Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 7099
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 61

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Templum Baphomae Forum Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren « 1  2  3 »     print
Autor: Betreff: LÜGE LÜGE LÜGE LÜGE LÜGE LÜGE LÜGE
Incognitus
Incognitus

Kerzenflaemelein
Beiträge: 59
Registriert: 21/9/2011
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 23/7/2014 um 11:42  

Zitat von Serafia_Serafin, am 23/7/2014 um 09:17
Kerzenflaemelein, das geht in Richtung der "Die Welt ist Illusion"-Geschichte, verstehe ich dich da richtig?

Vielleicht bin ich spirituell nicht weit genug dafür und tanze lieber in dieser Hinsicht in meinem Papagena-Kostüm weiter. Für mich sind Dinge bedingt Illusion, wie zum Beispiel, dass das, was ich wahrnehmen kann, immer ein subjektives Bild ist. Ich schaffe es, für mich aber nicht, so weit zu gehen, und zu sagen, dass die Welt durch die Wahrnehmung entsteht. Auch wenn ich den Gedanken begreife, intelektuell.


Ja kann man wohl in diese Richtung sortieren.

Ich sag mal so ....
Ich denke nicht das es wichtig ist wer nu an welchem Punkt spirituell, intelektuell oder sonst wie weiter ist als irgendwer. Das mag situativ Vorteile bringen, aber im groben Ganzen ist es irrelevant.

Ich finde es eigentlich ganz cool wenn du meine Gedanken intelektuell begreifst :D Ich zweifle manchmal ob ich das selbst begreife was ich sage.

Hier finde ich pasts ganz gut was 20-1-30-40 sagte:
Zitat:
[...]Natürlich könnten wir auch auf das Tarot und die beiden Wege hinweisen, den einen des Kopfes den anderen der Erfahrung und uns dann fragen ob jemand der das Leben einfach nur lebt ohne es zu reflektieren notwendig weniger erleuchtet ist als einer der es verkopft.

Ich finde beide Wege sind genausoviel Wert.
Die Mischung macht den Moment ;)


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 50
Administrator
Speculum

20-1-30-40
Beiträge: 208
Registriert: 6/12/2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 23/7/2014 um 20:09  
Natürlich macht die Mischung es. Man benötigt beide Pole ;)


____________________
4 - 9 - 2
3 - 5 - 7
8 - 1 - 6
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 51
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 25/7/2014 um 18:42  

Zitat von Serafia_Serafin, am 23/7/2014 um 09:12
Goldy, Knackpunkt hin oder her. Ihr seid von etwas überzeugt, ich bin von etwas anderem überzeugt und es ist vollkommen sinnlos hier zu missionieren oder diskutieren. Deswegen habe ich mich ausgeklinkt.

20 hat doch ausdrücklich gesagt, dass er NICHT überzeugt ist. Die Tatsache, dass du so gutgläubig bei deinen "recherchen" auf eine von der EU gesponserten Seite zurückgreifst, lässt mich daran zweifeln, dass du dir auch nur ansatzweise des Ausmaßes, der von dir als so gefährlich angesehenen Lügen, bewusst bist.

Ich Widerspreche dir in keinem der Aufgezählten "Fakten". Ja, das Klima ändert sich. Aber nein, Papi Staat hat NICHT alles im Griff. Nochmals Klimaerwährmung NICHT gleich Treibhauseffekt.

Hier ein kleines Video zum warm werden.
http://www.youtube.com/watch?v=lgZKhr9ZQ4E
Da wird aus einer Verzweifelten Mutter mal eben ne Wutentbrannte Terroristin gemacht.
Generell kannst du davon ausgehen, dass genau das Gegenteil von dem, was in den Nachrichten Gesagt wird stimmt.
Haha, gestern hör ich in den Nachrichten, Putin sei kein Demokrat, weil sie keine freien Medien haben. :D Und was sind wir dann?
Richtig, Iran ist Kriegsverbrecher und hat Atomwaffen, was sind dann die USA?
Ich denke bei dieser ganzen Sache kann vor allem eins: Lernen. Über das Menschliche Wesen, und wie es tickt.

Und danke, Kerzenflaemelein. Konstruktivismus, war das Wort das mir im "Der Prinz und der Magier"-Thread gefehlt hat.

Ähnlich wie das Bewusstsein bei einem Film aus mehreren Bilden eine fließende Bewegung macht, bildet es auch für andere Informationen einen Rahmen. Dieser Rahmen ist das eigne Paradigma, die eigne Ideologie. Dinge die dort nicht hinein passen, werden einfach aussortiert, sozusagen als Rauschen. Bzw fallen wie einfach durch den Rahmen, da für sie keine Stelle vorgesehen ist. "Ach das ist doch Zufall". Deswegen kann das Bewusstsein auch später nicht auf die gefilterten Informationen zugreifen, da der Anker fehlt. Ein Beispiel sind auch Videos, wo plötzlich ein Mensch mit Affenkostüm durchs Bild läuft, oder Menschen den Pullover tauschen, ohne das man es merkt. Es ist sogar möglich, die Person, mit der geredet wird, mitten im Gespräch auszutauschen, wenn es geschickt gemacht wird.

Und nur dazu sind die Medien da. Sie sollen die Ideologie bewahren. So das, Informationen die nicht in den Rahmen passen, einfach druchfallen. Oder Sie bilden einen Sammelrahmen. dem man sich dann bedienen kann, ohne sich näher damit befasen zu müssen. "Klimawandelleugner" "Putinversteher" "Verschwörungstheoretiker" und die Liste geht weiter.

Wer das nicht verstanden hat, wird es schwer haben sich durch den Informationsdjungel zu kämpfen. Aber wir haben ja auch festgestellt, dass viele es garnicht wollen. Denn, ich sage es nicht oft genug, es geht nur um die Erfahrung.
Antwort 52
Lux
Lux

Esin
Beiträge: 9
Registriert: 2/9/2013
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 26/7/2014 um 00:47  

Quelltextbereich einfügen:
Zitat: Goldy
Hier ein kleines Video zum warm werden. 
http://www.youtube.com/watch?v=lgZKhr9ZQ4E 
 Da wird aus einer Verzweifelten Mutter mal eben ne Wutentbrannte Terroristin gemacht. 
 Generell kannst du davon ausgehen, dass genau das Gegenteil von dem, was in den Nachrichten Gesagt wird stimmt.


Ich war schockiert als die Übersetzung des Sprechers im Video gehört habe! So offensichtliche... Propaganda? Hier in diesem Abschnitt sagt die Frau das was im Untertitel eingeblendet wird.

Wenn man aber diesem Link (der in den Kommentaren steht) folgt http://www.youtube.com/watch?v=0Zw9E2Uyoqc kann man dann aber fast die deutsche Übersetzung anhören: Die Frau sagt wörtlich: "Geht weg von uns! Lasst uns in Ruhe! Ich will leben und meine Kinder in Frieden groß ziehen. Biest/Monster merk dir mein Gesicht. Ich komme persönlich um dich zu zerschneiden (/abschlachten; eigentlich wär das erstere Wort die richtige Übersetzung aber ergibt übersetzt wenig Sinn, im russischen zwar auch, aber in "rage" fallen einem nicht immer die richtigen Wörter ein) zusammen mit deiner Familie!"

Deswegen hat der deutsche ZDF Sprecher schon fast richtig übersetzt, "nur" er interpretiert noch wer abgeschlachtet werden soll - Poroshenko - was vllt falsch ist - aber es ist genauso falsch von Herr Maurer nicht... naja er hat den Fehler nicht begangen er übersetzt das was die Frau im Video gesagt hat. Vllt ist beim ZDF im Schnitt etwas falsch gelaufen, da der Schneider kein russisch kann und deswegen den falschen Teil in die "Nachrichten" reingeschnitten hat? Bestimmt ist es aber falsch die Frau als Terroristin zu bezeichnen (wer hat sie so bezeichnet?) und nicht eben als verzweifelte Mutter im Krieg.




Hmm... hier sollte ein Text stehen um mein fast Desinteresse gegenüber Fakten, Informationen und dem Weltgeschehen zu verdeutlichen, da dieser nicht gelingt, greife ich auf Platon zurück:"beim Hinblick auf diese Zustände und beim Anblick eines gänzlichen Drunter- und Drübergehens der Dinge endlich gleichsam eine Art Schwindel bekam. Da entschloß ich mich, zwar nicht von der Theorie über die etwaige Verbesserung dieser politischen Zustände und der Staatsverfassung überhaupt abzulassen, in Bezug aber auf die praktische Tätigkeit in der Politik bis auf bessere Zeiten zu warten. Endlich kam ich zur Einsicht, daß alle jetzigen Staaten schlecht regiert sind und daß ihnen ihre Verfassungen in dem heillosen Zustande verbleiben ohne eine gewisse außerordentliche Kurmethode in Verbindung mit einem glücklichen Zufall. Ich mußte nämlich zur Ehre der wahren Philosophie gestehen, daß nur aus dieser das ganze Heil des Staats- wie des Privat-Lebens zu erblicken ist, daß sonach die Menschheit von ihrem Elend nicht früher erlöst werde, bis entweder der Stand der wahrhaften Philosophen zum Regiment der Staaten kommt oder bis der Stand derjenigen welche in den Staaten das Regiment in den Händen haben in Folge einer göttlichen Fügung gründlich sich dem Studium der Philosophie ergibt." Siebter Brief, Platon.


Quelltextbereich einfügen:
Ich denke bei dieser ganzen Sache kann vor allem eins: Lernen. Über das Menschliche Wesen, und wie es tickt.


Tickt der Mensch wirklich so? Oder ist es ein biologisches/evolutionäres Ding das man "abtrainieren" kann? Bzw nicht mal abtrainieren müsste wenn man von den richtigen Personen erzogen wär? Das der Speck sich sammelt, da vllt Hungerzeit kommen könnte, ist ja auch so ein Ding von unserer Steinzeit-Familie... IMHO. Oder einfach gewollt das man dieses Verhalten zeigt? - da normal.

Esin.


____________________
Das Geniale ist einfach.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 53
Administrator
Speculum

Serafia_Serafin
Beiträge: 249
Registriert: 21/11/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 28/7/2014 um 10:43  
@ Goldy:

a) Ich habe nicht behauptet, dass irgendwer irgendetwas im Griff hätte.

b) Ich habe auch nicht behauptet, dass den Medien grundsätzlich zu trauen sei und habe als Gegenargument zu dem Tenor, der mir aus deiner Antwort aufschimmerte ("Klimakatastrophe ist ein Medienerzeugtes Spektakel") einen Aspekt eines Mediums aufgeführt.

c) Habe ich bereits angeführt, dass ich in dieser Hinsicht (Gibt es die Katastrophe oder nicht) nicht diskutieren werde, weil es Zeitverschwendung ist. Ist es, erwiesenermaßen, weil ich anscheinend von deiner Seite dann Verschwörungstheorien serviert bekomme.

d) Ich finde es lustig, dass du mich als Mediengläubig siehst. Kurzinfo für dich: Ich habe weder Fernsehen noch Tageszeitung und bin, zumindest aus meiner Sicht, durchaus fähig, nicht alles, was mir vorgekaut wird, auch zu schlucken.

e) Frage ich mich, was genau man davon hat, wenn man die Klimakatastrophe auf das Thema "natürliche Erderwärmung" verschiebt. Sicherheit? Witzig. Ich sehe eine Gesellschaft, eher eine Wirtschaftsstruktur, die generell eher gar nichts darauf gibt, ob die Umwelt oder sonst jemand Schaden nimmt. Warum sollte das Thema "Klimawandel durch Treibhauseffekt" denn der Wirtschaft nutzen? Weil mehr Solaranlagen verkauft werden? O_o Und was ist mit den anderen, stärkeren, die neue Auflagen bekommen, die ihnen Verluste einbringen?

Und wenn es der Wirtschaft nicht nutzt, die letzten Endes die einzige bestimmende Kraft ist, wieso sollte dann ein Medienrummel in dieser Hinsicht losgetreten werden?

Auch Verschwörungstheorien möchten gerne kritisch betrachtet werden. Gleiches Recht für alle Informationen.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 54
Administrator
Speculum

Hephaestos
Beiträge: 322
Registriert: 18/10/2006
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 28/7/2014 um 14:22  
Naja, wer nicht heutzutage noch nicht daran glauben will, das der Mensch heutzutage nachhaltig in das Ökosystem Erde eingreift (und zwar, großteils, indem er dem Ökosystem schadet), dem ist wohl im moment grad nicht zu helfen.

Ach ja, kennt ihr das schon? kam jetzt auch in den Systemmedien...

http://www.tagesschau.de/wirtschaft/tisa-102.html


____________________
any sufficiently analyzed magic is indistinguishable from science

∵ indagator ∴ insolitus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 55
Incognitus
Incognitus

Aladdin Salomon
Beiträge: 61
Registriert: 5/6/2014
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 28/7/2014 um 14:44  
@Serafia_Serafin

Natürlich hast du recht im großen Ganzen, ich kann nicht 100% für Goldy sprechen nur das was ich verstanden habe.

Aber z.b kaufen Unternehmen Linzenzen um mehr Abgase zu produzieren, dafür werden mehr Bäume gepflanzt, ist ein großes Geschäft mittlerweile. Oder Die ganzen Umrüstungen von Fahrzeugen, würde das der Wirtschaft schaden hätten die das politisch unterbunden.

Aber natürlich hast du recht das man auf die Umwelt mal achten sollte ,es wäre halt schön ,wenn das auch ehrlich geschehen würde und nicht so halbherzig.

Das wir in Deutschland Müll trennen z.b finde ich gut je mehr etwas wiederverwendet wird desdo besser für das Ökosystem. Gibt also positive wie negative Beispiele.

Und ich denke Goldy wollte das sagen und ganz bestimmt nicht dich so darstellen als ob du alles glaubst.
Jedenfalls schien er mir bisher so zu sein vom schreiben das er halt einfach beide Seiten aufzeigt. wenn ich mich irre dann tut mir es leid. Goldy wird denke ich auch noch paar Sachen schreiben und es auflösen.

doch so habe ich Ihn bisher verstanden vom schreiben.



Lg Aladdin


____________________
Everything will be okay in the end. If it's not okay, it's not the end.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 56
Administrator
Multum Umbra

GeorgeTheMerlin
Beiträge: 1499
Registriert: 3/2/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 29/7/2014 um 00:52  
Hier mal von einem östereichischem Luftfarmagazin veröffentlicht:

http://www.austrianwings.info/2014/07/mh17-abschuss-hinterg ruende-zum-russischen-raktensystem-buk/


[Editiert am 29/7/2014 um 01:07 von GeorgeTheMerlin]
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 57
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 30/7/2014 um 13:33  

Zitat von Serafia_Serafin, am 28/7/2014 um 10:43

b) Ich habe auch nicht behauptet, dass den Medien grundsätzlich zu trauen sei und habe als Gegenargument zu dem Tenor, der mir aus deiner Antwort aufschimmerte ("Klimakatastrophe ist ein Medienerzeugtes Spektakel") einen Aspekt eines Mediums aufgeführt.

Mein Tenor lautete aber. "Der Treibhauseffekt, ist ein vorgeschobenes Konzept um sich nicht Tiefgreifend mit den Ursachen auseinander zu setzen und die Bürger zu beschwichtigen"



Zitat von Serafia_Serafin, am 28/7/2014 um 10:43

c) Habe ich bereits angeführt, dass ich in dieser Hinsicht (Gibt es die Katastrophe oder nicht) nicht diskutieren werde, weil es Zeitverschwendung ist. Ist es, erwiesenermaßen, weil ich anscheinend von deiner Seite dann Verschwörungstheorien serviert bekomme.

Zum dritten mal!
Zitat von Goldy, am 25/7/2014 um 18:42
Ich Widerspreche dir in keinem der Aufgezählten "Fakten". Ja, das Klima ändert sich.[...]Nochmals Klimaerwährmung NICHT gleich Treibhauseffekt.


Seid ihr beide irgendwie hypnotisiert? Oder drück ich mich so undeutlich aus?

Zitat von Hephaestos, am 28/7/2014 um 14:22
Naja, wer nicht heutzutage noch nicht daran glauben will, das der Mensch heutzutage nachhaltig in das Ökosystem Erde eingreift (und zwar, großteils, indem er dem Ökosystem schadet), dem ist wohl im moment grad nicht zu helfen.

Tut mir Leid ich habe Schwierigkeiten diesen Satz auf mich zu beziehen, falls ich damit gemeint war. NATÜRLICH GREIFT DER MENSCH HEUTZUTAGE NACHHALTIG IN DAS ÖKOSYSTEM DER ERDE EIN. Aber ein Bisschen CO2 Weglassen wird daran nichts ändern!


Zitat von Serafia_Serafin, am 28/7/2014 um 10:43

d) Ich finde es lustig, dass du mich als Mediengläubig siehst. Kurzinfo für dich: Ich habe weder Fernsehen noch Tageszeitung und bin, zumindest aus meiner Sicht, durchaus fähig, nicht alles, was mir vorgekaut wird, auch zu schlucken.

Ich hatte keinen anderen Eindruck von dir.


Zitat von Serafia_Serafin, am 28/7/2014 um 10:43

e) Frage ich mich, was genau man davon hat, wenn man die Klimakatastrophe auf das Thema "natürliche Erderwärmung" verschiebt. Sicherheit? Witzig. Ich sehe eine Gesellschaft, eher eine Wirtschaftsstruktur, die generell eher gar nichts darauf gibt, ob die Umwelt oder sonst jemand Schaden nimmt. Warum sollte das Thema "Klimawandel durch Treibhauseffekt" denn der Wirtschaft nutzen? Weil mehr Solaranlagen verkauft werden? O_o Und was ist mit den anderen, stärkeren, die neue Auflagen bekommen, die ihnen Verluste einbringen?

Und wenn es der Wirtschaft nicht nutzt, die letzten Endes die einzige bestimmende Kraft ist, wieso sollte dann ein Medienrummel in dieser Hinsicht losgetreten werden?

Es geht wie immer um Einflussnahme und Kontrolle. Natürlich nutzt es "Der Wirtschaft"


Zitat von Serafia_Serafin, am 28/7/2014 um 10:43

Auch Verschwörungstheorien möchten gerne kritisch betrachtet werden. Gleiches Recht für alle Informationen.

Auf jeden Fall.

UNd zum Thema: Terrorist, oder verzweifelte Mutter? Jeder Terrorist ist ein Verzwifelter Vater Sohn Bruder Mutter Tochter. Der Kampf gegen den Terror, ist ein Kampf gegen eine Idee in der Bevölkerung. Und damit ein Kampf gegen die Bevölkerung.

Hier ein kleines Bild zur Veranschaulichung.



Zitat von Aladdin Salomon, am 28/7/2014 um 14:44


Jedenfalls schien er mir bisher so zu sein vom schreiben das er halt einfach beide Seiten aufzeigt.

Danke, Aladdin. Mehr ist garnicht meine Absicht.


[Editiert am 30/7/2014 um 13:35 von Goldy]
Antwort 58
Administrator
Speculum

Serafia_Serafin
Beiträge: 249
Registriert: 21/11/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 30/7/2014 um 15:21  
@ Merlin: Danke für den Link

@ Goldy: *wiegt mit dem Kopf* Ich denke, manchmal ist es dann doch recht schwierig, wenn man einen Text ohne Betonung liest, anstatt mit einem Menschen von Angesicht zu Angesicht zu sprechen.

Dass ein bisschen CO2 mehr oder weniger inzwischen nichts mehr ausmacht, ist war. Der Stand ist, dass wir den Effekt inzwischen definitiv nicht mehr aufhalten können, weil die Eigendynamik zu weit fortgeschritten ist.

Mir fällt es nur sehr schwer, einen Vorteil für irgendjemanden darin erkennen zu können, den Klimawandel über die Maßen zu hypen. Ich denke vielmehr, je mehr darüber berichtet wird, desto mehr stumpfen die meisten Menschen in dieser Hinsicht ab.

Edit sagt: Zuordnungsdisfunktionen, nagesprochen war Goldy, nicht Cruihn


[Editiert am 31/7/2014 um 12:34 von Serafia_Serafin]



____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 59
Administrator
Speculum

Hephaestos
Beiträge: 322
Registriert: 18/10/2006
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 31/7/2014 um 08:29  
@Goldy

der satz war auch gar nicht auf dich bezogen, sondern ganz allgemein gemeint :)


____________________
any sufficiently analyzed magic is indistinguishable from science

∵ indagator ∴ insolitus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 60
Lux
Lux

SinaMina
Beiträge: 2
Registriert: 19/8/2014
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 19/8/2014 um 09:47  
Matrix. Die meisten Ansatzpunkt der Argumente hier bündel ich immer für ein paar Monate, um sie mir dann bei Matrix zu vergegenwärtigen. Selten habe ich eine Filmtriologie so oft im Diskurs mit mir erweitert wie diesen. Ich fühle mich dem natürlich-unerklärlichen auf vielen Ebenen nahe, daher lande ich bei solch komplexen zeitgeist-politischen Realthemen immer bei großen Metaphern, um selbst Orientierung zu bewahren.


____________________
Ad diabolum omni genere humano
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 61
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 21/8/2014 um 19:03  
Ja, Matrix ist wirklich ein außergewöhnlicher Film, der Konzepte vermittelt, de einem sonst nicht im alltäglichen Leben begegnen. Und enthält auch sehr viel Wahrheit auf sehr vielen Ebenen.
Antwort 62
Administrator
Speculum

Serafia_Serafin
Beiträge: 249
Registriert: 21/11/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 22/8/2014 um 11:32  
Matrix fand ich auch erhellend, auf jeden Fall den ersten Teil. Allerdings habe ich mich von dem dritten Teil sehr veralbert gefühlt, weil er zu sehr auf die Messias-Geschichte einsteigt.

Die andere Sache ist: Ein Konstrukt kann ein Schlüssel oder Tor zu den Dingen sein, die dahinter stehen. Ein Konstrukt ist aber nicht das, was dahinter steht. Ist mit der Bibel auch schon schiefgegangen.


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 63
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 22/8/2014 um 22:10  
Ja, bezog mich dabei auch vorallem auf den ersten. Was dieses Messiahsding angeht, denke ich, so sollte jeder der eigene Messiahs in der EIGENEN Welt sein. Jeder ist halt sein eigener Auserwählter ;P.
Und zum Thema Treibhauseffekt. Hier ein aktueller Bericht. Lächerlicher kanns wirklich nicht mehr werden. Global warming slowdown 'could last another decade'
http://www.bbc.com/news/science-environment-28870988

"Scientists have struggled to explain the so-called pause that began in 1999, despite ever increasing levels of CO2 in the atmosphere.

The latest theory says that a naturally occurring 30-year cycle in the Atlantic Ocean is behind the slowdown."

"We really don't have a lot of data," said Dr Jonathan Robson from the University of Reading, UK.

"So if there is this 60-year oscillation in the ocean, we haven't observed it all, basically we've observed the impact of it. We may have to wait 15-20 years to know what's going on."

Wirklich interessant ist jedoch, was das für ein Licht auf deinen "Klimafakten"-Link wirft. Disinformation in großem Stil. Wer denkt, er wird bei BBC, Welt, Fokus, Spiegel und dergleichen wirklich noch informiert, ist schon verloren.
Antwort 64
Administrator
Speculum

Serafia_Serafin
Beiträge: 249
Registriert: 21/11/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 23/8/2014 um 20:24  
@ Jeder sein eigener Messias: Schöne Interpretation; wahrscheinlich ist das das, was in der Realität umgesetzt werden sollte. Aber ob es auch so gemeint war, ist eine andere Frage. (Die allerdings wahrscheinlich nur von den Machern beantwortet werden kann). Die Spezialeffekte waren aber nett.

@ Pause:

Du findest zu jeder Theorie eine Gegentheorie, oder, um einen Statistikprofessor zu zitieren: "Glaube keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast."

Dementsprechend liegt die Wahrheit, wie immer, im Auge des Betrachters.

Als Antwort nur ein Gegenlink, der im Vorbeigehen von Google angeboten wurde. Ich fand den Artikel auch sehr plausibel.

http://green.wiwo.de/klimawandel-studie-erderwaermung-macht-k eine-pause/

Und nein: Man kann tatsächlich keiner Presse blind glauben. Egal wie rennomiert sie ist. Aber ist das für dich etwas Neues?
Dieser Logik folgend: Macht das für dich die Gegenseite, die deine Meinung untermauert, nun glaubwürdiger? Und: Warum eigentlich?

Zusätzlich möchte ich anmerken: Das war nicht "mein" Link. Es war ein Beispiel dafür, dass es durchaus Argumente gegen deine Auffassung gibt.


[Editiert am 23/8/2014 um 20:26 von Serafia_Serafin]
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 65
Incognitus
Incognitus

Hahahel
Beiträge: 89
Registriert: 29/5/2013
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 23/8/2014 um 21:26  

Zitat von Serafia_Serafin, am 23/8/2014 um 20:24

um einen Statistikprofessor zu zitieren: "Glaube keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast."


Wusste gar nicht, dass Winston Churchill Statistik-Professor war…
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 66
Administrator
Speculum

Serafia_Serafin
Beiträge: 249
Registriert: 21/11/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 24/8/2014 um 12:12  
@ Hahahel: :P Dann habe ich eben jemanden zitiert, der den Professor zitiert hat der Churchill zitiert hat. Zufrieden?


[Editiert am 24/8/2014 um 12:13 von Serafia_Serafin]



____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 67
Incognitus
Incognitus

Hahahel
Beiträge: 89
Registriert: 29/5/2013
Status: Offline
smilies/smile.gif erstellt am: 24/8/2014 um 20:38  
@Lirum-Larum: Ja. Ganz großes Kino. Weiter so!
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 68
Incognitus
Incognitus

Hahahel
Beiträge: 89
Registriert: 29/5/2013
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 24/8/2014 um 20:56  

Zitat von Serafia_Serafin, am 23/8/2014 um 20:24

Und nein: Man kann tatsächlich keiner Presse blind glauben. Egal wie rennomiert sie ist.


Diese Presse scheint vertrauenswürdig zu sein. Und renommiert.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 69
« vorheriges  nächstes »   « 1  2  3 »     print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on eBoard, XMB and XForum

0,067 Sekunden - 57 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0351 Sekunden, mit 6 Datenbank-Abfragen