Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 7047
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 81

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Magie & Hexen Forum der www.Magie-Com.de Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren      print
Autor: Betreff: probleme beim konzentrieren
Kandidat
Kandidat

Rave
Beiträge: 33
Registriert: 5/11/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 5/11/2006 um 18:42  
hallo!
habe mich hier ganz neu angemeldet und mal gleich eine frage parat ;-)

aaalso. ich habe probleme bei der meditation.

1. fällt es mir schwer gezielt zu meditieren oder bei bestimmten imaginationen wirklich bei der sache zu bleiben. mir springt immer irgendwas aus meiner gedankenwelt dazwischen. ich bin einfach irgendwie immer viel zu aufgewühlt im kopf als das ich mich wirklich durchgehen an eine umgebung die mir gefällt konzentrieren könnte (wie in einer meditationsübung die ich gelesen habe, beschrieben)

2.passiert es mir fast jedes mal das ich bei der mediation einfach einschlafe.
das letzte mal habe ich eine räucherung zur entspannung bereited, habe versucht die beschriebene imaginieren durchzuführen und bin dann mit ziemlich kopfschmerzen wieder aufgewacht.
ich denke das einschlafen bei der meditation ist wohl nicht so gut weil es zwar um entspannung aber eben nicht ums lösen von einschlafproblemen geht oder? ;-)

habt ihr irgendwelche ratschläge?

[Editiert am 5/11/2006 von Rave]
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 5/11/2006 um 19:42  
Hallo Raven,

1. Ich kenne das Problem ;) Vielleicht solltest du es zuerst einmal mit der Gedankenstille bzw. Gedankenleere versuchen. Erst mal eine Minute lang und dann steigern. Dich also bewusst auf das "Nichtdenken" konzentrieren. Wenn du das einigermaßen beherrschst wieder auf die Imaginationen bzw. Meditationen zurück kommen.

2. Da hilft leider nur eines ... nicht einschlafen. Und ja es fühlt sich nicht gut an wenn man dann aufwacht. Man muss sich da leider diszipilinieren damit es nicht passiert. Ansonsten würde ich eine Tageszeit nehmen zu der du sicher sein kannst, daß du besonders wach bist. Lass vielleicht auch die Düfte/Räucherungen erstmal weg. Ansonsten ist da Pfefferminzöl recht gut um frisch und munter zu bleiben.

Viel Erfolg weiterhin!
Antwort 1
Administrator
Ipsissimus

Hephaestos
Beiträge: 2900
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 6/11/2006 um 06:31  
Man kann auch direkt nach dem aufwachen(&kaffee) meditieren, dann schläft man normalerweise nicht ein.


____________________
any sufficiently analyzed magic is indistinguishable from science

∵ indagator ∴ insolitus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
Kandidat
Kandidat

Rave
Beiträge: 33
Registriert: 5/11/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 6/11/2006 um 13:04  
danke für die antworten
direkt nach dem aufwachen??? ich glaube es gibt keine tageszeit in der ich eher einschlafern würde ;-)
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 3
Ipsissimus
Ipsissimus

Eliphas Leary
Beiträge: 1439
Registriert: 12/10/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 6/11/2006 um 13:12  
Zur Konzentration: Sich auf eine Sache zu konzentrieren heißt, alles Andere zu vergessen. Du bist also ständig konzentriert, musst nur noch lernen, Deine Aufmerksamkeit bewusst zu lenken.

Zum Einschlafproblem: Warum probierst Du es nicht mal im Sitzen?


____________________
"Der größte Trick den der Teufel jemals abgezogen hat war es, die Leute glauben zu machen er sei am Kreuz für ihre Sünden gestorben..."

Eliphas Leary's kleine Videoserie über Magie...
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
Kandidat
Kandidat

Rave
Beiträge: 33
Registriert: 5/11/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 6/11/2006 um 19:18  
hm mit sitzen könnt ichs mal probieren
aber meistens fällt mir das entspannen im sitzen viel schwerer als im liegen, da ich es gewohnt bin ziemlich oft rumzuliegen^^

habt ihr bestimmte entspannungs- und meditaonstechniken parat? das mit dem atem oder auf den herzschlag konzentrieren hab ich schon probiert und es hat schonmal zur entspannung beigetragen ;-)
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 5
Novize
Novize


Beiträge: 5
Registriert: 13/11/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 15/11/2006 um 18:59  
Da knan man wirklich nicht viel sagen,ausser üben,üben üben.
uNd natürlich musst du im sizen meditieren,besonders als anfänger,aber das hat shcon eliphas gesagt.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 6
Fussvolk
Fussvolk

bastian
Beiträge: 3
Registriert: 15/11/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 15/11/2006 um 23:05  
1a: Vielleicht gibt es eine einfachere Übung zum Anfangen, die dann auch das Meditieren einfacher macht. Achte doch einfach mal auf die Atmung und alles was damit zusammenhängt. Wie es sich anfühlt, wenn der Atem die Naseninnenwand berührt, die Kehle hinabgeht, die Lungen füllt usw... Das kann man dann auch immer üben. Auch beim Autofahren und Mailschreiben.

1b: Auweh - Sich auf das Nicht-Denken konzentrieren ist ja wie NICHT an einen ROSA Elefanten denken. Versuch doch als erstes einfach Dein Denken nur zu beobachten. Nur zu sehen oder hören, dass Du denkst. Ist auch nicht schlimm, wenn Du denkst. Nur darauf zu achten, dass Du nicht auf den Zug aufspringst und losdenkst und weiterassoziierst, sondern Dir sagst: Naja - da war jetzt ein Gedanke - Aha - Schön - Da ist er also und ihn dann so von aussen betrachtest. Und nicht losdenkst - Oh nein - Jetzt habe ich schon wieder gedacht - Das lerne ich nie und so. Achte auf das Beobachten.

Ich denke das sind zwei Übungen für den Anfang. Wenn Du die kannst, dann beobachte Dich doch mal bei einer Imaginationsübung. :) Das ist lustig. Wenn Du die Imagination intensiver und schärfer bekommen möchtest - PM an mich.

2: Einschlafen beim Meditieren?
2a: Na vielleicht erst kalt duschen und dann meditieren :) Darfst halt nicht müde sein. Meditieren ist eigentlich nicht ermüdend - Nur denken :D
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 7
Practicus
Practicus

Something
Beiträge: 100
Registriert: 18/11/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 18/11/2006 um 19:39  
Hast du es schon mal mit dem Aufbauen eines Mantras während der Meditation probiert???
Der Ton befreit Kopf und Seele!!!!!
Außeredem wird es dich sicher auch vorm einschlafen bewahren!!!!!
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 8
Kandidat
Kandidat

Rave
Beiträge: 33
Registriert: 5/11/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 19/11/2006 um 05:38  
hm das mit dem mantra wäre eine idee...
naja hab es wiedermal mit dem meditieren versucht. und was soll ich sagen. diesmal hat es wirklich mehr oder weniger geklapptt. habe es geschafft an nichts festes zu denken und habe meinen gedanken freien lauf gelassen.
ich habe mich zuerst so gefühlt als ob ich ein bisschen in meinem sofa versinke und dann als ob ich leichter wäre. plötzlich habe ich farben vor meinem inneren auge gesehen.
ganz zum schluss bin ich dann doch wieder fast eingeschlafen^^ aber was solls es hat wenigstens mal funktioniert!!!
das ganze hat fast 1 1/2 stunden gedauert. aber so wie ichs wargenommen hab wärs vielleicht die hälfte gewesen oder kürzer....^^

warscheinlich kann ich das irgendwo nachlesen aber ich hab jetz nichts dazu gefundenl was hat es mit den farben auf sich?

[Editiert am 19/11/2006 von Rave]
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 9
Practicus
Practicus

Something
Beiträge: 100
Registriert: 18/11/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 19/11/2006 um 12:25  
hm???
Ich persönlich habe früher Farben in unterschiedlichen Formen gesehen, um mir den Eintritt ins Nirvana zu erleichtern!!!!!!
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 10
Kandidat
Kandidat

Rave
Beiträge: 33
Registriert: 5/11/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 19/11/2006 um 12:28  
hast du diese bewusst herbeigeführt?
bei mir kams ganz von allein
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 11
Practicus
Practicus

Something
Beiträge: 100
Registriert: 18/11/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 19/11/2006 um 13:16  
sorry aber bei mir wars anfangs schon bewusst!!!!
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 12
Kandidat
Kandidat

Rave
Beiträge: 33
Registriert: 5/11/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 19/11/2006 um 13:19  
sonst ne idee?
hm. wenigstens wars für mich ein zeichen das ich es doch schaffen kann ;-)
wer weiss was passiert wenn ich das weiterverfolge. vielleicht war das ja der schwache anfang einer hellseherischen fähigkeit ;-) :-D *ironischmein*
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 13
Neophyt
Neophyt

Lillith78
Beiträge: 53
Registriert: 3/1/2006
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 18/12/2006 um 22:32  
Einschlafen dabei ist nicht wirklich schlimm - es zeigt nur das Du dann wirklich komplett entspannt bist - ich rate Dir auch es einfach mal im sitzen zu versuchen :)


____________________
Der wahre Horror ist die Realität
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 14
Kandidat
Kandidat

Wotan
Beiträge: 34
Registriert: 29/11/2006
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 19/12/2006 um 11:13  
Ich finde es relativ normal das man am Anfang einschläft. Der Körper verbindet das Gefühl der absoluten Entspannung mit dem ihm bekannten Einschlafen.
Mit der Zeit wirst du lernen,bzw dein Körper wird es lernen,mit der Entspannung umzugehen.
Dann wirst du meditieren/entspannen können ohne einzuschlafen.
Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen.


____________________
Du kannst nicht verlassen was Du nicht kennst.
Um jenseits Deiner Selbst zu gelangen mußt Du Dich selbst kennen.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 15
Fussvolk
Fussvolk

Weidengruen
Beiträge: 2
Registriert: 15/11/2009
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 15/11/2009 um 15:09  
Hallo, ist zwar schon ein sehr alter Blogg und inwzischen ist Rave wahrschl. ein meditationsexperte :) aber ich hab mich erst heute hier angemeldet und konnte daher nciht frhe antworten ;) und mir fällt trotzdem was ein dazu:

zu 1: versuche einfach mal diese Dinge die dir dawischen kommen als Gedanken anzunehmen, ihnen eine Daseinsberechtigung zu geben aber sie dann höfilchst bitten wieder weiterzuziehen. ich hatte das mal in einem buch gelesen weil ich ähnliche Probleme hatte am Anfang und es hat serh gut funktnioert. Immer wenn mir ein störgedanke kam habe ich (iregndwann dann schon amüsiert) gelächelt, ihn akzeptiert udn aber weitergeschickt und es wurden imer wneiger und die meditative leere immer mehr. war echt klasse.

zu2: kenne ich auch. Manchmal ist man einfach auch müde und dann ist meditieren schwieirg. Auf keinen fall dann zu entspannende musik nehme, eher ein leichtes trommeln oder sowas was den organismus wach hält. ausserdem unbedingt aufrecht sitzen. ich kann z.b. trancereisen nur dann im liegen (meine bevorzugte haltung weil ich manchmal rückenprobleme beim langen sitzen habe) machen wenn ich echt fit bin. Ansonsten mache ich sie im sitzen, weil ich sonst einschlafe :)

LG Weidengrün
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 16
« vorheriges  nächstes »        print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on aBoard, XMB and XForum

0,079 Sekunden - 57 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0399 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen