Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 6947
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 44

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Magie & Hexen Forum der www.Magie-Com.de Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren      print
Autor: Betreff: Frage zur Todeshaltung
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 31/1/2011 um 11:27  
Hallo liebes Forum,

ich habe in den Mir zur Verfügung stehenden Texten zwei Sorten der Todeshaltung gefunden. Einmal die Todeshaltung nach A.O. Spare. Die habe ich noch nicht ausprobiert. Und einmal die Todeshaltung nach Peter Caroll. Bei dieser soll man sich ja Augen, Mund, Nase und Ohren zuhalten, bis die Haltung "gesprengt" wird.
Nun vermute ich das die Wirkung im besonderen daher rührt, das man durch das Luft anhalten eine Art Anspannung erzeugt die den kritischen Faktor umgehen soll und somit das Laden der Sigille ermöglicht. Sehe ich das soweit richtig?
Das würde ja bedeuten, das der geübte Abnoist nach 2-3 min. nahe der Bewustlosigkeit ist und dann der gewünschte Zustand erreicht ist. Da ich mich nicht zu den geübten Abnoisten zähle, dauert es bei mir natürlich nicht so lange. Wohl so 40 sec. Liege ich mit meinem Verständnis der Funktionsweise der Todeshaltung richtig, oder habe ich was wichtiges vergessen?
Ipsissimus
Ipsissimus

LoS
Beiträge: 1057
Registriert: 24/8/2010
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 31/1/2011 um 11:43  
Versuche die Anspannung trotz der Nichtatmung zu reduzieren, Du brauchst die Anspannung selbst nicht dafür, sie begünstigt es nicht, meiner Erfahrung nach im Gegenteil. Übe und probiere aus, Körperbeherrschung dieser Art ist eine Frage des Trainings. Erst im letzten Moment, steigt sie von alleine und Du kannst sie dann einsetzen - so schlägts nicht ganz so auf die Gesundheit und funktioniert. Sei vorsichtig, wenn Du potenziell Bluthochdruckgefährdet bist, dann gibts bessere Möglichkeiten.

Wenn Du das lang und oft genug gemacht hast, wirst Du von selbst merken an welcher Stelle sich was für ein Zustand einstellt. Wenn es soweit ist, kannst Du beginnen diesen Zustand zu üben aufzurufen ohne die Todeshaltung selbst. Und wenn Dir das gelungen ist, kannst Du sogar vollständig drauf verzichten. Dauert einen Moment, je nach dem wie gut Du Dich anstellst deine eigenen Zustände hervorzurufen, aber auch das ist eine Frage des Trainings.

Experimentiere auch mit dem laden ohne gezielte Technik. Nimm Dir am besten die Sigille auf einem Post-it und klebe sie in Dein peripheres Sichtfeld, irgendwohin, wo Du am Tag mehrere Stunden hinguckst (Schreibtisch/Arbeitsplatz/Monitor/etc.) und dann lass sie einfach dort. Mach das mit mehreren und Du wirst sehen, Du wirst sogar ganz von selbst vergessen für was sie standen und merken daß sie irgendwann einfach anfangen zu wirken. Dann kannst Du sie entweder entsorgen oder neue dazuhängen und sie nutzen um zu Defokussieren.

Viel Spaß und Erfolg.

Gruß,
LoS


____________________
Ich bin von der Nachtschicht. Glaubst Du an Geister?

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 31/1/2011 um 11:59  
Auch eine Methode für Sigllenmagie, mal ganz ab von Todeshaltung (weil ich diese ohnehin nicht für sinnvoll halte):

Buch Kaos Gnosis, Frater Syon 999, Seite 92:

Zitat:
Dieses Einprogrammierungsverfahren wird der schwerste Teil an Traumarbeit sein, parallel zu der Disziplin die aufgebracht werden muss um nachts aufzustehen und einen Tagebucheintrag über das Erlebte zu machen.
Ich halte es für den Anfang allerdings auch für eine interessante Zeitinvestition sich immer wieder die Aufgabe zu geben bestimmte magisch erschaffene Mechanismen zu aktivieren. Hierzu kann der Magier mehrere Sigillen für verschiedene Wünsche anfertigen, diese vermischen und in eine Schublade legen. Sobald er nichtmehr genau zuordnen kann welche Sigill für welchen Zweck steht, beginnt die Operation – zuerst lädt er alle Sigillen gesammelt durch Bestrahlung mit der Kraft. Danach gibt er sich affirmativ bis zum Einschlafen den Befehl eine der inaktiven Sigillen im Traum zu aktivieren. Dies tut er solange bis die Anzahl an Sigillen ausgeschöpft ist. Praktischer Weise muss er sich nicht um Entkopplung oder magisches Vergessen kümmern, denn mit hoher Wahrscheinlichkeit kann er sich nicht an seinen Traum erinnern und wird daher nicht wissen welche Sigill er aktiviert hat. Sozusagen ein wenig magisches tricksen, wenn man noch im übenden Stadium beim Thema Vergessen und Entkoppeln ist.



[Editiert am 31/1/2011 um 12:12 von Malig]
Antwort 2
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 31/1/2011 um 14:28  

Zitat von Malig, am 31/1/2011 um 11:59
– zuerst lädt er alle Sigillen gesammelt durch Bestrahlung mit der Kraft.

Wie lädt man Sigillen mit Kraft?
Das kann ich noch nicht.
Wo kann ich das genau nach lesen?
MfG freidenker
Antwort 3
Practicus
Practicus


Beiträge: 91
Registriert: 1/10/2010
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 31/1/2011 um 16:07  

Zitat von Malig, am 31/1/2011 um 11:59

Buch Kaos Gnosis, Frater Syon 999, Seite 92:


Also ich habe das Buch auch, es ist wundervoll. Ich würde es, wenn ich es nicht schon hätte, selbst für den doppelten Preis kaufen! Das Buch ist einfach klasse! Und eine Freundin hat es auch und ihre Mutter hatte Krebs, da hat sie es kurz an das Scheitelchakra ihrer Mutter gehalten und sie wurde wieder vollständig genesen! Dieses Buch sollte wirklich jeder haben.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
Ipsissimus
Ipsissimus

LoS
Beiträge: 1057
Registriert: 24/8/2010
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 31/1/2011 um 18:40  
Glutamat.


____________________
Ich bin von der Nachtschicht. Glaubst Du an Geister?

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 5
Magus
Magus

Cruihn
Beiträge: 527
Registriert: 14/11/2010
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 1/2/2011 um 14:39  

Zitat von Britney, am 31/1/2011 um 16:07

Zitat von Malig, am 31/1/2011 um 11:59

Buch Kaos Gnosis, Frater Syon 999, Seite 92:


Also ich habe das Buch auch, es ist wundervoll. Ich würde es, wenn ich es nicht schon hätte, selbst für den doppelten Preis kaufen! Das Buch ist einfach klasse! Und eine Freundin hat es auch und ihre Mutter hatte Krebs, da hat sie es kurz an das Scheitelchakra ihrer Mutter gehalten und sie wurde wieder vollständig genesen! Dieses Buch sollte wirklich jeder haben.


Mensch, dann sind ja alle Probleme auf einen Schlag gelöst...
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 6
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 1/2/2011 um 14:43  
*g* dont feed....
Antwort 7
Practicus
Practicus

Bartock_II
Beiträge: 106
Registriert: 17/12/2008
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 1/2/2011 um 18:28  
Vlt ging die Geschichte mit dem Zimmermann genau so los... :D
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 8
« vorheriges  nächstes »        print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on aBoard, XMB and XForum

0,057 Sekunden - 33 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0391 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen