Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 6992
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 68

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Magie & Hexen Forum der www.Magie-Com.de Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren « 1  2  3 »     print
Autor: Betreff: deine magische Aufgabe..
Administrator
Ipsissimus

20-1-30-40
Beiträge: 1050
Registriert: 6/12/2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 28/2/2014 um 10:42  
Insbesondere bei Jesus ist das spannend da Jesus ja eine Doppelrolle (Mensch und GOtt) erfüllt.

Der Gebrauch von Opfer und Blut ist mir durchaus bekannt, ich wußte nur nicht das es da eine besondere Schublade dafür gibt. Aber das ist wohl so wie mit den asiatischen Kampfkünsten wo man für die Menschen heute bunte Gürtel einführen musste weil man das ja Kategorisieren können muß.

Welche Gruppe befasst sich denn mit "Blutmagie" in dieser Exklusiven Form (und ist das dann nicht etwas einschränkend)?


____________________
4 - 9 - 2
3 - 5 - 7
8 - 1 - 6
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 50
Administrator
Ipsissimus

Hephaestos
Beiträge: 2881
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 28/2/2014 um 11:40  
Naja, die die irgendeine Art "Blutfetisch" haben, also dieses Gothic-Volk, weissu doch :)

Sind im Normalfall die selben Leute die auf Vampire stehen und Jungfern an den Altar ketten und sowas. Und die ganze "ich beschwör' mir einen Dämon und mache ein Blutopfer-Sektendinge, Paktierer, halt das "Dunkelvolk".


Naja, und Dianisch-Hexische Menstruationsfans (Suzanna Budapest, denk ich, sowas).


____________________
any sufficiently analyzed magic is indistinguishable from science

∵ indagator ∴ insolitus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 51
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 25/8/2014 um 10:32  
Ich würd das Thema gern ein bißchen anschupsen..
vielleicht haben ja auch die Neuangemeldeten hierzu etwas mitzuteilen..
Nach wie vor ist es mir wichtig,
das geschriebene unkommentiert stehen zu lassen..
bzw nicht wertend zu kommentieren..
Ich weiß, eine schwere Aufgabe für dieses Forum..
Es gibt aber nunmal Menschen,
die das was sie zu diesem Thema mitteilen möchten,
freier tun können, wenn sie wissen, es wird nicht gewertet..
Für all die, die sich hier noch beteiligen möchten
und für die andern, die in der Lage sind,
meine Bitte des wertfreien Kommentars zu berücksichtigen,
möchte ich mich im Vorfeld schon bedanken,
auch für die bereits abgegeben Antworten,
die sich auf das Thema beziehen..
Ich finde es immer wieder spannend,
wie unterschiedlich doch die einzelnen ihr Wirken mittels Magie
einsetzen können..
also fühlt euch frei, hier weiterhin zu antworten.. ;)
Antwort 52
Administrator
Ipsissimus

Hephaestos
Beiträge: 2881
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 25/8/2014 um 16:13  
Ich versteh immer noch nicht, weswegen "magische Aufgaben"was anderes sein sollten als halt Aufgaben. Wenn ich mich zu einer Art Heiler berufen fühle (fühl ich mich nicht) dann ist das meine Berufung. Magisch oder nicht.


____________________
any sufficiently analyzed magic is indistinguishable from science

∵ indagator ∴ insolitus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 53
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 25/8/2014 um 16:37  
Du kannst das auch generell ganz anders nennen,
Solang Inhaltlich klar ist, was gemeint ist..
Antwort 54
Studius
Studius

lovac
Beiträge: 19
Registriert: 31/3/2011
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 25/8/2014 um 19:43  
Statt Aufgaben würde ich eher sagen Talente.
Die entwickeln sich mit der Zeit und der Erfahrung. Ich hatte auch bewußt sehr unterschiedliche Lehrer/Gruppen und lege Wert keiner bestimmten Richtung anzugehören. Auch mein Magie-Begriff modifiziert sich, was ich ganz spannend finde...

Aus Interesse umkreise ich bestimmte Themengebiete, beschäftige mich damit.
So entdecke ich dann sehr individuelle, sehr persönliche Talente!
Sagen wir Fähigkeiten/Zustände, die teils in der Kindheit schon angelegt waren.
Oder vielleicht durch Nahtod-Erfahrungen geweckt wurden. Sowas macht sehr sensibel. Da schließt sich dann der Kreis und man spührt, dass gewisse Themen irgendwie immer schon da waren. Wobei Inspiration genauso wichtig ist, wie Fachbücher lesen

okay, das war jetzt der Versuch einer Antwort, ohne sich allzu persönlich zu outen :redhead:


____________________
the best things in life are for free
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 55
Magus
Magus

Aszan
Beiträge: 564
Registriert: 18/3/2007
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 1/9/2014 um 20:19  
^^

deine magische Aufgabe, ich bin hier so oder so, das welches ich bin ist hier ob ich es nun bin oder nicht, diese ebene ist eine andere als die reale die unser tiefstes präsentiert, und doch ist sie eine ebene in der jeder denkt er wüsste es besser als jeder andere, ja auch ich denke ich weis es besser ^^.

fakt ist nicht einer mir eingeschlossen kann uns sagen was unsere aufgabe hier ist, und ob mein grund zu leben überhaupt eine Aufgabe sein soll, immerhin gibt es genug tiere und auch wesen in anderen ebenen die nur leben weil sie ein teil dieser welt sind.
wie hasen zum beispiel was ist ihr grund am leben zu sein sich zu verwirklichen? vieleicht die welt überzubefölkern, vieleicht süß und flauschig zu sein, vieleicht ein super mittagessen für wölfe und raubvögel.

man muss immerhin einen größeren plan voraussetzen wen man dem einzelnen die macht eines grundes zu leben oder einer aufgabe zugesteht.

und wenn derjenige einen richtigen einen grund den wir alle anerkennen, wenn er diesen grund zu leben hat, sind es tausende wenn nicht unzählbare die nicht an diesen grund herankommen die im system wenn man eben solche vorstellungen hat nein erwartungen, tausendie die dann im grunde lückenfüller oder sogar bewusst die welt ergeben in der sich eben dieser held wie man ihn nennt bewegt und auch kontrolliert, denn der präorität des am leben bleibens des langlebigen existierens dieses wesens ist eines zugrunde gelegt das im zweifel sterben derer die seinen weg kreuzen denn er hat die präorität den grund am leben zu sein.

tatsächlich ist unser held nur dann ein held wenn er auch das tut was man von ihm verlangt, in dieser suppe aus energie, ist alles was aus ihr an erfahrung hervorgeht in erster linie sein eigener herr, das kann man an magiern sehen die durch zb paradoxen mächtig wurden, auch wenn nicht jedes wesen zugriff auf alles hat, hat es dennoch auf seinen bereich einen zugriff, und kann ein stück weit selbst handeln, dieses handeln ist soetwas wie ein göttlicher funke, eine chance wichtig zu sein, aber es ist ein langer weg.

im grunde kann man die magische Aufgabe jedes einzelnen wesens auf dieser welt es sei denn es hat sich mit seinem leben abgefunden auf eines herabbrechen, die unsterblichkeit des selbst, wir alle möchten unser potenzial steigern unsterblich werden, einen hohen platz in dieser welt, götter sein, und wie wird man zu jemandem der dem schöpfenden gegenübersteht uns sich mit ihm auge in auge unterhalten kann, indem man sein energieniveau erreicht, bzw in die nähe gelangt.

und dies erreicht man indem man an tiefe gewinnt, jede seele hat ein zentrum je feiner dieses zentrum ist, desto mehr macht besitzt man, man kann auch sagen das feine kontroliert das grobe je feiner das eigene zentrum desto mehr energie kann man kontrolieren, desto höher ist das potenzial, andersherum kann etwas grobes nur etwas gleichgrobes gekämpfen nie etwas feineres, deshalb ist und muss die mächtigste und auch schöperischte energie der welt die feinste sein. die welche alles durchdringt.

so ist in erster linie der vorrangige grund einer jeden seele zu leben der aufstieg und das tiefer bzw feiner werden des seeleischen zentrums.

alle anderen gründe bzw jede andere magische Aufgabe ist die sache des einzelnen, da speilt die Vergangenheit eine große rolle, zumindest bin ich nicht in der lage dies zu beantworten.

^^ hatte mal wieder lust zu schreiben, keine angst kommt nicht allzuoft vor.

Aszan


____________________
Es ist egal wie die Welt ist wenn man nur selber tief genug ist um eine Welt zu sein.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 56
Magus
Magus

Aszan
Beiträge: 564
Registriert: 18/3/2007
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 1/9/2014 um 21:13  
^^

naja ich denke ich habe das Thema falsch verstanden, mit meiner vorherigen Antwort hatte ich einfach mal lust mich dazu zu äußern, hatte aber die Frage wohl falsch verstanden, bewusst wie ich bedauern muss, naja also ich hab ja nichts zu verstecken, deshalb werde ich mal ich hoffe etwas kürzer als vorher beschreiben wieso meine seele hier ist.

ein kurzes Vrowort.; in Zeiten in denen magische Logen keine Skrupel davor haben bewusst zu sagen, dass sie macht erlangen wollen und sich über andere stellen wollen bzw sogar andere versklaven wollen, im grunde dieser schwarzmagische wille der soetwas wie.: hauptsache mir geht es gut auch wenn es das blut vieler anderer verlang, sagt, ja eben in dieser Welt in der nicht nur Gedanken sondern auch magische taten gang und gebe sind ich sie auch erlebt habe, keine sorge ohne folgen ja in so einer Welt in der es vieles gibt welches gegen meine grundsätze verstößt und vieles was dafür spricht, in so eier welt will ich euch einfach mal meine magische Aufgabe, wohlgemerkt ohne die wichtigen Deteils vorlegen wieso auch nicht, damit können sowieso nur die etwas anfangen denen es vieleicht hilft und ja vieleicht auch die die mich für verrückt halten, also 90 prozent, ich denke mehr also dieser prozentsatz bilden im meer das wasser durchdas die fische schwimmen, nur mal so am rande.

wo fange ich an, also zur grundfrage meine magische Aufgabe in dieser ebene, also in dieser materiellen ebene, naja das kann ich im grunde nur an meinen erfahrungen festmachen, es gab zeiten da dachte ich ich wäre eine art flüchtling aus einer anderen ebene, oder müsste hier jemanden finde, das kann aber nicht so sein, denn die die mir wichtig waren kenne ich bereits, und die mir wichtig werden werde ich kennenlernen soviel ist sicher.

ich habe ein älteres wesen in mir denn bisher habe ich vor niemandem angst haben müssen, und ich habe schon viele magier und wesen gesehen, ich sage nicht dass ich mächtig bin, nur dass ich mich bisher nicht verstecken musste, es wird der tag kommen an dem ich auf meinen meister treffe, also denjenigen der mich zumindest soweit verletzt dasss ich hier nicht mehr existieren kann, ich habe auch schon einige wesen astral umgebracht bis her aber nur mich selbst verteidigt, die meisten sahen aus wie dämonen, sie wollten im grunde nur zerstören, ich denke wenn man so lebt kennt man auch nichts anderes, ich fühle kein mitleid mit ihnen den sie haben getan wieso sie hier sind, sie haben ihre aufgabe erfüllt, wenn ich mich so betrachte ist es schon traurig, aber nur dann wenn ich zeit habe nachzudenken wenn so ein wesen vor mir steht, ist es ironischer wese die euphorie meines grundes am leben zu sein die mich lenkt um ihrem entgegen zuwirken.

meine theorie für meinen grund zu leben ist im grunde einfach Gleichgewicht, ich denke ich bin hier um das Gleichgewicht zu schützen, und auch zu erhalten, ernerseits bedeutet dass das ich die gegenseite nicht zu groß werden lassen darf andererseits bedeutet das auch dass ich sie gewähren lassen muss wenn sie zu klein ist, wenn es sie nicht mehr geben würde würden wir alle sterben, anders wenn sie überhand nehmen würden würden wir auch alle sterben, die mitte das gleichgewicht das ist mein grund zu leben, und wenn es zum ende dieser Welt kommen will ich meine art so gut es geht vertreten, meine energieart °° ich bin kein alien wer das dachte ts ts ts.

naja dass die leben der wesen bzw der menschen der willkür eines energieausgleichs ausgeliefert sind, das ist schwer zu glauben, es ist auch etwas hart gesagt, denn dieser ausgleich kann auf mehrere arten geschehen, anders gesehen alle versuchen nach oben zu gelangen, ist da die sicht einer wagschale nicht die einzig richtige oder die richtigste oder die schönste in einer welt in der wir einander beeinflussen.

Vieleicht darf man sich diese frage auch nicht zu ernst stellen, denn je näher man der antwort kommt desto mehr verliert man die lust ebendiese herauszufinde und vieleicht auch seinen grund eine Aufgabe zu haben, denn wenn man die warheit kennt ist der weg dorthin nicht mehr von bedeutung, und wenn man seine Aufgabe erfüllt hat, erwartet einen dann noch eine aufgabe oder die trauer des wissens über die welt.

^^ im grunde weis jeder welche aufgabe er hat und wenn nicht ist es wie urlaub bis er denn diese aufgabe gefunden hat, und wenn er diese aufgabe hat, ist der weg zur erfüllung dieser aufgabe viel schöner und viel bedeutsamer als das ziel, aber das ist nichts neues.

naja die antwort auf diese frage ist im grunde ein lächeln ein warmes lächeln das sagt: ja du machst es genau richtig, du kannst es nicht falsch machen, denn du kannst dich selbst nicht betrügen, du kannst nur das sein was du bist, und das kannst nur das tun welches deine Aufgabe ist.

^^Aszan

PS: da gibt es eins schönes Filmzitat: auch wenn ich schlimmer ja schlommer noch als ein Hund bin, habe ich nicht dennoch einen grund zu Leben. ja komischerweise paradoxerweise ja den jat jader. so schlimm und so gut es auch ist.


____________________
Es ist egal wie die Welt ist wenn man nur selber tief genug ist um eine Welt zu sein.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 57
Magister Templi
Magister Templi


Beiträge: 384
Registriert: 20/6/2009
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 1/9/2014 um 22:03  
Zitat:Welcher Film?
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 58
Magus
Magus

Aszan
Beiträge: 564
Registriert: 18/3/2007
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 2/9/2014 um 22:04  
Auch wenn ich schlimmer bin, viel schlimmer bin als jedes Tier, habe ich nicht wenigstens das Recht zu leben?

aus dem Film oldboy

wer ihn nicht gesehen hat hat wirklich was verpasst, ein wundervoller Film

Aszan


____________________
Es ist egal wie die Welt ist wenn man nur selber tief genug ist um eine Welt zu sein.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 59
Magister Templi
Magister Templi


Beiträge: 384
Registriert: 20/6/2009
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 3/9/2014 um 21:39  
Ja, der Film ist geil, Leute, die nach Gerechtigkeit suchen oder davon ausgehen, dass Alles seine Ordnung hat, der das Schicksal folgt, könnte er etwas verunsichern.
"Lady Vengeance "und" Durst" sind genausogut, nur anders.Selber Regisseur.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 60
« vorheriges  nächstes »   « 1  2  3 »     print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on aBoard, XMB and XForum

0,031 Sekunden - 41 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0239 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen