Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 7020
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 29

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Magie & Hexen Forum der www.Magie-Com.de Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren      print
Autor: Betreff: Tierversuche bei Eukanuba und Co.
Fussvolk
Fussvolk

ceredwen
Beiträge: 2
Registriert: 25/11/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
smilies/mad.gif erstellt am: 23/3/2006 um 21:26  
Hallo,
Ich hoffe ich bin hier richtig.....
Ich habe diesen Bericht eben in einem anderen Forum gefunden und
ich habe das hier reinkopiert, weil es wichtig ist für alle, die Tiere haben,finde ich....


Liebe Tierfreunde,

kaum zu glauben - aber wahr:

Viele Tierfutter-Hersteller, unter anderem der Hersteller des Tierfutters Eukanuba (auch als IAMS bekannt), machen GRAUENHAFTE TIERVERSUCHE an Hunden und Katzen. Leider wissen das die wenigsten.

Sie halten Hunde auf Gitterstäben, in kleinen Käfigen, in denen sie sich kaum umdrehen können! Nur um zu testen, wie das Futter auf die Gelenke wirkt. Oder sie schneiden Katzen bei vollem Bewusstsein auf und röntgen sie, um zu sehen, wie die Katze das Futter im Magen verdaut ...

Und dann heucheln sie einem vor, sie wollten nur das Beste für die Tiere. Einfach ekelhaft!!

Bitte kauft dieses Futter nie wieder und unterstützt solche Firmen nicht weiter.

Weitere Infos und heimlich aufgenommene Bilder (nichts für schwache Nerven) auf den Seiten der Tierrechtsorganisation PETA:

Externer Link www.peta.de/aktionen/iams/wycd.html_


____________________
"Die Wahrheit über das Leben im Universum ist schwer fassbar,
aufregend und rätselhaft,
und nur wenn wir dieses Rätsel zu lösen versuchen,
finden wir alles,was zu haben sich lohnt,
auch uns selbst."
Aus dem Buch:Frauen in keltischen Mythen
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Zelator
Zelator

Araziel
Beiträge: 80
Registriert: 29/11/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 24/3/2006 um 15:06  
Erstmal musst du ncih alles glauben was man dir erzählt, auch wenn die Bilder haben, das kann gefaket sein.
Zweitens hasse ich sowas auch, aber ich denke wohl kaum, dass dies wirklich so ist...
Drittens hat jede Administration ein Veterinäramt, (wo ich auch mal Praktikum gemacht hab, also inner Kreisverwaltung), und glaub mir, wenn die nich zufällig in Polen hocken - Hier in Deutschland würden die sofort einschreiten, beim leisesten Verdacht.


____________________


Meine 2 Regeln zum Erfolg:
1) Sage den Leuten nie alles, was du weisst.
2)
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Fussvolk
Fussvolk

ceredwen
Beiträge: 2
Registriert: 25/11/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 27/3/2006 um 11:01  
Hallo Azaziel,

zum ersten,ich glaube niemals alles was man mir erzählt,sondern prüfe zuerst selbst nach,und zweitens,ist mir derjenige,der diesen Link in dem Forum gepostet hat,persönlich bekannt,und daher weiss ich,das er keinen Blödsinn verlinkt.Und Du glaubst wahrscheinlich wirklic was Du schreibst,das dort schon jemand einschreiten würde,DAS glaubst Du doch wohl nicht wirklich? In Zeiten in denen Tiere immer noch rechtlich gesehen als SACHE gelten !
Aber für Dich und auch andere Zweifler habe ich noch einen Link, von der Vereinigung der Ärzte gegen Tierversuche e.V

Lies dort mal nach...

http://aerzte-gegen-tierversuche.tierrechte.de/textversion/ content/de/infotiermedizin/tierfutter.php4

Gruß
ceredwen


____________________
"Die Wahrheit über das Leben im Universum ist schwer fassbar,
aufregend und rätselhaft,
und nur wenn wir dieses Rätsel zu lösen versuchen,
finden wir alles,was zu haben sich lohnt,
auch uns selbst."
Aus dem Buch:Frauen in keltischen Mythen
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
Adeptus Minor
Adeptus Minor

Okami
Beiträge: 184
Registriert: 1/4/2007
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 18/6/2007 um 14:17  
also das dürfte doch schon längst bekannt sein wie iwelche pharma-firmen oder shampoohersteller mit den tieren umgehen. ich finde das natürlcih auch schrecklich aber bekannt ist es doch eig schon lange was da so vor sich geht. ich hab hier einen link gefunden der euch vieleicht interessiert

http://www.youtube.com/watch?v=K_kGGdjFS3w

so hoffe ihr könnt euch das vid anschaun wenn nich könnt ihr ja nach meinem passwort und meinen namen fragen


____________________
....Silence, silence, silence.
Silence awakens the sleeping seeker in me.
Silence enlightens the aspiring seeker in me.
Silence fulfils the self-giving seeker in me.
Silence, silence, silence.

[url=http://www.valenth.com/feed/146209][img]http://val
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 3
Adeptus Exemptus
Adeptus Exemptus

libra naraka lucem
Beiträge: 272
Registriert: 6/6/2007
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 18/6/2007 um 16:59  
-.- also naja klar gehts den Tieren schlecht aber nur weil das jetzt Hunde sind muss man nicht son aufstand drum machen....
Ich meine wir wissen nur allzugut das die Eier die wir essen von fetten bewegungsunfähigen Hühnern stammen, eingeschloßen in einer Box, mit der richtigen temp. damit man auch "richtig Profit" macht...
Legt ein Huhn unterduchschnittlich Eier wirds geschlachtet (das würde ich mehr als erlöst sehen^^) und es kommt ein neues Junges nach... bis das auch nicht merh tut...
Genau so verhält es sich bei Kühen! Geben die zu wenig Milch wird platz für ne neue geschaffen....
Oder Kücken die vllt 2 Monate Leben ehe sie den Hals durchgeschnitten bekommen, wärend sie in Boxen zuvor lebendig abtransportiert werden... um am ende auf unseren Tellern zu landen...
Ein kurzes und schnelles Leben, ohne einen Ausblick auf freiheit sondern einen auf den sicheren Tod...

Wenn man jetzt was an nem Hund ausprobiert find ich das persönlich minder schlimm als eine Fabrik wo am laufendem band 10000 neue Leben ausgelöscht werden...
Natürlich kann ich verstehen das das wirklich anwiedert, aber Leben bleibt Leben auch wenn uns eins im Leben öfters vertraut sind und imme rum uns haben... unseren treuen gefährten den Hund^^
Aber irgendwo muss man schon die Augen öffnen und sehen was grausamer ist ;)


____________________
Wandel der Wahrheit zur Gewissheit
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
Administrator
Ipsissimus

Hephaestos
Beiträge: 2889
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 19/6/2007 um 09:00  
die diskussion ist doch eher - sind solche tierversuche notwendig?

ich persönlich finde es ganz beruhigend, das der ganze chemiecocktail, den mensch halt nun mal benutzt, schon mal ausprobiert wurde. gerade bei medikamenten kann man selten auf tierversuche verzichten - ansonsten müsste man ein neues medikament ja am menschen ausprobieren. hunde werden übrigens extrem selten verwendet - die reglementiereungen für tierversuche sind in deutschland recht hart, und so ziemlich alles ausser mäusen ist für eine studie praktisch unbezahlbar.

für schwachsinnige tierquälerei halte ich allerdings tierversuche, mit denen unnötiger schnickschnack wie lippenstift oder ähnliches getestet wird.


____________________
any sufficiently analyzed magic is indistinguishable from science

∵ indagator ∴ insolitus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 5
Studius
Studius

Cerridwen_von_Sulis
Beiträge: 29
Registriert: 20/4/2007
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 19/6/2007 um 09:58  
Bei der Tierfuttermittelherstellung gibt es keine Tierversuche im eigentlichen Sinne, sondern eher - und nur noch diese sind in der EU erlaubt - Tierfütterungsversuche.
In diesen Versuchen wird getestet, wie gut es von den Tieren angenommen wird oder welche Veränderungen es gibt. Hin und wieder wird mal ein Tier aus der Versuchsgruppe herausgenommen und einem Bluttest unterzogen, aber jedes Haustier sollte mindestens einmal im Jahr einem Blutstatus unterzogen werden. Urintests werden mit neuster Technologie gewonnen, das die Tiere nicht einmal mehr gestört werden und in den meisten Labors der Futtermittelhersteller geht es den "Versuchstieren" besser als in manchem Tierheim.

Die Tests, wie sie zu den Anfängen der Futtermittelerprobung gemacht wurden und das sind die Bilder, welche immer noch gern durchs Netz geistern und von Peta immer wieder ausgegraben werden - obwohl Eukanuba selbst Anzige gegen das Labor gestellt hat und das schon bevor Peta mit den Fotos aufwartete (wird halt gern verschwiegen) - sind längst verboten. Es werden für Futermitteltests keinem Tier mehr die Nieren zerstört oder die Leber geschädigt oder sonst etwas. Tiere mit solchen speziellen Erkrankungen kommen aus der Zucht, von Tierheimen und Tierschutzorganisationen (weil kaum eine Vermittlungschance), von Tierärzten und Tierkliniken (meist weil die Besitzer die teure Behandlung nicht zahlen wollen und darauf bestehen, dass das Tier eingeschläfert wird).

All diese Infos habe ich mir durch lange und schwierige Recherchen zusammengesammelt und ich bin damit auch noch lang nicht am Ende - habe da halt ein größeres Projekt in Buchform in Arbeit und das wird sich dann ganz speziell um die Hundeernährung drehen. (Eigenwerbung: brauche noch Hundehalter die Lust haben an einer Umfrage zu Fütterungsgewohnheit mit zumachen - völlig annonym - einfach Mail mit dem Betreff Umfrage Hundehalter schicken)


Was nun aber Tierversuche in der Kosmetik angeht, da kann man getrost drauf verzichten, das braucht kein Mensch.

Allerdings werden Versuche an Tiere in der Medizin zum Anfang immer wichtig sein, denn sonst kann man nicht wirklich etwas prüfen und an Menschen eine Kombination testen, die unter Umständen giftig wirken könnte ... dazu soll man erst mal freiwillige finden. Besonders wenn man an den schiefgegangenen Test im letzten Jahr denkt, wo nun gegen die entsprechende Pharmafirma geklagt wird.


____________________
Regelmäßige Informationen per Mail über Veranstaltungen, Produkte, andere Projekte oder ähnliches und nur von Hexen, Magier, Heiler und ähnlichem für diese.
Profil anzeigen E-mail senden Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 6
Adeptus Exemptus
Adeptus Exemptus

libra naraka lucem
Beiträge: 272
Registriert: 6/6/2007
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 19/6/2007 um 13:37  
OMG Also das bei der Kosmetik find ich irgendwie auch anwiedernd, aber bei den Versuchen muss ich auch sagen bin ich beruhigt das das an Tieren zuerst getestet wird...
Und es an freiwiligen Menschentestern zu testen sollte man meiner Meinung nach nicht tun bevor man sich nicht die auswirkungen bei Tieren angeschaut hat...


____________________
Wandel der Wahrheit zur Gewissheit
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 7
Philosophus
Philosophus

Storm
Beiträge: 112
Registriert: 27/4/2007
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 19/6/2007 um 17:14  
aber meiner meinung nach gibt es einen großen unterschied zwischen mensch und tier-.-
viele tiere haben andere haut oder fell sodass sich das ergebnis oft verfälscht trotzdem kann man einen ph test machen der ergiebt ob das ganze die haut verätzen würde oder nicht , tiere für sollche versuche zu benutzen ist total sadastisch


____________________
Ich habe nicht das Zeug dazu die Wlet zu verändern aber ich werde alles in meiner Macht stehende tun um es zu schaffen
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 8
Adeptus Minor
Adeptus Minor

Okami
Beiträge: 184
Registriert: 1/4/2007
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 19/6/2007 um 17:14  
es geht ja nicht nur um die versuche, ich habe mal im fernsehen (war recht spät) gesehen wie tiere im ausland befördert werden.. das war grausam... die tiere surden mit großen eisenzangen an der kehle gepackt und in kleine enge käfige geschmissen (ja im warsten sinne des wortes geschmissen) wo sie dann zu 3 oder 4 waren. naja das war ja nciht das schlimmste, das grausamste war wie die kühe transportiert wurden (und das nur damit wir billiges fleisch aus dem ausland bekommen). also als erstes einmal tage lang mit dem schiff auf engstem raum. damit die kühe da überhaupt rein gehn werden sie mit elektroschocks dazu gebracht, die haben sie auch mit knüppeln geschlagen. und die meisten hatten gebrochene beine und konnten nicht gehn, und wenn nur mit qualen. stellt euch vor wie grausam das ist auf gebrochenen beinen zu laufen und mit elektroschocks getierben zu werden. und als sie dann ausm schiff kamen glaich in den lkw. eine kuh die konnte nciht mehr und die hatt man dann mit einem kran raus gehoben und dabei ist ihr noch ein bein gebrochen weil sie di kuh nur an einem bein fest gemacht hatten. des hat furchbar ausgesehen... und auf der fahrt sterben natürlcih auch hunderte von tieren und die überlebenden stehen in mitten von kadavern.
oder die jagd auf kleine junge robben die noch weißes fell haben... habt ihr das schon mal gesehn? das ist furchtbar. 3 -5 mal schlagen die mit knüppeln auf die armen dinger ein und dann leben die meisten immer noch.. und das nur weil iwelche modefutzis echten peltz brauchen wo doch jeder weis das kunst peltz viel besser ist.. ich reg mich wirklich leicht auf wenn es um tiere geht, nciht weil es haustiere sind oder so nein jedes tier hat ein recht auf ein leid lebenohne leid..naja egal das wars erstmal von meiner seite

mfg okami die tierschützerin^^


____________________
....Silence, silence, silence.
Silence awakens the sleeping seeker in me.
Silence enlightens the aspiring seeker in me.
Silence fulfils the self-giving seeker in me.
Silence, silence, silence.

[url=http://www.valenth.com/feed/146209][img]http://val
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 9
Fussvolk
Fussvolk

Wasserkristall
Beiträge: 4
Registriert: 4/6/2007
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 20/6/2007 um 00:11  
Ich bin absolut gegen Tierversuche jeglicher Art!
Conatgan wurde übrigens auch an Tieren getestet die Folgen von diesem Zeug kennt sicher jeder.
Es gibt zahlreiche Alternativen um Medikamente zu testen doch diese sind teurer als Tiere.
Tja, das liebe Geld spielt auch hier mal wieder eine entscheidene Rolle.

Hier ein schönes Zitat von Mahatma Gandhi
Die Größe einer Nation kann man danach beurteilen,
wie sie ihre Tiere behandelt.

Tierrechtliche Grüße
Wasserkristall
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 10
Studius
Studius

Cerridwen_von_Sulis
Beiträge: 29
Registriert: 20/4/2007
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 20/6/2007 um 09:13  
Allerdings sind wir ja auch selber schuld, das die Tiere so weit transportiert werden müssen. Wir knausern an allem und sind nicht bereit höhere Preise für das Fleisch aus der Region zu bezahlen. Das Tier, was aus Polen oder Südamerika eingekauft wird, ist dann meist günstiger (außer beim Steak vielleicht) und damit wird es von der Bevölkerung eher gekauft. Supermärkte leben davon, das sie günstig einkaufen und auch günstig verkaufen.
Wenn dort bei den Menschen wieder mehr Bewußtsein einsetzt, könnte sich das auch wieder ändern.


Gerade in der Medikamententestung sind die Neuerungen - also entspreeeechende Maschinen, Automaten und Roboter erst in der Testphase. Diese sind noch nicht zugelassen und können und dürfen aus diesem Grund noch keine Tierversuche ersetzen. Erst wenn diese Geräte von allen Instanzen und nach zig Tests freigegeben werden, kann man die Arzneimitteltests an Tieren erst weiter einschränken. Gerade in dieser Branche ist es nun mal gesetzlich vorgeschrieben, das es erst an Tieren zu testen ist, das beginnt bei Mäusen und Ratten, geht dann zu Hunden und Katzen und am Ende an Primaten. - Mein Mann arbeite in einer Firma, die diese Auswertungstools für Medikamenten Tests programmieren und zwar erst die der letzten Phase, die Tests die an den Menschen dann vorgenommen werden. nur in den Vorauswertungen steht da noch so einiges drin.
Wie gesagt, ein Trend der Änderung zeichnet sich ab, aber das wird noch einige Jahre dauern und dann wird eine Umstellung schrittweise möglich sein.
Würde ein Medikament nicht durch diese Tests laufen, dann würde es in der EU keine Zulassung erhalten.
Das die Tests, wenn sie nur an Mäusen und Ratten gemacht werden - wie bei dem Wirkstoff Contagan, dann ist es auch sehr verständlich, das diese ein sehr großes Risiko bieten. Aus diesem Grund wurden danach auch die Versuche immer mehr erweitert und verändert.
Im Übrigen ist in den Firmen auch schon der Tierschutz eingezogen und so werden alle Tiere der höheren Kategori (also Hunde, Katzen, Primaten, aber auch Frettchen, Schweine, Küche und so weiter) nur für eine Testreihe verwendet, allen Tieren, den es dann richtig gut geht, werden entsprechend in Rente geschickt und bekommen ein gutes zu Hause und die die Krank sind, werden entsprechen medizinisch versorgt und gesundgepflegt und dann vermittelt.


____________________
Regelmäßige Informationen per Mail über Veranstaltungen, Produkte, andere Projekte oder ähnliches und nur von Hexen, Magier, Heiler und ähnlichem für diese.
Profil anzeigen E-mail senden Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 11
Administrator
Ipsissimus

Hephaestos
Beiträge: 2889
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 20/6/2007 um 09:38  

Zitat:
Diese sind noch nicht zugelassen und können und dürfen aus diesem Grund noch keine Tierversuche ersetzen. Erst wenn diese Geräte von allen Instanzen und nach zig Tests freigegeben werden, kann man die Arzneimitteltests an Tieren erst weiter einschränken.


trotzdem werden tierversuche durch tests an bakterien und ähnlichem inzwischen eingeschränkt. aufgrund der reaktion eines medikaments mit einem bakterium lässt sich ja schon zum teil feststellen, ob überhaupt ein tierversuch angesetzt wird.

und man sollte wirklich auf supermarktfleisch verzichten. gut, ich als vegetarier hab da leicht reden, aber was einem da von BSE bis gammelfleisch zu gefolterten tieren serviert wird, ist echt eklig. meiner meinung nach.


____________________
any sufficiently analyzed magic is indistinguishable from science

∵ indagator ∴ insolitus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 12
Adeptus Minor
Adeptus Minor

Okami
Beiträge: 184
Registriert: 1/4/2007
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 20/6/2007 um 13:37  
da können wir nur hoffen das wirklich etwas gegen diese quälereien unternommen wird, und diejenigen bestraft werden die sich nicht an das tierschutzgesetz halten.
bei youtube gibt es viele videos von PETA, we will kann ja mal rein schaun.


____________________
....Silence, silence, silence.
Silence awakens the sleeping seeker in me.
Silence enlightens the aspiring seeker in me.
Silence fulfils the self-giving seeker in me.
Silence, silence, silence.

[url=http://www.valenth.com/feed/146209][img]http://val
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 13
Studius
Studius

Cerridwen_von_Sulis
Beiträge: 29
Registriert: 20/4/2007
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 21/6/2007 um 07:51  
Peta verbreitet gern Videos, die sie selber gestellt haben oder wo die "Mitarbeiter" selbst an den Misshandlungen und Quälereien aktiv beteiligt waren oder zu diesen sogar aufgestachelt haben.
Zudem sind die Recherchen von denen manchmal nicht einmal das Papier wert auf dem diese notiert werden. Beispiel Tests und Untersuchungen bei Tierfuttermittelherstellung - dort gibt es eine Positiv (die die keinen Tests machen oder Ergenisse verwenden oder einkaufen) und eine Negativliste (die die Tests machen oder entsprechende Ergebnisse verwenden oder einkaufen oder auf die Anfrage nicht reagiert haben). Problem auf der Positivliste stehen 80% Hersteller, die definitiv mit eiingkauften Ergebnissen arbeiten oder Tests mit freiwillige Probanten (Tiere, die von Ihren Besitzern mit neuen Produkten gefuttert werden und dabei nicht medizinisch überwacht werden) machen.
Also nicht alles was Peta zeigt ist so wie es wirklich ist.

Die Tierversuche sind im übrigen auch im Tierschutzgesetzt verankert und durch weitere Vorschriften stark eingeschränkt - gerade in der Eu. Wer dagegen verstößte und erwischt wird - Kontrollen sind unangemeldet - ist seine Lizenz los.


____________________
Regelmäßige Informationen per Mail über Veranstaltungen, Produkte, andere Projekte oder ähnliches und nur von Hexen, Magier, Heiler und ähnlichem für diese.
Profil anzeigen E-mail senden Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 14
Adeptus Minor
Adeptus Minor

Okami
Beiträge: 184
Registriert: 1/4/2007
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 21/6/2007 um 12:58  
tut mir echt leid ich hab nicht gewusst das die peta so unglaubwürdig sind... is mir jetzt iwie peinlich.. :redhead: naja also was ich noch sagen wollte ist, dass das eigentliche problem ja bei illegalen versuchen liegt. bei legalen versuchen ist es wirklich nicht immer so schlimm wie man hört, da diese ja meistens überwacht werden, aber bei denn illegalen ist das ja nicht der fall. und diese leute haben ja auch nicht unbedingt das geld um sich große gedanken um die versorgung der tiere zu machen. bei uns in deutschland geht das alles ja noch aber im ausland ist das wirklich ein problem.
mfg okami


____________________
....Silence, silence, silence.
Silence awakens the sleeping seeker in me.
Silence enlightens the aspiring seeker in me.
Silence fulfils the self-giving seeker in me.
Silence, silence, silence.

[url=http://www.valenth.com/feed/146209][img]http://val
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 15
Kandidat
Kandidat

TauchenderVogel
Beiträge: 30
Registriert: 20/2/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 27/6/2007 um 13:17  
Meiner Meinung nach sollte man am Menschen testen. Alles außer Tiernahrung (wie bei Praktiker) ;) .
Eukanuba frisst unser Hund seit er Welpe ist, weil es das beste Hundefutter sein soll. Wenn es tatsächlich stimmt, was der Futtermarke vorgeworfen wird, würde ich tatsächlich vom Kauf dieser Sorte absehen und mich nach einer anderen umschauen. Das Futter muss getestet werden, dass steht außer Frage. Aber ich halte es für übertrieben, lebende Tiere dafür aufzuschneiden oder gesundheitsschädigende Gelenktests durchzuführen.

Zu Tierversuchen allgemein: Mir ist egal, an welchem Tier sie testen und ob diese niedlich sind. Tierversuche empfinde ich als unfair. Kein Tier unterschreibt einen Vertrag, kann sich weigern oder verdient damit Geld. Das kann nicht gerecht sein. Wie gesagt, Tests, die nicht unbedingt die Tiermedizin oder -nahrung betreffen, meiner meinung nach, bitte am Menschen (der kann nämlich unterschreiben, nein sagen und Geld verdienen).
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 16
Adeptus Minor
Adeptus Minor

Okami
Beiträge: 184
Registriert: 1/4/2007
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 27/6/2007 um 13:43  
ja allerdings da hast du recht. ich meine man muss das fressen ja auch nicht unbedingt mit iwelchen chemischen mittelchen versetzen (natürlcih gibts wenige ausnahmen), ich meine damit würde man sich tierversuche auf dieser ebene sparen (zumindest reduzieren). und es ist auch mir egal ob hund oder katze oder ratte oder sonst iein tier. jedes tier hat das recht auf ein leben ohne quwalen, ich finde es schrecklich wenn menschen sagen "dass is doch blos eine ratte stell dich nich so an" alle tiere sind gleich, natürlich muss man iwo einen schlussstrich machn dessen bin ich mir bewusst, ich heul auch nich wenn ich mal nen käfer zertrete aber trotzdem.. mit absicht würd ichs trotzdem nicht machn.. nyo egal bin fertig^^
mfg okami


____________________
....Silence, silence, silence.
Silence awakens the sleeping seeker in me.
Silence enlightens the aspiring seeker in me.
Silence fulfils the self-giving seeker in me.
Silence, silence, silence.

[url=http://www.valenth.com/feed/146209][img]http://val
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 17
Studius
Studius

Cerridwen_von_Sulis
Beiträge: 29
Registriert: 20/4/2007
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 27/6/2007 um 18:01  
Bei de Futtermitteltests und Futtermittelzusammensetzungen empfehle ich einfach mal das Studium der Futtermittelverordnung und der EU Richtlinien zu diesem Thema, da wird man dann bald sehr schnell fündig, was ins Tierfutter darf und was nicht - besonders für Leser des "Grimmschen Märchenbuches".

Eukanuba da kann man sich streiten, ob es gut ist oder schlecht. Was aber Fakt ist, diese wussten selber nicht, was wie in diesem Labor gemacht wird. Als es bei einem unangemeldeten Besuch vom Geschäftsführer und einigen Leuten von Euka raus kam, hat Euka sofort diesen Zustand selbst zur Anzeige gebracht und sich ein seriöses Labor genommen. Man kann sich diesen Tests in der Tierfutterbranche im übrigen nicht entziehen, auch noch nicht einmal, wenn man auf die Rohfütterung umsteigt, denn die Futtertiere werden auch mit Futter oder Futterzusätzen gefüttert, die am Tier getestet worden sind. Also wenn man nicht den Platz, das Geld und die Zeit hat, seine Futtertiere selber zuzüchten, hat man da keine Chance.


Um Tierversuche in der Medizin zu verhindern, bedarf es einer Gesetzesänderung, denn im Moment sind Medikamententests am Tier gesetzlich vorgeschrieben, bevor sie an den Menschen getestet werden dürfen. Dieses ist nicht nur ein deutsches Gesetzt - sondern ist auch wieder auf der EU - Richtlinie festgelegt und verankert.

Tierversuche in der Kosmetikbranche dürfen im übrigen in Deutschland nicht mehr gemacht werden und auch in den anderen EU - Ländern nicht. Ab 2008 (oder war es 2009) dürfen auch keine Kosmetika mehr in die EU eingeführt werden, wenn diese oder deren Inhaltsstoffe am Tier getestet wurden.

Es geschieht also was in der Richtung, wenn auch langsam, und wer gern noch einen Laborhund aufnehmen möchte, kann sich gern bei mir melden.


____________________
Regelmäßige Informationen per Mail über Veranstaltungen, Produkte, andere Projekte oder ähnliches und nur von Hexen, Magier, Heiler und ähnlichem für diese.
Profil anzeigen E-mail senden Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 18
« vorheriges  nächstes »        print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on aBoard, XMB and XForum

0,045 Sekunden - 57 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0246 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen