Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 7094
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 50

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Magie & Hexen Forum der www.Magie-Com.de Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren « 1  2 »     print
Autor: Betreff: Schutzdämon
Fussvolk
Fussvolk

Woelfin
Beiträge: 1
Registriert: 11/11/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
smilies/question.gif erstellt am: 11/11/2005 um 14:13  
Welche Möglichkeiten gibt es außer dem unbefristeten Seelentod gibt es um einen Schutzdamön zu erschaffen?
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Ipsissimus
Ipsissimus

Idan
Beiträge: 1619
Registriert: 30/8/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 11/11/2005 um 14:36  
Seelentod? :D

Nun, es hängt von deiner Definition "Dämon" ab. Wenn du ein "Wesen" erschaffen willst, dass Macht hat, Intelligenz und einen eigenen Willen, so geht das "relativ" leicht, wenn du bereits etwas fortgeschrittener bist.

Ohne jetzt eine Anleitung zu geben, bei der Elementalerschaffung braucht man viel Energie, starke Emotionen und in der Regel einen "Auftrag", den das Elemental erhalten soll.


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Administrator
Ipsissimus

Hephaestos
Beiträge: 2907
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 12/11/2005 um 11:51  
snafu? fnord?

schutz - "dämon"?

seelentod?

welch obskure art des okkultismus wird denn hier betrieben?


____________________
any sufficiently analyzed magic is indistinguishable from science

∵ indagator ∴ insolitus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
Zelator
Zelator

Sturmtosend
Beiträge: 77
Registriert: 2/11/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 12/11/2005 um 12:48  
Ich würd auch zu einem Elemental raten, und nicht unbedingt einen Dämon dafür auswählen ;-)

Elementale sind in Ritualen recht leicht zu erschaffen, das klappt sogar schon durch Aktivatmung. Vorallem ist es wichtig, dass man Aussehen, Eigenschaften und Aufgabe vorher sehr genau festlegt.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 3
Neophyt
Neophyt

Elm
Beiträge: 68
Registriert: 22/1/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 28/11/2005 um 19:28  
Ich hab irgendwie mit der Verbindung von "Dämon" und "Schutz" ein Problem.....ich finde, dass is so die Äpfel/Birnen Geschichte.....das passt nicht.
Wenn ich es richtig verstanden hab,dann willst du, dass ein Dämon dich beschützt? So als ne Art dämonischer Sicherheitsdienst?!
Gruß
Elm


____________________
Lieben heisst Leben
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
Administrator
Ipsissimus

Hephaestos
Beiträge: 2907
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 30/11/2005 um 14:11  
das liegt an deiner definition von dämon, elm - das eigentliche griechische wort bezeichnet eher so etwas wie einen geisterhaften freund, eine art persönlicher engel.

aber auch in dieser definition steht nichts von schutz. nur, das es einem besser geht, wenn man auf seine eingebungen hört.

aber da jeder dämon in seiner heutigen bedeutung verwendet, ist das ganze schon ziemlich obskur. und seelentod ist auch schräg - ist das aus einem FRPG?


____________________
any sufficiently analyzed magic is indistinguishable from science

∵ indagator ∴ insolitus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 5
Ipsissimus
Ipsissimus

Idan
Beiträge: 1619
Registriert: 30/8/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 30/11/2005 um 15:17  
Dämon von griech. "daimon" bedeutet wörtlich "gottähnlich". Gemeint sind damit alle Sorten übernatürlicher Wesen, die nicht in die feste Götter-Ordnung gehören, also nicht mit den Zeus und Hera verwandt sind. Hekate ist z.B. eigentlich ein Dämon, keine Gottheit, sie steht in keinem genealogischen Bezug zu irgendwelchen anderen Gottheiten.

Dämonen waren immer etwas fremdes und obskures, sie gehören nicht zur Götterfamilie und damit haftet ihnen immer ein gewisser Makel an. Voll akzeptiert wurde eine Gottheit nur dann, wenn sie im familiären Bezug zu etablierten Gottheiten stand, z.B. der kleinasiatische Gott "Dionysos", der sehr spät in Griechenland übernommen wurde, wurde verschiedentlich integriert und deshalb findet man unterschiedliche Angaben über seine Geburt und wer seine Eltern sind.

Im Griechischen entwickelte sich eine zunehmend sächlichere und verallgemeinernde Bedeutung, bis hin zu ganz allgemein "Geist", womit auch der menschliche Geist, sein Bewusstsein oder seine Seele gemeint sein kann.
Sokrates benutzte z.B. das Wort "daimon" für eine Art innere Stimme. Er prüfte seine eigene Philosophie, in der er gewissermaßen Selbstgespräche führte, um seine Rhetorik zu testen. Jeder, der schon mal für eine Rede oder ein Vorstellungsgespräch geübt hat, kennt das. Aber es wurde mißverstanden (teilweise bis heute!) als hätte er tatsächlich ein fremdes Wesen in sich und deshalb wurde Sokrates auch der Vorwurf der "Religionsstiftung" gemacht.

Im Zuge der Christianisierung wurde die ursprüngliche Bedeutung von "daimon" sehr genau übernommen und auf alle Wesen übertragen,die nicht zu der göttlichen Ordnung gehörten. So entstand der Gegensatz Engel - Dämonen, der im Laufe des Mittelalters weiter ausgebaut wurde zu komplexen Systemen, die sich bei den Kirchen sehr unterscheiden, so entwickelte sich z.B. das System, dass Satan ein Heer von Teufeln habe, die hierarchisch geordnet sind und damit die göttliche Ordnung kopieren, wohingegen die Dämonen völlig frei außerhalb jeder Ordnung stehen und keiner Obrigkeit dienen. Aber auch da gibt es unterschiedliche Ansichten ^^

Im Laufe des modernen Heidentums und auch der modernen Dämonologie wird versucht, die christliche "Dämonisierung" heidnischer Bräuche, Kulte und Gottheiten wieder rückgängig zu machen und "Dämonen" wieder aufzuwerten.


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 6
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 30/11/2005 um 20:32  
Könnte mir jemand eine Anleitung geben wie ich ein Elementalen zeuge?
Antwort 7
Neophyt
Neophyt

Elm
Beiträge: 68
Registriert: 22/1/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 1/12/2005 um 20:01  
Nur, ob ich es kapiert hab:
Dämonen sind neutrale Wesenheiten, die göttliche Eigentschaften besitzen, aber keine Götter sind.

Oder, Dämonen sind gefallene Engel im sinne des Christentums.

Wieso nennt man es dann nicht einfach wesenheit in unseren Kreisen?

Elm


____________________
Lieben heisst Leben
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 8
Ipsissimus
Ipsissimus

Idan
Beiträge: 1619
Registriert: 30/8/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 1/12/2005 um 21:06  
Nun, es gibt durchaus Hexen und Magier, die ganz allgemein von Wesenheiten sprechen, weil sich damit ganz neutral so ziemlich alles fassen lässt, das keinen permanenten, materiellen Körper besitzt (ich liebe es, wie geschickt ich mich manchmal ausdrücken kann *lach*).

Allerdings klingt Dämon so schön mystisch, magisch und gefährlich, manche Menschen brauchen den "Kick" Dämonen zu beschwören, "Wesenheiten zu kontakten" ist zu langweilig, dann könnte man sie ja glatt für weiße und gute Magier halzen *lach*

So, genug gelästert ;-) Der Begriff "Dämon" hat sich nunmal im Deutschen etablilert, so wie "Teufel" oder "Geist". Wir haben ein christliches Erbe in der Sprache, das wir nie ganz loswerden, so ist es eben ;-)


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 9
Neophyt
Neophyt

Elm
Beiträge: 68
Registriert: 22/1/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 1/12/2005 um 21:49  
Gut, das Heißt dann: Dämon is zwingend was böses?!

Ich fühl mich grad so dumm......


Elm


____________________
Lieben heisst Leben
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 10
Ipsissimus
Ipsissimus

Idan
Beiträge: 1619
Registriert: 30/8/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 2/12/2005 um 08:09  
Lies noch mal meinen Beitrag oben, bitte. Du musst lernen, zwischen dem WESEN eines Dämons und dem bloßen BEGRIFF "Dämon" zu unterscheiden.


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 11
Administrator
Ipsissimus

Hephaestos
Beiträge: 2907
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 2/12/2005 um 08:28  
Elm, mach dir nix draus :)

Um das ganze mal klar auszudrücken:

Früher wurde als Daimon so ziemlich alles bezeichnet, was irgendwie zwischen den Göttern und den Menschen stand. Ob das nun innere Stimmen, Geister, oder ausländische Götter waren. Diese ganzen Wesen (eben die Dämonen) wurden von der Kirche als ertes "verteufelt" - im wahrsten Sinne des Wortes - weil man z.B. ja schlecht offen gegen die griechische oder römische Götterfamilie vorgehen konnte, dafür hatten die noch zu viele Anhänger. (meine theorie)

So, irgendwann hatte die Kirche gewonnen und konnte so ziemlich alles Dämon nennen, wobei zwar auch noch "alte götter" und sowas dämonen waren, der begiff allerdings hauptsächlich diejenigen "geister" bezeichnet, die in der Bibel für die Todsünden stehen.

Nehmen wir z.B. Lilith, Adams erste Frau, oder
Astoreth, den Racheengel,
Behemoth, den Fressack
Mammon, den Geldgeilen
.... und so weiter....

intelligentere schwarzmagier sagen nun : "he, dieser ganze unsinn, den die kirche uns da erzählt,ist nur ein unterdrückungsmechanismus. die wollen nur, das wir uns schlecht fühlen, und brav zur beichte gehen, ihnen geld spenden und so. ausserdem mag ich viel lieber wollüstig als zölibatär sein!"

also: lilith wäre in diesen fall böse (weil die wollust für die kirche was böses ist), oder gut, weil wollust einfach spass macht.

gut, finale: eine modernere, psychologistische weltsicht:

ein dämon ist für mich etwas, was mich psychologisch abhängig macht oder wider alle vernunft zu etwas bringen könnte. insofern ist es sinnvoll, z.B. vom "dämon alkohol" zu reden - oder gar vom "dämon internet". der dämon wäre demnach eine "personifizierung" einer seite meiner psyche, die von mir unerwünscht ist.

Postskriptum: nur meine meinung. nicht das mir jemand jetzt doch einen Fnargelbarg- dämn mit grossen zähnen vorbeischickt, um mich davon zu überzeugen, das es nicht nur in meinem kopf spukt.

[Editiert am 2/12/2005 von Hephaestos]


____________________
any sufficiently analyzed magic is indistinguishable from science

∵ indagator ∴ insolitus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 12
Philosophus
Philosophus

Mondscheinbluete
Beiträge: 134
Registriert: 7/12/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 9/12/2005 um 14:12  
Hephaestos....
ich hätt es nicht besser zum Ausdruck bringen können *bg*
An sich hat dieser Herr alles gesagt, finde ich *g*

Jedoch, und dies ist ein heikles Thema..nehmt es als eine kleine Provokation an, hihi... wurden im Mittelalter so manche Frauen, muss hier ja nun nicht die stilüblichen Eigenheiten jener auflisten, als Hexen bezeichnet und dessen schuldig verbrannt. Wissen wir ja. Das Wort „Hexe“ ist damals von der Kirche entstanden und in Verbindung mit dem Wort „Dämon“ gebracht. Davor wurde ja von den Heiden der begriff „Hagazussa“ benutzt. Nun..heute..nennen sich viele Frauen auch „Hexen“ statt Hagazussen. Da stell ich mir die Frage, wieso sie freiwillig den christlichen Begriff in Verbindung mit Dämon für sich verwenden? Gehört das eigentlich hier her? *g*


____________________
Weisheit ist nicht mittelbar.
Weisheit, welche ein Weiser mitzuteilen versucht, klingt immer wie Narrheit!

(Hermann Hesse- Siddhartha)

http://www.hagalazrainbow.de.vu
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 13
Neophyt
Neophyt

Elm
Beiträge: 68
Registriert: 22/1/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 9/12/2005 um 14:28  
O.K.....ich glaube ich sollte mich langsam mal mit diversen Büchern befassen, die sich nur um solche dinge drehen....hat jemand nen Tipp für mich?

Zum Thema: Wie wäre es denn, wenn wir hier einfach mal ein Ritual basteln?!
Also suchen wir hier die Möglichkeit eine Wesenheit zum Schutz einer Person zu rufen. (Ich hoffe, das is jetzt so O.K. ausgedrückt!)
Damit hab ich keine Erfahrung. Aber: man könnte doch mit Copal Negro räuchern, dass soll ja gute Wesenheiten anziehen, bzw. kann man es auch für Anrufungen benutzen.
Aber ich glaube, man hat dann die ganze Hütte voll mit heimatlosen Wesen, die nen Job suchen, wenn man einfach blind drauflos räuchert, oder?

Elm


____________________
Lieben heisst Leben
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 14
Adeptus Minor
Adeptus Minor

BlackRaven
Beiträge: 153
Registriert: 13/2/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 16/2/2006 um 22:26  
Tut mir leid abe rnoch einmal für die Dummen (bzw mich). Was ist ein Elemantak genau??
mfg Curanon

P.S.: Elm du bist nicht allein mit deiner "Dummheit" ;)


____________________
[Bliebiges, sehr kluges und bestens durchdachtes Zitat]
Profil anzeigen E-mail senden Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 15
Novize
Novize


Beiträge: 14
Registriert: 8/2/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 18/2/2006 um 00:39  
Ist ein Elemental nicht ein vom magier aus energie geschaffenes element? das man durch konzentration, visualisation und verwebung der energien herstellt?


____________________
That is not death which can eternal lie,
and with strange aeons even death may die.
Abdul Alhazred
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 16
Administrator
Ipsissimus

Hephaestos
Beiträge: 2907
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 18/2/2006 um 11:01  
ja, ist es, cerunnos - wenn man die bezeichnungen von bardon (glaub ich) übernimmt. bei bardon hab ich so ein problem, die ganze "geisterwelt" auseinanderzuhalten - da gibs noch larven, schemen... was-weiss-ich-alles.

bei spare heissen sie "psychogone" = "seelenformen" = gedankenformen", in der jüdisch-christlichen mythologie gibts die unterscheidungen (ganz grob) in engel, seelen und dämonen. im keltisch-germanischen die götter,riesen, elfen, zwerge, feen, hexen, werwölfe....

ich denke, bis man die ganze geisterwelt klassifiziert hat, dauert das seine zeit, und mit seiner zeit kann man was besseres anfangen als ewig lange listen der seltsamsten wesenheiten aufzustellen.


____________________
any sufficiently analyzed magic is indistinguishable from science

∵ indagator ∴ insolitus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 17
Philosophus
Philosophus


Beiträge: 126
Registriert: 16/2/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 20/2/2006 um 13:51  
ich würde auch es mal so versuchen wie elm es meinte ich glaube es hilft den meinsten wenn man hier so ein ritual mal ausstellt.


____________________
Man kann auch ohne Augen etwas sehen, doch manches sieht man auch mit tausend Augen nicht, sondern nur mit der Magie in einem.

Weiter,weiter ins Verderben,
Wir müssen leben bis wir Sterben!
Profil anzeigen E-mail senden Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 18
Administrator
Ipsissimus

Hephaestos
Beiträge: 2907
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 20/2/2006 um 15:11  
naja - das einfachste wird sein, man sieht sich im netz um. das "ritual des tempelwächters" scheint mir beliebt zu sein:

http://www.hagdise.de/rat/themen/seite05.htm


____________________
any sufficiently analyzed magic is indistinguishable from science

∵ indagator ∴ insolitus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 19
Philosophus
Philosophus


Beiträge: 126
Registriert: 16/2/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 20/2/2006 um 15:17  
ja stimmt es ist wirklich recht beliebt und wird meistens als erster tipp gegeben


____________________
Man kann auch ohne Augen etwas sehen, doch manches sieht man auch mit tausend Augen nicht, sondern nur mit der Magie in einem.

Weiter,weiter ins Verderben,
Wir müssen leben bis wir Sterben!
Profil anzeigen E-mail senden Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 20
Fussvolk
Fussvolk

Damiana Shae
Beiträge: 2
Registriert: 24/6/2008
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 24/6/2008 um 11:36  
Mal eine Frage:
Es gibt doch sicher auch möglichkeiten einen Egregoren alleine zu erschaffen, oder?
Weiß jemand ein Ritual dazu? Oder eine Seite auf der ein Ritual steht? :D
Im Internet habe ich bis jetzt noch nichts zu dem Thema zur erschaffung eines Egregoren/Elementalen finden können... :(
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 21
Ipsissimus
Ipsissimus

Eliphas Leary
Beiträge: 1439
Registriert: 12/10/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 24/6/2008 um 13:19  
@ Damiana Shae:

Klar geht das. Vor einigen Jahren habe ich mal ein Ritual dazu auf einer amerikanischen Seite über Chaosmagie gefunden, die nannten das aber nicht Egregor sondern "Shoggoth" (waren von H. P. Lovecraft inspiriert). Auch die Bezeichnung "Tulpa" ist verbreitet, so heißen die Dinger im Tibetanischen.
So etwas ist aber nicht ungefährlich, da ein solches Wesen leicht seinen eigenen "Willen" entwickeln kann. Es ist für den Hersteller ein ständiger Spagat zwischen "nicht glauben, daß es klappt" und der Erfahrung des Goethe'schen Zauberlehrlings: "Herr, die Not ist groß! Die ich rief, die Geister, werd ich nun nicht los."
Im Grunde brauchst Du noch nicht einmal ein bestimmtes Ritual. Ein paar Eckpunkte und regelmäßige Praxis reichen aus. Zu den Eckpunkten gehören:
- Die Eigenschaften des Wesens vorher genau bestimmen und später keine neuen hinzufügen. Späteres Hinzufügen von Eigenschaften führt dazu, daß das Wesen unkonntrolliert wachsen kann.
- Das Ritual für die Erschaffung/Erhaltung/Ernährung auf die Eigenschaften des Wesens abstimmen. Parrallel zum Erstellen dieses Rituals ein Ritual erstellen, das der Vernichtung des Wesens dient. Dieses Ritual zur Vernichtung aufschreiben und die Niederschrift gut verwahren, es ist eine wichtige Sicherheitsmaßnahme.
- Das Vernichtungsritual (nicht: Bannungsritual) sollte um einiges mehr an Energie erzeugen als das Erhaltungsritual. Aus diesem Grund solltest Du darauf verzichten, während des Erhaltungsritus eigene Körperflüssigkeiten wie etwa Blut zu verwenden, denn zur Vernichtung bräuchtest Du um einiges mehr von Deinem eigenen Blut.


____________________
"Der größte Trick den der Teufel jemals abgezogen hat war es, die Leute glauben zu machen er sei am Kreuz für ihre Sünden gestorben..."

Eliphas Leary's kleine Videoserie über Magie...
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 22
Fussvolk
Fussvolk

Damiana Shae
Beiträge: 2
Registriert: 24/6/2008
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
smilies/wink.gif erstellt am: 25/6/2008 um 14:09  
Vielen dank!
Hätte jetzt noch Fragen:
1.Kann ich Egregore sehen?->Oder kann ich es lernen?(Übungen)
(Wäre etwas blöd wenn nicht, dann wüsste ich ja nie ob ich einen erschaffen habe :D :( )
2. Können andere Menschen Egregore sehen? (Vorallem wenn sie magisch begabt sind?)
3. Wie kann ich mit Egregoren kommunizieren?

Danke schon im Vorraus! :)
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 23
Philosophus
Philosophus

Necromant
Beiträge: 121
Registriert: 22/7/2010
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 24/7/2010 um 20:47  

Zitat von Woelfin, am 11/11/2005 um 14:13
Welche Möglichkeiten gibt es außer dem unbefristeten Seelentod gibt es um einen Schutzdamön zu erschaffen?

Ist ein Schutzdämon nicht das gleiche wie ein schutzgeist??
Durch Rituale.


____________________
Lebe dein leben so wie es kommt.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 24
« vorheriges  nächstes »   « 1  2 »     print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on aBoard, XMB and XForum

0,089 Sekunden - 70 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0401 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen