Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 7086
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 78

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Magie & Hexen Forum der www.Magie-Com.de Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren      print
Autor: Betreff: Anfänger Fragen
Novize
Novize

Dima_der_Wissbegierige
Beiträge: 8
Registriert: 11/10/2012
Status: Offline
Geschlecht: männlich
smilies/question.gif erstellt am: 12/10/2012 um 19:55  
Hey,
ich bin ein völliger Neuling in Sachen Magie. Ich hab mich zwar immer dafür interessiert, bin aber nie wirklich drauf eingegangen.
Jetzt will ich eben tiefer in die Materie sinken und sauge jedes neue Wissen auf.
(Ich hab schon paar Themen durchgelesen, wie bzw. mit was man am besten in die Magie einsteigt. Grade habe ich angefangen Visuelle Magie zu lesen und werde den Eliphas Channel auf Youtube mal besuchen. Der ist doch gut? Seine Antworten im Forumfinde ich jedenfalls gut.)

Jetzt will ich mich zuerst auf die visuelle, Ilussions-Magie konzentrieren. Kann mir einer bitte sagen wie dieser "Magie-Bereich" heist? (Gibts ja ganz unterschiedliche wie ich festellen musste außer schwarzer und weißer Magie...) Und vielleicht Büchervorschläge? (Als Anfänger ist es schwer zwischen guten und schlechten Büchern/ Autoren zu unterscheiden.)

Außerdem kennt ihr die "Glamour-Magie/Zauber". Demnach kann man zB die Augenfarbe ändern, aber nur Personen die dich nicht kennen können diesem Effekt bemerken.
http://www.spells4free.com/Article/SPELLS-TO-CHANGE-EYE-COL OR--Many-different-/73
Könnten die Erfahrenen diese vielleicht ausprobieren und sagen ob geklappt hat bzw nicht. Mit welchem Magie-Bereich kann man den sein äußeres, bis zu einem bestimmten Grad (Augen-/Haarfarbe) ändern? Im Illusions Bereich bin ich doch richtig?^^
Könnte man auch durch bestimmte "Zauber"/ Konzentration/Mediation Haare wachsen lassen an denen sie nicht wachsen bzw diese länger wachsen zu lassen (Wimpern)?

Ich danke schonmal.


____________________
..., sagt Dima der Wissbegierige


"Der Weg findet dich, nicht Du findest den Weg." - Gustav Meyrink
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Administrator
Ipsissimus

GeorgeTheMerlin
Beiträge: 609
Registriert: 26/10/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 13/10/2012 um 15:53  

Zitat von Dima_der_Wissbegierige, am 12/10/2012 um 19:55

http://www.spells4free.com/Article/SPELLS-TO-CHANGE-EYE-COL OR--Many-different-/73
Könnten die Erfahrenen diese vielleicht ausprobieren und sagen ob geklappt hat bzw nicht.


To my experience one spell here is missed. Before you haven´t fulfilled this,all other spells do not function.
For this missing spell you need three white candles for father, holy spirit, son. Then, in darkness, you sit before a mirror, light the candles and speak:

one two three,
make a jesus out of me.

Repeat this 72 times.

Once you have managed this, all other spells will function immediately. But please do not speak about your experiences to others - people, who say they are jesus, are not treated very nice in this society.

______________________________________________

*lol

Ob sich ein Erfahrener mit Selbsthypnose beschäftigen will, ist fraglich. Beginne da doch mit den Grundlagen von autogenem Training - da nimmst du Entspannung und einige Vorstufen der Meditation gleichmit!

grüssli merlYnn


[Editiert am 13/10/2012 um 15:54 von GeorgeTheMerlin]
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Adeptus Minor
Adeptus Minor

dana-fox-1
Beiträge: 162
Registriert: 19/1/2009
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 13/10/2012 um 19:16  
Anmerkung zum Eliphas Channel - so gut wie die esoterischen Bücher die augenblicklich auf dem Markt sind und sehr geeignet für Anfänger, die nicht lesen können oder nicht lesen wollen. Zum Einschlafen ebenfalls sehr zu empfehlen.
Gruß Dana
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
Novize
Novize

Dima_der_Wissbegierige
Beiträge: 8
Registriert: 11/10/2012
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 14/10/2012 um 21:29  
Merlin (Georg) ich glaube du hast mich missverstanden, Klar ist es mir bewusst das der "Zauber" so wie er auf der Inet Seite steht nicht funktionieren wird.
Dabei dachte ich das man währen eines meditativen Zustands, eben denkt, sich mit der ganzen Kraft drauf konzentriert das sich die Augenfrabe ändert. Das passiert auch nicht von jetzt auf gleich (oder von gleich auf jetzt^^) sondern über eine längere Zaitdauer. (Mit wiederhollungen des Rituals)
Das Theme wurde hier schonmal aufgegriffen
http://www.magie-com.de/modules.php?name=aBoard&file=viewth read&tid=2141#pid
Wobei es, in meinen Augen, zu keinem Schluss kommt.

Klar wollte mich mich nicht gleich drauf schmeisen, zuerst bin ich ja mit der Sigillienmagie (?) beschäftigt (und die 50 Seiten aus visuelle Magie reichen da nicht aus + Mediation + "Was sind Ritualle und wie machen").
Könnte mir villeicht bitte einer erklären was man unter "matriller Magie" versteht bzw wo ich drüber Information finden könnte?
Genauso interessant für mich wäre wo ich etwas über energetische Reize finden könnte (deren umwandlung, veränderung)?

Danke schonmal für die ersten zwei Antworten. =)

PS.: Mit Illusionsmagie meinte ich nicht sowas wie Kartentricks/Geldtricks, sondern sowas was Dana Fox in dem Theme aufgegriffen hat "Unsichtbar machen" (Das orangene Buch), seine Aura so verändern das man nicht wahrgenommen wird. WOW! (Geschichte UBahn=WOW!) Mit ist bewusst das man für sowas Jahre erfahrung braucht (wenn mans überhaupt erlernt)

Ne Frage am Rande: Ich habe bemerkt das Crowley kritisch angesehen wird (hoffentlich erfahre ich bald warum). In dem Buch "Abrahadarba" (Ne Zusammenfassung von Crowley, so wie ichs verstanden habe) steht eine Tagesritual, demnach soll man die Sonne zu vier Tagenzeiten mit verschiedenen Götternamen"anbeten". Wieso ägyptisch? Wieso überhaupt Götternamen?


____________________
..., sagt Dima der Wissbegierige


"Der Weg findet dich, nicht Du findest den Weg." - Gustav Meyrink
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 3
Practicus
Practicus

BabyDrache
Beiträge: 110
Registriert: 28/12/2009
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 14/10/2012 um 23:18  
Merlin hat völlig recht.

Warum sage ich das ?

Ich kann mir vorstellen, daß das Aufwachen während eines Traumes die Fähigkeit, auf das Traumgeschehen Einfluß zu nehmen, dramatisch steigert.
Wenn man dann überhaupt noch Interesse hat.

Wo ist die Realität, in die wir aus unserer (Traum-)Welt hinein-erwachen können ? Wer/wo bin Ich ?

(edit:Schreibfehler)


[Editiert am 9/11/2012 um 17:51 von BabyDrache]



____________________
Ich erkenne, also bin ich.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
Adeptus Minor
Adeptus Minor

greebo
Beiträge: 188
Registriert: 12/1/2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 15/10/2012 um 06:42  

Zitat von Dima_der_Wissbegierige, am 12/10/2012 um 19:55
Jetzt will ich mich zuerst auf die visuelle, Ilussions-Magie konzentrieren. Kann mir einer bitte sagen wie dieser "Magie-Bereich" heist? (Gibts ja ganz unterschiedliche wie ich festellen musste außer schwarzer und weißer Magie...) Und vielleicht Büchervorschläge? (Als Anfänger ist es schwer zwischen guten und schlechten Büchern/ Autoren zu unterscheiden.)


naja, die visuelle magie heißt visuelle magie, und illusionsmagie heißt illusionsmagie...
...und ja, es gibt ganz unterschiedliche von schweinchenrosa über neonfarbener zu ultravioletter magie... es wird halt ziehmlich viel müll gelabert...
ich halte jedoch von der ganzen einteilung nichts. ist eher etwas für bürokraten, die sich dann eine richtung auf die fahne schreiben, mit stolz geschwellter brust durch ihren tempel schreiten und etwas zum angeben haben... magie ist eher eine methode oder werkzeug. und egal in welcher richtung du unterwegs bist, die basis ist die selbe. es unterscheidet sich dann eher darin welche speziellen techniken dir mehr zusagen, welche zugänge dir sympatischer sind, welche energien du gebrauchst oder anzapfst, mit welchen wesen du arbeitest...



Zitat von Dima_der_Wissbegierige, am 12/10/2012 um 19:55
Außerdem kennt ihr die "Glamour-Magie/Zauber". Demnach kann man zB die Augenfarbe ändern, aber nur Personen die dich nicht kennen können diesem Effekt bemerken.
http://www.spells4free.com/Article/SPELLS-TO-CHANGE-EYE-COL OR--Many-different-/73
Könnten die Erfahrenen diese vielleicht ausprobieren und sagen ob geklappt hat bzw nicht. Mit welchem Magie-Bereich kann man den sein äußeres, bis zu einem bestimmten Grad (Augen-/Haarfarbe) ändern? Im Illusions Bereich bin ich doch richtig?^^
Könnte man auch durch bestimmte "Zauber"/ Konzentration/Mediation Haare wachsen lassen an denen sie nicht wachsen bzw diese länger wachsen zu lassen (Wimpern)?


da mich derartiges noch nie interessiert hat kann ich dazu leider nichts sagen. an magie haben mich eher andere aspekte interessiert...
daß die biologie beeinflußt werden kann sollte außer zweifen stehen, sonst wäre heilung durch magie nicht möglich. daß man haare wachsen lassen kann? würde eher ja sagen. änderung der augenfarbe? hm, mag sein daß man die pigmentierung mit entsprächenden techniken beeinflussen könnte. jeoch kenne ich diese techniken nicht und sie interessieren mich auch nicht. wobei es sicherlich einfacher, schneller und wohl auch billiger ist auf kontaktlinsen auszuweichen...



Zitat von Dima_der_Wissbegierige, am 12/10/2012 um 19:55
Klar wollte mich mich nicht gleich drauf schmeisen, zuerst bin ich ja mit der Sigillienmagie (?) beschäftigt (und die 50 Seiten aus visuelle Magie reichen da nicht aus + Mediation + "Was sind Ritualle und wie machen").
Könnte mir villeicht bitte einer erklären was man unter "matriller Magie" versteht bzw wo ich drüber Information finden könnte?


matrille magie? noch nie gehört. wo hast du denn den begriff aufgeschnappt?

das was die religionen regelmäßig zelebrieren, das sind rituale... brauchst nur einmal in die kirche gehen.



Zitat von Dima_der_Wissbegierige, am 12/10/2012 um 19:55
Genauso interessant für mich wäre wo ich etwas über energetische Reize finden könnte (deren umwandlung, veränderung)?


was genau meinst du mit "energetischer reiz"? daß die energie gereizt, oder mit energie etwas gereizt wird? oder....?



Zitat von Dima_der_Wissbegierige, am 12/10/2012 um 19:55
PS.: Mit Illusionsmagie meinte ich nicht sowas wie Kartentricks/Geldtricks, sondern sowas was Dana Fox in dem Theme aufgegriffen hat "Unsichtbar machen" (Das orangene Buch), seine Aura so verändern das man nicht wahrgenommen wird. WOW! (Geschichte UBahn=WOW!) Mit ist bewusst das man für sowas Jahre erfahrung braucht (wenn mans überhaupt erlernt)


probiere es aus.



Zitat von Dima_der_Wissbegierige, am 12/10/2012 um 19:55
Ne Frage am Rande: Ich habe bemerkt das Crowley kritisch angesehen wird (hoffentlich erfahre ich bald warum). In dem Buch "Abrahadarba" (Ne Zusammenfassung von Crowley, so wie ichs verstanden habe) steht eine Tagesritual, demnach soll man die Sonne zu vier Tagenzeiten mit verschiedenen Götternamen"anbeten". Wieso ägyptisch? Wieso überhaupt Götternamen?


ich persönlich halte crowley für einen stümper, der im magischen bereich ein theoretisches wissen besaß, es dabei aber auch schon endete. er war eher ein mystiker, und darin noch nicht einmal gut, sowie ein religionsgründer der sich eher um die verbreitung seiner lehre kümmerte...

die ägyptologie war damals in. sie war geheimnisvoll keiner wußte wirklich etwas genaues, und sie ist eine der ältesten kulturen unseres planeten. man hat noch viel erfinden können ohne daß es einen gab der sich auskannte und es korrigierte. war halt eine modeerscheinung...

götter sind mächtiger als menschen, und haben diesen laut mytologie auch geschaffen... ist eher etwas natürliches, daß man zu mami und papi läuft...
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 5
Ipsissimus
Ipsissimus

LoS
Beiträge: 1057
Registriert: 24/8/2010
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 22/10/2012 um 13:33  

Zitat von Dima_der_Wissbegierige, am 12/10/2012 um 19:55
Könnte man auch durch bestimmte "Zauber"/ Konzentration/Mediation Haare wachsen lassen an denen sie nicht wachsen [...]?


Wenn mich mein Gedächnis nicht täuscht, hatte mir ein alter Bekannter von einem solchen Effekt erzählt, der eintrat als er sich näher mit Lykanthropie befasst hat. Kannst Dich ja mal damit befassen, ich würde Dir aber empfehlen vorher einige Flaschen Shampoo bereitzulegen, nur für den Fall, daß es unerwartet ausartet und sich erstmal nicht beheben lässt.. ;)


____________________
Ich bin von der Nachtschicht. Glaubst Du an Geister?

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 6
Kandidat
Kandidat

hagbart
Beiträge: 36
Registriert: 4/11/2010
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 22/10/2012 um 14:51  
http://www.amazon.de/Die-Gilde-Chaos-Angewandte-Realitätsst euerung/dp/3848218089/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1350913636&sr=8-1

Ist zwar ein Buch zur Chaosmagie, die wie ich finde nicht uninteressant ist. Es ist gerade erschienen und erhält neben chaosmagischen Ansätzen sehr viele magische Basistechniken. Sie sind durchweg sehr modern, unterscheiden sich daher von den traditionellen Büchern, und erschließen einen sehr kreativen magischen Angang. Ich kann das Buch sehr empfehlen.


[Editiert am 22/10/2012 um 14:53 von hagbart]



____________________
Das Außergewöhnliche geschieht nicht auf glatten gewöhnlichen Wegen.
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 7
Novize
Novize

Dima_der_Wissbegierige
Beiträge: 8
Registriert: 11/10/2012
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 5/11/2012 um 22:25  
Zuerstmal sry das ich "ne längere" Zeit nicht geantwortet habe (Wobei ich alle Antworten gleich gelesen habe =))
Zuerstmal wieder zu mir.^^ Hab vor ner Woche das Buch von Scott Cunningham "Handbuch der Natur- und Elementarmagie" gekauft. Finde das Buch toll. Vorallem bringt es einen näher zu der Natur und kleine, leicht zu machende Rituale sind auch dabei. Zusätzlich wir auf ca. 50 Seiten Allgemeines zu Magie erklärt (Was muss man bei Ritual beachten, usw)
Zuerst will ich mich auf diesem Weg weiter beschätigen und lese jetzt "SUJJA SU'A'NO-TA
ELEMENT-MAGIE" (frater VD). Dannach kommen weitere Bücher mit diesem Thema.
Nebenbei lese ich "Kleines Lehrbuch der weißen Magie" von Herbert Fritsche. (wobei es kein Lehrbuch ist^^). Hier find ich toll, das man nochmal vor der schwarzen Magie gewarnt wird und sich nicht überschätzen soll (kann man ja sowieso nie genug bekommen!). Es werden auch bekannte Namen in der "Magie Geschichte" gennant (Eliphas Levi, Meyrink, Swedenborg, Strindberg). Wobei man muss es mehrere Male lesen bis man den Sinn wirklich versteht (Außer man liest die Stellen gleich mehrmals^^).
Ehm das wars glaub ich^^.
Danke für die Antworten!!! Und das ihr die Frage(n) ernstnehmt.

@Babydrache: Danke das du Merlins Aussage erklärt hast. Ich habe es dann falsch verstanden (weil ich dachte er nimmt die Frage nicht so ernst)

@LoS: Haha :P

@Hagbart: Danke für den Buchtipp. Ist immer willkommen. Werde es mir irgendwo reinschieben. lol soll nicht klingen wie es klingt o_O, aber ich lass es mal. Ich meinte ich schiebs irgendwo zwischen die anderen Bücher die gelesen werden wollen =)

@greebo: Danke für die SEHR ausfürliche Antwort!
Zitat:
da mich derartiges noch nie interessiert hat kann ich dazu leider nichts sagen. an magie haben mich eher andere aspekte interessiert...
daß die biologie beeinflußt werden kann sollte außer zweifen stehen, sonst wäre heilung durch magie nicht möglich. daß man haare wachsen lassen kann? würde eher ja sagen. änderung der augenfarbe? hm, mag sein daß man die pigmentierung mit entsprächenden techniken beeinflussen könnte. jeoch kenne ich diese techniken nicht und sie interessieren mich auch nicht. wobei es sicherlich einfacher, schneller und wohl auch billiger ist auf kontaktlinsen auszuweichen...

Okay danke das du mir Hoffnung machst =D. Bei der Augenfarbe geht es mir weniger um die Farbe als um die visuelle Macht. Kann auch paar Jahre dauern bis ich es beherrsche, aber ich WILL es beherrschen und wo ein Wille da auch ein Weg. Werde mich aufjedenfall auch mit dem Thema auseinandersetzen (Laut Fritsche waren die meisten Magier auch Naturwissenschaftler. Wenn man die Prozesse im Körper versteht kann man sie vllt auch durch die Magie verändern).
Ich muss sagen ich habe jetzt auch andere spannende Aspekte der Magie kennengelernt (allein schon die Naturverbundenheit!).

Zitat:
matrille magie? noch nie gehört. wo hast du denn den begriff aufgeschnappt?
das was die religionen regelmäßig zelebrieren, das sind rituale... brauchst nur einmal in die kirche gehen.

Matrielle Magie = 2ter Beitrag, Aszan hier http://www.magie-com.de/modules.php?name=aBoard&file=viewth read&tid=2141#pid
und danke für die kurze Erklärung =)
Zitat:
was genau meinst du mit "energetischer reiz"? daß die energie gereizt, oder mit energie etwas gereizt wird? oder....?

Habs auch in dem oberem Beitrag gelsen...
Zitat:
ich persönlich halte crowley für einen stümper, der im magischen bereich ein theoretisches wissen besaß, es dabei aber auch schon endete. er war eher ein mystiker, und darin noch nicht einmal gut, sowie ein religionsgründer der sich eher um die verbreitung seiner lehre kümmerte...

die ägyptologie war damals in. sie war geheimnisvoll keiner wußte wirklich etwas genaues, und sie ist eine der ältesten kulturen unseres planeten. man hat noch viel erfinden können ohne daß es einen gab der sich auskannte und es korrigierte. war halt eine modeerscheinung...

götter sind mächtiger als menschen, und haben diesen laut mytologie auch geschaffen... ist eher etwas natürliches, daß man zu mami und papi läuft...

Okay, deine Wiedergabe unterscheidet sich von einer kleinen Biografie in der er eigentlich gut davon gekommen. Der hat sich ja für "das Beast" gehalten weil er eine neue "Religion" eingeführt hat und von machen wurde er fälschlicher weiße als Satanist bezeichnet. Naja gut. Bis ich mich mit dem Mann beschäftigen werde, dauert es noch eine Weile.
Zwischenfrage: Kennt einer von euch einen Zauber der die Zeit verlangsamt bzw damit man schneller lesen kann? haha

AHa Modererscheinung. Dann werd ich mal mit der ägyptischen Magie (oder der allgemeinen, da gibts ja auch "Betrüger") von der Zeit aufpassen müssen, damit ich nicht auf die Betrügerei reinfalle.
DANKE für die ausfürliche Antwort, aber auch allen anderen. Haben mich alle auf ihre eigene Weise einen Schritt weiter gebracht. =)

Ok. Ich hab hier öfters gelesen das durch die Magie der christliche Glauben aufgegeben werden musste (oder allgemein der jetzige Glaube). Glauben denn die Leute, die den christlichen Glauben aufgegeben haben (oder einen anderen Glauben), an einen "neuen" Gott/Götter bzw an einen persönlichen Gott?

Mit Liebe und Erleuchtung. o_O


____________________
..., sagt Dima der Wissbegierige


"Der Weg findet dich, nicht Du findest den Weg." - Gustav Meyrink
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 8
Adeptus Minor
Adeptus Minor

greebo
Beiträge: 188
Registriert: 12/1/2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 6/11/2012 um 12:31  

Zitat von Dima_der_Wissbegierige, am 5/11/2012 um 22:25

Zuerst will ich mich auf diesem Weg weiter beschätigen und lese jetzt "SUJJA SU'A'NO-TA
ELEMENT-MAGIE" (frater VD). Dannach kommen weitere Bücher mit diesem Thema.
Nebenbei lese ich "Kleines Lehrbuch der weißen Magie" von Herbert Fritsche. (wobei es kein Lehrbuch ist^^). Hier find ich toll, das man nochmal vor der schwarzen Magie gewarnt wird und sich nicht überschätzen soll (kann man ja sowieso nie genug bekommen!). Es werden auch bekannte Namen in der "Magie Geschichte" gennant (Eliphas Levi, Meyrink, Swedenborg, Strindberg). Wobei man muss es mehrere Male lesen bis man den Sinn wirklich versteht (Außer man liest die Stellen gleich mehrmals^^).

für den anfang würde ich das buch magie - das praxisbuch der magischen rituale von William G. Gray(leider nur gebraraucht zu bekommen) empfehlen. bietet einen recht guten einstieg und brauchbare übungen...
das buch magische rituale - ein praktischer lehrgang von Ashcroft-Nowicki (leider auch nur gebraraucht zu bekommen) ist auch brauchbar, ist aber schon etwas aufwendiger, und stellt eine etwas höhere disziplin für den adepten dar.
weiters findest du brauchbare übungen und anregungen in Karl Brandler-Prachts lehrbuch zur entwicklung der okkulten kräfte
lies dir die buchkritiken durch ob was für dich dabei ist...




Zitat von Dima_der_Wissbegierige, am 5/11/2012 um 22:25

(Laut Fritsche waren die meisten Magier auch Naturwissenschaftler. Wenn man die Prozesse im Körper versteht kann man sie vllt auch durch die Magie verändern).

die magier und okkultisten zur zeit Fritsches sahen die magie auch als eine art naturwissenschaft an.



Zitat von Dima_der_Wissbegierige, am 5/11/2012 um 22:25

Zitat:
ich persönlich halte crowley für einen stümper, der im magischen bereich ein theoretisches wissen besaß, es dabei aber auch schon endete. er war eher ein mystiker, und darin noch nicht einmal gut, sowie ein religionsgründer der sich eher um die verbreitung seiner lehre kümmerte...

die ägyptologie war damals in. sie war geheimnisvoll keiner wußte wirklich etwas genaues, und sie ist eine der ältesten kulturen unseres planeten. man hat noch viel erfinden können ohne daß es einen gab der sich auskannte und es korrigierte. war halt eine modeerscheinung...

götter sind mächtiger als menschen, und haben diesen laut mytologie auch geschaffen... ist eher etwas natürliches, daß man zu mami und papi läuft...

Okay, deine Wiedergabe unterscheidet sich von einer kleinen Biografie in der er eigentlich gut davon gekommen. Der hat sich ja für "das Beast" gehalten weil er eine neue "Religion" eingeführt hat und von machen wurde er fälschlicher weiße als Satanist bezeichnet. Naja gut. Bis ich mich mit dem Mann beschäftigen werde, dauert es noch eine Weile.

satanist war er keiner. wenn alle menschen ihrem wahren willen finden und folgen dann wird alles gut. das ist auch mit seinem spruch 'tue, was du willst' gemeint. bei dem willen handelt es sich um den wahren willen und nicht um den willkührlichen menschlichen willen der sich ständig ändert. der wahre wille eines menschen steht seiner ansicht nach nie im wiederspruch zum wahren willen eines anderen. und wenn wir alle unserem wahren willen folgen dann haben wir das paradies...



Zitat von Dima_der_Wissbegierige, am 5/11/2012 um 22:25

Ok. Ich hab hier öfters gelesen das durch die Magie der christliche Glauben aufgegeben werden musste (oder allgemein der jetzige Glaube). Glauben denn die Leute, die den christlichen Glauben aufgegeben haben (oder einen anderen Glauben), an einen "neuen" Gott/Götter bzw an einen persönlichen Gott?

aufgeben mußt du keinen glauben. es kann höchstens sein, daß der glaube dem du anhängst ein problem mit magie hat, aber solange du es mit dir vereinbaren kannst...
wenn die leute sich einen neuen gott suchen dem sie folgen können usw. dann schon, muß aber nicht sein...
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 9
Novize
Novize

Dima_der_Wissbegierige
Beiträge: 8
Registriert: 11/10/2012
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 7/11/2012 um 19:12  
Danke für die Buch Tipps. Werd dann zuerst diese lesen, bevor die anderen kommen. Ob gebraucht oder nicht ist egal, solange das richtige geschrieben steht. ;)
Zitat:
wenn alle menschen ihrem wahren willen finden und folgen dann wird alles gut. das ist auch mit seinem spruch 'tue, was du willst' gemeint. bei dem willen handelt es sich um den wahren willen und nicht um den willkührlichen menschlichen willen der sich ständig ändert. der wahre wille eines menschen steht seiner ansicht nach nie im wiederspruch zum wahren willen eines anderen. und wenn wir alle unserem wahren willen folgen dann haben wir das paradies...

Inspirierende Worte!


____________________
..., sagt Dima der Wissbegierige


"Der Weg findet dich, nicht Du findest den Weg." - Gustav Meyrink
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 10
Practicus
Practicus

Whay
Beiträge: 93
Registriert: 22/8/2012
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 8/11/2012 um 10:57  
Mal ein kleiner denk anstoß von mir.

Wer sagt das der wahre Wille nicht Böse sein kann ? Serienkiller, Vergewaltiger, Schläger... Oder woher weiß man das jeder von uns einen wahren willen hat und das er halt mehr als willkürlich und situationsbedingt ist ? Ist er von Geburt an da ? Oder entwickelt er sich erst und wenn er erst Zeit braucht um sich zu entwickeln, was unterscheidet ihn dann vom "normalen" willen ? Wenn man einen wahren willen hat, dann folgt man ihn doch automatisch und braucht ihn nicht erst finden oder ?

Peace


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 11
Kandidat
Kandidat

hagbart
Beiträge: 36
Registriert: 4/11/2010
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 8/11/2012 um 14:09  
"Tu was Du willst", das alte Credo von Aleister Crowley, hat nichts zu tun mit "tue was dir beliebt" sondern mit so etwas wie einer inneren Bestimmung. "Jeder Mann und jede Frau ist ein Stern" schreibt eben dieser auch noch. Hier wird Mensch als unsterbliches, göttliches Wesen aufgefasst, dessen einziges Gesetz es sein soll seine innere Bestimmung zu finden und Ihr zu folgen. Ich denke diese Bestimmung kann sich je nach Entwicklungsstand auch ändern. Oder bist Du noch genauso drauf wie zu Deiner Geburt?


____________________
Das Außergewöhnliche geschieht nicht auf glatten gewöhnlichen Wegen.
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 12
Magus
Magus

Aszan
Beiträge: 566
Registriert: 18/3/2007
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 8/11/2012 um 21:42  
@Dima

zu allererst sollst du dich fragen was du in der magie willst, wieso du einen magischen weg gehst daraus folgt dann der weg, als ich anfänger war wusste ich natürlich auch nicht so viel über magie vorallem nicht über die formen von magie, und die wege.

meist ist es so dass magier sich eine richtung aussuchen mit der sie gut klarkommen und auch da bleiben, bei mir ist es auch so, ich will damit sagen eine erste frage am anfang sollte nicht fehlen die da lautet: was will ich bzw was liegt meinem wesen am nächsten, denn das ist das letzte das man betrügen kann.

zu crowley.: er geht einen weg den ich auch für mich in ähnlicher weise gefunden habe,
bzw habe ich meinen weg in ihm ein stück weit gefunden, nur bin ich mit seinem ende nicht zufrieden ^^

Aszan

crowley war seiner inneren bestimmung nicht gewachsen, bist du es, horche in dich und sag hast du angst vor der stimme die dir leise antwortet :o


[Editiert am 8/11/2012 um 21:43 von Aszan]



____________________
Es ist egal wie die Welt ist wenn man nur selber tief genug ist um eine Welt zu sein.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 13
Adeptus Minor
Adeptus Minor

greebo
Beiträge: 188
Registriert: 12/1/2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 9/11/2012 um 02:48  

Zitat von Dima_der_Wissbegierige, am 7/11/2012 um 19:12
Danke für die Buch Tipps. Werd dann zuerst diese lesen, bevor die anderen kommen. Ob gebraucht oder nicht ist egal, solange das richtige geschrieben steht. ;)
Zitat:
wenn alle menschen ihrem wahren willen finden und folgen dann wird alles gut. das ist auch mit seinem spruch 'tue, was du willst' gemeint. bei dem willen handelt es sich um den wahren willen und nicht um den willkührlichen menschlichen willen der sich ständig ändert. der wahre wille eines menschen steht seiner ansicht nach nie im wiederspruch zum wahren willen eines anderen. und wenn wir alle unserem wahren willen folgen dann haben wir das paradies...

Inspirierende Worte!

nur ob es der wahre wille, die göttliche fügung oder der wille der götter ist, das ist austauschbar... was ich damit ausdrücken wollte war, daß er eher zum religiösen tendiert denn zum magischen.



Zitat von Whay, am 8/11/2012 um 10:57
Mal ein kleiner denk anstoß von mir.

Wer sagt das der wahre Wille nicht Böse sein kann ? Serienkiller, Vergewaltiger, Schläger... Oder woher weiß man das jeder von uns einen wahren willen hat und das er halt mehr als willkürlich und situationsbedingt ist ? Ist er von Geburt an da ? Oder entwickelt er sich erst und wenn er erst Zeit braucht um sich zu entwickeln, was unterscheidet ihn dann vom "normalen" willen ? Wenn man einen wahren willen hat, dann folgt man ihn doch automatisch und braucht ihn nicht erst finden oder ?

Peace

du kannst das natürlich umdeuten wie du willst, ob das jetzt recht viel sinn macht mag ich bezweifeln. es handelt sich um ein crowley zitat, und crowley deffinierte es auf eine bestimmte weise. du kannst es zwar umdeffinieren, jedoch verfälschst du es somit, wodurch du das ganze natürlich ins absurde ziehst, weil komplett verfälscht...

wenn du glaubst daß dein wahrer wille so aussieht, dann ist das ok. jedoch verläßt du in diesem moment crowleys weltbild und du solltest einmal den beriff 'warer wille' deffinieren und dann können wir weiter reden. deffinieren ist jedoch etwas anderes als breispiele bringen so wie du es gerade gemacht hast...
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 14
Practicus
Practicus

Whay
Beiträge: 93
Registriert: 22/8/2012
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 9/11/2012 um 09:43  
@greebo

Ich hab keine Ahnung was du mit "wenn du glaubst daß dein wahrer wille so aussieht, dann ist das ok." meinst, ich habe immerhin nicht geschrieben wie ich ihn mir vorstelle, sondern habe nur ein paar Betrachtung aus einer anderen Sicht geben wollen.

Die Definition von "wahrer Wille (Tu was du willst)" war für mich etwa wie "wahrer Charakter" allerdings wie hagbart schon schrieb sollte das wohl soviel wie "wahre Bestimmung" bedeuten, also von daher...

Peace


[Editiert am 9/11/2012 um 09:48 von Whay]



____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 15
Novize
Novize

Dima_der_Wissbegierige
Beiträge: 8
Registriert: 11/10/2012
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 11/11/2012 um 15:34  

Zitat:
zu allererst sollst du dich fragen was du in der magie willst, wieso du einen magischen weg gehst daraus folgt dann der weg, als ich anfänger war wusste ich natürlich auch nicht so viel über magie vorallem nicht über die formen von magie, und die wege.

meist ist es so dass magier sich eine richtung aussuchen mit der sie gut klarkommen und auch da bleiben, bei mir ist es auch so, ich will damit sagen eine erste frage am anfang sollte nicht fehlen die da lautet: was will ich bzw was liegt meinem wesen am nächsten, denn das ist das letzte das man betrügen kann.

zu crowley.: er geht einen weg den ich auch für mich in ähnlicher weise gefunden habe,
bzw habe ich meinen weg in ihm ein stück weit gefunden, nur bin ich mit seinem ende nicht zufrieden ^^

Aszan

crowley war seiner inneren bestimmung nicht gewachsen, bist du es, horche in dich und sag hast du angst vor der stimme die dir leise antwortet


Ja wie du selber sagst ist es schwer den richtigen Weg zu finden. Ich befasse mich grade außerhalb der Magie mit den Religionen und suche die richtige für mich. Wicca wirkt verlockend, weil es viele Aspekte beinhaltet die mir wichtig sind (Naturverbundenheit, Gott UND Göttin, Reinkarnation).
Trotzdem will ich nicht das "erst beste" wählen. Klar sind viele Religionen irgendwo ähnlich strukturiert, aber ich will eine auswählen die zu mir passt und die mich mein Leben lang begleitet. (Nicht nur die "Weltreligionen" sondern auch die etwas vergessenen) Klingt vllt einbisschen naiv, aber um ehrlich zu sein weiß ich selber nicht was ich von der Religion erwarte bzw ob ich etwas von ihr erwarte...

Ehm was ich von der Magie will bzw was ich von ihr erwarte ist schwer zu sagen, wenn man nicht weiß was Magie ist (die allgemeinen Def. kenne ich, aber sie zeigen eben nicht WAS man konkret mit ihr machen kann. Dazu helfen mir verschiedenen Foren [und Bücher{wobei diese dann tiefer gehen}] in denen ich einen weiten oberflächigen Überblick bekomme). Wie gesgat zurzeit ziehen mich die vier Elemente, Natur und vllt die Waldwesen an.


LG


[Editiert am 11/11/2012 um 15:37 von Dima_der_Wissbegierige]



____________________
..., sagt Dima der Wissbegierige


"Der Weg findet dich, nicht Du findest den Weg." - Gustav Meyrink
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 16
« vorheriges  nächstes »        print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on aBoard, XMB and XForum

0,091 Sekunden - 52 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0369 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen