Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 7092
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 60

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Templum Baphomae Forum Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren      print
Autor: Betreff: Gottlos, bzw. hasse das Brauchtum
Lux
Lux

Peridot
Beiträge: 12
Registriert: 24/9/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 24/12/2007 um 12:14  
My Ladies, tach Jungs!
Hatte schon viel sogenante göttliche erfahrungen. Habe dieses auf anerzogene Verhalten wohl nun abgelegt. Bin nach wie vor spirituell und denke das dieses mir bestimmt ist. Vergesst Satan aber was denkt Ihr woher meine Erfahrungen-bis Wunder und Hellsichtigkedit herkommen. Habe Thesen,bin aber gespannt auf andere Meinungen-Erfahrungen!
Übrigens hab mich noch nie Vorgestellt und Grüße und verneige mich vor all denen, die hier umhercheeken-suchen!
Liebe Grüße von dem Peridot
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Lux
Lux

Natz Chimaera
Beiträge: 14
Registriert: 26/2/2007
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 24/12/2007 um 20:25  
Hei Peridot,

was das für göttliche Erfahrungen, Wunder und was du mit hellsichtigkeit meinst kann ich zwar im Moment nicht nachvollziehen, aber es kann dass jemand Fähigkeiten entwickelt oder Wahrnehmungen hat ohne besondere Schulung oder Training. Das Potential dazu schlummert in vielen, aber es ist stets die Entscheidung des Einzelnen in wie weit er sich dem stellt oder sich gar in diese Richtung entwickelt.

be-sinnliche Feiertage wünscht Dir
Natz


____________________
Es sind nicht unsere Fähigkeiten,

die uns zu dem machen was wir sind,

es sind unsere Entscheidungen!
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Lux
Lux

Peridot
Beiträge: 12
Registriert: 24/9/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 24/12/2007 um 21:10  
Liebe Natz!
Zunächst zu meinen Erfahrungen(göttlich?) und gelegentlichen, unkontrolierten Fähigkeiten:Meine abgefahrenste EWrfarung war das ich am hellen Tag, nüchtern meinen Körper verließ, erst mich selbst und dann wie im Soom,mein Haus , Dorf- den Planeten sehen konnte, ich bekam angst und konnte (nun leider) diese Reise unterbrechen.Ich weiß sehr oft im Voraus was geschehen wird, ich denke was oder an wen und es passiert, bzw. die angedachte Person konntaktiert mich,uvm.. Ich habe keine Kontrolle darüber,weiß auch nicht ob ich dies ausbauen sollte.Bei einer Explosion intressiert mich kaum die Wirkung, viel mehr die Ursache und so auch erstmal hier die Frage woher diese Fähigkeiten(?).
Ich sah schon viel zu vieles nicht sehr schönes, was dann auch passierte, evt. ein Grund mich davor zu drücken.Vielleicht it es ja nur Geistige vorwegnahme?Zumindest beim Sehn, das wäre die für mich verständlichste Variante aber es geschah schon zuviel sehr seltsammes um mich herum
.Ich war mal fast ein Junkie, vielleicht hat meine Aura Löcher bekommen und bin somit ungeschützt von irgendwelchen Energien aber das wäre auch nur ne Teilerklärung.
Bin für alle Theorin offen und Danke für Deine Anteilnahme!
Liebe Grüße Peridot!
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
Lux
Lux

Peridot
Beiträge: 12
Registriert: 24/9/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 24/12/2007 um 21:48  

Zitat von Natz Chimaera, am 24/12/2007 um 20:25
Hei Peridot,

was das für göttliche Erfahrungen, Wunder und was du mit hellsichtigkeit meinst kann ich zwar im Moment nicht nachvollziehen, aber es kann dass jemand Fähigkeiten entwickelt oder Wahrnehmungen hat ohne besondere Schulung oder Training. Das Potential dazu schlummert in vielen, aber es ist stets die Entscheidung des Einzelnen in wie weit er sich dem stellt oder sich gar in diese Richtung entwickelt.

be-sinnliche Feiertage wünscht Dir
Natz

Intrssante Natz!
Habe in Bezug zu unserer kommunikation, eins weiter unten geschrieben,auch nur angekratzt,aber wollte es nicht unter Zitat laufen Lassen!


[Editiert am 24/12/2007 um 21:50 von Peridot]
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 3
Incognitus
Incognitus

Eliphas Leary
Beiträge: 82
Registriert: 10/1/2007
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 25/12/2007 um 09:25  
Die meisten Leute, die solche "mystischen" Erfahrungen machten bzw. machen, standen (stehen) wegen ihrer Erfahrungen mit der Obrigkeit und der allgemeinen Werteordnung in Konflikt, zumindest im europäischen Kontext.
Frag Dich nicht wo das herkommt, die Antwort bekommst Du oder Du bekommst sie nicht. Du wirst sie jedenfalls nicht bekommen, wenn Du eine irgendwie geartete Antwort erwartest, denn der Erwartung entspricht die Realität nun mal nicht so gerne. Das Universum ist keine Konditorei.
Um's in Deinem Bild mit der Explosion zu sagen: wenn um Dich herum die verletzten und zerfetzten Menschen liegen, fragst Du dich da lieber wo die Explosion herkam, als daß Du dich um die Mitmenschen kümmerst? Alles hat seine Zeit: eine Zeit zum Säen, eine Zeit zum Mähen, eine Zeit um sich zu fragen, warum es ist wie es ist.


____________________
"Der größte Trick den der Teufel jemals abgezogen hat war es, die Leute glauben zu machen er sei am Kreuz für ihre Sünden gestorben..."

Eliphas Leary's kleine Videoserie über Magie...
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
Lux
Lux

Peridot
Beiträge: 12
Registriert: 24/9/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 25/12/2007 um 11:21  

Zitat von Eliphas Leary, am 25/12/2007 um 09:25
Die meisten Leute, die solche "mystischen" Erfahrungen machten bzw. machen, standen (stehen) wegen ihrer Erfahrungen mit der Obrigkeit und der allgemeinen Werteordnung in Konflikt, zumindest im europäischen Kontext.
Frag Dich nicht wo das herkommt, die Antwort bekommst Du oder Du bekommst sie nicht. Du wirst sie jedenfalls nicht bekommen, wenn Du eine irgendwie geartete Antwort erwartest, denn der Erwartung entspricht die Realität nun mal nicht so gerne. Das Universum ist keine Konditorei.


Um's in Deinem Bild mit der Explosion zu sagen: wenn um Dich herum die verletzten und zerfetzten Menschen liegen, fragst Du dich da lieber wo die Explosion herkam, als daß Du dich um die Mitmenschen kümmerst? Alles hat seine Zeit: eine Zeit zum Säen, eine Zeit zum Mähen, eine Zeit um sich zu fragen, warum es ist wie es ist.

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 5
Lux
Lux

Peridot
Beiträge: 12
Registriert: 24/9/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 25/12/2007 um 11:34  

Zitat von Eliphas Leary, am 25/12/2007 um 09:25
Die meisten Leute, die solche "mystischen" Erfahrungen machten bzw. machen, standen (stehen) wegen ihrer Erfahrungen mit der Obrigkeit und der allgemeinen Werteordnung in Konflikt, zumindest im europäischen Kontext.
Frag Dich nicht wo das herkommt, die Antwort bekommst Du oder Du bekommst sie nicht. Du wirst sie jedenfalls nicht bekommen, wenn Du eine irgendwie geartete Antwort erwartest, denn der Erwartung entspricht die Realität nun mal nicht so gerne. Das Universum ist keine Konditorei.
Um's in Deinem Bild mit der Explosion zu sagen: wenn um Dich herum die verletzten und zerfetzten Menschen liegen, fragst Du dich da lieber wo die Explosion herkam, als daß Du dich um die Mitmenschen kümmerst? Alles hat seine Zeit: eine Zeit zum Säen, eine Zeit zum Mähen, eine Zeit um sich zu fragen, warum es ist wie es ist.


...habe stehts sogenannte Obrigkeiten mißachtet und das mit unsere westlichen Kulur(die es wohl für mitläufer gibt)ist auch nur ne Schublade, in die ich zumindest(in aller bescheidenheit) nicht hinein passe.Auf das Bild mit den verletzten,gehe ich nicht drauf ein, die sind mir zu imagienär und nach wie vor steht für mich die Frage, warum-woher!Und...das Universum ist für mich sogar mehr wie eine Kondieterei, nur mit den Preisen habe ich meine Schwierigkeiten.Du hast wohl Recht das ich kaum eine Chance habe meine Fähigkeiten irgengetwas oder irgendwem zuzuordnen!
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 6
Lux
Lux

Natz Chimaera
Beiträge: 14
Registriert: 26/2/2007
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 25/12/2007 um 11:46  
Hei Peridot,

woher die Fähigkeiten kommen habe ich meinerseits nie gefragt. Mit 7 Jahren ungefähr habe ich das 1. Mal mit einem verstorbenen geredet. Schon früher war es mir selbstverständlich mich mit Bäumen und Felsen zu unterhalten. Sie erzählten mir die Geschichten die sie um sich herum gesehen hatten und später brachten sie auch ihre Meinung dazu auf emotionaler Ebene rüber.
Wie du siehst hatte ich auch schon früh Fähigkeiten und Erfahrungen, aber ich habe sie eigentlich nie für übernatürlich gehalten. Vielmehr erscheinen sie mir ganz normal, denn ich habe derartiges auch bei meinen Kindern beobachtet als sie noch klein waren.
In der Regel versuchen Erwachsene Kindern auszureden dass es derartiges gibt - leider, denn ich habe den Eindruck auf ihrem Weg ins erwachsen-werden vergessen die Menschen mehr als sie lernen.

Aber das ist meine Wahrnehmung dieser Dinge...
Natz


____________________
Es sind nicht unsere Fähigkeiten,

die uns zu dem machen was wir sind,

es sind unsere Entscheidungen!
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 7
Simulacrum
Simulacrum

Mondwoelfin
Beiträge: 37
Registriert: 1/12/2007
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 25/12/2007 um 12:06  

Zitat von Natz Chimaera, am 25/12/2007 um 11:46
Vielmehr erscheinen sie mir ganz normal, denn ich habe derartiges auch bei meinen Kindern beobachtet als sie noch klein waren.
In der Regel versuchen Erwachsene Kindern auszureden dass es derartiges gibt - leider, denn ich habe den Eindruck auf ihrem Weg ins erwachsen-werden vergessen die Menschen mehr als sie lernen.

Aber das ist meine Wahrnehmung dieser Dinge...


Dazu mal meine Wahrnehmung der Dinge: Bingo!

Das ist einer der Gründe, warum ich meiner Tochter niemals Dinge ausredete die sie sah, oder fühlte. Ich habs zwar nicht so dolle mit dem Christentum, doch der Satz: Ihr sollt werden wie die Kinder... ist so vielschichtig, und auch in diesem Falle passend.

Ja, ich sehe solche Fähigkeiten als ganz natürlich an. Ich bin der Meinung, daß der Mensch Dinge einfach "vergessen" hat, und jetzt gerade eine Zeit ist, in der wir uns dieses verschollenen Wissens wieder erinnern, es neu entdecken. Wir haben "Naturvölkern" ja sooooo viel voraus: Eiskästen, schulische Bildung, tolle Klamotten....oder haben doch sie uns etwas voraus? Ich finde es immer wieder spannend, wie Menschen, die noch eins mit der Natur sind, zwangsbekehrt werden, und das nicht nur im religiösen Sinn...

@ Peridot

Den Namen hast du ja wohl auch nicht umsonst gewählt, du weißt doch wofür dieser Stein steht?....das wollte ich dir schon in dem Vorstellungsthread schreiben, wo es deinen Beitrag bzgl. Leise vorstellen... gab.

Ich stimme auch Eliphas Leary zu. Obwohl uns die Frage nach dem Warum immer wieder beschäftigt, ist sie doch meist nur Zeit und Energieverschwendung. Viel spannender sind die Fragen: Wie produktiv um (ein) setzen? Wie damit etwas bewegen? Wie mich damit selbst heilen?
Wobei das Hauptaugenmerk, meiner Meinung nach sowieso nie auf Fragen, sondern auf Praxis liegen sollte....

LG
Mondwölfin
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 8
Lux
Lux

Peridot
Beiträge: 12
Registriert: 24/9/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
smilies/question.gif erstellt am: 25/12/2007 um 17:28  

Zitat von Mondwoelfin, am 25/12/2007 um 12:06

Zitat von Natz Chimaera, am 25/12/2007 um 11:46
Vielmehr erscheinen sie mir ganz normal, denn ich habe derartiges auch bei meinen Kindern beobachtet als sie noch klein waren.
In der Regel versuchen Erwachsene Kindern auszureden dass es derartiges gibt - leider, denn ich habe den Eindruck auf ihrem Weg ins erwachsen-werden vergessen die Menschen mehr als sie lernen.

Aber das ist meine Wahrnehmung dieser Dinge...


Dazu mal meine Wahrnehmung der Dinge: Bingo!

Das ist einer der Gründe, warum ich meiner Tochter niemals Dinge ausredete die sie sah, oder fühlte. Ich habs zwar nicht so dolle mit dem Christentum, doch der Satz: Ihr sollt werden wie die Kinder... ist so vielschichtig, und auch in diesem Falle passend.

Ja, ich sehe solche Fähigkeiten als ganz natürlich an. Ich bin der Meinung, daß der Mensch Dinge einfach "vergessen" hat, und jetzt gerade eine Zeit ist, in der wir uns dieses verschollenen Wissens wieder erinnern, es neu entdecken. Wir haben "Naturvölkern" ja sooooo viel voraus: Eiskästen, schulische Bildung, tolle Klamotten....oder haben doch sie uns etwas voraus? Ich finde es immer wieder spannend, wie Menschen, die noch eins mit der Natur sind, zwangsbekehrt werden, und das nicht nur im religiösen Sinn...

@ Peridot

Den Namen hast du ja wohl auch nicht umsonst gewählt, du weißt doch wofür dieser Stein steht?....das wollte ich dir schon in dem Vorstellungsthread schreiben, wo es deinen Beitrag bzgl. Leise vorstellen... gab.

Ich stimme auch Eliphas Leary zu. Obwohl uns die Frage nach dem Warum immer wieder beschäftigt, ist sie doch meist nur Zeit und Energieverschwendung. Viel spannender sind die Fragen: Wie produktiv um (ein) setzen? Wie damit etwas bewegen? Wie mich damit selbst heilen?
Wobei das Hauptaugenmerk, meiner Meinung nach sowieso nie auf Fragen, sondern auf Praxis liegen sollte....

LG
Mondwölfin


...Hallo Monwölfin; bist mir hier schon sehr oft aufgefallen!
Zunnähsät bis vor einer Woche hätte ich mich nur notfalls zum Christentum bekannt(hasse Schubladen, bzw. kann nicht hassen aber verachten), ich bekenne mich auch absulut zu Christlichen-Buddiseischen Werten.Aber Gott war für mich noch nie eine Persöhnlichkeit, max. Energie und ich weiß nicht wieso ich verlohr mein Glauben an ?. Warum?.. Selbst wenn es diesen Gott gäbe, er wäre grausam unmoralisch und Übel und davon willich kein Lakei sein!Ich mache seit über 20 Jahren Sozialarbeit, mit Leidenschaft, ich bemühe mich immer auf er hellen Seite zu sein,habe deshalb viel einstecken müssen, das macht mir alles kein Prolem, mir hielft noch div. buddistischte Ansichten etwas,aber trotzdem habe ich Probleme mit meinen....Fähigkeiten, die ich bewusst brach liegen lasse, weil ich den Sinn dahinter noch nicht verstehe und deshalb suche ich, auch hier und bin für jeden Impuls dankbar!
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 9
Lux
Lux

Natz Chimaera
Beiträge: 14
Registriert: 26/2/2007
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 26/12/2007 um 11:46  
Hei Peridot,

frägst du auch warum jemand die Fähigkeit hat Musik zu komponieren? Geschichten oder Gedichte zu schreiben? Fantastisch zu singen? Dinge zu erfinden oder dergleichen?
Als Sozialarbeiter sollte dir eigentlich klar sein dass eine solche Fragestellung direkt in die Sackgasse führt. Sinnvoller gefragt wäre wohl, wozu hast du diese Fähigkeiten? Was machst du daraus?
Fähigkeiten an sich sind weder gut noch schlecht, sie stehen über jeder Wertung, denn die kann nur aus dem individuellen Umgang mit ihnen entstehen. Und so werden diene Fähigkeiten auch für dich stets das sein was du selbst aus ihnen machst ;-)

Grüße
Natz


____________________
Es sind nicht unsere Fähigkeiten,

die uns zu dem machen was wir sind,

es sind unsere Entscheidungen!
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 10
Administrator
Multum Umbra

GeorgeTheMerlin
Beiträge: 1499
Registriert: 3/2/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 26/12/2007 um 13:00  
Hallo Peridot

Das finde ich, ist eine sehr interessante Frage von dir:

ich habe alle Verstandes-Modelle abgelegt - trotzdem mache ich spirituelle Erfahrungen - wo kommen die her?

___________________________________

Nun - viele übernehmen ein Verstandessystem, um die Erfahrungen zu katalogisieren. Nachteil - hier wird dann das EIGENE herausgefiltert, der Verstand erweist sich dann irgendwann als ein FILTER.

In der buddhistischen Meditation (Vipassana) heisst es dazu - hLET GO. In einem buddhistischem Kloster meditiert man - erzählt dem Mönch, der einen betreut, was man alles für spirituelle Erfahrungen hatte - der schmunzelt dazu, freut sich auch - aber sagt letztendlich: OKI - LET GO. Lass es vorrüberziehen, es sind PHàNOMENE, wie weise Wolken, aber wir gehen tiefer.

Das sind die zwei Extreme - System übernehmen - oder alles ziehen lassen wie eine weisse Wolke, nettes Phänomen, aber ich vermeide die ANHAFTUNG.

Ich selbst bevorzuge den mittleren Weg. Andere Systeme INSPIRIEREN mich - aber ich identifiziere mich nicht damit. Dann besteht aber bei spirituellen Erfahrungen die TENDENZ, sofort EIGENE Klassifizierungsmuster im Verstand zu bilden. Ich lasse das zu - diese auszutauschen betrachte ich als ein INSPIRIERENDES SPIEL des Verstandes - aber auch als einen Bestandteil der SUCHE - wobei ich mich bewusst OFFEN halte.

Ein spiritueller Weg ist zumeist von einem vielfachen Zusammenbruch eigener Weltbilder begleitet - bis man sich selber,, und sein Kreieren immer tieferer BILDER, als eine Art magischen Humor betrachtet.

Wo kommen diese Erfahrungen her?

Mal aus dem Buch der 1000 Möglichkeiten vorgelesen:

- Wir haben ein Unbewusstes, wo unsere abgespaltenen verdrängten Seelenanteile sind. Genauso aber sind wir selbst Teil einer grösseren Seele die auf einer höheren Frequenz schwingt: unser HöHERES SELBST. Dieses überbewusstsein können wir genausowenig wahrnehmen wie unser Unterbewusstsein. Aufgabe ist es, unser Unterbewusstsein ans Licht zu bringen, und uns dann mit unserem Höheren Selbst zu vereinen.

Dann kommen die negativen TRIPS unserer spirituellen Erfahrungen aus dem Unterbewussten . Höhere Ahnungen und Fähigkeiten aus unserem Höheren Selbst.

Das Höhere Selbst kann mehrere Teilseelen haben - das wären dann unsere Zwillingsseelen, mit denen wir das gleiche höhere Selbst teilen. Diese Zwillingsseelen können sicaber durch unterscheidliieches Karma sich so voneinander entfernt haben, dass sie kaum noch ähnlichkeiten aufweisen, geschweige denn, sich verstehen können. Dass sie sich immer so toll verstehen wie unsere Dualseelenbücher es vormachen, kann zwar sein, muss aber nicht.

- Die Veden: Wir alle sind Teilseelen von Gott. Es gibt zwei Arten von Wesen und deren Welten - Devas, die sich als Teilseelen von dem INDIVIEUELLEN LEBENDIGEN Gott begreifen - und Asuras, die an ein ABSTRAKTES Gottprinzip glauben (Das schöpferische Nichts z.B., oder rein materielle Weltbilder), nicht an einen individuellen Gott, - oder in jedem Wesen das göttlice Potential sehen, Jeder ist im Prinzip gott und kann dieses Potential schrittweise entdecken.

Devas würden spirituelle Erfahrungen als göttliche ERMäCHTIGUNG wahrnehmen - als eine grössere Nähe der Teilseele zu der individuellen Macht, die diese Teilseele geschaffen hat.

Asuras würden spirituelle Erfahrungen und Fähigkeiten als das Erwecken des EIGENEN göttlichen Potentials wahrnehmen.

- GNOSTIKER. Der autoritäre Gott des alten Testamentes, der die Welt erschaffen hat, ist ein DEMIURG, eine Wesenheit, die uns erschaffen hat, um als Gott angebetet zu werden. Sein Reich ist eine autoritäre IMITATION des wirklich göttlichen Reiches. Der gute Gott schickt Botschafter, wie Jesus, um uns aus diesem IMITAT zu befreien. Jeder kann eine ERKENNTNIS haben, GNOSIS - die ihm sagt, wer er wirklich ist, wo er herkommt, was sein wahrer Ursprung ist. Spirituelle Erfahrungen sind dann Begleiterscheinungen solcher Erkenntnisse.

- Akron weist darauf hin, dass es kollektiv geladene geistige FELDER gibt, mit denen wir in Kontakt treten können, die uns entweder höllische oder lichtvolle Veisionen und Erfahrungen zukommen lassen.

________________________________________________-

Das mal ein kleiner Ausschnitt. Ich glaube, jeder dieser Splitter birgt eine TEILWAHRHEIT - ich beschäftige mich gerne mit allem.

Es sind kreative LANDKARTEN des Geistes - aber wir wissen, eine Landkarte ist nicht die Wirklichkeit ....


liebe Grüsse merlYnn
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 11
Lux
Lux

Peridot
Beiträge: 12
Registriert: 24/9/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 29/12/2007 um 23:51  
My Ladies und Jungs!
Erst marl in tiefem Dank, das Ihr mir helfen wollt,evt. könnt !
Ich schreibe viele rechtschreib fehler, sorry dafür, liegt daran das mein Geist schneller ist wie meine Finger.
Sorry auch dafür das ich nicht direkt Antworten konnte, weil ich mir ungefähr 10 neue Passwörter holen musste, mich mehr in A.H.R.K.O.N.S Tempehl magie.comaufhielt als mir recht war bevohr man mich wieder akzeptierte.
Alles hat seine Richtigkeit und es gibt keine Zufälle !!!!
Und auch der Zeitpunkt ist sowas von gut, für die es interesiert, auf was ich hinaus möchte,was mich unsagbar beschäftigt!
Sorry, wenn ich auch noch irgendwelche Tempel-Freaks verärgere, ist wahrlich nicht meine Absicht, kann aber mit Brauchtum-absolutisten nichts anfangen, im wiederspruch das ich die Absulute Antwort suche;und damit spreche ich mein im Thema an, das ich Brauchtum hasse, was ich HIERMIT revediere und mich dafür entschuldige.(Verrwirrt nur, war falsch ausgedrückt)
sAber nun zur Sache, von Mondwölfin bis Bombe, von Chimaera bisonnstige Beisbiele und Merlin, ich bitte euch (ich hallte euch alle kompietent!!)Vergest euren absulutismus oder Glauben antwortet nicht mit Verstand sondern Seele!
Verbildlicht...meine Fragen all eure gut gemeinten Antworten euer und mein Ego abgezogen. als Beisbiel...:Ich hätte heute Problemlos jemanden Töten können, er wäre wohl in der nächsten Woche an irgendeienm Leiden, Hertzinfakt, Lungenödem oder so gestorben. Ich wurde noch nie so gedmütigt ohne das ich mich nicht mal verbal wehren konnte, weil seine Tochter die ich über alles Liebe daneben war. Ich musste meine Seele weg schiecken, damit es alle heil überstanden. Ein kleine aber gutes Beispiel für mein Delemma, ich habe die Macht, glaubt es mir oder geht einfach mal davon aus(ohne das ich jetzt einfach ein neun Tempel ausruf)! Glaubt es mir) aber selbst damit bin ich auf Messers Schneide, hätte ich ihn nur verbal in seine Schranken gewiesen, hätte ich Ihm min.seiner Würde beraubt. Auch der klassieker hau mir auf die rechte, zeige ich Dir die linke, wahr wohl der Typ den sie vor 2000 Jahren an ein Kreutz genagelt haben, weil er sagte wir sollen mal nett zueinander sein, hielft mir nicht weiter:
Hätte ich es ihm nicht minnimalistisch zeigen sollen wie scheiße er sich benimmt?(UM seine Seele nur ein Schritt zubewegen)
Ich möchte auf der hellen Seite stehen, nur jegliche Reaktion wäre dunkel gewesen, oder? aber angesagt!??????????????????????
Jetzt fühle ich mich grau und bewegungslos um wieder einmal nur meine Seele zurückzuhohlen, anstatt Macht,selbstlos, für das gute auszuüben.
Ich hoffe es folgt mir hier noch jemand!!Entschuldigt das menschliche Beispiel!!!
Danke für alle die es versuchten!!!!!!
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 12
Administrator
Multum Umbra

GeorgeTheMerlin
Beiträge: 1499
Registriert: 3/2/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 30/12/2007 um 13:28  
Hallo Peridot

Es hat dir hier keiner zu helfen versucht - sondern man hat dir inhaltlich auf deine Fragen geantwortet. Daß du Hilfe brauchst, ging aus deinem Posting nicht hervor.

Dein Problem ist wohl, daß du keine Macht hast - daß ein Vater dir gesagt hat, du sollst dich von seiner Tochter fernhalten - daß deine Erfahrungen nicht spirituell sind - und daß du seelische Probleme hast.

Damit wendest du dich aber besser an eine psychologische Beratungsstelle - ein Esoterikforum wird dir da nicht weiterhelfen können.

liebe Grüße merlYnn
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 13
Lux
Lux

Peridot
Beiträge: 12
Registriert: 24/9/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 30/12/2007 um 22:56  
Hallo Georg!
Ich wusste, schon beim schreiben Gestern, das ich heute diese Antwort hier finden werde.
Es war nur ein fast tägliches Beispiel wie ich Kräfte unterdrücke, weil sie mir Susbekt sind, weil ich absulut nicht einordnen kann woher sie kommen und ja manchmal darunter Leide. Ein Psychoforum?
Nun ja, ich hoffte hier Menschen zu finden die ähnliche Probleme haben, die sich nicht an Macht aufgeilen oder sie blind der Wirkunghalber sie benutzen, oder antworten haben.
Zu Menschlich aber ja, bitte!!
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 14
Administrator
Multum Umbra

GeorgeTheMerlin
Beiträge: 1499
Registriert: 3/2/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 1/1/2008 um 17:15  
Hi Peridot

Solche Erfahrungen und Fähigkeiten kommen aus uns selbst - wichtig sind sie nicht, es sei denn, wir wollen unser Ego damit füttern. Man kann sie einfach zulassen - sie akzeptieren. Wichtiger ist, sich selbst annehmen zu können, wie man ist - und auf andere zugehen zu können, wie sie sind.

Persönlich zu reifen, mit anderen offen und liebevoll kommunizieren zu können - finde ich wertvoller als alle magischen Fähigkeiten. Das Leben selbst ist ja Magie - und zeigt uns den Spiegel, wo wir wachsen können. Viele wollen ja lieber durch magische Träumereien wachsen - als sich selbst annehmen zu können, wie sie sind, zu reifen oder Weisheit zu gewinnen. Dann aber wird Magie zu einem Mittel der Verdrängung.

Freue dich doch einfach, daß dir einige Fähigkeiten auf natürlichem Wege erhalten geblieben sind, die bei anderen abgestumpft sind. Es reicht doch, wenn man sich selbst liebevoll und mit viel Humor beobachten und annehmen kann.

liebe Grüße merlYnn
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 15
Lux
Lux

Peridot
Beiträge: 12
Registriert: 24/9/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 3/1/2008 um 15:15  
Hallo Merlin!
Sorry ,ich habe zuvieles in Topf geworfren, anstatt nachzudenken und meine Frage auf einen Nennen zubringen habe ich er versucht,sie zu umschreiben .
Ich habe etwas Angst, nicht ernst genommen zu werden und eifafach nur eine Demonstration hier ab zugeben, (Ego-Zaubershow) ist nicht mein Stiel; habe ich nur angst, meine Mächte, deren ich Sinnlichkeit nicht zuordnen kann Kräfte einzusetzen!!
Danke Merlin, für Dein Befasen für mich!
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 16
« vorheriges  nächstes »        print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on eBoard, XMB and XForum

0,078 Sekunden - 44 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0365 Sekunden, mit 6 Datenbank-Abfragen