Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 7020
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 1
Gäste Online: 51

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Magie & Hexen Forum der www.Magie-Com.de Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren « 1  2 »     print
Autor: Betreff: Thoth Tarot -immer der Ritter der Schwerter
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 11/6/2013 um 19:00  
Hi, ich experimentiere seit einiger Zeit mit Tarot. Aber muss mich wohl noch mehr mit der Bedeutung auseinander setzen, da es mir immernur zeigt was ich schon weiß/erahne. Würde es gerne für einen Zukunftsblick benutzen. Aber vielleicht sollte ich mir ein anderes Medium suchen.

Also gut zur Frage. Jetzt Passiert es mir schon seit Anfang an, dass mal eine Karte rausspringt und diese jedes mal der Ritter der Schwerter ist. Was vielleicht noch wichtig zu erwähnen ist, ist, dass es nur passiert wenn ich keine konkrete Frage stelle.(sonst auch eine andere -die ich meist auch noch in keinen Kontext setzen kann.)

Und ist euch schonmal aufgefallen, dass in seinen "Flügeln" etwas zu stehen scheint? was bedeutet das?
wäre cool wenn mir wer helfen kann. Und zur ganz groben einordung mache das jetzt circa 2 monate ganz unregelmäßig und der Ritter der Schwerter ist vielleicht 7(sehr grob geraten) mal oder so rausgesprungen.(Ich versuche immer nur mit ganz wenig Kraftaufwand zu mischen.) Aber eben ist es schon wieder passiert und da dacht ich mir, ich frag mal.
Administrator
Ipsissimus

Hephaestos
Beiträge: 2888
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 12/6/2013 um 09:57  
Offensichtlich will das Tarot, das du dich Intellektuell (und mit einer ordentlichen Portion Energie) mit etwas beschäftigst, oder? Was könnte das sein?

Das Tarot liefert auch Hinweise, wenn man keine Frage stellt :)

Mach die Augen zu, stell dir die Flügel vor. Vielleicht kannst du die Schrift mittels deiner Phantasie entschlüsseln?


____________________
any sufficiently analyzed magic is indistinguishable from science

∵ indagator ∴ insolitus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Philosophus
Philosophus

Ariman
Beiträge: 117
Registriert: 7/12/2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 12/6/2013 um 10:00  
Auf den Flügeln stehen die Himmelsrichtungen East, West, South, North.

Der Ritter der Schwerter ist allgemein ein Hiweis auf radikale und brutale Auseinandersetuzungen die meist zum Bruch bzw. Umbruch führen.

Speziell im Thoth-Tarot weisen Dolch und Schwert auf ein Ungleichgewicht
zwischen Weiblichen und Männlichen Aspekten einer Beziehung oder Sache hin, die
zum heftigen Streit führen können.

Er fliegt über dem Wasser durch die Luft, mit gezogenen Waffen, das ist ein Hinweis auf leidenschaftliches Denken, also eine Maxime, ein Motto, eine Geisteshaltung die mit brutalem Missionarismus verbreitet wird und gegen alles verteidigt wird, auch wenn diese Verteidigung aus kompromisslosem Angriff besteht.

Mehr findest du hier: http://www.mahs.at/esoterik_buecher/crowley-tarot.pdf

Tarot eignet sich schlecht für einen Zukunftsblick, da die Kartenbilder nur die Qualität des Augenblicks wiedergeben, also den IST-Stand der Dinge und wie dieser Stand sich auf Zukünftiges auswirken könnte.
Nach erfolgter Legung hast du aber bereits einen anderen IST-Stand als vor der Legung, somit wird das Kartenbild einer erneuten Legung mehr oder weiger abweichen vom Vorhergehenden. Aber wenn man eine Tarotlegung benutzt, um den eigenen Augenblick
zu verstehen wird sie einem Wege weisen, die man beschreiten sollte, um ein zukünftiges Wunsch-Ziel zu erreichen.

Und man ist immer voller Fragen, auch wenn man sie nicht konkretisiert. Finde herraus auf welche deiner Tausend latenten Fragen der Ritter die Antwort sein könnte.

Es könnte auch sein, dass Tarotlegen irgendwie komplett gegen deine eigene innere Geisteshaltung verstösst, oder einen heftigen Konflikt mit einer weiblichen Person bedeutet und der Ritter 'ungefragt' erscheint um dich vor einem heftigen Gewissenskonflikt / Streit zu warnen, der dir blüht wenn du weiter Tarot legst.

Wenn der Ritter wieder heraus hüpft leg ihn vor dich und pendele seine 'Absichten' aus, das sollte Aufschluss geben.

--> ich krieg die Fettschrift nicht weg :exclam:

Edit: Ich anscheinend schon :)


[Editiert am 12/6/2013 um 10:20 von Hephaestos]
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
Administrator
Ipsissimus

Hephaestos
Beiträge: 2888
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 12/6/2013 um 10:16  
Fettschrift ist Strange... ich guck mal, ob ich das hingebastelt kriege.
Edit: Oben besagte Fettschift entfernt.



[Editiert am 12/6/2013 um 10:34 von Hephaestos]



____________________
any sufficiently analyzed magic is indistinguishable from science

∵ indagator ∴ insolitus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 3
Studius
Studius


Beiträge: 20
Registriert: 7/5/2013
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 12/6/2013 um 11:25  
Huhu :luxhello:

Königin der Schwerter
Die Symbolik dieser Karte entspricht
weitgehend dem, was unter dem
Schwertkönig gesagt wurde. Die goldenen
Schmetterlinge ihrer Krone jedoch,
das ruhige, senkrecht gehaltene Schwert
und nur ein Vogel am Himmel weisen
darauf hin, daß hier die geistige Kraft
gezielt auf »die eine Erkenntnis« ausgerichtet
ist, statt sich stets in neuem Relativieren
zu verzetteln. Sie hat den linken
(unbewußten) Arm gehoben. Von ihrem
Handgelenk hängt ein Rest, der auf
frühere Fesseln schließen lassen könnte,
aus denen sie sich mit Hilfe des Schwertes (ihres Verstandes) befreit
hat.
Nachdem die Verstandeskräfte dem weiblichen Geschlecht offenbar
nur unwillig zugestanden werden, sind die traditionellen
Deutungen dieser Karte überwiegend negativ.
Andere Namen und Bilder, die die Deutung erleichtern:
Die wortgewandte Königin des Verstandes, der kühlen, klaren
Betrachtungsweise und des spitzigen, scharfen Intellekts. Die unabhängige
Königin, die Taktikerin, die nüchtern Berechnende.

Qualität Die Ästhetin, Intellektuelle, begabt, kultiviert, unabhängig,
voller Esprit, geistreich, cool-charmant.
Schatten Das eiskalte Weib, die Heuchlerin, berechnend, zynisch,
trügerisch, unbeständig, unnahbar.

Aus dem Handbuch "Banzhaf Hajo Das Tarot Handbuch"

http://ebookbrowse.com/banzhaf-hajo-das-tarot-handbuch-pdf- d94564970

Ich nenne es Schattenarbeit.
Liebe Grüße .. :puzz:


____________________
„Ich weiß, dass ich nichts weiß.“ Sokrates
Auf dem Weg zurück zur Erde, wissend, "Alles bagann mit einer Lüge"
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
Studius
Studius


Beiträge: 20
Registriert: 7/5/2013
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 12/6/2013 um 11:49  
...so ein Blödsinn...
Habe mich verkopiert ...
Muß heißen ...

Ritter der Schwerter
Hier zeigt sich das Luftelement von seiner
stürmischsten Seite. Das scharfe
Schwert des Intellekts, das wie ein
Orkan über die Erde braust und mit ungeheurer
Kraft und schneidender Kälte
jedes Hindernis niedermacht. Durch
das Motiv dieser Karte drängt sich die
Schattenseite in den Vordergrund.
Deutungsvorschlag Der Schwertritter
bringt eine Atmosphäre des klaren,
wohlberechnenden Verstandes und des
taktischen Abwägens, die Welt der reinen
Erkenntnis, eine Stimmung, in der das Leben als Schachspiel
erlebt wird.
Schatten Kalte, frostige Atmosphäre, aggressive Stimmung, Streitlust,
eiskaltes Taktieren, vehemente Diskussionen, Temperatursturz.
Traditionelle Deutung Als Person: junger Mann, intelligent, kühl,
geradlinig, erobernd, rücksichtslos. Soldat, Polizist.
Als Ereignis: unerwartete, auch unpersönliche Hilfe bei Auseinandersetzungen,
Vorbote einer heldenhaften Tat, Geschick, Mut.
Bei umgekehrter Karte Als Person: widerwärtiger, kalter Mensch,
verkopft, rechthaberisch. Angeber, Feigling.
Als Ereignis: Kampf mit Rivalen, Streit mit dummer Person, Unvorsicht,
Uneinsichtigkeit, Übertreibung, Feindseligkeit.

Sorry!
Link ist aber der gleiche ... :redhead:
und es bleibt Schattenarbeit :cool:


____________________
„Ich weiß, dass ich nichts weiß.“ Sokrates
Auf dem Weg zurück zur Erde, wissend, "Alles bagann mit einer Lüge"
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 5
Administrator
Ipsissimus

20-1-30-40
Beiträge: 1061
Registriert: 6/12/2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 12/6/2013 um 12:21  
Gedruckte Einsichten zu den Karten sind am aller aller wichtigsten.
:puzz:


____________________
4 - 9 - 2
3 - 5 - 7
8 - 1 - 6
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 6
Magus
Magus

Cruihn
Beiträge: 537
Registriert: 14/11/2010
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 12/6/2013 um 12:25  
Jetzt vergisst du mal wieder alles was die Leute da so gepostet haben, setzt dich gemütlich hin, legst die Karte vor dich, schaust sie dir genau an und Meditierst mal ne Runde darüber was die Karte für dich bedeutet bzw. machst ne nette Reise in die Karte. Danach solltest du Wissen was die Karte für DICH bedeutet, denn nur das zählt.

Edith sagt, das hat Heph ja auch schön in dem "Wie Anfangen?" Thread beschrieben.


[Editiert am 12/6/2013 um 12:29 von Cruihn]
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 7
Philosophus
Philosophus

Ariman
Beiträge: 117
Registriert: 7/12/2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 12/6/2013 um 12:31  
Ich muss euch beiden widersprechen.

Tarot ist mit gutem Grund ein Paradigma mit fester globaler Symbolik, und Deutung.
Es geht ja um eine objektivere Sicht auf subjektive Situationen.
Darum benötige ich eine Abstraktionsebene die ausserhalb meiner Erfahrung liegt.
In vielen Anderen Dingen bin ich absolut eurer Meinung aber Tarot ist ein allgemeines Metaphysisches Alphabet.

Wenn ich für mich alleine entscheide was der Buchstabe A für mich bedeutet
werde ich niemals lesen lernen.


[Editiert am 12/6/2013 um 12:38 von Ariman]
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 8
Magus
Magus

Cruihn
Beiträge: 537
Registriert: 14/11/2010
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 12/6/2013 um 12:38  
Magst du diesen Grund vielleicht verraten? Denn meiner Meinung nach, sind Divinationssysteme, egal wie sie sich nennen, immer vom Ausführenden und dessen Gefühl/Erfahrung/Blickwinkel abhängig. Es ist zwar nett und vielleicht auch manchmal hilfreich wenn man gar keine Ahnung hat sich mal etwas einzulesen, aber es bleibt trotzdem von Anwender zu Anwender unterschiedlich in der Bedeutung.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 9
Administrator
Ipsissimus

20-1-30-40
Beiträge: 1061
Registriert: 6/12/2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 12/6/2013 um 12:38  
Stimmt schon,
aber meiner Meinung nach ist die Symbolik nicht per Definition "global", sondern weil sie archetypisch ist.

Mit anderen Worten Du wirst in Deinem inneren auf ganz ähnliche Bedeutungen stoßen. Nur eben mit DEINER Sicht. Das ist auch der springende Punkt, denn nur wenn Du das in Dir selber finden kannst, kannst Du auch sinnvolle Ergebnisse mit diesem Instrument erzielen. Andernfalls "sprechen" die Karten Dich ja garnicht an.

Darum sind (für mich) auch Tarotkarten von vielen Künstlern interessant denn die "Idee" hinter der Karte kann auf unterschiedliche Arten umgesetzt werden.


____________________
4 - 9 - 2
3 - 5 - 7
8 - 1 - 6
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 10
Philosophus
Philosophus

Ariman
Beiträge: 117
Registriert: 7/12/2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 12/6/2013 um 12:39  
Mein edit kam zu spät für deine Antwort
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 11
Magus
Magus

Cruihn
Beiträge: 537
Registriert: 14/11/2010
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 12/6/2013 um 12:46  
Gut, 20 hats besser ausgedrückt, dem kann ich mich so anschliessen ;)
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 12
Studius
Studius


Beiträge: 20
Registriert: 7/5/2013
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 12/6/2013 um 12:52  

Zitat von Cruihn, am 12/6/2013 um 12:38
Magst du diesen Grund vielleicht verraten? Denn meiner Meinung nach, sind Divinationssysteme, egal wie sie sich nennen, immer vom Ausführenden und dessen Gefühl/Erfahrung/Blickwinkel abhängig. Es ist zwar nett und vielleicht auch manchmal hilfreich wenn man gar keine Ahnung hat sich mal etwas einzulesen, aber es bleibt trotzdem von Anwender zu Anwender unterschiedlich in der Bedeutung.



Und wieder Systheme,
egal welches. Ich muss erstmal nehmen was da ist um es für mich neu umzuwandeln.
.... .... :redhead:


____________________
„Ich weiß, dass ich nichts weiß.“ Sokrates
Auf dem Weg zurück zur Erde, wissend, "Alles bagann mit einer Lüge"
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 13
Magus
Magus

Cruihn
Beiträge: 537
Registriert: 14/11/2010
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 12/6/2013 um 12:55  

Zitat von Aleunam, am 12/6/2013 um 12:52

Und wieder Systheme,
egal welches. Ich muss erstmal nehmen was da ist um es für mich neu umzuwandeln.
.... .... :redhead:


Manchmal komm ich einfach nicht mehr mit, erklärst du das nochmal für mich? Bin da wohl etwas langsamer...
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 14
Philosophus
Philosophus

Ariman
Beiträge: 117
Registriert: 7/12/2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 12/6/2013 um 12:58  
Ein ganz entschiedenes JEIN.

Natürlich sind die Symboliken der Karten archetypisch das macht sie Global.
Ein Skatblatt ist nicht archetypisch und trotzdem kann man damit Legen da die Bedeutungen definiert wurden.

Man kann auch 'sinnvolle' Legungen erreichen, ohne dass sich der Sinn erschliesst.
Selbst Menschen denen Tarotkarten überhaupt nichts sagen können legen und wenn jemand anderes interpretiert werden sie vieles gesagt bekommen das für ihre Situation ins schwarze trifft. Wenn ein anderer es nochmals interpretiert weder gleiche Aspekte auf den Tisch kommen.

Selbst elektronische Tarotlösungen funktionieren ausgesprochen gut.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 15
Studius
Studius


Beiträge: 20
Registriert: 7/5/2013
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 12/6/2013 um 12:59  
http://www.hexen-kult.de/modules.php?name=aBoard&file=viewt hread&tid=3203&page=2#pid37017

http://www.hexen-kult.de/modules.php?name=eBoard&file=viewt hread&tid=991&page=2#pid7084


____________________
„Ich weiß, dass ich nichts weiß.“ Sokrates
Auf dem Weg zurück zur Erde, wissend, "Alles bagann mit einer Lüge"
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 16
Administrator
Ipsissimus

20-1-30-40
Beiträge: 1061
Registriert: 6/12/2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 12/6/2013 um 13:04  
Stimmt alles, aber hier ging es doch auch um die Frage wie man selber Zugang dazu bekommen kann.

Ich halte eben nicht viel davon einfach die vorgekauten Bedeutungen auswendig zu lernen. Da würde ich ja eher die einzelnen Symbole auf den Karten "erlernen".
Für mich beginnt das Problem mit vorgefertigten Interpretationen eben genau da, am Symbol. Ein Symbol übersteigt die Sprache, transportiert mehr als man in Worten sagen kann. Mit einer vorgefertigten Interpretation reduzierst Du die Symbole auf der Karte und machst aus dem ganzen ein Zeichen, eine Variable, einen Platzhalter.

Diese Reduktion ist am Anfang nicht total daneben, kann aber eben auch hemmen. Die meisten bleiben doch da dann stehen, oder?


____________________
4 - 9 - 2
3 - 5 - 7
8 - 1 - 6
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 17
Philosophus
Philosophus

Ariman
Beiträge: 117
Registriert: 7/12/2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 12/6/2013 um 13:07  
Ich finde diese Reduktion besonders spannend. Weil es mir den Interpretationsspielraum grade nimmt, ich bin weniger in der Lage mir die Dinge schön zu reden.

Ich rede jetzt nur über Tarot. In allem anderen bin ich absolut der Meinung selbstgebastelt hält länger.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 18
Magus
Magus

Cruihn
Beiträge: 537
Registriert: 14/11/2010
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 12/6/2013 um 13:08  
@Ariman, danke soweit mal für die Ausführung. Auch wenn ich immer noch etwas anderer Meinung bin :)

@Aleunam, noch ein Link anstatt einer Antwort? Ernsthaft?
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 19
Studius
Studius


Beiträge: 20
Registriert: 7/5/2013
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 12/6/2013 um 13:16  
http://ediss.sub.uni-hamburg.de/volltexte/2007/3221/pdf/Dis sBachter.pdf

... und ich geh`mich jetzt auf`n Kopf stellen und rasier mich ... :P

Na, lustige Bilder im Kopf? Schön gelacht ...?

Dann hat das "Bannen" ja gefunzzzt :thumbup:


____________________
„Ich weiß, dass ich nichts weiß.“ Sokrates
Auf dem Weg zurück zur Erde, wissend, "Alles bagann mit einer Lüge"
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 20
Administrator
Ipsissimus

20-1-30-40
Beiträge: 1061
Registriert: 6/12/2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 12/6/2013 um 13:18  

Zitat von Ariman, am 12/6/2013 um 13:07
Ich finde diese Reduktion besonders spannend. Weil es mir den Interpretationsspielraum grade nimmt, ich bin weniger in der Lage mir die Dinge schön zu reden.


Hm. Das klingt wie ein intellektueller Prozeß, also wie Du interpretierst. Gibt es bei Dir keine "Gefühlskomponente"? Also Du legst die Karten und interpretierst dann nach Buchbeschreibung mittels "Intellekt" und Nachdenken über die Kombination der Karten?

Ok. Wir machen das ganz unterschiedlich und da liegt auch der Unterschied. ich versuche garnicht wirklich Bewußt zu interpretieren sondern lass die ganze Sache auf mich wirken ... und weiß dann hinterher irgendwie was neues über die Situation. Also weniger Intellekt und mehr Gefühl ... oder so.


____________________
4 - 9 - 2
3 - 5 - 7
8 - 1 - 6
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 21
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 13/6/2013 um 01:18  
Danke für die Antworten! Sehr hilfreich was du geschrieben hast Ariman. Und das mit der eigenen Bedeutung hat auch sehr gut geklappt. Hab mir nachträglich die pdf durchgelesen und bin Tatsächlich zum ziemlich gleichen Ergebnis gekommen, stellt natürlich eine viel bessere Verbindung her. Werds also noch öfter machen. Das mit den Sonnenzeichen und und die passenden Zeiten war mir allerdings neu und sowas in die Richtung habe ich auch gesucht. Und damit ich nicht falsch verstanden werde, ich finde es schon hilfreich das ergebnis nochmal in einer physischen Karte vor sich zu haben, als nur in einer "inneren Stimme"(eigentlich immer deckungsgleich), nur sagt mir meistens die Karte auch nix wenn vorher nix da war. Aber ich werd dran bleiben weil mich gerade diese Archetypen sehr faszinieren.

So nun zur Interpretation. Sieht wohl so aus, dass ich mich neu orientieren sollte und meinen *blubb* von hier wegbewegen sollte, da mich hier eh theoretisch nichts hält.(Umbruch/neue Richtungen?). Günstig wäre natürlich ein magischer Lehrmeister(Mann?) und besser ein neues Umfeld(neue Möglichkeiten?). Die Zeit scheint ja günstig zu stehen.(21. Mai bis 21. Juni)

Und pendeln hab ich noch nicht ausprobiert. Vielleicht auch ein paar Startertipps?

Achso und dann würd mich mal Interessieren was das für Punktsymmetrische Symbole sind die auf vielen Schwerterkarten drauf sind. Haben die auch Namen oder Nutzen?
Antwort 22
Studius
Studius


Beiträge: 20
Registriert: 7/5/2013
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 13/6/2013 um 11:01  
Hallo Leute,
Kopieren ist einfach einfacher, aber ihr habt schon Recht.
Selbstgekritzelt ist natürlich besser. Aber warum soll ich nicht schon vorhandenes
übernehmen, wenn ich es auch nicht besser be_schreiben kann?
Vieleicht versteht es der eine oder andere ja so besser, was ich eigendlich sagen wollt...

Die Kabbala (von unten nach oben)

EGO = Persona(s) und Schatten
Körper (1/10), Unbewußtes (2/9), Instinkt (4/7) und Überlegung (3/8)
5 HÖHERES SELBST 6 (Der Schleier)
SELBST = Urteilskraft (6/5), und Mitgefühl (7/4)
Wissen (Der Abyss)
GEIST = Verstand (8/3) und Inspiration (9/2)
Geist (1/10)
Usw.




24er Futhark

Die 24 Runen werden in 3 Gruppen oder Geschlechter zu 8 Runen eingeteilt. Der Zahlenwert der Zahl 3 und 8 galt als magisch. Diese Gruppen heißen Aettir und davon wird jede einzelne wieder einer Gesamtbedeutung zugeordnet.
Die ursprüngliche Bedeutung der drei Aettir ist noch unklar: Eine Variante wäre die Symbolik der drei Welten: 1. Asgard, die Götterwelt, 2. Midgard, die Welt der Menschen und 3. Utgard, die Urwelt. Eine weitere wäre die Zuordnung des Jahreszyklus... Usw.


Tarot (Gelassenheit, Mut und Weisheit)

TARO (T)
TORA= Belehrung, Anweisung (hebr.)
ORAT = Die Sprache, das Wort (lat. oratio)
RATO = Die Verwirklichung (lat. ratus)
ATOR = Ägyptische Gottheit der Einweihung
ROTA = Das Rad des Werdens (lat.)
OTAR = Hören (griech. otarion)
AROT = Arbeiten (griech. arotos)

Arkana: Plural des lateinischen Wortes »Arkanum« = das Geheimnis.

Die Großen Arkana: Die 22 Trumpfkarten mit den Nummern 0 bis 21.

Die Kleinen Arkana: Insgesamt 56 Karten bestehend aus: 4 Serien
von je 14 Karten, die sich in 10 Zahlenkarten (As-10) und 4 Hofkarten
(König, Königin, Ritter und Bube) unterteilen.
Usw.


Sie alle sind Impulsgeber.
Je nach dem, für was man sich entscheiden möchte.
Aber sie haben alle die gleiche Aufgabe.
Aufgabe der Illusion des Egos! Irgendwann ..

Liebe Grüße :)

P.S.
Goldy! Du bist auf dem Richtigen Weg !!
Und Pendeln ... Ich glaub da fragst du Merlin ... :)


____________________
„Ich weiß, dass ich nichts weiß.“ Sokrates
Auf dem Weg zurück zur Erde, wissend, "Alles bagann mit einer Lüge"
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 23
Magus
Magus

Cruihn
Beiträge: 537
Registriert: 14/11/2010
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 13/6/2013 um 13:13  

Zitat von Aleunam, am 13/6/2013 um 11:01

Aber sie haben alle die gleiche Aufgabe.
Aufgabe der Illusion des Egos! Irgendwann ..


Äh..nö, seh ich anders aber ich schreib dir pn sonst bläht sich wieder ein Thread auf ;)

@Goldy, na wenigstens hats geholfen das du verschiedene Meinungen bekommen hast.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 24
« vorheriges  nächstes »   « 1  2 »     print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on aBoard, XMB and XForum

0,058 Sekunden - 54 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0283 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen