Thema: Hallo aus Hessen

Forum: Mitgliedervorstellung

Autor: Willy  


Willy   - 13/1/2019 um 22:46

seid gegrüßt.
Stelle mich auch mal kurz vor:

komme aus Mittelhessen, bin 41 Jahre alt und interessiere mich (bisher allerdings nur recht oberflächlich) für Religionen, deren Mystik und Spiritualität.
War in jüngeren Jahren dem Cannabis-Konsum nicht abgeneigt und hatte da auch ein paar krasse psychische Erlebnisse. Zum Glück bin ich seit Jahren abstinent.... der Kopf ist einigermaßen klar geworden so daß ich mich bereit fühle, neue Informationen aufzunehmen und dazuzulernen.
Magie interessiert mich im Sinne von "Philosophieren" und "Die Welt verstehen lernen"....

Also dann,
ich wünsche einen guten Start in die neue Woche

Schöne Grüße,
Willy

Shem69 - 14/1/2019 um 23:09

Hallo nach Mittelhessen. Hier ist immer was los, Es gibt einen Schwarzmagier, Kochbuchmagier, ein zwei Satanisten, ein paar Spasten... Warum nicht auch Mystiker. Was hattest Du für mystische ThC Erlebnisse?

Willy   - 15/1/2019 um 01:08

hallo Shem,

Kochbuchmagier find ich cool….
hmm, so richtig ernsthaft mit Mystik beschäftigt hab ich mich bisher noch nicht. Ist wohl auch recht schwere, nicht ganz ungefährliche Kost für den Geist…. zumindest bei den Themen die mich aktuell noch interessieren.

Das krasseste, was ich durch THC-Einfluß vor etwa 19 Jahren erfahren habe war eine Illusion der Auflösung der Sprache, soz. daß wir uns mit sowas wie Grunz- und Klicklauten immer noch verständigen….
Es war aber auch “Auflösung” im Allgemeinen.

Hab damals zu dieser Zeit ein Studium in Biotechnologie begonnen und da hatten wir auch in die Evolutionslehre reingeschnuppert. Da wurde mir erst wirklich klar, daß das Leben aus dem Wasser kommt…. daß unsere weitesten Vorfahren einzellige Kleinstlebewesen und vielleicht sogar Bakterien waren…. https://www.youtube.com/watch?v=ZQ9eiPUVTbM

Erst mit den Jahren habe ich von einem Dämon der Auflösung erfahren: Choronzon, der im Abyssus auf dem Baum des Lebens wohnen soll.

….

Seitdem beschäftige ich mich ein wenig mit der Materie, allerdings noch nicht zu ausführlich, da man nur mit starkem, gefestigtem Geiste sich mit sowas auseinandersetzen sollte.

Naja, soviel erstmal….


Bist Du Jude, Shem? Dein Name läßt darauf schließen....


Lieben Gruß,
Willy

Dux Bellorum - 16/1/2019 um 12:48

Moin Moin und willkommen :)

Dunkle schwarzmagische Grüße und xeper wünscht Dux )O(

Willy   - 17/1/2019 um 00:32

hallo Dux,

erstmal Danke für die schwarzmagischen Grüße, da ich hoffe, daß sie in guter Absicht sind….

Schwarzmagie ist für mich ein heftiges Pflaster. Es ist so, als würde man wieder die Früchte vom „Baum der Erkenntnis“ kosten und den Sündenfall vertiefen…. „Ahnungen“ aus der Drachen (Dinosaurier)-Zeit und darüber hinaus…. Ahnungen von Atlantis usw.

Daher muß mMn der Geist sehr stark und gewappnet sein, wenn man sich mit diesen Künsten ernsthaft beschäftigt, da manches Wissen vllt. nicht für den modernen, menschlichen Geist bestimmt sein mag.

(weiterhin) Stärke und Güte, lieber Dux

wünscht Dir
Willy

Dux Bellorum - 17/1/2019 um 11:19

Moin Moin

Keine Sorge Willy, bin bestens mit der Schöpfung und Ihrem Ende
vertraut. Das moderne Wissen des Menschen ist tiefstes Mittelalter
gegenüber den alten Drachen/Schlangen Mysterien, des LHP.
Doch das würde jetzt zu weit gehen in einem öffentlichen Forum.

xeper

Willy   - 18/1/2019 um 01:18

ach weißt Du, Dux…. manchmal werd ich schon neidisch auf die einfach gestrickten Gemüter. Die haben weniger Sorgen und funktionieren einfach. Mein alter Herr sagt immer: “Dumme Menschen können keine Depressionen kriegen, da sind die einfach zu blöde dazu!”

Ein anderer Spruch, den ich von nem klugen Menschen mal aufgeschnappt habe:

“Lieber dumm und glücklich
als wissend und unglücklich!”



Beati pauperes spiritu


In diesem Sinne,

ich wünsch Dir was,
Willy

Dux Bellorum - 18/1/2019 um 11:42

Moin Moin Willy

Naja, je erkennender der Magier wird, desto einsamer wird der Pfad,
da er sich immer mehr von den Muggels abhebt. Aber da habe ich
es lieber was einsamer, weil das hirnlose Rumgequatsche einfach
nervt. Da trifft man lieber sich ab und zu mal, und wenns nur im
Internet ist, mit den wenigen die den steinigen Weg der Erkenntnis
gehen. Mit dem normalen Kram kann ich auch wirklich nichts mehr
anfangen... so unglücklich kann man als erkennendes Wesen gar
net sein, wenn man mal aufhört im Selbstmitleid zu zerfließen und
sich auf der Suche nach den anderen macht... ist sicherlich auch net
leicht, weil man sich ja ziemlich von der Welt dieser Äffchen, äh
Menschen abschottet. Aber net unmachbar, schließlich sind Hexen
und Magier die Gestalter der Welt, wenn man anfängt seinen
Willen in diese Welt zu manifestieren. Man muß einfach nen
Schwanz in der Hose haben und was dafür tun... Ich bin ganz
zu frieden, weil ich mir mein Paradies erschaffen habe, welches ich
als mein Höllenreich bezeichne.

Dunkle Grüße und xeper wünscht Dux )O(


[Editiert am 18/1/2019 um 11:44 von Dux Bellorum]

Formorian - 18/1/2019 um 18:53

Würd ich so unterschreiben.
Lieber heimlich clever als unheimlich (muggle-)blöd :D

@Willy: hi, wir hatten ja schon das Vergnügen, trotzdem nochmal: Herzlich willkommen!

Willy   - 21/1/2019 um 19:34


der Antichrist - 8/2/2019 um 02:10

Hallo Willy viel Spass hier

Willy   - 8/2/2019 um 09:23

hmm, "der Antichrist"... das klingt recht ominös. Aber was soll's... für einen netten Plausch bin ich immer zu haben. :calim:

Das Christentum hat viele gute Intentionen und Absichten. Allerdings denke ich, daß kaum ein Christ aus seiner Affenhaut herauswachsen kann. Vom Prinzip gut gedacht ist eben oft nicht gleich gut gemacht.

Außerdem kann man Nächstenliebe und Barmherzigkeit nicht durch einen Glauben verordnen. Man lebt es dann sowieso weil man so ist, braucht dazu aber imho kein Glaubensdogma auf Rezept.

Nun denn, man liest sich....

Gruß,
Willy

Dieses Thema kommt von : Magie-Com & Templum Baphomae
https://magie-com.de

URL dieser Webseite:
https://magie-com.de/modules.php?name=cBoard&file=viewthread&fid=63&tid=1787