Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 7047
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 74

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Magie & Hexen Forum der www.Magie-Com.de Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren      print
Autor: Betreff: zahlensymbolik
Novize
Novize

gaileach
Beiträge: 14
Registriert: 2/1/2010
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 25/11/2010 um 18:30  
hallo, kann mir bitte jemand mit der zahl 7 helfen?
wenn ich diese zahl mit jemandem gemeinsam habe, sollte ich mich bemühen diese person kennen zu lernen?


____________________
die drei großen L: leben, lieben, lernen
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Ipsissimus
Ipsissimus

Eliphas Leary
Beiträge: 1439
Registriert: 12/10/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 25/11/2010 um 18:41  

Zitat von gaileach, am 25/11/2010 um 18:30
wenn ich diese zahl mit jemandem gemeinsam habe, sollte ich mich bemühen diese person kennen zu lernen?


Ob du eine Person kennenlernen willst oder nicht solltest Du nicht von irgendwelchen Zahlenspielereien abhängig machen. Da gibt es andere Gemeinsamkeiten, die zu beachten weitaus besser ist.
"Tu was Du willst" nicht "Tu was Du sollst" und erst recht nicht "Tu was Dir irgendwelche Orakel sagen".


____________________
"Der größte Trick den der Teufel jemals abgezogen hat war es, die Leute glauben zu machen er sei am Kreuz für ihre Sünden gestorben..."

Eliphas Leary's kleine Videoserie über Magie...
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Novize
Novize

gaileach
Beiträge: 14
Registriert: 2/1/2010
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 25/11/2010 um 22:29  
danke, da steckte jetzt die richtige antwort drinnen.


____________________
die drei großen L: leben, lieben, lernen
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
Adeptus Minor
Adeptus Minor


Beiträge: 159
Registriert: 31/10/2010
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 28/11/2010 um 14:11  
Das System der kabala ist sehr hohe Magie und sehr schwer zu verstehen und hat auch viele Gesetze
Lese die Lehre von
Franz Bardon Die Kabala Buch drei
es ist sehr übersichtlich und auch verständlich geschrieben und die Kabala ist auch gut erklärt.
kinder des Lichts
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 3
Philosophus
Philosophus

voice
Beiträge: 117
Registriert: 6/11/2010
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 28/11/2010 um 14:39  

Zitat von lilith Samael, am 28/11/2010 um 14:11
Das System der kabala ist sehr hohe Magie und sehr schwer zu verstehen und hat auch viele Gesetze
Lese die Lehre von
Franz Bardon Die Kabala Buch drei
es ist sehr übersichtlich und auch verständlich geschrieben und die Kabala ist auch gut erklärt.
kinder des Lichts


Meine Meinung zuzahlensymbolik und ihrer anwendung und deren erechnung die zu lösungen führen kann ist keinses wegs magisch oder geheimenr natur.

Es gibt eben dinge in und um uns herum die der MEnsch nnciht sofort erfassen kann oder die sich seinem ganz entziehen und oft verwechseln Menschen dann etwas normales vortgeschrittenes das sie selbst nicht lösen oder erklären können mit etwas magischen etwas geheimnissvollen.

Wenn es z.b. höheres entwickeltes verständniss gibt das sich mit Mathematik und elementartechnik oder sonst was befasst und dann eine gesellschafft findet die um eine simple zahlen"symbolik" ein geheimniss oder etwas magisches daraus macht denke ich nicht das diese sofort verstehen warum das so sein soll.

daher finde ich keines wegs das es sich hiebei um magie handelt nur weil sich vielen die grundlage entzieht.


Ich würde mich auch auf keinen fall irgend welchen berechnungen abhänigmachen wollen wenn ich wann und wo treffe oder wie ich was umsetzen möchte.



voice


[Editiert am 28/11/2010 um 14:41 von voice]



____________________
...::: Ich bin weniger als Du, aber mehr als du denkst :::...
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
Adeptus Minor
Adeptus Minor


Beiträge: 159
Registriert: 31/10/2010
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 28/11/2010 um 14:43  
Ich gebe dir recht
Magie und ihre abspaltungen
sind alle schwer zu werstehen
und hat verschiedene meinungen und freiheiten.
Kinder des Lichts
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 5
Adeptus Minor
Adeptus Minor


Beiträge: 159
Registriert: 31/10/2010
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 28/11/2010 um 14:44  
Ich gebe dir recht
Magie und ihre abspaltungen
sind alle schwer zu werstehen
und hat verschiedene meinungen und freiheiten.
Kinder des Lichts
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 6
Ipsissimus
Ipsissimus

Eliphas Leary
Beiträge: 1439
Registriert: 12/10/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 28/11/2010 um 16:10  
Franz Bardons Buch über das, was er für Kabbalah gehalten hat, ist ein schlechter Scherz, denn es hat nichts mit Kabbalah zu tun. Besser sind die Werke von Gershom Scholem, Aryeh Kaplan und eventuell auch noch Aleister Crowley. Letzerer hatte zwar auch eine eigenwillige Interpretation von Kabbalah, aber es sind wenigstens noch Grundzüge des alten Systems zu erkennen, so daß man auf seinen Schriften ein Grundverständnis für die alte Tradition aufbauen kann.


____________________
"Der größte Trick den der Teufel jemals abgezogen hat war es, die Leute glauben zu machen er sei am Kreuz für ihre Sünden gestorben..."

Eliphas Leary's kleine Videoserie über Magie...
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 7
Novize
Novize

gaileach
Beiträge: 14
Registriert: 2/1/2010
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 28/11/2010 um 18:58  
super leute, ich danke euch. ich werd mir die literarischen hinweise auf jeden fall anschauen. anscheinend soll ich mich doch mal mit der kabala beschäftigen, hatte aber bisher noch keinen einstieg.
zum glück nehme ich die zeichen war.

wo fängt eigentlich magie an, und wo hört sie auf?
ich denke, dazu gibt es so viele individuelle ansichten, wie es menschen auf diesem planeten gibt. oder, noch mehr?


____________________
die drei großen L: leben, lieben, lernen
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 8
Philosophus
Philosophus

voice
Beiträge: 117
Registriert: 6/11/2010
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 28/11/2010 um 19:16  

Zitat:
wo fängt eigentlich magie an, und wo hört sie auf?
ich denke, dazu gibt es so viele individuelle ansichten, wie es menschen auf diesem planeten gibt. oder, noch mehr?

Hallo ich beantworte dir mal die frage die nicht verallgemeinert werden sollte aber für viele eine ansatzt auch mal anderes herum zu denken und festgefahrenes wissen und weisheiten beiseite zu legen und einen eventuel neutralen gedanken dazu zu fassen.

wenn man so will kann man sagen alles ist magisch ,aber Menchen neigen dazu nur bestimmtes als "magie" oder zauber" oder sonst mit wörtern belegt zu bezeichnen die sich oft nur im sichtbaren fühlbaren und dem wirkenden heraus ergiebt.

dabei ist die esenz aus der auch die menschliche magie kommt kein mysterium sondern durchflies jedes wesen jedes ding alles um uns in uns und um jedes teil das in diesem geflecht fein verwoben, und alle diese wirkungs follen und doch manchmal so kleinen dinge machen es zu dem was der mensch dann magie nennt. diese Kraft ist eigentlich endlos wieder kehrend und immer gegenwertig alles ist davon durchzogen und alles was scheinbar endet ist nicht vergessen sondern fliest in das gesammte zurück um weiterzugeben und zu sein. In jeder ebene jedens seins kommt der ursprung oder der beginn vom ende und liegt dann durch die vergangenheit im jetzt.

wenn ich daran denke kann ich es sehen aber mir fällt es schwer es zu erklären es ist immer wiederkehrend und verändert sich eigentlich nicht nimmt nicht selbst an sonder wird aus dem was du aus ihm tust.

Aber bei vielen Menschen beginnt Magie erst dann wenn sie sich selbst erkannt haben aber durchströmen tut jeden MEnschen diese kraft schon von anfang an, darum ist auch jedes geborene wesen dafür empfänglich.

den persöhnlichen individuellen beginn kann ich dir nicht sagen und auch nicht wann du so eine kraft verlierst oder dein Geist sie vor dir verbirgt.

Ich mag das wort magie nicht besonders es verwirrt mich immer wieder denn es ist eigentlich unsinn eine kraft damit zu beschrieben mit der man das wrt magie auch für alles mögliche nennt.

ja wenn man es mit diesem wort magie nennt gibt es menschen die mit magie arbeiten und magie die mensch geworden sind

hm is das blöd wenn man das alles in bidlern sieht und nur worte zurverfügung hat etwas auszudrücken (augenverdreh)

voice :puzz:


[Editiert am 28/11/2010 um 19:18 von voice]



____________________
...::: Ich bin weniger als Du, aber mehr als du denkst :::...
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 9
Ipsissimus
Ipsissimus

Eliphas Leary
Beiträge: 1439
Registriert: 12/10/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 28/11/2010 um 19:20  

Zitat von gaileach, am 28/11/2010 um 18:58
wo fängt eigentlich magie an, und wo hört sie auf?
ich denke, dazu gibt es so viele individuelle ansichten, wie es menschen auf diesem planeten gibt. oder, noch mehr?


Ungefähr 31 weitere Ansichten gibt's... (kleiner Kabbalsiten-Ulk).

Zum Einstieg in die Kabbalah gibt's viel an "leichter Kost", zum großen Teil auch günstig. Geh am besten mal in eine größere Buchhandlung und schau Dich gemütlich um. Scholem schreibt über die Kabbalah, aber eher historisch und ist nicht so sehr für die Praxis geeignet (er war halt Wissenschaftler). Die Bücher von Kaplan sind recht teuer und ich bezweifle, daß eine Buchhandlung sie auf Lager hat. Leider kann ich Dir keine Bücher zum Einsteigen empfehlen, da ich meine schon vor Jahren verschenkt habe, ohne mir Titel oder Autor zu merken. Aber ich glaube, Dion Fortune hat da mindestens zwei Bücher geschrieben, die ganz gut geeignet sind... zumindest, um anzufangen und einen ersten Einblick zu bekommen.


____________________
"Der größte Trick den der Teufel jemals abgezogen hat war es, die Leute glauben zu machen er sei am Kreuz für ihre Sünden gestorben..."

Eliphas Leary's kleine Videoserie über Magie...
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 10
Zelator
Zelator

Zod
Beiträge: 80
Registriert: 31/8/2010
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 29/11/2010 um 13:33  
@EliLea:
Weiß wohl mit der 31 mag. umzugehen, insofern, als das man diese als Teil einer nicht grad unwichtigen Thelemischen Formel ansieht bzw anwendet...;)(Wenn du verstehst was ich meine--->LAShTAL), aber trotz allem erschließt sich mir grad irgendwie die Pointe nicht wirklich.^^
Hmm...(oder ich hab mal wieder ne lange Leitung heut´.Ist auch nicht auszuschließen..:D )


Meine persönlichen Favs. für den Einstieg:


- "Die mystische Kabbala" - Dion Fortun
- "Einführung in die mystische Kabbala" - Allan Richardson
- "777 und andere Kabbalistische Schriften" - Aleister Crowley
(Die Version vom Kersken-Canbaz Verlag mit Vorwort von MDEsch)
- "Die Kabbala" - Papus (Fourier Verlag)--->Eshr gut!
- "Einweihungsbriefe in die hohe Magie und Zahlenmystik" - Eliphas Levi.--->Für Anfänger eher ungeeignet, dennoch sehr aufschlussreich.

"Die Kabbala" von Papus finde ich persönlich eines der besten Bücher zum Einstieg in dieses überaus komplexe Thema der okkulten Wissenschaften.

"Der Schlüssel zur wahren Kabbala" von FBardon, hat auch wie ich finde nur indirekt mit der Kabbala (was im allgemeinen darunter Verstanden wird) zu tun. Dennoch ein sehr gutes Buch. Halte ich für den Anfänger jedoch zu heavy und ist relativ sinnlos mit dem Buch zu arbeiten, sofern man den 1sten Teil (DWZWA) noch nicht gänzlich durchgearbeitet hat.
Trotz allem ein gutes Buch mit vielen Anregungen.
Mich hat es inspiriert.

Wie EliLea schon sagt, würde ich mein "Schicksal" auch nicht von irgendwelchen Zahlenspielereien abhängig machen. Sonst kann dies der erste Schritt zu manischem Verhaltensmustern sein. ;)


Grüße
Zod


[Editiert am 29/11/2010 um 13:43 von Zod]



____________________
Credo quia absurdum est
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 11
Studius
Studius

Teo ben Dugus
Beiträge: 18
Registriert: 22/11/2010
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 29/11/2010 um 14:54  

Zitat von Zod, am 29/11/2010 um 13:33


"Der Schlüssel zur wahren Kabbala" von FBardon, hat auch wie ich finde nur indirekt mit der Kabbala (was im allgemeinen darunter Verstanden wird) zu tun. Dennoch ein sehr gutes Buch. Halte ich für den Anfänger jedoch zu heavy und ist relativ sinnlos mit dem Buch zu arbeiten, sofern man den 1sten Teil (DWZWA) noch nicht gänzlich durchgearbeitet hat.


Hui, den wahren Adepten gänzlich durcharbeiten, ist ein Haufen Arbeit. Denn hat man das getan, so soll der Adeptenstatus erreicht sein. Das ist, denke ich, bei den allermeisten nicht der Fall. Ein gutes Buch mit vielen Informationen, dennoch stellt es nur Bardons Weg.
Ich bezweifle, dass man durch ein 10-Schritte-Programm zum wahren Adepten wird. Außerdem muss man zur Bewältigung der letzten Kapitel schon einiges drauf haben.


____________________
om mani peme hung
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 12
Novize
Novize

gaileach
Beiträge: 14
Registriert: 2/1/2010
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 29/11/2010 um 15:36  
hihi, sorry, aber der kosmische humor ist wunderbar.
die person die ich erwähnt habe, ist ein spiritueller lehrer, und ich hatte mich gefragt, ob ich bei ihm in die ausbildung gehen sollte, allerdings fehlt mir das geld dazu.
und da tut sich doch mal wieder neben her was neues/altes auf.
so kann ich mein freies studium ,unterstützt von der parapsychologischen universität in freiburg fortsetzten, die hat eine wunderbar große spirituelle bibliothek. da werd ich mal nach den vorgeschlagenen büchern schnüffeln gehen.

nochmal ein ganz großes danke schön, an alle.


____________________
die drei großen L: leben, lieben, lernen
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 13
Ipsissimus
Ipsissimus

Eliphas Leary
Beiträge: 1439
Registriert: 12/10/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 29/11/2010 um 15:45  
Mag meine persönliche, eingeschränkte und in dieser einen, auf die Sache bezogenen Hinsicht erzkonservative Einstellung sein, aber ein "spiritueller Lehrer", der für seine Lehren Geld nimmt, kann kein spiritueller Lehrer sein.


____________________
"Der größte Trick den der Teufel jemals abgezogen hat war es, die Leute glauben zu machen er sei am Kreuz für ihre Sünden gestorben..."

Eliphas Leary's kleine Videoserie über Magie...
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 14
« vorheriges  nächstes »        print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on aBoard, XMB and XForum

0,064 Sekunden - 44 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0389 Sekunden, mit 8 Datenbank-Abfragen