Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 7094
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 65

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Allgemeines & Geschichten Forum auf www.magie-com.de Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren      print
Autor: Betreff: vom Ex geträumt...
beteiligt sich
beteiligt sich

Shadowfax
Beiträge: 42
Registriert: 2/9/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 31/1/2007 um 13:19  
Kurze Hintergrunginfo: Mein Ex hat vor knapp 2 Wochen Schluss gemacht, weil ich seiner Ex zu ähnlich bin und ihn mit meinen Problemen genervt hab.

Und letzte Nacht dann dieser Traum:
Ich bin noch mit ihm zusammen und wir sind bei mir zu Hause. Eigentlich wollen wir miteinander schlafen, merken dann aber, dass noch jemand im Raum ist (sah aus wie eine Sekretärin, die an nem Schreibtisch sitzt). Also beschließen wir, etwas essen zu gehen. Plötzlich sitzen wir in einem Zug, er sitzt hinter mir, den Rücken zu mir gewandt. Ich sage ihm, dass ich das Gefühl habe, dass er mich nicht sehen will, aber er meint, das wäre Blödsinn. (Anm: So eine ähnliche Situation gab's in Wirklichkeit auch).
Irgendwann steht er dann plötzlich bei der Zugtür, ich springe auf und stelle mich neben ihn. Dabei eröffnet er mir, dass er jetzt besser nach Hause fährt. Ich schaue auf die Uhr und stelle fest, dass er gerade mal eine Stunde da war. Am Bahnsteig treffen wir Freunde von mir, die ihn sofort in Beschlag nehmen, mich beachtet keiner mehr. Enttäuscht und traurig gehe ich weg, aber nur soweit, dass sie mich noch sehen können. Ich setze mich ins Gras und fange an zu heulen. Dann drehe ich mich nochmal zu ihnen um und sehe, dass mein Ex in meine Richtung geht. Als er dann bei mir ist, nimmt er mich in dem Arm und entschuldigt sich für sein Verhalten.
Plötzlich sind wir wieder bei mir daheim und ich sage ihm, dass es einen Raum gibt, in dem uns bestimmt niemand stören würde. Ich zeige ihm den Weg und er geht vor. Nur ich nehme nicht den normalen Weg über die Treppe, sondern versuche, irgendwie über Balkon und Fenster dorthin zu kommen, was mir aber nicht gelingt. Mit dem Gedanken, dass er jetzt endgültig weg ist, wache ich auf.


____________________
~*~ Wer nicht sucht, der findet! ~*~
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
interessiert
interessiert

Lillith78
Beiträge: 11
Registriert: 4/1/2006
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 31/1/2007 um 21:07  
Wow - klingt nach einen sehr verwirrenden Traum für einen der Euch nicht kennt .

Aber ich glaube in dem Traum spiegelt sich oft das zusammenkommen und verlieren einer Person wieder - immer wieder wie im Kreis - man versucht wieder aufeinander zu zu gehen und verliert sich doch wieder .

Ich denke Du setzt Dich einfach gerade mit der Trennung richtig auseinander und wirst dem Bewußt , obwohl Deine Gefühle da noch ziemlich gegenan zu kämpfen scheinen weil Du noch an Ihm hängst .

Eigentlich weiß ich garnicht was ich schreiben soll - war jetzt nur mein verwirrter erster Eindruck als Betrachter von Aussen - aber Du hast garnicht geschrieben was Du eigentlich wolltest mit dem Posting .

Wolltest Du es einfach nur mitteilen weil Du Dich nun besser fühlst - oder wolltest Du eine Deutung eventuell wissen - oder vieleicht sogar ganz was anderes ???

Egal - vieleicht habe ich trotzdem etwas sinnvolles geschrieben ohne mir gerade darüber bewußt zu sein *hoff* :)


BB Lillith


____________________
Der wahre Horror ist die Realität
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
beteiligt sich
beteiligt sich

Shadowfax
Beiträge: 42
Registriert: 2/9/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 31/1/2007 um 21:17  
Ups, ja, der Traum hat mich dermaßen verwirrt, dass ich ganz vergessen hab, zu schreiben, was ich will... :redhead:

In letzter Zeit kann ich meine eigenen Träume eigentlich schon immer relativ gut deuten, nur mit dem Traum konnte ich irgendwie überhaupt nichts anfangen. Und doch beschäftigt er mich den ganzen Tag.

Deine Vermutung ist schon ganz richtig. Irgendwie will ich es noch nicht ganz begreifen, dass er weg ist. Und ja, ich hänge sehr an ihm...


____________________
~*~ Wer nicht sucht, der findet! ~*~
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
interessiert
interessiert

Lillith78
Beiträge: 11
Registriert: 4/1/2006
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 31/1/2007 um 21:33  
Kenn ich gut - ich träume heute noch von meinem ersten Ehemann obwohl ich nun schon die zweite Scheidung am laufen habe :puzz:

Wobei ich gerade feststelle ich beimir die Träume gerade in letzter Zeit auch wieder verstärkter auftreten :o

Vieleicht hat mich gerade diese Tatsache Deinen Tread lesen lassen :redhead: :cool:

Und was Deinen Traum angeht - ich muß aber dazu sagen das ich nicht sooo gut bin im Träume deuten da ich da mehr intuitiv werte - denke ich das die Realität mit Deinem Wunschdenken gerade in Deinen Träumen eine Art "Kampf" austrägt .
Ich hoffe ich habe das jetzt nicht falsch ausgedrückt .
Meine damit das Du Dir im Unterbewußtsein schon darüber klar bist was wirklich Sache ist - aber man kann ja auch Träume beeinflußen ( ich kann es jedenfalls ) und vieleicht will Dein Bewußtsein Dir die reale Situation aufzeigen und Du beeinflußt Deinen Traum aber auch mit Wunschdenken , und deshalb wirkt dieser dann immer wieder so hin und her - zusammenkommen , verlassen und wieder so weiter - ohje - ich weiß nicht wie ich es schreiben soll , ich bin eher der Typ der quatscht statt schreibt :(


____________________
Der wahre Horror ist die Realität
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 3
« vorheriges  nächstes »        print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on cBoard, XMB and XForum

0,052 Sekunden - 24 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0411 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen