Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 6992
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 66

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Magie & Hexen Forum der www.Magie-Com.de Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren « 1  2 »     print
Autor: Betreff: Tarot
Neophyt
Neophyt


Beiträge: 52
Registriert: 31/1/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 31/1/2005 um 01:37  
Hi!

Arbeitet noch jemand mit Tarot?

Ich muss sagen, ich war zu anfang recht skeptisch, bin inzwischen aber zu der Überzeugung gelangt, dass in den Karten halt doch immer ein Funken Wahrheit steckt...
Man sollte halt wirklich die Grundsätze befolgen.
Ich persönlich benutze im Moment das Rider Waite Tarot, hatte das Crowley auch schonmal in der Hand, aber das hat mich nicht so angesprochen.

Gruß,

Desmond
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Queen of England
Magister Templi

Sinmara
Beiträge: 393
Registriert: 16/10/2004
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 31/1/2005 um 10:50  
ich arbeite ebenfalls mit dem Tarot. Mein Deck ist das Tarot of the Old Path, obwohl ich noch ein paar mehr besitze. Das Thoth Tarot ist seit kurzem auch in meinem Besitz, allerdings sind die Zeichnungen nicht so meins und sagen mir auch nicht viel.

Magisch kann ich gut mit den Karten arbeiten, wenn auch mein Freund letztens gemeint haette, ich soll nie wieder fuer ihn Karten legen weil sie so negativ ausfallen wuerden lol


____________________
Island of Zombie Women
Profil anzeigen E-mail senden Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Ds kAoS
Adeptus Major

JessayahX
Beiträge: 229
Registriert: 8/10/2004
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 31/1/2005 um 11:52  
Ich muss manchmal doch sehr lachen, da einiges so oft stimmt, im vorraus wie im nachhinein..auch wenn ich schon garnicht mehr daran dachte

ich benutze auch das waite.


____________________
Profil anzeigen E-mail senden Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 31/1/2005 um 12:13  
Ich habe eine Zeit lang sehr oft mit dem Tarot gearbeitet. Werde es auch wieder tun beizeiten. Momentan beschäftige ich mich eher mit anderen Dingen aber ich halte das Tarot für eine nützliche Arbeitsquelle. Am liebsten gearbeitet habe ich anfangs mit dem Crowleytarot und bin dann umgestiegen auf das Dragontarot, was auch einen künsterlischen Aspekt hatte. Hat aber nichts in seiner Aussagekraft geschmälert sondern sogar noch bessere Erfolge erzielt als die altüblichen, klassischen Decks.

*Amarilli*
Antwort 3
Zelator
Zelator

Toreador
Beiträge: 88
Registriert: 22/1/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 1/2/2005 um 00:00  
Ich hab auch das Crowley Tarot da, bin aber nicht sehr fleissig. Im Moment ziehe ich Wochenkarten und schaue, wo ich die Karte in der Woche wiederfinde um mich zu sensibilisieren.

Kennt jemand von euch das Mage-Tarot aus der (Rollenspielwelt) World of Darkness?

Toreador


____________________
"[Progress] is nothing but a label we attach to change in a direction
we like."
Lawrence M. Friedman
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
Zelator
Zelator

peshtar
Beiträge: 79
Registriert: 3/2/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 2/2/2005 um 14:40  
Ich arbeite ebenfalls mit dem Rider Waite Tarot, öfter als mit den Runen... :redhead:
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 5
Neophyt
Neophyt


Beiträge: 52
Registriert: 31/1/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 3/2/2005 um 20:53  
Morgen kann ich mir mein Keltisches Drachen-Tarot abholen, ich freue mich schon voll :)
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 6
Kandidat
Kandidat

SilverPentacle
Beiträge: 36
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 4/2/2005 um 02:03  
Es ist so selten, dass ich mal nicht weiter weiss. Aber wann immer diese Zeit kommt, dann greife ich zu meinem Thoth-Tarot von Crowley und Haris. Ich liebe die wunderbaren Bilder, ihre Schonungslosigkeit, ihre Geometrie, ihre Symbolik, die Farben...

X- Silver Pentacle -X


____________________
"nothing's going to change the world" - MM
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 7
Novize
Novize

Ravenheart
Beiträge: 7
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 4/2/2005 um 17:44  
Ich arbeite ebenfalls am liebsten mit dem Toth-Tarot von Crowley, habe damit auch schon gute erfahrungen gemacht. Zurzeit beschäftige ich mich allerdings mit meinem neuen Deck "The Black Tarot", vielleicht kennt das ja auch jemand.

Gruß,Ravenheart

[Editiert am 4/2/2005 von Ravenheart]


____________________
Shadow of forgotten dreams
Come to take my hope on your black wings
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 8
Neophyt
Neophyt


Beiträge: 52
Registriert: 31/1/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 4/2/2005 um 21:56  
Hab nun ein keltisches Drachen Tarot :)

Der Umschlag sah schon vielversprechend aus, ich schau es mir heute/morgen mal genau an :)
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 9
Novize
Novize

Baber
Beiträge: 5
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 5/2/2005 um 00:05  
Ja!
Ich arbeite mit jedem Kartenstabel, das ich in die Hand bekommen kann.

Rider Waite Tarot ist einfacher, weil es -die jedem innewohnende- Bildsprache anspricht.

Crowley ist dagegn etwas komplexer in der Bildsprache aber um längen besser, wenn man ein eher logisch, wissenschaftlicher Mensch ist.

Andere Tarots sind auch nicht unbedingt schlecht aber nicht unbedingt leicht über die Bilder zu erschließen.

[Editiert am 4/2/2005 von Baber]


____________________
I am not what I ought to be.I am not what I want to be.I am not what I hope to be.But still, I am not what I used to be.And by the grace of God, I am what I am.-- John Newton (1725-1807)
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 10
Neophyt
Neophyt


Beiträge: 52
Registriert: 31/1/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 6/2/2005 um 01:02  
Ich finde das Drachen Tarot wunderschön :)
Es ist wunderschön animiert, und auch die Bedeutungen sind sehr schön dargestellt. Ich kann mich richtig in den Karten "verlieren" :)

Leider finde ich die Erklärungen/Deutungen von Conway nicht sehr gelungen. Sie sind meistens sehr kurz gehalten, und ich komme nicht sonderlich gut mit den Deutungen klar.

Ich komme im Moment besser mit dem Rider Waite Tarot klar, werde es aber mal probieren, das Drachen Tarot mit den Waite Deutungen zu benutzen. Ist im Endeffekt doch eh alles nur eine Sache des Glaubens :)

Gruß,

Desmond
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 11
Novize
Novize

Chepri
Beiträge: 6
Registriert: 15/2/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
smilies/smile.gif erstellt am: 16/2/2005 um 21:40  
Ich verwende auch gerne das Tarot und bin nebenbei ne leidenschaftliche Kartendeck-Sammlerin.

Mein "liebstes" Tarot ist immer noch das klassische Rider/Waite, allerdings gibt's da jetzt auch ne ~neue~ Variante, nämlich das "vice versa", das die Rider-Karten aus einem anderen Blickwinkel zeigt.

Eines der eindruckvollsten Tarots ist das "Tarot des Goldenen Drachens", das auch asiatische Aspekte in die Kartenbilder einbaut.

Mein neuestes Tarot ist das "Keltische Drachentarot", das ich gestern im Rahmen einer "Fernlegung" mitdeuten durfte. Es hat mich aufgrund der künstlerischen Aussagekraft der Bilder überrascht und besitzt sehr feinfühlige und gutmütige Deutungen (im Gegensatz zu manchen herben Deutungen à la Baphomet)...

Das erwähnte "Black Tarot" hat wunderbare Bilder und ist zumindest künstlerisch eines der wunderbarsten Decks, die es gibt. Leider sind die Abbildungen nicht immer treffend mit der Bedeutung der Karte, da die Illustrationen willkürlich gesetzt worden sind.

Lg


____________________
"Gewalt ist die letzte Zuflucht des Unfähigen."
(Foundation - Asimov)
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 12
Adeptus Minor
Adeptus Minor

Clorvaetheril
Beiträge: 170
Registriert: 18/2/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 20/2/2005 um 20:43  
kann man am anfang auch mit vereinfachten karten arbeiten?


____________________
I'm diffrent so
I changed my Life,
Because I believe in Magic.
In the Magic of Life.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 13
Fussvolk
Fussvolk

Izual
Beiträge: 4
Registriert: 2/2/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 27/2/2005 um 17:53  
ich benutze auch Cletic dragon (a.k.a. Keltischer drache) und bisher war es das einzige das zu mir spricht.....aber.....ich wollte mal wissen wie oft ihr euer deck seubert von negativer energie und wie ihr das macht...ich las mein deck auf der fensterbank fuer 24 in mond und sonne baden lassen...naturlich ist das deck in der box damit es nicht ausbleicht


____________________
Magick is not a toy
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 14
Neophyt
Neophyt


Beiträge: 52
Registriert: 31/1/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 28/2/2005 um 21:21  
nun, ich komme mit dem keltischen Drachen Tarot irgendwie nicht klar.
Es sind schöne Bilder, aber es klappt irgendwie nicht. Die Karten scheinen irgendwie bedeutunglos zu sein, so kraftlos.


Mit dem Raider-Tarot habe ich keine Probleme, das liegt mir richtig gut, und ich komme immer besser damit klar.

Kennt jemand gute Bücher, die das Legen mit Skat-Karten gut erklären? Ich würde es gerne mit Skat-Karten lernen, aber bisher nur ein Buch gefunden, und das klang irgendwie recht nüchtern.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 15
Zelator
Zelator

Senistro
Beiträge: 85
Registriert: 29/1/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 3/3/2005 um 19:03  
Merry Meet zusammen !

Ich lege seit über 5 Jahren karten. Ich habe erst mit dem Rider-Waite Tarot begonnen und bin auch Jahre lang dabei geblieben. Seit kurzem nutze ich das Lenomand-Tarot.

Ich habe immer gedacht, daß Rider-Waite leicht sei, doch ich muß sagen, das Lenomand ist wesentlich unkomplizierter und Praxisnäher.

Aber ich sag immer "Lege mit dem Kartendeck, daß Dir am meisten zusagt und Dich am meisten Inspiriert".

Blessed be ...

Senistro


____________________
http://www.magic-paradies.de - DAS OnlineArchiv der Esoterik und Magie
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 16
Adeptus Minor
Adeptus Minor

Clorvaetheril
Beiträge: 170
Registriert: 18/2/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 4/3/2005 um 15:53  
ich hätt mal gern so ein deck,z.b. das mit den drachen oder so.mir wurde aber mal gesagt das die karten eines so "professionellen" decks sehr viele bedeutungen haben und sehr kompliziert sind.zu kompliziert......
wieviel kosten die denn so im durchschnitt?


____________________
I'm diffrent so
I changed my Life,
Because I believe in Magic.
In the Magic of Life.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 17
Ipsissimus
Ipsissimus

Snowwulf
Beiträge: 647
Registriert: 26/1/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
smilies/mad3.gif erstellt am: 4/3/2005 um 17:46  
Ok.. ich fall jetzt mal aus dem ramen.. *grins*

ich hab mir vor vier jahren mal mein eigenes Tarot gemalt.. mit eigenen symbolen.. seitdem kann ich mit keinem anderen mehr legen.. ;)

Grundlage ist natürlich das normale tarot-blatt, aber es sind viele symbole der fünf elemente vorhanden...

Ich kann es nur jedem empfehlen.. denn wenn ihr eure karten selber zeichent oder erstellt, bringt ihr soviel persönlichkeit oder individuelle energie mit hinein, dass sie noch stärker als gekauft auf euch abgestimmt sind.. :D

Mit Licht und Liebe snowwulf


____________________
Finde Deinen eigenen Pfad | www.neo-eso.de | Elementares erleben
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 18
Neophyt
Neophyt


Beiträge: 52
Registriert: 31/1/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 4/3/2005 um 18:53  

Zitat:
ich hätt mal gern so ein deck,z.b. das mit den drachen oder so.mir wurde aber mal gesagt das die karten eines so "professionellen" decks sehr viele bedeutungen haben und sehr kompliziert sind.zu kompliziert......
wieviel kosten die denn so im durchschnitt?


ca 20 €

es gibt das (schon erwähnte) keltische drachen tarot, von D.J. Conway, gemalt von Lisa Hunt.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 19
Adeptus Minor
Adeptus Minor

Clorvaetheril
Beiträge: 170
Registriert: 18/2/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 4/3/2005 um 19:32  
dankeschön,dann werden wir mal gucken was ebay so macht!;)
hab übrigends ein paar bilder davon gesehen,wunderschön!


____________________
I'm diffrent so
I changed my Life,
Because I believe in Magic.
In the Magic of Life.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 20
Philosophus
Philosophus

Coronet
Beiträge: 141
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 4/3/2005 um 19:57  

Zitat:
Ok.. ich fall jetzt mal aus dem ramen.. *grins*

ich hab mir vor vier jahren mal mein eigenes Tarot gemalt.. mit eigenen symbolen.. seitdem kann ich mit keinem anderen mehr legen.. ;)

Grundlage ist natürlich das normale tarot-blatt, aber es sind viele symbole der fünf elemente vorhanden...

Ich kann es nur jedem empfehlen.. denn wenn ihr eure karten selber zeichent oder erstellt, bringt ihr soviel persönlichkeit oder individuelle energie mit hinein, dass sie noch stärker als gekauft auf euch abgestimmt sind.. :D

Mit Licht und Liebe snowwulf



Nicht schlecht. Selbst gemalt. Großes oder kleines Arkanum? Sich das ganze große Arkanum selbst zu malen stelle ich mir als ziemlich langwierig vor ... allerdings dürfte es sich in der Tat lohnen. Respekt :)

Ebene Wege,
Coro


____________________
Ich wünsche dir die zärtliche Ungeduld des Frühlings, das milde Wachstum des Sommers, die stille Reife des Herbstes und die Weisheit des erhabenen Winters.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 21
Kandidat
Kandidat

Mila
Beiträge: 45
Registriert: 11/3/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
smilies/question.gif erstellt am: 20/3/2005 um 10:05  
Ich habe mal eine Frage:
Können definitiv auch Kinder schon mit dem Tarot beginnen? Und gibt spezielle Auswirkungen auf den Lebenseinfluss des Menschens?(auch bei Erwachsenen)
Danke für alle die sich für meine Fragen interessieren


____________________
He´xsische Grüße von .:Mila:.
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 22
Adeptus Minor
Adeptus Minor

Clorvaetheril
Beiträge: 170
Registriert: 18/2/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 20/3/2005 um 10:56  
ich hab jetzt das kelitsche drachentarot!ich bin begeistert!
aber zur frage von mila:wieso sollte es auswirkungen haben wenn "kinder" karten legen?ok,wenn sie sehr wenig verantwortungsgefühl haben und keine verantwortung für das,was sie tun übernehmen,könnte es sicherlich hier und da problematisch werden....man sollte auch gut zusammenhänge erkennen können,sonst kommt vielleicht nicht so was tolles raus,oder etwas das nicht "richtig" ist,ich meine kurz gesagt,etwas das die karten nicht "sagen" wollen.es kommt eigentlich sehr(wie ich finde) auf die geistige reife an.
die freundin meiner mutter macht ne ausbildung zur astrologin,sie legt auch karten.sie war auch diejenige die gesagt hat ich soll mit vereinfachten karten anfangen.sie hat aber nicht gesagt das ichs überhaupt nicht machen sollte.
ich glaube karten können einen menschen beeinflussen.wenn du zum beispiel jemanden die karten legst,und du dagst ihm dann das wenn er sich soundso verhält,dass dann etwas gutes passiet,dann versucht er es auch.wenn du aber sagst,wenn er das und das tut,dann passiert etwas schlimmes,dann versucht der mensch dies zu verhindern.


____________________
I'm diffrent so
I changed my Life,
Because I believe in Magic.
In the Magic of Life.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 23
Adeptus Major
Adeptus Major

Jessica
Beiträge: 208
Registriert: 29/1/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 20/3/2005 um 14:32  
Die Karten geben eigentlich mehr Ratschläge..
Sie zeigen dir, wie dein Leben weitergeht, wenn du nichts änderst. Und sollte sich etwas in deinem Leben verändern, stimmt das, was du gelegt hast selbstverständlich auch nicht mehr. Weil sich die Karten auf das beziehen, was war.

Ich benutze das Tarot der Neuen Hexen - Sacred Circle Tarot. Finde aber das keltische Drachentarot auch wunderschön. Und das Tarot der Weisen Frauen - Tarot of the Old Path find ich auch genial. *g* Ihr habt nen guten Geschmack.

[Editiert am 20/3/2005 von Jessica]


____________________
Das Leben in der Natur gibt die
Wahrheit der Dinge zu erkennen.
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 24
« vorheriges  nächstes »   « 1  2 »     print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on aBoard, XMB and XForum

0,040 Sekunden - 78 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0224 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen