Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 6934
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 1
Gäste Online: 45

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Templum Baphomae Forum Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren      print
Autor: Betreff: Beispiel Wohnungssuche: Energie kreieren und mit dem Pendel GENAU abstimmen
Administrator
Multum Umbra

GeorgeTheMerlin
Beiträge: 1467
Registriert: 3/2/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 25/2/2016 um 07:12  
Einmal war ich in der mißlichen Lage, keine Wohnung zu haben, bei Freunden wohnen zu müssen wo das aber nicht mehr ewig weiterging - in einer Studentenstadt zu sein, wo man im Umkreis aller umliegenden Dörfer kaum Single Wohnungen kriegte - kurzum, es war total hoffnungslos. Und mir ging es psychisch total dreckig.

Ich pendelte dann, wie denn so meine Energie sei auf: richtige Wohnung sofort, Umgebung, die zu mir passt - Vermieter, der zu mir passt.

Energie: total negativ.

Nun - ich habe ja gerade geschrieben, dass es darum geht, Energie KREIEREN zu können. Nicht nur Karten legen und sich zeigen lassen, was sowiso schon klar ist - sondern selber was zaubern!

Also kreierte ich - aus dem Nichts heraus - auf Wohnung, Vermieter, Umgebung eine sehr positive Energie, die ich mit dem Pendel GENAU abstimmte.

Eine Woche später besichtigte ich eine Wohnung, bei der Umgebung ging sofort mein Herz auf, - da waren aber schon wieder diese 12 anderen Mitbewerber!

Ich unterhielt mich mit der Vermieterin - und hatte ein gutes Gefühl.

Kurz vor dem Entscheidungstermin hatte ich plötzlich ein sehr schlechtes Gefühl. Ich "hörte" geistig regelrecht die Vermieterin in einen Disput mit anderen Leuten - es schien ungünstig zu werden.

Ich maß mit dem Pendel meine Energie für besagtes Thema - wieder total schlecht!

Sofort kreierte ich dort wieder positive Energie hin - und stimmte sie GENAU ab.

Ungefähre Energien bewirken nicht viel - aber so ab ein paar tausend Prozent Genauigkeit wirds magisch :)

Zwei Stunden später bekam ich den Anruf von ihr - ich hätte die Wohnung. Sie hätte sich für mich entschieden - weil sie einmal in genau der gleichen Situation gewesen wäre.

So stimmte alles: passende Wohnung, passende Umgebung, passende Vermieterin.

Hier hatte es mal geklappt!

___________________________________

Der Vermieter wohnt in Polen, seine Tochter managt das mit seinem Haus. - Mein Vater wurde ja damals aus Schlesien vertrieben, und ist nicht gut auf Polen zu sprechen. Ich konnte ihm jetzt vermelden, dass mir durch Polen etwas sehr Positives widerfahren sei.

So wirkt Magie unter positiver Energie. Wir müssen bei aller Magie nämlich bedenken, dass Energie immer ein NETZWERK ist - niemals ein isoliertes Ereignis!


:) merlYnn
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Lux
Lux

Asenath
Beiträge: 23
Registriert: 30/5/2015
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 25/2/2016 um 08:10  
Das Interessante an deinen Ausführungen ist, dass mir in meinem Leben ähnliche Dinge geschehen, auch wenn ich weder Pendel noch das bewusste Kreiern von Energien nutze. Aber das Konzept ist wohl ähnlich, auch wenn bei mir diverse Kräfte eher unbewusst wirken.

Was mich zu dem Punkt führt, das Ganze vielleicht mal wirklich bewusst anzupacken. Pendel werden zwar wohl niemals meine Freunde sein, aber du hast mich da auf einen Punkt gebracht... ich danke dir dafür :)
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Administrator
Multum Umbra

GeorgeTheMerlin
Beiträge: 1467
Registriert: 3/2/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 26/2/2016 um 00:33  
Hi - genauso finde ich es gut - wenn es zu eigenen Methoden auf dem eigenen Weg inspiriert.

:) merlYnn
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
Lux
Lux


Beiträge: 2
Registriert: 29/11/2014
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 31/12/2017 um 02:38 New

Zitat:
Also kreierte ich - aus dem Nichts heraus - auf Wohnung, Vermieter, Umgebung eine sehr positive Energie, die ich mit dem Pendel GENAU abstimmte.


Mich würde ja mal interessieren, was genau du damit meinst bzw. was du den gemacht hast?
Magie der Leeren Hand a la Visualisieren etc. und dann das Pendel gefragt ob es reicht?
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 3
Administrator
Multum Umbra

GeorgeTheMerlin
Beiträge: 1467
Registriert: 3/2/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 17/1/2018 um 00:07 New
hmmh - ich pendele die Energie wie sie ist. Das ist der IST Zustand. Das ist zum Beispiel negative Energie auf meine Wohnungssuche. Praktisch bedeutet das, dass meine Wohnungssuche unter den bestehenden Umständen durch meine unbewußten negativen Erwartungen MANIFESTIERT wird.

Ich halte dann den Kontakt mit der gemessenen Energie - und BEWEGE geistig das Pendel in einen weißen Bereich - dadurch verändere ich diese Energie. Zu einem SOLL-Zustand, z,B, einen absolut weissen Bereich (auf der Schwarz-weiss Skala). Jetzt geschieht Manifestation mehr aus meiner Realitäts-Schöpfungskraft heraus.

Das ist allerdings MAGIE - also eine Operation, um kurzfristig etwas zu erreichen. Akron nannte dies immer etwas abschätzig "Küchenmagie".

Der KÖNIGSWEG wäre hingegen, meine Schöpfungsenergie dauerhaft von unbewußten Verdrängungen - die sich immer und ständig "dazwischenschieben" - zu befreien. Das wäre allerdings harte Schattenarbeit.

grüssli merlynn
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
Lux
Lux

Minze
Beiträge: 3
Registriert: 7/10/2008
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 16/5/2018 um 19:40 New
Hey georgethemerlin!
Ja, ähnliches kenne ich auch. Ich arbeite zwar auch nicht mit dem Pendel (zumindest nicht überwiegend), aber die Art von "Küchenmagie"(in Abgrenzung zur Schattenarbeit) ist mir vertraut. Ich messe die Energie mit Hilfe von Runen und ähnlichen. Geistig verändere ich dann die Energie in den gewünschten Soll-Zustand. Folge: Manifestation, Realitätsschöpfung.
Frage an dich: kennst du es, wenn sich manche Energien besonders schwer energetisch umformen lassen oder immer wieder zurück rutschen in die nicht optimale Energieform? Und dann meist auch keine Manifestation folgt. Glaubst du, dass sind Gegebenheiten, die wir einfach defakto nicht änden können, weil möglicherweise etwas anderes "vorbestimmt" ist und nicht in den "universellen Plan" passt. Oder es Bereiche sind, die schlicht weg eine Schattenarbeit voraussetzen, da die Situation ohne "Vorarbeit" nicht haltbar wäre?


____________________
Mach 3 Augen auf!
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 5
Lux
Lux

Dux Bellorum
Beiträge: 18
Registriert: 5/11/2017
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 16/5/2018 um 22:59 New
Der liebe universelle Plan ist doch eher die Bestimmung des Einzelnen durch die Sterne und Alles ist miteinander verwoben, weil ein Jeder hat ein anderes Horoskop. Die Sterne bestimmen, die Geburt, den Karakter, was so im Leben geschieht und den Tod, sowie Wiedergeburt.... Mein persönlicher Astrologe ist zwar net hellsichtig, aber seine Ergebnisse sind genauso zutreffend wie von meiner persönlichen Kartenlegerin und das nur durch seine Berechnungen. Hieraus ergibt sich das die Sterne alles festlegen, ansonsten wäre eine Zukunftsschau nicht möglich. So ergibt sich auch ob einer Kämpft, oder den Schwanz einzieht... interessant sind auch die Tierkreiszeichen, da hat so ein Jeder seine Eigenarten.... und wenn man von Jemanden das Horoskop hat kann man noch mehr über Ihn wissen... Daraus ergibt sich allerdings wieder die Frage, bzw, Schlußfolgerung, das es keinen Sinn macht etwas zu tun. Pustekuchen, da kommen wieder die Sterne im Spiel, ob Du was tust, oder nicht tust... Ja das Leben scheint ein riesen Computerspiel zu sein und die Sterne sind der Computer.
Der Magiebetreibende sollte schon die Sterne auf seiner Seite haben, diese bestimmen auch u.a. die magischen Fähigkeiten, je gewogener die Sterne Einem sind, desto höher die Erfolgschancen. Ansonsten muß man die Sterne mit dem Willen bewegen können, was die Sterne bei manchen in die Wiege gelegt haben, so ist man der Programmierer dieses Spiel, was sich Leben nennt. :cool:

xeper


____________________
Wenn ich aus der Schlacht heut nicht mehr wiederkehre,
fand ich den Regenbogen, der mich nach Asgard führte,
so hab ich platz genommen an der Tafel in Walhalla.
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 6
Lux
Lux

Minze
Beiträge: 3
Registriert: 7/10/2008
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 17/5/2018 um 19:22 New
@Dux
Merci für deine Antwort. Ich hatte gestern einige deiner Beiträge aufmerksam gelesen.
Jetzt habe ich ein konkreteres Gefühl zu dir. Interessante Gedanken. Mit deinem bestehen auf schwarzmagischer Haltung, stellst du dich hier immer mal wieder ins Schussfeuer. Weshalb eine grundsätzliche Positionierung wichtig ist verstehe ich nicht. Also verstehe ich schon, aber ist für mich persönlich nicht wichtig. Deine Gedanken von Freiheit, bedürfnisorientiert "durchziehen" teile ich, in gewisser Weise zumindest. Ob etwas Positiv oder Negativ ist ist vom Blickwinkel abhänig. Und selbst wenn das umstrittig ist möchte ich mir die Freiheit beibehalten, dass ich selbst in jeder Situation entscheiden zu kann, ob ich auf eine Art handel die ich schwarz oder weiß bewerte.
Ich bin ebenfalls Reikilehrerin. Diese unipolare Energie auch anders nutzen zu können ist mir bewußt und praktikabel. Gestern fragte ich mich, wie du es mit dem Programmieren der Symbole meinst....oder neue Symbole programmieren...ich weiß nicht mehr genau wie du es formuliert hast. Durch dein Erläutern der Sterne habe ich auch dazu nun eine Idee. ....Licht aufgegangen :D Danke.


____________________
Mach 3 Augen auf!
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 7
Lux
Lux

Dux Bellorum
Beiträge: 18
Registriert: 5/11/2017
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 17/5/2018 um 22:01 New
Danke Für Dein feedback Minze :thumbup:


____________________
Wenn ich aus der Schlacht heut nicht mehr wiederkehre,
fand ich den Regenbogen, der mich nach Asgard führte,
so hab ich platz genommen an der Tafel in Walhalla.
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 8
Administrator
Multum Umbra

GeorgeTheMerlin
Beiträge: 1467
Registriert: 3/2/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 21/5/2018 um 21:17 New
Es gibt wohl drei Arten zu manifestieren -zum einen DEN STROM erkennen und nutzen. Das sind Orakel - aber auch Astrologie. Die QUALITÄT von Raum und Zeit erkennen anhand von RESONANZEN. Und damit arbeiten.

Dazu gehört auch das "Tun" der alten Priester, sich die Götter "gewogen" zu machen.

Wir sind dann in einem gewissen "Qualitäts - Strom", der unser Schicksal beeinflusst. Indem wir uns zu diesem Strom "verhalten", "kommunizieren", können wir selber ein wenig für "günstige Winde" sorgen.

______________________________________________________

Dann Schattenarbeit. Was mich "in meine Bahnen" zwingt, erkenne ich als eigene, ungelöste Schatten aus der Vergangenheit. Je mehr ich davon erlöse - transformiere - desto "freier" werden meine "Bahnen".

______________________________________________________

Ein anderes ist Erschaffen aus dem Nichts. Ich messe die Energie, die da ist - und erschaffe eine andere. Da kann man aber auf WIDERSTÄNDE stoßen.

Denn dies ist ja ein SHORTCUT zur Schattenarbeit. Treibe ich das zu weit und vernachlässige Schattenarbeit - kommen mir dann solche Widerstände entgegen.

Neben unaufgelöstem Schatten in mir selber - können solche Widerstände auch FEHLENDES WISSEN sein. Da sind Aspekte gegen mich, die ich gar nicht erkannt habe.

Auf jeden Fall wollen diese Widerstände HINTERFRAGT werden.

NATÜRLICH :D kenne ich auch die Tendenz, in solch einem Fall zu kämpfen - immer mehr Power zu kreieren GEGEN den Widerstand. Das geht aber auch nur eine gewisse Zeit lang gut.

Hat man das Rätsel gelöst - erfährt man von nun an eine gewisse MÜHELOSIGKEIT.

______________________________________________

Manches gelingt einem leicht - anders ist zäh. Beim Manifestieren merkt man doch allzuoft, dass man "etwas Wichtiges total vergessen hat"!

Mit der Wohnung stimmt alles, was ich manifestiert habe.

Was nicht stimmt ist die Verkehrsanbindung - zum Beispiel :)

Auch beim Thema Partnerschaft kann man ja ganz klar manifestieren: DAS will ich - und DAS will ich nicht.

Womit man dann konfrontiert wird - ist DAS, woran man beim Manifestieren gar nicht gedacht hatte.

Das erinnert einen dann an eine Möchtegern-Katastrophen-Magier Figur aus Fix und Foxi - dieser irre Wesier - ich glaube, er hieß IS NO GOOD.

:cool: :D :puzz:

grüssli merlYnn


[Editiert am 21/5/2018 um 21:21 von GeorgeTheMerlin]
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 9
« vorheriges  nächstes »        print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on eBoard, XMB and XForum

0,077 Sekunden - 37 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.058 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen