Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 6933
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 39

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Allgemeines & Geschichten Forum auf www.magie-com.de Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren « 1  2  3 »     print
Autor: Betreff: Was ist Liebe?
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 6/6/2014 um 16:17  
Ein begriff mit dem ich so meine Schwierigkeiten habe, wenn er immer so selbstverständlich und inflationär benutzt wird.
nachdenkend
nachdenkend

Aladdin Salomon
Beiträge: 33
Registriert: 5/6/2014
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 6/6/2014 um 16:41  
Wäre Liebe definiert so wäre sie keine,hüte dich also vor Menschen die dir weiß machen möchten Sie könnten dir Liebe erklären. Wer wissen will was Liebe ist muss Sie schon fühlen in Ihrer ganzen Vielfalt.



Liebe Grüße von Aladdin Salomon


[Editiert am 6/6/2014 um 16:43 von Aladdin Salomon]



____________________
Everything will be okay in the end. If it's not okay, it's not the end.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 6/6/2014 um 19:59  

Zitat von Aladdin Salomon, am 6/6/2014 um 16:41
Wäre Liebe definiert so wäre sie keine

Ich sehe schon, du hast da keine alt zu großen philosophischen Ambitionen.
Antwort 2
Administrator
Forumsinventar

Serafia_Serafin
Beiträge: 382
Registriert: 4/12/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 6/6/2014 um 20:59  
@ Was ist Liebe

... Schwierig, denke ich. Es sei denn, man trennt es von den zwischenmenschlichen Beziehungsdefinitionen und dem Zuckerguss, den man ihr gerne verpasst...

Selbstliebe ist in meinen Augen zum Beispiel ein recht hohler Begriff, den man zu erfüllen ständig gefordert wird. Dabei ist eigentlich nur gemeint: Selbstakzeptanz, und das Interesse daran, dass es einem selbst gut geht.

Vielleicht könnte man lieben übersetzen mit: Zu einem integrativen Teil des eigenen Lebens machen (wollen)?

Ansonsten halte ich die generelle Liebe für eine Art Naturkraft, die die Basis aller Naturkräfte ist. Damit ist nicht der Zuckerguss gemeint, sondern der Trieb zu Erhaltung und Existenz, weit weiter gedacht, als in Bezug auf Paarung und Versorgung. Ich denke, sie ist die Kraft, die die Materie so weit gebracht hat, dass sie organische Verbindungen einging.

Und als nicht atheistische Hexe müsste ich sagen: Die Liebe ist das Wohlwollen der Göttin, die jeder und alles durch seine Existenz erwirbt.

Wenn es nu zu kitschig war, schiebe ich das unschuldig, wie ich bin, auf die Auswirkungen alkoholischer + aromatisierter Getränke ;)


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 3
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 9/6/2014 um 12:45  

Zitat von Serafia_Serafin, am 6/6/2014 um 20:59
Vielleicht könnte man lieben übersetzen mit: Zu einem integrativen Teil des eigenen Lebens machen (wollen)?

Also auch gegen den Willen oder das Interesse des Geliebten? Also genau das Gegenteil von Akzeptanz?


Zitat von Serafia_Serafin, am 6/6/2014 um 20:59
Ansonsten halte ich die generelle Liebe für eine Art Naturkraft, die die Basis aller Naturkräfte ist. Damit ist nicht der Zuckerguss gemeint, sondern der Trieb zu Erhaltung und Existenz, weit weiter gedacht, als in Bezug auf Paarung und Versorgung. Ich denke, sie ist die Kraft, die die Materie so weit gebracht hat, dass sie organische Verbindungen einging.

Und du benutzt für beide Beschreibungen das selbe Wort?


Zitat von Serafia_Serafin, am 6/6/2014 um 20:59

Und als nicht atheistische Hexe müsste ich sagen: Die Liebe ist das Wohlwollen der Göttin, die jeder und alles durch seine Existenz erwirbt.

Wenn es keinen Hass der Göttin gibt, gibt es in meinen Augen auch keine Liebe der Göttin. Und überhaupt, gibts da keinen Gott zu der Göttin?
Antwort 4
Administrator
Forumsinventar

Serafia_Serafin
Beiträge: 382
Registriert: 4/12/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 9/6/2014 um 18:07  

Zitat von Goldy, am 9/6/2014 um 12:45

Zitat von Serafia_Serafin, am 6/6/2014 um 20:59
Vielleicht könnte man lieben übersetzen mit: Zu einem integrativen Teil des eigenen Lebens machen (wollen)?

Also auch gegen den Willen oder das Interesse des Geliebten? Also genau das Gegenteil von Akzeptanz?


Das "wollen" sollte implizieren, dass es auch bei dem unausgelebten Wunsch bleiben kann. Aber wenn ich eine Person liebe, dann bin ich eigentlich auch nah genug dran, dass diese Person auch will. Dass davor ist ja Verliebtheit. Und die ist unbeständig. Das heißt, das, was ich als meinem Clan zugehörig sehe, kann ich lieben, ebenso wie Freunde.
Und jemandem zu einem Teil meines Lebens machen bedeutet ja nicht zwingend, dass ich mit dieser Person jeden Tag jede Stunde verbringen muss - nur dass sie nicht "en passant" akzeptiert, sondern ausdrücklich als zugehörig empfunden werden.


Zitat von Goldy, am 9/6/2014 um 12:45



Zitat von Serafia_Serafin, am 6/6/2014 um 20:59
Ansonsten halte ich die generelle Liebe für eine Art Naturkraft, die die Basis aller Naturkräfte ist. Damit ist nicht der Zuckerguss gemeint, sondern der Trieb zu Erhaltung und Existenz, weit weiter gedacht, als in Bezug auf Paarung und Versorgung. Ich denke, sie ist die Kraft, die die Materie so weit gebracht hat, dass sie organische Verbindungen einging.


Und du benutzt für beide Beschreibungen das selbe Wort?


Hast du einen besseren Vorschlag?

Und: Es gibt Starkstrom, der dich umbringt, und es gibt Synapsenfeuer, was letztendlich auch das gleiche ist.


Zitat von Goldy, am 9/6/2014 um 12:45



Zitat von Serafia_Serafin, am 6/6/2014 um 20:59

Und als nicht atheistische Hexe müsste ich sagen: Die Liebe ist das Wohlwollen der Göttin, die jeder und alles durch seine Existenz erwirbt.

Wenn es keinen Hass der Göttin gibt, gibt es in meinen Augen auch keine Liebe der Göttin. Und überhaupt, gibts da keinen Gott zu der Göttin?


:p Natürlich gibt es einen Gott zu der Göttin. Aber manche Hexen sind, was das angeht nun einmal sexistisch! Zumal ich eine engere Beziehung zu der Göttin habe, als zu dem Gott. Das mag bei den Männern, die einem ähnlichen Glauben angehören wie ich vielleicht anders sein. Dafür sind die meisten Naturgeister meiner Empfindung nach männlich. Egal.

Dieses Hass und Liebe Ding ist eine menschliche Sache. Leitungswasser wird auch nicht plötzlich giftig, nur weil jemand davon trinken will, der mal in einen See gepinkelt hat. In meinen Augen sind das andere Dimensionen.
Wenn ich dieses Götterkonzept jetzt ausbreite, dann müsste ich den Vergleich anstellen, dass wir Menschen in den Augen der durch Religion angenommen existenten Götter gerade einmal die Halbwertszeit und die Bedeutung von Blattläusen haben. Aber darum geht es nur indirekt. Wir - oder manche von uns - geben diesen Prinzipien vielleicht eine menschliche Gestalt und Charakterzüge (oder ordnen sie ihr zu), um sie erfahrbar zu machen. Aber wie soll das Leben an sich jemanden im einzelnen hassen? Sich so viel Bedeutung zuzuweisen finde ich dann doch ansatzweise vermessen ^^. Ich schrieb Wohlwollen, weil sie das Leben ist - und wir leben.

Aber all das ist ja eine ziemlich persönliche Auffassung weit weg von der Allgemeingültigkeit. Für mich zählt die Erfahrung jedoch auch zum Thema liebe.


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 5
nachdenkend
nachdenkend

Aladdin Salomon
Beiträge: 33
Registriert: 5/6/2014
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 10/6/2014 um 02:54  

Zitat:
Für mich zählt die Erfahrung jedoch auch zum Thema liebe.

Deshalb schrieb ich :

Zitat:
Wer wissen will was Liebe ist muss Sie schon fühlen in Ihrer ganzen Vielfalt.



Philosophieren ist halt deshalb Brotlose Kunst,weil ab einer bestimmten Ebene sich der Ratio(Verstand) verfängt an seinem Gedankenkonstrukt. Wie in eurer Diskussion schön zu erkennen ist,wird immer weiter definiert bis das der Wind(Geist) sich ins unendlich zerteilt und von der Quelle seiner Suche entfernt.
Doch manch mal lohnt sich das Nachdenken um später drüber nachzusinnen im inneren.

Um dem zu entfliehen braucht es das Gefühl(cardio) dem Feuer Element der Leidschaft des Gefühles, damit Verstand mit Herz im Einklang die Ketten des fassbaren Wissen sprengt ,durch den kreativen Ausbruch der Gefühle seiner Seele erreicht der Geist neues gelebtes Wissen in Form von Erfahrungen dem großen Schatz der Physischen Ebene dem flüßigen Elixier des Lebens(weil Entwicklung/Wachstum statt findet und damit bewegte Veränderung) in einer festen Form dem Stein der Weisen.


So lernt oder besser ausgedrückt er-fühlt man die Liebe in Ihrer schönsten Art durch zahllose Facetten, wie im Idealfall:
Liebe von Eltern zum Kind ,vom Kind zu den Eltern ,nächsten Liebe durch Mitgefühl bei einem Bettler der es schwer hatte im Leben,dem man etwas schenkt in wie Essen z.b. Bis hin zur Krönung einer echten Partnerschaft mit Vertrauen, Ehrlichkeit, Respekt ,Treue und Hingabe mit Geben(schenken) und annehmen(beschenkt werden), zeugt neue Kinder der Kreis des vollkommen Lebens schließt sich aber nicht dadurch, er öffnet sich zu einer Spirale nach oben. Deshalb haben die Freimaurer z.b so oft die Spirale in Treppenform als Symbol neben dem Schachbrett(dualität) als dem Ausweg in die Trinität(das 3te ist das Neue aus der Symbiose des Alten durch den Weg der goldenen Mitte)

Als Notiz am Randen haben wir den Golden Schnitt der die Schönheit definiert wo z.b die Symmetrie durch einen Bruch(Fraktal bei der Wissenschaft oder zerbrechen der Schalen in der Kabbalah) zusammen mit der Asymmetrie zu Vollkommenheit gelangt durch die Zahl Phi die sich aus der Fibonacci Folge 5 8 13 u.sw ergibt.
Alle großen berühmten Kathedralen haben in Ihrer Mathematik und Geometrie unter anderem, dieses Geheimnis/engli: Gift=wort- doppeldeutung auch Gift der Schlange Weisheit/Erkenntnis drin versteckt ,dass die Zunft der Steinmetze (Freimaurerrei) verborgen an die Nachwelt weitergaben. Englische und deutsche Sprache sind phönetisch so verwandt das man Sie zusammen benutzten kann.

Diese Vereinigung der Liebe haben wir im Hexentum im Liebesspiel der großen Göttin und Ihrem GÖttergatten/Gott :D
Die Natur Spiegelt und ins besondere der Mensch das ganze wieder.

Alle Götter sind ein Gott alle Göttinen eine Göttin und die Gottheit richtet unter den Göttern ist ein bekannter Spruch dazu.

In der Europäischen Hymne z.b die aus dem Götterfunken Lied(- Ode an die Freude) kommt wird es in jeder Zeile deutlich. einfach mal googlen und zuhören.
Ist sozusagen der Schleier der Göttin(Weltseele/Anima) Umwandlung von Eisen in Gold das große Arkanum.



Das Lied Love is the Answer trifft mit dem Titel bereits den Kernpunkt zur Vollendung,Veredlung seiner selbst.

Wie im inneren so im außen drum braucht man selber Liebe im Herzen in all ihrer Form damit die Welt sich im außen umwandelt zum guten ins Paradis. So ist Freude eine weitere Form von Liebe der Liebe zum Sein dem Leben.


Wer sein leben nach höheren Maßstäben lebt aus tiefsten Herzen vollendet im kleinen das Große Werk und erntet die Früchte des Baumes im außen. In der Kabbalah sind dadrunter z.b auch die 400 Granatäpfel des Salomon gemeint.Auch wenn die Bedeutung noch weiter geht ,weil 4 Ebenen des Verstehens

PaRDeS=Alle Buchstaben zusammengenommen, Pe, Resch, Dalet und Samech: die Geschichte an sich, der Hinweis, die Deutung und das Geheimnis, ergeben das Wort Pardes, Obstgarten verwandt mit dem Wort Paradis:)

Das alles war in meiner kleinen Zeile drin die ich schrieb. auch jetzt hab ich mich bemühmt es in Symbolsprache oder Sprache der Vögel wie die Maurer sagen zu beschreiben damit nichts durch den ratio verlohren geht. Hoffe ist trotz allem verständlich.

Hoffe ich Konnte etwas helfen,sorry für die Tippfehler bei einem etwas größeren Text kaum zu vermeiden,hatte nicht die Muse mehr mals durch zu lesen. In diesem Sinne lasst ein bisschen Liebe in euer Herz und Leben. Das alles ist der zauber der Welt die Magie.

PS: Deine Intuition evtl gerade ,weil du der Natur verbunden bist hat dir die Erkenntnis auf dem Silbertablet geliefert:
Zitat:
Für mich zählt die Erfahrung jedoch auch zum Thema liebe





Mit freundlichen Grüßen euer Aladdin Salomon


____________________
Everything will be okay in the end. If it's not okay, it's not the end.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 6
Administrator
Forumsinventar

Serafia_Serafin
Beiträge: 382
Registriert: 4/12/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 11/6/2014 um 12:47  

Zitat von Aladdin Salomon, am 10/6/2014 um 02:54

Zitat:
Für mich zählt die Erfahrung jedoch auch zum Thema liebe.

Deshalb schrieb ich :

Zitat:
Wer wissen will was Liebe ist muss Sie schon fühlen in Ihrer ganzen Vielfalt.



[...]

Das alles war in meiner kleinen Zeile drin die ich schrieb. auch jetzt hab ich mich bemühmt es in Symbolsprache oder Sprache der Vögel wie die Maurer sagen zu beschreiben damit nichts durch den ratio verlohren geht. Hoffe ist trotz allem verständlich.

Hoffe ich Konnte etwas helfen,sorry für die Tippfehler bei einem etwas größeren Text kaum zu vermeiden,hatte nicht die Muse mehr mals durch zu lesen. In diesem Sinne lasst ein bisschen Liebe in euer Herz und Leben. Das alles ist der zauber der Welt die Magie.

PS: Deine Intuition evtl gerade ,weil du der Natur verbunden bist hat dir die Erkenntnis auf dem Silbertablet geliefert:
Zitat:
Für mich zählt die Erfahrung jedoch auch zum Thema liebe


Mit freundlichen Grüßen euer Aladdin Salomon


*hüstel* Falls Du mich mit "Deine Intuition" gemeint haben solltest, muss ich nun leider schreiben, da ich diesen Text in seiner schier geballten Ausdruckskraft nicht in Bezug auf mich unbeantwortet lassen möchte. Wenn du die Allgemeinheit im Allgemeinen meinst, dann bekommst du meine Antwort trotzdem, da ich mich gerne im allgemeinen als Teil der Allgemeinheit sehe. So im Ganzen.

Dein Silbertablett, mein Lieber, mag noch so schön glänzen in deinen Augen, es ist und bleibt jedoch deines.

Und zum anderen: Ich hab schon Einhörner kotzen sehen. Gehört auch zum Thema Liebe.


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 7
Administrator
wohnt hier

20-1-30-40
Beiträge: 290
Registriert: 6/12/2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 11/6/2014 um 15:03  

Zitat:

Das alles war in meiner kleinen Zeile drin die ich schrieb. auch jetzt hab ich mich bemühmt es in Symbolsprache oder Sprache der Vögel wie die Maurer sagen zu beschreiben damit nichts durch den ratio verlohren geht. Hoffe ist trotz allem verständlich.


Warum sagen Maurer zur Symbolsprache denn Sprache der Vögel? Gibt es dazu Quellen?


[Editiert am 11/6/2014 um 15:03 von 20-1-30-40]



____________________
4 - 9 - 2
3 - 5 - 7
8 - 1 - 6
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 8
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 11/6/2014 um 23:34  
@Serafia: Wenn ich den von dir eingeschlagenen Weg weiter gehe, würde ich eher sagen, Als "Teil des Selbst sehen". Vorallem wenn man von der Liebe eines Kindes für seine Eltern ausgeht. Das erklärt auch, warum Partner meistens aufgrund an sich selbst vermisster Eigenschaften aussuchen.(Topf-Deckel-Prinzip.)
Das würde Jedoch jeglichen Zwang ausschließen und keine Räumlichen Bedingungen zulassen. Und das " Zu einem integrativen Teil des eigenen Lebens machen (wollen)? " fast schon zu einem Gegensatz oder einer Mangelerscheinung von Liebe machen.


Zitat von Serafia_Serafin, am 9/6/2014 um 18:07

Hast du einen besseren Vorschlag?


Trieb?


Zitat von Serafia_Serafin, am 9/6/2014 um 18:07

Ich schrieb Wohlwollen, weil sie das Leben ist - und wir leben.

Wenn wohlwollen Leben ist, ist die Ablehnung(gefällt mich besser als Hass, wollte es vorher schon editieren.) dann der Tod?

Aufschlussreiche Antwort über die Götter. Wobei für mich nichts Ergründbarer und damit größer als das Selbst ist.



Zitat von Aladdin Salomon, am 10/6/2014 um 02:54

Philosophieren ist halt deshalb Brotlose Kunst,weil ab einer bestimmten Ebene sich der Ratio(Verstand) verfängt an seinem Gedankenkonstrukt. Wie in eurer Diskussion schön zu erkennen ist,wird immer weiter definiert bis das der Wind(Geist) sich ins unendlich zerteilt und von der Quelle seiner Suche entfernt.
Doch manch mal lohnt sich das Nachdenken um später drüber nachzusinnen im inneren.

Also doch ein Rückzug in letzter Zeile. Es geht nicht um Definieren, sondern um Abgrenzen und um die Freilegung wertvoller neuer Elemente.


Zitat von Aladdin Salomon, am 10/6/2014 um 02:54

Um dem zu entfliehen braucht es das Gefühl(cardio) dem Feuer Element der Leidschaft des Gefühles, damit Verstand mit Herz im Einklang die Ketten des fassbaren Wissen sprengt ,durch den kreativen Ausbruch der Gefühle seiner Seele erreicht der Geist neues gelebtes Wissen in Form von Erfahrungen dem großen Schatz der Physischen Ebene dem flüßigen Elixier des Lebens(weil Entwicklung/Wachstum statt findet und damit bewegte Veränderung) in einer festen Form dem Stein der Weisen.

Stimmt wohl. Diese wohlgemerkt wichtige Erkenntnis hättest du jedoch unter jeden Thread hier schreiben können. Ich denke eine Präzise Philosophie ist auch ausdruck Präziser Erfahrung/Wahrnehmung.


[Editiert am 11/6/2014 um 23:45 von Goldy]
Antwort 9
Administrator
Forumsinventar

Serafia_Serafin
Beiträge: 382
Registriert: 4/12/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 12/6/2014 um 16:21  

Zitat von Goldy, am 11/6/2014 um 23:34
@Serafia: Wenn ich den von dir eingeschlagenen Weg weiter gehe, würde ich eher sagen, Als "Teil des Selbst sehen". Vorallem wenn man von der Liebe eines Kindes für seine Eltern ausgeht. Das erklärt auch, warum Partner meistens aufgrund an sich selbst vermisster Eigenschaften aussuchen.(Topf-Deckel-Prinzip.)


Es gibt Menschen, die ihre komplette Umwelt als Teil ihres eigenen Selbst sehen ...
Aber du bringst mich auf den Gedanken, dass es ein Teil des magischen Erweckungsprozesses ist, zu verstehen, wie weit die eigene Realität (Welt) geht und wo sie aufhört. Das heißt, dass man Personen, Dinge und Erlebnisse nicht automatisch von sich getrennt, sondern generell erst einmal in Bezug auf sich interpretiert/erlebt.

Und ich bin mir nicht so ganz sicher, ob es wirklich das ist, was einem an sich selbst fehlt, was man sucht... oder zum Finden bringt. Ich denke, dass Menschen positive Aspekte, die sie selbst gern hätten, an anderen bewundern. Bewunderung erzeugt eine positive Grundeinstellung (oh das ist toll) und teilweise auch Begierde (will haben) - klassische Kette, wenn man in ein teures Kaufhaus geht und Dinge sieht, die man gar nicht braucht.


Zitat von Goldy, am 11/6/2014 um 23:34

Das würde Jedoch jeglichen Zwang ausschließen und keine Räumlichen Bedingungen zulassen. Und das " Zu einem integrativen Teil des eigenen Lebens machen (wollen)? " fast schon zu einem Gegensatz oder einer Mangelerscheinung von Liebe machen.


Ich befürchte, ich kann dir hier nicht folgen. Warum schließt es den Zwang aus, wenn ich jemanden als Teil meiner Selbst betrachte? Kann ich dann die andere Person (die mich nicht lieben will) nicht mehr zwingen (wollen)?

Und warum ist die Tatsache, dass ich will, dass jemand zu meinem Leben gehört, ein Gegensatz von Liebe? Ist es nicht eher eine Auswirkung davon?


Zitat von Goldy, am 11/6/2014 um 23:34



Zitat von Serafia_Serafin, am 9/6/2014 um 18:07

Hast du einen besseren Vorschlag?


Trieb?


Aber dann ist Liebe doch auch Trieb? Oder ist Liebe nicht generell Trieb (der, nicht allein zu sein, zum Beispiel? Dürfte sie dann nicht generell eine Äußerung des Lebenserhaltungstriebes sein?


Zitat von Goldy, am 11/6/2014 um 23:34



Zitat von Serafia_Serafin, am 9/6/2014 um 18:07

Ich schrieb Wohlwollen, weil sie das Leben ist - und wir leben.

Wenn wohlwollen Leben ist, ist die Ablehnung(gefällt mich besser als Hass, wollte es vorher schon editieren.) dann der Tod?

Aufschlussreiche Antwort über die Götter. Wobei für mich nichts Ergründbarer und damit größer als das Selbst ist.


Das heißt, alles, was außerhalb des Selbst ist, ist nicht ergründbar und damit kleiner?
Was ist dieses Selbst für dich?

Und die Göttin lehnt nicht ab. Sie handelt nicht nach menschlichen Prinzipien. In meinen Augen ist sie eine Kraft, der wir ein Gesicht geben, um mit ihr interagieren zu können, weil es sonst zu abstrakt wäre. Leben, wenn wir sie darauf reduzieren wollen, interessiert es nicht, ob du gut bist oder böse, ob du andere schützt oder ihnen schadest, ob du seine Grundlagen zerstörst oder um sie kämpfst. Es ist.


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 10
nachdenkend
nachdenkend

Aladdin Salomon
Beiträge: 33
Registriert: 5/6/2014
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 12/6/2014 um 20:55  
@20-1-30-40
Zitat:
Warum sagen Maurer zur Symbolsprache denn Sprache der Vögel? Gibt es dazu Quellen?


Ich weiß nicht in wie weit es öffentlich ist also werde ich nicht der Eidbrecher hoffe du hast Verständnis.

@Serafia_Serafin

Zitat:
Dein Silbertablett, mein Lieber, mag noch so schön glänzen in deinen Augen, es ist und bleibt jedoch deines.

Und zum anderen: Ich hab schon Einhörner kotzen sehen. Gehört auch zum Thema Liebe.


Da es in deinem Text war gehört es auch dir ;) PS : Ja auch einhörner so wie das reizende Geschlecht kotzen tut genau wie du es jetzt tust in dem du dich auskotz^^Auch das ist Liebe :D
@Goldy
Zitat:
Stimmt wohl. Diese wohlgemerkt wichtige Erkenntnis hättest du jedoch unter jeden Thread hier schreiben können. Ich denke eine Präzise Philosophie ist auch ausdruck Präziser Erfahrung/Wahrnehmung.

Das mag sein aber es reicht ,wenn es unter einem Thread steht denke ich. Und Liebe ist doch ein schönes Thema.

Liebe Grüße Aladdin Salomon


[Editiert am 12/6/2014 um 20:58 von Aladdin Salomon]



____________________
Everything will be okay in the end. If it's not okay, it's not the end.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 11
Buchstabenmagier
Buchstabenmagier


Beiträge: 128
Registriert: 20/6/2009
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 12/6/2014 um 22:08  
Gibt es hässliche Themen?Ist reden über Liebe schön?Für wen?
Ich bin mir noch nicht im klaren darüber,ob mir das egal ist.
"Schmerz", "Wahrheit","Sinn" sind ähnliche Themen, schlecht definierbar und ähnlich den streifen aus Papier und Fliegenleim, der in manchen Kuhställen hängt:Der Leim trocknet nie ein, nur die Fliegen, die festhängen, machen ein Geräusch (-Geposted?Geposed?),aber gerade die sind ein wenig unproduktiv, ansonsten.
@Goldy:Worum geht es dir konkret,was hoffst du, durch die alternativen Sichten Anderer in Erfahrung zu bringen?Keine Häme, ich möchte es wissen.

At Sala-had-din:Mangas,mag ich auch.Möge dein Glaube auch im Dunklen bestehen!


[Editiert am 12/6/2014 um 22:09 von Vau]
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 12
Administrator
wohnt hier

20-1-30-40
Beiträge: 290
Registriert: 6/12/2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 12/6/2014 um 22:12  

Zitat von Aladdin Salomon, am 12/6/2014 um 20:55

Ich weiß nicht in wie weit es öffentlich ist also werde ich nicht der Eidbrecher hoffe du hast Verständnis.


Bist Du ein Freimaurer?


Ansonsten fragte ich ja auch nach einer Quelle, wenn es der Arkandisziplin unterliegt kannst Du ja mindestens auf Grad und Lehrart hinweisen.

Es interessiert mich.


____________________
4 - 9 - 2
3 - 5 - 7
8 - 1 - 6
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 13
Buchstabenmagier
Buchstabenmagier


Beiträge: 128
Registriert: 20/6/2009
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 12/6/2014 um 22:22  
-Iep!Iep-ieppiep?
vielleicht eine überflüssige Frage,dem Meer entgegen gravitierend, das alle Unterschiede relativiert & obendrein salzig ist,mitunter ohne das Salz der Erde.
Geheimnisse sind völlig faszinierend, wenn man sie verraten kann.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 14
nachdenkend
nachdenkend

Aladdin Salomon
Beiträge: 33
Registriert: 5/6/2014
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 12/6/2014 um 22:48  
@20-1-30-40
Wenn die Schlange die 32 Stufen der Weisheit steigt wird sie von der 33 runtergestoßen und geht 33 Stufen nach unten, 33 Scheiben hat die menschliche wirbelsäule die Schlangen des Magiers sind zwei an der Zahl. Sowie Mose mit dem Zauberer, seinen Stab in eine Schlange verwandelte so verwandelte der Ägypthische zauberer seinen auch in eine Schlange,weil es zwei Bäume gibt im Paradis muss es zwei Schlangen geben.

Suche und du wirst finden!

Wahrheit kann erst wirken, wenn der Empfänger für sie reif ist. Nicht an der Wahrheit liegt es daher, wenn die Menschen noch so voller Unweisheit sind. Alle Geheimnisse liegen in vollkommener Offenheit vor uns. Nur wir stufen uns gegen sie ab, vom Stein bis zum Seher. Es gibt keine Geheimnisse an sich, es gibt nur Uneingeweihte aller Grade


edit: Was der Vorposter schreibt mit dem hab ich nichts zu tun,zwischen kryptischen Schreiben was nur beim Schreiber selbst an kommt und Symbologie gibt es einen unterschied den Inhalt des Bildes das im Symbol steckt. Nicht das du sonst etwas überprüfen tust von einem verwirrten ,was kein Inhalt hat. der Sucher soll ja nicht leiden an den geposer der nicht eingeweihten Eingeweihten.

Liebe Grüße Aladdin Salomon


[Editiert am 12/6/2014 um 23:04 von Aladdin Salomon]



____________________
Everything will be okay in the end. If it's not okay, it's not the end.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 15
Administrator
wohnt hier

20-1-30-40
Beiträge: 290
Registriert: 6/12/2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 13/6/2014 um 04:33  
Die Frage war:

Bist Du ein Freimaurer?

Beantwortest Du diese Frage für mich?


Was die Nutzung von Symbolen betrifft, muß ich Dir leider sagen das ich das
anders verstehe als Du. Im Grunde beantwortet das obige Fragen ganz passabel denke ich, aber man weiß ja nie.


____________________
4 - 9 - 2
3 - 5 - 7
8 - 1 - 6
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 16
Administrator
Forumsinventar

Serafia_Serafin
Beiträge: 382
Registriert: 4/12/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 13/6/2014 um 08:54  

Zitat von Aladdin Salomon, am 12/6/2014 um 22:48


edit: Was der Vorposter schreibt mit dem hab ich nichts zu tun,zwischen kryptischen Schreiben was nur beim Schreiber selbst an kommt und Symbologie gibt es einen unterschied den Inhalt des Bildes das im Symbol steckt. Nicht das du sonst etwas überprüfen tust von einem verwirrten ,was kein Inhalt hat. der Sucher soll ja nicht leiden an den geposer der nicht eingeweihten Eingeweihten.


Nur, weil Du etwas nicht verstehst, heißt es nicht, dass da nichts zu verstehen ist. Andersherum: Es gibt mehr als eine (Symbol)-Sprache!
Noch weiter: Es gilt eine Regel: Keine Regeln.

Und: Die Antwort auf 20-1-30-40s Frage würde mich nun auch interessieren.


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 17
nachdenkend
nachdenkend

Aladdin Salomon
Beiträge: 33
Registriert: 5/6/2014
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 13/6/2014 um 15:46  
@20-1-30-40 Ich denke meine Antwort hat dir die Frage schon beantwortet. Aber ja bin ich,ich sag es halt nur ungern,weil ist mehr privat ,ich möchte auch keinem diesen Weg aufzwingen oder elitär erscheinen.

Bei uns Maurern sagt man auch es ist wie eine Hochzeit dieser Weg, um keine hohe Scheidungsquote zu haben muss der Sucher und die Maurerrei gut prüfen ob diese Hochzeit sinn macht. Gerade ,weil es viele heute gibt die etwas halbherzig machen sind wir nicht gern im focus. Anders als bei Religiösenvereinen ist uns eine hohe Anzahl unwichtig.
Die Bota z.b ist auch nicht schlecht und ein Mensch der bewusst sein Leben lebt wird auch viel erreichen können.


@Serafia_Serafin

Zitat:

Noch weiter: Es gilt eine Regel: Keine Regeln.

Und: Die Antwort auf 20-1-30-40s Frage würde mich nun auch interessier


Es gilt eine Regel: Keine Regeln....hmmm

Ja in der Fantasy aber in Magie gibt es Prinzipien und Gesetztmäßigkeiten, deshalb ist es so nicht richtig wie du schreibst.
Es gibt keinen Richter der das überwacht oder Justiz klar. Aber z.b gilt die Erdanziehungskraft auf der physischen Ebene immer egal ob du was dagegen hast oder nicht du kannst hingehen und Ihr trotzen, trotzdem wirst du vom Berg fallen und sterben ,wenn du springst.

Man kann die Schwerkraft höhstens auf einer anderer Ebene mit andern Kräften ausschalten oder auf der selben Ebene durch Erkenntnis der Aerodynamic eine Gegenkraft nutzen.

Alles andere ist Aberglaube und hat mit Magie nichts zu tun,ist kindliche Fantasy wenn man denkt plötzlich alles zu können. Nicht das ich dir das unterstelle aber wichtig ist hier die Unterscheidung. Selbst bei einem Ritual benutzt du die Kleider oder Gegenstände nur als Symbol die Wirkung kommt von Kräften sowie der Fähigkeit Energie umzuleiten oder zu wandeln. Und das alles hält sich an magische Gesetze die schon 1000 aber 1000 Jahre gelten.

Wer aber meint man kann Gott/Held/Supermann spielen bitte sehr kann weiter Fantasy ausleben ist ja nicht schlimm solange es Ihm oder Ihr hilft. Es wäre nur nütztlich das der jenige genug Erdung hat das ganze von der Realität zu unterscheiden in der er lebt und wo Prinzipien und Gesetze gültig sind. Einfach um den bezug zu dieser nicht zu verliehren.


Zitat:
Nur, weil Du etwas nicht verstehst, heißt es nicht, dass da nichts zu verstehen ist.


ich verstehe schon was er geschrieben hat nur hat es keinn nennenswerte Bereicherung sein Beitrag. Da er erst nach meinen symbolischen beiträgen hat er über all wo ich was schrieb irgentwas kryptisches geschrieben.

Folglich sieht Interpretation so aus:

a.) Er möchte was darstellen was er nicht ist

b.) Er glaubt sogar Symbolsprache zu benutzten (wo ich glaube er weiß selber das er das nicht tut,wäre schlimm wenn nicht)

c.) provokation wo ich mir denke hmmm ,wenn ich die gefahr der verwirrung vom user nicht sehen würde hätte ich nicht geantwortet,da es mir gleichgültig ist. Schließweg uninteressant ist er für mich.

d.) Minderwertigkeitskomplexe des Ego drückt sich bei Intellektuellen Menschen oft so aus, dass Sie in einen höhern Ausdruck der Sprache schreiben ohne nennenswerten Gehalt einer Botschaft,nur um entweder das Gegenüber zudenunzieren,weil er nichts versteht oder in dem das Gegenüber in dieser kryptischen Schreibweise die versteckten sprachlichen Beleidigungen sieht sei es auch nur metarphorisch.

e.) Überlegenheitsgefühl wo in meistenfällen eigentlich punkt d.) versteckt ist.


Ich tendiere zu Punkt d und e. weil ich Sprache gut verstehen kann ist punkt d gegeben begründet mit der tatsache das er es überall so schrieb. die Frage ist nur noch welche Ursache vermeindliche spiritistische Überlegenheit auf Grund d oder direkt Grund d ohne Umweg von e.


Du kannst es dir also außsuchen,aber sehr gern lasse ich mich von dir belehren oder per Pn mitteilen ,welche komplexe botschaft diese kryptischen Texte hatten die alle Zeitgleich geschrieben wurden selbst in Threads wo ich normal schrieb ohne Symbole. :)

Zitat:
Andersherum: Es gibt mehr als eine (Symbol)-Sprache!


Das stimmt auch so nicht. Es gibt nur die Symbolsprache mit anderer Form ist wie bei Kunst Form und Ausdruck Ausdruckwechselt die Form (bildliche Botschft) ist gleich.


Es kommt nur manch mal so vor das es mehr Bilder pro Symbol gibt,aber z.b wenn Pentagramm mehr Bilderbedeutungen hat heißt es nur auf welcher Ebene man es sieht. Wenn christen Pentagramm als böse sehen z.b ist es nur auf reiner dogamtsichen ebene der Konditionierung dieses Bild nichts universelles.



Besser verstehst du das an diesem Beispiel: Wenn ich mit einem Yogie oder Schamanen mich unterhalten würde kann ich trotz unterschiedenlicher Kultureller Prägung und verschiedenen Weg es in meine Lehre übertragen und umgekehrt können diese menschen es in Ihres.

Das nennt man universellessystem der Symbole. Wie z.b weltenbaum bei germanen und Kabbalah , der eine hat 9 Sphären der andere 10 die Idee auf der ebene des Archetypos ist aber gleich dazu. Der weltenjbaum findet sich bei vielen Kulturen unabhängik von einnander schon vor der zeit des austausches.

Das ist die Ursprache die die Menschen sprachen vor dem Turm zu Babel. Mal abgesehen davon das der Turmbaum mehr aussagt ,wegen den 4 Ebenen des Verstehens.

Die Werbung hat auch immer nur dann großen Erfolg ,wenn es diese Sprache des Unterbewusstseins anspricht.
Auch wenn zum glück in der Werbung kein hohes magisches wissen verarbeitet wird ,sonst würden 95% das Produkt kaufen auch wenn sie evtl nicht wollten und nur, wenn überhaupt 5% nicht ,weil Ihr Willen stark ist oder ,weil Sie die Botschaften bewusst verstehen und ablehenen.


Sorry für Tippfehler bin ein fauler Mensch ,wenn es um textarbeit geht, wieder mal keine Muse zu lesen was ich blind schreibe. Vielen dank für das Verständnis evtl betrachtet es einfach mal als meine private Recht/grammatik- schreibung.Eure Fehler beim Schreiben sehe ich euch auch nach ^^


Liebe Grüße Aladdin Salomon


[Editiert am 13/6/2014 um 15:51 von Aladdin Salomon]



____________________
Everything will be okay in the end. If it's not okay, it's not the end.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 18
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 13/6/2014 um 16:03  

Zitat von Serafia_Serafin, am 12/6/2014 um 16:21

Ich befürchte, ich kann dir hier nicht folgen. Warum schließt es den Zwang aus, wenn ich jemanden als Teil meiner Selbst betrachte? Kann ich dann die andere Person (die mich nicht lieben will) nicht mehr zwingen (wollen)?

Einfach gesagt: Wenn sie das tut was sie will, tut sie das was ich will. Wenn sie fortgehen möchte ist es das beste für mich. Das impliziert natürlich dass man weiß was man will, und sich in keiner Abhängigkeit befindet, in der einem gesagt wird, was man tun soll.



Zitat von Serafia_Serafin, am 12/6/2014 um 16:21

Und warum ist die Tatsache, dass ich will, dass jemand zu meinem Leben gehört, ein Gegensatz von Liebe? Ist es nicht eher eine Auswirkung davon?

Die Auswirkung ist, dass sie zu deinem leben gehört.
Wer satt ist, hat keinen Hunger. Wer Hunger hat, obwohl er satt ist, dem geht es nicht ums Essen.


Zitat von Serafia_Serafin, am 12/6/2014 um 16:21

Aber dann ist Liebe doch auch Trieb? Oder ist Liebe nicht generell Trieb (der, nicht allein zu sein, zum Beispiel? Dürfte sie dann nicht generell eine Äußerung des Lebenserhaltungstriebes sein?

Sorry aber da haben wir wohl völlig andere Auffassungen. Die wohl zu tiefgreifend sind um sie jetzt zu klären.


Zitat von Serafia_Serafin, am 12/6/2014 um 16:21

Das heißt, alles, was außerhalb des Selbst ist, ist nicht ergründbar und damit kleiner?
Was ist dieses Selbst für dich?

Und die Göttin lehnt nicht ab. Sie handelt nicht nach menschlichen Prinzipien. In meinen Augen ist sie eine Kraft, der wir ein Gesicht geben, um mit ihr interagieren zu können, weil es sonst zu abstrakt wäre. Leben, wenn wir sie darauf reduzieren wollen, interessiert es nicht, ob du gut bist oder böse, ob du andere schützt oder ihnen schadest, ob du seine Grundlagen zerstörst oder um sie kämpfst. Es ist.


An dieser Stelle verweise ich vielleicht nocheinmal auf den Höheres-selbst, wahres selbst-Thread. oder den Ego thread.

Das Prinzip der Projektion. Ich kann die Dinge nur durch mich selbst erleben. Vergrößere ich meine Wahrnehmung, vergrößert sich meine Erfahrung, vergrößert sich meine Realität.

So männliche Hexen fühlen sich also verbundener mit Gott und weibliche Hexen mit der Göttin...hmmm woher kommt das wohl.

Wenn es einfach nur ein Lineares Prinzip ist wie kann ich denn Besser Verstehen, wenn ihm ein gesicht(Maske, Persona, Persönlichkeit) gebe. Wenn ich Oben und Unten ein Gesicht gebe. Dann verstehe ich dadurch nicht oben und unten besser, sondern Meine Eigene Wahrnehmung, Erfahrung, Realität- Persönlichkeit.


Zitat von Vau, am 12/6/2014 um 22:08
Gibt es
@Goldy:Worum geht es dir konkret,was hoffst du, durch die alternativen Sichten Anderer in Erfahrung zu bringen?Keine Häme, ich möchte es wissen.

Wenn du klug bist kannst du deine Antwort aus dem obigen text entnehmen.
Antwort 19
Administrator
wohnt hier

20-1-30-40
Beiträge: 290
Registriert: 6/12/2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 13/6/2014 um 16:04  

Zitat von Aladdin Salomon, am 13/6/2014 um 15:46
@20-1-30-40 Ich denke meine Antwort hat dir die Frage schon beantwortet. Aber ja bin ich,ich sag es halt nur ungern,weil ist mehr privat ,ich möchte auch keinem diesen Weg aufzwingen oder elitär erscheinen.


Ding. Ding. Ding.
Ich dachte mir schon das Du kein Maurer bist, aber danke das Du es auf diese Weise bestätigst.
Sollte ich mich dennoch täuschen weißt Du ja wie die Antwort auf diese Frage richtig heißen muß und kannst mir das via PN mitteilen (PN falls Dich der Regen stört).

Zitat:
Bei uns Maurern sagt man auch es ist wie eine Hochzeit dieser Weg, um keine hohe Scheidungsquote zu haben muss der Sucher und die Maurerrei gut prüfen ob diese Hochzeit sinn macht. Gerade ,weil es viele heute gibt die etwas halbherzig machen sind wir nicht gern im focus. Anders als bei Religiösenvereinen ist uns eine hohe Anzahl unwichtig.


Klar darum hat die GLAFuAM auch das "Ziel Zehntausend" formuliert, Du weißt ja wirklich richtig gut bescheid.

Nun mal das Angeber Geschwätz beiseite:
Nein das nennt kein Maurer "Vogelsprache" zumindest habe ich diesen Ausdruck weder hier noch in den USA noch in GB noch in Italien oder Russland je von einem Maurer egal welchen Grades gehört und ich habe da reichlich Kontakt.
Ja, Freimaurerei ist eine Lebensentscheidung, aber "Heirat" als Vergleich ist drollig.
Symbole und die Symbolsprache sind sinnvoll Inhalte zu vermitteln die über Sprache hinausgehen, dabei sind Symbole sehr individuell denn jeder liest, interpretiert und nutzt Symbole anders da ein Symbol im Kontext steht und diesen Kontext stellt der "Leser" selber. Einfach beantwortbare Fragen mit Symbolgeschwafel zu beantworten steht evtl. noch dem Orakel von Delphi gut zu Gesicht, macht aber keinen Sinn und ist unter Maurern, Magiern usw. auch eher unüblich.

Du kannst Dich gerne weiter aufblasen und angeben wie ein Ochsenfrosch, aber sei doch bitte so nett und bleib bei der Wahrheit und bringe nicht andere Leute mit Deinem Gerede in Verbindung. Mit Maurerei hat das was Du hier verbreitet jedenfalls wenig gemein bis jetzt und ich weiß ganz gut wovon ich da spreche.


[Editiert am 13/6/2014 um 16:06 von 20-1-30-40]



____________________
4 - 9 - 2
3 - 5 - 7
8 - 1 - 6
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 20
nachdenkend
nachdenkend

Aladdin Salomon
Beiträge: 33
Registriert: 5/6/2014
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 13/6/2014 um 16:27  
@20-1-30-40 Mal eine Frage Abseits deinem Ego das ich ausversehen wohl Irgentwo angekratz habe.

Bist du eingweiht ? Oder Bist du wieder einer der den und den Maurer der grade kennt :D

Denn merke stehts wissen die uneingeweihten es am besten.(so ein running gag bei uns Maurer)

Ist zwar ein Geheimbund mit Schweigeeid aber sicher hast du recht und die hohen Ränge reißen sich Geheimnise preiszugeben an uneingeweihte.

Wenn du eingeweiht bist und ich ausversehen meine schweigepflicht etwas zuweit gedehnt habe,dann tut es mir leid und danke dafür das du den Beitrag dann zerreist ,weil Eidbrecher will ich auch nicht sein.
brauchst dann auch das nicht per Pn zu bestätigen.


Liebe grüße Aladdin Salomon


____________________
Everything will be okay in the end. If it's not okay, it's not the end.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 21
Administrator
wohnt hier

20-1-30-40
Beiträge: 290
Registriert: 6/12/2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 13/6/2014 um 16:39  

Zitat von Aladdin Salomon, am 13/6/2014 um 16:27
@20-1-30-40 Mal eine Frage Abseits deinem Ego das ich ausversehen wohl Irgentwo angekratz habe.

Bist du eingweiht ? Oder Bist du wieder einer der den und den Maurer der grade kennt :D


Nun, andere Maurer erkennen mich als Maurer, Du offenbar nicht.

Zitat:
Denn merke stehts wissen die uneingeweihten es am besten.(so ein running gag bei uns Maurer)


Es ist durch, schmücke Dich nicht mit Federn die Dir nicht gehören.

Zitat:
Ist zwar ein Geheimbund mit Schweigeeid aber sicher hast du recht und die hohen Ränge reißen sich Geheimnise preiszugeben an uneingeweihte.


Es ist eine Diskrete Gesellschaft, es handelt sich nicht um einen Eid und was genau sollen "hohe Ränge" sein?
Falls Du mit "hohen Rängen" irgendwelche Maurer meinst die das ein oder andere Hochgradsystem bearbeiten, so sind die genauso bereit oder nicht bereit Geheimnisse zu verraten. Aber "Geheimnisse" verraten ist auch garnicht so sehr leicht wenn das meiste davon im Erlebnis liegt und nicht in hohlem gequatsche.

Dir habe ich sozusagen das kleine öffentliche Geheimnis gesteckt das es Prüfungsfragen gibt die jeder Maurer auch als solche erkennt.

Zitat:
Wenn du eingeweiht bist und ich ausversehen meine schweigepflicht etwas zuweit gedehnt habe,dann tut es mir leid und danke dafür das du den Beitrag dann zerreist ,weil Eidbrecher will ich auch nicht sein.
brauchst dann auch das nicht per Pn zu bestätigen.


Herrje lass es doch einfach.


[Editiert am 13/6/2014 um 16:49 von 20-1-30-40]



____________________
4 - 9 - 2
3 - 5 - 7
8 - 1 - 6
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 22
Administrator
Forumsinventar

Serafia_Serafin
Beiträge: 382
Registriert: 4/12/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 13/6/2014 um 16:43  
@ Goldy:

Wir rennen aneinander vorbei.

Wer keine Sehnsucht fühlt, fühlt keine Liebe?

Was ist Liebe denn in deinen Augen?

Zu dem Götterkonzept: Ich glaube an die Erfahrung. Und daran, dass es möglich ist, zu interagieren. Weil mein Bild einer Gottheit immer von meiner eigenen Subjektivität geprägt sein muss, ist jedes Erfahrungsbild, selbst das Geschlecht, nur eine Krücke. Das kann man auf unterschiedlichen Ebenen sehen - man kann es auch als Tatsache ansehen, dass die Götter auf eine bestimmte Art und Weise erfahrbar sind; ich halte es eher mit der kontrollierten Shizophrenie: Der Wahn ist Realität. Die Illusion ist Wirklichkeit ;) Das hilft beim Erklären und bei der Wahrnehmung, weil ich zwischen Prinzip / Naturkraft (Gesichtslos) und Persönlichkeit switche.

Nicht alle Hexen fühlen sich zur Göttin und nicht alle Hexer zum Gott hingezogen, aber ich habe eine gewisse Häufung in dieser Richtung erlebt. Was genau sagt das für dich aus?

@ Diese Ego-Geschichte: Gehört in ihrer Verschachteltheit nicht zu dem Theorienkomplex, den ich vertrete. Für mich gibt es das Ego (=Die Muster) und das Selbst (=Das erfährt). Deswegen bin ich in diesem Thread von euch ausgestiegen, bzw hatte da keinen lern- oder Diskussionsbedarf. Aber vielleicht magst du in einem Satz andeuten, was du meinst?

... Einen Diskussionthread anstoßen und dann etwas nicht ausbreiten wollen, finde ich übrigens ungerecht. Wozu ist der Thread dann gut?


@ Die Leuchte des Glaubens: Ist mir zu müßig. Weil: Bringt nichts.

edit: Hatte doch mehr zu sagen, als ich dachte.
edit: Rechtschreibfehler.


[Editiert am 13/6/2014 um 16:51 von Serafia_Serafin]



____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 23
nachdenkend
nachdenkend

Aladdin Salomon
Beiträge: 33
Registriert: 5/6/2014
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 13/6/2014 um 16:58  
@20-1-30-40

Zitat:
Dir habe ich sozusagen das kleine öffentliche Geheimnis gesteckt das es Prüfungsfragen gibt die jeder Maurer auch als solche erkennt.


richtig und ein Vogel der nicht singt in seiner Sprache ist kein Maurer(hast ja scheinabr noch nicht mal was davon gehört) aber schön ,wenn dich deine Freunde anerkennen ,finde es wichtig das Freunde sich gegenseitig anerkennen.


Weiß du es gibt 4 millionen Mitglieder die angeblich Maurer sind wo die meisten dieser Logen, dann zu Humanitären arbeiten nur tendieren. Ist nicht falsch aber nur ,weil jemand in so einer Loge ist, ist er kein Freimaurer. Mittlerweile kommt man ja in diese Art von Logen relativ leicht rein und raus. Deshalb haben wir diese Art der Sprache. Damit die Werte und die Mysterien wofür die Maurerrei eigentlich steht nicht verlohren gehen oder wie bei Indischen Texten zu esoterischen Unfug umgewandelt werden. Auffällig ist auch das gerade diese Logen, die Mitglieder wie du so schön angedeutet hast gerne steigern würden wie sonst was.


Aber wie gesagt du kennst ja alle Logen alle Mitglieder in USa GB und Russland scheinst ja das hohe Tier schlecht hin :D

Tut mir also leid ehrenwerter Hochgradmeister,das ich des Meisters Zauberwort nicht nannte, um genommen sein in deines Kreises ,der mich wohl von nun nicht kannte.

Zitat:
Symbole und die Symbolsprache sind sinnvoll Inhalte zu vermitteln die über Sprache hinausgehen, dabei sind Symbole sehr individuell denn jeder liest, interpretiert und nutzt Symbole anders da ein Symbol im Kontext steht und diesen Kontext stellt der "Leser"

richtig deshalb schrieb ich auch Form und Ausdruck ;) Wer lesen kann dem reiche die Tinte.


Beim Text des Prinz z.b waren die Symbole auch so gewählt das auf jeder Ebene ein lernerfolg kommt ähnlich wie Märchen ,auch wenn die jeder anders Interpretiert. So zieht jeder von der Ebene die bei Ihm ankommt.


PS: Nachtrag das wichtigste Gesetzt hast du gebrochen mein Freund : Es ist jedem Bruder erlaubt auch sein Schweigen über seine Tätigkeit zu wahren. Du hast den Hinweis nicht behachtet als ich das in Symbolsprache schrieb ,dass ich das nicht möchte in klaren Worten. Würdest du also ein echter Bruder sein der toleranz und brüderlichkeit lebt an seinen Stein arbeitet und respekt hast vor unserer Vereinigung mit allen Brüdern. Hättest du statt ein zweites mal es öffentlich zu fragen es per Pn gemacht und auch da mir es offen gelassen ob ich antworte. Ich musste es mal einfügen,weil es unangenehm war und du es nicht respektiert hast.
dieses Gesetz ,es mag sein das es auch brüder gibt die öffentlich zugeben das sie Freimaurer sind und auch Abzeichen tragen tuen muss man das aber nicht ,Schweigen ist sogar mehr gewollt.

Zum Schluss denke was du möchtest. Nur lerne in zukuft das man sowas nicht tut bei einem Bruder solltest du wirklich eingeweiht sein, weil erkennen tue ich das nicht an deinem Verhalten.

Liebe Grüße Aladdin Salomon


[Editiert am 13/6/2014 um 19:14 von Aladdin Salomon]



____________________
Everything will be okay in the end. If it's not okay, it's not the end.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 24
« vorheriges  nächstes »   « 1  2  3 »     print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on cBoard, XMB and XForum

0,093 Sekunden - 51 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0356 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen