Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 7086
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 74

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Magie & Hexen Forum der www.Magie-Com.de Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren « 1  2 »     print
Autor: Betreff: Perfekte Menschen züchten
Adeptus Exemptus
Adeptus Exemptus

Cryz-Tyan
Beiträge: 263
Registriert: 17/2/2009
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 11/3/2011 um 16:45  
...hübsch , intelligent, keine negativen Veranlagungen wie suchtdispositionen, keine Krankheitsdispositionen, weniger Schwierigkeiten zu meistern--->Vorteil oder Nachteil?

Gerne auch aus dem jeweiligen Weltbild heraus betrachtet.

Viel Spaß


____________________
Militant pazifistischer stark religiöser Gesamtatheist
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Practicus
Practicus

Uchiha Itachi
Beiträge: 92
Registriert: 7/8/2009
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 11/3/2011 um 16:52  
Wenn schließlich der freie Wille erhalten bleibt und er sich nicht zu einer noch schlimmeren Umweltgefährdung entwickelt... warum nicht?


____________________
Die Dunkelheit wirft keinen Schatten, nur das Licht.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Ipsissimus
Ipsissimus

Idan
Beiträge: 1619
Registriert: 30/8/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 11/3/2011 um 17:58  
Das Züchten perfekter Menschen ist eine rechtradikale Ideologie, die im dritten Reich propagiert wurde, um den Mythos vom überlegenen Arier real werden zu lassen. Alleine diesen Gedanken finde ich absolut menschenverachtend und erniedrigend. Menschen sind kein Stück Vieh. Kein Mensch hat das Recht, über andere Menschen zu richtten, wer sich mit wem fortpflanzen darf, wessen Erbgut wertvoller ist und wessen Gene zu minderwertig sind, weiter getragen zu werden.

Evolution ist ein natürlicher Prozess, in den der Mensch nicht eingreifen sollte.


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
Zelator
Zelator


Beiträge: 88
Registriert: 2/12/2010
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 12/3/2011 um 01:13  
Züchten ist überholt - viel wahrscheinlicher für die Zukunft ist wohl ein vorab gemixter Gencocktail.
Über die Ethik eines solchen Vorgehens mag man sich streiten wenns wirklich soweit ist.
Niemand wird wohl ein Problem damit haben wenn auf diese Weise Erbkrankheiten ausgemerzt werden können. Ob man im gleichen zug bestimmen will welche Augenfarbe ein Kind bekommen soll liegt wohl in der Verantwortung der anstehenden Eltern.
Inwieweit man der Natur sonst noch ins Handwerk pfuscht und welche Nebenwirkungen dabei auftreten mögen bleibt abzuwarten.


____________________
Jeder Gedanke hat die Tendenz sich zu verwirklichen.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 3
Administrator
Ipsissimus

Serafia_Serafin
Beiträge: 804
Registriert: 4/12/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 12/3/2011 um 07:41  

Zitat von Cryz-Tyan, am 11/3/2011 um 16:45
...hübsch , intelligent, keine negativen Veranlagungen wie suchtdispositionen, keine Krankheitsdispositionen, weniger Schwierigkeiten zu meistern--->Vorteil oder Nachteil?

Gerne auch aus dem jeweiligen Weltbild heraus betrachtet.

Viel Spaß


Ich bezweifle, dass es überhaupt möglich wäre, Menschen mit diesen Eigenschaften gezielt zu "züchten" weil eben nicht alles vom Genmaterial abhängt. Und dann halte ich es auch für sehr wichtig, dass man eben die Chance dazu hat, Schwierigkeiten im Leben meistern zu müssen, damit man lernt, flexibel und löungsorientiert auf die verschiedenen Gegebenheiten eingehen zu können.
Nur als Beispiel: Wenn jemand gewohnt ist, dass ihm alles abgenommen wird, ist er hilflos, sobald die unterstützenden Personen aus seinem Leben verschwinden.

Wozu müssen Menschen schön sein?

Das ist doch eine psychische Sache. Und wenn alle schön wären, wo bliebe dann der Vorteil der Schönheit? Genausogut könnten alle hässlich sein. Das wäre, aus einem ironischen Gedanken heraus betrachtet vielleicht sogar viel interessanter, weil das Körperliche dann vielleicht nicht mehr ganz so überbewertet werden würde.

Und was ist Schönheit überhaupt?

Und dann...
Sind Süchte ein Teil der Veranlagung?

Ich glaube nicht. Süchte sind Kompenationsvorgänge, die enorm aus dem Ruder gelaufen sind. Sie verhindern den Zugang zu dem Ding, um das es eigentlich geht, das sehr stark im Leben fehlt und vielleicht sogar unerreichbar scheint.

Viel sinnvoller, als den Kindern diese Eigenschaften kontrolliert und vorprogrammiert in die Wiege zu legen (schon einmal Brave New World von Huxley gelesen?) fände ich, den Menschen die Chance zu geben, sich eine ehtische Grundlage (Akzeptanz, Toleranz) anzueignen sowie die Möglichkeit, ihren Charakter frei und selbstbestimmt entwickeln zu lassen - sprich: Den Leuten beizubringen, wie sie ihr Süppchen kochen können, das ihnen auch noch schmeckt und gleichzeitig beim Essen die Sicht über den Tellerrand nicht vergessen.


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
Administrator
Ipsissimus

Hephaestos
Beiträge: 2903
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 12/3/2011 um 10:48  
ach, ich denke, wir züchten besser ökobewusste indianer-vulkanier, oder


____________________
any sufficiently analyzed magic is indistinguishable from science

∵ indagator ∴ insolitus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 5
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 12/3/2011 um 20:37  
Mich würde Interessieren welche Vorstellung von "Perfektem Mensch" der Threadstarter hat. Angenommen sowas wäre möglich, unter welchem unglaublichen Druck wären dann die die sich ihr Kind nicht im Katalog bestellen könnten.
Es ist doch eh alles nurnoch Show um uns herum.
Die Ideale wie ein Mensch zu sein hat werden von der Umgebung festgelegt und wer diesen nicht entspricht zerbricht daran, weil er von anderen im Vorhinein verurteilt wird. Andere können eine Show abziehen und die zerbrechen dann wenn die Kraft für die Show nicht mehr ausreicht.
Und wenn man nun "perfekte Menschen" hat, was machen die dann?
Sie sind die Show! Die Fleisch gewordenen Wertvorstellungen unserer Gesellschaft. Aber wäre das wirklich erstrebenswert? Ich denke nein, denn diese Wertvorstellungen sind nicht zwangsläufig richtig.
Antwort 6
Adeptus Major
Adeptus Major

Hitzi
Beiträge: 208
Registriert: 18/6/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 13/3/2011 um 06:22  
evtl schlagen sie ihn auch wenn die show schlecht wird, wie im wirklichen leben.

Kennt ihr das, wenn der christl Gott alle Menschen über 7 Generationen straft? Warum über Generationen fragt man sich? Liegt an der Eltern Kind Beziehung.
Weil der Mensch eben an seine Kinder seinem Dreck (minus dem Aufgearbeitetem) weitergiebt. Die Absicht einen Menschen zu züchten.... : mir wird mit meinem Bier nicht fad, aber erzähl mal wie genau überhaupt.....

oder willst du Grassers züchten? Dann viel Spaß.... Hör dir mal auf youtube Karl Heinz Christoph und Lollo an.


____________________
unmenschlich wie er ist, eiskalter Erbauer seiltänzerischer Theorien, eitel, lasterhaft, pervers,...
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 7
Administrator
Ipsissimus

Hephaestos
Beiträge: 2903
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 13/3/2011 um 10:52  
in endeffekt sind 10%veranlagung, 20% erziehung, und die restlichen 70% macht jeder selbst. prozentwerte können abweichen.


____________________
any sufficiently analyzed magic is indistinguishable from science

∵ indagator ∴ insolitus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 8
Practicus
Practicus

Dran
Beiträge: 97
Registriert: 10/1/2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 13/3/2011 um 12:54  
Auch wen für manche existierenden Gesellschaftsformen so eine Überlegung ein reizvoller Ansatz wäre, eine Generation zu züchten die man kontrollieren kann, in dem man bei der Erschaffung schon im Vorfeld dafür sorgt, würden aber auch dies Personen die gefahren oder nicht auszuschließenden nachfolgen nicht übersehen können.

So würde bei einer reinen Hybrid ähnlichen Menschenform sich schon nach der zweiten Generation degenerative Nukleosomenstämme feststellen lassen die in einer weiteren Herangezüchteten Menschen Rasse zu Genetischen Fehlern führt und nach 39 Generationen nicht mehr im Stande währen mit dem noch vorhandenen Erbmaterial eine weitere Generation zu züchten.

So sind bei der Umsetzung von Symbiotische DNA und Histonen Veränderungen schon ab der dritten Generation sichtbare Äußere Veränderungen am Körper zu sehen. Dem Mensch würden Pigmentierung fehlen und ein unnormaler wuchs der Beine, Arme und Finger Glieder währen der Anfang, weiter würde man eine Verformung des Kopfes feststellen können, eine Erweiterung und Vergrößerung der Augen.

Nach zwei weiteren Generationen mit dem degenerativen Symptomen würden Pigment Störungen am ganzen Körper eintreten und die Haut verliert ihre Fähigkeit des Sauerstoff aufnahmen. Die nächste Stufe der Degeneration wäre das Stadium in der 8. Generation, sämtliche Geschlechtsmerkmale gehen verloren, die Haut bildet sich in ein silbrig grau schimmernde Oberfläche zurück usw.

Die 39 Generation wäre somit die letzte und danach würde es keine weiteren lebensfähigen Menschen mehr geben. Es wäre doch sehr schade wenn sich der Mensch in seinem momentanen Zustand noch weiter in ein hilfloses kontrolliertes Wesen zurück entwickelt das nur noch funktioniert.

Dran
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 9
Administrator
Ipsissimus

Hephaestos
Beiträge: 2903
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 13/3/2011 um 17:20  

Zitat:
......einer reinen Hybrid ähnlichen Menschenform sich schon nach der zweiten Generation degenerative Nukleosomenstämme feststellen lassen die in einer weiteren Herangezüchteten Menschen Rasse zu Genetischen Fehlern führt und nach 39 Generationen nicht mehr im Stande währen mit dem noch vorhandenen Erbmaterial eine weitere Generation zu züchten.

So sind bei der Umsetzung von Symbiotische DNA und Histonen Veränderungen schon ab der dritten Generation sichtbare Äußere Veränderungen am Körper zu sehen. Dem Mensch würden Pigmentierung fehlen und ein unnormaler wuchs der Beine, Arme und ........


achso, deswegen macht das keiner.... :knockout: :hallucine:


____________________
any sufficiently analyzed magic is indistinguishable from science

∵ indagator ∴ insolitus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 10
Practicus
Practicus

Dran
Beiträge: 97
Registriert: 10/1/2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 13/3/2011 um 18:25  

Zitat von Hephaestos, am 13/3/2011 um 17:20


achso, deswegen macht das keiner.... :knockout: :hallucine:


Wer sagt dir dass es keiner macht? Die Dummheit und grenzenlose Arroganz der Menschen ist der beste Antrieb hier wie anders wo um Fehler in Erfolge zuschreiben, dann dabei gewesen zu sein und zu jammern es besser gewusst zu haben…………

Dran
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 11
Magister Templi
Magister Templi


Beiträge: 384
Registriert: 20/6/2009
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 13/3/2011 um 19:29  
Was für eine sinnfreie Zumutung hat mich da knapp verfehlt?
Dabei funktioniere ich doch manchmal,wühle mich durch das abgeworfene Laub abgeblühter Phantasiesurrogate, und versuche ,den Geruch geniessen zu lernen-
oder aber:Tue sinnvolleres, als mich mit ballaststoffreichen Pseudoäusserungen herumzubeschäftigen?
Fast egal, was
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 12
Kandidat
Kandidat

Cahira
Beiträge: 38
Registriert: 7/2/2011
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 14/3/2011 um 15:19  
Namastè,

mich tät einfach mal interessieren wie denn der perfekte Mensch dann wohl aussähe..

Liebe...& erblühe Cahire :phantom:


____________________
2+2=5
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 13
Adeptus Major
Adeptus Major

Hitzi
Beiträge: 208
Registriert: 18/6/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 14/3/2011 um 21:19  
Nachdem Züchten, Clonen, Gentechnische Manipulationen nur auf die DNS gehen... der perfekte Mensch aber (ich würde mal sagen hauptsaächliche, aber mindestens auch) eine spelielle Art von Charakter haben sollte, um eben als perfekt zu gelten, sehe ich da eine Schwirigkeit. Wie all den Clonen diese wunderbare "familiäre" (oder wie stellt ihr euch das vor) Umgebung "vorzugaukeln". Wie die Schulen, wie die Sportarten,... auswählen? Der Mensch hat sich auf diesem Planeten nicht durchgesetzt weil alle Individuen sich so ähneln... womit ich hauptsächlich die Bedeutung bzw die Anwendung der Adjektivs Perfekt hinterfragen will.


ajo: @dran:

Man könnte diese Frage jetzt fast hinter alle deine Threats stelln die du da gütigerweise übers Forum verteilst. Woher nimmst du deine Informationen (wie du ja ev bemerkt hast, wirken sie aus den Fingern gelutscht). Oder erhoffst du dir, daß man, was du schreibst als wahr annimmt, ohne Quellenangabe, Beweis, ja sogar ohne jedes Argument? Bzw. was soll man mit deinen Informationen anfangen?

Du bist dran!


[Editiert am 14/3/2011 um 21:22 von Hitzi]



____________________
unmenschlich wie er ist, eiskalter Erbauer seiltänzerischer Theorien, eitel, lasterhaft, pervers,...
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 14
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 14/3/2011 um 23:23  
@Hitzi: Brave New World mit Menschen, die perfekt für ihre jeweilige Aufgabe gezüchtet sind?
Das wäre dann aber wohl weniger das, was wir unter perfekten Menschen verstehen würden, im Sinne von besonders schön oder intelligent, sondern bloß perfekt im Sinne von passend.

Ich glaube nicht, dass das funktioniert. Wenn genetische Experimente am Menschen ohne Weiteres ermöglicht würden, würde ich nichtmal ausschließen, dass es solche "Kinder auf Wunsch" irgendwann geben könnte. Die Frage ist, ob auf die Weise nicht das ein oder andere weggezüchtet wird, was jetzt nicht schön aussieht, unter schwierigeren Umständen aber die Überlebenschancen verbessern würde.
Vielleicht macht Mutter Natur unser technisches Niveau auch dem Erdboden gleich, ehe es dazu kommt.


Zitat von Dran, am 13/3/2011 um 12:54

So würde bei einer reinen Hybrid ähnlichen Menschenform sich schon nach der zweiten Generation degenerative Nukleosomenstämme feststellen lassen die in einer weiteren Herangezüchteten Menschen Rasse zu Genetischen Fehlern führt und nach 39 Generationen nicht mehr im Stande währen mit dem noch vorhandenen Erbmaterial eine weitere Generation zu züchten.

Exakt 39? Habt ihr die Generationszeit verkürzt und das live ausprobiert oder woher weißt du das so genau?

Zitat:
So sind bei der Umsetzung von Symbiotische DNA und Histonen Veränderungen schon ab der dritten Generation sichtbare Äußere Veränderungen am Körper zu sehen.

Ich hätte gern mal den Link zu dem Paper, und von dir eine ausführliche Erklärung, wie du von dem Zuchtgedanken hier auf symbiotische DNA und Histone kommst.

Zitat:
Es wäre doch sehr schade wenn sich der Mensch in seinem momentanen Zustand noch weiter in ein hilfloses kontrolliertes Wesen zurück entwickelt das nur noch funktioniert.


Na, ich bin ja neu hier ...


[Editiert am 14/3/2011 um 23:23 von SI_102]
Antwort 15
Administrator
Ipsissimus

Hephaestos
Beiträge: 2903
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 15/3/2011 um 08:38  
naja, dran "erfindet" das einfach alles. oder er channelt es. was ja irgendwo dasselbe ist.


____________________
any sufficiently analyzed magic is indistinguishable from science

∵ indagator ∴ insolitus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 16
Practicus
Practicus

Dran
Beiträge: 97
Registriert: 10/1/2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 15/3/2011 um 12:04  

Zitat von Hephaestos, am 15/3/2011 um 08:38
naja, dran "erfindet" das einfach alles. oder er channelt es. was ja irgendwo dasselbe ist.


warum?

übersteigt das deine Vorstellung? Oder findest nix in deinem Schlaubuch?

Ohhh das tut mir aber so leid......

Klar Quellen, Link's und Dokumente, kein Problem.

Gib mir deine W.O.D. Kennung, oder einen Defense Key und schon kannst du alles nachlesen, in Wiki usw findet sich nicht's

Dran


[Editiert am 15/3/2011 um 12:10 von Dran]
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 17
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 15/3/2011 um 15:08  
Ich hätt jetzt eher an ncbi, PLOS o.ä. gedacht ... Nature, Science.

Wenn du schon mit naturwissenschaftlichen Begriffen um dich wirfst, wird's of so einer Plattform dazu jawohl Material geben.
Antwort 18
Practicus
Practicus

Tyr
Beiträge: 110
Registriert: 1/2/2007
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 15/3/2011 um 16:07  
Hm,
ich stelle mir dann die Frage, ob der Mensch dann noch ein 'Mensch' wäre. Biologisch sicher ja, aber wenn der "Mensch nur durch den Menschen zum Menschen wird", dann geht ihm die sinnvolle Interaktion ebenso verloren wie der Sinn des Lebens ansich, nämlch zur Evolution beizutragen und sich zu entwickeln.

Nachdenklich,
Tyr


____________________
Runen raunen rechten Rat.
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 19
Practicus
Practicus

Dran
Beiträge: 97
Registriert: 10/1/2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 15/3/2011 um 19:27  

Zitat von SI_102, am 15/3/2011 um 15:08
Ich hätt jetzt eher an ncbi, PLOS o.ä. gedacht


ähm SI-102 gut das es Web gibt oder?

tja die WOD ID, ist der Zugang's Pass. der NCBI ...........

Und der Devense Key, für das DOD nur zur Info, falls du wieder einmal irgend etwas erwartest, bitte erst kucken wem du in die Suppe spucken willst.

guter Gedanke Tyr

Dran
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 20
Magister Templi
Magister Templi


Beiträge: 384
Registriert: 20/6/2009
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 15/3/2011 um 19:55  
"Perfekt" erinnert mich an passend für die bestehenden Umstände, somit wäre eine solche Züchtung, egal, wie Sie inhaltlich aussieht,gleichbedeutend mit Konservierung des Status quo.
Da sich die Restwelt ständig weiterentwickelt langfristig also ein Selektionsgrund(Nachteil).
Wer halbwegs berechtigt von Perfektion als Zuchtziel reden könnte, wäre m.M.n. jemand, der das gesamte Ökosystem mitsamt sozialer Verflechtung sowie dessen Entwicklung durchschaut.
Selbstregulation im Sinne von Evolution macht den Job des Züchters sowieso überflüssig.
Viel interessanter finde ich es, unter den bereits lebenden Zeitgenossen "perfekte Exemplare"(aus meiner Sicht) aufzufinden und mit Diesen Kontakt zu pflegen.

@Hephaestos:Eine treffende Aussage in freundlichem Umgangston,scheint mir
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 21
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 15/3/2011 um 20:31  

Zitat von Dran, am 15/3/2011 um 19:27

Zitat von SI_102, am 15/3/2011 um 15:08
Ich hätt jetzt eher an ncbi, PLOS o.ä. gedacht


ähm SI-102 gut das es Web gibt oder?

tja die WOD ID, ist der Zugang's Pass. der NCBI ...........

Und der Devense Key, für das DOD nur zur Info, falls du wieder einmal irgend etwas erwartest, bitte erst kucken wem du in die Suppe spucken willst.

guter Gedanke Tyr

Dran


Was du schreibst, sieht inhaltlich nach Käse aus.
Viele Artikel, mindestens Abstracts gibt's ohne ID, könnte man hier nennen.
Ich für meinen Teil brauch keine Persönliche, um auch auf den Rest zuzugreifen (und wusste daher, geb ich zu, auch nicht, wie die heißt).
Von daher könntest du ja Autoren und/oder Articles nennen (ob Links hier erlaubt sind, weiß ich nicht), dann könnte man das diskutieren. An inhaltlicher Argumentation zumindest scheint dir bislang nicht viel zu liegen.


[Editiert am 15/3/2011 um 20:33 von SI_102]
Antwort 22
Magister Templi
Magister Templi


Beiträge: 384
Registriert: 20/6/2009
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 15/3/2011 um 22:53  
"Zitat von Dran" existiert nicht,Leermenge.Dran ist der Titel einer Gruppe, die sich als Individuum ausgibt und vielleicht irgendein bescheuertes Experiment auszuführen versucht, um irgendjemandes Bacelor-Abschluss in Sozialpsychologie zu ermöglichen.Vielleicht ist das Anliegen auch ein bisschen entgleist und entwickelt eine gewisse Eigendynamik.Enkil ist unterwegs,das Profilfoto ein Fake, und jede Aufregung diesbezüglich(auch bezüglich pseudonaturwissenschaftlicher Schwachsinnsbotschaften, die Massstäbe zu setzen imstande wären,wenn die Rezipienten mitspielten)wie Öl ins Feuer giessen.Ich sage nur, was nahe liegt.
Was tun mit einer Warze am *blubb* des Vergessens?
-ignorieren?
Hach, edel wäre, und gut,sachlich und klug:Einfach ignorieren.Nicht füttern.Auch, wenn es Spaß macht.
Ignorieren.
Gruß an euch, Fleisch und Atem!


[Editiert am 15/3/2011 um 22:57 von Vau]
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 23
Magister Templi
Magister Templi


Beiträge: 384
Registriert: 20/6/2009
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 15/3/2011 um 22:56  
Ich schrieb nicht:"blubb"sondern:A*R*S*C*H* und meinte es auch so.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 24
« vorheriges  nächstes »   « 1  2 »     print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on aBoard, XMB and XForum

0,079 Sekunden - 66 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0425 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen