Thema: Stevia

Forum: Hexentum & Kräuterkunde

Autor: Orphea


Orphea - 6/6/2006 um 16:50

Vor einiger Zeit war hier die Rede von einem Süßungsmittel, welches nicht vergiftend oder den Körper versauernd wirkt: Stevia ist leider nicht in Apotheken und Reformhäusern Deutschlands erwerbbar. Hier die Addresse eines Versandes: Name " Spira Verde"
Telfonnummer:06185/2742
Der Artikel heißt hier SteviaExtrakt flüssig für Hautcremes, oder Pulver für Hautcremes. Die Beschreibung ist nur eine Bezeichnung , die natürlich auch den Gebrauch für eine innerliche Einnahme zuläßt. 50 ml kosten 12,00 Euronen.
Thats it!
Grüße an alle -Orphea

Etna - 11/6/2006 um 20:21

Stevia bekommt man in der Schweiz im Teeladen (St. Gallen im Teehüsli) ohne Probleme. In gehäckselter Kräuterform so zusagen und nicht als Pulver oder flüssig.
Also, wer dann mal in der Schweiz ist kann sich dort eindecken. Hält auch sehr lange vor, da man nur geringe Mengen benötigt!

Glasperle - 11/10/2014 um 08:02

Bei Stevie frag ich mich immer noch, was daran Geschäftemacherei íst. Ich hsb eine steviapflanze und für Kompotte Konfitüren, Tees eignen sich die Blätter hervorragend zum Süßen.
Aber diese. Steviapulver gegenüber bin ich skeptisch.

Hephaestos - 11/10/2014 um 08:43

In Japan wird Stevia seit Ewigkeiten verwendet, in Europa ist die Pflanze nicht zugelassen, da anscheinend noch nicht alle Inhaltsstoffe bekannt/untersucht sind. Deswegen gibts nur die Steviasüße als "weißes Pulver", sprich, E960: Steviolglycoside.

Mir schmeckts nicht, ich nehm Zucker.

silverdragon - 7/5/2015 um 16:39

tja stevia hab ich zwar auch als streusüße aber man muss sich erstmal an den nachgeschmack gewöhnen

Lilith68 - 7/5/2015 um 21:32

Du kannst Stevia,in Berlin,in vielen Reformhäusern oder gut sortieren Lebensmittelgeschäften kaufen.
Man muss sich nur an die Dosierung gewöhnen und der Nachgeschmack.......... :puzz:

Kerzenflaemelein - 8/5/2015 um 06:44

Also Stevia müsste in zwischen eigentlich auch als Pflanze zugelassen worden sein. Gibts immerhin zu kaufen, auch als Saatgut.

Hephaestos - 8/5/2015 um 07:44

Nein, das meinte ich nicht mit "als Pflanze nicht zugelassen".

Natürlich darfst du dir so viele Steviapflanzen auf den Balkon stellen wie du magst, die Pflanze selbst ist nur nicht als Süßungsmittel/Lebensmittel zugelassen. Soll heißen: Was du dir in deinen Tee kippst, ist deine Sache. Industriell verwenden darf man die Pflanze (nicht den Süßstoff, sondern das Grünzeug) eher nicht.

http://de.wikipedia.org/wiki/Stevia

Kerzenflaemelein - 8/5/2015 um 11:24

Achso ok, danke für die Klärung ;)

Pater Ravens - 13/5/2015 um 18:17

Hallo allerseits,
Nur zur info wer nicht so weit fahren will kann sich stevia ganz legal in NRW vereinzelt in dreogerien kaufen. :D

paddy - 2/9/2015 um 16:35

Also ich bin auch kein Experte für Stevia, aber kann dir ja mal sagen was ich dazu weiß.

Bei Stevia handelt es sich um ein aus einer Pflanze gewonnenes Stoffgemisch, das Glycoside enthätl, die für den süßenden Effekt verantwortlich sind.
Da Stevia erst im Dezember letzten Jahres in der EU zugelassen wurde, taucht es jetzt erst mehr und mehr auf dem Markt auf.

Ich glaube, die Anwendungsform spielt keine Rolle...ob als Sirub, Tabletten oder was auch immer - letztlich völlig egal.

Der Vorteil an Stevia gegenüber Zucker ist, dass es keinen Karies verursachen kann und außerdem auch für Diabetiker geeignet ist.

Der Nachteil ist dagegen ein bitterer Beigeschmak (im wahrsten Sinne des Wortes). Tatsächlich regt Stevia nämlich neben den Rezeptoren für Süßes auf der Zunge, auch die für bittere Geschmackswahrnehmung an. Bei den aktuell erhältlichen Steviaprodukten ist deshalb meist eine bittere Note dabei.

Ansonsten ist das wohl Geschmacksache, ob man lieber mit Zucker oder Stevia süßt. Außer in großen Mengen (z.B. beim Kuchenbacken) kann man Stevia prinzipiell überall da einsetzten, woe man auch Zucker verwendet.

Es "gesund" zu nennen, wäre wohl übertrieben, denn darunter verstehe ich, dass es in irgendeiner Weise aktiv gutes für den Körper bewirkt. Aber zumindest ist es wohl die bessere Alternative zu Zucker, sofern man den Geschmack mag.

Dieses Thema kommt von : Magie-Com & Templum Baphomae
https://magie-com.de

URL dieser Webseite:
https://magie-com.de/modules.php?name=eBoard&file=viewthread&fid=20&tid=263