Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 7047
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 90

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Magie & Hexen Forum der www.Magie-Com.de Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren      print
Autor: Betreff: Dringend Hilfe und Ratschläge bitte .. !
Novize
Novize

magicalpeanut
Beiträge: 14
Registriert: 12/2/2012
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 2/4/2012 um 00:31  
Ich habe hier noch etwas...Könnte der Anfang einer Schauergeschichte sein..=O
Meine Freundin ist Soldatin und sie ist auf einem Lehrgang in Süddeutschland...Stetten am kalten Markt, wenn euch dies etwas sagt...Naja, als sie hinfuhr, hat sie noch nichts Ungewöhnliches gesehen, außer ein großer Stein, innen hohl. Vor dem Stein kniete eine Frau, Art Nonne oder so. Sie wusste nicht, ob dies eine Atrappe war,oder echt.
Naja, egal. Doch bei mir läuteten langsam die Alarmglocken, denn mir kam das alles sehr komisch vor. Mein Bauchgefühl hat sich noch nie zuvor getäuscht und ich war leicht irretiert und erschrocken, als dieses einläutete.
Die erste Nacht passierte auch schon etwas. Sie war noch wach und arbeitete an ihren Unterlagen. Dann hörte sie von draußen Stimmen, ein Menschenheer von ungefähr 30 Männern , dass immerzu mehr ! rief...Sie machte das Fenster auf, guckte raus und alles war leise und niemand da. Als sie schließ, genau das Selbe. Den Tag darauf habe ich sofort im Internet nach der Geschichte der Kaserne gesucht und voila, es war früher ein KZ, mit 3,5-4000 Insassen.
Nacht zwei wurde sie immer wach durch Schreie, sie kamen von draußen, hörten sich an wie Frauenschreie, als ob Frauen vergewaltigt wurden. Sie dachte, es wären Tiere gewesen, doch als sie hinfuhr hat sie nirgends auch nur die Spur eines Tieres gesehen.
Dann passierte das am Tag drei, sie ging wie gesagt tagsüber über das Kasernengelände an der KFZ-Halle vorbei und hörte einen lauten Knall mit einem Schrei verbunden, sie ging herein, doch dort war nichts...
Das krasseste war, dass sie am 4. Tag erfuhr, dass in dieser Kaserne auch Todesfälle waren, was aber nicht an die "große Glocke" gehängt wird und "geheim" bleiben soll...Auf ihrer Stube ist "zufällig" eine Frau in der Dusche ausgerutscht, hat sich den Kopf angeschlagen und ist gestorben...Ich meine...Was um Gottes Willen ?! :o
Ihr bester Freund ist auch Soldat und war auch schonmal in der Kaserne, er hatte auch ein sehr ungutes Gefühl...Und bei ihm war's auch noch so, dass er nachts einmal aufgewacht ist und knapp über seinem Gesicht war ein anderes Gesicht und das Gesicht schaute ihn an...

Ich habe tierische Angst um sie, dass ihr etwas passiert... :o :puzz:
Und ich weiß ehrlich nicht, was man da machen kann...
Ratschläge dringend benötigt !


____________________
Fantasie ist wertvoller als Wissen,denn Wissen ist begrenzt.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Ipsissimus
Ipsissimus

LoS
Beiträge: 1057
Registriert: 24/8/2010
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 2/4/2012 um 02:47  
Leid hinterlässt oft Abdruck an Orten und Gegenständen. Den Rest besorgen Zeit und seltsame Geschichten.

Wenn sich dann unter diesen "günstigen" Umständen die Ängste selbstständig machen, dann kann das durchaus mies ausgehn, im Bestfall kommt sie mit nem geistigen Knacks davon, im schlimmsten reiht sie sich in eine dieser Geschichten ein.

Ich persönlich bevorzuge es, solche Orte zu meiden. Je nach dem wie stark sie eingefärbt sind. Hatte auch schon mal das Vergnügen wo zu nächtigen, wo einer qualvoll verendet ist wie ich hinterher erfahren hab - kein Genuss. Wenn Du ihr was gutes tun willst, bau ihr was zum Schutz oder überzeug sie den Standort zu wechseln. Ersteres ist einfacher und erfordert weniger Kooperation ihrerseits, wobei selbige durchaus vorhanden sein könnte - je nach dem wie viel und wie heftig sie Echos dieser Art auffängt oder selbst in "Schwierigkeiten" gerät.

Wobei mich das mit dem totschweigen daran erinnert, was man auch über den menschlichen Geist sagt - je länger und stärker man das tut, desto schlimmer wird es. Vielleicht ist es bei Orten nicht anders, wär jedenfalls interessant zu beobachten ob die Vorfälle dieser Art, das Grundgefühl vor Ort, etc. abnehmen/sich ändern wenn das ganze breiter publik und bekannt ist.

Generell ist das mit dem Tod und dem Leid aber immer eine Sache die mit Vorsicht zu genießen ist und nicht überinterpretiert werden sollte - so viel Krieg wie geführt wurde, ist auf jeder zweiten Wiese genug Gebein, um Alpträume zu füllen.


____________________
Ich bin von der Nachtschicht. Glaubst Du an Geister?

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Novize
Novize

magicalpeanut
Beiträge: 14
Registriert: 12/2/2012
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 3/4/2012 um 11:29  
Das Problem ist ja leider, dass sie dort auf einem Lehrgang ist und versetzen beim Bund kannste ja leider eh nicht machen, bevor du Hauptfeldwebel bist, weil's überhaupt nicht annerkannt wird ;)

Ich mache mir nur einfach tierische Sorgen um sie, dass ihr dort irgendetwas passiert,weil man's ja auch nicht oft hat, dass da wer auf ihrer Stube gestorben ist usw.
Das Problem ist ja auch, dass sie nichtmal wusste, was dort abgeht..:(
Sie hatte ja keine Ahnung, genauso wenig wie ich...Ich mache mir so Sorgen :(


____________________
Fantasie ist wertvoller als Wissen,denn Wissen ist begrenzt.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
Kandidat
Kandidat


Beiträge: 47
Registriert: 27/2/2012
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 3/4/2012 um 15:52  
Huhu magicalpeanut,

Na, das hört sich wirklich an, wie eine Schauergeschichte.
Leider ist es immer ein bisschen schwer, wenn man nicht vor Ort ist, etwas zu sagen.
Als aller erste Schritte würde ich empfehlen:
a) den Körper stärken: Regelmäßig gesund essen (in diesem Fall auch rotes Fleisch), regelmäßig ausreichend schlafen, regelmäßig Bewegung, ausreichend trinken. Kein Alkohol, keine Drogen, kein Sex auf diesem Gelände. Wenn möglich keine Zigaretten und Kaffee nur in Maßen. Keine kneifende Kleidung.
b) erden und zentrieren (da gibt es viele Möglichkeiten, einfach mal googeln.)
c) Arbeit und Entspannung im gesunden Verhältnis halten

Damit ist das "feinstoffliche Immunsystem" auf trapp gebracht. In erster Linie ist es wichtig, dass Deine Freundin jetzt nicht überreagiert oder Angst hat.

LG
Lirote
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 3
Novize
Novize

magicalpeanut
Beiträge: 14
Registriert: 12/2/2012
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 3/4/2012 um 18:24  
Hallo Lirote !

Als erstes vielen Dank für deine Tipps, ich werde sie gleich darüber informieren und sie weiterleiten. :)
Dann hätte ich noch eine Frage...Könnte dort auch etwas Schlimmeres passieren ? Dass sie angegriffen werden könnte oder soetwas ?
Angst hat sie leider :( Versuche sie zu beruhigen, aber das funktioniert nicht ganz...

Liebe Grüße :)


____________________
Fantasie ist wertvoller als Wissen,denn Wissen ist begrenzt.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
Kandidat
Kandidat


Beiträge: 47
Registriert: 27/2/2012
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 3/4/2012 um 21:01  
Hallo Magicalpeanut,

Nein, im Normalfall passiert nichts.
Und es ist ein bisschen wie bei der Grippe. Wenn sie entspannt ist und sich gut um sich selbst kümmert, dann ist ihr "feinstoffliches Immunsystem" stark. Selbst wenn was wäre, steckt sie das dann relativ leicht weg. Wenn sie sich jetzt Stress deswegen macht, dann bekommt ihr "Immunsystem" einen Knacks. Und damit wäre sie auch anfälliger.

Also runterkommen, keine Sensation draus machen, Abstand gewinnen. Solche Erscheinungen können auftreten. Sie haben nichts mit Deiner Freundin zu tun. Wenn sie Angst hat, dann kann sie die Wesenheiten, die für sie für Licht und Liebe stehen (z.B. Engel), rufen und um Schutz und Führung bitten. Wenn sie die Möglichkeit dazu hat, kann sie eine Kerze für all die Menschen, die dort ihr Ende gefunden haben, aufstellen im Respekt für den Mut dieser Seelen, so ein Schicksal auf sich zu nehmen und mit dem Wunsch, dass die Seelen ihren Frieden finden/gefunden haben (Die Kerze sollte die Gelegenheit haben, ohne Unterbrechung voll runter zu brennen).
Aber auch da ist runterkommen die Devise. Nicht übertreiben, die Dinge möglichst im Physischen lassen und alles andere loslassen. Grillfeiern, Witze und Pokern helfen.

LG
Lirote


[Editiert am 3/4/2012 um 21:08 von Lirote]
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 5
Magus
Magus

Aszan
Beiträge: 566
Registriert: 18/3/2007
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 3/4/2012 um 21:52  
Magie ist und bleibt gefährlich, das ist doch nichts neues.

du solltest angstübungen machen, und deine fähigkeiten stärken.
früher oder später wirst du solchen wesen gegenüberstehen, das ist ganz normal wenn du dieses risiko bzw diese tatsache nicht eingehen willst, dann lass es lieber, geister von verstorbenen sind nicht im ansatz das was dich noch alles erwarten kann, ^^ aber kopf hoch, du kannst die fähigkeiten entwickeln diesen wesen zu wiederstehen das geht aber nur durch dein eigenes wesen, denn früher oder später umgehen solche wesen alles andere, die letzte verteidigung bist immer noch du selbst.

also noch mal meine empfehlung mach angstübungen und vieleicht auch astralreisen stärke dein wesen und du wirst diesen was auch immer das sind gegenübertreten können.

Aszan


____________________
Es ist egal wie die Welt ist wenn man nur selber tief genug ist um eine Welt zu sein.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 6
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 4/4/2012 um 06:30  
Klar doch, Astralreisen sind genau die richtige Empfehlung für jemanden, der sowieso schon nicht stabil auf der Erde steht. ...
Antwort 7
Kandidat
Kandidat


Beiträge: 47
Registriert: 27/2/2012
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 4/4/2012 um 12:02  

Zitat von Aszan, am 3/4/2012 um 21:52
Magie ist und bleibt gefährlich, das ist doch nichts neues.

Magie ist und bleibt so gefährlich wie Feuer. Wenn man weiß, was man tut, ist die ganze Sache ziemlich sicher.
Und - da schließe ich mich Sarija an - es ist ziemlich ungünstig in einer Strohhütte ein Osterfeuer machen zu wollen. ;)
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 8
Magus
Magus

Aszan
Beiträge: 566
Registriert: 18/3/2007
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 4/4/2012 um 20:35  
@sarija dich möcht ich sehen wie du so ein wesen todschweigst. ^^

und wo ist denn da bitte eine strohhütte, überall um uns sind verstorbene seelen die nicht in den strom hinein sind und sich von der energie lebender ernähren, es braucht nicht viel damit soeinwesen ausmaße eines dämons annimmt, mit dämon meine ich ein wesen das stark genug ist einen menschen umzubringen.

mit magie ist und bleibt gefährlich das ist doch nichts neues will ich und ich betone es will ich sagen dass man das beachten soll ja; aber man soll auch nach vorne schauen nichts hat so wenig schutz wie ein magier der angst hat.

die frage war doch wie kann ich jemanden schützen der so einem wesen ausgesetzt ist, bzw in dem gebiet eines solchen wesens lebt.

lirotte kann sie nur schützen indem sie stark genug wird sich solch einem wesen zu stellen, das musste ich auch erst lernen. sie muss sich die frage stellen die wir uns alle stellen müssen nehmen wir solche wesen als gottgegeben hin und lassen sie machen was sie zweifelsohne machen oder stehen wir auf und gehen mit ihnen auf gleiche höhe.
ich bin lieber ein wolf wie eine ratte.
und diese wesen sind zahlreicher und mächtiger als die meisten hier meinen.

Aszan


[Editiert am 4/4/2012 um 20:39 von Aszan]



____________________
Es ist egal wie die Welt ist wenn man nur selber tief genug ist um eine Welt zu sein.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 9
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 4/4/2012 um 21:09  

Zitat von Aszan, am 4/4/2012 um 20:35
und wo ist denn da bitte eine strohhütte

Bei der Fünfzehnjährigen, in deren Thread du gerade schreibst.

Zitat:
überall um uns sind verstorbene seelen die nicht in den strom hinein sind und sich von der energie lebender ernähren, es braucht nicht viel damit soeinwesen ausmaße eines dämons annimmt, mit dämon meine ich ein wesen das stark genug ist einen menschen umzubringen.

Blabla..
Immerhin wär damit klar, dass du von Dämonen eine doch eher vage Vorstellung hast, im Gegensatz zu Ahnung mein ich jetzt.

Zitat:
die frage war doch wie kann ich jemanden schützen der so einem wesen ausgesetzt ist, bzw in dem gebiet eines solchen wesens lebt.

Geile Schutzmethode ... deine Variante der Wahl scheinen Horrorgeschichten zu sein.
Nix gegen Exzesse jetzt, aber Junge, sie ist fünfzehn...

Zitat:
lirotte kann sie nur schützen indem sie stark genug wird sich solch einem wesen zu stellen, das musste ich auch erst lernen.

Wenn du meinst, dass die Tatsache, dass dein Schwerpunkt bei deiner Überzeugung darin liegt, wie mächtig die sind, und dass die soooo stark werden können, dass sie dich umbringen können (btw, warum lebst du eigentlich noch, wenn das so leicht ist?), dafür spricht, dass du das sonderlich gut gelernt hast, wage ich es, den Lernerfolg anzuzweifeln.

Zitat:
sie muss sich die frage stellen die wir uns alle stellen müssen nehmen wir solche wesen als gottgegeben hin und lassen sie machen was sie zweifelsohne machen oder stehen wir auf und gehen mit ihnen auf gleiche höhe.

Die Variante, dass ein Magier darüber steht (statt auf gleicher Höhe), weil er weiß, dass er diese Wesen, wie sein gesamtes Universum, selbst erschaffen hat, ständig neu erschafft, und ebenso ständig IN SICH trägt, scheint dir ja recht fremd zu sein.

Zitat:
und diese wesen sind zahlreicher und mächtiger als die meisten hier meinen.

So mächtig, wie du sie sein lässt halt.

Aber schön, treib sie in den Exzess der Todesangst (können dich umbringen, yeah!), irgendwann macht's dann vielleicht klick.
So bereitwillig gibt Ego seine Existenzberechtigung dann meist doch nicht ab.


@Erdnuss, schreib doch zwischendurch mal zum Stand der Dinge ;)
Antwort 10
Novize
Novize

magicalpeanut
Beiträge: 14
Registriert: 12/2/2012
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
smilies/mad3.gif erstellt am: 4/4/2012 um 22:29  
Ich muss ehrlich gestehen,ich in grade ein wenig verwirrt...Dennoch versuche ich mal,so gut es geht zu antworten..,Und vorweg...Nur weil ich fünfzehn in,heißt es nicht,dass ich nicht bodenständig oder psychisch leicht labil bin...Im Gegenteil.;) Das hätten wir dann mal geklärt.:)

Scheint mir so,als hätte jemand zu viel Insidious geguckt...:O
Aber egal...;)

Nicht ich wohne in einem Umfeld eines 'Dämons', wie du es sagst, meine Freundin auch nicht, da es nur ein Lehrgang darstellt und sie ist fast 22 ... Nur mal so nebenbei !
Um mich geht es auch Größtenteils nicht, auch wenn ich viel Angst um sie habe, wollte ich nur Tipps und Ratschläge haben, wie ich sie und sie sich selber schützen kann...Da ich schlecht auf 900km Entfernung da irgendwas Richtiges machen kann...
Sorry, dass ich so frage, aber lest ihr (es müssen sich nicht alle angesprochen fühlen;)) den Thread eigentlich oder die genaue Fragestellung ? Oder überfliegt ihr das einfach ?:O

Und nun zum aktuellen Stand, Sarija :)
Heute habe ich erst mit ihr telefoniert und selst durch das Telefon das Klopfen an der Tür gehört...Sie hat es beschrieben als ob jemand dort mit donnernder Wucht gegenhaut...Der Schlüssel hat gezittert.Dann hat sie die Tür ruckartig geöffnet und niemand war dort...Es war ein bisschen sehr komisch...Leider hat sie diese Nacht auch wieder sehr schlecht geschlafen, denn auch diese Nacht hat sie wieder Schreie gehört...:(
Ich habe ihr gesagt, dass sie sich so gut es geht dort "raushalten" soll, also die Wesen nicht stören soll. Denn andere auf dem Lehrgang veranstalten dort jeden Abend Partys...Das macht sie zwar generell nicht, aber dass sie sich halt einfach ruhig verhält..:) Ich hoffe, dass es richtig war...
Diese Nacht ist die letzte Nacht dort, ich hoffe, dass ihr nichts Schlimmes passiert, diese Nacht.

So,erstmal genug,für den Moment...Ich muss mir das alles nochmal in Ruhe durchlesen...

Und Sarija ? Danke , dass du mir wieder bissl die Angst genommen hast ...;)


____________________
Fantasie ist wertvoller als Wissen,denn Wissen ist begrenzt.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 11
Kandidat
Kandidat


Beiträge: 47
Registriert: 27/2/2012
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 4/4/2012 um 22:58  
@Aszan
Zitat:
und wo ist denn da bitte eine strohhütte,

Wenn jemand sehr in Angst ist, dann hat er kaum Erdung und ist überhaupt nicht zentriert. Dazu ist dieser jemand in einem sehr "belasteten" Gebiet. Das ist geradezu eine Einladung für solche Wesenheiten, wenn man dann auch noch auf so einem Gebiet Astralreisen macht.
Runterkommen ist die Devise. Ganz im irdischen bleiben und ganz klar gegen alle Einflüsse abgrenzen. Die Freundin muss erst mal wieder in ihre Mitte/Kraft kommen.

Zitat:
überall um uns sind verstorbene seelen die nicht in den strom hinein sind und sich von der energie lebender ernähren, es braucht nicht viel damit soeinwesen ausmaße eines dämons annimmt, mit dämon meine ich ein wesen das stark genug ist einen menschen umzubringen.

Wenn überall um uns herum solche Wesenheiten sind, dann setzt sich MagicalPeanuts Freundin schon ihr ganzes Leben lang erfolgreich gegen sie durch. Ohne großes TamTam. Dann wäre die Situation in der sie jetzt ist etwa genauso kritisch wie - hmmm - einmal U-Bahn fahren?

@MagicalPeanut
Mach Dir keine Sorgen. Sie hat das bis jetzt gemeistert, sie wird das auch weiterhin meistern. Sollte wider Erwarten trotzdem was sein, kannst Du mir gerne ne PM schreiben.


[Editiert am 4/4/2012 um 23:08 von Lirote]
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 12
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 6/4/2012 um 20:07  
na na da fährt ja ein mädel ganz schön auf hallöchen sarija ;) ;)

zum thema : eigentlich braucht sie keine angst haben, geister tun normalerweise nix., es hat viel mit ihrem eigenem schutz zu tun, sie muss sich dessen bewusst werden/sein das sie mit der sache nix zu tun hat, wenn ihre ausstrahlung stark genug ist "schreckt das ab"...kurz ,das beste währe sie schottet sixh so gut wie möglich ab..da wird zwar schwer werden, aber je größer ihre angst ist desto mer zieht sie das an.. also muss sie lernen mit ihrer angst umzugehen .es können auch amulette helfen.
Antwort 13
Studius
Studius

Sifaka
Beiträge: 24
Registriert: 26/3/2012
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 9/4/2012 um 17:13  
Also meine Meinung bleibt "Wer freiwillig Soldat ist muss nen Schaden haben". Ich war ja auch bei der Bundeswehr :redhead: und auch ich hatte dort so meine Anfälle, wollte einmal jemanden abstechen weil er zu laut geschnarcht hat usw auch ich selber war da schon im Schussfeld mancher "Helden".
Ich bin ehrlich: Wer Soldat ist hat nen Schaden, ob die Kaserne auf nem Indianerfriedhof oder nem ehemaligem Rummelplatz gebaut wurde ist da völlig egal finde ich.
Ich glaube es handelt sich dort eher um ein inneres Problem, einen inneren Konflikt.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 14
« vorheriges  nächstes »        print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on aBoard, XMB and XForum

0,069 Sekunden - 42 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0362 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen