Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 7088
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 62

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Magie & Hexen Forum der www.Magie-Com.de Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren      print
Autor: Betreff: Meditation, Wirken und Reisen beim Tanz
Adeptus Exemptus
Adeptus Exemptus

dSchmetterling
Beiträge: 256
Registriert: 12/10/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 30/11/2005 um 19:20  
Ich gehe unglaublich gerne weg und dann stehe ich meisst 6h auf der Tanzfläche. Wenn Jemand in Leipzig, Dessau oder Köthen weg geht und den Gruftis zusieht, kennt mich vielleicht vom sehen(da bin ich am häufigsten weil wohnen in Dessau).

Das Musik eine starke Auswirkung auf die Umgebung hat und warum ist ja klar...siehe Schwingungen, Energie und Frequenzen...bla...
Wenn ich dann tanze, tauche ich eine ganz andere Welt ab, spiele mit meinen Energien oder bin einfach nichts und alles. Meditation ebend. Das Meditation in allen Lagen und Orten Möglcih ist, ist ja klar, da man sich einfach nur wohlfühlen muss und den Rest jeder anders macht.

Meine Frage, gibt es noch andere denen es genauso geht? Und wenn ja, was haben sie dabei erlebt.

Einmal, mein Cousine hat es gesehen und ich auch und wir hatten uns nicht abgesprochen, muss ich blaue Energieblitze gesprüht haben...knuffig oder?


____________________
Verloren in Momenten, die nie existierten.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Philosophus
Philosophus

Mondscheinbluete
Beiträge: 134
Registriert: 7/12/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 10/12/2005 um 00:30  
mh, ich wunder´mich ja, dass hier noch niemand etwas geschrieben hat... . Es wird doch wohl nicht nur zwei kleinen Wesen hier so ergehen *g*
Aber ja, ich kenn es (wie sollt´es auch anders sein ;)). Zudem habe ich ja mal in Leipzig gewohnt und liebte die Moritzbastei. Es ist ein seltsames aber schönes Gefühl, dass der Körper nach 5 - 6 h ununterbrochenen Tanzens kaum Schwäche zeigt, ich aber nach einem Kilometerlauf völlig außer Atem bin. *g* Ich verlier mich in dem Farbenspiel der Scheinwerfer, in den Schwingungen der Musik undin den Bewegungen der Tanzenden. Wer mal intensiv zugeschaut hat, wird feststellen, dass sich viele während des Tanzens im Stil angleichen. Dies bringt eine Harmonie auf der Tanzfläche zustande, die, gleich einer regelmäßigen Resonsnz den gesamten Körper ergreift.
Für mich ist der Tanz ein Ausdruck von Freiheit. Man lässt sich von der Schönheit dessen einfach mitreißen, lässt los von Sorgen, Gedanken und schwebt einfach.
Was allerdings andere bei mir da sehen, das weiß ich nicht *g*


____________________
Weisheit ist nicht mittelbar.
Weisheit, welche ein Weiser mitzuteilen versucht, klingt immer wie Narrheit!

(Hermann Hesse- Siddhartha)

http://www.hagalazrainbow.de.vu
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Queen of England
Magister Templi

Sinmara
Beiträge: 393
Registriert: 16/10/2004
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 10/12/2005 um 10:25  
ja, ich kenn das Gefuehl, ich tanze auch gern und lange - (hallo WGT 2006, ich komme wieder *G*) - das ist so wie bei den Derwischen in Russland, die tanzen sich auch in eine Meditation hinein zur Sufimusik (hab da einmal ein Programm im Fernsehen gesehen, sehr faszinierend - damit kann man sich auch heilen)


____________________
Island of Zombie Women
Profil anzeigen E-mail senden Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
Kandidat
Kandidat


Beiträge: 39
Registriert: 3/1/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 4/1/2006 um 20:51  
wie fühlt ihr euch bei eurer meditation??
also außer entspannt oda sonstwas...geht es bei euch auch in einen schlafähnlichen zustand?
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 3
Studius
Studius

Othalanova
Beiträge: 20
Registriert: 5/1/2006
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 18/1/2006 um 14:34  
4-6h nur auf der Tanzfläche? Nein, das habe ich noch nie gebracht. Ich gehe auch nur dann auf die Tanzfläche, wenn mir der Song gerade gefällt. Und dann kann ich mich auch richtig hereinfallen lassen. Ansonsten verziehe ich mich lieber in eine Dunkle Ecke und schaue zu. Ob es nun beim Tanzen Meditation ist? Vielleicht ein bisschen, denke ich. Man begibt sich auch in einen tranceähnlichen Zustand wenn man die Musik fühlt anstatt sie nur zu hören. Und desto länger man tanzt, desto leichter fallen einen die Bewegungen, desto mehr fühlt man...
Ich denke mal, die Frage nach Alkohol erübrigt sich dann wohl, wenn ihr 5-6h ununterbrochen tanzt, oder?

@Anu: Schlafähnlich, nein nicht wirklich. Beim Tanzen verschwimmen die Farben eher und ich könnte eines mit der Umgebung werden, vom Gefühl her.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
Philosophus
Philosophus

Mondscheinbluete
Beiträge: 134
Registriert: 7/12/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 18/1/2006 um 16:13  
@Anu

Mir hat mal eine Frau, die Schülern Qui- Gong und Yoga lehrt, gesagt, dass Schlafen während einer meditation die größte Entspannung ist. Sprich, wenn man es schafft, so gut abzuschalten, dass man schlafen kann, ist das ein Erfolg. *g*
aber beim Tanzen ist es nicht solch eine Entspannung. es ist eher Trance, wie schon Othalanova geschrieben hat. Man öffnet den Geist..wird eine Einheit mit den Schwingungen. Jeder Impuls eines Musikrhythmus´lässt irgendwie die Luft vibrieren. Was wir dann als Töne wahrnehmen oder als vibrierende Bässe. Der Geist vereinigt sich mit diesen Energien und deren Frequenzen. man wird praktisch selbst zu einer Schwingung mit Frequenz.
das klingt...wirr..oder? *braue heb*

Im Schmamantentum einzelner Naturstämme wird Musik und der Tanz eben dazu genutzt, sich in eine Trance zu begeben, um die Schwellen der Welten, meist des Diesseits und der Anderswelt, zu überschreiten. man verliert dabei an zeit, an Form, an Substanz.


____________________
Weisheit ist nicht mittelbar.
Weisheit, welche ein Weiser mitzuteilen versucht, klingt immer wie Narrheit!

(Hermann Hesse- Siddhartha)

http://www.hagalazrainbow.de.vu
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 5
Administrator
Ipsissimus

Hephaestos
Beiträge: 2904
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 19/1/2006 um 07:09  
Schlafen bei der meditation? das mag jaeine gute entspannung liefern, geht aber irgendwie - als lehrer würd man sagen "am thema vorbei", oder?


____________________
any sufficiently analyzed magic is indistinguishable from science

∵ indagator ∴ insolitus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 6
Zelator
Zelator


Beiträge: 84
Registriert: 3/2/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 20/1/2006 um 22:44  
@Mondscheinblüte: Nöö, klingt nicht wirr.

Würde auch eher sagen die Musik tanzt mich, verschmelze mit den Schwebungen und dem Rhythmus. Mehrere Stunden durchtanzen liefert mir doch recht viel an Energie um mich hinterher gut zu fühlen - unter der Voraussetzung, daß nicht zuviel Chaos auf der Tanzfläche herrscht. Angeglichene Mittänzer/innen unterstützen das sehr gut (was aber hier, in Hannover, leider nicht mehr so oft der Fall ist, seit gut 2 Jahren), sowie auch eine gut gesyncte und gepegelte Lichtanlage. ;)
Eigentlich ist das einer der Hauptgründe, warum ich tanzen gehe. Einfach mal entspannen und allen Mist vergessen und abschütteln... :)


____________________
Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht. - Václav Havel -
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 7
« vorheriges  nächstes »        print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on aBoard, XMB and XForum

0,065 Sekunden - 43 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0381 Sekunden, mit 8 Datenbank-Abfragen