Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 6998
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 45

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Magie & Hexen Forum der www.Magie-Com.de Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren      print
Autor: Betreff: Natur der Magie
Fussvolk
Fussvolk

Mandrik
Beiträge: 3
Registriert: 24/10/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 24/10/2006 um 18:07  
Hallo.
Ich weis dass es schon etliche Buchanfragen in diesem Forum gibt. dennoch habe ich nicht das richtige gefunden, da sich die meisten auf Sprüche, Rituale und Meditationstechniken fokusieren. Was ich suche ist ein Buch über die "Natur der Magie", Ihre Geschichte und Entwicklung. Denn erst wenn man Ihre Natur (ihr Wesen) versteh, kann man sie auch nutzen.
Seit meiner Kindheit habe ich, sagen wir mal, erfahrung mit übernatürlichen Dingen. Ich denke z.B. an etwas und es passiert wenig später. Nun weis ich nicht ob es sich um eine Art Vorahnung handelt oder ob ich diese Dinge bewirke. Deswegen habe ich mich der Magie zugewand. Um antworten zu finden....
Ich ersuche also um eure Hilfe.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Magister Templi
Magister Templi

wirrkopp
Beiträge: 324
Registriert: 24/3/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 24/10/2006 um 18:51  
ich empfehl dir mal "Anastasia" von Wladimir Megre, ein wunderbares buch über die magie der natur;-)
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Ipsissimus
Ipsissimus

Eliphas Leary
Beiträge: 1439
Registriert: 12/10/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 24/10/2006 um 21:16  
Suchst Du eher wissenschaftliches oder eher "schwärmerisches"?

Für ein wissenschaftliches Interesse sei Mircea Eliade empfohlen, der hat sehr gut lesbare Bücher geschrieben. Auch Will-Erich Peuckert und Hans Biedermann liefern recht gute Informationen.

Eher "schwärmerisch" sind Autoren wie Karl Spiesberger oder Eliphas Levi, beide haben je eine "Geschichte der Magie" geschrieben. Und wie bei solchen Abhandlungen üblich, verliert sich das ganze in Träumen über eine Urzeit, in der die vom jeweiligen Autor bevorzugte Tradition ihren Ursprung haben soll.

Eher leichte Kost, aber durchaus lesenswert, sind Bücher wie "Das Okkulte" von Colin Wilson oder auch "Verschlusssache Magie" vom Autorenteam Lincoln/Baigent.


____________________
"Der größte Trick den der Teufel jemals abgezogen hat war es, die Leute glauben zu machen er sei am Kreuz für ihre Sünden gestorben..."

Eliphas Leary's kleine Videoserie über Magie...
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
Fussvolk
Fussvolk

Mandrik
Beiträge: 3
Registriert: 24/10/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 25/10/2006 um 19:00  
Es geht mir nicht um Wissenschaft oder Schwärmerei. Was ich suche sind die niedergeschrieben Erfahrungen anderer Magier. Es heißt doch: "Erfahrung ist der beste Lehrer!" Für den anfang ist mir aber ein Lehrer mit viel Erfahrung lieber...
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 3
Ipsissimus
Ipsissimus

Eliphas Leary
Beiträge: 1439
Registriert: 12/10/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 25/10/2006 um 20:29  
Uh! Gerade in den "Erfahrungsberichten" steckt die meiste Schwärmerei.

Eventuell könnten Dir die Werke von Aleister Crowley weiterhelfen. Und viel Sekundärliteratur dazu, um mit seinen Selbstdarstellungen zurechtzukommen. Sein "Magick", das allerdings Kenntnisse der kabbalistischen Symbolik voraussetzt, wie sie im Golden Dawn gebräuchlich war, ist eine gute Darstellung seiner Erfahrungen mit Magie. Das Positive an Crowley ist eindeutig, daß er ein Selbstdarsteller war, der überall seine Spuren hinterlassen hat, somit kann man seine "Masken" leicht durchschauen, wenn man sich etwas kritischer mit seiner Lebensgeschichte beschäftigt.

Leider kenne ich nicht "das eine Buch", welches solche Erfahrungen schildert. Außer vielleicht... "Liber Null & Psychonaut" von Peter Carroll in geringem Maße. Eventuell könnten Dir auch die Bücher von Jan Fries weiterhelfen ("Visuelle Magie", "Helrunar" oder "Seidwärts"), auch wenn die keine Erfahrungsberichte enthalten, sondern "nur" vor dem Hintergrund der Erfahrungen des Autors geschrieben sind. Und auch fundiert auf geschichtliche Aspekte eingehen.


____________________
"Der größte Trick den der Teufel jemals abgezogen hat war es, die Leute glauben zu machen er sei am Kreuz für ihre Sünden gestorben..."

Eliphas Leary's kleine Videoserie über Magie...
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
Philosophus
Philosophus

Mondscheinbluete
Beiträge: 134
Registriert: 7/12/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 25/10/2006 um 22:23  
Du kannst ein Buch lesen und es dennoch nicht verstehen. Bücher dienen nicht dazu, uns etwas beizubringen. Das Verstehen geschieht in uns selbst, die Bücher sind nur Theorie. Ich habe das Verstehen der Magie ohne Bücher entdeckt... der Weg war länger.. aber ergiebiger für mich. Bücher, wenn wir bereit für sie sind, teilen uns lediglich etwas mit, was in uns als verborgenes wissen bereits schlummert. Sie erinnern uns nur daran. Doch wenn dieser Effekt nicht eintritt, so bleiben Bücher Theorie. Am Ende ist es doch entscheidend, ob du bereit bist zu verstehen. Dann brauchst du keine Bücher... dann brauchst du nur dir selbst und dem Sein zuhören... .

Alles liebe und viel Geduld auf deinem Weg,
Blüte


____________________
Weisheit ist nicht mittelbar.
Weisheit, welche ein Weiser mitzuteilen versucht, klingt immer wie Narrheit!

(Hermann Hesse- Siddhartha)

http://www.hagalazrainbow.de.vu
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 5
Ipsissimus
Ipsissimus

Snowwulf
Beiträge: 647
Registriert: 26/1/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 26/10/2006 um 01:20  
ein geschriebenes Wort bedeutet nicht, dass es wahr ist.. in unserer heutigen zeit ist es leider so, dass man das als wahr hin nimmt und akzeptiert.. es hat sich ja jemand die mühe gemacht, und hat es aufgeschrieben..

*kopfschüttelt*

das hat immer den charakter der allgemeingültigkeit.. ist aber niemals ein garant dafür, dass es auch dir weiter helfen kann..

lies doch hier ein paar texte.. hier und bei MM gibt es viele Erfahrungswerte...

*gruss*

der Snowwulf



[Editiert am 26/10/2006 von Snowwulf]


____________________
Finde Deinen eigenen Pfad | www.neo-eso.de | Elementares erleben
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 6
« vorheriges  nächstes »        print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on aBoard, XMB and XForum

0,028 Sekunden - 35 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.021 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen