Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 6933
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 42

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Magie & Hexen Forum der www.Magie-Com.de Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren      print
Autor: Betreff: Pakt von vorherigen Leben übernommen?
Kandidat
Kandidat

Luke23
Beiträge: 42
Registriert: 19/12/2009
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 19/12/2009 um 19:32  
Einen schönen Guten Abend wünsche ich.

Ich habe da mal ne frage: Ist es möglich das man in einem vorherigen Leben ein Pakt mit dem sogennanten "Teufel" geschlossen hat. Und das dieser Vertrag die Seele für immer verfolgt?

Wenn dem so ist. Ist es möglich den Verursacher zur Rechenschaft zu ziehen. Oder tut man sich damit Selbst nicht´s Gutes, weil man ja eigentlich im übertragenen Sinne durch die Reinkarnation eigentlich Selbst der Verursacher ist? Verstanden :question:

Überall im Internet heißt es, dass man einen Dämon vertreibt in dem man irgendwelche Engel anfleht oder Jesus Christus. Es heißt das Gott einen die Erfahrung machen lässt, damit man die Anbindung der Menschlichen Seele zur Hölle nicht vergisst :puzz: . Irgendwie Unlogisch, oder?

Was könnt ihr mir zum Thema "Pakt mit dem Teufel" erzählen?

MFG

Lukas
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Magus
Magus

Aszan
Beiträge: 553
Registriert: 18/3/2007
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 20/12/2009 um 01:40  
bei diesen ganzen pakten geht es eigentlich nicht um verträge, ein dämon der jemanden will, hohlt ihn sich einfach, grundsätzlich sind dämonen aber nicht daran interessiert irgendwelchen menschen hinterherzulaufen, das ändert sich wenn in dem menschlichen körper ein wesen mit hohem magischen potenzial steckt, also ein magier.

wesenstechnisch würde ich gegen einen dämonen einen schatten einsetzen, die haben ja sowieso ständig krieg.

also wiegesagt solche packte gibt es nicht, zumindest ist ein vertrag nichts mit dem ein dämon etwas anfangen könnte. denn wenn du deinen teil erfüllt hast, wird es wohl keinen dämonen geben, der den vertrag dann auch einhält.

also der ist aus einem ganz bestimmten grund hinter dir her, weil du irgendwas gemacht hast, nicht weil das irgendwo steht. und schongarnicht mit diesen blutsunterschriftpakten.

und einen packt mit dem teufel überlebt man nicht. natürlich kommt es darauf an welchem wesen man diesen namen nun unterjubelt. aber die meisten wesen die über den dämonen stehen, sind zu viel für die menschen diese wesen sollte man meiden, wenn man das nicht macht, überlebt man das nicht, oder sagen wir die seele üerlebt das nicht, wenn man kein hoher magier ist.

Aszan


[Editiert am 20/12/2009 um 01:43 von Aszan]



____________________
Es ist egal wie die Welt ist wenn man nur selber tief genug ist um eine Welt zu sein.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Ipsissimus
Ipsissimus

Eliphas Leary
Beiträge: 1439
Registriert: 12/10/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 20/12/2009 um 02:33  
Es fasziniert mich, daß sich hier nun zwei grundsätzlich verschiedene religiöse Standpunkte vermischen. In den abrahamitischen Religionen (Judentum, Christentum, Islam und ein paar andere, die sich von den selben Grundlagen ableiten und alle den Stammvater Abraham in ihrer Ahnengalerie haben) hat sich der Glaube an ein bzw. zwei "jenseitige(s) Endlager" für Seelen etabliert. In fast allen anderen Religionen gibt es ein Konzept, das der indischen/buddhistischen Idee der Reinkarnation gleicht. Verträge mit "dem Teufel" (bzw. vergleichbaren Wesenheiten) sind irgendwann im Christentum erfunden worden, ein wichtiger Teil des Vertrages ist, daß die betreffende Seele nach dem Tod in die Hölle kommt. Das widerspricht dem Konzept der Reinkarnation. Wenn die Seele in die Hölle kommt, dann kann sie nicht wieder inkarnieren, oder?

In den anderen religiösen Sichtweisen, die etwas der Reinkarnation vergleichbares kennen, sind auch Götter (und in gewisser Weise ist "der Teufel" auch nur eine Gottheit) der Reinkarnation unterworfen. Nach dieser Sichtweise machen Pakte nur dann Sinn, wenn sie beiden Vertragspartnern dabei helfen, irgendwann das höchste Ziel zu erreichen. Das Schlüsselwort dabei ist helfen. Wenn Du Dich also von irgendeinem dämonischen Wesen "verfolgt" fühlst, dann finde heraus, was Du von diesem Wesen lernen kannst, dadurch hilfst Du Dir und auch dem Wesen. Solch ein Wesen mag sich etwas einseitig und ungeschickt bemerkbar machen, aber letzten Endes will es Dir nichts Übles.


____________________
"Der größte Trick den der Teufel jemals abgezogen hat war es, die Leute glauben zu machen er sei am Kreuz für ihre Sünden gestorben..."

Eliphas Leary's kleine Videoserie über Magie...
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
Studius
Studius

Morana
Beiträge: 20
Registriert: 20/12/2009
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 20/12/2009 um 07:20  
*schmunzel*

naja, was will bitte ein Dämon mit einem Blatt papier ?!?!?

oh mann ich bin schon zu müde um zu denken.... ich poste am nachmittag weiter ....

Lg Morana


____________________
Om namah shivaya - om namah shivaya om.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 3
Ipsissimus
Ipsissimus

Idan
Beiträge: 1612
Registriert: 30/8/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 20/12/2009 um 13:22  
Ich versuch das ganze mal mit neutraleren Begriffen zu beschreiben. Wenn man diesen Mist aus der christlichen Tradition nimmt und von Plan Gottes und Dämonenpakt redet, weckt man so viele irreführenden Assoziationen, dass man nicht mehr klar denken kann.

Also:

Bindungen können so stark sein, dass sie Reinkarnationen überdauern. Das betrifft nicht nur die Bindung an bestimmte Menschen, denen man in weitren Inkarnationen immer wieder begegnet, es kann auch nicht menschliche Wesen betreffen.

Wenn man sich in einem Leben dazu entschließt, sich an ein Wesen zu binden, z.B. durch eine Priesterweihe o.ä. dann muss man bedenken, ob man diesen Bund befristet oder "ewig" weiterlaufen lässt. Es gibt durchaus Menschen, die über mehrere Inkarnationen hinweg immer wieder dieselbe Religionen haben/annehmen und gerade solche Menschen fühlen sich in diesen Religionen dann besonders wohl und heimisch, denn es vermittelt ihnen ein Gefühl von Vetrautheit, die über die menshliche Existenz hinausgeht.

Aber:
JEDEN Bund, jede Verbindung kann man wieder lösen. Menschen heiraten, Menschen lassen sich scheiden. Menschen wenden sich Göttern zu, sie wenden sich von Göttern ab. Ob man sich nun von einem Wesen löst, dem man sich im aktuellen oder in einem früheren Leben angeschlossen hat, spielt in erster Linie keine Rolle.

Jede Trennung ist schmerzhaft und jede Wesenheit will nicht einfach so eine Verbindung kappen, denn jede menschliche Verbindung bedeutet Kraft, Energie, neue Möglichkeiten und Erweiterung des eigenen Einflussbereiches. Deswegen kommt es durchaus vor, dass Wesenheiten in weiteren Inkarnationen nicht nur ihre alten Anhänger erneut zu sich rufen, sondern sogar um sie kämpfen/streiten.

Je nach dem, WIE eifersüchtig und mächtig die Wesenheit ist, der man sich angeschlossen hat, ist es durchaus hilfreich, sich Unterstützung zu holen, um die Trennung zu überstehen:

Wenn Menschen sich von Menschen scheiden lassen, holen sie sich auch einen Anwalt, der ihnen hilft. Bei manchen muss auch die Polizei und das Gericht eingreifen, wenn der Ex die Trennung nicht akzeptieren will.

Das ist in der Magie nicht anders. Wenn ich mich von einer Wesenheit lösen will, an die ich mich gebunden hatte und diese Wesenheit die Trennung nicht akzeptieren will, brauche ich vielleicht die Unterstützung anderer Wesenheiten.

WER das ist, das hängt von einem selbst ab. Ob man nun Jesus ruft, um sich von Asmodis zu lösen oder ob man Shiva ruft um sich aus Kalis Fängen zu befreien oder ob man Buddha ruft um von Hungergeistern befreit zu werden, all das ist eine Frage des individuellen Horizontes, des kulturellen Raumes und eine Frage, mit welcher Wesenheit man sich eingelassen hat.

Ich kann von mir sagen, dass ich mich in jungen Jahren - beeinflusst durch die damals aktuelle Hexenliteratur - sehr eng an die Erdmuttergöttin angeschlossen habe und mich mit ihren Energien verbunden habe. Im Laufe der Jahre stellte ich aber fest, dass diese Art der Energie mir nicht gut tut, zumindest nicht isoliert. Ich brauchte ein energetisches Gegengewicht, um einen Ausgleich zu haben. Deswegen habe ich mir eine andere Gottheit gesucht, die zu der kalten, festen, dunklen Energie der Göttin einen Gegenpol bietet. Ich persönlich fand diesen Gegenpol in Apollo, der als lichter Himmelsgott stark genug ist, die Göttin in mir im Zaum zu halten.

Ich habe mich von der Erdmutter nicht völig gelöst, sondern nach innerer Harmonie und Verbindung von beiden Polen gestrebt. Aber wenn du meinst, dass du dich von einer Verbindung lösen musst/willst, ist es auf jedenfall hilfreich, sich Unterstützung zu holen bei einer anderen Wesenheit mit konträrer Ausrichtung.


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
Kandidat
Kandidat

Luke23
Beiträge: 42
Registriert: 19/12/2009
Status: Offline
smilies/thumbup.gif erstellt am: 20/12/2009 um 16:32  
Boah ej. Vielen dank hat sich aber zum Glück erledigt.

Ich weiß nicht ob es ein Dämon war den ich mir eingefangen hatte oder immer noch habe.

Aufjedenfall hab ich mich mit richtigen "Dunkelmagiern" angelegt Sowelche die es glaube ich zu uhrem Beruf gemacht haben es zu praktizieren.

Ich hatte die ganze sache unterschätzt und habe mich über sie Lächerlich gemacht. Irgednwie haben sie ein Zauber eingesetzt der meine schlimmsten Alpträume zum vorschein bringt. Ich hatte schon die ganze zeit eine Hyperaktivität des Dritten Auges. Ich hab sogar schon gedacht die Leute im Fernsehn sind Dämonen und Reden mit mir.

Aber zum Glück habe ich soetwas wie Helfer die mich seid einigerzeit begleiten und mir Helfen wo sie können.

Ich war in menem Traum in einer Schule oder Jugendherberge oder so. Ein Finsteres Gebäude mit Rotem Teppich ausgelegt. Mit ganz vielen Zimmern, wo überall Leute drin waren. Ich hab mich in dem Gebäude ziemlich lange aufgehalten. Hab mit Leuten geredet und so. Eigentlich hab ich mich sehr wohl gefühlt. Irgendwann dann dachte ich mir. ich kann ja mal einpaar Tricks ausprobieren, wenn ich schon in einer Traumwelt bin. Das erste was ich machen wollte war ein Energieball, denn davon habe ich schon öfters gehört. Ich hielt die Handflächen aneinander und gab Energie drauf. Zwischen meinen Händen bildete sich aber keine Energie sondern irgendeine Klebrige Masse. Sowie durchsichtiges Gel. Egal das 2. was ich versuchte war Feuer auf meinen Handflächen herzustellen. Naja die Flammen waren zwar nur Flämmchen, aber es sollte seinen zweck erfüllen.

Später dann wurde ich abgeholt. Ich ging durch einpaar Räume dieses Hauses. Und öffnete die Tür eines Zimmers indem 2 Leute saßen die Komischerweise aussahen wie die 2 Leute im vorherigen Raum nur umgekehrt. Ich war erstaunt. Ich ging dann in denn nächsten Raum in dem 3 Freunde von mir Saßen. Ich war erfreut und fragte sie wo wir hier sind? Der in der Mitte saß trat vor und aufeinmal veränderten sich seine Augen und wurden total verrückt, so Grünlich und unterschiedlich Groß :puzz: .

Er sagte: "Du bist hier bei denn verdammten" ich fragte ihn: "was sind wir alle verdammt?" er sagte: "nein du!" und dann wollte er mich irgendwie angreifen. Ich Stellte irgendwie dieses Gel zwischen meinen Handflächen her, beschmierte ihn damit und Entzündete es mit den Flämmchen. Wow dachte ich mir. Brennt wie Napalm :cool: . :thumbup:

Die 2 anderen veränderten ihre Gestalt und guckten mich Traurig an. Anscheinend hatten sie mtleid. weil ich ziemlich geschockt war. Es war alles so von meinen Helfern Geplant. Ich sollte meine Dämonen bekämpfen, meine Angst verdammt zusein. Und gleichzeitig habe ich auch ne Chance dazu bekommen mich bei dennen zu rechen, die mir schlechtes wollten. Aber ich bin ihnen nicht Böse. Ich habe einfach mein Maul wieder mal zuweit aufgerissen. Reden ist Silber, schweigen ist Gold.

Ich habe diese Seite angenommen und akzeptiert. Ich bin auch nur ein Kleiner Dämon, vielleicht sind wir das alle. Aber man sollte es nicht verurteilen. Sie denken nur einfach umgekehrt und wir haben die Chance die Dinge sozusehen wie wir es wollen. Ich verneige mich vor diesen Großartigen Mächten und hoffe von ihnen lernen zu dürfen.

Heute habe ich was über Zahlen im Internet gefunden. Eigentlich interessiere ich mich für soetwas nicht aber das schicksal wollte es anscheinend so. Wow...

Für jeden der es noch nicht kennt und sich dafür interessiert:

http://www.rodurago.net/index.php?site=details&link=persona lnumber

Mein Geburtsdatum ist:

18.05.1985

wenn ihr wollt könnt ihr ja mal eure durchgeben. Würde mich sehr interessieren, ob es auch bei euch sogut passt wie bei mir. ich glaube das passt nur wenn man seiner Intuition und seinem Herzen Folgt.

Nochmals danke für die Antworten...

MFG

PS: Zur Sache mit Kali und anderen Wesen oder Gottheiten. Ich glaube das in jede Religion, Bewusst eingegriffen wurde um die Menschen zu verwirren. Kali zeigt sich für mich auch in anderen Religionen z.B: im Griechischen oder im Ägyptischen. Sie werden immer nur anders genannt und anders Interpretiert. Es sind Wesenheiten die in uns Selbst Wohnen und in jedem gleich sind. Jeder ist sein Eigenes Universum. Was er damit macht und wie er damit umgeht ist seine Sache. Wie z.B: über sie geredet wird macht mich sehr Traurig und tut mir im Herzen weh. Ich glaube das die Menschen einfach nur Angst vor dem Unbekannten haben und gewisse Sachen nicht verstehen. Vorallem hat man früher noch nicht so ein Technisches Verständnis gehabt. Und hat vielleicht Wesenheiten gesehen die es mit Mechanischen Mitteln geschafft haben über Tausende von Jahren im gleichen Körper zuweilen.

Für mich sind das Superstars. Spieler. Sie Spielen ein Spiel. Oder ein Wundervolles Schauspiel, bei dem wir mitwirken dürfen. Es gibt immer 2 Seiten die sich bekämfen. Aber eigentlich sind wir alle eins, nur getrennt voneinander. Wir Erfahren diese Welt in der wir Leben als etwas Ernstes. Für uns ist es kein Spiel. Es gibt Schmerz und Leid und Ungewissheit was vor der Geburt war und was nach dem Tod kommt. Das ist alles Teil eines Lern Prozesses, damit wir Wachsen. Wir sammeln hier gewisse Erfahrungen. Wenn man mal drüber nachdenkt ist es ein Wunderbares Geschenk. Jeder der meint den Tag oder andere Leute oder Wesen verfluchen zumüssen, dem sei gesagt: "Das er es sich so ausgesucht hat" Er ist aus eigenem willen hier, er hat es nur vergessen. Jeder hat eine Familie oder mehrere Familien die über einen Wachen, niemand war jeh allein. In jedem steckt ein Jesus, Mohammed oder Krishna.

Ich bitte also um etwas Rücksicht. Meine Helfer, meine Familie hat mir jegliche Angst genommen und mir jeden Wunsch von den Augen abgelesen. Ich geniese ihre Anwesenheit. Sie haben mir alles erklärt. Sie haben mir alle meine Dämonen ausgetrieben oder haben dafür gesorgt, dass ich mich mit ihnen versöhne. Sie halten die Hand schüztend über mich. Sie drücken mich nicht auf eine Seite und Sagen: "Hey komm zu uns wir helfen dir, wenn du uns beitritts" Sie zeigen mir alle Seiten, Alle Häuser, alle Farben, alle Gefühle und alle Fassetten. Ich muss mich nicht Fest legen oder Binden. Ich bin Frei. Ich darf durch denn Kosmos und durch Welten reisen. Sie wollen das ich Wachse, dass ich Weißheit erlange. Und ich Lerne und Lerne und trette ab und zu mal ins Fettnäpfchen. Dann rege ich mich auf Verfluche sie alle. Aber am nächsten Tag ist alles wieder Gut, weil ich eigentlich erst den Sinn der Aktion begreife. Und sie nehmen mich immer wieder an. Sie weisen mich nicht ab oder Bestrafen mich. Das tue ich mit meiner eigenen Dummheit.


MFG

Lukas


[Editiert am 20/12/2009 um 21:10 von Luke23]
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 5
Philosophus
Philosophus

Necromant
Beiträge: 121
Registriert: 22/7/2010
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 25/7/2010 um 19:11  

Zitat von Morana, am 20/12/2009 um 07:20
*schmunzel*

naja, was will bitte ein Dämon mit einem Blatt papier ?!?!?



Lg Morana

Haha....ja lol sich vorzustellen....ein dämonen sekräter...der alles verwaltet so mit aktentasche und Streberbrille.


____________________
Lebe dein leben so wie es kommt.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 6
Adeptus Minor
Adeptus Minor

Merlin666
Beiträge: 168
Registriert: 20/7/2010
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 26/7/2010 um 19:07  
natürlich.wenn du deine seele verkauft hast gehört sie dem käufer auch im nächsten leben.außer dem zeitlichen unterschied und dem neuen körper gibt es für den käufer keinen unterschied zur jetzigen situation.


____________________
Wahrhaftes Glück braucht jemandem mit dem man es teilen kann.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 7
Philosophus
Philosophus

Necromant
Beiträge: 121
Registriert: 22/7/2010
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 26/7/2010 um 19:27  
Aber wer hat schon mal seine Seele verkauft.


____________________
Lebe dein leben so wie es kommt.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 8
« vorheriges  nächstes »        print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on aBoard, XMB and XForum

0,072 Sekunden - 41 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0374 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen