Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 6990
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 55

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Magie & Hexen Forum der www.Magie-Com.de Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren      print
Autor: Betreff: Frage
Philosophus
Philosophus


Beiträge: 126
Registriert: 16/2/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 16/3/2005 um 14:58  
Gehört eigentlich die Arbeit mit Chaosdrachen auch prinziepiell zur Chaosmagie?


____________________
Man kann auch ohne Augen etwas sehen, doch manches sieht man auch mit tausend Augen nicht, sondern nur mit der Magie in einem.

Weiter,weiter ins Verderben,
Wir müssen leben bis wir Sterben!
Profil anzeigen E-mail senden Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Fussvolk
Fussvolk

Reptile
Beiträge: 3
Registriert: 27/1/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 21/3/2005 um 23:55  
Dies ist eigendlich eine Frage davon wie du Chaos definierst ich mein klar kannst du dies mit dazu zählen, allerdings kannst du genau so gut die Arbeit mit jäglichen anderen "Wesen" ins Chaos ziehn..
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Philosophus
Philosophus


Beiträge: 126
Registriert: 16/2/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 6/4/2005 um 16:53  
Ich meine eigentlich die Chaosmagie an sich!


____________________
Man kann auch ohne Augen etwas sehen, doch manches sieht man auch mit tausend Augen nicht, sondern nur mit der Magie in einem.

Weiter,weiter ins Verderben,
Wir müssen leben bis wir Sterben!
Profil anzeigen E-mail senden Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
Queen of England
Magister Templi

Sinmara
Beiträge: 393
Registriert: 16/10/2004
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 6/4/2005 um 17:03  
nein. da gibts keine Regeln ;)


____________________
Island of Zombie Women
Profil anzeigen E-mail senden Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 3
Philosophus
Philosophus


Beiträge: 126
Registriert: 16/2/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 7/4/2005 um 14:37  
also gehört sie vom pronzip her nicht mit darein danke für eure hilfe :D


____________________
Man kann auch ohne Augen etwas sehen, doch manches sieht man auch mit tausend Augen nicht, sondern nur mit der Magie in einem.

Weiter,weiter ins Verderben,
Wir müssen leben bis wir Sterben!
Profil anzeigen E-mail senden Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 2/5/2005 um 20:51  
Was ist denn ein Chaosdrache?
Antwort 5
Neophyt
Neophyt

Hunter
Beiträge: 68
Registriert: 7/3/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 3/5/2005 um 12:47  
Ein Chaosdrache ist ein Wesen der Zerstörung, welches nicht gerade die gewünschten (Um)Wege nimmt, um zum Ziel zu kommen, sondern sich dem direkten Weg widmet. Dabei spielt nichts eine Rolle, und dieser geht hart zur Sache und greift ohne Zögern stark durch. Probleme werden direkt angegangen und wie man so "schön" sagt, geht er "über Leichen". Man kann sich auch nie sicher sein, ob man nicht selber im direkten Weg steht, denn dann richtet sich der Drache auch gegen seinen Beschwörer selbst. Dieser Drache zerstört Leben, um neues zu erschaffen, aber welches, ist nicht wichtig; wichtiger ist, dass dieses Leben der Problemlösung im Weg steht; der Chaosdrache steht für eine gewisse Art der Balance, die er DIREKT wieder herstellt... recht skrupellos, wenn ihr mich fragt, und vor Allem unberechenbar!
In der Mythologie vieler Kulturen gibt es annähernd ähnliche Bezüge zum Chaosdrachen(z.B. Nidhögg, der an Yggdrasils Wurzeln nagt und somit das Leben zerstören will.).
Der Drache tötet zumindest bestimmte Bereiche der Persönlichkeit, um neue zu schaffen. Aber was man selber davon hält, ist natürlich nebensächlich.
Er kann auch komplett positiv auftreten, da er in schlimmsten Extremsituationen schnell das gewünschte Ziel bringt und das Problem beseitigt, aber man sollte sehr sehr vorsichtig sein, denn der Chaosdrache ist der letzte Weg, den man vor der Verzweifelung wählen sollte.

Nun nochmal zur Frage: Gehört eigentlich die Arbeit mit Chaosdrachen auch prinziepiell zur Chaosmagie?

Ich denke ja und nein, denn die Bereiche der Magie verschmilzen überall miteinander und es kommt auf die Art der Probleme und die Art der Durchführung an. Er kann genauso gut zur schwarzen Magie gehören, wie auch zur Weißen (nämlich wenn er heilt).
Aber wie schon erwähnt wurde: es kommt immer auf die Definition drauf an.


____________________
In dieser Welt ging viel verloren,
denn Unverstand Verstande bricht,
wenn Unverstand zu Tausenden erhoben,
den Verstand kleine Seel zu Unverstande richt.
vanHansen
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 6
Philosophus
Philosophus


Beiträge: 126
Registriert: 16/2/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 3/5/2005 um 18:27  
ja ich meinte als choasdrachen


____________________
Man kann auch ohne Augen etwas sehen, doch manches sieht man auch mit tausend Augen nicht, sondern nur mit der Magie in einem.

Weiter,weiter ins Verderben,
Wir müssen leben bis wir Sterben!
Profil anzeigen E-mail senden Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 7
Adeptus Major
Adeptus Major

Hund
Beiträge: 219
Registriert: 21/3/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 3/5/2005 um 23:42  
*klatsch*
hahahaha. Klasse.
Ein wesen das dich angreift wenn du dir beim zaubern selbst in den schwanz beist. klasse.

*g* Also der müsste pflicht werden. Das wär ein Spass :-)


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 8
Neophyt
Neophyt

Hunter
Beiträge: 68
Registriert: 7/3/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 4/5/2005 um 10:37  
Kann, muss aber nicht!
Die Betohnung liegt auf DIREKTER WEG!!! und auf BALANCE!!!


____________________
In dieser Welt ging viel verloren,
denn Unverstand Verstande bricht,
wenn Unverstand zu Tausenden erhoben,
den Verstand kleine Seel zu Unverstande richt.
vanHansen
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 9
Neophyt
Neophyt

Hunter
Beiträge: 68
Registriert: 7/3/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 4/5/2005 um 10:42  
Wenn du ein Problem loswerden willst, dann stehst du selten selber IM Problem. (Ich habe nicht gesagt, dass man immer angegriffen wird bzw. sich die Problemlösung gegen den Beschwörer selber richtet, aber es kann vorkommen, wenn das Problem von einem selbst ausgeht!!!)


____________________
In dieser Welt ging viel verloren,
denn Unverstand Verstande bricht,
wenn Unverstand zu Tausenden erhoben,
den Verstand kleine Seel zu Unverstande richt.
vanHansen
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 10
Adeptus Major
Adeptus Major

Hund
Beiträge: 219
Registriert: 21/3/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 4/5/2005 um 12:02  
Sag ich doch.
Das ist ja das schöne daran. Wer nicht lange genug darüber nachgedacht hat zu merken das er selber teil des Problems ist und stattdessen schnell zu Magie greift wird, nun, "gelöst".
Feine sache *g


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 11
Neophyt
Neophyt

Hunter
Beiträge: 68
Registriert: 7/3/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 4/5/2005 um 12:35  
Man wird dann wohl am eigenen Leibe spühren, wie das Problem gelöst wird. Somit wird Voreiligkeit und unkenntnis sofort bestraft.
Man sollte sich schon sehr sicher über das Vorhaben sein, denn sonst verliert man evtl. hart erarbeitete Teile seines Selbst.
Aber was wann und wie genau geschieht, kann ich auch nicht sagen... Ich bin halt noch nie einem Chaosdrachen begegnet... Hab auch keinen triftigen Grund dazu.
Wenn jemand Erfahrung mit solchen Wesen hat, dann würde mich deren Vorgehensweise und "Charakter" auch mal interessieren.


____________________
In dieser Welt ging viel verloren,
denn Unverstand Verstande bricht,
wenn Unverstand zu Tausenden erhoben,
den Verstand kleine Seel zu Unverstande richt.
vanHansen
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 12
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 4/5/2005 um 13:28  
Hallo nochmals!

In welcher Literatur wird ein wenig mehr über Chaosdrachen erwähnt? Hat mich ein wenig neugierig gemacht.

Bis dann!
Antwort 13
Philosophus
Philosophus


Beiträge: 126
Registriert: 16/2/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 4/5/2005 um 13:49  
z.b. das buch "tanz mit dem drachen"


____________________
Man kann auch ohne Augen etwas sehen, doch manches sieht man auch mit tausend Augen nicht, sondern nur mit der Magie in einem.

Weiter,weiter ins Verderben,
Wir müssen leben bis wir Sterben!
Profil anzeigen E-mail senden Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 14
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 24/5/2005 um 17:12  
... und die Godzilla-Filme. Die japanischen natürlich, nicht dieser Roland-Emmerich-Abklatsch.
Besonders zu empfehlen:
a) der Erste, einfach nur "Godzilla", von 1953
b) "Brut des Teufels"
c) "Duell der Megasaurier"
In den beiden letztgenannten ist Godzilla nämlich der Gute.

[Editiert am 24/5/2005 von Gronkor]
Antwort 15
Philosophus
Philosophus


Beiträge: 126
Registriert: 16/2/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 25/5/2005 um 13:46  
was meinst du damit gronkor


____________________
Man kann auch ohne Augen etwas sehen, doch manches sieht man auch mit tausend Augen nicht, sondern nur mit der Magie in einem.

Weiter,weiter ins Verderben,
Wir müssen leben bis wir Sterben!
Profil anzeigen E-mail senden Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 16
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 25/5/2005 um 16:48  
Ich meine damit, dass mich die Beschreibung eines Chaosdrachens von Hunter in eigentlich allen Punkten an die Figur Godzilla erinnert hat, wie sie in den japanischen Godzilla-Filmen dargestellt wird.
Ich wollte damit keine religiösen Gefühle verletzen.
Antwort 17
Philosophus
Philosophus


Beiträge: 126
Registriert: 16/2/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 26/5/2005 um 18:19  
nun ja ob das so unbedingt zu deuten ist ist fraglich


____________________
Man kann auch ohne Augen etwas sehen, doch manches sieht man auch mit tausend Augen nicht, sondern nur mit der Magie in einem.

Weiter,weiter ins Verderben,
Wir müssen leben bis wir Sterben!
Profil anzeigen E-mail senden Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 18
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 25/11/2005 um 18:27  
Nenn' mir doch ein besseres Beispiel.
Antwort 19
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 28/11/2005 um 02:19  

Zitat:
Gehört eigentlich die Arbeit mit Chaosdrachen auch prinziepiell zur Chaosmagie?

Ich würde sagen ja! Ich bina uch Chaosmagier, aber ich arbeite sowohl mit Chaosdrachen sowie mit den chaoskräften des kosmos und auch mit göttern aus den verschiedensten traditionen.

[Editiert am 28/11/2005 von Sunnyboy]
Antwort 20
« vorheriges  nächstes »        print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on aBoard, XMB and XForum

0,055 Sekunden - 51 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0349 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen