Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 6990
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 71

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Allgemeines & Geschichten Forum auf www.magie-com.de Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren      print
Autor: Betreff: Stein artig
interessiert
interessiert


Beiträge: 5
Registriert: 11/9/2009
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 19/9/2009 um 00:11  
Üblicherweise schreibe ich wegen der besseren Adaption der sprachlichen Ausdrucksweise auf Englisch.
Eines der wenigen deutschen Fragmente (mehr als Fragmente sinds auch nicht) wollte ich euch nicht vorenthalten.

Generell benutze ich das digitale Schreiben dazu, unmittelbare Gedanken festzuhalten, schnell genug, als dass sie sich wieder verflüchtigen.
Nach einiger Zeit der Gärung geh ich nochmal über die Texte, jedoch ohne sie zu verändern.

_____________________________________________________

parabole Flugbahnen, zum Beispiel von in den See geworfenen Steinen, folgen den als vom menschlichen Geist dem Universum als basal zu Grunde gelegten Naturgesetzen. nach Aufstieg und, zwingender weise notwendigem fall, folgt der kritische moment des Aufpralls. Ein grossteil der Energie verliert sich an das durch die erhöhte Dichte widerstandsfähigere Wasser, wellenförmig sich ausbreitend auf der Oberfläche. Mangels Auftrieb versinkt das Wurfobjekt unwiederruflich in den finsteren Tiefen.

Gehen wir eine kleinen Moment zurück, genau an den Punkt der Flugbahn, der dem Aufprall kurz bevorsteht. Freeze.

zeit formt sich in zähfliessende gerinnsel, reibt sich an geschehnissen, drückt erwartungshaltungenzurecht und findet sich wieder im luftleeren raum über verlorener hoffnung.

wenn wir dieses mal wieder was gelernt haben, dann definitiv das altbekannte lied: es lohnt der mühe nicht. jede vorgeblich bemühte zweisamkeit ist unwiederbringlich zum scheitern verurteilt. denn ich bin nicht du, und auch nicht sonst wer. es ist diesmal nicht die frage, wer am andern ende der leitung ist, sondern lediglich die wahl der leitung ist elementar. alles andere ist offensichtlich egal, und somit austauschbar.

freilich ist die auf-gabe der kommunikation als solcher ein eindeutiges statement, sollte das ziel verfolgt worden sein, grösstmögliche kollateralschäden zu verursachen, herzlichen glückwunsch. mission erfolgreich.

vielen dank dennoch für den offenbar vergeblichen versuch, mir nahe zu kommen. ich bin mir nicht sicher, ob ich dich auch gewarnt habe, ich denke aber doch, da ich dies mittlerweile standardmässig mitliefere. komplexität will in ihrer ganzheit verstanden werden, vertrauen ist ein untragbares risiko, und wenn ich anfange, mich zu verlassen, dann bin ich über kurz oder lang verlassen.

die hoffnung stirbt zuletzt, aber ich denke es wird zeit sie zu grabe zu tragen.

in medias res, wenigstens hats nicht lange genug gedauert, um mich davon zu überzeugen, dass ein ausweg in sicht sei.

ich lerne , aber ich verlasse auch. wie auch immer. leben ist leben
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
antwortend
antwortend

dana-fox-1
Beiträge: 76
Registriert: 19/1/2009
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 20/9/2009 um 22:11  
DADA siegt!
Hatten sie ihn nicht vor Jahren schon totgeschwiegen und zu Grabe getragen?

WIEDERERÖFFUNG
der polizeilich geschlossenen Ausstellung
Schildergasse 666
DADA IST FÜR RUHE und ORDEN
DaDa ruht nie ------DaDa vermehrt sich
Hoch die Präsidenten
der internationalen Bewegung DaDa und ihre untergeordneten Organe
(Auszug aus dem Dada-Archiv, Kunsthaus Zürich mit einigen Abwandlungen)

Dadana :D


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
interessiert
interessiert


Beiträge: 5
Registriert: 11/9/2009
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 23/9/2009 um 02:13  
Ja, Dada.
Gefühltes Loslassen. Verlieren im Moment.
Leider finde ich mich in etwas beengten Zuständen wieder.

Leichtichkeit wäre eine erstrebenswerte Eigenschaft.

Nichtsdestotrotz sehe ich mich gefangen im Nonsens des Augenblicks.
Einerseits erscheint alles einfach, ein Untertan des Willens, andererseits seh ich mich gefangen im Muster.

Ausweg? Ja gerne!
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
antwortend
antwortend

dana-fox-1
Beiträge: 76
Registriert: 19/1/2009
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 23/9/2009 um 07:43  
Ist DaDa nicht Erkenntnis und Ausweg zugleich? Letztendlich ist doch alles was uns hier auf dieser Erde begegnet DaDa und alle großen Fragen führen am Ende doch wieder zum DaDa. Möglicherweise - auch eine Frage der Sichtweise. Dada zerstört alle herschenden Werte und Normen, Hierarchien und Autoritäten, hältst du ihn fest - entgleitet er dir, pflückst du ihn wie eine Blume - verwelkt er, benennst du ihn - befiehlst du seinen Untergang. Wie ein Traumgebilde verweilt er im Hier und Jetzt, im Augenblick, exakt in dieser Sekunde - die nun auch schon wieder der Vergangenheit angehört während ich dies hier schreibe.
Du hast den DaDa und gelebter DaDa macht frei.
Liebe Grüße
Dana


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 3
« vorheriges  nächstes »        print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on cBoard, XMB and XForum

0,041 Sekunden - 25 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0314 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen