Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 6992
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 65

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Magie & Hexen Forum der www.Magie-Com.de Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren      print
Autor: Betreff: Numerologie?
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 29/11/2013 um 20:07  
Mir ist aufgefallen, dass es hier garkeine Kartei dafür gibt. Finds jedenfalls interessant und würde mich über Buchempfehlungen freuen.

ZUDEM Begegne ich der 2 seit einem Monat sehr oft. 22:22, 02:22, autokennzeichen 2222 eben gerade 20:02
also ich will jetzt nicht darüber diskutiren ob das Einbildung ist oder nicht sondern eher was Man als Numerologe daraus machen würde.
Practicus
Practicus

Hahahel
Beiträge: 95
Registriert: 29/5/2013
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 29/11/2013 um 22:44  
Reichstein: Praktisches Lehrbuch der Kabbala,Magie u. Symbol d. Namen u. Zahlen
W. Wynn Westcott: Numbers - Their Occult Power and Mystic Virtues
Henry Cornelius Agrippa The Second Book of Occult Philosophy, or Magick

2 x nachdenken, ehe Du was postest, würde ich sagen


[Editiert am 1/12/2013 um 23:07 von Hahahel]
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Philosophus
Philosophus

Ariman
Beiträge: 117
Registriert: 7/12/2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 30/11/2013 um 10:55  
C.g.jung synchronizität
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
Administrator
Ipsissimus

20-1-30-40
Beiträge: 1050
Registriert: 6/12/2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 30/11/2013 um 11:38  
Weinreb: Schöpfung im Wort
Weinreb: Buchstaben des Lebens

Papus d. i. Dr. Gérard Encausse: Die Grundlagen der okkulten Wissenschaft
Papus d. i. Dr. Gérard Encausse: Die Wissenschaft der Magier


____________________
4 - 9 - 2
3 - 5 - 7
8 - 1 - 6
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 3
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 4/12/2013 um 01:10  

Zitat von Hahahel, am 29/11/2013 um 22:44

2 x nachdenken, ehe Du was postest, würde ich sagen

Ja, bisschen paranoid klang das jetzt schon.(Naja selbsterfüllende Prophezeihung oder so :D) In einer Woche war es extrem, seit dem achte ich spaßeshalber darauf. Dass 20:02 nichts besonderes ist, ist mir auch aufgefallen.Und sonst begegnete mir vielleicht noch öfters die 4. Sah es auch eher als Anreiz mich bewusster mit der Thematik auseinander zu setzen.

Aber vielen Dank! Für die Antworten.
Antwort 4
Practicus
Practicus

Hahahel
Beiträge: 95
Registriert: 29/5/2013
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 5/12/2013 um 12:32  
Die Zwei entspricht im hebräischen Alphabet dem Buchstaben Beth.

Tarot-Entsprechungen von Beth:
-Der Golden Dawn und Crowley ordnen Beth dem Arkanum „der Magier“ zu. Als planetarische Zuordnung geben sie den Merkur an.

- Papus/Wirth (und einige mehr) gehen davon aus, dass Beth der Karte „Hohepriesterin „entspricht. Papus macht, was die planetarische Zuordnung angeht, in seinen Werken „Die Kabbala“ und „Der Tarot der Zigeuner“ widersprüchliche Angaben, indem er einmal von der Zuordnung 2 = Beth = Mond (Tarot) ausgeht, während er in seinen Ausführungen zu den sieben Doppelten (Die Kabbala) Saturn als planetarische Entsprechung des Buchstaben Beth angibt. Er geht überdies davon aus, dass Beth dem Gottesnamen Bachour, dem Gott der Weisheit zuzuordnen ist, was sich gut mit der allgemein üblichen Deutung von Arkanum „2“ vereinbaren lässt. Als Sephirot gibt er (in beiden Werken) Chockmah – Weisheit – an.

- Reichstein: Überschreibt seine Deutungen zur „Zwei“ mit „Wissen“, nennt als positive Eigenschaften „Geist, Intuition, Intellekt“, als negative Eigenschaften sieht er eine Verbindung zu „Streit Hemmung, Zersplitterung“.

- Cavendish: Die Zwei stellt die Dualität dar, Tag und Nacht, Gut und Böse, „sie wird auch als Ausdruck des Antagonismus gesehen, als Zahl des Erzwidersachers.“ Cavendish führt aus, dass die dunkle Seite des Wesens der 2 sich in „Arglist, Falschheit, Grausamkeit“ äußert. Er schreibt ferner „... nach der Überlieferung...ist die 2 die unheilschwangerste und böseste Zahl.“ Es sei die Zahl des „Weibes und der Verderbtheit...“ Er führt dies darauf zurück, dass die Zwei die erste Zahl ist, die sich von dem Einen, also Gott, löst.

- Barrett gibt Hinweise auf den Hintergrund der Bösartigekit der Zwei: „This is a� also, sometimes, the number of discord, of misfortune, and uncleanness; whence St. Hierom, against Jovianus, saith-- "that therefore it was not spoken in the second day of the creation of the world: -"And God said, that it was good;"--because the number of two is evil. Hence also it was, that God commanded that all unclean animals should go into the ark by couples; because, as I said, the number of two is a number of uncleaness“
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 5
Administrator
Ipsissimus

20-1-30-40
Beiträge: 1050
Registriert: 6/12/2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 5/12/2013 um 12:54  
Hier saß ich, warted, wartend, - doch auf nichts,
Jenseits von Gut und Böse, bald des Lichts
genießend, bald des Schattens, ganz nur Spiel,
Ganz See, ganz Mittag, ganz Zeit ohne Ziel.
Da, plötzlich, Freundin! wurde eins zu zwei -
- Und Zarathustra ging an mir vorbei ...

Friedrich Nietzsche

:D


____________________
4 - 9 - 2
3 - 5 - 7
8 - 1 - 6
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 6
Practicus
Practicus

Hahahel
Beiträge: 95
Registriert: 29/5/2013
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 5/12/2013 um 12:57  
Du musst verstehn!
Aus Eins mach Zehn,
und Zwei lass gehen
und Drei mach gleich -
so bist du reich!
Verlier die Vier!
Aus Fünf und Sechs -
so sagt die Hex -
mach Sieben und Acht:
Dann ist's vollbracht.
Und Neun ist Eins
und Zehn ist keins.
Das ist das Hexen-Ein-mal-Eins!

Goethe
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 7
Neophyt
Neophyt

moonfire
Beiträge: 52
Registriert: 19/8/2012
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 8/12/2013 um 11:23  
Noch ein Buchtipp:

(ISBN: 342401303x)
Franz Carl Endres u. Annemarie Schimmel - Das Mysterium der Zahl (Zahlensymbolik im Kulturvergleich)

Lg,
Moonfire


____________________
http://www.tempel-des-dunklen-lichts.de

https://www.facebook.com/pages/Tempel-des-dunklen-Lichts/59 1962227535508?ref=hl
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 8
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 10/12/2013 um 23:47  
Vielen Dank!
Einen hab ich auch:

Die Eins, die Zwei, die Drei, die Vier
Sie ruhn im All und auch in dir
Sie sind der Schöpfung Sinn und Kraft
Und sind das Wort, das Leben schafft.

Einst schloß das Ich der Urgrund ein
Vom Ich un Du kam das Entzwein
Nun muß das Du zum Ich sich drehn
Aus beiden wird das Wir entstehen.

Erkenne das Gesetz der Drei
O Mensch, es macht dich stark und frei
Bedenk den Sinn von Laut und Zahl
Und triff in Weisheit deine Wahl:

Denn Eins ist Geist und Welt ist Zwei
In dir nur liegt die Kraft der Drei
Dreieinigkeit erfüllt die Vier
Nicht Ich und Du mehr, sondern Wir!
-Kahir
Antwort 9
« vorheriges  nächstes »        print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on aBoard, XMB and XForum

0,030 Sekunden - 36 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0218 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen