Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 6947
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 46

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Magie & Hexen Forum der www.Magie-Com.de Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren      print
Autor: Betreff: Gibt es astralreisen wirklich?
Kandidat
Kandidat


Beiträge: 45
Registriert: 9/2/2014
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 3/8/2016 um 16:03  
Gibt es wirklich astralreisen, also das man wirklich seinen Körper verlässt?
Und wer hatte schon eine?

Ich glaube langsam nicht mehr dran, da ich es seit ca. 2 Jahren versuche und nichts dabei rausgekommen ist.

Dazu muss ich sagen das ich viel stress hatte, und es sehr unregelmäßig versucht habe.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Zelator
Zelator

Silas
Beiträge: 72
Registriert: 22/7/2016
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 3/8/2016 um 16:20  
Gegenfrage - gibt es etwas nur dann, wenn man es auch selbst erlebt hat? ;)

Wenn es bei dir nicht klappt weil es am Stress liegt, weißt du ja, warum. Dann versuchst du es einfach in stressfreieren Zeiten. Es kann natürlich aber auch sein, dass du die falsche Technik benutzt, oder es einfach noch nicht der richtige Zeitpunkt dafür ist.

Ich persönlich finde ja auch, dass man einen bestimmten Grund dafür haben sollte, und auch nicht reisen sollte, wenn man nicht seine geistigen Helfer kennt, d.h wenn man keine Schutzwesen um sich hat, die einen auf solchen Reisen beschützen können. Und wenn man es erzwingen will, klappt es sowieso nicht.

Aber ich habe gesehen, dass du ein ähnliches Thema bereits erstellt hattest. Warum jetzt wieder....?


[Editiert am 3/8/2016 um 17:03 von Silas]



____________________
Es ist keine Schande nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.

~Platon
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Magister Templi
Magister Templi

Schwarzer Hase
Beiträge: 346
Registriert: 15/3/2015
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 3/8/2016 um 18:26  
Also ich persönlich finde Astralreisen nicht so toll, weil man sich durch die tatsächliche Abtrennung der Seele von Körper und Geist sehr verwundbar macht. Da sollte man, so wie Silas sagt, ein paar wirkliche gute Helferlein im Drüben um sich herum haben. Ich versuche eigentlich immer Astralreisen so weit wie möglich zu vermeiden und mache lieber "normale" schamanische Reisen, bei denen man zwar die Seele losschickt, sich aber trotzdem seines Selbst im Hier bewusst bleibt.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
Zelator
Zelator

Silas
Beiträge: 72
Registriert: 22/7/2016
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 3/8/2016 um 19:05  
Ich halte das genau so, auch mit den schamanischen Reisen *nick* Manchmal, wenn eine Astralreise nötig ist, unternehme ich sie auch aus der schamanischen Reise heraus, so ist es auch einfacher, anderswo hin zu kommen. Bei mir haben diverse Astralreisetechniken nämlich nie funktioniert.


____________________
Es ist keine Schande nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.

~Platon
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 3
Philosophus
Philosophus

samsaja1
Beiträge: 146
Registriert: 18/4/2014
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 5/8/2016 um 03:08  
warum findest du es nicht einfach heraus? xD Angst? einfach mal Augen zu und sich möglichst lange tot stellen..nicht bewegen nur ganz langsam atmen und an nichts denken..du musst einfach nur daliegen und nichts tun nichts denken ....dann meint die/deine Seele du bist gestorben und begibt sich auf Wanderschaft durch Spähren die man so nicht wiedergeben kann, man muss Es erleben um es zu verstehen ..wie Sex halt..muss man erlebt haben um zu wissen wie es ist :cool: ahja ...manche kehren nie zurück.. aber von den hörst du logischerweise nichts mehr :D :knockout:


[Editiert am 5/8/2016 um 03:19 von samsaja1]



____________________
jenseits von Gut und Böse..
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
Practicus
Practicus

Sire THVBH
Beiträge: 98
Registriert: 7/11/2015
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 7/8/2016 um 10:49  
Das Problem mit dem Ausdruck "Astralreise": jeder beschreibt das anders. Einige sagen das wäre etwas, wenn man sich im Bett liegen sieht, die anderen sagen wenn man Multiversen besucht wo andere Versionen seines Ichs leben und der Rest sagt, es wären Reisen auf Planetensphären. Such es dir aus "Kuehlschrank", aber zu erwarten das Realität eine einmalige Sache wäre, bringt dich nur in die Klapse oder hängst die Magie am Ende an den Haken! Magie ist immer ein wenig MINDFUCK!
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 5
Adeptus Minor
Adeptus Minor

Vetom
Beiträge: 173
Registriert: 15/8/2015
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 8/8/2016 um 00:44  
Manche kehren nie zurück ? :o
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 6
Magister Templi
Magister Templi

Schwarzer Hase
Beiträge: 346
Registriert: 15/3/2015
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 8/8/2016 um 05:57  
Jup. Einige können es nicht mehr, andere wollen es nicht mehr (wobei die erste Gruppe aber größer ist).
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 7
Practicus
Practicus

Sire THVBH
Beiträge: 98
Registriert: 7/11/2015
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 9/8/2016 um 17:13  
Ja...ich würde manchmal auch nicht zurück kehren wollen, wenn ich könnte! Aber man hängt hier nunmal fest, bis der Bus/Bahn (was auch immer) kommt!;)
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 8
Magister Templi
Magister Templi

Schwarzer Hase
Beiträge: 346
Registriert: 15/3/2015
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 10/8/2016 um 12:36  
Warum bleibst du dann nicht drüben??? Oder du stirbst, dann bist du auch schnell drüben.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 9
Ipsissimus
Ipsissimus

Idan
Beiträge: 1619
Registriert: 30/8/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 18/8/2016 um 08:13  
Ja, die Versuchung ist da, einfach auf der anderen Seite zu bleiben. Allerdings ist es nach meiner Erfahrung etwas komplizierter, als einfach zu sterben.

Wenn wir eine Astralreise machen, machen wir dies völlig bewusst. Uns ist klar, dass wir auf Astralreise sind und können ganz bewusst bestimmtet Orte ansteuern.

Das ist nach dem Sterben nicht automatisch auch so einfach, denn das Bewusstsein tot zu sein, ist nicht unbedingt gegeben. Überlegt mal wie schwierig es ist, nachts im Traum zu merken, dass man nur träumt. Egal wie abstrus der Traum ist, es kommt uns wie Realität vor und wir schaffen es erstmal nicht, bewusst einzugreifen.

Ich habe nicht sehr viel Erfahrung mit Verstorbenen, aber bei den wenigen Kontakten war es meistens so, dass diese Menschen in einem "postmortalem Traum" waren, der ein Stück ihres alten, normalen Lebens widerspiegelte und der für sie völlige Realität war.

Um bewusst bestimmte Orte auf der anderen Seite anzusteuern, muss man erstmal im Jenseits "wach werden". Dabei kann es natürlich helfen, sich bereits im Dieseits mit den Dingen zu beschäftigen und Erfahrungen zu sammeln, aber eine Garantie ist es nicht.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 10
Novize
Novize


Beiträge: 11
Registriert: 16/11/2018
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 20/11/2018 um 22:12 New
Astral Reisen gibt es.Ich habe es mehrfach erlebt ,das erste mal war ich ca.12 ja. ich habe damals sterben wollen und gebeten zu Gott das ich wissen will wie das ist wenn man stirbt.Bin später eingeschlafen und scheinbar vom Bett aufgestanden aber etwas war anders ich fühlte mich sehr schwer und sah alles durch nebel ich dachte ich bin gestorben und dann als ich das dachte sah ich mich im bet aus der nähe wie ich da liege und atme,wollte dann durch die Tür aber konnte den Türgriff nicht bewegen und plötzlich durch die kraft der Gedanke war ich im nächstem Zimmer und dann im weiteren wo ich meine Muter schlafen sah ich schreite zu ihr bitte helfe mir ich sterbe sie konnte mich aber nicht hören so fing ich an den Gott zu beten er möchte mich bitte nicht sterben lassen und dann bin ich in meinem Körper aufgewacht bin schnell zu meine Muter gelaufen und ihr gesagt dass die Güte des Gottes unendlich groß ist weil ich die Verbindung zu Ihm so gespürt hatte.
Das war das erste mal bei mir dann über viele Jahre habe ich es noch einige male erlebt nur dann konnte ich deutlich sehen und ich fühlte mich nicht schwer bin auch geflogen zb. immer weiter nach oben ich sah das Dach meines Hauses das immer kleiner wurde und irgendwann die Erde aus dem All die schon ziemlich klein war dann bekam ich Angst zu weit weg von meinem Körper zu kommen und zu sterben und willens kam ich wieder in meinen Körper zurück.Es war immer im schlaff,vorm schlafengehen habe ich meditiert drüber das ich den Körper verlassen will.es waren noch mehr Situationen wodurch ich durch Meditationen den Körper verlassen konnte mittlerweile mache ich es nicht mehr denn ich habe Angst davor.ein mal habe ich darüber meditiert vorm schlaffen zu sehen wohin ich nach dem Tod gehen werde Ich habe auch das Fegefeuer gesehen und die seelen dort und ich fragte einen von denen was hat das für einen Sinn wie ihr hier lebt und er antwortete mir:wir sind hier um die Fehler zu korrigieren sie alle gingen in eine Art Kirche dort war ein Altar und dahinter stand eine art für mich ein Racheengel mit Hörnern roten Augen und er sah mich an und ich spürte das er alles über mich weis und verlangte von mir ein paar Dinge auf der Erde sein zu lassen ich guckte ihn an und war nicht bereit dazu dann sagte er mir es kann sein das du noch dieses Jahr zu uns kommst(ein Jahr dort hat andere Zeitdimension in vergleich zu Erde denke ich) und er sprang auf mich und wollte meine Seele vom Körper trennen(die Seele ist mit dem körper wenn sie ihn verlässt mit einem weisen Pfaden verbunden am Hinterkopf)Na ja in der Panik habe ich angefangen zu Gott zu beten und bin wieder aufgewacht.
Ein Beispiel noch ich wollte sterben und dachte mir auf der Sofa liegend vielleicht kann man Selbstmord begehen in dem man einfach meditativ bewusst aufhört zu atmen und so tat ich ich denke über eine Minute habe ich nicht eingeatmet und plötzlich flog ich über den Ort wo ich wohnte und blieb ca. 1 km.vom Zuhause stehen und sah 200 meter von mir eine ca.3 meter hohe Frau in einem schwarzen langem Kleid stehen die mich mit komplett ausdrucklosem Gesicht anguckte ich bekam Angst und wollte zurück dann flog ich wieder durch den Ort sprang auf und holte tief Luft...
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 11
Magister Templi
Magister Templi

Seraphine
Beiträge: 330
Registriert: 28/6/2009
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 21/11/2018 um 19:47 New
Weniger Angst bei der Magie wäre in deinem Fall vielleicht mal ratsam.

Der Körper ist nur ein Gefängnis, aber die Magie macht uns frei... ;)


____________________
Nur in einem ruhigen Teich spiegelt sich das Licht der Sterne.

Konfuzius

www.tempel-des-dunklen-lichts.de
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 12
Practicus
Practicus

Dux Bellorum
Beiträge: 101
Registriert: 5/11/2017
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 21/11/2018 um 20:41 New

Zitat von Seraphine, am 21/11/2018 um 19:47

Der Körper ist nur ein Gefängnis, aber die Magie macht uns frei... ;)


Der Satz gefällt mir :cool:


____________________
Wenn ich aus der Schlacht heut nicht mehr wiederkehre,
fand ich den Regenbogen, der mich nach Asgard führte,
so hab ich platz genommen an der Tafel in Walhalla.
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 13
Administrator
Ipsissimus

20-1-30-40
Beiträge: 1029
Registriert: 6/12/2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 23/11/2018 um 19:07 New

Zitat von Seraphine, am 21/11/2018 um 19:47
Weniger Angst bei der Magie wäre in deinem Fall vielleicht mal ratsam.

Der Körper ist nur ein Gefängnis, aber die Magie macht uns frei... ;)


Meistens führt sie, so wie Drogen, zunächst auf den Gefängnishof.


____________________
4 - 9 - 2
3 - 5 - 7
8 - 1 - 6
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 14
Magister Templi
Magister Templi

Seraphine
Beiträge: 330
Registriert: 28/6/2009
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 24/11/2018 um 13:08 New

Zitat von 20-1-30-40, am 23/11/2018 um 19:07

Zitat von Seraphine, am 21/11/2018 um 19:47
Weniger Angst bei der Magie wäre in deinem Fall vielleicht mal ratsam.

Der Körper ist nur ein Gefängnis, aber die Magie macht uns frei... ;)


Meistens führt sie, so wie Drogen, zunächst auf den Gefängnishof.


Bist auf das "Zunächst" würde ich dir zustimmen.
Jedoch was käme bei dir nach dem "Zunächst"?
Und von welcher Art Gefängnis ist hier die Rede?
Spannende Fragen... Alles falsche Träume... :)


____________________
Nur in einem ruhigen Teich spiegelt sich das Licht der Sterne.

Konfuzius

www.tempel-des-dunklen-lichts.de
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 15
Administrator
Magus

GeorgeTheMerlin
Beiträge: 590
Registriert: 26/10/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 25/11/2018 um 21:23 New
Zur Grundfrage: JA!!!

YES!!

Aber dann wirds kompliziert - es gibt da verschiedene Situationen.

Ebenso beim STIMMENHÖREN - ist das eine höhere Fähigkeit - oder eine KRANKHEIT?

Nun: wenn es ein ZWANG ist, man den Stimmen GEHORCHT, man unter den Stimme LEIDET - ist es eine Krankheit.

Ist es FREI von Zwang, man leidet nicht - ist es eher eine höhere Fähigkeit und Kommunikation.

Ebenso AUSSERKÖRPEERLICHE ERFAHRUNGEN!

Das kann eine DISSOZIATION sein, dass man zwanghaft aus seinem Körper herauskatapultiert ist.

Ich hatte das mal nach einem Schock - die eigene Stimme lässt sich nicht mehr orten, das Körpergefühl gehört nicht mehr zu mir, Geräusche haben keinen Ort mehr, die Welt ist FREMD, das ICH völlig beziehungslos. Das mag im Nachhinein SEHR LEHRREICH sein, wenn man es auswertet, damit arbeitet - aber als Dauerzustand ist das gewiss eine krankhafte DISSOZIATION - und es ist gut, wenn man da wieder "runterkommen" kann.

Dann aber: wenn man an seiner Persönlichkeit arbeitet, z.B. Traumen erlöst, wird man GANZ NATÜRLICH gelöster von seinem Körper. Man ist nicht nur in - sondern auch außern herum, kann sich ausdehnen - und hier werden, bei Interesse, Astralreisen immer besser möglich.

Da ist dann Freiheit - aber auch Genußfähigkeit, die sich auf die astrale Ebene ausgedehnt hat!

Hat man von astralen Reisen gehört oder gelesen - und versucht, SEINE FANTASIE DARÜBER ZWANGHAFT über Techniken zu erreichen - HMMM. Schwierig.

Arbeitet man einfach an seiner Pesönlichkeit - Erlösung des Unbewußten - Tai Chi oder Qui Gong für ein schrittweises SPÜREN und BEWEGEN des feinstofflichen Körpers, Meditation - das dauert länger, aber da fällt es einem mehr zu, zumindest die Vorraussetzung dazu!

Erste Vorraussetzung für astrale Reisen ist natürlich: die WAHRNEHMUNG seines astralen Körpers!

Also: erst den astralen Körper wahrnehmen - DANN vielleicht Reisen.



grüssli merlYnn


[Editiert am 25/11/2018 um 21:26 von GeorgeTheMerlin]
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 16
« vorheriges  nächstes »        print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on aBoard, XMB and XForum

0,065 Sekunden - 62 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.035 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen