Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 7016
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 78

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Magie & Hexen Forum der www.Magie-Com.de Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren      print
Autor: Betreff: wie unterscheide ich Blödsinn und Wahrheit?
Fussvolk
Fussvolk

LeysingLuthien
Beiträge: 2
Registriert: 14/3/2006
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 14/3/2006 um 08:10  
seid gegrüsst!
also ich bin noch ganz neu hier und weiß noch net wie alles so Funktioniert.
kann mir Jemand sagen wie man Blödsinn und wahrheit unterscheiden kann? irgendwer meinte (Name vergessen)mal dass man Vorsichtig mit dem INTERNET sein sollte...es gibt ja Viel Teenie-mode-hexen-Quatsch und so, dem man nicht glauben soll.und wie ist das z.B. mit Gläserrücken? also ich kenn das Bisher nur als son "kindergeburtstagsspiel" bei dem sich alle nur Gruseln wollen.

Freu mich über jede Antwort!
Leysing
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Ipsissimus
Ipsissimus

Idan
Beiträge: 1619
Registriert: 30/8/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 14/3/2006 um 11:45  
Ja, gerade das Internet wimmelt von vielen Spinnern, die hier ihr eigene Welt aufbauen und bestätigung suchen. Wie man die unterscheidet, das ist nicht immer leicht, es braucht etwas Erfahrung dazu. Ich kan aber ein paar Anhaltspunkte geben, bei denen man vorsichtiger werden sollte. Aber bitte nur vorsichtig, niemals Menschen über einen Kamm scheren, in allen Richtungen der Magie gibt es vernünftige, ernsthafte Menschen, aber Spinner und Faker haben einige "Trends", die immer wieder auftauchen:

1. Fantasy-Rollenspiele

Viele Spinner und Faker leben völlig in einer Fantasy-Welt und benutzen die Begriffe aus Fantasy-Rollen-Spielen. Wenn dir jemand begegnet, der einem geheimen Orden angehören will, der irgendwelche Fantasie-Namen hat und zu einem ominösen Reich gehört, sei vorsichtig. Überprüfe die Namen im Internet über Google, wenn du auf Internetseiten landest von DSA, Dungeons&Dragons, etc. wollte dich jemand hochnehmen

2. Satan rulez

Menschen, die sich wenig mit Magie beschäftigen und trotzdem prahlen wollen nehmen meist das, was sie selber am besten kennen: Satan. Es gibt zwar viele, ernsthafte Satanisten, die durchaus eine Menge Ahnung von Magie haben, aber gerade Spinner und aufmerksamkeitsbedürftige Kinder fühlen sich von der dunklen Aura eines Satanisten angezogen und ziehen deshalb gerne eine Riesenshow ab, sie seien im Auftrag Satans unterwegs ....

3. Aufträge

Viele Menschen haben ein sehr kleines Selbstbewusstsein und versuchen dieses aufzuwerten, indem sie sich einreden, ein Gott oder eine sonstige Wesenheit hätte ihnen einen göttlichen Auftrag erteilt. Wenn dier jemand begegnet, der im Auftrage eines höheren Wesens stehenwill und einen heiligen Krieg gegen die Mächte des Dunklen oder des Lichts verhindern/kämpfen/beenden will, geh auf Abstand!

4. Astralreisende

Astralreisen haben den großen Nachteil, dass bei ihnen Fantasie und Wirklichkeit verschwimmen können. Wenn man eine Astralreise gemacht hat, ist man nie sicher, ob das Erlebte nur im eigenem Kopf stattgefunden hat oder aber in der Realität. Manche Menschen beherzigen das nicht, sie sind nicht selbstkritisch genug, jede Astralreise zumindest daraufhin zu überprüfen, ob es ein Produkt des eigenen Geistes ist und nehmen ALLES sofort als bare Münze. Wenn dir jemand begegnet, der ohne jede Selbstkritik und überprüfung alles für wahr nimmt, was er angeblich auf Astralreisen erlebt, sei vorsichtig und überprüfe die Aussagen.

5. Prominente

Manche Menschen wollen angeben und sich selber darstellen, in dem sie lauthals verkünden, sie hätten mit Jesus, Buddha, Maria, Gottvater, Satan, dem Weihnachtsmann oder wem auch immer astralen Kontakt, sehr beliebt sind auch Kuan Yin, die vier Erzengel, völlig neue Fantasie-Erzengel mit Fantasienamen (hauptsache es endet auf -el) oder sonstige große FIguren der Menschheitsgeschichte. Solche Geisterbeschwörer , die mit gro0ßen Namen angeben wollen, sollte ma ganz schnell wieder vergessen.

6. Ängste

Viele Menschen versuchen, andere Menschen von sich abhängig zu machen, indem sie ihnen irgendwelche Ängste schüren oder an bereits vorhandene Ängste appellieren. Vor allem bei Sekten ist das eine beliebte Methode ("du musst tun, ws ich dir sage, oder etwas schreckliches wird dir passieren!") aber auch bei Einzelpersonen. Wenn Menschen dir Gefahren und Bedrohungen einreden wollen, ständig und überall das Böse, den Tod, dunkle Mächte, etc. sehen und dir "selbstlos" ihre Schutzzauber und -Amulette anbieten (auch kostenlos), geh auf Abstand, dein Gegenüber ist nur paranoisch.

7. TV und Fernsehen

Manche Menschen können Wirklichkeit und Fiktion nicht unterscheiden, wenn jemand auf der Suche nach seinen zwei Schwestern ist und am Höllenschlund mit der Katze Salem gehen die Hexe von Blair kämpfen will, such ganz schnell das Weite!
__________________________

So, das waren soweit die wichtigsten Gruppierungen, die mir einfallen. Allerdings sollte man nicht zu allgemein damit umgehen, bei allen Grupierungen gibt es nicht nur Spinner, sondern auch ernsthafte Hexen, aber bei den obigen Stichpunkten sollten die Alarmglocken angehen und man immer sehr vorsichtig und kritisch sein.

Alles Gute auf deinem magischen Weg!


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Administrator
Ipsissimus

Hephaestos
Beiträge: 2887
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 14/3/2006 um 13:42  
erst mal sollte man prinzipiell davon ausgehen, das man selbst denken und experimentieren kann. und erst dann auf andere leute hören :)


____________________
any sufficiently analyzed magic is indistinguishable from science

∵ indagator ∴ insolitus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
Fussvolk
Fussvolk

LeysingLuthien
Beiträge: 2
Registriert: 14/3/2006
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 14/3/2006 um 14:56  
Dankeschön für eure Hilfe! Werd dran denken!
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 3
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 17/3/2006 um 22:23  
Nun, du wirst immer wieder auf Leute treffen (nicht nur im Internet) wo du dir nie sicher sein kannst ob Blödsinn oder Warheit. Prinzipiell verlaß dich auf deinen gesunden Hausverstand.

Idan hat eine wirklich lebensnahe Liste von "Spinnern" erstellt.

Nur die Paranoiden enttarnt man relativ schnell oder sie sich selbst.
Die "Fantasyrollenspieler" sind da schon einiges kreativer.

Lilly
Antwort 4
Kandidat
Kandidat

Luziferum
Beiträge: 39
Registriert: 26/1/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 23/3/2006 um 22:35  
Was Wahrheit oder Lüge ist, dass wird sich in deiner individuellen Laufbahn zeigen... Jeder lernt dazu... Tag für Tag... Sekunde für Sekunde...

Ist es besser alles zu wissen...? Oder weiss man am besten nichts?...

Ich sage dir... es ist ein Mysterium... wenn du kritisch bleiben willst... dann agierst du wie ein Mensch des 21. Jahunderts... du argumentierst mit Logik... sicherlich wird auch dies dich auf einen Pfad bringen...Auf einen -->"Vernüftigen"<-- Pfad sogar.... doch ist dies der einzig richtige Pfad...?
wohl kaum...

Deshalb... Magie ist ein Mysterium... folge deiner Intuition...


MFG Luziferum

[Editiert am 23/3/2006 von Luziferum]
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 5
Magister Templi
Magister Templi

wirrkopp
Beiträge: 324
Registriert: 24/3/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 28/3/2006 um 12:42  

Zitat:
J
4. Astralreisende

Astralreisen haben den großen Nachteil, dass bei ihnen Fantasie und Wirklichkeit verschwimmen können. Wenn man eine Astralreise gemacht hat, ist man nie sicher, ob das Erlebte nur im eigenem Kopf stattgefunden hat oder aber in der Realität. Manche Menschen beherzigen das nicht, sie sind nicht selbstkritisch genug, jede Astralreise zumindest daraufhin zu überprüfen, ob es ein Produkt des eigenen Geistes ist und nehmen ALLES sofort als bare Münze. Wenn dir jemand begegnet, der ohne jede Selbstkritik und überprüfung alles für wahr nimmt, was er angeblich auf Astralreisen erlebt, sei vorsichtig und überprüfe die Aussagen.



hmm.. was für möglichkeiten hat man um die erlebnisse auf "echtheit" zu überprüfen?
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 6
Ipsissimus
Ipsissimus

Idan
Beiträge: 1619
Registriert: 30/8/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 28/3/2006 um 17:20  
@wirrkopp:

Wenn man z.B. einer Gottheit begegnet, die einem etwas erzählt über ominöse Städte, Personen, Begebenheiten der Geschichte, gibt es die Möglichkeit, das in der Geschichtsforschung und Archäologie nachzuprüfen.

Wenn man hingegen in der "Gegenwart" reist und durch Gebäude reist, an andere Orte, Landschaften, etc. gibt es die Möglichkeit, das, was man dort gesehen hat, nach der Astralreise zu prüfen. Wenn man z.B. einen guten Freund besucht und sieht, was er macht, kann man auf Details achten wie seine Kleidung. Nach der Astralreise ruft man ihn an und fragt ihn, was er gerade trägt?

Das sind kleine, einfache Übungen um zu testen, wie "wahr" etwas von der Astralebene ist. Man wird immer wieder Ergebnisse haben, wo etwas erstaunlich präzise ist, wo man wirklich etwas gesehen hat, das de facto so war/ist, aber man wird immer auch Dinge sehen, die nur Projektionen des eigenen Geistes sind. Auf der Astralreise vermischt sich immer beides und es braucht sehr viel Übung, Erfahrung und vor allem auch SELBSTERKENNTNIS, die Projektionen der eigenen Psyche von der "Realität" zu unterscheiden.


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 7
Magister Templi
Magister Templi

wirrkopp
Beiträge: 324
Registriert: 24/3/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 29/3/2006 um 20:01  
also wunsch und wirklichkeit.. naja.. soweit war ich schon, danke trotzdem
... und die selbsterkenntnis is auch n loch ohne boden:-/
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 8
Novize
Novize

Caitlyn
Beiträge: 10
Registriert: 7/6/2006
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 14/6/2006 um 22:34  
haha jetzt lass mal nicht den kopf hängen xD

an sowas darf ich noch gar nicht denken *gg* ich fang ja grad erst an *gg*

naja ich denke, man solte bei sowas auf jedenfall auf dein Herz oder bauch hören, aber die vernunft darf man auch nicht außen vorlassen.
Das ist meiner meinung nach ein schmaler grad, den man finden muss.


____________________
~LATEIN RULEZ~
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 9
Neophyt
Neophyt

Salvius
Beiträge: 56
Registriert: 21/11/2008
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 21/11/2008 um 21:18  
also wenn ich von etwas höre dann bin zu erst mal offen ich sag nicht gleich das es idotisch ist oder das das natürlich stimmen muss. Man muss ein "neugieriger, offenr Kritiker" sein. Und man sollte recherchieren
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 10
Practicus
Practicus


Beiträge: 97
Registriert: 11/3/2008
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 22/11/2008 um 09:29  
Einige meiner Vorredner haben es schon gesaht und ich kann da nur zu stimmen. Es gibt eine dokuemente an die man sich halten kann und sonst höre auf dein Gefühl. Natürlich wird dein Gefühl dich auch mal täuschen und du wirst ne niete ziehen aber dann nicht kopf hängen lassen und sich weiter durchbeißnen. Bei mir hat es geholfen und ich denke einigen hier ging es nicht anders.


Gruß
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 11
Novize
Novize

ohhaddo
Beiträge: 13
Registriert: 7/11/2008
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 22/11/2008 um 13:08  

Zitat von LeysingLuthien, am 14/3/2006 um 08:10

kann mir Jemand sagen wie man Blödsinn und wahrheit unterscheiden kann?


Hallo!

Ich meine, dieser Jemand bist du selbst!

Um nach Gurdjieff zu sprechen:
- gut ist, was gut für deinen Weg ist
- schlecht ist, was schlecht für deinen Weg ist

Was dir nicht liegt, lass es Blödsinn sein.
Was dir zusagt, lass es Wahrheit sein.

Doch vergiss nicht, daß es nur deine Entscheidung ist, und unterwirf dich keinem Dogma!

Grüße
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 12
Practicus
Practicus

Fallen Angel
Beiträge: 92
Registriert: 14/7/2008
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 22/11/2008 um 18:42  
nur durch ausprobieren und SELBSTerfahrung


____________________
erkenne dich selbst und lächele
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 13
Neophyt
Neophyt

Salvius
Beiträge: 56
Registriert: 21/11/2008
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 27/7/2009 um 13:04  
ich bin neulich auf diese Seite gestoßen ist da der Großteil murks oder stimmt da was
(manches kam mir sehr suspekt vor z.b. "Aufstieg 2012" oder manch andere Texte)
http://www.neue-tafelrunde.de/
Ich wollt deswegen jez nich einen neuen Thread aufmachen und ich dachte es würde passen
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 14
Magus
Magus

Spinnenbein
Beiträge: 400
Registriert: 19/3/2008
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 27/7/2009 um 13:19  
Lies es und lach darüber.

Vielleicht glauben die Leutz sogar selbst dran, dann lach noch mal.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 15
Adeptus Minor
Adeptus Minor

tyler_durden
Beiträge: 195
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 27/7/2009 um 13:44  
@Spinnenbein:
Es sind eben solche Kommentare, bei denen ich mich frage, wo ist der Punkt, ab dem man jemanden wegen seiner abstrusen Sicht der Welt auslachen sollte und wo sollte man jemanden noch ernst nehmen?
Für mich klingt das auch alles an den Haaren herbeigezogen, wie die Schaen im AT auch, aber das gleiche könnte ich über viele Richtungen der Zauberei sagen. Dann bin ich allerdings auf einmal derjenige, der es nie ausprobiert hat und darum keine Ahnung hat. Wie war das also noch gleich mit dem Glashaus?...


____________________
"alles was du hast, hat irgendwann dich"
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 16
Magus
Magus

Spinnenbein
Beiträge: 400
Registriert: 19/3/2008
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 27/7/2009 um 14:02  
Das unglaubwürdige ist die ganze Szene an sich. Es wird versucht alles in eine Richtung auszudeuten (also gut, viel gelesen habe ich da eben auch nicht, geb ich zu, aber es ist wirklich immer wieder dasselbe).

Ja, an Astrologie ist was dran, selbst am Wechsel vielleicht. Aber das ist ein Prozeß, im Rückblick wird man es sehen. Das ganze Leben ist stets ein Wandel. Aber 2012 ist nur ein Jahr unter vielen. Das ist einfach belanglos, die 1.000.000te Weltuntergangsvorhersage oder Welterlösungssage. Wer von denen hätte je auch nur eine Überschwemmung korrekt vorhergesagt?

Und wieso sollen alle möglichen alten und neuen Heiligen und Erzengel nur an diesem einen Ziel rumbasteln? Selbst als Religion ist der 2012 Kram schlecht gemacht.

Darum sage ich, lies und lach. Man kommt nicht weiter, wenn man so was ernst nimmt.

Und man kommt auch nicht weiter, wenn man versucht Leute da rauszuholen. Einmal habe ich es einem ausgeredet, ich war so stolz auf mich. Nach einem halben Jahr hat er sich einsam gefühlt, weil er vor sich vor nichts fürchten musste. Dann war er in einer Ufosekte. Und seitdem hat er noch das eine oder andere an solchen Sachen erkundet. Manche Leute brauchen so was. Gut. „Erkunde Dich selbst, ob es das ist, was Du willst“, das würde ich heute sagen und diese Leute ihren Weg gehen lassen.

Das ist auf keinen Fall ernsthaft. Es ist Angstmache (die kommt schon noch, wenn Du dabei bist, Das Anfüttern geschieht immer in rosarot). Es ist Erziehung zum Duckmäuser, wehe dem, der aus der Reihe tanzt, usw.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 17
Neophyt
Neophyt

Salvius
Beiträge: 56
Registriert: 21/11/2008
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 27/7/2009 um 20:00  
Ich wollt es jez nur nicht gleich als Blödsinn abstempeln und erstmal Leute fragen die mehr Ahnung haben als ich
hab mir aber schon gedacht das des ein bissl übertrieben krass war^^
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 18
Novize
Novize

EtCetera
Beiträge: 5
Registriert: 27/7/2009
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 27/7/2009 um 23:12  

Zitat von LeysingLuthien, am 14/3/2006 um 08:10
seid gegrüsst!
also ich bin noch ganz neu hier und weiß noch net wie alles so Funktioniert.
kann mir Jemand sagen wie man Blödsinn und wahrheit unterscheiden kann? irgendwer meinte (Name vergessen)mal dass man Vorsichtig mit dem INTERNET sein sollte...es gibt ja Viel Teenie-mode-hexen-Quatsch und so, dem man nicht glauben soll.und wie ist das z.B. mit Gläserrücken? also ich kenn das Bisher nur als son "kindergeburtstagsspiel" bei dem sich alle nur Gruseln wollen.

Freu mich über jede Antwort!
Leysing



Im Einfachen wohnt die Wahrheit!
Überprüfe die Logik.
Letztendes wirst du dann entscheiden, was für dich stimmig ist und was nicht, dafür hast du eine Intuition, sie wird dich niemals anlügen :)


____________________
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 19
Magister Templi
Magister Templi

DerWeiseMitBart
Beiträge: 316
Registriert: 13/3/2007
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 28/7/2009 um 04:51  
Ich würde sagen,
wichtig ist, dass die Logik mit drin bleibt,
in Religionen wird bewusst verlangt, dass man sie aussen vor lässt,
und einfach nur glaubt.

Magische Systeme sollte man meiner Meinung nach ebenfallsmit Logik und wissenschaftlichem Denken erkunden, das heißt:
1. Prüfen, ob die Lehre eines Systems sich ständig selbst widerspricht, oder aber Sinn macht.
2. Durch UNGEFÄHRLICHE Experimente die Funktion der Dinge erkunden.
3. Sich nie mit 'glauben' zu frieden geben.

Diese beiden Dinge verhindern auch, dass man abhebt.
Wer also z.b. der Meinung ist, er Empfange direkte Infos von Gott/Satan,
der soll auch mal schauen, ob diese Gottheit einem auch sagen kann,
was der Nachbar grade macht, oder sonstige aussersinnlichen Dinge.

Ich z.b. weiss, dass ich durch meine 'Gottheit' keine Aussersinnliche Wahrnehmung möglich habe, und es sich deswegen wohl eher um einen Aspekt meiner selbst,
bzw einen internen Prozess handeln muss, oder anders formuliert:
Ich kann dort Dinge über mich selbst erfahren, aber es handelt sich NICHT
um absolute Wahrheiten.

Interessanter weise kann man die Lehre von ihren Techniken oft trennen,
das heißt, selbst der verkorksteste Weltuntergangstheoretiker,
der wie in dem Link oben davon ausgeht, das diese komigen Ausserirdischen da
schuld am Dilemma der Erde sind,
kann oft eine oder mehrere erstens funktionable als auch zweitens nützliche Techniken parat halten.
Wichtig ist also ganz besonders, die Religion von der Methodik zu trennen.
Man kann zum Beispiel durchaus meditieren, ohne ZEN-Buddhist zu sein,
ob die Lehre von denen 100% stimmig ist, wage ich wie bei JEDER Lehre zu bezweifeln,
zweifelsohne aber 'funktioniert' Meditation.

Bei Reiki ist es ganz ähnlich, man KANN damit heilen, egal ob man nun alles in Licht und Liebe sieht, oder ob man eher Schwatzmagier ist, aber dennoch gerne zur Erweiterung seines Repertoires ein paar 'Heilungszauber' haben möchte,
bildlich gesprochen.

Auf diese Weise kann man von wirklich fast allen etwas lernen.

Was eigentlich zum Standardwissen gehören sollte (aber leider relativ wenig verbreitet ist), ist die Chaosmagische Praxis des "Paradigmenwechsels",
das heißt eigentlich nichts weiter, als dass man seine Reilgiösen Überzeugungen nach Bedarf ändern können sollte.
Warum ? Weil man ohnehin nie wissen kann, was absolut und wirklich wahr ist,
also kann man auch einfach immer an das glauben,
was für einen selbst grade praktisch ist, das verhindert, dass man sich fest fährt.


____________________
Das was hier unten steht, hat mit nichts irgend etwas zu tun, also muss man es auch nicht lesen, danke!
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 20
« vorheriges  nächstes »        print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on aBoard, XMB and XForum

0,042 Sekunden - 72 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0224 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen