Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 7016
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 75

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Magie & Hexen Forum der www.Magie-Com.de Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren « 1  2 »     print
Autor: Betreff: Visualisieren
Kandidat
Kandidat

Luziferum
Beiträge: 39
Registriert: 26/1/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 12/2/2006 um 13:03  
Seit gegrüßt.

Ich wollte mal fragen was genau für euch "Visualisieren" bedeutet.

Also ich denke es bedeutet sich Dinge im Geiste so real wie möglich vorzustellen...

Wie ist eure Wahrnehmung?...Und wie real erscheint sie?

Danke
Luziferum
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Queen of England
Magister Templi

Sinmara
Beiträge: 393
Registriert: 16/10/2004
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 12/2/2006 um 13:36  
visualisieren bedeutet fuer mich das ich Dinge oder Situationen genau vor mir sehe, mit allen Details - mit geschlossenen Augen oder mit geoeffneten. Geht leichter mit geschlossenen, und bei geoeffneten gehts am besten wenn ich eine blanke Wand anschaue.


____________________
Island of Zombie Women
Profil anzeigen E-mail senden Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Studius
Studius

Voiceless
Beiträge: 17
Registriert: 8/2/2006
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 12/2/2006 um 16:46  
Visualisieren ist für mich im ersten Sinne wenn man etwas in bildlicher Form darstellt. Die Sachen die man dabei bildlich verfassen will müssen jedoch nicht Landschaften oder dergleichen sein. Man könnte zum Beispiel Musik visualisieren und als eine graphische Kunst entfalten.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
Kandidat
Kandidat

Luziferum
Beiträge: 39
Registriert: 26/1/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 12/2/2006 um 16:47  
Das klingt natürlich großartig... Inwiefern mit allen Details? So als würde ich einen "realen" Gegenstand betrachten...?

Gruß
Luziferum
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 3
Queen of England
Magister Templi

Sinmara
Beiträge: 393
Registriert: 16/10/2004
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 12/2/2006 um 20:27  
genau, als wuerde es real vor einem Ablaufen


____________________
Island of Zombie Women
Profil anzeigen E-mail senden Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
Administrator
Ipsissimus

Hephaestos
Beiträge: 2887
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 13/2/2006 um 07:37  
Jepp - aber "totale realität" zu erlangen, scheint für viele ziemlich schwer zu sein.


____________________
any sufficiently analyzed magic is indistinguishable from science

∵ indagator ∴ insolitus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 5
Philosophus
Philosophus

Morothar
Beiträge: 138
Registriert: 4/5/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 13/2/2006 um 09:11  
Also ich habe bisher zwei "Arten" von Visualisieren kennengelernt.


Version 1: Beim Visualisieren stellt man sich eine Sache möglichst genau vor.
Wenn beispielsweise ein Ingenieur etwas entwerfen will, so kann er in seinem Geist sich das Gerät so gut vorstellen, dass er die Bewegungsabläufe, die Benutzung des Gerätes, und eventuell auftretende Probleme kennt, bevor er den ersten Strich mit dem Bleistift oder den ersten Klick im 3D-Programm gemacht hat. Er kann im Geiste verschiedene Designs und Ansätze umsetzen, sie vergleichen und entscheiden, welches Design am Besten ist.
Ebenso der Künstler, der das Bild schon kennt, bevor er es gemalt hat, die Skulptur schon im Kopf fertig geformt hat, bevor seine Hände ans Werk gehen, usw.
Die Person kann sich einen Gegenstand in Form und Farbe einfach sehr sehr gut im Geiste vorstellen.

Version 2: Beim Visualisieren versucht man den Sinneseindruck nachzubilden. Man schlließt die Augen und versucht einen Apfel, einen Bleistift, ein Pentagramm (die beliebtesten Beispiele) zu sehen. Oder man betrachtet eine einfarbige Fläche und "projeziert" das Bild dorthin. Der besonders Geübte kann einen Apfel auf dem Tisch liegen sehen, obwohl da keiner ist. Er kann ihn in die Hand nehmen und betachten. Er fühlt den Druck an den Fingern, kann spüren, ob der Apfel sich wachsig anfühlt, und er könnte sogar in den Apfel beißen und schmecken, ob er eher süß oder sauer ist, ob er mehlig ist, etc.
Die Person kann also auf eigenen Wunsch seine eigenen Sinne "überlisten", sie dazu bringen, etwas wahrzunehmen, was "garnicht da" ist.

Bei Version stellt man sich eine Sache also so gut vor, als ob man sie sehen könnte, Version 2 legt jedoch deutlich mehr Gewicht auf tatsächliches Wahrnehmen.

Version 1 lässt sich meiner Meinung nach häufig im Leben anwenden, beispielsweise in einem kreativen Beruf oder im Sport, und lässt sich deshalb auch einfacher trainieren. Version 2 hat hingegen im Alltagsleben jedoch (zumindest bei mir) keine wirkliche Anwendung, weshalb es einem schon schwieriger fällt, diese Art des Visualisierens zu trainieren und zu verbessern.

HTH,

Morothar


____________________
"Und geht es so nicht, dann geht es anders."

"Ich möchte, dass ihr euch liebt, ihr dämlichen Idioten!"

Tu was du willst,aber sei kein *blubb*!
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 6
Kandidat
Kandidat

Luziferum
Beiträge: 39
Registriert: 26/1/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 16/2/2006 um 22:53  
Ich danke euch...:-)

Luziferum
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 7
Magister Templi
Magister Templi

wirrkopp
Beiträge: 324
Registriert: 24/3/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 25/3/2006 um 10:03  
hmm... das mit dem geübten apfel find ich gut,
die sache diese art der visualisierung kann ja zb auch aus krankheit heraus stattfinden, ich erinner da mal an den film elementarteilchen, wo der schizophrene bruder, am schluss glücklich mit seiner "imaginären" frau wird, und deswegen in der klapse bleiben muss..
nun ja, man kann also nicht zwischen realität und visualisierung unterscheiden...

nun meine frage, funktioniert es für den "geübten" visualisten auch andersrum? sprich kann man sich vorstellen daß da "nichts" ist, wo was was sein sollte?:-)
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 8
Administrator
Ipsissimus

Serafia_Serafin
Beiträge: 804
Registriert: 4/12/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 25/3/2006 um 20:15  
Ich denke schon... aber wenn die Sache Aufmerksamkeit einfordert... zum Beispiel eine Person, die mit dir redet, dann wird das schwieriger - wenn auch nicht unmöglich. Man darf der Sache eben überhaupt keine Aufmerksamkeit schenken - alle Wahrnehmung von ihr abziehen.


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 9
Administrator
Ipsissimus

Hephaestos
Beiträge: 2887
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 26/3/2006 um 06:34  
ach - die aufmerksamkeit von etwas abziehen. das da ist, find ich persönlich erheblich einfacher.

und wirrkopp - klar kan ich das unterscheiden. ich weiss doch, was ich mir vorgestellt hab :)


____________________
any sufficiently analyzed magic is indistinguishable from science

∵ indagator ∴ insolitus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 10
Magister Templi
Magister Templi

wirrkopp
Beiträge: 324
Registriert: 24/3/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 26/3/2006 um 12:42  
ähm.. gut.... zu dem, ich weiß doch was ich mir vorstelle,...
ich bin am di durch die strassen gelaufen, und hab mir aus jux mal die flügel aus "dogma" vorgestellt, war recht nett:-)... naja.. und auf einmal spricht mich ein komischer amerikanischer austauschstudent, als mitglied irgeneinener komischen nichjesusnichkatholiken christen, mit krass goldenen augen an, irgend ein "elder jason" naja. ham uns dann für sa im cafe verabredet, und auch hände geschüttelt, nuja, er is nich gekommen.... wer war dieser mensch, real oder vorgestellt??????

und zu dem "ignorieren"... ähm meine frage zielte eigentlich eher auf materielle dinge wie wände etc, und da funktionierts irgendwie nich sooo wirklich, oder muss ich meine ignoranz nur weiter schulen?:-D
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 11
Administrator
Ipsissimus

Hephaestos
Beiträge: 2887
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 27/3/2006 um 08:18  
Scherzkeks....


____________________
any sufficiently analyzed magic is indistinguishable from science

∵ indagator ∴ insolitus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 12
Magister Templi
Magister Templi

wirrkopp
Beiträge: 324
Registriert: 24/3/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 27/3/2006 um 12:15  
...mei.. ich will halt einfach mitm kopf durch die wand, aber komischerweise reichts halt doch nicht dazu aus die wand einfach zu "ignorieren"
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 13
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 27/3/2006 um 17:20  
naja, der Idealist rennt glatt mit dem Kopf durch Wände und stößt sich wund an der Luft.

Also mach dir um die Wand nicht soviele Gedanken ;-)

Grüße
Adrian
Antwort 14
Magister Templi
Magister Templi

wirrkopp
Beiträge: 324
Registriert: 24/3/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 28/3/2006 um 15:01  
tja, leider wüsste ich nicht was ich sonst tun sollte als mich an der luft wundzustoßen, aber danke für den spruch:-)

da fällt mir noch ne andere frage zum thema ein, wieviel arme habt ihr?:-) ab welcher zahl wirds schwer es sich vorzustellen?, vor allem wenns gleichzeitg auch noch möglichst detailliert, und realistisch sein soll, sprich, je arm die zellen für haut, muskeln, venen/adern etc...(die arme sind mir grad vom magier/jongleur mit den 8 armen ausm crowley eingefalln)

[Editiert am 28/3/2006 von wirrkopp]
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 15
Administrator
Ipsissimus

Serafia_Serafin
Beiträge: 804
Registriert: 4/12/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 28/3/2006 um 20:13  
Ich frage mich langsam, was genau du dir da unter Visualisation vorstellst? :puzz:
Oder deren Auswirkungen?

Bisher war ich immer der Auffassung, dass man seine eigene Wahrnehmung verändert, soll heißen, auf etwas konzentriert, das "gar nicht da" ist...

Kann ja auch sein, dass ich zu beschränkt dazu brin und hinter der Wahren Visualisierung hinterher hinke...
Aber ich glaube nicht, dass man Fakten in der Realität "wegvisualisieren" kann, in der Form, dass materielle Dinge wirklich verschwinden. Man kann sich darauf konzentrieren, sie nicht mehr wahr zu nehmen - aber das hat doch nichts mit der materiellen Wirklichkeit zu tun?

Ich meine... schön wärs, wenns ginge.

Achja... ich habe zwei Arme. Bin bisher auch klasse damit ausgekommen... *kichert*


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 16
Magister Templi
Magister Templi

wirrkopp
Beiträge: 324
Registriert: 24/3/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 29/3/2006 um 19:36  
hm, visualisieren ansich ist für mich erstmal das möglichst detailgenaue vorstellen eines bildes im kopf, wobei ich noch mit farben ein problem habe.. aber das kommt noch:-).. mein weg sich diese bilder vorzustellen ist, dass ich sie von innen nach aussen "aufbaue" sprich, beim apfel, kerne, fleisch, schale....beim arm hab ich eben so meine probleme, mit der gleichzeitigeit von knochen, muskeln, fleisch, blut, haut...
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 17
Studius
Studius


Beiträge: 17
Registriert: 23/4/2006
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 27/4/2006 um 20:29  
hm wie kann ich den die 2. möglichkeit oben besser trainieren?
also dass ich z..b einen imaginören apfel sehen und fühlen kann?
sieht das bei euch wirklich so wei ein echter aus?
schwer vorzustellen ...
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 18
Administrator
Ipsissimus

Hephaestos
Beiträge: 2887
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 28/4/2006 um 07:34  
nein - das sieht nicht "echt" aus, jedenfalls nicht bei mir, sondern eher wie ein doppelt belichtetes bild. und die illusion ist für mich auch nur kurz haltbar, genau wie das fühlen und tasten eher eine ahnung, eine erinnerung, des originalgefühls ist als ein wirkliches fühlen.


____________________
any sufficiently analyzed magic is indistinguishable from science

∵ indagator ∴ insolitus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 19
Studius
Studius


Beiträge: 17
Registriert: 23/4/2006
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 17/5/2006 um 13:42  
hm... also ich hab echt keien ahnung wie man das hinkriegt "echt" etwas zu sehen oder zu hören
also ich kann mir das nur vorstellen
wie lang habt irh gebraucht un wei habt ihr das trainiert?
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 20
Philosophus
Philosophus

Schatten
Beiträge: 129
Registriert: 13/4/2006
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 17/5/2006 um 17:24  
immer wenn ich lese läuft alles wie ein film vor mir ab!!!!
ich weiß nicht! :cool:

es war bei mir schon immer só^^


____________________
Hell was full,
so I came back!
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 21
Administrator
Ipsissimus

Hephaestos
Beiträge: 2887
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 18/5/2006 um 09:31  
man verwende die "suchen" funktion.....


____________________
any sufficiently analyzed magic is indistinguishable from science

∵ indagator ∴ insolitus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 22
Ipsissimus
Ipsissimus

Snowwulf
Beiträge: 647
Registriert: 26/1/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 20/5/2006 um 20:21  
Bei mir ist es auch eher wie eine ahnung des ganzen.. ein schlecht belichtetes bild.. eine erinnerung an einen geruch.. eine sanfte brise die meinen geist streift.. nicht ganz da, aber auch nicht so, dass ich nichts erkenne...

*gruss*

Der Snowwulf


____________________
Finde Deinen eigenen Pfad | www.neo-eso.de | Elementares erleben
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 23
Studius
Studius


Beiträge: 17
Registriert: 23/4/2006
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 24/5/2006 um 12:22  
hm ich kann mir augen zu farbige flecken sehen, ein bisschen.
ist das auch shcon so ein bisschen visualisieren?
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 24
« vorheriges  nächstes »   « 1  2 »     print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on aBoard, XMB and XForum

0,039 Sekunden - 70 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0212 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen