Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 6933
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 36

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Allgemeines & Geschichten Forum auf www.magie-com.de Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren      print
Autor: Betreff: Liebe im Traum....
Administrator
Forumsinventar

Snowwulf
Beiträge: 328
Registriert: 30/1/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 29/4/2005 um 07:35  
...Hallo Ihr lieben.... ich bin noch ganz durcheinander.. aber ich muss es gleich mal schnell nieder schreiben, sonst vergess ich das..

ich hab schon lange keine schönen Träume mehr gehabt.. fragt mich nicht wieso, aber heute nacht war es irgendwie anders..

ich hab von der "wahren Liebe" geträumt.. klingt bekloppt ich weiß.. naiv halt.. aber ich wusste gar nicht, dass ich dazu überhaupt noch in der lage bin..

Ein Mensch, dessen Gesicht ich nicht direkt sehen konnte, aber ich konnte Ihn sehen.. ein wunderschöner anblick.. diese wärme.. diese Geborgenheit.. diese Liebe.. Ich wollte es nicht glauben.. aber dann küsste er mich.. und ich wollte, dass es nie wieder endet.. zarte Lippen.. mit geschlossenen augen, auch im traum, gab ich mich dieser Leidenschaft hin.. diesem Verlangen nach Wahrhaftigkeit.. nach Tiefgründigkeit.. nach Loslassen und Geborgenheit.. nach gegenseitigem Vertrauen... Das alles lag in diesem Kuss.. und in diesen strahlenden Augen.. augen, wie ein meer.. eine endlose Landschaft.. die Seelenlandschaft eines einzelnen, der mich dadurch total verzauberte...

Ein dahingleiten der Gefühle..

(jetzt bitte nur weiter lesen, wenn man über 18 ist.. *zwinker*)


Danach spürte ich seine Erregung.. sein Verlangen.. seine Lust.. und ich wollte mich ihm ganz hin geben.. aber leider sassen noch ander personen im raum.. es war gerade ein Treffen einberufen worden.... ich wusste, das diese Person, die ich vorher nur aus meinen träumen kannte gerade knapp dem tod entronnen war.. und er sich dadurch um so mehr nach dem leben und der liebe sehnte.. und ich war bereit ihm alles zu geben.. mein herz, meine seele, mich selber.. nur um immer in seinere nähe sein zu dürfen.. ihn zu riechen. ihn zu schmecken. ihn einfach nur anzuschauen oder zu spüren.. die zarte haut.. der sanfte blick.. und trotzdem so stark...

er wollte mich gerade mit nehmen.. zog mich hoch und hinter sich her, nahm mich noch mal in den arm, da wurde ich aufgeweckt.. ich war nicht sexuell erregt.. aber total realitätsfremd.. ich wollte wieder zurück.. hinein in den traum, der doch so viel schöner war oder ist, als das leben.. so ein gefühl hab ich noch nie vorher real gehabt..

was soll mir das sagen?? wartet die wahre liebe noch auf mich?? war es ein blick in die zukunft, auf das was kommen mag.. (das schlimme ist, ich kannte diese Person.. und doch auch nicht.. ich wusste, dass ich schon ein leben lang mit ihr zusammen war, und das ich sie trotzdem mit jeder faser meiner selbst lieben würde, und dass ich sie dennoch noch nie gesehen habe... )
Wie ist das denn möglich...

hmm.

Ich wollte nur mal einen Denkanstoss geben.. hier hab ich jetzt genug geschrieben.. vielleicht kann mir ja jemand etwas dazu schreiben..

MIt Licht und Liebe Snowwulf


____________________
Finde deinen eigenen Pfad
*** www.NEO-ESO.de *** www.Merry-Meet.de *** www.Snowwulf.de ***
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Administrator
Forumsinventar

Snowwulf
Beiträge: 328
Registriert: 30/1/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 29/4/2005 um 07:59  
Endlose Nacht

Wo ist das Sternenlicht?
Schwarz ist der Tag.
Wie find' ich je wieder heim?

Hatt' diesen leeren Traum!
Nahm mir die Nacht.
Ich fühl mich so allein!

Du wolltest bei mir sein,
Wann immer ich Hilfe brauch',
Wann immer ich ruf' nach dir.
Doch du bist nicht da!
Ich lausch ins Dunkel,
Ob ich deine Stimme hör'.
Ein Wort nur,
Ein Wort,
Und schon vergeht der Alptraum!

Wann bricht der Morgen an?
Endlose Nacht.
Schlaflos ersehn' ich den Tag.

Als du noch bei mir warst,
Sah ich den Weg.
Ich hab Angst dich zu verlier'n!


____________________
Finde deinen eigenen Pfad
*** www.NEO-ESO.de *** www.Merry-Meet.de *** www.Snowwulf.de ***
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Administrator
Forumsinventar

Snowwulf
Beiträge: 328
Registriert: 30/1/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 29/4/2005 um 08:02  
Kann es wirklich Liebe sein?

HAST DU SCHON EINMAL DAS GEFÜHL GESPÜRT????



Es tut weh so unendlich weh...ich wünschte jemand käme und würde mir mein
Leben nehmen.
Alles ist so kalt, so einsam, auch wenn es viele Menschen gibt, die einen in
den Arm nehmen und die man als Freunde bezeichnet...je mehr es sind, desto
leerer und kälter fühlt man sich...und das alles nur, weil man nicht lieben
kann..oder..weil man liebt...zu stark...hoffnungslos...man wird mit jeder
Minute einsamer, trauriger. Momente des Glücks kommen, aber sie gehen so
schnell wieder und machen auch nicht wirklich glücklich..
Was soll ich tun? Wohin mich wenden?
Die Kälte ist überall, kriecht durch alle Öffnungen in mich hinein..warum
nur, warum ist das Leben so grausam...und nimmt einem alles was man liebt,
trägt es hinfort in seiner schier unglaubliche Gier...?
Ich muss hinfort, ich werde gehen..des Lebens schönsten Abschiedsweg...


Hast du schon einmal dieses Gefühl in dir verspürt, dieses Gefühl jemanden
zu vermissen?
Dieses Gefühl eine Person unendlich zu vermissen..??
So sehr, dass der Schmerz droht dich zu verschlingen..???
Dein Körper quält sich, dein Verstand rebelliert und deine Seele verzehrt
sich so sehr nach dieser Person, dass es sich anfühlt, als hätte dir jemand
die Sonne, die du zum Leben brauchst, aus dem Herzen gerissen...

Hast du schon einmal das Gefühl gespürt, das Gefühl jemanden zu verlieren?
Wie es sich anfühlt eine Person zu verlieren..??
Zu wissen, dass du sie brauchst, weil dir das Leben ohne sie sinnlos
erscheint..???
Der Verlust ist so groß, dass du ihn nicht begreifen kannst, ihn nicht zu
akzeptieren bereit bist.
Alles ist plötzlich dunkel und kalt und deine Seele treibt wie ein Toter
auf einem Meer aus salzigen Tränen...

Hast du schon einmal jenes Gefühl gefühlt, jenes Gefühl jemanden zu
brauchen?
Eine Person zu brauchen um zu leben..??
So stark, dass du dir ein Leben ohne sie nicht vorstellen kannst..???
Die Angst, die sich in dir ausbreitet, die Kälte, die dich lähmt, die
Trauer, die dich droht hinwegzuspühlen, dass du dir wünscht zu sterben und
doch ist dir alles egal, weil nichts mehr eine Rolle spielt...

Hast du schon einmal dies Gefühl erlebt, dies Gefühl jemanden zu lieben?
Dies Gefühl, eine Person unsterblich zu lieben..??
Zu spüren, dass du nie eine andere Person so lieben wirst wie sie..???
Die Wärme, die sich in dir ausbreitet, dich erstrahlen und leben lässt, den
Wunsch in dir erweckt zu lachen und gleichzeitig zu weinen, dich taumeln
lässt und alles verschwimmen, gefangen hält für alle Zeiten...

Jürgen Froböse alias Snowwulf..


____________________
Finde deinen eigenen Pfad
*** www.NEO-ESO.de *** www.Merry-Meet.de *** www.Snowwulf.de ***
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
beteiligt sich
beteiligt sich

krina
Beiträge: 52
Registriert: 19/1/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 29/4/2005 um 12:50  
ich denke nicht, dass das zukunftsweisend war, denke eher dein traum spiegelt deine innerste sehnsucht wieder, du sehnst dich nach einem menschen, mit dem du dich verbinden kannst, zu dem du dich verbunden fühlst, sowohl körperlich als auch geistig. du sehnst dich nach nähe...
bist du dir sicher, dass diese person dich an niemanden erinnert...ich hab das manchmal so, dass ich von personen träume, die im traum total anders aussehen, aber ich weiss ganz genau wer es ist...manchmal auch nur schatten, aber ich weiss wen sie darstellen....gab es jemanden an den du sofort denken musstest als du aufgewacht bist?


____________________
es liegt ein weinen in der welt, als ob der liebe gott gestorben wär und der bleierne schatten der niederfällt, lastet grabesschwer...
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 3
Administrator
Forumsinventar

Snowwulf
Beiträge: 328
Registriert: 30/1/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 29/4/2005 um 15:29  
nein, das ist ja das problem.

ich bin auch schon seid fast nem jahr in einer festen partnerschaft.. und auch sehr zufrieden damit.. das ist irgendwie alles ziemlich merkwürdig..


____________________
Finde deinen eigenen Pfad
*** www.NEO-ESO.de *** www.Merry-Meet.de *** www.Snowwulf.de ***
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
Queen of England
Forumsinventar

Sinmara
Beiträge: 457
Registriert: 16/10/2004
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 29/4/2005 um 19:54  
oh ich kenne solche Traeume, und leider sieht die Realitaet oft anders aus :/ vielleicht vermisst du etwas in deiner aktuellen Beziehung? wie Krina schon sagt, Traeume spiegeln oft das Unterbewusstsein wieder, und vielleicht vermisst du nur etwas?

Aber es klingt nach einem sehr schoenen Traum, vielleicht ist es das beste ihn als das zu sehen was es war: ein Traum. Vielleicht kann irgendeiner unserer Traumexperten hier mehr dazu sagen?


____________________
Island of Zombie Women
Profil anzeigen E-mail senden Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 5
interessiert
interessiert


Beiträge: 18
Registriert: 7/2/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
smilies/sad.gif erstellt am: 29/4/2005 um 22:22  
Was dir dieser Traum sagen soll, weiß ich nicht. Das es ein Blick in die Zukunft war, glaube ich ehrlich gesagt auch nicht. Ich selbst hatte schon solch einen Traum, aber erst nach einer ähnlichen Erfahrung, Jahre später.

Ja Snowwolf, ich kenne dieses Gefühl, und nicht nur im Traum. Diese Tiefe kann man wirklich erleben, aber sie ist auch sehr selten. Ich weiß auch wie es ist diesen jemand zu verlieren und zu vermissen. Der Schmerz zerreißt einen fast das Herz. Auch alles andere, was du schreibst ist mir nicht unbekannt, und ich "lebe" trotzdem immernoch.

Wie es sein kann, daß du solche Gefühle träumst? Ganz einfach: sie sind in dir, ein Teil deiner Seele, du hast sicher in einem früheren Leben so etwas gespürt und erlebt.

Aber versuch es zu vergessen. Lenk dich besser ab, bevor es dich zerfrisst.

Hey, es war nur ein Traum! :redhead:


Hier noch eines meiner Lieblingszitate:
Zitat:
"Wirklich kennen können wir Gott nur in der Liebe - und das ist ein
sehr leidvoller Weg, denn er scheint niemals eine Erwiderung zu
finden: Wir schreiten von Verlassenheit zu tieferer Verlassenheit -
und zuletzt sogar durch Verrat.
Am Anfang scheint es sehr leicht: Wer liebte nicht alles Schöne und
Wunderbare? Doch bald lernen wir, daß dies ist, als liebten wir eine
Person um der Schönheit ihres Antlitzes willen, was nicht Liebe ist,
sondern Bewunderung. Der Weg der Liebe ist der Weg derjenigen
Verrückten, die in ihr untergehen wollen; es ist das Heiligste, das es
in der Welt gibt. Die Macht, hinter der sich das ganze Universum
dreht, ist die Macht der Liebe. Wir kennen Liebe als Gernhaben
eines Menschen, als Leidenschaft, als Mitleid; wir kennen sie in
Zärtlichkeit, in Freundlichkeit, in Verehrung, in Freundschaft und
in vielen anderen Manifestationen und Ausdrucksformen der Liebe.
Aber könntest du jemals die Liebe in ihrer unverfälschten,
überwältigenden Wirklichkeit erleben, es würde dich zerschmettern,
mehr noch als das großartigste Wissen über den Sinn. Tatsächlich
kannst du das Wesen Gottes nur manifestieren, wenn Seine Liebe
dich zutiefst verletzt hat, dann, wenn du erkennst, daß alles, was du
zu wissen glaubtest, ohne jeden Wert war."
( Pir Vilayat Inayat Khan )




____________________
Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht. - Václav Havel -
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 6
interessiert
interessiert

Sevrine
Beiträge: 9
Registriert: 14/12/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 9/1/2006 um 22:10  
Vergiss diesen Traum


____________________
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 7
« vorheriges  nächstes »        print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on cBoard, XMB and XForum

0,065 Sekunden - 37 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.039 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen