Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 6983
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 1
Gäste Online: 74

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Magie & Hexen Forum der www.Magie-Com.de Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren « 1 »     print
Autor: Betreff: unerklärlicher Traum
Kandidat
Kandidat


Beiträge: 40
Registriert: 15/9/2016
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 25/5/2019 um 14:21 New
Hallo, hätte gerne eure Meinung gehört,

Ich habe eine "wohl sehr erfahrene" Satanistin kennen gelernt und sie möchte mich ausbilden, Kommunikation nur über Sprachnachrichten im Whatssapp.
Sie sagte, zu Beginn ist das wichtigste, die Imagination zu lernen z.b. permanent einen Apfel vorstellen und diesen immer und immer wieder vorstellen.
Sie sagte ich soll mal ein ganz einfaches Ritual machen, nackt ausziehen, eine schwarze Kerze anzünden und mit ausgestrecketen Händen zw. der Kerze Enegieströme fließen zu lassen, in meinen Körper.
Ich sollte mir ein Bild von Satan ausdrucken und mich jetzt nur auf das Bild ohne abzuschweifen konzentrieren und dabei masturbieren, aber nicht dabei an geile nackte Weiber denken sondern nur Satan fixieren und dabei versuchen einen Orgasmus zu bekommen, war echt schwierig habs zweimal hinbekommen.
Sie sagte, dass das natürlich Blödsinn ist, ein Bild von Satan, weil Satan nur Energie ist und kein Aussehen hat,
aber als Anfänger wäre es einfacher für mich zu konzentrieren. soooo aber, gestern 24.05.
Ich wache vor dem Fernseher um 3 Uhr morgens auf, ok, gehe ins Bett. Ich muss jetzt etwas abschweifen.
Seit ca. 25 Jahren habe ich ein Ein-Schlafritual um das mich alle beneiden, weil es so toll klappt. Ich stelle mir immer, wirklich immer seit 25 Jahren vor, ein Flugzeug startklar zu machen, kenne mich da sehr gut aus und schlafe darüber ein.
Gestern, lege ich mich hin, gehe zu meinem Flugzeug besteige es, setze mich ins Cockpit, plötzlich wird mir meine Flugzeug Bühne durch ein neues Bild ersetzt, ich war aber noch wach, es wurde mir ein Tunnel gezeigt, wie in einer Mine in Südamerika, felsig, erdig, dreckig, sonst war da absolut nix, ich habe den Tunnel deutlich gesehen, aber eine mega große Angst stieg in mir auf, eine Bedrohung, es muss ein Lucidertraum gewesen sein, weil ich die Angst/Bedrohung deutlich gespürt habe und jeh näher ich an den Tunnel gegengen bin, stieg die Angst.
Ich wusste das ich nicht Träume, weil mir so klar war, ich breche diesen Traum jetzt sofort ab, ich habe Angst.
Das habe ich getan und die augen geöffnet, die Angst verflog erst so 1min später.
Dieses Erlebnis war irre, da war nix, absolut nix wovor ich hätte Angst haben müssen, nur der Tunnel und irgend eine Energie, die auf mich einwirkt und mir Angst machte, ja sogar Panik.
Was war das?
Liebe Grüße
Thomas
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Adeptus Minor
Adeptus Minor

samsaja1
Beiträge: 168
Registriert: 18/4/2014
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 26/5/2019 um 12:19 New
Ich zitiere einfach mal Merlin, ich finde das trifft es wieder gut..
Zitat:

Was ich damit sagen will? BEDEUTUNGEN - aus Träumen, Orakeln, oder aus der Magie - sind ein wenig wie KAROTTEN, mit denen DER VERSTAND UNS VERLEITET, SICH MIT DEM VERSTAND ZU BESCHÄFTIGEN und im Ego zu verharren. Der Verstand versucht uns von dem, was über ihn hinausgeht - ABZULENKEN. Er verhält sich da ein bischen wie ein eifersüchtiger Liebhaber ...

Will sagen: Psychologisch ist es befreiend, solche Träume zu lösen mit Hilfe von lösenden Erkenntnissen, und das sollte man auch anstreben - aber: STAY COOL! Die Dinge sind nicht soo wichtig für die Selbstfindung, dass man dadurch seine MITTE verlieren sollte. Geh es ein wenig entspannter, FREUNDLICHER an - so wie ein interessantes Hobby :)


Seine inneren unerlösten Dispositionen aber mit Symbolen und Bildern auszudrücken - und dann diesen Symbolen und Bildern magisch hinerherzujagen - das führt in die Irre - und insbesondere immer weiter weg von sich selber.

Hoffe, das konnte ein wenig weiterhelfen.


Lade die besagte 'Teufelsanbeterin' doch mal zu uns ein..ich würde liebend gerne ein paar Takte mit ihr wechseln..bei so etwas musst du besonders achtsam sein ..'Satan' kann nur den Egregor des Bösen darstellen..also widerfährt dir folglich nur schlechtes..wieso führt man solche Energien freiwillig herbei? Ich besitze übrigens eine funktionierende Anleitung für die ANRUFUNG dessen ..warum sollte ich dir aber übles wünschen? Denke mal darüber nach..Ich vermute Sie ist selbst bereits eine getriebene..immer schön psychische Distanz wahren und skeptisch bleiben..wo hast du den Kontakt zu ihr hergestellt?
Vernunft statt Gefühl ist angesagt bei Verführern ;)


[Editiert am 26/5/2019 um 12:43 von samsaja1]



____________________
Those Who Fight!
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Kandidat
Kandidat


Beiträge: 40
Registriert: 15/9/2016
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 26/5/2019 um 12:58 New
Ok verstehe, klingt plausibel, das Erlebnis muss nichts mit den bereits durchgeführten Ritual zu tun haben, oder?
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
Adeptus Minor
Adeptus Minor

samsaja1
Beiträge: 168
Registriert: 18/4/2014
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 26/5/2019 um 14:03 New
Kann ich dir nicht beantworten, das ist deine Aufgabe zu ergründen..versteif dich wie gesagt nicht zu sehr wegen der Symbolik..dein Verstand spielt dir ein Streich...was ist dein übergeordnetes Ziel nochmal?
Du möchtest ein halb Mensch-Halb Tier Wesen treffen? Trinkst du Alkohol? Drogen vernebeln den Geist..versuche mal einige Zeit zu fasten..dann sind deine Fortschritte auch greifbar..


[Editiert am 26/5/2019 um 14:06 von samsaja1]



____________________
Those Who Fight!
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 3
Kandidat
Kandidat


Beiträge: 40
Registriert: 15/9/2016
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 26/5/2019 um 15:43 New
Hmm, was will ich, schwierig, hatte hier ja schon mal die Konversation mit dir, bzgl Succubus und Incubus,
bin davon abgekommen.
Satan ansich selbst interessiert mich eigentlich nicht, meine Satanisten behauptet trotzdem seine Energie anzapfen zu können, ohne jemanden was böses zu wollen, fragt sich nur, würde das stimmen, was er dann von mir davon haben will.....äh ich hät da noch ne Seele, willst de die....Spaß muss auch hier sein dürfen!
Höre das Hörbuch von Anton Szandor LaVey, find ich mega spannend was der sagt, ebenso Frader v d , wobei mir nie in den Sinn käme mich bei OTO anzumelden. Magie ansich interessiert mich, aber ist Magie auch notwenige um eine Astralreise durchzuführen?
Eigentlich wäre mein Traum schamanische Reisen durchzuführen und dort Wesen, halb Mensch halb Tier, ja das wäre interessant, zu treffen,ich hatte Konversation mit schwarzer Hase hier schon oft zu diesem Thema, den ich sehr schätze was er sagt.
Dazu sind aber erstamal Fähigkeiten der Meditation, Imagination nötig um z.B durch einen Luciden Traum, einsteigen zu können und dafür tue ich einfach zu wenig, das zu üben
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
Administrator
Ipsissimus

Hephaestos
Beiträge: 2881
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 26/5/2019 um 16:45 New
Ziemlich viele Menschen sind der meinung, eine Schamanische Reise, eine Astralreise und ein Luzider Traum wäre komplett verschiedene Dinge. Ich übrigens auch.

Zu Luzidem Träumen gabs mal ein ganz brauchbares Wikibook - und es ist recht einfach zu lernen.

Astralreisen (Out of Body Experiences) gibts mehrere Arten von, und alle sind recht schwierig zu beherrschen.

Schamanische Reisen und geführte Meditationen werden häufig in einem Satz genannt - für mich ist das die einfachste Art einer (visuellen) Meditation. Das kriegt echt jeder hin. Zur Übung ganz OK, aber irgendwie so, als würde man spazieren gehen um Marathon zu trainieren.




Das mit dem Satan hab ich auch mal probiert (äh, wir waren alle mal jung). Ich denke die Beschäftigung mit Satan lohnt nur für diejenigen, die auch in diesem Christlich-Dualistischen Paradigma bleiben wollen (Gott bekämpfen und so) oder da nicht raus können (die sich also erst einmal von ihren <Fesseln> befreien müssen, also bspw. ein sehr Christliches Elternhaus hatten).


[Editiert am 26/5/2019 um 16:45 von Hephaestos]



____________________
any sufficiently analyzed magic is indistinguishable from science

∵ indagator ∴ insolitus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 5
Kandidat
Kandidat


Beiträge: 40
Registriert: 15/9/2016
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 26/5/2019 um 17:00 New
Danke, dass ist sehr interessant für mich,

ich habe mal angefangen William Buhlmann Out of Body zu lesen und wie er seine ersten Schritte beschreibt, ähnelt das aber "für mich" anfänglich sehr der Klarträume, Luzider Träume dachte ich.
Das ein schamanische Reise "Nur" eine Art visuelle Meditation ist wusste ich nicht, verstehe ich es dann richtig, dass die visuelle Meditation eine Imagination gleich kommt??? egal was ich für mich imaginiere?? den Münchner Bahnhof z.B.
Dann würde ich als 1.Klässler sagen, interessiert mich doch eher die Astralreise, ich denke aber das alle drei Begriffe irgendwie Fähigkeiten verlangen, die sich überlagern, oder nicht?


Zitat von Hephaestos, am 26/5/2019 um 16:45
Ziemlich viele Menschen sind der meinung, eine Schamanische Reise, eine Astralreise und ein Luzider Traum wäre komplett verschiedene Dinge. Ich übrigens auch.

Zu Luzidem Träumen gabs mal ein ganz brauchbares Wikibook - und es ist recht einfach zu lernen.

Astralreisen (Out of Body Experiences) gibts mehrere Arten von, und alle sind recht schwierig zu beherrschen.

Schamanische Reisen und geführte Meditationen werden häufig in einem Satz genannt - für mich ist das die einfachste Art einer (visuellen) Meditation. Das kriegt echt jeder hin. Zur Übung ganz OK, aber irgendwie so, als würde man spazieren gehen um Marathon zu trainieren.




Das mit dem Satan hab ich auch mal probiert (äh, wir waren alle mal jung). Ich denke die Beschäftigung mit Satan lohnt nur für diejenigen, die auch in diesem Christlich-Dualistischen Paradigma bleiben wollen (Gott bekämpfen und so) oder da nicht raus können (die sich also erst einmal von ihren <Fesseln> befreien müssen, also bspw. ein sehr Christliches Elternhaus hatten).



Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 6
Magister Templi
Magister Templi

Schwarzer Hase
Beiträge: 350
Registriert: 15/3/2015
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 26/5/2019 um 19:15 New
Heyho,
also um die Begriffe erstmal kurz auseinander zu dröseln:

Ein luzider Traum (oder Klartraum) ist einfach nur ein Traum, in dem der Träumer sich dessen bewusst ist, dass er träumt. Man schläft dabei also tatsächlich. Sie sind auch ohne magische Beschäftigung recht häufig und müssen auch nicht unbedingt was bedeuten und meiner Meinung nach macht es deshalb auch wenig Sinn, das Klarträumen zu üben.

Bei einer Astralreise im Sinne einer außerkörperlichen Erfahrung ist man wach und verlässt im wachen Zustand den eigenen Körper. In der Regel versucht man durch diese Technik mit dem großen Sein zu verschmelzen um Antworten auf elementare Fragen des Seins zu bekommen. Kritisch wird es, wenn man die Kontrolle über die Richtung verliert, was sehr schnell passieren kann. Deshalb ist diese Technik von allen Genannten auch die Gefährlichste.

Die schamanische Reise ist eine Art weiterentwickelte Meditation, bei der man ebenfalls wach ist, sich aber kaum ernsthaft Sorgen darum machen muss, die Kontrolle über das eigene Bewusstsein zu verlieren. Wie Hep sagt, ist sie leicht und meiner Meinung nach auch für jedermann zu erlernen und je nach Reisethema mit wenig bis gar keinem Risiko behaftet. In der Regel nutzt man einen der normalen fünf Sinne als Einstieg ist die Welt drüben und lässt sich dann einfach von den Ereignissen mittragen, bis man eben aufhören möchte.


Zu deinem Traum: Nun, was der Tunnel bedeutet, darüber lässt sich jetzt viel spekulieren. Es kann mit deiner "Satansanbetung" zu tun haben, muss es aber nicht. Es kann z. B. ein Hinweis auf verdrängte Ängste oder Wut sein oder allgemein die Angst, du könntest als Satan-Ungläubiger mit deiner Verehrung den Guten ein wenig erzürnt haben. Z. B. könnte auch der Gegensatz zwischen den Elementen (Flugzeug = Luft, Tunnel = Erde) ein Thema sein, zumal du dich ja ganz offensichtlich seit 25 Jahren sehr der Luft zugeneigt fühlst :) Das wirst du am Ende nur selbst klären können.

Zu deiner Satanistin: die Kerzenmeditation und Visualisierungsübungen sind nicht schlecht, allerdings kann man dabei auch vollkommen auf Satan und die Selbstbespaßung verzichten (ist dann aber natürlich kein satanisches Ritual mehr :D ). Ich bin generell der Meinung, dass man sich mit einem Archetypus auskennen sollte, bevor man mit ihm arbeitet. Falls du also tatsächlich in die Richtung gehen möchtest, solltest du dir erstmal einiges an Hintergrundwissen zu Satan zulegen (und glaub mir, da gibt es eine Menge). Ansonsten lass lieber die Finger vom Nicht-Höllenfürsten ;)
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 7
Magus
Magus

Aszan
Beiträge: 564
Registriert: 18/3/2007
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 26/5/2019 um 21:46 New
Meine Erfahrungen ist dass es dämonen immer erst über träume versuchen, direkte Konfrontation ist nicht so ihr Ding.
Das andere, Angst ist doch ein wesentlicher Bestandteil der dämonen magie, glaube nicht dass man die ohne Angst anziehen kann.
Glaube es gibt nur zwei Wege dämonen zu kontrollieren einmal indem man auch durch Angst sich ihnen unterordnen, vlt ist das auch ne Mischung aus Angst und vermeintlicher Kontrolle.
Zumindest seh ich das oft dass hier eher der dämon die Kontrolle hat. Oder der andere Weg ist ihren Herrn zu besiegen oder so, denn dann kommen sie an und wollen dienen. Hab das schon gehabt, ist ziemlich nervig. Diese Wesen haben ausgedehnte Hierarchien zumindest ist mir das aufgefallen, hab da keinen Bedarf.

Bin mir ziemlich sicher dass dir hier ein solches Wesen näher gekommen ist.

Aszan


[Editiert am 26/5/2019 um 21:49 von Aszan]



____________________
Es ist egal wie die Welt ist wenn man nur selber tief genug ist um eine Welt zu sein.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 8
Administrator
Ipsissimus

Hephaestos
Beiträge: 2881
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 27/5/2019 um 07:05 New
Ergänzend zu Schwarzer Hase:

Zitat:
Bei einer Astralreise im Sinne einer außerkörperlichen Erfahrung ist man wach und verlässt im wachen Zustand den eigenen Körper. In der Regel versucht man durch diese Technik mit dem großen Sein zu verschmelzen um Antworten auf elementare Fragen des Seins zu bekommen. Kritisch wird es, wenn man die Kontrolle über die Richtung verliert, was sehr schnell passieren kann. Deshalb ist diese Technik von allen Genannten auch die Gefährlichste.


Ich sehe da aber auch (mindestens) zwei verschiedene Arten: Das eine, nämlich den "Körper zu verlassen" ist noch halbwegs beherrschbar, aber irgendwie auch sinnlos. Im übrigen ist es keineswegs so, das man bei einer OOBE die physische Welt erlebt, sondern "nur" eine Symbolische Repräsentation - also wunder dich nicht, wenn Orte/Dinde "in echt" ganz anders sind als bei einer OOBE.

Die zweite Art AR ist die, bei der man sich auf andere Ebenen der Existenz begibt. Hier wirds <richtig seltsam>, aber das können dir die Leute besser beschreiben, die so etwas häufiger machen (und hoffentlich besser beherrschen) als ich. Meine erste solche Reise ist bestimmt schon 20 Jahre her, und das was ich erlebt habe war damals kein Spaß für mich, also sollte man darauf wohl besser vorbereitet sein.


____________________
any sufficiently analyzed magic is indistinguishable from science

∵ indagator ∴ insolitus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 9
Kandidat
Kandidat


Beiträge: 40
Registriert: 15/9/2016
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 27/5/2019 um 13:27 New
Guten Morgen,

also ich bin ja auch in anderen Foren angemeldet, aber ich stelle immer wieder fest, dass es sich lohnt hierher zurück zu kommen.
Meine Anfrag im Forum hier, wird einfach sachlich, pragmatisch ohne Polemik behandelt und beantwortet, dass schätze ich sehr, vielen Dank.

In einem anderen Forum, wo ich neulich rausgeflogen bin, weil ich mich zu sehr der Wissenschaft bekannt habe
und ich nur rausgeflogen bin, weil ich Fragen gestellt habe, die man nicht fragen darf, weil man zu akzeptiern hat, dass das der "erfahrene Großfürst" einfach weiß und es somit frech ist nachzufragen und Antworten wie füüüügeee dich Neuling, mit viel Weihrauch ect. ignoriert habe, kickte man mich raus, ("Gott") sei Dank"
Leider ist der Forumsbetreiber hier auch angemeldet.
Wie will man lernen, wenn die detaillierte Nachfrage nicht erlaubt wird?!

Ok, ich bin von euch jetzt wieder zurück auf Start geschickt worden, dass ist auch gut so.
So ganz ohne Plan gehts halt nicht.
@aszan, wenn du recht hättest mit dem was du schreibst, wäre das aus meiner Sicht ja der mega Erfolg, mir wäre ja dann ein Kontakt gelungen, blauäugig die Gefahren dabei ausgeblendet.
@schwarzer Hase, deine Antwort ist für mich mal wieder ein Maß, den Archetypus festlegen, damit hast du mich schon wieder erwischt, dass ich einfach nur rumwurschtl, wie wir Bayern sagen und nichts gradlinig in einer Richtung verfolge, weil ich zu wenig weiß.

Mein kleines Problem ist meine "Lehrerin" im Hintergrund, die behauptet mich in Magie zu lehren um damit zu arbeiten zu können, ihr Schwerpunkt ist nicht Satan, sondern die Magie allgemein,
Das Problem für mich als wissbegieriger Mensch ist, dass ich sofort einen Anschiss kriege, wenn ich nur mal über Alister Crowley nachlese und ihr davon erzähle, dann kommt gleich, weg damit, du brauchst erst die Grundschule, bevor du Abitur machst.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 10
Administrator
Ipsissimus

Hephaestos
Beiträge: 2881
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 27/5/2019 um 16:14 New

Zitat von tomimuc01, am 27/5/2019 um 13:27

Das Problem für mich als wissbegieriger Mensch ist, dass ich sofort einen Anschiss kriege, wenn ich nur mal über Alister Crowley nachlese und ihr davon erzähle, dann kommt gleich, weg damit, du brauchst erst die Grundschule, bevor du Abitur machst.


Solange du "wissen" nicht mit können verwechselst, ist alles gut. Nur weil man weiß, das es etwas gibt, oder wie es funktioniert, kann man es noch lange nicht. Ich hab zum Beispiel irgendwann mal ein wenig Physik studiert (ja, es gibt auch wissenschaftlich gebildete "Magier") und überlasse meine Hauselektrik und meine Wasseranschlüsse auch dem Handwerker. Lies und forsche soviel wie du magst - aber glaube nicht, das dich das vorwärts bringt.

Ok, es bringt einen schon vorwärts. Es hilft ja auch, beim Ikea-Schrank die Bauanleitung zu lesen. Der Schrank ist dann halt noch lange nicht aufgebaut. Bei Büchern über das Skispringen wäre ich da vorsichtiger.

Zitat:
...du brauchst erst die Grundschule, bevor du Abitur machst.


Bei solchen Sätzen habe ich immer das Vorurteil, das derjenige, der das sagt, evtl. selbst nur die Grundschule hinter sich gebracht hat :D

Lies deine Bücher - aber glaube nur, was du selbst erlebt hast.




Der obige Teil bezieht sich auf "praktische Magie". Es gibt durchaus Richtungen in der Magie (Kabbalah zum Beispiel) die darauf beruhen, das man erst das (zumindest grobe) Gesamtkonzept verinnerlicht hat, bevor man sich auf die Praxis stürzt. Oder nehmen wir Aleister: Allein das Lesen und der Versuch, ein Buch wie das "Liber Al" zu verstehen ist im Prinzip schon magische Arbeit.

Zitat:
Leider ist der Forumsbetreiber hier auch angemeldet.


Das kommt vor.

Zitat:
weil man zu akzeptiern hat, dass das der "erfahrene Großfürst" einfach weiß und es somit frech ist nachzufragen und Antworten wie füüüügeee dich Neuling, mit viel Weihrauch ect. ignoriert habe, kickte man mich raus,


Ja, darin sind die ganzen Schwarz-Weiß-Systeme (Christentum, Satanismus, Islam...) toll. Ich persönlich habs nicht so mit dieser Art von Autorität. Frag hier ruhig. Aber da wir hier ziemlich viel dulden, musst du wohl auch auf die eine-odere-andere Antwort gefasst sein, die dir nicht passt.

Ich ecke auch oft an - insbesondere wenn es um Wissenschaft geht, da hat hier kaum jemand Ahnung von.Das esoterische Konzept von "Energie" hat schlichtweg nichts mit dem Physikalischen zu tun. Magier verwenden oft Ausdrücke wie >Schwingungen<. Da schwingt aber gar nichts im Physikalischen Sinn. Die naturwissenschaftlich geprägten Leute haben es da oft schwer, wir sind da recht intolerant. Also gibt dir Mühe :)

Wenn jemand sagt "Spürst du die Kraft in dir?" antworte einfach nicht mit "Masse mal Beschleunigung oder was?" :D


____________________
any sufficiently analyzed magic is indistinguishable from science

∵ indagator ∴ insolitus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 11
Kandidat
Kandidat


Beiträge: 40
Registriert: 15/9/2016
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 27/5/2019 um 17:16 New
@Hephateos,
es ist unglaublich was du schreibst, so treffend, "ich merke sofort" das du mal etwas Physik studiert hast,
ich weiss wie Physiker ticken, meine Kollegen, so ca. 15-20 an der Zahl alles promovierte Physiker und das 30 Jahre lang, die hätten es exakt so beschrieben wie du.

Zitat:
Bei solchen Sätzen habe ich immer das Vorurteil, das derjenige, der das sagt, evtl. selbst nur die Grundschule hinter sich gebracht hat :D


Tja, wenn ich der Expertise meiner "Lehrerin glauben darf, dann hat O.T.O. vor einigen Jahren so um sie gebuhlt dass sie in den Orden eintritt und ihr gleich ein hohes Amt angeboten, das machen die doch nur, wenn du große Erfahrung nachweisen kannst, ansonsten dient man sich bei OTO doch langsam hoch.
Ausserdem kennt sie Frater v d , also Ralph Tegtmeier persönlich, was nichts heist.
Angeblich wurde sie vor 25 Jahren von einem sehr bekannten M;agier ausgebildet.

Zitat:
Ja, darin sind die ganzen Schwarz-Weiß-Systeme (Christentum, Satanismus, Islam...) toll. Ich persönlich habs nicht so mit dieser Art von Autorität. Frag hier ruhig. Aber da wir hier ziemlich viel dulden, musst du wohl auch auf die eine-odere-andere Antwort gefasst sein, die dir nicht passt.


Wenn du wüsstest was die in dem Forum dulden, wo ich rausgeworfen wurde, folgendes ist gewesen, so ein "groß Fürst" (mein persönl Wort mit Sarkasmus untermauert) meinte, ich soll mich aufgrund meines Namens im Forum, also tomimuc01, doch lieber um andere Dinge kümmern, er kann das darin lesen!!!!
Da kann ich nicht anders als nachfragen, woran er das fest macht......ja peng.... wie unverschämt ich denn sei, so was nachzufragen, ich soll mal schauen wieviel Beiträge der Großfürst schon gepostet hat, worauf ich mir leider nicht verkneifen konnte zu sagen, dass nicht die Anzahl der Postings mich beeindrucken, sonder nur die Inhalte
das konnten die nicht verkraften,dass war mein Todesstoß. (bin gespannt, wann sich der Großfürst hier dazuschaltet, mir graust seine Unsachlichkeit schon.)

Ne ich bin hier schon richtig bei euch, schwarzer Hase hat mir schon immer gute Ratschläge gegeben, ich müsste nur mal was dazu tun und bin etwas gefangen, was ist wenn meine Lehrerin eine gute Magierin ist.

Edit von Hephaestos: Formatierung bereinigt


[Editiert am 28/5/2019 um 16:45 von Hephaestos]
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 12
Kandidat
Kandidat


Beiträge: 40
Registriert: 15/9/2016
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 27/5/2019 um 17:18 New
Oh man sorry, wollte nicht das alles unterstrichen ist
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 13
Adeptus Minor
Adeptus Minor

samsaja1
Beiträge: 168
Registriert: 18/4/2014
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 27/5/2019 um 19:25 New
Ich wäre überrascht wenn derjenige wiederkommt... Ich meine gehört zu haben, er möchte in Zukunft andere Portale aufsuchen.. Er fühle sich hier nicht wohl....aber nun zu etwas Sinnvollerem.. Hattest du schon die Gelegenheit etwas auszuprobieren?


[Editiert am 27/5/2019 um 19:51 von samsaja1]



____________________
Those Who Fight!
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 14
Kandidat
Kandidat


Beiträge: 40
Registriert: 15/9/2016
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 27/5/2019 um 20:15 New
ich hoffe der Typ bleibt wo er ist!

ausprobieren? ich habe zwei Ritual gemacht, wie beschrieben und danach, einen merkwürdigen Traum, ich hoffe ja @aszan hat recht, dann hätte es ja einen Kontakt gegeben, auch wenn das garnicht gut wäre, weil gefährlich?


Zitat von samsaja1, am 27/5/2019 um 19:25
Ich wäre überrascht wenn derjenige wiederkommt... Ich meine gehört zu haben, er möchte in Zukunft andere Portale aufsuchen.. Er fühle sich hier nicht wohl....aber nun zu etwas Sinnvollerem.. Hattest du schon die Gelegenheit etwas auszuprobieren?

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 15
Adeptus Minor
Adeptus Minor

samsaja1
Beiträge: 168
Registriert: 18/4/2014
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 27/5/2019 um 21:40 New
Es ist so...Ich zeigs dir am besten einfach... Lass uns mal ein kleines Gedankenexperiment ausprobieren..
Stelle dir vor du sitzt auf deinem Stuhl in der Küche und vor dir liegt eine große gelbe Zitrone und während du sitzt nimmst du ein Messer in deine rechte Hand und fängst an die Zitrone in zwei Hälften zu schneiden, der Saft spritzt nur so und dann nimmst du die Zitrone und beißt rein... So... Hat sich bei dir Speichel im Mund während des vorstellens gebildet? Hast du die Mundwinkel beim reinbeißen verzogen? Unser Gehirn kann Gedanken schwerlich von der Realität unterscheiden... Deswegen pass auf was und welche Gedanken du visualisiert...


____________________
Those Who Fight!
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 16
Kandidat
Kandidat


Beiträge: 40
Registriert: 15/9/2016
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 27/5/2019 um 21:46 New
neee samsaja,
das ist doch jetzt Schmarrn(sorry bayerisch), bei dem Gedanken an die Zitrone, hat jeder dieses Empfinden,
habe eine Hypnose mit gemacht, meine Freunde haben Zitronen wie Äpfel verspeist, bei mir funktionierte es nicht, wären es nicht meine besten Freunde gewesen. hätte ich an Betrug gedacht


Zitat von samsaja1, am 27/5/2019 um 21:40
Es ist so...Ich zeigs dir am besten einfach... Lass uns mal ein kleines Gedankenexperiment ausprobieren..
Stelle dir vor du sitzt auf deinem Stuhl in der Küche und vor dir liegt eine große gelbe Zitrone und während du sitzt nimmst du ein Messer in deine rechte Hand und fängst an die Zitrone in zwei Hälften zu schneiden, der Saft spritzt nur so und dann nimmst du die Zitrone und beißt rein... So... Hat sich bei dir Speichel im Mund während des vorstellens gebildet? Hast du die Mundwinkel beim reinbeißen verzogen? Unser Gehirn kann Gedanken schwerlich von der Realität unterscheiden... Deswegen pass auf was und welche Gedanken du visualisiert...

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 17
Adeptus Minor
Adeptus Minor

samsaja1
Beiträge: 168
Registriert: 18/4/2014
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 27/5/2019 um 22:22 New
Ich finde es im Gegenteil sehr einleuchtend, der Körper reagiert auf Gedanken.. Auch an deinem Beispiel finde ich es schlüssig.. Du visualisiert etwas negatives und träumst daraufhin von angsteinflössenden Begebenheiten... Ich vermute eher du hast dein Unterbewusstsein bereist und keine entität getroffen


____________________
Those Who Fight!
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 18
Kandidat
Kandidat


Beiträge: 40
Registriert: 15/9/2016
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 27/5/2019 um 22:27 New
@samsaja,
sorry hatte das Hirn abgeschaltet, peinlich meine Antwort, ich versteh was du meinst, dann wäre es erschreckend und zugleich schlüssig mit dem was du sagst(@aszan), was es schlimmer macht, aber es schauen wir mal was weiterhin passiert


Zitat von samsaja1, am 27/5/2019 um 22:22
Ich finde es im Gegenteil sehr einleuchtend, der Körper reagiert auf Gedanken.. Auch an deinem Beispiel finde ich es schlüssig.. Du visualisiert etwas negatives und träumst daraufhin von angsteinflössenden Begebenheiten... Ich vermute eher du hast dein Unterbewusstsein bereist und keine entität getroffen

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 19
Kandidat
Kandidat


Beiträge: 40
Registriert: 15/9/2016
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 27/5/2019 um 22:53 New
Oh man,
auch die letzte Antwort war wieder voreilig,
Zitat@samsaja:
Ich vermute eher du hast dein Unterbewusstsein bereist und keine entität getroffen

keine entität!!!!!, also sorry @aszan, der das in Frage stellt, "schade eigentlich", die Antwort eines Grünschnabels
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 20
Adeptus Minor
Adeptus Minor

samsaja1
Beiträge: 168
Registriert: 18/4/2014
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 27/5/2019 um 23:07 New
Hey ganz ruhig Tommy.. Mein Wort ist nicht Gesetz! Auch nicht das der anderen... Wir geben dir Möglichkeiten vor... Es ist deine Aufgabe herauszufinden was nun vor sich geht..


[Editiert am 28/5/2019 um 00:42 von samsaja1]



____________________
Those Who Fight!
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 21
Magister Templi
Magister Templi

Schwarzer Hase
Beiträge: 350
Registriert: 15/3/2015
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 28/5/2019 um 19:25 New
@tomimuc: Eigentlich kann ich dir nur wieder das raten, was ich hier schon x-mal geschrieben habe: werd dir erstmal klar in welche Richtung du überhaupt möchtest. Dann fang an, dir zu dem Thema etwas Basiswissen anzueignen und dann geht's einfach ans Ausprobieren.
Magie ist zwar keine Wissenschaft, aber du kannst es ruhig so aufziehen, wenn du das gerne möchtest. Also induktiv oder deduktiv argumentieren und austesten.

Was deine Lehrerin angeht - solange sie dir ohne große Gegenleistungen zu fordern Tipps und Ratschläge geben möchte, würde ich die an deiner Stelle schon dankend annehmen. Ob der OTO sie nun haben wollte oder nicht und bei wem sie gelernt hat, kann heute eh keiner mehr sicher nachvollziehen. Nur bei der stupiden Nachahmung von vorgefertigten Ritualen wäre ich vorsichtig.

LG der Hase :)
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 22
Administrator
Ipsissimus

Hephaestos
Beiträge: 2881
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 29/5/2019 um 07:37 New

Zitat:
Was deine Lehrerin angeht - solange sie dir ohne große Gegenleistungen zu fordern Tipps und Ratschläge geben möchte, würde ich die an deiner Stelle schon dankend annehmen. Ob der OTO sie nun haben wollte oder nicht und bei wem sie gelernt hat, kann heute eh keiner mehr sicher nachvollziehen. Nur bei der stupiden Nachahmung von vorgefertigten Ritualen wäre ich vorsichtig.


Och, man sollte schon kritisch bleiben und auch seine Lehrer hinterfragen. Allerdings sollte man sich nicht verbieten lassen zu forschen.


____________________
any sufficiently analyzed magic is indistinguishable from science

∵ indagator ∴ insolitus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 23
Kandidat
Kandidat


Beiträge: 40
Registriert: 15/9/2016
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 29/5/2019 um 13:25 New
@schwarzer Hase
das Problem bei mir ist, ich interessiere mich für viele Richtungen in der Magie und was dabei erschwerend hinzu kommt, ist meine Ungeduld, getrieben du eine hohe Wissbegierigkeit, dass macht es nicht leicht.
Lese ich Frater v d.........Sigillenmagie, boah interessant......
Buhlman Out of Body.........ebenso, wobei ich das am interessantesten finde.

@hephaestos
deinem Satz:
Och, man sollte schon kritisch bleiben und auch seine Lehrer hinterfragen. Allerdings sollte man sich nicht verbieten lassen zu forschen.

der Satz trifft es genau, wie ich auch denke!
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 24
« vorheriges  nächstes »   « 1 »     print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on aBoard, XMB and XForum

0,039 Sekunden - 53 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.021 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen