Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 6933
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 38

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Magie & Hexen Forum der www.Magie-Com.de Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren « 1  2 »     print
Autor: Betreff: Eismagie
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 19/9/2010 um 12:19  
Nunja, auf jeden Fall ist die Anfrage des topics durchaus erfüllt worden *g*

Zitat:
Übrigens, diese Technik mit dem Handaufkleben und halten und nicht mehr weglassen hat mir vor einigen Monaten mein ehemaliger Gongfu-Trainer gezeigt, irgendwo zwischen Tür und Angel vorm Taichi, später im freien Training gabs ne Dreiviertelstunde Intensivübung damit und ich hab nicht schlecht gestaunt, wie einfach sich Ergebnisse erzielen lassen, also entschuldigung wenn ich grad nur mäßig beeindruckt rüberkomme


Das ist sicherlich richtig, dass das einfach in den Kampfkünsten nicht so sonderlich selten ist. Im Endeffekt müssen wir uns an der Stelle klar darüber sein, dass es sich hier um die Vermittlung von Prinzipien handelt aus denen dann schon auch andere Sachen entstehen können, je nach experimentierfreudigkeit des Einzelnen. Außerdem handelt es sich hierbei nicht ausschließlich um derlei "technizistische" Tricks wie Druckauflösung.
Aber wie das Technizistische ausgebaut werden kann ist natürlich nicht so ganz eindeutig, daher versuch ich mal da so einen Ausbau anzudeuten.

Grundsätzlich ist es in den inneren Kampfkünsten integriert, dass Abwehrreflexe des Gegners (bspw. Anspannung der Muskulatur) aufgelöst werden, das bedeutet unterlaufen werden. Andersherum gesagt wird der Widerstand den der Gegner zum Schutz vor einem Schlag aufbaut unterbunden. Hierzu benutzt der Kampfkünstler eine Methode die einfach darauf aufgebaut ist, dass er den gängigen Bewegungsprinzipien bei einem Schlag nicht folgeleistet und sich anders bewegt. Daher kann der Gegner nicht sofort verifizieren (im Unterbewusstsein) dass es sich nun wirklich um einen Angriff handelt, er wird unsicher (bzw. der Körper ist unsicher). Belässt der Angreifer den gegnerischen Körper nun in dieser Unsicherheit (die durch ein "Sinken" erzeugt wird) und führt dann einen Schlag aus wird dieser tief in den Körper gehen ohne dass der Gegner seine Muskeln zum Auffangen des Schlages anspannt.

Das Sinken funktioniert hierbei hauptsächlich über den hinteren Fuß. Normalerweise drückt sich ein Mensch beim Schlag mit dem hinteren Fuß von dem Boden ab, wehrt sich also in diesem Sinne gegen die Gravitation um mehr (muskuläre) Schlagkraft zu entwickeln. Tut der Angreifer dies nicht sondern "sinkt" mit seinem Schwerpunkt (Hara) nach unten unterläuft er einen Abwehrreflex. Man spricht auch vom "unter die Füße sinken".

Das dies nicht ganz so einfach ist wie ich das hier hinstelle, ist nehme ich an von selbst klar, sonst könnte das ja eh jeder. Zusätzlich kann dieser technischen Variante das Gefühl/Bewusstsein angefügt werden. Dieses bewegt sich hinter den Gegner/ bzw. durch ihn durch, dies unterstützt den Angreifer in dem Sinne, als dass sein Bewusstsein (wenn es hierzu konditioniert ist) nicht davon ausgeht dass es auf Widerstand treffen könnte, es ist bereits durch den Gegner hindurchgegangen. Der Schlag folgt dieser Bewusstseinsbewegung unverzüglich und erreicht dadurch eine noch explosivere Kraft. Der Getroffene nimmt dies dann zumeist so wahr als würde etwas "in ihm" explodieren. Auf die Wirkung die Ch´i hier spielt oder spielen mag, will ich dabei jetzt nicht eingehen, weil es hier den Rahmen sprengen würde. Im Übrigen funktioniert obiges dann auch kontaktlos.

Dieses Prinzip habe ich bspw. auf kampfmagische Handlungen umgelegt und bin damit mehr als nur zufrieden, auch wenn in diesem Bereich dann weitere Infos dazu einbezogen sein müssen.

Eines kann hieran bereits deutlich aufgezeigt werden: Es gibt keine Magie!
Es gibt Dinge und Mechanismen die nicht sofort klar sind bzw. verständlich werden. Dennoch hat das alles keine mystisch/verschleierten Hintergründe sondern basiert auf logischen Prinzipien, die bereits der gesunde Menschenverstand beleuchten und erkennen kann. Die Leute die dies dann benutzen um sich zu profilieren, sind immer diejenigen die alles hinter irgendwelchen unsinnigen mystischen Schleiern zu verstecken suchen, sich dadurch a) in den Mittelpunkt rücken und b) Schüler von sich abhängig machen. Ich war nie bei Tippner in Neuss aber mir kommt hierbei bspw. die Sache mit dem Mudra ebenfalls sehr merkwürdig oder "gar-nicht-hineinpassend" rüber. In meinen Augen muss Magie, insbesondere aber das was ich als Eismagie verstehe mit einer Transparenzsteigerung einhergehen um derlei Schleier zu zerschneiden und eine Rückführung zu den Wurzeln zu erzeugen. Das durch dieses Zerschneiden solcher Schleier dann auch jedem der bspw. mit mir zusammenarbeitet völlig klar ist was Sache ist und worums geht ergibt sich von selbst - bzw. kann ja auch garnicht anders sein um Selbständigkeit zu gewährleisten - und das gehört für mich bei Eismagie an die vorderste Stelle, sonst hat man ein paar Leute die schlicht von einem abhängig sind und das nützt den Leuten ja nichts. Von daher kann hier von einem abhängig-machen (was ja nichts anderes als ein teil eines Zombifizierungsvorgang ist) gar nicht die Rede sein. Das dieses Obige nur ein Beispiel zur Veranschaulichung ist sollte ebenso klar sein.

Beste Grüße

Malig


[Editiert am 19/9/2010 um 12:41 von Malig]
Antwort 25
Magus
Magus


Beiträge: 465
Registriert: 23/12/2009
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 19/9/2010 um 12:45  
ich dachte, das dieses thema schon lange über den jordan gegangen und nur noch bei wenigen in gebrauch ist, die nicht erkennen, was für ein etikett da draufklebt und was tatsächlich läuft. zumindest im umfeld von herrn t..

man muss sich doch nur ein bishen die prinzipien ansehen sowie die magische sozialisation des herr t., da entfernt man noch die ego- und marketingscheiße um zu sehen, was da drin ist.

chaosmagie, wie es bestimmte chaosmagier verstehen, wohlgemerkt nicht alle.

dann kann man sagen, mit dem biotop möchte ich nichts zu tun haben, wenn das solche spinner ausspukt oder sagt sich, he, das biotop hat den spinner ausgespukt, die wohlen mit solchen typen wie herrn t. nichts zu tun haben.

die beiden, oder auch andere, sichtweisen bleiben einen jeden selbst überlassen.

@malig - ich erlaube mir mal ne persönliche frage: wenn ich beiträge von dir oder andern mitgliedern der autonomatrix in bezug auf iot lese, sehe ich eine gewisse abwertung dieser gruppe, natürlich nur meine persönliche wahrnehmung. frage: hat es den da mal gemenschelt?
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 26
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 19/9/2010 um 12:49  
@AllesundNichts,

ich kann an der Stelle nicht für andere Leute aus AX sprechen, das können diese nur selbst. Was aber mich persönlich angeht, halte ich da nicht viel von und das beruht auf Gegenseitigkeit. Sicherlich bezieht sich das auf einen gewissen Kreis dieser Personen und keineswegs auf alle, ich hab da auch sehr coole Leute kennengelernt mit denen ich nach wie vor Kontakt habe. Was diesen Kreis von Leuten angeht, naja ich erwarte halt ein gewisses Maß an Rückgrat und Charakter und Leute die sich eben nur hintenherum trauen und vorneherum gut Freund sein wollen gehen bei mir halt nicht als Magier durch (meine persönliche Ansicht), alleine schon weil das entspr. Rückschlüsse auf deren innere Stärke und Entwicklung zulässt. Das hat natürlich nichts mit einer Ordenszugehörigkeit zu tun, sondern mit den Personen an sich, es ist also reiner Zufall dass diese zum Pakt gehören. Allerdings passt diese Frage hier relativ schlecht hin, wie ich finde.


[Editiert am 19/9/2010 um 13:21 von Malig]
Antwort 27
Magus
Magus


Beiträge: 465
Registriert: 23/12/2009
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 19/9/2010 um 13:31  

Zitat von Malig, am 19/9/2010 um 12:49
@AllesundNichts,

ich kann an der Stelle nicht für andere Leute aus AX sprechen, das können diese nur selbst. Was aber mich persönlich angeht, halte ich da nicht viel von und das beruht auf Gegenseitigkeit. Sicherlich bezieht sich das auf einen gewissen Kreis (der allerdings nicht klein ist) dieser Personen und keineswegs auf alle, ich hab da auch sehr coole Leute kennengelernt mit denen ich nach wie vor Kontakt habe. Was diesen Kreis von Leuten angeht, naja ich erwarte halt ein gewisses Maß an Rückgrat und Charakter und Leute die sich eben nur hintenherum trauen und vorneherum gut Freund sein wollen gehen bei mir halt nicht als Magier durch (meine persönliche Ansicht), alleine schon weil das entspr. Rückschlüsse auf deren innere Stärke und Entwicklung zulässt. Das hat natürlich nichts mit einer Ordenszugehörigkeit zu tun, sondern mit den Personen an sich, es ist also reiner Zufall dass diese zum Pakt gehören. Allerdings passt diese Frage hier relativ schlecht hin, wie ich finde.


nun ja, deswegen habe ich es ganz am schluss als persönliche frage gekennzeichnet oder meintest du, so etwas soll nicht öffentlich angesprochen werden? wobei ich durchaus gesehen habe, dass du es auf einige hochgrade beziehst. wobei soviele hochgrade gibt es in dem laden meines wissens doch nicht. wie gesagt, ich erkenne halt oft diese abwertung von mitgliedern der ax gegen iot.

rückgrad, hmmm, nun gut.
auch zum thema rückgrad gibt es unterschiedliche verständnisebenen. die meisten menschen, ob magier oder nicht, meinen mit rückgrad im weitesten sinne - ich habe recht und die anderen sind schuld. wenns drauf ankommt wird ein großes tamtam gemacht, vor den zuschauern, was hinter der bühne geschieht ist dann meiner erfahrung immer eine andere sache.

wobei dieses thema sehe ich ja auch in bezug auf die fs und cassiel (cassiel, bitte nicht böse nehmen). ich persönlich habe vor langer zeit ca. 5 jahre mit einem sogenannten meister vom stuhl der fs sehr intenvis gearbeitet und sehr viel gelernt. meine erfahrungen mit der fs sind also anders als die von cassiel, wobei ich nie mitglieder der fs war. was heute in dem laden läuft, kann ich nicht sagen. nur der typ hatte echt was drauf.

so habe ich im laufe der zeit auch leute anderer gruppierungen kennengelernt und gut mit ihnen gearbeit, teilweise von gruppierungen um die ich als person einen bogen mache.

ich differenziere somit immer zwischen gruppen und personen, also auch, was sagt a und was sagt b dazu, wie war die vorgeschichte ..... . dann relativiert sich aus sicht von c vieles. die frage ist, ist a und/ oder b auch in der lage die sicht von c einzunehmen. welche natürlich auch nur eine subjektive wahrheit aus ego-perspektive ist. wer genau hinschaut erkennt in jedem geschehen eine mitteilung der realität.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 28
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 19/9/2010 um 14:15  
Für mich stellt sich solcherlei nicht ganz so kompliziert dar. Ich verfolge eine einfache Maxime: Tu nichts worüber du nicht reden kannst und rede nicht von Dingen die du nicht tun kannst.

Das bringt meine Definition von Rückgrat und Charakter ziemlich auf den Punkt.


[Editiert am 19/9/2010 um 14:18 von Malig]
Antwort 29
Magus
Magus


Beiträge: 465
Registriert: 23/12/2009
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 19/9/2010 um 14:48  
nicht kompliziert, es ist einfach!
auch das mag sichtweise sein.

zu deiner sicht kann ich nur sagen, reden kann ich über alles, ob ich davon ahnung habe, auf welcher ebene ich ahnung habe und ob meine sicht der dinge subjektiv oder objektiv richtig ist sei mal dahingestellt.

es gibt in der psychologie das phänomen, dass eine person sich eine geschichte nur oft genug aus der eigenen sicht einreden muss um diese sicht dann für absolut objektiv und richtig zu erachten. der gegenüber lügt dann natürlich selbstverständlich.

nun sind wir schon sehr weit vom thema weg, ging ja um eismagie oder ist es eher frustmagie.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 30
Adeptus Minor
Adeptus Minor

greebo
Beiträge: 188
Registriert: 12/1/2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 12/1/2011 um 04:29  
@ Cassiel

hallo,
ich fand deinen beitrag sehr informatiev, ich hätte aber noch ein paar fragen

wer genau ist Helmut Bartel eigentlich, ich dachte immer VD hätte die eismagie selbst entwickelt (zumindest hört sich das im buch so an)...
handelt es sich dabei eher um schamanische techniken, oder um irgendwelche chi-konzepte? oder ist diese körperschulung nichts weiter als eine andere art der motorik?
was haben die inneren kampfkünste mit den schamanen lapplands zu tun - es gibt dort doch gar keine schamanen mehr, oder?

grüße
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 31
Studius
Studius

daemonesse
Beiträge: 16
Registriert: 22/12/2011
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 24/12/2011 um 13:27  

Zitat von Malig  , am 18/9/2010 um 12:46
Zur Information siehe auch:

http://www.eismagie.de


Nanu? Die Seite gibbet anscheinend gar nicht mehr. Wurde die geändert, weiß das wer? (Merci!)

Danke übrigens allen Postern für die Infos in diesem Thread!


____________________
~~~ Schließe deine Augen und sieh in mich hinein... ~~~
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 32
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 28/12/2011 um 21:12  

Zitat von daemonesse, am 24/12/2011 um 13:27
Nanu? Die Seite gibbet anscheinend gar nicht mehr. Wurde die geändert, weiß das wer? (Merci!)


403 forbidden heißt der Kunde hat die Rechnung nicht bezahlt und der Provider hat den Zugriff gesperrt. Komisch ich dachte immer VD hat sich mit den Vorbestellungen zu seinem "Buch der Macht" für jeweils 700 EUR über Wasser gehalten. Es sollte ja auch bald erscheinen, im Winter 2002 etwa...

Schade, jetzt wirds nichts mit den "modernen Techniken der Zombifizierung". Oder bestanden diese Darin Leute dazu zu bringen 700 EUR für ein Buch zu bezahlen, was nach 10 Jahren noch immer nicht erschienen ist? Ich glaube um sowas zu tun muss man schon irgendwie ein Zombie sein...

Naja ich hab gehört VD zahlt mittlerweile wieder seine 10 EUR Mitgliedsbeitrag in der Fraternitas Saturni, also ist verständlich, dass er für die Seite nichts mehr berappen kann.

Aber schalten wir mal den Sarkasmus aus, Eismagie war von Anfang an eine Totgeburt, vielleicht sogar ein Abzockmodell. Die Eismagiegruppe ist ja schon 2006 mit Friedhelms Abgang gesprengt worden. Wundert mich nicht, das langsam auch die Seite und alle Materialien verschwinden.

Das war nur ne Luftnummer.
Antwort 33
Adeptus Minor
Adeptus Minor

greebo
Beiträge: 188
Registriert: 12/1/2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 31/12/2011 um 17:29  
hab da was gefunden

http://www.video2brain.com/de/trainer-207.htm

dort ist die, noch inhaltlose neue (?) seite von ihm angegeben.

pleroma ist so eine art himmel bei den gnostikern - eine religiöse ader und weg von der magie? ausgehend vom namen dürfte es wohl eher um gnosis gehen als um eismagie. vielleicht gibt es deshalb die eismagieseite nicht mehr.
wobei der begriff matrix auch schon ein wenig ausgeleiert ist...

was für einen umfang sollte denn dieses buch haben? um diesen preis müßte es ja ein ziehmlicher wälzer sein!
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 34
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 1/1/2012 um 19:45  

Zitat von greebo, am 31/12/2011 um 17:29
hab da was gefunden

http://www.video2brain.com/de/trainer-207.htm

dort ist die, noch inhaltlose neue (?) seite von ihm angegeben.


Naja diese pleromatrix.com Seite ist ja genauso geschlossen wie seine Eismagieseite. Seine Firma Fantomaster ist auch abgewickelt. Ich glaube er ist einfach mal wieder pleite.

Zitat:
was für einen umfang sollte denn dieses buch haben? um diesen preis müßte es ja ein ziehmlicher wälzer sein!


Das weiß keiner, ich glaube er hat nie angefangen das Buch überhaupt zu schreiben. Jedenfalls ist es so, das wenn man lange genug bei seinen Eismagie Kursen war, es einem irgendwann aufgefallen ist, das seine Lehre sich selbst widerspricht. Anfänger konnte das begeisten, aber irgendwann hat jeder, der noch so zu ihm gehalten hat, gemerkt das das Mumpitz war. Von daher konnte er das Buch auch nie fertig stellen, weil da einfach nichts an Material zu finden ist, zumindest kein schlüssiges.

Für ein 30 Seiten Pampfleht hat es noch gereicht, indem er von der Inhaltsschwäche abgelenkt hat durch fehlende Groß- und Kleinschreibung und lächerlich verschwurbelten Sätzen, die in bester Hip Hop Manier eigentlich nur aussagten, dass er der coolste ist. Daher auch der Name Eismagie.

Aber es gab glaube ich genug Leute, die ihm diese Anzahlung geleistet haben, immerhin hat er ja damit versprochen die Anleitung zu geben, wie man Leute in Zombies verwandelt, für einige Creeps war das verlockend genug ihr Geld da hin zu überweisen.


[Editiert am 1/1/2012 um 19:46 von Cassiel]
Antwort 35
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 1/1/2012 um 21:52  
VD ist halt ein ziemlich gewitzter Geschäftemacher^^

Das müsste jeder gemerkt haben, der mal in seine Werke schaut oder besser gesagt in seine "Werksmappen" denn das meiste resultiert ja daraus. In "Schule der hohen Magie" sind viele seiner Literaturempfehlungen von ihm selbst, die er halt unter Pseudonym veröffentlicht hat und das auch noch zu teilweise sehr unverschämten Preisen. In seinem Heft über Eismagie konnte ich beim besten Willen nix sinnvolles herauslesen. Den Untertitel seines Buches "Das Buch der Macht" - "Werk zur Bewältigung des Sozialkampfes" diese Aussage spiegelt sich in vielen seiner Werke wieder. In Schule der hohen Magie V2 ist ein schöner Text über Luzifer und in eigentlich all seinen Werken schreibt er, dass dies wohl die besten Bücher seien die wohl bisher zu dieser Thematik erschienen sind. Der Vorteil von ihm ist halt der, dass er nicht so dogmatisch ist, wie zum Beispiel Bardon. Diverse Fallen stecken aber in beiden Werken. Ich persönlich kann ja sowieso nur davon abraten seinen Weg auf ein einzelnes Buch auszurichten. Die gesunde Mischung aus vielerlei Formen macht es.
Antwort 36
Adeptus Minor
Adeptus Minor

greebo
Beiträge: 188
Registriert: 12/1/2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 2/1/2012 um 17:06  

Zitat von Cassiel, am 1/1/2012 um 19:45

Zitat von greebo, am 31/12/2011 um 17:29
hab da was gefunden

http://www.video2brain.com/de/trainer-207.htm

dort ist die, noch inhaltlose neue (?) seite von ihm angegeben.


Naja diese pleromatrix.com Seite ist ja genauso geschlossen wie seine Eismagieseite. Seine Firma Fantomaster ist auch abgewickelt. Ich glaube er ist einfach mal wieder pleite.

Zitat:
was für einen umfang sollte denn dieses buch haben? um diesen preis müßte es ja ein ziehmlicher wälzer sein!


Das weiß keiner, ich glaube er hat nie angefangen das Buch überhaupt zu schreiben. Jedenfalls ist es so, das wenn man lange genug bei seinen Eismagie Kursen war, es einem irgendwann aufgefallen ist, das seine Lehre sich selbst widerspricht. Anfänger konnte das begeisten, aber irgendwann hat jeder, der noch so zu ihm gehalten hat, gemerkt das das Mumpitz war. Von daher konnte er das Buch auch nie fertig stellen, weil da einfach nichts an Material zu finden ist, zumindest kein schlüssiges.

Für ein 30 Seiten Pampfleht hat es noch gereicht, indem er von der Inhaltsschwäche abgelenkt hat durch fehlende Groß- und Kleinschreibung und lächerlich verschwurbelten Sätzen, die in bester Hip Hop Manier eigentlich nur aussagten, dass er der coolste ist. Daher auch der Name Eismagie.


meine kritik an dem büchlein ist eher eine andere. die groß-/kleinschreibung seh ich nicht so schlimm, kann man ja als konzeptuelles element des nichtverschnörkselns sehen. bei der sprache die er verwendet bin ich etwas geteilter meinung. auch A. O. Spare verwendet nicht gerade eine einfache sprache, da es sich jedoch um ein eismagieeinführungswerk handelt hätte doch eine etwas einfachere sprache verwendet werden sollen. wie es bei fachliteratur üblich ist...

mein hauptkritikpunkt ist, daß man nichts mit den informationen anfangen kann. teilweise hört es sich gut an, doch folgt nach der allgemeinen magiekritik kein hinweis wie man es denn dann machen soll. ebenso kann ich manche beispiele nicht nachvollziehen, vorallem das mit der puppenmagie ist wohl eher wertlos...
es wirkt eher wie die träumerei eines kindes über magie, ohne diesen traum umsetzen zu können, worin ich einen wiederspruch zu der so angepriesenen nüchternheit im buch sehe... auch andere ungereimtheiten und fehlinterpretationen stören mich.

als einführungsbuch meinte er wohl nicht ins detail gehen zu müssen, oder er war froh sich nicht wirklich verbindlich äußern zu müssen, weil er nicht in der lage war...

bin auch stark geneigt dir zuzustimmen, daß er einfach nicht genug schlüssiges material für das "buch der macht" hat, weswegen es noch nicht erschienen ist. denn bei der vielzahl an büchern die er schon veröffentlicht hat kann man nicht sagen daß er über eine schreibblockade verfügt.



Zitat von Cassiel, am 1/1/2012 um 19:45

Aber es gab glaube ich genug Leute, die ihm diese Anzahlung geleistet haben, immerhin hat er ja damit versprochen die Anleitung zu geben, wie man Leute in Zombies verwandelt, für einige Creeps war das verlockend genug ihr Geld da hin zu überweisen.

schon komisch, daß ihm da keiner im nacken sitzt und auf das erscheinen drängelt. zumal der erscheinungstermin schon zehn jahre zurück liegt. ich würde mir verarscht vorkommen!
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 37
Adeptus Minor
Adeptus Minor

greebo
Beiträge: 188
Registriert: 12/1/2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 2/1/2012 um 17:06  

Zitat von Nigurath, am 1/1/2012 um 21:52
VD ist halt ein ziemlich gewitzter Geschäftemacher^^
...

wobei sich dieses verhalten letztlich negativ auf das geld auswirkt. zum einen nicht sehr intelligent, und dann kommt noch der verdacht auf unglaubwürdigkeit auf.



Zitat von Nigurath, am 1/1/2012 um 21:52
Der Vorteil von ihm ist halt der, dass er nicht so dogmatisch ist, wie zum Beispiel Bardon. Diverse Fallen stecken aber in beiden Werken. Ich persönlich kann ja sowieso nur davon abraten seinen Weg auf ein einzelnes Buch auszurichten. Die gesunde Mischung aus vielerlei Formen macht es.

dem kann ich nur zustimmen
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 38
Fussvolk
Fussvolk

Serthel
Beiträge: 2
Registriert: 7/4/2012
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 7/4/2012 um 23:19  
Guten Abend,

die eismagie.de-Seite wurde geschlossen, vermutlich aber eher deswegen weil das Thema zumindest öffentlich nichtmehr relevant/vermarktbar ist. Allerdings macht der langjährige Schüler von V.d. nun scheinbar in gleicher Manier mit seinem Büchlein (Blitzmagie) weiter.

einen schönes Osterfest

Serthel


[Editiert am 8/4/2012 um 12:55 von Serthel]
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 39
« vorheriges  nächstes »   « 1  2 »     print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on aBoard, XMB and XForum

0,072 Sekunden - 40 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0385 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen