Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 6992
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 69

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Magie & Hexen Forum der www.Magie-Com.de Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren      print
Autor: Betreff: Welcher war der dickste Knoten den Ihr gelöst habt?
Neophyt
Neophyt

metatrino
Beiträge: 54
Registriert: 17/12/2012
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 11/6/2014 um 19:28  
Oder was Du als das größte Problem siehst das Du lösen konntest.
Ob mit Magie, Zauberei oder was auch immer.
Würdech wirklich mal interressieren.
Die einzig wahre Hoffnung kann selbstverständlich nur sein wenn die Vorsehung ausgehebelt wird. Oder was man sonst noch als die Balance zwischen Soll und Haben erachtet
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Administrator
Ipsissimus

20-1-30-40
Beiträge: 1050
Registriert: 6/12/2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 12/6/2014 um 08:30  
Also ich habe mal im Segelurlaub einen Knoten von einem 2 Master in einem Dänischen Hafen gelöst. Der war echt dick :)


____________________
4 - 9 - 2
3 - 5 - 7
8 - 1 - 6
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Administrator
Ipsissimus

Serafia_Serafin
Beiträge: 804
Registriert: 4/12/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 12/6/2014 um 16:02  
...Um ganz ehrlich zu sein, finde ich die Frage zu privat - wenn auch spannend ;)


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
Kandidat
Kandidat

Finja
Beiträge: 40
Registriert: 10/6/2014
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 12/6/2014 um 19:12  
Ich hatte bisher ehrlich gesagt keine richtigen knoten, was bei meiner erziehung und meinen erfahrungen recht eigenartig ist :)
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 3
Neophyt
Neophyt

metatrino
Beiträge: 54
Registriert: 17/12/2012
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 12/6/2014 um 20:06  

Zitat von Serafia_Serafin, am 12/6/2014 um 16:02
...Um ganz ehrlich zu sein, finde ich die Frage zu privat - wenn auch spannend ;)

Bei dem Thema der Seite /dem gesamten Forum, lässt es sich nur schwehr vermeiden privates anzusprechen. is mir auch schon aufgefallen.
aber dafür gibts ja jedemenge Fachjargong. so wie es in der Medizin diese praktischen codes gibt: z.B. ICD10
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
Administrator
Ipsissimus

Serafia_Serafin
Beiträge: 804
Registriert: 4/12/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 12/6/2014 um 20:56  
@ Finja: Man hält sich so lange für Knotenfrei, bis man den ersten aufgekriegt hat. ^^ Ging mir ähnlich. Die Dinge kommen aber dann, wenn du dafür bereit bist. Vorher sind sie unsichtbar.

@ metatrino: Recht hast du. Aber diese Knotensache ist für mich persönlich nichts, das ich außerhalb dem Kreis ausbreiten muss, dem ich auch beim Reden ins Gesicht gucken kann, geschweige denn für den Anonym mitlesenden Teil dokumentieren muss. Mag für andere anders sein.


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 5
Adeptus Minor
Adeptus Minor

Kerzenflaemelein
Beiträge: 165
Registriert: 21/9/2011
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 12/6/2014 um 21:33  
on topic: "Welcher war der dickste Knoten den ihr gelöst habt?"

Der Knoten der den ganzen Vorhang zusammenhält hinter dem der Knotenberg versteckt liegt.

Ganz wie Serafia_Serafin sagte: "Man hält sich solange für Knotenfrei, bis man den ersten gelöst hat."

Mein Knoten hieß: "Natürlich weiß ich das auch ich Dinge zu lernen und zu lösen habe!"
Der Kern des Knotens: Nur weil man das denkt und sich und anderen das immer wieder erzählt, heißt das nicht das man es kapiert hat und auch umsetzt.
Man kann sich halt auch an einem eingepackten Geschenk eine Weile erfreuen, aber wenn man nie die Schleife abmacht wird man das eigentliche Geschenk nicht erkennen.


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 6
Philosophus
Philosophus

Aladdin Salomon
Beiträge: 146
Registriert: 5/6/2014
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 12/6/2014 um 22:12  
Welcher war der dickste Knoten den Ihr gelöst habt?

puh, wo soll ich nur anfangen :D aber wie :

Serafia_Serafin

Zitat:
..Um ganz ehrlich zu sein, finde ich die Frage zu privat - wenn auch spannend


Bin da der selben Meinung,die Frage ist aber toll ,mal was ganz anders finde ich :)


Liebe Grüße von Aladdin Salomon


____________________
Everything will be okay in the end. If it's not okay, it's not the end.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 7
Magister Templi
Magister Templi


Beiträge: 384
Registriert: 20/6/2009
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 12/6/2014 um 22:30  
Sikander rules!
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 8
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 13/6/2014 um 16:45  
interessante Frage, im Grunde kann man viele meiner Einsichten hier schon lesen. Schreib wenn ich lust hab noch mal was konkretes dazu.
Was ich aber gerne noch teilen möchte ist Ein Auszug aus Jung " Das Geheinmis der Goldenen Blüte", dass ich in einem Buch über Träume gefunden hab.


"Ich hatte selber inzwischen einsehen gelernt, daß die größten und wichtigsten Lebensprobleme im Grunde genommen alle unlösbar sind; sie müssen es auch sein, sie drücken die notwendige Polarität, welche jedem selbstregulierenden System immanent ist, aus. Sie können nie gelöst, sondern nur überwachsen werden...Dieses >Überwachsen<... stellte sich bei weiterer Erfahrung als eine Niveauerhöhung des Bewußtseins heraus. irgendein höheres und weiteres Interesse trat in den Gesichtskreis, und durch diese Erweiterung des Horizonts verlor das unlösbare Problem die Dringlichkeit. Es wurde nich in sich selber logisch gelöst, sondern verblaßte gegenüber einer neuen und stärkeren Lebensrichtung. Es wurde nicht verdrängt und unbewußt gemacht, sondern erschien blß in einem anderen Lichte, und so wurde es auch anders. Was auf tieferer Stufe Anlaß zu den wildestenKonflikten und panischen Affektstürmen gegeben hätte, erschien nun, vom höheren Niveau der persönlichkeit betrachtet, wie Talgewitter, vom Gipfel eines hohen Berges aus gesehen.Damit ist dem gewitterstum nichts seiner Wirklichkeit genommen, aber man ist nicht mehr darin, sondern darüber."


hier alles für euch abgetippt. Man bin ich langsam :d


[Editiert am 13/6/2014 um 16:46 von Goldy]
Antwort 9
Philosophus
Philosophus

Aladdin Salomon
Beiträge: 146
Registriert: 5/6/2014
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 16/6/2014 um 15:14  
@Goldy der Text ist wirklich gut finde ich ,gefällt mir . Jung hat viel mit Träumen gearbeitet praktisch .

Ich habe z.b dazu folgende Erfahrung gemacht : wenn ein Problem erst unlösbar erschien hab ich das notwenidge gemacht in der Situation ,dann das möglich was sich ergab und am Ende konnte es auch gut gelöst werden. Es bestand aber als Problem weiterhin ich hatte es nur Individuell gelöst für mich selbst.

Ist jetzt meine Meinung aber ich glaube manche unlösbaren Probleme wie z.b Frieden oder Freiheit ,kann man nur Individuell lösen Kollektiv besteht es fort und muss von jedem einzel bearbeitet werden. So hat z.b Die Aufklärung uns in Europa viele Freiheiten gebracht aber in der Welt und bei einigen Gesellschaftschichten besteht sie weiterhin fort.

Wie Emmanuel Kant schrieb habe den Mut selbst zu denken und Verantwortung für dich selbst zu tragen. Es ist ja heute immer noch so das einige Verantwortung auf andere komplett abschieben und sich wundern warum die Freiheit immer weniger wird. So gehen Sie wegen Glauben zu Kirche ,wegen Arbeit soll ein Vermittler helfen , Gesundheit der Arzt.

Es ist nicht falsch aber manch mal ist es auch wichtig das was man selber lösen kann auch zu tun. Nicht jedeKkrankheit braucht Arztbesuch ,es kann reichen sich selbst zu schonen oder Gesund zu halten.

Wenn man z.b Ernährungsbücher glauben soll ist Zucker oft als ungesund tetuliert ,das er das in Maßen nicht ist und gut geeignet ist um Energie für das Gehirn schnell mal aufzufrischen nach langer Konzentration ist die andere Seite.

So haben wir also Probleme die weiter bestehen sich aber weites gehens gelösst haben ,weil auf andere Ebene sich das individum befindet. Sei es der überlebenskampf der nun durch Beruf /Bewerbung stattfindet oder sonst wie,es wird leichter von anderer Ebene aus. Klasse Text also.


Liebe Grüße von Aladdin Salomon


____________________
Everything will be okay in the end. If it's not okay, it's not the end.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 10
« vorheriges  nächstes »        print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on aBoard, XMB and XForum

0,032 Sekunden - 44 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0233 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen