Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 7020
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 73

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Magie & Hexen Forum der www.Magie-Com.de Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren      print
Autor: Betreff: Betrefflos. :|
Studius
Studius

Scorchaz
Beiträge: 21
Registriert: 4/11/2010
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 4/11/2010 um 16:19  
Hallo.
als allererstes möchte ich erwähnen dass meine vorstellung ein bisschen verdreht sein kann, weil mein kopf leider so verpeilt ist, sry. :)

Ich habe mich eben angemeldet und habe ein paar Themen gelesen, auf der Suche nach materieller Magie, die.. (wie ich glaube) bei den erfahreneren Usern mehr unerwünscht ist, da sie mehr von den "Special-effects der Kinofilme" geprägt ist, bzw. wird. :P

Naja, ich stelle mich mal vor und erkläre mein Ziel.

Ich heisse Danny und vor kurzem Volljährig, also 18 geworden. Seit ich sehr klein bin, (ich würde aber eher mein ganzen Leben bevorzugen) fühl ich mich der Magie im sozialen, naja was heisst sozialen, ich sag mal "innerlichen" Sinne und im Materiellen Sinne angezogen. Ich bin durchschnittlicher Realschüler (3,0) gewesen und mache jetzt eine schulische Ausbildung zum Tech. Assistenten für Informatik. (Ich erzähle das, weil sich vielleicht andere ein Bild davon machen was und wieviel in meinen Kopf passt. xD) Naja, wie auch immer. Mein ganzes Leben plagt mich der Gedanke dass Magie nicht existent ist, ich wollte schon immer mal etwas "magisches, übernatürliches" sehen oder erleben, leider ist mir noch nie etwas in der Art passiert.
Ich möchte mich einfach überzeugen dass es sie gibt. (Naja der Wunsch hat mehr den Schwerpunkt sie zu SEHEN, und wenn es nur ein kleiner Funken ist, mehr möchte ich nicht.)
Ich hab mich aber leider auch nie mit Kultureller, also Schamanistischer oder Okkulter Magie befasst, mich nie dafür interessiert.
Hmm naja, mit ungefähr 13 hab ich mich der Cannabis-sucht verfallen lassen und von da an regelmäßig konsumiert, mit 16 fing ich an mehr über den Menschen und seine Psyche nachzudenken, die Verhaltensweisen der heutigen Jugend zu erforschen und herauszufinden warum sie so ist, mein Umfeld besteht aus grob gesagt: "Assozialen Wochenendssäufern die nur Sex im Kopf haben?" :)
Ich hab festgestellt, dass ich mich den immer mehr ausgrenze und anders bin. Naja, anstatt ich den Kontakt abgebrochen habe, haben wir uns noch stärker verbunden und ich hab sie (ohne es bewusst zu WOLLEN) nach meiner friedlichen, teils nicht-selbstsüchtigen art angepasst, ich kann mir nicht erklären warum, denn ich war nie eine Führungsperson oder jemand der je überhaupt irgendetwas geführt hat, LOL.

Naja, für mich ist SOWAS schon eine Art Magie, ich glaube es ist meine persönliche Stärke, Menschliches Verhalten mit unterbewussten Gesprächen zu manipulieren bzw. sie zu lesen. vielleicht hat das auch nichts mit magie, sondern vielmehr mit psychologie zu tun, naja egal.

Ich bin in der Lage zu meditieren und tue das auch um mehr überblick über mein schiefgelaufenes Leben zu bekommen, bzw. sie besser zu ertragen. (also nach dem Meditieren, beim Meditieren denke ich nicht. :) )

Wie auch immer, ich bin meines Daseins sehr bewusst und ich beschäftige mich also viel mit dem Unterbewusstsein und ich bin mir auch sicher, dass da der Schlüssel zur Magie, also zur MATERIELLEN Magie liegt.
Ich hab immer alleine versucht irgendwas aus mir herauszubringen, meine Fernbedienung zu teleportieren, eine kleine flamme aus meinen zeigefinger rauszischen zu lassen, aber immer: erfolglos. was soll man auch erwarten, ich habe mich nie mit foren wie z.b diesen auseinandergesetzt und was über magie allgemein gelesen. das möchte ich ändern.
ich möchte nicht länger mit der ewigen frage ob es nun wirklich sowas gibt quälen, ich will es unbedingt herausfinden.

Ich hoffe hier hilfe zu finden.
Also alte Hasen, kritisiert mich zu tode, ich lese das gern. xD
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Magus
Magus

Aszan
Beiträge: 564
Registriert: 18/3/2007
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 4/11/2010 um 17:36  
Magie beruht auf energetik, energie die bewegung, als fast absolut kleinstes glied, welches etwas auslöst ist.

materie ist aus energie, wesen sind aus energie.

du versuchst gleich am anfang verdichtete energie zu beeinflussen, vergleichen wir das mal, du als anfänger hast nur deinen finger und versuchst ein haus zu bewegen.
das geht nicht.

du musst dich herantasten, der anfang jeder magischen schule ist das wahrnehmen von energie, fang damit an. das ist das wichtigste.
auch in der magie ist der weg lang und schwer.

und ich kann dich beruhigen materielle magie ist was für sehr hohe magier, sind schwer zu finden solche leute.
magie mit feuer oder wind ist etwas zwischen materieller und "normaler"magie

Aszan

ps: übungen dazu findest du überall ^^


____________________
Es ist egal wie die Welt ist wenn man nur selber tief genug ist um eine Welt zu sein.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Ipsissimus
Ipsissimus

Eliphas Leary
Beiträge: 1439
Registriert: 12/10/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 4/11/2010 um 17:40  
Hallo und von Herzen willkommen!

Wie du sie nennst - "MATERIELLE" Magie - halte ich für ein Produkt der Phantasie von Menschen, die sich nicht mit Magie beschäftigen. Stell Dir vor, was wir für Phantasien entwickeln würden über die Vorgänge in physikalischen, chemischen oder biologischen Laboratorien, wenn wir über Jahrzehnte dort keinen Einblick erhalten hätten. Die Äußerung von Ronald Reagen über die Kommandozentrale, die er nach dem Genuss eines exzellenten Filmes unter dem Weißen Haus vermutete, zeigt doch, zu welchen abenteuerlichen Überlegungen wir nur zu gerne in der Lage sind. Trickfilme, Bücher, und Ähnliches tun ihr Übriges.
Viele Effekte in der - nennen wir sie mal zur Abgrenzung - HISTORISCHEN Magie kann man mit Psychologie erklären, wenn auch manchmal nur zu Teilen. Aber wenn man es hinbekommt, daß ein Mensch plastisch sehen und erleben kann, was man ihm erzählt, dann ist eine psychologische Erklärung besser als eine "mystische" nach dem Motto "das war Telepathie", "das waren Geisteskräfte", "ich bin mit dem Teufel im Bunde und Du hast erst einen Teil der Macht erlebt, die mir seither mittels der Finsterniss zuteil ist! Erzittert, ihr Menschen! Erdenrund, empfange Deinen neuen Eigentümer!"

Aber mal was anderes:


Zitat von Scorchaz, am 4/11/2010 um 16:19
mein schiefgelaufenes Leben


Nach welchen Maßstäben? Meiner bescheidenen Meinung nach ist es besser, möglichst viele Erfahrungen zu machen und für diese offen und empfänglich zu sein, kurz gesagt: lernend zu leben. Das kann man in jeder gesellschaftlichen Schicht, man kann's auch in jeder sein lassen. Dann kommt noch die Fähigkeit dazu, aus Erfahrungen in einem Gebiet allgemeine Regeln ableiten zu können, so daß man etwas hat, das man auch in anderen Gebieten anwenden kann. Du scheinst zu beidem in der Lage zu sein, also ist da gar nichts "schiefgelaufen". Du hast sogar Strenge und Disziplin Dir selbst gegenüber. Alles bestens, weitermachen!
;)


____________________
"Der größte Trick den der Teufel jemals abgezogen hat war es, die Leute glauben zu machen er sei am Kreuz für ihre Sünden gestorben..."

Eliphas Leary's kleine Videoserie über Magie...
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
Studius
Studius

Scorchaz
Beiträge: 21
Registriert: 4/11/2010
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 4/11/2010 um 18:40  
Oh wow, so nicht-destruktive Antworten hab ich garnicht erwartet, wie cool, danke.
@Aszan: Ich bin mir bereits bewusst, dass Materie und Wesen aus Energie besteht.
Aber ich glaube, dass du recht hast, dass ich wirklich nie versucht hab die kleinsten Energie-Partikeln wahrzunehmen sondern mich nur eher auf die Allgemeine Wahrnehmung konzentriert hab. und ich bin mir sicher, dass ich das potenzial dazu in zukunft haben werde, nur mir allerdings die lehre & die erfahrung dazu fehlt.
deine antwort sieht sehr hilfreich aus, danke. :D

So nun zu Eliphas Leary:
Naja, ich kann deine Antwort nicht wirklich teilen, denn ich bin der Überzeugung, dass "Fantasie" wie wir sie nennen, nur ein Produkt aus den optischen Wahrnehmung des Unterbewusstseins ist. Ich bin mir nicht sicher, aber ich glaube damit Menschen so etwas wie "Kunst" die einfach um einiges abstrakter als die realistische Wahrnehmung ist, z.b Comics, Karikaturen(was im grunde genommen dasselbe ist xD) und andere Bilder die aufgezeichnet wurden, wie ein Mensch sie interpretiert, nur auf die Erfahrung basiert, was man für Sachen schon im Leben gesehen hat, ausserdem bin ich davon überzeugt, dass solche Bilder auch davon entstanden sind (auch wenn sich das lächerlich anhört), dass der mensch sein unterbewusstsein mit drogen (vllt. die zaubertränke xD) aber ich meine eher die biologischen pflanzen die halluzinogene in sich hatten.. angeregt hat. :|
Naja, deshalb finde ich sogar auch, dass es bestimmt möglich ist, irgendeine andere unterbewusste wahrnehmung geben muss, so ähnlich wie einige schaltkreise im gehirn irgendwo tief verborgen sich schließen müssen, womit man Energie manipulieren, bzw. steuern kann, also grob gesagt, magie ausführen. xD

Naja zu meinen schiefgelaufenen Leben:
Nach den Maßstäben mit der Tatsache meine ganze Kindheit von meiner hirnverbrannten high-society mutti verdorben ist durch ihre inkompetente Erziehungsmethoden und ich eben nicht das beste Umfeld hatte und naja.. Es ist einfach vieles nie so richtig toll gelaufen, viel stress auch durch den regelmäßigen Konsum, mit der ich eigentlich gedacht hab, dass ich aus dieser Welt flüchten könnte.
Wie auch immer, ich bin sie seit nen halben Jahr jetzt losgeworden und wohne in einer Jugendwohnung, aber sogar jetzt hat mich diese Depression/Psychose nicht losgelassen, wo womöglich auch mein Konsum dran schuld ist. :P
Aber seit ich eben mit 12 angefangen hab daran zu leiden, bin ich mit 13 kiffer geworden und seit ich 15-16 bin fing ich an viel mehr sachen wahrzunehmen und ich besitze auch die einstellung "möglichst viel zu lernen." und daraufhin lernte ich auch selbstständig psychologie zu forschen und unterbewusst mich auf dinge zu konzentrieren, ebenso hatte ich eben die stärke menschen nach ihren gefühlen aufzuklären und situationen aufzulösen, die sehr stressig waren, grob gesagt: Kummerkasten, Hobby-Psychologe. Ich fing an Thesen darüber aufzustellen wie das Gehirn funktioniert und recherchiere im Internet darüber, und stoße darauf dass meine Thesen schon von irgendwelchen anderen wohl bekannteren älteren psychologen aufgestellt wurde. Ich hab auch manche Menschen besser gekannt als sie sich selbst kannten, aber irgendwie ist das nicht wirklich schwer gewesen, weil mein Umfeld eben aus.. maingestreamten Pop/Hiphop/House szenen leuten besteht und manche sind wirklich.. wie eine simple struktur die man vollkommen erblicken kann, nur dass ich beispielsweise mit einen etwas größeren punktumfang durch die struktur hin und her schaue und von verhaltensweisen ziehe ich entschlüsse, die einfach nach mehreren taten in bestimmten situation übereinstimmen.

Naja, wieder so einen großen haufen geschrieben, hoffe ist wieder nichts durcheinander xD danke für die netten antworten! 8]
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 3
Magus
Magus

Aszan
Beiträge: 564
Registriert: 18/3/2007
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 4/11/2010 um 18:41  
materielle magie ist nicht unmöglich, absolut nicht, ich hab magier gesehen, die mittels energie die fallrichtung von wassertropfen beeinflussen, wesen gesehen, die äste abbrechen, und das sind nur die dinge die ich hier reinstellen kann die einigermaßen nachzuvollziehen sind, als magier benutzt man die feine energie um die gröbere zu beeinflussen, die meisten gehen einen indirekten weg über rituale, wenn man den direkten weg geht, energie konzentriert, sie in ihrer struktur verändert, ist sehr viel möglich.
als mensch hat man selbst ein zentrum der energie ein mittel zu ihrer beeinflussung, das zentrum der seele, den seelenkristall, er besteht aus tiefer feiner energie, die struktur erlaubt das was wir unabhängigkeit nennen.
es gibt magier die materielle magie anwenden, zwar nicht in dem ausmaß und der leichtfertigkeit, die medien darstellen, aber wo zahlen sind kann man rechnen.

die meisten magier versuchen über chaos oder paradoxen in diese tiefen vorzudringen, wieso?,
ist es nicht unser wesen, unser auf grobe energie abgestimmtes bewusstsein , welches die gewollte verbindung zu prozessen im feinen ist.
wenn ich es schaffe diese verbindung zu stärken, sie bewusster zu machen, das ist doch das urdenken der magie, als energetischer magier gebe ich dem "unterbewussten" einen namen, ich versuche seine strukturen, sein wirken zu ergründen und auszunutzen, beschränke mich nicht nur auf ein (wenn ich es vergesse geschieht es) und das funktioniert indem man sich dem öffnet, was man selbst ist, das tiefste in einem verkörpert den absoluten grund zu leben, man kann nicht darüberhinaus wirken, aber diesen punkt kann man erreichen.

es gibt ja diesen mythos vom schwarzen engel, ein engel der fällt keinen grund mehr zu leben hat, und sterben will, er wird zum schwarzen engel, solche dinge sind in anderen ebenen schon passiert, ich denke das ist die absolute verbindung zum unterbewussten wie es die meisten nennen.
magier wollen diese bewusste verbindung mit dem unbewussten nicht anerkennen das es möglich ist, dennoch ich bin der meinung dass mit jedem magischen akt diese verbindung besser wird, und es ist nicht unmöglich.
somit ist die grenze magiescher macht, nicht etwa das ende eines buches oder das wort eines mächtigen magiers, neine die grenze ist die tiefe die feinheit des unterbewussten. und das fällt auf jeden fall in die kathegorie materielle magie, auch bei menschen, da bin ich mir sicher.

das kapitel materielle magie würde ich nicht so schnell zumachen.^^

Aszan


[Editiert am 4/11/2010 um 18:53 von Aszan]



____________________
Es ist egal wie die Welt ist wenn man nur selber tief genug ist um eine Welt zu sein.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
Studius
Studius

Scorchaz
Beiträge: 21
Registriert: 4/11/2010
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 4/11/2010 um 19:09  

Zitat:
das kapitel materielle magie würde ich nicht so schnell zumachen.

Ja, das ist gut, ich könnte schon fast freudentränen ausbrechen lassen. :'D

Zitat:
es gibt ja diesen mythos vom schwarzen engel, ein engel der fällt keinen grund mehr zu leben hat, und sterben will, er wird zum schwarzen engel, solche dinge sind in anderen ebenen schon passiert, ich denke das ist die absolute verbindung zum unterbewussten wie es die meisten nennen.
magier wollen diese bewusste verbindung mit dem unbewussten nicht anerkennen das es möglich ist, dennoch ich bin der meinung dass mit jedem magischen akt diese verbindung besser wird, und es ist nicht unmöglich.

Wow, wie ich immer mehr Hoffe, weil ich den schwarzen engel schon fast mit mir vergleiche. xDD
Zitat:
als magier benutzt man die feine energie um die gröbere zu beeinflussen, die meisten gehen einen indirekten weg über rituale

Dieser indirekte Weg hat mich eben nie wirklich angesprochen. Ich war viel zu sehr von absolut direkter wahrnehmung der energie fasziniert. :)
Zitat:
wenn ich es schaffe diese verbindung zu stärken, sie bewusster zu machen, das ist doch das urdenken der magie, als energetischer magier gebe ich dem "unterbewussten" einen namen, ich versuche seine strukturen, sein wirken zu ergründen und auszunutzen, beschränke mich nicht nur auf ein (wenn ich es vergesse geschieht es) und das funktioniert indem man sich dem öffnet,

muss ich die übung & lehre dazu selber suchen? :(
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 5
Magus
Magus

Aszan
Beiträge: 564
Registriert: 18/3/2007
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 4/11/2010 um 19:38  
^^ freudentränen naja is vieleicht übertrieben, es gibt ne menge hacken dabei.
es hat schon seinen grund wieso Eliphas Leary das schreibt.

naja aber das wirst du schon merken
fackt ist je tiefer man seinem selbst kommt dem unterbewussten, desto mehr zweifelt man am leben, das bewusstsein für das gröbere ist nunmal auch für das gröbere da.
und man muss ihm schon sehr nahe kommen dem unterbwussten.

die frage ist ob man dem gewachsen ist, im grunde wird alles was man kennt zu etwas zerbrechlichem, schmerzen leid liebe glück das alles wird zu energie, ich weis nicht wie ichs sagen soll, es ist als wenn man in ein tiefes loch fällt,
wenn man das nicht übersteht oder grawierende fehler macht passieren schlimme dinge mit einem.
also entweder man hat das potenzial von der geburt der seele aus an oder nicht.
das ist meine meinung, du kannst das nur erfahren wenn du das machst, die gewöhnlichen grenzen überschreitest.

vorallem wenn man magien praktiziert, die "verboten" sind nicht gesellschaftlich, sondern energetische (die energie selbst hat auch ein bewusstsein) kann es sein, dass man seinen schutz verliert, was bedeutet, dass man allein auf sich gestellt ist, gegen wesen die etwas älter sind
es gibt so viele dinge die da auf einen zukommen,

wie auch immer ich kann dir dabei nicht helfen, weil die chance sehr gering ist, dass du irgendwann mal materielle magie wirken kannst, zudem ist es auch gefährlich, was alles in allem die mühen nicht rechtfertigt.

Aszan


____________________
Es ist egal wie die Welt ist wenn man nur selber tief genug ist um eine Welt zu sein.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 6
Zelator
Zelator

Zod
Beiträge: 80
Registriert: 31/8/2010
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 4/11/2010 um 20:28  
Den Bezeichnung "Materielle Magie" finde ich irgendwie...ähhm... merkwürdig.^^


____________________
Credo quia absurdum est
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 7
Studius
Studius

Scorchaz
Beiträge: 21
Registriert: 4/11/2010
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 4/11/2010 um 20:47  

Zitat:
naja aber das wirst du schon merken
fackt ist je tiefer man seinem selbst kommt dem unterbewussten, desto mehr zweifelt man am leben, das bewusstsein für das gröbere ist nunmal auch für das gröbere da.
und man muss ihm schon sehr nahe kommen dem unterbwussten.


Und wenn ich sowas höre, dann kriegt MEIN Zweifel am Leben auf einmal eine komplett neue Bedeutung. Das ist verdammt hart. xD

Zitat:
die frage ist ob man dem gewachsen ist, im grunde wird alles was man kennt zu etwas zerbrechlichem, schmerzen leid liebe glück das alles wird zu energie, ich weis nicht wie ichs sagen soll, es ist als wenn man in ein tiefes loch fällt,
wenn man das nicht übersteht oder grawierende fehler macht passieren schlimme dinge mit einem.
also entweder man hat das potenzial von der geburt der seele aus an oder nicht.
das ist meine meinung, du kannst das nur erfahren wenn du das machst, die gewöhnlichen grenzen überschreitest.


Ich kann das verdammt gut nachvollziehen, denn wie weit ich komme weiss ich ja auch nicht, aber ich bin mir sicher, dass mein potenzial hoch ist, wie hoch das im vergleich zu der leistung ist, weiss ich nicht.
Aber es ist doch nicht so, dass man erst ganz tief am ende sein muss, um überhaupt erst einen effekt zu erzeugen, oder?

Zitat:
vorallem wenn man magien praktiziert, die "verboten" sind nicht gesellschaftlich, sondern energetische (die energie selbst hat auch ein bewusstsein) kann es sein, dass man seinen schutz verliert, was bedeutet, dass man allein auf sich gestellt ist, gegen wesen die etwas älter sind
es gibt so viele dinge die da auf einen zukommen,


ich weiss nicht genau, welche wesen du meinst, kann man das näher beschreiben? :)

Zitat:
wie auch immer ich kann dir dabei nicht helfen, weil die chance sehr gering ist, dass du irgendwann mal materielle magie wirken kannst, zudem ist es auch gefährlich, was alles in allem die mühen nicht rechtfertigt.


wie gesagt, mir reicht es, wenn ich nur einen funken energie erzeuge bzw. darstelle, gleichgültig ob feuer, psi oder so. mehr will ich nicht.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 8
Magister Templi
Magister Templi


Beiträge: 384
Registriert: 20/6/2009
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 4/11/2010 um 21:26  
Falls dir das Mut macht, ich habe ein paar mal "Grobstoffliche Veränderungen" bewirkt,aber nur aus Not/und -oder in Extremsituationen.Zweifel daran müsste ich schon herbeizwingen,"Das" liegt also weniger fern als ich glaubte.
Andererseits gelingt mir willkürlich so gut wie nichts in der Art.
Ich darf keine Zeit zum Nachdenken haben, Das versaut alles-in diesem Umstand wird etwas wichtiges deutlich, über die Funktion dieser Mechanismen.
Wenn jeder zu jeder Zeit Zugang zu diesen Dingen hätte, wäre die Welt ein unfreundlicherer Ort.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 9
Studius
Studius

Scorchaz
Beiträge: 21
Registriert: 4/11/2010
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 4/11/2010 um 21:42  
edit: oh nein ich hab den text vollkommen fehlinterpretiert. xD

du meinst also wenn du bewusst nicht nachdenkst, dann wird dir etwas wichtiges über die mechanismen der funktion klar, oder das genaue gegenteil dass wenn du darüber nachdenkst dass genau das passiert? :P


[Editiert am 4/11/2010 um 21:46 von Scorchaz]
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 10
Magus
Magus

Aszan
Beiträge: 564
Registriert: 18/3/2007
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 5/11/2010 um 00:01  
naja ich wollt dir eigentlich nicht die lust daran nehmen, bin da auch etwas ausgeschweift, materielle magie ist natürlich auch in kleineren dimensionen möglich.

ich hab halt immer dieses bild vom schwarzen engel im kopf, du musst nicht die absolute tiefe erreichen um materielle magie zu praktizieren, ich hab das mit realitätsmagie verwechselt, naja bin selbst manchmal ziemlich zerstreut.

was mir geholfen hat, ist so blöd es sich auch anhört, das schicksal anzuzweifeln, man kennt das ja wenn man etwas treumt und es dann passiert, hast du schonmal versucht so eine situation zu verändern,
sagen wir man weis was in der nächsten minute passiert, wenn man sich anders verhält kann das viel bewirken, es ist ein gefühl als würde man durch eine wand laufen, versuch es doch mal.
das ist eine der größten fesseln die ein magier hat das schicksal.
das könnte dir weiterhelfen.
vorallem ist das eine der übungen die einem hilft dieses unterbewusste bewusster wahrzunehmen, unabhängigkeit von der außenwelt läst einen tiefer in das eigene innere schauen.

das gleiche konzept greift auch bei manchen meditationen, die innere leere ist nichts anderes.

nur dass es bei dieser übung schon direkter passiert.

Aszan


____________________
Es ist egal wie die Welt ist wenn man nur selber tief genug ist um eine Welt zu sein.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 11
Studius
Studius

Scorchaz
Beiträge: 21
Registriert: 4/11/2010
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 5/11/2010 um 19:58  
Ich bin ja auch in der Lage in der Meditation mich von allem abzuwenden, komplett nur an mein Dasein zu "denken" und ja, ich bin zwar sehr oft verträumt aber heute habe ich auch bemerkt, dass ich mich bei dem "blick" ins unterbewusstsein viel zu sehr darauf anstrenge, dass ergebnisse kommen und ich dabei einfach zu viel nachdenke, ein freund hat mir gesagt "man darf nicht zuviel ins unterbewusstsein denken, man muss das unterbewusstsein leben." und ich bin mir sicher er hatte recht, ich denke manchmal wirklich zu viel nach und kann mich dabei höchstwahrscheinlich in irgendeinen mist reindenken.
Naja, wie soll ich sagen..

Ich will z.b versuchen wenn ich verdunkelt mit einer Kerze im raum sitze mich zu entspannen und auf das licht zu konzentrieren. ich möchte durch meinen starren blick auf die kerze sie zum verdunkeln und hinterher auch heller machen. dann stell ich mir erstmal mit dem geistlichen auge vor wie das passiert, kein problem. dann versuch ich irgendwie die flamme bis auf kleinste ins detail zu nehmen und sie irgendwie verstehen, dann versuch ich einfach nicht nachzudenken und einfach auf die kerze starren und mich irgendwie.. in die magie hineinleben, aber es funktioniert nicht. ich weiss einfach nicht wie ich mich zu fühlen hab oder was ich beachten muss, ich glaube ich besitze das potenzial etwas grobstofflich zu verändern, ganz grob gesagt, ich will ja versuchen nur das kleinste ergebnis was möglich ist zu erzeugen.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 12
Practicus
Practicus

Uchiha Itachi
Beiträge: 92
Registriert: 7/8/2009
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 5/11/2010 um 20:07  
An diese Stelle würde vielleicht ein kleiner Einschub meinerseits ganz nützlich sein :D

Also wenn ich meditiere, dann komm ich bis jetzt immer an den Punkt, an dem ich versuche, mich sozusagen selbst aufzulösen. Nicht in dem Sinne, dass ich nicht mehr existiere, sondern nur dass ich nicht mehr das "körperliche Ich" bin, sondern eine Art substanzloses Wesen, freie Energie mit Bewusstsein sozusagen.
Über diesen Punkt, der bei mir schon sehr schnell einsetzt (nach 10 Minuten), komme ich einfach nicht heraus.
Das Problem ist, dass ich eine Art "Fallgefühl" entwickle und ich einen Adrenalinschub bekomme.
Mein ganzer Körper "bebt" bzw. vibriert (also im inneren, nicht sichtbar halt) und platzt fast vor Spannung.
Irgendwann kommt dann der Punkt an dem ich mich nicht mehr konzentrieren kann.

Hat das jetzt was damit zu tun @Aszan?
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 13
Magus
Magus

Aszan
Beiträge: 564
Registriert: 18/3/2007
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 5/11/2010 um 20:31  
@Uchiha
ich versteh die frage nicht, was soll ich damit zu tun haben?^^

ich denke die technik die du anwendest geht besser wenn du körperlich etwas erschöpft bist, dass der körper schlaf braucht, zudem muss sich der geist beruhigen ich mach das indem ich ne halbe stunde davor meditiere.

Aszan

PS: wenn du denkst ich beeinflusse dich in magischer hinsicht, ist das nicht richtig. ^^


[Editiert am 5/11/2010 um 20:32 von Aszan]



____________________
Es ist egal wie die Welt ist wenn man nur selber tief genug ist um eine Welt zu sein.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 14
Practicus
Practicus

Uchiha Itachi
Beiträge: 92
Registriert: 7/8/2009
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 5/11/2010 um 20:53  
Nunja du beschreibst ja diesen Prozess mit dem gefallen Engel, der in ein unendliches Nichts stürzt. So fühlt sich das bei mir an ^^
Es fühlt sich halt an, als hätte ich es fast geschafft, durch eine Barriere zu brechen, als würde ich dann zur Wahrheit gelangen.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 15
Adeptus Major
Adeptus Major

Darkneesdream
Beiträge: 219
Registriert: 6/9/2008
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 6/11/2010 um 12:51  

Zitat von Uchiha Itachi, am 5/11/2010 um 20:53
Nunja du beschreibst ja diesen Prozess mit dem gefallen Engel, der in ein unendliches Nichts stürzt. So fühlt sich das bei mir an ^^
Es fühlt sich halt an, als hätte ich es fast geschafft, durch eine Barriere zu brechen, als würde ich dann zur Wahrheit gelangen.


solange du angespannt und konzentriert bist wirst du die Barriere nicht durchbrechen ... wenn du fühlst das du fällst ...lass los und lass dich fallen ...dann wird deine innerliche Energie dich forttragen ...wohin auch immer .... aber überlege gut ob du das wirklich willst .... denn danach wird dein Leben ein anderes sein


____________________
vergiss das leben nicht sonst vergisst es dich
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 16
Magus
Magus


Beiträge: 465
Registriert: 23/12/2009
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 6/11/2010 um 13:26  

Zitat von Uchiha Itachi, am 5/11/2010 um 20:53
Nunja du beschreibst ja diesen Prozess mit dem gefallen Engel, der in ein unendliches Nichts stürzt. So fühlt sich das bei mir an ^^
Es fühlt sich halt an, als hätte ich es fast geschafft, durch eine Barriere zu brechen, als würde ich dann zur Wahrheit gelangen.


Uchiha+Itachi,

den prozess den du beschreibst, ist einer der wege zur wahrheit. auch das fallen in die unendlichkeit ist ein aspekt in diesen prozess. einfach geschehen lassen, alles akzeptieren was im bewusstsein auftaucht, in einer entspannten hochspannung. wenn du im fallen alles an dir vorbeiziehen lässt, wie die wolken am himmel, und in keine geschichte einsteigst, weil irgendein phänomen auftaucht, wird am ende nur stille bleiben. stille, in der alles enthalten ist, in der alles sein darf.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 17
Studius
Studius

Scorchaz
Beiträge: 21
Registriert: 4/11/2010
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 6/11/2010 um 16:43  
Hi ich bins wieder, ich habe etwas neues zu befragen:

Ich habe eben gerade mein Zimmer verdunkelt und eine Kerze aufgestellt.
Ich hab mich vor ihr hingesetzt und habe angefangen zu meditieren, die ersten 2 minuten haben mich aber die ganzen autos draussen und die fernseher meiner nachbarn gestört und deshalb hab ich mir in-ear kopfhörer aufgesetzt, aber dann war mir das geräusch wenn das kabel irgendwo gegenkommt zu störend, also hab ich es festgehalten. Das hat dann auch geklappt, ich konnte meine Hände stillhalten und anfangen zu meditieren ohne jegliche störung, 20 minuten habe ich manchmal abwechselnd die augen geöffnet und das licht der kerze angestarrt und abwechselnd auch die augen zu gehabt. Nach ungefähr 30 Minuten fing ich an ein Geräusch wahrzunehmen, es war mir unheimlich, es hörte sich sehr fremd an (bzw. konnte ich mir nicht erklären was das war) deswegen hab ich das für eine unterbewusste wahrnehmung gehalten, ich versuch irgendwie das geräusch zu beschreiben. es hörte sich verdreht, dumpf, und gequält an und es klang ungefähr so: "Wuuuoooo Wuuoooo Wuuooo Wuuoo Wuop." mit einer welligen tonhöhe und es kam immer 0.2 sekunden nachdem ich anfing AUSzuatmen. Ich hab versucht es willkommen zu heissen, bzw. es nicht zu verdrängen aber nach 5 minuten fand ich es einfach zu störend bzw. fürchterlich. ich hab die kopfhörer abgenommen dann fing ich wieder an die geräusche im raum wahrzunehmen, die fernseher und die autos, dann kam das geräusch noch einmal.

Was könnte DAS gewesen sein bitte? :(
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 18
Magus
Magus

Aszan
Beiträge: 564
Registriert: 18/3/2007
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 8/11/2010 um 00:42  
@ Uchiha sorry hab mich verlesen, ich habs zwar mindestens zehn mal gelesen aber habs immer wieder gleich verlesen ich dachte du schreibst : hast du jetzt was damit zu tun@Aszan.

wie auch immer,
ja lass es zu, für mich ist es natürlich leicht zu sagen, ich trage die konsequenzen daraus nicht. als ich mich die ersten male so fallen ließ wechselte ich die ebene, und begegnete einem wesen das kein dämon war eher etwas unbekanntes, ich denke heute es war ein wesen aus der schicksalsebene, naja als dieses wesen da war, machten sich die anderen aus dem staub, es tat mir nichts war nur neugierig,
ich denke auf sowas solltest du dich mental vorbereiten, also davon ausgehen, dass das passiert.

was dir passiert deutet darauf hin, dass du magisches potenzial hast, zum anderen auch ein wenig, dass du entweder noch sigel in dir hast oder dich noch nicht richtig mit deinem inneren verbunden hast, was fast immer der fall ist.

aber ich denke du weist genau was du da machst, und ich denke du hast da auch ein konkretes bild im kopf, du bist was du bist, auch wenn du es nur zu einem kleinen teil wahrnimmst, dein inneres will heraus, das gilt für jeden menschen mit magischem potenzial, bzw einer magischen seele.

Aszan


____________________
Es ist egal wie die Welt ist wenn man nur selber tief genug ist um eine Welt zu sein.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 19
Practicus
Practicus

Uchiha Itachi
Beiträge: 92
Registriert: 7/8/2009
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 8/11/2010 um 19:59  
Das Problem dabei ist nur eben das Adrenalin das dabei frei wird... ich versuch ganz gelassen zu bleiben... wüsnche es sogar sehnlichst herbei aber mein Atem wird einfach schneller und ich kann mich nicht mehr darauf konzentrieren.
Das fühlt sich dann so an, als würde ich endlich einmal frei atmen können und es kann endlich alles fließen, aber das hält mich eben davon ab :(
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 20
Magus
Magus


Beiträge: 465
Registriert: 23/12/2009
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 9/11/2010 um 09:29  
Uchiha Itachi, hört sich so an, als ob ein teil in dir nein sagt, sich gegen den prozess wehrt. aus meiner sicht kannst du zwei herangehensweisen ausprobieren:

1. finde den teil, der sich wehrt und erforsche sein motiv. prüfe das motiv auf wahrheitsgehalt. in dem motiv kann durchaus ein stück begründete erfahrung enthalten sein. wenn ja, prüfe, ob diese erfahrung noch relevant ist. diese herangehensweise würde ich der männlichen seite des seins zuordnen, dem erkennen.

2. wenn das nein, oder wie immer du es nennen magst, da ist, bleibt dir in diesem moment nur die akzeptanz, das es da ist. nähre die akzeptanz in dir und gehe mit dieser liebevollen akzeptanz ganz nahe an das "nein" heran, umfließe es, dringe in es ein, auch wenn es schmerzvoll ist. diese herangehensweise ordne ich der weiblichen seite des seins zu, der liebe.

ev. werden sich im prozess beide seiten vereinen, es entsteht etwas größeres.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 21
Practicus
Practicus

Uchiha Itachi
Beiträge: 92
Registriert: 7/8/2009
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 9/11/2010 um 20:08  
Hmm ok dann werde ich mal in mir ein bisschen nachforschen :)
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 22
« vorheriges  nächstes »        print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on aBoard, XMB and XForum

0,052 Sekunden - 57 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0233 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen