Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 7086
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 64

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Magie & Hexen Forum der www.Magie-Com.de Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren      print
Autor: Betreff: Weißer Seelenspiegel...
Adeptus Exemptus
Adeptus Exemptus

Cryz-Tyan
Beiträge: 263
Registriert: 17/2/2009
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 20/1/2010 um 15:50  
So, hallo die ganze Runde...,

nachdem erstellen meines Schwarzen Seelenspiegels erscheint mir die Vorstellung auch bei dem weißen hier 100 Dinge zu finden ein bisschen lächerlich.
Ich grinse gerade Kopfschüttelnd und muss ein bisschen lachen, wenn ich mir gerade vorstelle, wie ich mich selbst "beweihräucher". (notiz kritzel)
Ich kann mir nicht vorstellen, dass mir da sonderlich viel einfällt und irgendwie sträubt sich was in mir dagegen...(Notiz kritzel)
Nun meine Frage:
Was habt ihr für Ideen/Anregungen, um das einzuläuten und mich dem anzunähern?, ich fühl mich da blockiert...(hat nichts damit zutun, dass ich mich evtl. nicht mögen würde, ich mag mich, nur mit dem wechseln der Perspektive hab ich Probleme)

LG
Der Pöse Pursche Cryz


[Editiert am 20/1/2010 um 20:38 von Cryz-Tyan]
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Administrator
Ipsissimus

GeorgeTheMerlin
Beiträge: 609
Registriert: 26/10/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 20/1/2010 um 20:27  
*loool Selbstbeweihräucherung gehört eigentlich in den schwarzen Seelenspiegel ...

Viel Licht kreiert ja unser Verstand automatisch als Verdrängungsmechanismus - wir kreieren Lichtvorstellungen, um negative Gefühle oder Teile von uns nicht zu spüren. Vorstellungen kreieren, um uns nicht zu spüren.

Wir spüren uns dann wieder, wenn wir uns fragen: was sind wir ohne diese Vorstellung? Dann kommt meistens die Leere, Trauer, Ohnmacht HINTER dieser Vorstellung ins Licht - und DORT sind wir.

Aber es ist im Grunde ganz einfach, wirkliches weiß zu finden.
Schwarz sind alle Aktionen, die bei dir und anderen die Lebensenergie zerstören - schwächen.

Weiß ist alles, was die Lebensenergie bei dir und anderen stärkt - entwickelt.

Damit sollte - jenseits von Beweihräucherung - PRÄZISE unterscheiden werden können für diese Seelenspiegelübung - und auch genügend dir einfallen.

Denn wenn es da nichts weißes gäbe - würdest du schlichtwegs nicht mehr leben - und die Leute in deiner Umgebung würden allesamtkrank werden.

Dies dürfte ja so auch nicht zutreffen.

Also: Für Weiß einfach alles, was aufbaut, entwickelt, Wissen vermittelt - usw usw.


liebe Grüße merlYnn
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Adeptus Exemptus
Adeptus Exemptus

Cryz-Tyan
Beiträge: 263
Registriert: 17/2/2009
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 20/1/2010 um 20:50  
Hi George,

das erste "(notiz kritzel)"wurde nun nachträglich eingefügt..., es ist mir sehr bewusst, dass das zu dem schwarzen Seelenspiegel gehört. Da liegt ja auch der Hase begraben.
Deine Umschreibung von Weiß: aufbauend, entwicklend, Wissen vermittlend find ich gut.
Aber Hundert Positive dinge (oder "nur" 50)....ich bin ein bisschen skeptisch. Mal sehen...aber da hat nun wahrscheinlich ein Schatten hat gesprochen. ;)

Lg Cryz
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
Neophyt
Neophyt

Seelenfluegel
Beiträge: 56
Registriert: 2/12/2009
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 20/1/2010 um 23:54  
(notiz kritzel) wenn ich nimmi weis was schwätze, dann schwätze ich halt was. Wer nähert sich mir an? Anmerkung. mir gehts gut und ich mag mich.


Skol


____________________
Licht & Schatten
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 3
Adeptus Exemptus
Adeptus Exemptus

Cryz-Tyan
Beiträge: 263
Registriert: 17/2/2009
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 21/1/2010 um 01:32  
@Seelenflügel
Da ist was dran, aber ich glaube, du kannst nur die hälfte sehen.
Mich zu reduzieren und mein Anliegen darauf zu beschränken...kritzel dir selber was!

Skol
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
Ipsissimus
Ipsissimus

Idan
Beiträge: 1619
Registriert: 30/8/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 21/1/2010 um 07:38  
Glaube, Liebe, Hoffnung.

Das, was einem Kraft gibt und Mut, sich auch den Inneren Schatten zu stellen.

Das, was uns in die Lage versetzt, die Dunkelheit des schwarzen Spiegels überhaupt ertragen zu können.

Das Durchhaltevermögen, nicht zu resignieren und sich einfach den niederen Instinkten hinzugeben, obwohl es so viel leichter wäre.

Aus den Erkenntnissen des Schwarzspiegels einen Weg finden, die Dunkelheit nicht mehr zu verdrängen, sondern zu überwinden.

Nicht dem Pessimismus, Misanthropismus und dem Welthass zu erliegen.

Die Dunkelheit zuzulassen, ohne ihr die Kontrolle zu übergeben.

Am Abgrund stehen, aber nicht reinzustürzen, sondern darüber hinweg schweben zu können. Die Fähigkeiten, Talente, Eigenschaften, mit denen man dem Schatten begegnen kann, ohne dem Schatten ganz zu verfallen.
Das macht den Weißspiegel aus.

Weiß ohne schwarz führt zu Arroganz, Überheblichkeit, Fanatismus und Größenwahn.
Schwarz ohne weiß zu Resignation, Hass, Pessimismus, Lethargie und Feindseligkeit gegenüber allem.

Um wirklich an sich selbst zu arbeiten, braucht man beides. Jedes allein stellt eine Stagnation in der Entwicklung dar. Nur an der Grenze zwischen Tag und Nacht, zwischen Äquator und Arktis, zwischen dem Feuer und Eis ist Leben, Entwicklung, Fortschritt und Wachstum möglich. Es ist leicht und bequem, im Feuer zu verbrennen und brennen zu lassen. Es ist einfach, in Eis zu erstarren und sein Umfeld frieren zu lassen.
Der schmale Grat zwischen allem ist der engste und schwierigste Weg, aber der einzige, der wirklich vorwärts führt.

Was ist das Gegengewicht zu deinem Schatten? Was hält dich in d er Mitte? Warum driftest du nicht einfach in die Dunkelheit ab?

wie bei einer Waage muss es auf der anderen Seite, der Seite des Weißspiegels, ein Gegengewicht geben, das dich in der Mitte hält. Was ist dein inneres Gegengewicht zu deinem inneren Gleichgewicht?


[Editiert am 21/1/2010 um 07:43 von Idan]



____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 5
Neophyt
Neophyt

Seelenfluegel
Beiträge: 56
Registriert: 2/12/2009
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 21/1/2010 um 10:51  

Zitat von Cryz-Tyan, am 21/1/2010 um 01:32
@Seelenflügel
Da ist was dran, aber ich glaube, du kannst nur die hälfte sehen.
Mich zu reduzieren und mein Anliegen darauf zu beschränken...kritzel dir selber was!

Skol


Dann musst Du schlicht und einfach Klartext reden, statt mit vernebelten Halbinformationen um Dich zu werfen. Aber ist schon ok, das machen ja viele hier.


@Idan:

Schön ge- und beschrieben hast Du das. Danke für Deine Reflektion.


[Editiert am 21/1/2010 um 10:51 von Seelenfluegel]



____________________
Licht & Schatten
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 6
Magus
Magus


Beiträge: 465
Registriert: 23/12/2009
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 21/1/2010 um 12:22  

Zitat von GeorgeTheMerlin, am 20/1/2010 um 20:27


Aber es ist im Grunde ganz einfach, wirkliches weiß zu finden.
Schwarz sind alle Aktionen, die bei dir und anderen die Lebensenergie zerstören - schwächen.

Weiß ist alles, was die Lebensenergie bei dir und anderen stärkt - entwickelt.

Damit sollte - jenseits von Beweihräucherung - PRÄZISE unterscheiden werden können für diese Seelenspiegelübung - und auch genügend dir einfallen.



wie ist es den dann mit der kraft die böses will und ach nur gutes schafft?

könnte meine augenscheinlich schwarze handlung nicht dazu dienen, dass der vermeintliche gegenüber bewusster wird, dass er lernt genauer hinzuschauen?

alles was geschieht, geschieht in liebe.

ps.: präzises unterscheiden ist die voraussetzung um zu sehen, ob sich im erleben, welches die "äußere" handlung einschließt, der eigenwille eingeschlichen hat oder der wahre wille durch eine form spricht.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 7
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 21/1/2010 um 18:55  
Die Arbeit mit dem Seelenspiegel nach Bardon hat mir auch einige Probleme bereitet. Ich kann sehr, sehr gut sehen, was mir fehlt, was ich brauche und welche Fehler ich mache und auch wohl, wodurch sie ausgelöst werden. Selbst Handlungen oder Sachen, die augenscheinlich "gut" sind, stellen sich oft als Täuschungen heraus, wenn man nachforscht, wodurch sie ausgelöst werden. Bei mir ist es so, dass ich mich zum Teil (bewusst) selbst bescheiße. Ich verdränge diese Tatsache nur einfach.
Mir fällt es soooo furchtbar schwer, gute Dinge in meinem Verhalten zu finden und sehe mehr schlechte Dinge. Zum Teil ist das auch deshalb, weil ich es anmaßend finde, mich als "gütig" oder "gutherzig" zu bezeichnen, wenn ich mal was (ohne eigenen Vorteil) verschenkt habe, weil ich in zahlreichen Situationen ganz anders (schlechter) reagiert habe. "Eigenschaft" klingt universal. Wenn ich zornig bin und als Eigenschaft "Zorn" aufschreibe, heißt das auch nicht, dass ich nur zornig bin. Genauso bin ich nur hilfsbereit, wenn ich wem geholfen habe. Es geht eher darum, tiefere Eigenschaften hinter den Handlungen zu entdecken, weil man später mit den Elementeausgleichen daran arbeitet. Auf diese Weise kann man entdecken, welches Element in einem vorherrscht. Bei mir zum Beispiel ist es ganz stark das Element Erde. Ich habe auch zu wenig Feuer. Und ich sehe das jeden Tag. Wobei natürlich: Jeder Mensch besteht aus allen Elementen, jeder Mensch besitzt die gleichen Eigenschaften, aber aufgrund von unheilsamen Handlungen verschiebt sich dieses Elementegleichgewicht. Da muss man ansetzen.

Frag einfach mal ein paar gute Freunde, welches Element zu dir am Besten passt, bitte sie, ganz offen und ohne Vorurteile ran zu gehen. Bei mir kam immer Erde raus. Ich kann das ganz stark spüren und andere können das auch. Das merkt man instinktiv.

Natürlich ersetzt das nicht den Seelenspiegel, aber es ist auch eine gute Methode, sich selbst mal zu reflektieren und zu sehen: Wie wirke ich eigentlich nach außen?


EDIT: Und zu "guten" Handlungen nochmal: Es ist sicher besser, Geld zu spenden, auch wenn man überhaupt kein Mitgefühl mit armen Menschen aus der dritten Welt hat, völlig hasserfüllt ist und sie verspottet, als wenn man es dann nicht macht.
Damit will ich nicht sagen, dass es nicht wichtig ist, sowas wie Liebe zu entwickeln, aber wenn man objektiv entscheiden kann, ob eine Handlung Gutes oder Schlechtes bringt und sich dann für das Gute entscheidet, wenngleich einem nichts dran gelegen ist, können trotzdem Menschen satt werden. Mitgefühl kann man auch nicht essen.


[Editiert am 21/1/2010 um 19:01 von Tyrann]
Antwort 8
Practicus
Practicus

BabyDrache
Beiträge: 110
Registriert: 28/12/2009
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 23/1/2010 um 21:40  

Zitat von GeorgeTheMerlin, am 20/1/2010 um 20:27

Schwarz sind alle Aktionen, die bei dir und anderen die Lebensenergie zerstören - schwächen.

Weiß ist alles, was die Lebensenergie bei dir und anderen stärkt - entwickelt.


Lieber MerlYnn, danke für diesen Hinweis, jetzt fallen mir für den Bardon'schen Seelenspiegel auf einmal viel mehr Punkte eiN!!
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 9
Adeptus Exemptus
Adeptus Exemptus

Cryz-Tyan
Beiträge: 263
Registriert: 17/2/2009
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 31/1/2010 um 16:59  
Hallo nochmal.

Das wohl wichtigste für mich ist, dass ich im letzten Jahr meine grundsätzliche Selbstliebe als meinen ersten Wunsch überhaupt manifestiert habe. Sie macht den Kontakt mit dem Schwarzen Seelenspiegel überhaupt erträglich und macht mutig genau hinzusehen.
Auch der Glaube/Vertrauen an einen Fortschritt und das finden und akzeptieren des eigenen Tempos helfen mir.
Die klärung meiner eigenen Mystik war für mich am bedeutendsten. Ich musste mich mit meinem Gott wieder nähern, meine Welt neu ordnen um fester zu stehen.

Ich hatte ja große schwierigkeiten mit dem weißen Seelenspiegel...
hier sind meine Gedanken, die mir die Arbeit mit dem Weißen Seelespiegel erleichtert haben.

-Erfolg ist für den weißen Seelenspiegel nicht ausschlaggebend, die angestrebte Richtung und der Wille ist ausschlaggebend. Auch nur eine kleine Tendenz kann zu dem weißen Seelenspiegel gehören.
Dazu gehören auch Vorlieben/Gedanken/noch nicht manifestierte Wünsche.

-Positve Dinge können zu negativen Dingen führen und umgekehrt. Ich habe mir den schwarzen Seelenspiegel zuhilfe genommen und nach den positven URSACHEN gesucht...auch negative Ausprägungen machen/machten Sinn.

An dieser Stelle @George:
du meintest, dass so gut wie alle Negativen Dinge auf Unwissenheit/Dummheit beruhen, aber ist es nicht eher ein "Reflex" der auch Sinn machen und zu dem Zeitpunkt notwendig sein kann? Oder zählst du soetwas nicht zu negativem auch wenn es vordergründig so wirkt? Ich zerteile das und pack es in jeden Spiegel.

-Seelenspiegel Punkte sind nur eingeschlagende Richtungen mit einem zuviel oder zuwenig. Ich bin nicht Absolut.

-Eine negative Fähigkeit, die in ihrer negativen Form schmerzhaft wurde verdrängt allzu leicht die Erinnerung an eine Positive Auslebung. Für mich leicht zu verstehen aber schwierig zu entdecken ;)

-Ich bin ein Widersprüchliches Wesen und ich widerspreche mir selbst in meinem aktuellen Sein ununterbrochen. (Aktualisierungstendenz) Das ist mein "neutraler" Kanal der eine Veränderung (wie auch immer) erst ermöglicht.



Danke an George, Tyrann, alles&nichts und Idan für eure Sichtweisen ;)
@Seelenflügel Dir auch Dank, du hast mich ganz schön genervt aber ein Spiegeln ist ok.

ich hoffe die nächsten Tage mit dem Spiegel vorerst mal abzuschließen.


Grüße Cryz


[Editiert am 31/1/2010 um 17:22 von Cryz-Tyan]
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 10
« vorheriges  nächstes »        print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on aBoard, XMB and XForum

0,055 Sekunden - 41 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.039 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen