im inneren schon kannte, was mir nur aber noch nicht bewusst war.
Antwort 19
Adeptus Minor
Adeptus Minor

greebo
Beiträge: 188
Registriert: 12/1/2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 3/4/2011 um 03:54  

Zitat von Asmodeus, am 2/4/2011 um 14:55
also ich habe eine sehr geringe meinung vom pendeln. das pendel kann sich natürlich nur durch ganz zartes finger zittern bewegen (was meist so zart ist das man es nicht sehen kann). das zittern wird vom gehirn ausgelöst, was bedeutet das man wirklich nur mit sich selbst spricht.


Zitat von Pynkie, am 2/4/2011 um 21:37
Das Pendel ist kein Orakel, es ist die Verbindung zum Unterbewusstsein, es kann helfen wenn du z.B. Etwas verlohren hast ( das du unbemerkt wahrgenommen hast) oder um Energien von z.B. Erzen oder Wasser zu finden, die man aber auch durch das Unterbewusstsein wahrnimmt


meine meinung vom pendeln ist auch nicht sehr groß. obwohl ich doch diejenigen in gewisser weise bewundere die damit höchst beeindruckende ergebnisse zustande bringen.

der grund meiner geringschätzung ist die tatsache, daß ich die bewegung des pendels präzise beeinflussen kann. es schwingt auf und ab, in kreisen, links oder rechts, plötzliche richtungsänderungen... genauso wie mein labieler gegenwärtiger wille es will! d.h. jedoch, daß das ergebnis bzw. die antwort vollkommen wertlos ist, da sie von mir gesteuert wird, und nicht durch irgendein ominöses schicksal, unterbewußtes, unterbewußtsein oder ähnlichem "müll" zustande kommt... und wenn ich meinen geist leer mache, dann ruht das pendel bewegungslos... was für mich heißt, daß es ein völlig wertloses unterfangen ist...


[Editiert am 3/4/2011 um 03:56 von greebo]
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 20
Studius
Studius

Pynkie
Beiträge: 25
Registriert: 2/3/2011
Status: Offline
smilies/mad.gif erstellt am: 4/4/2011 um 15:02  
Ansichtssache mit ein bisschen Übung klappt es recht gut ;)


____________________
Schatten ist nur der ausgleich zum Licht.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 21
Neophyt
Neophyt

Seelenfluegel
Beiträge: 56
Registriert: 2/12/2009
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 4/4/2011 um 22:32  
Der Pendel - ein Werkzeug.

Ich kann mit ner Zange auch willentlich allen möglichen Fug und Unfug treiben.

Letztendlich gehts beim Pendeln darum, dass man das Ego rausnimmt und Kanal für das Unbewusste wird, die Weisheit, die Intuition. lso gewissermassen auch in ein Urvertrauen kommt. Da gibt es keine Grenzen mehr. Schöne Übung: beim Pendeln das Dritte Auge öffnen.

Zum Thema Pendeln gibt es genügend Info über die Literatur des Schirner- Verlags.

Der Rest ist Übungs- und Erfahrungssache.

Da erübrigt sich einfach jede halbgare Diskussion in diesem Threat.


____________________
Licht & Schatten
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 22
« vorheriges  nächstes »        print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on aBoard, XMB and XForum

0,070 Sekunden - 57 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0369 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen