Thema: Fichte

Forum: Hexentum & Kräuterkunde

Autor: Myristica


Myristica - 15/4/2008 um 18:15

Steckbrief
Heilwirkung: anregend,
antibakteriell,
beruhigend,
schleimlösend,
schweisstreibend,
tonisierend,
Bronchitis,
Husten,
Katarrh der oberen Luftwege,
Keuchhusten,
Asthma,
Nasennebenhöhlenentzündungen,
Rachenentzündung,
Rheuma,
Gicht,
Durchblutungsstörungen,
Muskelkater,
Nervosität,
Nervöse Herzbeschwerden,
Neuralgien,
Schlaflosigkeit,
wissenschaftlicher Name: Picea abies
Pflanzenfamilie: Kieferngewächse = Pinaceae
englischer Name: Norway Spruce
volkstümliche Namen: Feichten, Gräne, Krestling, Pechtanne, Rothtanne, Rottanne, Schwarztanne
Verwendete Pflanzenteile: junge Triebe, Nadeln, Harz
Inhaltsstoffe: ätherisches Öl, Terpentinöl, Harz, Glykosid Picein, Gerbstoff, Vitamin C
Sammelzeit: Triebe: Frühjahr,
Nadeln: Juni bis August,
Harz: Juni bis August

hier mal ein rezept bei erkältung

Fichtennadelsirup

2 Doppelhände frischer Fichtennadeltriebe
1 l Wasser
1 kg Rohrzucker
1 unbehandelte Zitrone

Die Fichtennadeltriebe mit dem Wasser kurz aufkochen. Über Nacht ziehen lassen. Am nächsten Tag den Sud durch ein Sieb gießen und gut ausdrücken.
Den Rohrzucker und die in Scheiben geschnittene Zitrone dazugeben.
Alles auf kleiner Flamme sirupartig einköcheln lassen.

Achtung: Einen großen Tropf verwenden, da der Sirup beim Kochen stark schäumt!!

Dieser Sirup ist gut geeignet bei Erkältungen und Husten. Täglich 3 x 2 Teel. davon einnehmen.

Dieses Thema kommt von : Magie-Com & Templum Baphomae
https://magie-com.de

URL dieser Webseite:
https://magie-com.de/modules.php?name=eBoard&file=viewthread&fid=20&tid=569