Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 7016
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 60

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Magie & Hexen Forum der www.Magie-Com.de Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren      print
Autor: Betreff: kontrollierte magier?
Magister Templi
Magister Templi

wirrkopp
Beiträge: 324
Registriert: 24/3/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 12/3/2007 um 09:36  
ein kleines thema auf das mich ein alter freund durch zwei drei anrufe gebracht hat, wir leben in einer umbruchzeitden wohlstand den sich unsere kultur aufgebaut hat werden wir wohl nicht lange halten können, kriege ums wasser werden bitterer, unsere politiker sind alle gekauft, die wirtschaft raubt die erde aus, eine kraft die lange nur von den hellsichtigen menschen erkannt und genutzt wurde. es sitzen an diversen religiösen und politischen tische bestimmt einige priester die sich ihre stellung behalten wollen... ist es nun subversich sich mit magie zu befassen? meint ihr der staat unterstützt eine kontrolle von magiern?
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Administrator
Ipsissimus

Hephaestos
Beiträge: 2887
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 12/3/2007 um 16:45  
nö, glaub ich nicht. hört sich für mich nach verschwörungstheorie an...

und "uns magier" braucht soundso keiner zu kontrollieren, weil die meissten von "uns" sich ihre nische in- oder ausserhalb der gesellschaft gesucht haben, anstatt sich mit der scheisswelt da draussen rumzuschlagen. "panem et circenes" (hartz 4 und "deutschland sucht den superstar") verdummen das volk. Rebellion, Subversiv , das sind 5 autonome und und die letzten 3 radikal-grünen, tantra-bücher kann man heute im spiessigsten schlafzimmer finden.... fehlt nur noch, das man erleuchtung beim aldi kaufen kann.

nein, subversiv ist eh´ keiner mehr. die einen sind die schafe, die von der wirtschaft geschlachtet werden, die anderen die metzger. die wölfe haben sich in den wald verzogen.


____________________
any sufficiently analyzed magic is indistinguishable from science

∵ indagator ∴ insolitus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Ipsissimus
Ipsissimus

Eliphas Leary
Beiträge: 1439
Registriert: 12/10/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 12/3/2007 um 17:01  
Oh, geil, Practical Conspiracy Theory for advanced Brainpirates... :) :D

Sail Ho! Schon Buckminster Fuller hat von den Großen Piraten geschrieben, aber das war mal und ist lange vorbei (Siehe dazu: "BEDIENUNGSANLEITUNG FÜR DAS RAUMSCHIFF ERDE UND ANDERE SCHRIFTEN").

Das Ganze ließe sich auch in einem historischen Kontext erklären, ohne daß man Gut und Böse gegeneinander antreten läßt. Aber sowas ist nicht so spannend. Und hilft auch nicht so wirklich weiter. Also ein paar Gedanken zu dem Thema: Magie als subversive Lebenskunst.

Wir erleben zur Zeit erstaunliche Dinge: "Krieg der Kulturen" nannte es Sam Huntington, und viele grölen versonnen mit. In der aufgeklärten Welt kann man bestaunen, wie Religionsfreiheit als unbedeutend empfunden wird, wenn es nur darum geht, die Bedrohung abzuwenden. Auch in vielen anderen Bereichen lehnen Menschen freiwillig ihre in harten Kämpfen erworbenen Freiheiten ab, um dafür die Illusion von Sicherheit zu erhalten. Diese als "Bedrohung" empfundenen Menschen machen in Deutschland noch nicht einmal zehn Prozent der Bevölkerung aus.
Die Frage ist nun, was passiert, wenn alternative Weltsichten, magische Weltsichten wie Hexerei und Naturreligionen, was also passiert wenn diese zunehmen sollten und die fünf-Prozent-Marke in Richtung zehn Prozent überschreiten? Der Staat unterhält schon jetzt in Zusammenarbeit mit den etablierten Kirchen Einrichtungen, die gegen alternative Weltsichten Stimmung machen.
Ein gutes Beispiel für das Funktionieren dieser Abwehrmechanismen ist Scientology, ganz egal, was man von denen hält. Die Art und Weise, wie gegen diese Organisation "politik" gemacht wird, ist erstaunlich. Und das nur, weil Scientology damit wirbt, die staatliche Gehirnwäsche aufheben zu können (wobei der Vorwurf bleibt, daß sie diese gegen ihre eigene Hirnwäsche ersetzen).

Natürlich ist die Beschäftigung mit Magie subversiv. Les Dir den Eröffnungsmonolog von Goethes "Faust" durch: "Das mir durch Geistes Kraft und Mund so manch Geheimnis würde kund, das ich erkenne, was die Welt im Innersten zusammenhält..." Der magische Weg ist immer auch ein gnostischer Weg, ein Weg der (Selbst)Erkenntnis. Wer sich selbst erkennt, der lässt sich nicht mehr von anderen sagen, was er ist oder sein soll, lässt sich also nicht mehr kontrollieren. Was zu Joseph Beuys und seinen politischen Theorien bezüglich Demokratie versus Parteienstaat führt. Aber statt dessen lieber noch ein Zitat: "Je weiter weg von Jenem, um so viel besser, der vernunftgemäß uns ebenbürtig, den Gewalt allein zum Herrn über Seinesgleichen machte. [..] Der Geist ist selbst sein eigner Ort und macht aus Himmel Hölle sich, aus Hölle Himmel." (John Milton, Das verlorene Paradies, erstes Buch)


____________________
"Der größte Trick den der Teufel jemals abgezogen hat war es, die Leute glauben zu machen er sei am Kreuz für ihre Sünden gestorben..."

Eliphas Leary's kleine Videoserie über Magie...
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
Fussvolk
Fussvolk

Frater0815
Beiträge: 1
Registriert: 29/10/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 12/3/2007 um 22:35  
Hi,

ich glaube, es ist eine nette Illusion, Magier für immun gegen äußere Suggestionen oder Manipulationen zu halten. Es gibt doch verschiedene Sorten von Magiern. Das geht von Möchtegernen, die ihre Seele, ihre Geschwister und alle Arkana bei einer Tasse Kaffee und ein wenig Geplauder verraten über Charakterschweine und Grosskotzer aller Art bis hin zu lichtvolleren Erscheinungen, wie man sie z.B. angeblich auch im Vatikan findet. :cool:

Es stimmt auch nicht, dass Magier ein Schattendasein am Rande der Gesellschaft führen. Das sind die Outsider und die Verlierer der Gesellschaft, die es sicher auch gibt. Sie versuchen hin und wieder, in der Magieszene das zu erreichen, was ihnen im Leben versagt blieb. Manchen gelingt das sogar, meistens aber nur für eine kurze Zeit.

Mag sein, dass die Magierszene insgesamt so eine Art Subkultur darstellt, aber innerhalb dieser Subkultur gibt es viele kleine weitere Subkulturen. Daneben gibt es auch solche Magier, die im realen Leben sehr erfolgreich und ziemlich reich sind. Man munkelt, solche seien vor allem bei den Freimaurern zu finden, während andere behaupten, die meisten Freimaurer wüßten gar nicht, was Magie überhaupt ist und hätten damit eigentlich nicht viel am Hut.

Sei es wie es wolle - Magier sind meiner Meinung nach prinzipiell ebenso manipulierbar wie jeder andere Mensch, nur werden sie anderen Techniken ausgesetzt sein als die Masse der Menschen. Man vergesse auch nicht, dass die meisten Menschen schlicht käuflich sind!

Der Nullachtfuffzehn


____________________
Nur nichts ernst nehmen, erst recht nicht jene, die zu klein sind, um dir aufrecht entgegen zu kommen!
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 3
Administrator
Ipsissimus

Hephaestos
Beiträge: 2887
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 13/3/2007 um 07:15  
ja, allerdings scheinen die "abwehrmechanisman" gerade zu versagen. ich zieh´jetzt einfach mal eine parallele zwischen sciento´s und den amerikanischen fundi-christen, den evangelikalen.

die scientos versuchen bspw gerade, nachhilfeinstitute und schulen zu unterwandern. genau das machendie fundis in amerika auch, indem sie ihre creationismus-theorie - der evolutionstheorie gleichberechtigt - im biologie-lehrplan durchboxen wollten. ein historisches beispiel für eine ähnliche taktik währen der okkultist steiner und die walldorfschulen.

aber ja, selbstverständlich geht das "establishment" doch immer gegen neue weltsichten und ideologien vor - ich bezweifle nur, das dabei in größerem maß magische methoden eingesetzt werden. man ist ja auch nicht gegen die hippies vorgegangen, indem man staatsfreundliche drogen wie bier verteilt hat. wenn man in der "oppposition" ist, muss man sich wohl immer auf gegenwind gefasst machen. guckt euch nur mal an, wie arg die grünen in den 80´ern gemobbt wurden


____________________
any sufficiently analyzed magic is indistinguishable from science

∵ indagator ∴ insolitus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
Ipsissimus
Ipsissimus

Eliphas Leary
Beiträge: 1439
Registriert: 12/10/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 13/3/2007 um 18:14  

Zitat von Hephaestos, am 13/3/2007 um 07:15
ja, allerdings scheinen die "abwehrmechanisman" gerade zu versagen. ich zieh´jetzt einfach mal eine parallele zwischen sciento´s und den amerikanischen fundi-christen, den evangelikalen.

die scientos versuchen bspw gerade, nachhilfeinstitute und schulen zu unterwandern. genau das machendie fundis in amerika auch, indem sie ihre creationismus-theorie - der evolutionstheorie gleichberechtigt - im biologie-lehrplan durchboxen wollten. ein historisches beispiel für eine ähnliche taktik währen der okkultist steiner und die walldorfschulen.


:D Kann man mit 'nem Eurithmie-LK Abi machen?

Wobei die "Verführer der Köpfe" seltsamerweise immer recht offen sagen, wie sie die Masse manipulieren. Das Gleichnis vom verlorenen Schaf, das der Hirte aus der bösen Wildnis errettet, ist wohl das älteste Beispiel. Hitler hatte "Mein Kampf" geschrieben, keiner hat's geglaubt. Hubbard hat "Dianetics" und noch viel, viel mehr geschrieben, fast schon zu viel, um's zu lesen. Was den ID-Quatsch angeht:

http://www.antievolution.org/features/wedge.html
und
http://en.wikipedia.org/wiki/Wedge_strategy

Zitat:
aber ja, selbstverständlich geht das "establishment" doch immer gegen neue weltsichten und ideologien vor - ich bezweifle nur, das dabei in größerem maß magische methoden eingesetzt werden. man ist ja auch nicht gegen die hippies vorgegangen, indem man staatsfreundliche drogen wie bier verteilt hat.


Den Spiritus als "staatsfreundliche Droge" zu bezeichnen gefällt mir. Aber bedeutet "..et spiritus sanctus" soviel wie "mehr Wein!"?

Zitat:
wenn man in der "oppposition" ist, muss man sich wohl immer auf gegenwind gefasst machen. guckt euch nur mal an, wie arg die grünen in den 80´ern gemobbt wurden


Und noch immer, je nachdem wo man hinschaut. Hab' in Bayern eine Grünenpolitikerin gekannt, die als Lehrerin arbeitete. Die hatte es nicht leicht im Kollegium...

@08/15:

FM in D-Land ist harmlos. Erwähne in einem (durchschnittlichen) US-Forum die Maurer, und jede Diskussion endet.


____________________
"Der größte Trick den der Teufel jemals abgezogen hat war es, die Leute glauben zu machen er sei am Kreuz für ihre Sünden gestorben..."

Eliphas Leary's kleine Videoserie über Magie...
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 5
Administrator
Ipsissimus

Hephaestos
Beiträge: 2887
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 14/3/2007 um 10:03  
Aber bedeutet "..et spiritus sanctus" soviel wie "mehr Wein!"?

LOLGRÖL! :)


____________________
any sufficiently analyzed magic is indistinguishable from science

∵ indagator ∴ insolitus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 6
Ipsissimus
Ipsissimus

Eliphas Leary
Beiträge: 1439
Registriert: 12/10/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 14/3/2007 um 14:17  
Jahimmeldonnerzwirnknäuel... das muss doch einen Grund haben mit dem Reinheitsgebot und dem Großen Partyzauber mit dem Wasserzuweinmachen, damals auf der Hochzeit... :redhead:


____________________
"Der größte Trick den der Teufel jemals abgezogen hat war es, die Leute glauben zu machen er sei am Kreuz für ihre Sünden gestorben..."

Eliphas Leary's kleine Videoserie über Magie...
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 7
« vorheriges  nächstes »        print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on aBoard, XMB and XForum

0,032 Sekunden - 35 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0209 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen